gehe zu Seite

Autor Thema: Habenaria medusa (myriotricha)  (Gelesen 21587 mal)


Offline Eerika

  • Beiträge: 25983
    • eerikas bilder
Re: Habenaria medusa
« Antwort #15 am: 12.Apr.09 um 14:20 Uhr »
Hier eine Pflegeleitung zu Habenaria (unter Corybas):

http://www.popow-orchids.com/63/Pflege.html


Offline Eerika

  • Beiträge: 25983
    • eerikas bilder
Re: Habenaria medusa
« Antwort #16 am: 08.Aug.09 um 20:17 Uhr »
Werner, mas macht die Habenaria:

Ich habe hier so was:



Offline WernerH

  • Beiträge: 1652
Re: Habenaria medusa
« Antwort #17 am: 08.Aug.09 um 22:49 Uhr »
Meine ist noch nicht soweit. Aber einige Habenarias stehen in den Startlöchern. Meine radiata blüht seit gestern Bild kommt morgen


Offline Eerika

  • Beiträge: 25983
    • eerikas bilder
Re: Habenaria medusa
« Antwort #18 am: 08.Aug.09 um 23:55 Uhr »
Schön!
Ich hatte noch 2 erichmichelii`s gehabt. Sie haben zusammen eine 3. Knolle gemacht :-D und nun sind die alle 3 auch Knospig.

Ich hätte noch gerne etwas in gelb, rot und weiss :bag


Offline WernerH

  • Beiträge: 1652
Re: Habenaria medusa
« Antwort #19 am: 09.Aug.09 um 09:51 Uhr »

Ich hätte noch gerne etwas in gelb, rot und weiss :bag

 :whistle

Habenaria dentata schiebt einen Blütentrieb, carnea alba schiebt Blütentrieb, rodocheila ist knospig und eine gelbe (weiß ich nich wie sie heißt) hab ich auch die ist auch knospig.

Bald gibts Bilder grins


Offline Dieter

  • Beiträge: 429
Re: Habenaria medusa
« Antwort #20 am: 09.Aug.09 um 13:55 Uhr »
.........und eine gelbe (weiß ich nich wie sie heißt) hab ich auch die ist auch knospig.

wenns ne "richtig gelbe" ist,
heisst die "xanthocheila" ...................


Offline WernerH

  • Beiträge: 1652
Re: Habenaria medusa
« Antwort #21 am: 09.Aug.09 um 16:06 Uhr »
.........und eine gelbe (weiß ich nich wie sie heißt) hab ich auch die ist auch knospig.

wenns ne "richtig gelbe" ist,
heisst die "xanthocheila" ...................

Nächste Woche müssten die Blüten aufgehn dann stell ich sie ein



Offline Carsten

  • Beiträge: 1054
Re: Habenaria medusa
« Antwort #22 am: 12.Jul.10 um 09:25 Uhr »
Meine hat Schwein gehabt. Die Nerviliaknolle oben auf dem Topf hat eine Maus gefressen, aber Habenaria hat sich tief genug im Substrat versteckt und treibt wieder aus.
Hakone, im Garten sind die aber nur einjährig!


Offline Eerika

  • Beiträge: 25983
    • eerikas bilder
Re: Habenaria medusa
« Antwort #23 am: 12.Jul.10 um 10:25 Uhr »
Meine hat letztes Jahr 2 dicke, fette Knollen gemacht. Eventuell überwintere ich wohl zu warm. Welche Temperaturen habt ihr? Irgend wann im Frühjahr werden sie dann immer kleiner und kleiner, trotz sprühens.
Sie sind jetzt ziemlich klein, sind aber noch fest und ich glaube, noch nicht tot. Aber es kommt da nichts.
Habenaria erichmicheliis sind schon ca 5cm.


Offline Carsten

  • Beiträge: 1054
Re: Habenaria medusa
« Antwort #24 am: 12.Jul.10 um 11:49 Uhr »
Ich hab eine späte Sorte bekommen. Im Herbst gekauft, hat bis ins frühjahr geblüht, ungefähr im April eingezogen und kommt jetzt bei 35°C rasch wieder. Ich habe nicht in den Topf geguckt und bin gespannt, ob und wie gut sie blüht. Überwintert habe ich sie also eigentlich garnicht, aber sie stand so bei 14-20°C.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25983
    • eerikas bilder
Re: Habenaria medusa
« Antwort #25 am: 12.Jul.10 um 12:03 Uhr »
Alles klar.
Dann ist wohl besser, ich kaufe noch eine und lagere es im GWH :-D


Offline plantsman

  • Beiträge: 1064
    • Plantsmans Pflanzenseite
Re: Habenaria medusa
« Antwort #26 am: 01.Aug.10 um 02:20 Uhr »
Moin,

warum kommen diese Pflanzen eigentlich bei Dir nach draussen? Habenaria medusa ist eine Pflanze der Tiefland-Regenwälder Südost-Asiens (um die 600 m) und speziell der myriotricha-Typ kommt von den Indonesischen Inseln. Dort haben sie das ganze Jahr eine Temperatur von durchschnittlich 23°C mit geringen Schwankungen.
Meine Pflanze habe ich seit dem 22.01.2008 von Popow. Sie steht ganzjährig im Zimmer (Wintertemperatur/Ruhe mind. 16°C), jetzt so wie es kommt. In der Ruhe nehme ich die Knolle auch nicht raus oder lege sie zur Kontrolle auf den Topf. Sie bleibt im Substrat (gelegentlich wird natürlich nachgepult :rot) und bekommt sogar jede Woche von Dezember bis März wöchentlich ca. 200 ml Wasser. In ihrer Heimat regnet es nämlich auch fast ständig. Zur Zeit (Mai bis Oktober) bekommt sie die Woche 1/2 Liter Wasser + 2%o Blumendünger. Das einzige was ihr Probleme bereitet sind eine zu geringe Luftfeuchte, sie bekommt trockene Blattspitzen und direkte Sonne, dann werden die Blätter fleckig.
Letztes Jahr war sie mit Blüten ca. 25 cm hoch, jetzt ist sie in der Knospenentwicklung schon 26 cm. Ausserdem hat sie sich in der zweiten Wuchsperiode geteilt, es gibt also schon zwei Knollen.
Das Substrat ist eine Mischung aus Kompost, Rindenhumus, Torf, Granitgrus 3 - 6 mm (1:3:1:2). Jedes Jahr im Februar wird umgetopft.
An eurer Stelle würde ich sie auch in der Ruhe nicht offen rumliegen lassen und ohne Angst auch im Winter weiter giessen, mässig zwar aber sie darf nicht trocken werden.
So pflege ich sie jetzt das dritte Jahr und ich habe schon einen weiteren Ansatz einer Nebenknolle entdeckt.
Neue Bilder folgen natürlich auf meine ganzen Ausführungen (ich kann ja viel schreiben :whistle). Erst mal eins vom letzten Jahr
Tschüssing
Stefan


Offline plantsman

  • Beiträge: 1064
    • Plantsmans Pflanzenseite
Re: Habenaria medusa
« Antwort #27 am: 01.Sep.10 um 23:34 Uhr »
Moin,

hier ist, wie versprochen, mein Erdchen. Dieses Jahr mit einer Höhe von 36 cm und 17 Blüten.
Tschüssing
Stefan


Offline orchitim

  • Beiträge: 8131
  • Engagierter Sachse
Re: Habenaria medusa
« Antwort #28 am: 02.Sep.10 um 00:24 Uhr »
Meine hatte etwa die gleiche Höhe und 21 Blüten :thumb, aber weniger Blätter. Hier:
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=70.1095 (Beitrag 104)

Bei mir steht die in normalem Rinden/Sphagnum/Buchenlaubgemisch. Deshalb vielleicht etwas zu mager und weniger Biomasse für die unnützen Blätter. :ka
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Natascha

  • Beiträge: 3282
  • Engagiert anders
Re: Habenaria medusa
« Antwort #29 am: 26.Sep.10 um 09:02 Uhr »
 :heul


Meine macht seit Wochen genau genommen gar nix.
Zumidest wächst sie nicht rückwärts aber irgendwas mache ich falsch.  :ka
Nachmittags werd ich sie euch  mal zeigen.
LG Natascha :to_pick_ones_nose: