gehe zu Seite

Autor Thema: Winterharte Euphorbia  (Gelesen 7229 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14170
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #15 am: 26.Jun.13 um 22:54 Uhr »
Kicher.
Aber Ralla, hast Du schon mal das Geräusch gehört, wenn Acanthus hungaricus seine Samen von sich schleudert? Ich wußte das nicht und habe mich oft gefragt, ob da jemand Steine oder ähnliches in den Garten wirft. Es ist ein ziemlich lauter Knall. Bis ich dahinter kam, was es war.


Offline Ralla

  • Beiträge: 19492
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #16 am: 26.Jun.13 um 23:06 Uhr »
Ich bin nicht sicher, ob ich jemals eine Acanthus hungaricus gesehen habe. Musste erstmal gockeln, wie sowas überhaupt aussieht.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Online Berthold

  • Beiträge: 73073
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #17 am: 01.Aug.13 um 17:18 Uhr »
Eine Euphorbia characias mit "Kindeln", die aus den Blüten wachsen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73073
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #18 am: 04.Apr.14 um 19:10 Uhr »
Euphorbia wulfenii, hier winterhart und Erstblüher.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2434
  • Erdkröte
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #19 am: 21.Apr.16 um 22:10 Uhr »
Frühjahrszeit ist Zeit die Euphorbien aus der Versenkung zu holen. Ich hab ja nicht viele, erst mal diese hier:
Euphorbia-Hybride wahrscheinlich martinii. Das Laub ist sehr schön und mir gefallen die dunkelroten Punkte.
Euphorbia amygdaloides bildet einen schönen Farbkontrast zu den Hasenglöckchen.
Gruß
krötenlilly


Offline Eveline

  • Beiträge: 14170
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #20 am: 21.Apr.16 um 22:15 Uhr »
Das letzte Bild gefällt mir besonders gut. Hier blühen Deine Hasenglöckchen noch nicht.


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2434
  • Erdkröte
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #21 am: 21.Apr.16 um 22:40 Uhr »
Hoffentlich sind es die richtigen. Die atlantischen blühen schon, die spanischen noch nicht. Wenn ich da was beim Ausgraben verwechselt habe sag mir Bescheid.
Gruß
krötenlilly


Offline Eveline

  • Beiträge: 14170
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #22 am: 22.Apr.16 um 10:13 Uhr »
Doch doch, es sind die richtigen (Hyacinthoides non-scripta), danke. Sie haben ja letztes Jahr schon geblüht  :-)


Online Berthold

  • Beiträge: 73073
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #23 am: 31.Mär.19 um 17:10 Uhr »
Euphorbia 'Marl', eine Gartenhybride characias und characias ssp wulfenii
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3780
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #24 am: 05.Apr.19 um 15:40 Uhr »
Eine monumentale Pflanze!


Online Berthold

  • Beiträge: 73073
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #25 am: 14.Apr.19 um 19:57 Uhr »
Euphorbia dulcis, eine dunkelbraune Variante vom Monte Baldo,
Wirkt im Garten elegant.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14170
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #26 am: 14.Apr.19 um 21:16 Uhr »
Und links welche Lilie, bitte? Ich kann das Schildchen nicht lesen.


Online Berthold

  • Beiträge: 73073
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #27 am: 14.Apr.19 um 21:48 Uhr »
Lilium candidum, das Schild ist aber lesbar.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14170
Re: Winterharte Euphorbia
« Antwort #28 am: 14.Apr.19 um 22:00 Uhr »
Jetzt, wo Du es sagst, kann ich es doch lesen. Die Lilien sind bei Dir viel weiter als bei mir. Lilium candidum schaut grad mal aus dem Beikraut heraus.