gehe zu Seite

Autor Thema: Cymbidium elegans  (Gelesen 10152 mal)


Online walter b.

  • Beiträge: 3767
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #15 am: 09.Nov.13 um 13:08 Uhr »
Hallo Berthold,

was macht die elegans?
Hier ist sie gerade am Abblühen...

Viele Grüße
Walter


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #16 am: 09.Nov.13 um 13:46 Uhr »
Walter, meine 3. Pflanze entwickelt sich gut weiter und treibt gerade neu aus. Von Blüten ist aber nichts zu sehen, vermutlich im Spätsommer 2014.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #17 am: 15.Jul.14 um 22:16 Uhr »
Alleine im Topf macht die Pflanze guten Zuwachs. Blüten sind jedoch bisher nichts zu erkennen.

Kann es sein, dass sich bei dieser Art mehrere Pflanzen im Topf gegenseitig biochemisch behindern, wenn es sich nicht um Klone der selben Ausgangspflanze handelt?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralla

  • Beiträge: 19483
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #18 am: 15.Jul.14 um 22:34 Uhr »
Die meisten von den Cymbies wachsen jetzt und blühen dann im Herbst oder Winter, dachte ich.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Eerika

  • Beiträge: 25594
    • eerikas bilder
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #19 am: 15.Jul.14 um 22:44 Uhr »
Im wachstum viel Wasser und gut düngen, sonst wird es nichts.


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #20 am: 15.Jul.14 um 23:16 Uhr »
ja, steht täglich im Regen, auch bei Sonnenschein und Blaukorn macht den Rest
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #21 am: 13.Sep.14 um 17:40 Uhr »
Nachdem die Pflanze allein im Topf steht, entwickelt sie sich sehr gut und entwickelt zur Zeit 3 Blütentriebe.
Vielleicht vertragen sich mehrere Pflanzen dieser Art im Topf doch nicht, wenn es keine Klone sind. 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #22 am: 13.Okt.14 um 14:41 Uhr »
Sie entwickelt sich langsam zu meiner Lieblings-Kübel-Orchidee.
Für Blaukorn gilt hier das Motto: Viel hilft viel. :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eerika

  • Beiträge: 25594
    • eerikas bilder
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #23 am: 13.Okt.14 um 16:15 Uhr »
Schön.
Die meisten Cymbidien brauchen gut Futter, sonst wird es nichts mit der Blüte.


Offline Ralla

  • Beiträge: 19483
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #24 am: 13.Okt.14 um 20:32 Uhr »
Die kommt ja langsam gut in Schwung.  :thumb
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #25 am: 21.Okt.14 um 13:23 Uhr »
Jetzt ist ein Blütentrieb voll erblüht, aber schon waren die Schnecken da. Ein 2. BT entwickelt gesunde Blüten, wenn es nicht zu kalt wird. Ein 3. BT ist eingetrocknet.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14168
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #26 am: 21.Okt.14 um 14:00 Uhr »
Trägt sein Art-Epitheton zu Recht, finde ich.


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #27 am: 07.Okt.16 um 19:46 Uhr »
Leider ist die Pflanze spontan abgefault. Ich brauche dringend eine neue.
Kann mir jemand weiter helfen?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 920
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Cymbidium elegans
« Antwort #28 am: 29.Jan.17 um 09:30 Uhr »
Meine Cymbidiium elegans fangen an zu blühen.
Es sind jungpflanzen und es ist die Erstblüte.
Die anderen beiden sind noch nicht so weit.

@Berthold: im Hintergrund C. hookerianum ;-) Seine Blüten fangen ganz langsam an aufzugehen.
elegans hat ihn überholt :-)
Kultivieren tu ich beide gleich, bisher bei knapp 10°C (oder etwas weniger) Ab Mitte des Monats, wenn ich mehr Licht habe, gehe ich dann auf 15°C hoch. NACH der Blüte wirds dann automatisch über 18° gehen.
Gießen tu ich immer noch extrem sparsam, da ich bei der aktuellen Wetterlage auch kaum lüften kann.
Sobald die dann nach Ostern raus können, gibts - bei warmen Wetter - reichlich Wasser und Dünger.

Bernd
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Online Berthold

  • Beiträge: 73024
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cymbidium elegans
« Antwort #29 am: 29.Jan.17 um 11:46 Uhr »
Bernd, ich habe mir sagen lassen, die Art soll stark gedüngt werden, um gut zu wachsen. Das hat bei mir auch geklappt, nur leider ist sie dabei abgefault. grins
Aber ich denke, es gibt da eine Lösung für fäulnisfreie Kultur bei starker Nährstoffzufuhr, nämlich gute Durchlüftung des Substrates mit gröberer Rinde in Tontöpfen ohne jeglichen Feuchtigkeitsstau im Substrat.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)