gehe zu Seite

Autor Thema: Zarte Pflanze macht fette Beute: Philcoxia minensis  (Gelesen 1833 mal)


Jensli



Offline Charlemann

  • Beiträge: 5542
Re: Zarte Pflanze macht fette Beute: Philcoxia minensis
« Antwort #1 am: 10.Jan.12 um 09:53 Uhr »
Aber das ist doch nichts Ungewöhnliches Jensli.

Ich hab´ hier Utricularia cornuta und Utricularia dichotoma.
Die machen das ähnlich. Und ansonsten die ganze Familie der Utricularien (ca. 220 Arten) haben diese Eigenart.
Das andere Pflanzen das auch machen überrascht mich nicht.


Jensli

Re: Zarte Pflanze macht fette Beute: Philcoxia minensis
« Antwort #2 am: 10.Jan.12 um 10:29 Uhr »
Aber das ist doch nichts Ungewöhnliches Jensli.


Hab ich ja auch nicht behauptet  :-D

Ich fand die Pflanze aber bemerkenswert genug, um sie hier vorzustellen.


Online Claus

  • Beiträge: 13141
Re: Zarte Pflanze macht fette Beute: Philcoxia minensis
« Antwort #3 am: 10.Jan.12 um 17:49 Uhr »
Also Vorsicht, wenn ihr euch ins Gras legt.  O-) O-) O-)
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)