gehe zu Seite

Autor Thema: Anacamptis pyramidalis  (Gelesen 15108 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 12791
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #90 am: 02.Jun.17 um 20:35 Uhr »
Keine Dactylorhiza, da sie keine Tragblätter hat. Aber was ist das, bitte?


Offline Tyr

  • Beiträge: 889
  • So wird es gemacht oder anders aber sofort.
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #91 am: 02.Jun.17 um 20:44 Uhr »
Anacamptis pyramidalis würde ich meinen.
Good manners don't cost nothing.
 Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2010
  • Orchideenfan 😊
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #92 am: 18.Jun.17 um 23:07 Uhr »
Späte Blüte
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Stick

  • Beiträge: 3077
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #93 am: 19.Jun.17 um 08:27 Uhr »
Meine A. pyramidalis blüht auch gerade. Wie immer eine wunderschöne Farbe der Blüte.
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline purpurea

  • Beiträge: 6664
  • Wieviel Illusionen hat ein Tag?
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #94 am: 19.Jun.17 um 10:25 Uhr »
Ihr habt es gut, bei mir ist schon alles verblüht.
Heute gibt es wieder einen Saunatag bis 35 Grad. :bag
Liebe Grüsse an die meisten.
Rudolf.V
Du darfst nicht alles glauben was Du weisst!
Lieber zuviel essen als zu wenig trinken!

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir.


Offline Manne

  • Beiträge: 8796
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #95 am: 19.Jun.17 um 21:58 Uhr »
ja, anacamptis
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Offline sokol

  • Beiträge: 2068
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #96 am: 18.Apr.18 um 06:03 Uhr »
Vorgestern habe ich auch Anacamptis pyramidalis wieder in der Wiese gefunden.

Auf dem ersten Foto sind sogar noch Jungpflanzen zu entdecken. Sie hat sich hier seit ca. 10 Jahren etabliert, sät sich selbst aus, verschwindet an der einen Stelle und kommt woanders wieder. Die aktuelle Stelle mit vier blühenden Pflanzen im letzten Jahr scheint ihr zu gefallen. Da halten sie sich schon länger.
LG Stefan


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2010
  • Orchideenfan 😊
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #97 am: 24.Mai.18 um 16:10 Uhr »
Anacamptis pyramidalis 2018, langlebig und robust in Topfkultur
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 66684
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #98 am: 24.Mai.18 um 16:14 Uhr »
Leider die einzige Anacamptis, die nicht auf unseren Pilzen keimt.
Ich vermute, diese Art gehört nicht in diese Gattung.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2010
  • Orchideenfan 😊
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #99 am: 24.Mai.18 um 17:02 Uhr »
Oder die anderen gehören zu Orchis😜
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Uhu

  • Beiträge: 1812
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #100 am: 24.Mai.18 um 20:45 Uhr »
Oder die anderen gehören zu Orchis😜

...lassen sich aber ausgerechnet mit keiner Orchis kreuzen :ka

tolle Pflanzen hast Du  :thumb
Grüße Jürgen


Offline Berthold

  • Beiträge: 66684
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #101 am: 24.Mai.18 um 21:06 Uhr »
Genau, da stimmt etwas nicht mit der Gattungseinordnung von Anacamptis pyramidalis.
Ich fürchte, die Systematiker ignorieren die Fortpflanzungspotenz der Pflanze.


Offline Manne

  • Beiträge: 8796
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #102 am: 24.Mai.18 um 21:22 Uhr »
meine brauchen noch
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse


Online walter b.

  • Beiträge: 3010
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #103 am: 24.Mai.18 um 22:24 Uhr »
Ganz daneben ist die Nomenklatur aber nicht, die in den letzten Jahren als Anacamptis benannten Arten kreuzen alle miteinander, dagegen mit keinen anderen Knabenkräutern, dafür aber mit Serapias!
Darüber hinaus gibt es neuere Vorschläge die Großgattung Anacamptis aufzuteilen mit eben Anacamptis (wieder einmal Anteriorchis (coriophora-Gruppe), Herorchis (morio-Gruppe), treffenderweise Paludorchis (laxiflora/palustris-Gruppe) und Vermeulenia (papilionacea-Gruppe inklusive V. collina). Gelesen bei Delforge P., 2016, Orchidées d'Europe, d'Afrique du Nord et du Proche Orient.

Viele Grüße
Walter


Offline Manne

  • Beiträge: 8796
Re: Anacamptis pyramidalis
« Antwort #104 am: 06.Jun.18 um 20:57 Uhr »
eine gelungene vegetative vermehrung.
BG aus dem Kanton Waadt
Manne

"Lieber tausend Neider als einen der mich bedauert." Lao tse