gehe zu Seite

Autor Thema: Gräser im Garten  (Gelesen 7822 mal)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3798
Re: Gräser im Garten
« Antwort #105 am: 05.Jun.17 um 19:53 Uhr »
Und es hat auch den vergangen, doch überdurchschnittlich kalten Winter überlebt. Toll!!!

Viele Grüße
Walter


Offline Berthold

  • Beiträge: 73105
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Gräser im Garten
« Antwort #106 am: 05.Jun.17 um 22:18 Uhr »
Es hat schon viel kältere Winter hier überlebt, hat aber längere Zeit zum Anwachsen gebraucht.
Die Pflanze mit der Einzelrispe stammt aus einer ariden wüstenähnlichen Gegend in Zentral-Spanien.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73105
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Gräser im Garten
« Antwort #107 am: 11.Jun.18 um 12:46 Uhr »
Stipa gigantea.
Die Pflanze aus Spanien hat erstmalig 2 Rispen getrieben.
Dieses Gras scheint sehr langsam zu wachsen, bzw. anzuwachsen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73105
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Gräser im Garten
« Antwort #108 am: 31.Aug.18 um 20:10 Uhr »
Pennisetum spec. mit putzigen Blüten
Etwas heikel im Anwachsen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jill

  • Beiträge: 4803
  • automobile Randgruppe
Re: Gräser im Garten
« Antwort #109 am: 06.Okt.18 um 21:23 Uhr »
Miscanthus sinensis strictus bzw. zebrinus blüht bei mir. Daß es blüht, ist selten und wohl dem heißen Sommer geschuldet
Winterhärtezone tF