gehe zu Seite

Autor Thema: Cyclamen- Wildformen  (Gelesen 280373 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2175 am: 16.Apr.19 um 11:41 Uhr »
Ich meinte Bims, 2-5 mm. Lava enthält keinen Kalk, aber das spielt keine Rolle, denn der Dolomitsplitt enthält Kalk.
Entscheidend ist, dass die Drainage gut ist.

Ich habe Dolomitsplitt-Bims etwa 1:1
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Rüdi

  • Beiträge: 1966
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2176 am: 17.Apr.19 um 11:34 Uhr »
hast Du die Cyclamen persicum in der Warmsaison draußen oder im Kalthaus?
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2177 am: 17.Apr.19 um 11:49 Uhr »
hast Du die Cyclamen persicum in der Warmsaison draußen oder im Kalthaus?
Ab Spätherbst im Kalthaus, wo sie austreiben und dann erst feucht gehalten werden. Ab Frostfreiheit im März sonnig draussen, ab Mai nach dem Einziehen draussen in knockentrockenem Schatten.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Rüdi

  • Beiträge: 1966
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2178 am: 17.Apr.19 um 12:02 Uhr »
 :Erleuchtung:  :thumb
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2179 am: 18.Apr.19 um 20:43 Uhr »
Cyclamen repandum album, natürlich mit roter Blattunterseite, deshalb besser Cyclamen repandum albiflorum, also kein Albino. 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2180 am: 18.Apr.19 um 20:45 Uhr »
Cyclamen repandum peloponnesiacum, war Jahre verschwunden, weil von Efeu überwachsen.
Plötzlich erhob sich eine rote Blüte aus dem Efeu. Ich habe sofort frei geschnitten.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15105
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2181 am: 12.Mai.19 um 21:31 Uhr »
Ist es normal, daß die Blätter von Sämlingen von Cyclamen hederifolium wie gehämmert aussehen?


Offline Eveline

  • Beiträge: 15105
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2182 am: 12.Mai.19 um 21:32 Uhr »
In welches Substrat topfe ich Cyclamen creticum, wie verhalte ich mich mit Gießen, wann müßten die ersten Blätter erscheinen, bitte?


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2183 am: 12.Mai.19 um 22:00 Uhr »
In welches Substrat topfe ich Cyclamen creticum, wie verhalte ich mich mit Gießen, wann müßten die ersten Blätter erscheinen, bitte?

Lockeren Kalkschotter/Sand, erst giessen, wenn die Knolle austreibt
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2184 am: 12.Mai.19 um 22:01 Uhr »
Ist es normal, daß die Blätter von Sämlingen von Cyclamen hederifolium wie gehämmert aussehen?
kenne ich nicht, wahrscheinlich ein genetischer Defekt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15105
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2185 am: 13.Mai.19 um 08:40 Uhr »
In welches Substrat topfe ich Cyclamen creticum, wie verhalte ich mich mit Gießen, wann müßten die ersten Blätter erscheinen, bitte?

Lockeren Kalkschotter/Sand, erst giessen, wenn die Knolle austreibt

Danke, Berthold!
Wirklich kein Krümelchen Erde?


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2186 am: 13.Mai.19 um 10:10 Uhr »
Meinetwegen ein kleines Krümelchen.

Die Art zieht bald ein. Mit Austrieb ist erst im Herbst zu rechnen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline doc snyder

  • Beiträge: 85
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2187 am: 13.Mai.19 um 20:24 Uhr »
Solche gehämmterten Blätter

hatten dieses Jahr auch einige meiner Cyclamen-Sämlinge.

Ursache waren Spinnmilben, die sich nicht durch ein Gespinnst verrieten.

Chemie kam, die Milben gingen, die Beulen-Blätter blieben, erstmal.

Nach meiner Erfahrung gefällt es C. creticum und C. balearicum in einem Substrat mit humosen Anteilen besser, als in rein

mineralischen.
Schere das Schaf und töte den Bären, nie umgekehrt.


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1664
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2188 am: 14.Mai.19 um 09:22 Uhr »
Das mit den Milben erscheint mir auch plausibel. Das hatte ich früher immer mal wieder, war aber jedes Mal vorübergehend.

So lange halten sich Schädlinge wohl nicht wenn es den Pflanzen ansonsten  gut geht. Glücklicherweise ziehen die ja im Sommer ein und da müssen sich die Milben was neues suchen.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 4334
  • Orchideenfan 😊
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2189 am: 10.Jun.19 um 19:08 Uhr »
Cyclamen purpurascens f. album
Blumen sind das Lächeln der Erde