gehe zu Seite

Autor Thema: Hippeastrum Hybriden  (Gelesen 17728 mal)


Offline Claus

  • Beiträge: 13113
Re: Hippeastrum
« Antwort #30 am: 15.Nov.11 um 12:25 Uhr »
Vor 3 Jahren als 10 cm Zwiebel gekauft, "Red Lion"


Die Kunst besteht nun darin, die Zwiebel auf ein gesundes Mass zurückzukultivieren. Hier erste Erfolge.

Die Niederländer sollen die angeblich auf Sägemehl mit massiven Düngergaben zu diesen Riesengrößen nudeln. Wir sollten mal ausprobieren, bis zu welchem Leitwert des mit Dünger angereicherten Gießwassers die Zwiebeln überleben.  :whistle
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline orchitim

  • Beiträge: 8131
  • Engagierter Sachse
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #31 am: 15.Nov.11 um 12:38 Uhr »
Zwar keine Hybride, aber vielleicht auch von Interesse
Hippeastrum reticulatum (var.?) striatifolium

Habe gerade einige neu getopft und noch ne kleine Menge Zwiebli übrig.
Falls da jemand Interesse hat, sonst gehen die auf den Kompost.
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Daz

  • Beiträge: 1033
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #32 am: 15.Nov.11 um 14:07 Uhr »
Ja, ich bin immer spät mit meinen. Vor Februar/März setzte ich die nie auf.

Ich lasse meine auch so lange im Keller, dann habe ich wenigstens in der blütenärmeren Jahreszeit einen schönen Hingucker. Es hat sich auch bewährt, denn die Zwiebel bleibt dadurch bei beinahe 10 cm und macht dann oft zwei BTe gleichzeitig.

Kultiviert wird meine übrigens seit Jahren im selben Topf in Seramis, das funktioniert bestens. Gedüngt wird sie nicht extra, sie bekommt das gleiche Futter wie meine Orchideen. Aktuell hat sie zwei Brutzwiebeln zusätzlich entwickelt, die ich dran gelassen habe. Derzeit ruht sie im dunklen Feuchtkeller. Kann mir jemand einen Rat geben, ab welcher Größe ich die Brutzwiebeln gefahrlos abnehmen kann? Die sind nämlich bereits "vergeben" und ich möchte nichts falsch machen.


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3600
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #33 am: 15.Nov.11 um 14:24 Uhr »
Zwar keine Hybride, aber vielleicht auch von Interesse
Hippeastrum reticulatum (var.?) striatifolium

Habe gerade einige neu getopft und noch ne kleine Menge Zwiebli übrig.
Falls da jemand Interesse hat, sonst gehen die auf den Kompost.

Tom, ich hab meine ja von Dir.  :yes

Soll ich sie über den Winter durchkultivieren, die Kleinen, oder auch trocken und kühl stellen?


Online Berthold

  • Beiträge: 72196
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #34 am: 15.Nov.11 um 14:32 Uhr »
Tom, ich hab meine ja von Dir.  :yes

Ich auch. Ricarda, es sind keine Hybriden.

Meine sind von alleine eingezogen vor einem Monat. Jetzt stehen sie trocken und kalt im Kalthaus.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline orchitim

  • Beiträge: 8131
  • Engagierter Sachse
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #35 am: 15.Nov.11 um 14:41 Uhr »
Bei uns werden die durchkultiviert, nach dem Abwurf des Laubes nur etwas trockener, aber warm.
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3600
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #36 am: 15.Nov.11 um 17:44 Uhr »
OK, meine haben noch nicht eingezogen.  Wodurch kommt das?


Online Berthold

  • Beiträge: 72196
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #37 am: 15.Nov.11 um 17:59 Uhr »
OK, meine haben noch nicht eingezogen.  Wodurch kommt das?

Du behandelst sie zu gut. Sie glauben, der trockene Sommer kommt noch nicht, ich kann noch weiter wachsen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3600
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #38 am: 15.Nov.11 um 18:05 Uhr »
OK, meine haben noch nicht eingezogen.  Wodurch kommt das?

Du behandelst sie zu gut. Sie glauben, der trockene Sommer kommt noch nicht, ich kann noch weiter wachsen.

Heißt das, ich sollte sie jetzt trockener halten, bis sie die Blätter abwirft und dann nur schwach giessen?


Online Berthold

  • Beiträge: 72196
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #39 am: 15.Nov.11 um 18:35 Uhr »
OK, meine haben noch nicht eingezogen.  Wodurch kommt das?

Du behandelst sie zu gut. Sie glauben, der trockene Sommer kommt noch nicht, ich kann noch weiter wachsen.

Heißt das, ich sollte sie jetzt trockener halten, bis sie die Blätter abwirft und dann nur schwach giessen?

nein, das meinte ich nicht. Wenn Du viel und schnellen Zuwachs haben möchtest (und wer will das nicht), sind Deine Kulturbedingungen doch in Ordnung.

Wenn die Zwiebel allerdings in vielen Jahren mal gross ist und blühen soll, dann wirst Du mit gezielter Ruhepause kultivieren müssen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3600
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #40 am: 15.Nov.11 um 18:44 Uhr »
Alles klar, danke  :thumb


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 821
  • Mööp
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #41 am: 27.Nov.11 um 17:49 Uhr »
Ich bin diese Woche zu Kölle, um Hippeastrum papilio zu kaufen, die haben das jedes Jahr wieder als nackte Zwiebel, aber es bleibt nie eine übrig, bis sie anfangen zu reduzieren.
Also wollte ich sie nun zum vollen Preis von 6.99€ kaufen, aber sie waren schon alle ausverkauft!
In der dritten Filiale habe ich dann eine einzige Zwiebel gefunden, ein dünnes schlaffes Etwas, wo vermutlich keine Blüten dieses Jahr heraus kommen. Aber nach dem Reinigen und Schälen kamen vier Tochterzwiebelchen zum Vorschein.  :classic

Ich mache ungerne Werbung für Kölle, weil sie so teuer sind, aber es gibt gerade namhafte großblütige Hybriden (Aphrodite, Ambience, Amorice, Charisma, Exotica, La Paz, Limona, Matterhorn, Minerva) für 6,99€. Getopft mit Schild wo Blütenfoto und Name übereinstimmen! Sowas hat man nicht alle Tage.
Sehr große Zwiebeln auch.

Ich hoffe mal, dass ich in ein paar Wochen da noch ein paar zum halben Preis abgreifen kann.

Und ein paar Zwergamaryllis.
Gruß,
Christian


Offline kete

  • Beiträge: 5356
  • alles eine Frage des Blickwinkels....
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #42 am: 04.Dez.11 um 09:11 Uhr »
Dank der Tips dieses Forums (besonders von Katzenhai) blüht sie nun wieder, schon zum zweiten Mal, nachdem ich sie im Dezember 2009 vorgetrieben gekauft hatte. Vier Blüten an einem etwa 90cm langen BT und ein zweiter kommt auch noch.





Ich muss mir noch ein paar besorgen. So macht das Spaß!  :yes
Hybriden !!!


Offline kete

  • Beiträge: 5356
  • alles eine Frage des Blickwinkels....
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #43 am: 23.Jan.12 um 15:56 Uhr »
Guck mal, Fussel, was hier seit Freitag auf ist:


Und ich hoffe, dass das Tochterzwiebelchen auch noch einen Stiel bringt:
Hybriden !!!


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 821
  • Mööp
Re: Hippeastrum Hybriden
« Antwort #44 am: 23.Jan.12 um 16:09 Uhr »
Wow, ein ganz schöner Brummer! Wie groß ist die Blüte?

Leider ist es keine Nymph. Sieht mehr nach First Love aus. Ich hoffe, sie gefällt dir trotzdem?

Ich kaue schon seit Tagen meine Nägel ab, weil meine Zwiebeln von dem gleichen Anbieter kurz vor dem Aufblühen sind und ich arge Zweifel habe, ob wirklich das drin steckt, was drauf stand.

Die Hercules hat sich ja schon als öde Apple Blossom entpuppt.  :ka
Gruß,
Christian