gehe zu Seite

Autor Thema: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?  (Gelesen 7408 mal)


Offline Ralla

  • Beiträge: 18959
Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« am: 31.Jul.09 um 22:55 Uhr »
Im Gartencenter um die Ecke habe ich heute Fascicularia bicolor als winterharte (bis -10°C) Bromelie aus Chile gefunden.

Hat da schon jemand irgendwelche Erfahrungen mit gemacht? Was ist bei der Pflege zu beachten?
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline orchitim

  • Beiträge: 5980
  • Engagierter Sachse
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #1 am: 13.Feb.12 um 15:42 Uhr »
Was macht eigentlich dieses Projekt?
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Ralla

  • Beiträge: 18959
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #2 am: 13.Feb.12 um 15:44 Uhr »
Es ist ohne Schredder in der grünen Tonne gelandet.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline orchitim

  • Beiträge: 5980
  • Engagierter Sachse
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #3 am: 13.Feb.12 um 15:47 Uhr »
logisch, denn -10° bedeutet nicht diese Temp. bei uns sondern eben in den Anden. Und das ist was gaaaanz anderes und sicher nicht winterhart. Sondern 30 - 40° Tag-Nacht-Unterschied. :-D
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Ralla

  • Beiträge: 18959
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #4 am: 13.Feb.12 um 15:49 Uhr »
Versuch macht kluch. Vielleicht wäre es mit Regenschutz gegangen.  :ka
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline orchitim

  • Beiträge: 5980
  • Engagierter Sachse
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #5 am: 13.Feb.12 um 15:51 Uhr »
Allenfalls Treppenhaus. :thumb
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 1889
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #6 am: 13.Feb.12 um 21:25 Uhr »
Ich habe so ein Ding seit zweieinhalb Jahren auf der Fensterbank!

Braucht kein Wasser, keinen Dünger und kein Licht!!!

Sammelt Unmengen Staub.

Wird dabei aber trotzdem immer größer.

Ich habe echte Probleme eine Pflanze benennen zu sollen, die noch härter ist, das kann nicht mal eine Sanseveria!



Offline Ralla

  • Beiträge: 18959
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #7 am: 13.Feb.12 um 21:28 Uhr »
Im Garten ist sie ratzfatz platt gegangen, vermutlich war es viel zu feucht.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Timm Willem

  • Beiträge: 1889
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #8 am: 13.Feb.12 um 21:33 Uhr »
Den ersten Sommer hat sie hier auch im Freiland gemacht.

Seit dem ist sie mir bis gerade eben nicht mehr weiter aufgefallen.

Es ist aber immer schön einen so alten Bekannten wieder mal aktiv wahrgenommen zu haben.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25837
    • eerikas bilder
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #9 am: 14.Feb.12 um 11:28 Uhr »
Habe das zur Pflege gefunden:
Growing tips

Good drainage is essential, so dig in lots of grit or grow fascicularia in a raised bed. Don't be tempted to enrich your soil as this will encourage lots of leaves and few flowers. After flowering the rosettes begin to die but new ones quickly form from the base. Pull away the dead foliage to prevent disease spreading from the rotting leaves. Mine grow very well in a partly shaded bed but they are best in full sun.

In the 1950s the RHS said that fascicularia could only be grown in the warmer southern counties of England. Today it is successfully grown throughout Britain - I have seen healthy specimens thriving in South Yorkshire - perhaps because of changing climatic conditions. It will withstand temperatures down to at least -10C as long as it is not in wet soil. If you live in a very wet area consider growing it in a large pot and keeping it in a cold greenhouse during the winter.


Offline Ralla

  • Beiträge: 18959
Re: Fascicularia bicolor - winterharte Bromelie?
« Antwort #10 am: 05.Mär.13 um 15:40 Uhr »
Ich hatte letztes Jahr noch eine 'winterharte' Bromelie erstanden, ob es die bicolor ist, kann ich nicht sagen.

Heute sieht sie noch sehr gut aus. Diesmal hatte ich völlig gegensätzliche Kulturbedingungen, als beim ersten Versuch. Statt halbschattig und ziemlich feucht war sie diesmal auf der Dachterrasse in praller Sonne und ohne jeden Winterschutz.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann