gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys apifera  (Gelesen 25458 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14648
Re: Ophrys apifera
« Antwort #150 am: 24.Jun.19 um 08:58 Uhr »
Guckt mal meine Ernte, ein wunderhübsches Knöllchen. Habt Ihr meinen Jubelschrei gehört?


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 3624
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys apifera
« Antwort #151 am: 24.Jun.19 um 09:06 Uhr »
Sieht sehr gesund aus👍🏻
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline wölfchen

  • Beiträge: 933
Re: Ophrys apifera
« Antwort #152 am: 24.Jun.19 um 09:31 Uhr »
Schöne Knolle! Glückwunsch!


LG wölfchen
no more do I dream...


Offline Eveline

  • Beiträge: 14648
Re: Ophrys apifera
« Antwort #153 am: 24.Jun.19 um 09:43 Uhr »
Danke! Es ist ja jedes Mal spannend, einen Topf auszuleeren. Wie Geburtstag beim Auspacken eines Geschenks.  ;-)
Inzwischen habe ich sie gewaschen und neu getopft.  :give-heart


Offline wölfchen

  • Beiträge: 933
Re: Ophrys apifera
« Antwort #154 am: 24.Jun.19 um 13:53 Uhr »
Genau!
Mit meiner pallens ging's mir auch so...


LG wölfchen
no more do I dream...


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 3624
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys apifera
« Antwort #155 am: 16.Feb.20 um 11:57 Uhr »
Die Kurzlebigkeit von Ophrys apifera kann ich nicht bestätigen, 14 Jahre alte Pflanzen, dank guter Düngung jetzt pflaumengrosse Knollen.
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 75043
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys apifera
« Antwort #156 am: 16.Feb.20 um 12:33 Uhr »
Die Kurzlebigkeit von Ophrys apifera kann ich nicht bestätigen, 14 Jahre alte Pflanzen, dank guter Düngung jetzt pflaumengrosse Knollen.

Jan, die natürliche Kurzlebigkeit wird vermutlich durch den Blühvorgang auf biochemischer Basis eingeleitet, ähnlich wie bei monocarpen Pflanzen. Wenn Du bei zweijährigen Pflanzen die Blüte abschneidest, erscheint sie im 3. Jahr wieder.
Wenn Du die Blüten immer abschneidest, kannst Du keine Aussagen über die Lebenserwartung in der Natur machen.
Ausserdem wechselst Du jährlich das Substrat, was eine gravierende Abweichung vom Leben in der Natur bedeutet. Und Du düngst relativ stark, was in der Natur auch nicht möglich ist, da die Pflanze sonst von anderem Unkraut überwachsen würde.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 3624
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys apifera
« Antwort #157 am: 16.Feb.20 um 12:35 Uhr »
Ich habe ja geschrieben, dass ich sie nicht bestätigen kann  :wink
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 75043
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys apifera
« Antwort #158 am: 16.Feb.20 um 12:38 Uhr »
Ich habe ja geschrieben, dass ich sie nicht bestätigen kann  :wink
Du wirst sie aber vermutlich bestätigen können, wenn Du die Blüten nicht abschneidest und nicht regelmässig umpflanzt und düngst.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 3624
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys apifera
« Antwort #159 am: 16.Feb.20 um 12:43 Uhr »
Diese Erfahrung erspare ich mir lieber...
Blumen sind das Lächeln der Erde