gehe zu Seite

Autor Thema: Cyclamen- Wildformen  (Gelesen 195286 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 13776
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2065 am: 19.Okt.18 um 19:11 Uhr »
Beziehungen, Horst, Beziehungen! Hihi.


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1318
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2066 am: 21.Okt.18 um 18:27 Uhr »
C,hederifolium sind wirklich hart im Nehmen. Diese Knollen habe ich gerade aus dem Schrebergarten gerettet. Standen an einem kleinen Abhang unter einer Ramblerrose.
Die Knollen waren schon im vorletzten Winter freigespült (Aufsitzerform). Sie haben auch den langen Kahlfrost letzten Winter ohne jeden Schutz ausgehalten.
« Letzte Änderung: 21.Okt.18 um 18:39 Uhr von partisanengärtner »


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1318
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2067 am: 21.Okt.18 um 18:39 Uhr »
Den Brocken habe ich im ganzen aus dem Boden gebracht. Die lagen genauso frei auf dem Boden.
Eine an der gleichen Stelle lag verkehrt auf  der Oberfläche. Der Knollenboden nackt und die Wurzeln gingen senkrecht in den Boden. Die Blätter kamen zwischen den Wurzeln raus.
Alles kein Problem


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2068 am: 21.Okt.18 um 19:46 Uhr »
Da wäre africanum aber im Vorteil gewesen, denn die Knolle macht auch Wurzeln nach unten, nur der Kahlfrost wäre unangenehm geworden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1318
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2069 am: 21.Okt.18 um 20:09 Uhr »
Das hätte es wohl nicht geschafft. Denn da dieses Hederi es kopfüber wuchs waren die Wurzeln auf der Knolle im Vorteil, sie konnten direkt im Boden wurzeln.


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2070 am: 24.Okt.18 um 14:46 Uhr »
Da wäre africanum aber im Vorteil gewesen, denn die Knolle macht auch Wurzeln nach unten, nur der Kahlfrost wäre unangenehm geworden.
Hi,
speziell zu africanum habe ich ein paar Infos nötig. Ich habe nicht widerstehen können und hab mir eine relativ große Knolle von africanum besorgt. Duchmesser 09 cm. Die Knolle ist rund herum voller Wurzeln. Nun habe ich sie an einer geschützten Stelle (unter einer Eibe) ca. 7-10 cm tief eingesetzt. Ich möchte es auf jeden Fall draußen probieren. Ich habe hier gelesen das es draußen geht. Dazu benötige ich ein paar Tipps.
Danke
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2749
  • Orchideenfan 😊
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2071 am: 24.Okt.18 um 15:50 Uhr »
Cyclamen africanum ist nicht frosthart in Deutschland
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2072 am: 24.Okt.18 um 15:51 Uhr »
Ich rate bei africanum zu einem trockenen Standort mit lockerem luftigen humosen Boden. Bei Frost würde ich die Blätter mit Nadelreisig und Laub oben drauf eindecken. Deine Tiefe ist in Ordnung.

Hier hat eine von 5 Pflanzen über mehrere Jahre im Garten überlebt, auch die kalten Winter. Im letzten Herbst ist sie jedoch nicht mehr ausgetrieben.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2073 am: 24.Okt.18 um 20:59 Uhr »
Ich danke euch,
mal sehen obs klappt.
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Rüdi

  • Beiträge: 915
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2074 am: 27.Okt.18 um 23:54 Uhr »
und zum guten Schluss  für dieses Jahr blüht mein Cyclamen cilicicum f. album doch noch, das ich im Frühherbst nebst den hederifolium's ins neu angelegte Beet brachte. Übrigens sind die letzteren alle verblüht, bis auf die beiden Duft-Hederis. Die blühen unentwegt weiter.
 :yes
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2075 am: 27.Okt.18 um 23:57 Uhr »
Rüdiger, sitzt das cilicicum an einem Baumstamm sehr trocken?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Rüdi

  • Beiträge: 915
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2076 am: 28.Okt.18 um 00:00 Uhr »
So ist es ,lieber Berthold!
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2077 am: 28.Okt.18 um 00:13 Uhr »
Gut, dann bin ich zufrieden und kann mich schlafen legen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2078 am: 21.Nov.18 um 14:54 Uhr »
Dreimal Cyclamen gracum album mit weissen Blüten und weissen Blattunterseiten.

Ich finde, graecum hat teilweise elegante Blätter mit einem gelungenen Design in Form, Farbe und Musterung.
Für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline HGO1

  • Beiträge: 484
  • Orchis simia
    • Cyclamen Wildarten
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2079 am: 20.Dez.18 um 13:25 Uhr »
Viel ist im Moment nicht los bei den Cyclamen. Derzeit blüht nur Cyclamen x wellensiekii.
Wen es interessiert: Beschreibung im Anhang.
LG Horst
Jeder Tag ist ein neuer Anfang.


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2080 am: 20.Dez.18 um 13:31 Uhr »
Horst, seit wann kultivierst Du die Pflanze?
Die Beschreibung ist prima :thumb
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline HGO1

  • Beiträge: 484
  • Orchis simia
    • Cyclamen Wildarten
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2081 am: 20.Dez.18 um 14:17 Uhr »
Aussaat 2008. Blüht schon seit ein paar Jahren.
Jeder Tag ist ein neuer Anfang.


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2082 am: 03.Jan.19 um 17:17 Uhr »
Cyclamen trochopterantum (alpinum) aus der Türkei hat hier ein gesundes Plätzchen gefunden. In diesem Jahr  blühen die Pflanze deutlich früher.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2083 am: 06.Jan.19 um 16:56 Uhr »
Cyclamen coum caucasicum ist hier im Garten die einzige Art, die der Konkurrenz von Cyclamen hederifolium einigermassen gewachsen ist. Alle anderen Arten werden von hederifolium überwachsen und mittelfristig verdrängt. Die Art ist gegenüber andere Pflanzen sehr dominant. Sie lebt hier noch weit oberhalb ihrer Existenzgrenze.

2. Foto Cyclamen hederifolium in verschiedenen Formen
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 13776
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2084 am: 09.Jan.19 um 16:31 Uhr »
Schaut mal meine Babies


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2085 am: 09.Jan.19 um 17:03 Uhr »
Sehr schön.
Welches Substrat ist das? Ich nehme als obere Abdeckung eine Kiesschicht.

Hier bei Cyclamen hederifolium ´Fairy Rings´
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Eveline

  • Beiträge: 13776
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2086 am: 09.Jan.19 um 18:42 Uhr »
Jörg, ich denke, ich habe Aussaat- oder Kräutererde (weiß es nicht mehr) vermischt mit Perlite genommen und Sand drauf. Aussaat war im Oktober 2018, die Schalen wurden ins GWH gestellt. Es war ein Samenbrieflein noch von Herrn Bravenboer, das unbeachtet im Kühlschrank lag. Berthold wies mich an, die Aussaat "jetzt aber ein bißl plötzlich" vorzunehmen.

Schön sind Deine Kleinen. Wann hast Du denn gesät?
« Letzte Änderung: 09.Jan.19 um 18:58 Uhr von Eveline »


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2087 am: 09.Jan.19 um 19:17 Uhr »
Cyclamen hederifolium Fairy Rings The Cycl. org ausgebracht am 14.11.2018
Aufgelaufen am 13.12.2018 frisch 24 Std. im feuchten Küchentuch mit etwas Spülmittel und dann im Sieb gespült.

« Letzte Änderung: 09.Jan.19 um 19:28 Uhr von Jörg »
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2088 am: 10.Jan.19 um 13:47 Uhr »
Im Hebst habe ich einfach mal Querbeet gesammelt. Erst dachte ich es kommt garnichts. Ich hatte sie im Tomatenhaus stehen. Axel meinte zu warm und ich brauchte Geduld. Das ist sehr schwer das mit mit der Geduld aber es hat sich gelohnt. Ausgesät habe ich 11.07.2018 als es dann etwas kühler wurde haben sich die Keimlinge gezeigt und jetzt sieht es so aus. Die Keimrate liegt bei ca. 92%.
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2089 am: 10.Jan.19 um 13:51 Uhr »
Die Keimrate liegt bei ca. 92%.

Ja, Jörg, hederifolium keimt sehr gut und schnell. Aber versuche den Test mal mit Cyclamen colchicum oder Cyclamen parviflorum.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2090 am: 10.Jan.19 um 14:07 Uhr »
Das ist Querbeet hedi & coum. Aber es gibt eine Frage zur Keimung und vielleicht gibt es auch eine Erklärung. Die Saatschalen stehen alle an der gleich Stelle aber interminatum treibt steil nach oben. Ca. 4-5 cm nach oben bevor das Blatt kommt.
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Berthold

  • Beiträge: 71619
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2091 am: 10.Jan.19 um 14:14 Uhr »
Aber es gibt eine Frage zur Keimung und vielleicht gibt es auch eine Erklärung. Die Saatschalen stehen alle an der gleich Stelle aber interminatum treibt steil nach oben. Ca. 4-5 cm nach oben bevor das Blatt kommt.

Das ist ein Vergeilen der Sämlinge. Die Art benötigt bei der gegebenen Temperatur viel mehr Licht. Ist das Substrat überdüngt?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2092 am: 10.Jan.19 um 14:22 Uhr »
Das Substrat sieht so aus Unten Drainschicht darauf grobes halbverrottete Buchenlaub darauf gesiebtes Buchenlaub dann Samen und darauf ca. 1cm gesiebtes Buchenlaub dann Kiesschicht.
https://photos.app.goo.gl/etM9cUNjGzdjWxeT8
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline HGO1

  • Beiträge: 484
  • Orchis simia
    • Cyclamen Wildarten
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2093 am: 12.Jan.19 um 15:03 Uhr »
Auch das trübe Wetter hindert sie nicht daran zu blühen:
Cyclamen elegans und Cyclamen alpinum f. leucanthum.
Gruß Horst
Jeder Tag ist ein neuer Anfang.


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2094 am: 12.Jan.19 um 15:13 Uhr »
Hallo Horst,
sehr schön. Alpinum f. leucanthum ist auch noch ein Wunsch von mir. Habe gerade eine Anfrage gestellt. Nur die Versandtkosten sind sehr hoch. Mal sehen ob da noch was geht.
Schönes Wochenende
Jörg
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Jörg

  • Beiträge: 283
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2095 am: 13.Jan.19 um 10:13 Uhr »
Zwar etwas regnerisch aber das hält die Frühblüher nicht ab ihre Köpfchen hoch zu strecken.
C. alpinum

Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2404
  • Erdkröte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2096 am: 15.Jan.19 um 08:00 Uhr »
Trübes Wetter, allerdings! Ich wünsche den Cyclamenbabies bei euch trotzdem guten Zuwachs. :thumb

Coum (vom Baumarkt) blüht unverdrossen. Seit der Ranunkelstrauch mit seinen lästigen Ausläufern gerodet ist, gedeien sie besser. Das dauernde Rausziehen der Kerria-Wurzeln hat immer gestört, vor allem bei der Entwicklung der Sämlinge.

LG
Kirsten
Gruß
krötenlilly


Offline Eveline

  • Beiträge: 13776
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2097 am: 15.Jan.19 um 13:52 Uhr »
Hübsch! Bald geht's los  :-) , bin schon voller Vorfreude. Bei mir blüht auch schon eines.


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2404
  • Erdkröte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2098 am: 15.Jan.19 um 14:00 Uhr »
Ja, Vorfreude jede Menge!
Die Blümchen sollen sich meinetwegen noch etwas Zeit lassen. Spätfrost ist der Feind der Vorfreude...
Gruß
krötenlilly


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2749
  • Orchideenfan 😊
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2099 am: 15.Jan.19 um 14:01 Uhr »
Völlig außerhalb der eigentlichen Blütezeit: Cyclamen purpurascens
Blumen sind das Lächeln der Erde