gehe zu Seite

Autor Thema: Cyclamen- Wildformen  (Gelesen 280364 mal)


Offline Jörg

  • Beiträge: 383
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2145 am: 17.Mär.19 um 12:54 Uhr »
Eine Pflanze von Dr. Ottmar Funk die ich ja mit colchicum bekommen habe. Was meinst du genau mit der Einfärbung. Die die du gezeigt hast sieht doch auch so aus oder?
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2146 am: 17.Mär.19 um 13:39 Uhr »
Die die du gezeigt hast sieht doch auch so aus oder?

Ja, ich wollte nicht die Art bezweifeln, Jörg. Der Blüteneingang hat bei Deiner Pflanze hat einen etwas gesprenkelten Rand.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jörg

  • Beiträge: 383
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2147 am: 17.Mär.19 um 15:08 Uhr »
Ja das habe auch nicht gemeint. Meinst du den Basalfleck oder Blütenblattspitze? Da ist die Blüte etwas beschädigt.
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2148 am: 19.Mär.19 um 15:45 Uhr »
Cyclamen creticum.

Die Pflanze von Claus hat sich in den letzten 5 Jahren im Topf gut entwickelt.
Leider ist die Art hier nicht winterfest. Sie treibt zu früh und friert dann ab.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 5190
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2149 am: 19.Mär.19 um 15:56 Uhr »
Das sieht aber schön aus!


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2150 am: 19.Mär.19 um 16:25 Uhr »
ja, eine dezente Art, die wirklich nicht alles zu wuchert, nicht einmal den eigenen Topf grins
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Jörg

  • Beiträge: 383
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2151 am: 19.Mär.19 um 18:31 Uhr »
Sehr schön Berthold. Vielleicht auch was für die Zukunft. Ich versuche gerade mein Kleingewächshaus winterfest zu machen.
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline nudop

  • Beiträge: 20
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2152 am: 21.Mär.19 um 17:44 Uhr »
Hier noch eine Art für's Kalthaus aus Südfrankreich/den Balearen: C.balearicum hat im Frühjahr eher kleine, einfache, weißliche Blüten an langen Stielen und vergleichsweise große Blätter. Letztere finde ich aber recht schön. Die Blüten sparen nicht mit Pollen und setzen bereitwillig Samen an.


Offline Claus

  • Beiträge: 12686
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2153 am: 23.Mär.19 um 18:13 Uhr »
Gerade geschenkt bekommen. Ist das coum oder eine Züchtung?  :ka Erscheint mir wie lackiert.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline nudop

  • Beiträge: 20
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2154 am: 26.Mär.19 um 19:57 Uhr »
Für C.coum wäre die Nase vergleichsweise blass. Da gibt es aber neben gezielten Züchtungen auch jede Menge Farbmischungen im Handel. Vielleicht hat einer im Blumenladen Blattglanzspray oder ein Insektizid gesprüht? Einige verwandte Arten wie C.pseudoibericum haben auch so sehr glänzende Blätter, dann müsste es aber eine f.roseum sein.


Offline Jörg

  • Beiträge: 383
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2155 am: 26.Mär.19 um 20:09 Uhr »
Gerade geschenkt bekommen. Ist das coum oder eine Züchtung?  :ka Erscheint mir wie lackiert.
Ich tippe auf Cyclamen libanoticum bin mir aber nicht sicher.
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline nudop

  • Beiträge: 20
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2156 am: 26.Mär.19 um 21:57 Uhr »
Das ist ganz sicher nicht C.libanoticum. Das hat gerade Blütenblätter, eine T-förmige Zeichnung  und kantigere, gesprenkelte Blätter. C.coum ist wahrscheinlicher (sehr runde Blätter mit angedeutetem Tannenbaum, gedrehte Blütenblätter, pik-förmige Zeichnung). Hilfreich wäre es, den Spender über die Bezugsquelle auszufragen.


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 4334
  • Orchideenfan 😊
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2157 am: 26.Mär.19 um 22:29 Uhr »
Gerade geschenkt bekommen. Ist das coum oder eine Züchtung?  :ka Erscheint mir wie lackiert.

Ich würde auf eine coum Form tippen
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Berthold

  • Beiträge: 76124
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2158 am: 26.Mär.19 um 22:58 Uhr »
Gerade geschenkt bekommen. Ist das coum oder eine Züchtung?  :ka Erscheint mir wie lackiert.

Ich würde auf eine coum Form tippen

 :thumb :thumb :thumb
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Claus

  • Beiträge: 12686
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #2159 am: 27.Mär.19 um 10:02 Uhr »
Gerade geschenkt bekommen. Ist das coum oder eine Züchtung?  :ka Erscheint mir wie lackiert.

Ich würde auf eine coum Form tippen

Ja, ich denke auch. Die Quelle kann ich nicht mehr feststellen. Danke für eure Mühen.  :blume
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)