gehe zu Seite

Autor Thema: Roundup Mischung? Glyphosat  (Gelesen 27732 mal)


Offline Ralf

  • Beiträge: 4805
Roundup Mischung? Glyphosat
« am: 15.Jun.12 um 22:07 Uhr »
Hallo,

wir haben zwei Flaschen Roundup mit verschiedenen Mischungsanleitungen.
Die Eine stammt noch aus DM- Zeiten, die Andere wurde heute erworben.

Der Inhalt beider Flaschen ist gleich, Glyphosat 360g/l.

Die Dosierungsanleitungen:
Bei der alten Flasche kommen 10 ml auf 1l Wasser.
Bei der neuen Flasche kommen 10 ml auf 330 ml Wasser.

Was denn nun?  :ka :pill

« Letzte Änderung: 31.Okt.17 um 14:19 Uhr von Berthold »
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Online Berthold

  • Beiträge: 73364
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #1 am: 15.Jun.12 um 22:48 Uhr »
Was denn nun?  :ka :pill



Bei der hoeheren Konzentration tritt die Wirkung heftiger auf. Also was moechtest Du?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Claus

  • Beiträge: 12935
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #2 am: 15.Jun.12 um 23:03 Uhr »
Gegen Giersch z.B. sollte man immer die doppelte Konzentration nehmen.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Online Berthold

  • Beiträge: 73364
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #3 am: 15.Jun.12 um 23:05 Uhr »
Gegen Giersch z.B. sollte man immer die doppelte Konzentration nehmen.

Das neue Roundup wirkt angeblich auch gegen Giersch, das alte nicht. Deshalb muss es andere Wirkstoffe enthalten oder die selben in hoeherer Konzentration einsetzen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralf

  • Beiträge: 4805
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #4 am: 15.Jun.12 um 23:11 Uhr »
Bei der hoeheren Konzentration tritt die Wirkung heftiger auf. Also was moechtest Du?

Du meinst getreu dem Motto> viel hilft viel? Die dreifache Menge ist aber doch etwas übertrieben. Außerdem kann die Wirkung nicht stärker sein, das behandelte Grünzeug geht so oder so ein, oder?  

Die Wirkstoffangaben sind auf beiden Flaschen gleich!
 

 
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Online Berthold

  • Beiträge: 73364
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #5 am: 15.Jun.12 um 23:14 Uhr »
Bei der hoeheren Konzentration tritt die Wirkung heftiger auf. Also was moechtest Du?

Du meinst getreu dem Motto> viel hilft viel?....

Ja, natuerlich. "Weniger ist mehr" gilt doch nur fuer Anthroposophen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline klaus

  • Beiträge: 1630
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #6 am: 16.Jun.12 um 20:51 Uhr »
Ich habe einen Bekannten gefragt, der Landwirt ist. Natürlich ist bei dem die Anwendung etwas anders als im Hausgarten  grins , aber er meinte, es kommt nur darauf an, welche Menge Wirkstoff man auf eine bestimmte Fläche ausbringt. Soll heißen:

Angenommen, 10 ml Roundup reichen für 10 Quadratmeter. Dann brauche ich von der einen Mischung 330 ml Spritzbrühe, von der anderen einen ganzen Liter. Aber ich muss immer die ganze Menge der Brühe auf die Fläche ausbringen; es ist nicht so, dass der ganze Liter Brühe dann für 30 Quadratmeter reichen würde.

viele Grüße
klaus


Offline Krümel

  • Beiträge: 5
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #7 am: 16.Jun.12 um 21:28 Uhr »

Wir haben im Betrieb das Round Up Ultra, oder Max.

Laut Gebrauchsanweisung 30ml Round Up pro liter, also in ner 5 Liter Spritze 150ml Round Up.

Und das killt alles!

Wenn es da wilde Himbeeren gibt, dann wird einfach gestrichen, nicht pur, sondern mir wenig Wasser gemischt.


Offline dendrobium

  • Beiträge: 394
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #8 am: 17.Jun.12 um 09:02 Uhr »
150 ml Round up auf 5 Liter Wasser in einer 5 Literspritze ist viel zu viel. So eine Haushaltsspritze hat nicht so eine Feindüse wie eine Feldspritze. Zu dem fährt der Schlepper ein bestimmtes Tempo um genau die gebrauchte Menge auf eine bestimmte Fläche zu bringen. Ich denke mal keiner düst über seine Gartenfläche in dem Tempo wie eine Maschine und hat zu dem noch so eine Feindüse. Round up ultra max ist höher konzentriert haftet schneller an der Pflanze und benötigt nur eine Einwirkzeit von einer Stunde, dies heißt es darf bis zu 1 Stunde nach der Spritzung nicht regnen sonst wird alles abgewaschen. Round up ultra braucht etwas länger zur Einwirkzeit. Im übrigen gibt es den Wikstoff Glyphosat auch noch unter anderen Namen. Zu dem ist ultra max nicht für den Hausgebrauch zugelassen.
70 ml sind genügend für eine Haushaltsspritze mit 5 Liter Wasser, nur Brennessel benötigen einen Tick mehr wenn sie schon groß sind.
Mich wundert nicht und was auch völlig berechtigt ist das solche Spritzmittel egal welche nicht mehr an Privathaushalte abgeben werden da diese immer viel zu hoch konzentriert von den Leuten angewendet werden so nach dem Motto viel hilft viel.
Der Ozean kennt keine Ruhe.
Dies gilt auch für den Ozean des Lebens.


Offline Jürgen a.d.E.

  • Beiträge: 1013
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #9 am: 17.Jun.12 um 11:37 Uhr »
... viel hilft viel..., glaube ich nicht, dass das der Denkansatz ist. Sehr viele Leute können einfach die Mengenangaben nicht mehr umrechnen oder sind zu faul dazu und machen dann Pie mal Daumen. Es ist übrigens ein neues Unkrautex auf dem Markt mit Langzeitwirkung, vielleicht ähnlich dem "Wegerein" aus der DDR. Einmal eine bestimmte Fläche im Frühjahr gegossen hatte man das ganze Jahr Ruhe. Das Zeug konnte man allerdings nicht unter Sträuchern anwenden denn das Gift wurde nur über die Wurzeln aufgenommen, hat also auch die Sträucher platt gemacht.


Offline Claus

  • Beiträge: 12935
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #10 am: 17.Jun.12 um 12:54 Uhr »
... viel hilft viel..., glaube ich nicht, dass das der Denkansatz ist. Sehr viele Leute können einfach die Mengenangaben nicht mehr umrechnen oder sind zu faul dazu und machen dann Pie mal Daumen. Es ist übrigens ein neues Unkrautex auf dem Markt mit Langzeitwirkung, vielleicht ähnlich dem "Wegerein" aus der DDR. Einmal eine bestimmte Fläche im Frühjahr gegossen hatte man das ganze Jahr Ruhe. Das Zeug konnte man allerdings nicht unter Sträuchern anwenden denn das Gift wurde nur über die Wurzeln aufgenommen, hat also auch die Sträucher platt gemacht.

Ich habe das beim Googeln nicht gefunden, nur Glyphosat in Verbindung mit dem Begriff "Unkraut-Ex" oder die Remineszens an das alte Unkraut-Ex mit Natriumchlorat, das in Deutschland nicht mehr verkauft werden darf, allenfalls in Form von stark verdünnten Lösungen. Man findet es auch in Form von homöopathischen Verdünnungen bis hinauf zu D100 ( :-D :-D :-D), das ist aber nicht Natriumchlorat sondern Natrium chloratum = Natriumchlorid. Im Apotheker-Kauderwelsch ist nämlich Natriumchlorat = Natrium chloricum. So verrückt sind die Apotheker!  O-) O-) O-)

Hast du einen Link?
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Andrea

  • Beiträge: 178
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #11 am: 17.Jun.12 um 14:11 Uhr »
Liebe Grüße, Andrea


Offline Claus

  • Beiträge: 12935
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #12 am: 17.Jun.12 um 16:13 Uhr »
Auch das ist i.w. Glyphosat.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Ralf

  • Beiträge: 4805
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #13 am: 17.Jun.12 um 21:53 Uhr »
Ich habe einen Bekannten gefragt, der Landwirt ist. Natürlich ist bei dem die Anwendung etwas anders als im Hausgarten  grins , aber er meinte, es kommt nur darauf an, welche Menge Wirkstoff man auf eine bestimmte Fläche ausbringt. Soll heißen:

Angenommen, 10 ml Roundup reichen für 10 Quadratmeter. Dann brauche ich von der einen Mischung 330 ml Spritzbrühe, von der anderen einen ganzen Liter. Aber ich muss immer die ganze Menge der Brühe auf die Fläche ausbringen; es ist nicht so, dass der ganze Liter Brühe dann für 30 Quadratmeter reichen würde.

viele Grüße
klaus

Die Erklärung von Klaus scheint mir die Naheliegendste, ich werde testen.
Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.


Offline dendrobium

  • Beiträge: 394
Re:Roundup Mischung?
« Antwort #14 am: 18.Jun.12 um 10:54 Uhr »
... viel hilft viel..., glaube ich nicht, dass das der Denkansatz ist. Sehr viele Leute können einfach die Mengenangaben nicht mehr umrechnen oder sind zu faul dazu und machen dann Pie mal Daumen. Es ist übrigens ein neues Unkrautex auf dem Markt mit Langzeitwirkung, vielleicht ähnlich dem "Wegerein" aus der DDR. Einmal eine bestimmte Fläche im Frühjahr gegossen hatte man das ganze Jahr Ruhe. Das Zeug konnte man allerdings nicht unter Sträuchern anwenden denn das Gift wurde nur über die Wurzeln aufgenommen, hat also auch die Sträucher platt gemacht.

Hat mit dem Wirkstoff Glyphosat nichts zu tun. Wenn Unkrautex (ich kenne es nicht)  über die Wurzel geht ist es etwas anderes. Der Wirkstoff Glyphosat geht nur über die Blätter, Blüten, Stengel also alles was oberirdisch wächst, Glyphosat greift nicht die Wurzeln an, wirkt auch nur einmalig und hat keine Langzeitwirkung. Getroffene Pflanzen gehen kaputt aber welche die später nachwachsen hat es keine Wirkung es ist eine erneute Sprizung nötig.
Der Ozean kennt keine Ruhe.
Dies gilt auch für den Ozean des Lebens.