gehe zu Seite

Autor Thema: Aerangis biloba  (Gelesen 13289 mal)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Aerangis biloba
« am: 23.Dez.12 um 11:10 Uhr »
Guten Morgen,

aufgrund meiner optimistischen Grundeinstellung frage ich hier und nicht bei Krankheiten. Meine Aerangis hat an zwei Stellen an den Wurzeln orangene Spitzen bekommen, deshalb die Frage: Was ist das?

VG, Linda



« Letzte Änderung: 26.Sep.13 um 19:38 Uhr von Lilian »
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Natascha

  • Beiträge: 3291
  • Engagiert anders
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #1 am: 23.Dez.12 um 11:47 Uhr »
Neues Wurzelwachstum  :yes
LG Natascha :to_pick_ones_nose:


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #2 am: 23.Dez.12 um 12:04 Uhr »
Neues Wurzelwachstum  :yes

Bezaubernd, die hat sich nämlich lange gar nicht geregt. Daraufhin habe ich einen Standort-Wechsel von Nord nach Süd vorgenommen und war deshalb etwas nervös. Dankeschön!
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Online Berthold

  • Beiträge: 69793
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #3 am: 23.Dez.12 um 12:43 Uhr »
Neues Wurzelwachstum  :yes

Bezaubernd, die hat sich nämlich lange gar nicht geregt. Daraufhin habe ich einen Standort-Wechsel von Nord nach Süd vorgenommen und war deshalb etwas nervös. Dankeschön!

Hast Du vielleicht gleichzeitig mit dem Standortwechsel die Pflanze auch etwas eingesprüht, sodass sie dachte "hui, endlich kommt die Regenzeit und ich beginne schon mal mit dem Wurzelwachstum"?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #4 am: 23.Dez.12 um 13:04 Uhr »

Hast Du vielleicht gleichzeitig mit dem Standortwechsel die Pflanze auch etwas eingesprüht, sodass sie dachte "hui, endlich kommt die Regenzeit und ich beginne schon mal mit dem Wurzelwachstum"?

In der Tat, ich habe auch mein Gieß-Verhalten geändert. Ich sprühe weiterhin einmal am Tag und tauche einmal die Woche, habe aber die Tauchzeit von 1 Minute auf 15 Minuten verlängert. Mein naturwissenschaftliches Bauchgefühl hat einen neuen Level erreicht. Von "ohoh" zu "herrje, es lebt ja immernoch".
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Online Berthold

  • Beiträge: 69793
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #5 am: 23.Dez.12 um 13:11 Uhr »

Mein naturwissenschaftliches Bauchgefühl hat einen neuen Level erreicht. Von "ohoh" zu "herrje, es lebt ja immernoch".

Roger. Vielleicht solltest Du Dein naturwissenschaftliches Gefühl mal etwas nach oben verlagern.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #6 am: 23.Dez.12 um 13:16 Uhr »
Weiter oben habe ich keinen Platz für Gefühle, aber es läuft alles auch so ganz gut, siehe die rhodostricta. Da hier die neue Wurzel (die vertrockneten Wurzeln kamen schon so aus dem Töpfchen) so ganz anders aussieht als bei der biloba, haben mich die orangenen Stellen überhaupt erst irritiert:



“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Online Berthold

  • Beiträge: 69793
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #7 am: 23.Dez.12 um 13:38 Uhr »
Weiter oben habe ich keinen Platz für Gefühle, aber es läuft alles auch so ganz gut, siehe die rhodostricta. ..

ja, sehr schön, Du musst schon bei der Foto-Aufnahme sehr erregt gewesen sein, oder?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Spielmannsfluch89

  • Beiträge: 295
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #8 am: 23.Dez.12 um 13:44 Uhr »
Neue Wurzeln sind immer was schönes. Nur nicht wenn man denkt es würden Infloreszenzen werden x)  :garnichtda:blinzel


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #9 am: 23.Dez.12 um 14:16 Uhr »

ja, sehr schön, Du musst schon bei der Foto-Aufnahme sehr erregt gewesen sein, oder?

Ich hab an der Kamera wohl etwas verstellt und kämpfe seither darum es rückgängig zu machen, Du hast wirklich ein Gespür dafür den Finger direkt in die Wunde zu stecken.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #10 am: 23.Dez.12 um 14:18 Uhr »
Neue Wurzeln sind immer was schönes. Nur nicht wenn man denkt es würden Infloreszenzen werden x)  :garnichtda:blinzel

Auf die Idee würde ich niemals kommen, Überleben heißt das Motto.
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Offline Spielmannsfluch89

  • Beiträge: 295
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #11 am: 23.Dez.12 um 14:26 Uhr »
Für mich sieht es so aus als hättest du was an der Blende ( F werte) und oder dem Fokuspunkt verstellt. Guck mal in diese Richtung.


Online Eerika

  • Beiträge: 25720
    • eerikas bilder
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #12 am: 23.Dez.12 um 14:32 Uhr »
Ich denke (wenn Du kein Stativ benutzt hast), verwackelt man bei der Verschlusszeit 1/15 einfach das Bild. grins
Ändere die Verschlusszeit.


Offline Lilian

  • Beiträge: 1198
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #13 am: 23.Dez.12 um 14:48 Uhr »
Ich denke (wenn Du kein Stativ benutzt hast), verwackelt man bei der Verschlusszeit 1/15 einfach das Bild. grins
Ändere die Verschlusszeit.

Oh je, hier fehlt mir nun endgültig jegliches Hintergrundwissen. Verschlusszeit/Fokuspunkt gibt es nicht. Was ich gefunden habe:

"Messmethode" "AF-Modus" und "Stabilisator" (da ist mode 1 von 2 eingestellt, aha).
“Ah," said Mr Pin. "Right. I remember. You are concerned citizens." He knew about concerned citizens. Wherever they were, they all spoke the same private language, where 'traditional values' meant 'hang someone'.”
Terry Pratchett


Online Eerika

  • Beiträge: 25720
    • eerikas bilder
Re: Aerangis biloba - was ist das?
« Antwort #14 am: 23.Dez.12 um 14:54 Uhr »
Mit welchem Motivprogramm hast Du die Aufnahme gemacht? (Portrait, Landschaft, Makro...)