gehe zu Seite

Autor Thema: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe  (Gelesen 200067 mal)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3945
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1770 am: 05.Jun.19 um 11:16 Uhr »
Wunderschön, die chrysographes, wie jedes Jahr!!! Ich habe mit der Pflanze bisher keinen Erfolg, habe aber heuer durch Zufall wieder eine Pflanze gefunden. Irgendwelche Tipps?

Und: WOHER UM GOTTES WILLEN STAMMT DIE MILLESII??????? DIE IST JA TRAUMHAFT!!!!!
   :heart    :heart    :heart

HABENWOLLLLLLENNNNNN!!!!!    :drool

Viele Grüße
Walter
 


Offline Eveline

  • Beiträge: 14247
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1771 am: 05.Jun.19 um 21:44 Uhr »
Ich habe die Iris chrysographes in einem in den Boden eingegrabenen Becken mit Torf, der mit Sand gemischt ist. Feucht, nicht naß. Bei Trockenheit gieße ich auch kein Wasser nach. Im Frühjahr, wenn ich die alten Blattreste entferne, gebe ich Osmocote-Kügelchen nahe zum Rhizom und drücke sie ein wenig in den Torf.
Eine andere I. chrysographes (diese wird etwas höher und ist auch nicht so zierlich wie die obige, aber ebenso dunkel in der Blüte) habe ich in einem halben Holzsteckkomposter, in den ich Teichfolie gelegt habe ( die Folie nicht zur Gänze hochgezogen)
Sie stehen nicht in der prallen Sonne, nur ca. 3 Stunden Sonne am Nachmittag.

Probiere es doch mal mit einem Mörtelkübel, die seitlichen Abzugslöcher ziemlich weit unten bohren. Das müßte funktionieren. Für den Winter würde ich den Kübel an eine geschützte Stelle transportieren. Und gib vielleicht auch noch andere Stauden dazu in den Kübel.

Iris milesii kam von Kevock Garden und ist noch im Topf. Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich sie auspflanze und wenn ja, wohin. Verläßlich winterhart ist sie ja, glaube ich, nicht.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14247
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1772 am: 05.Jun.19 um 21:50 Uhr »
Iris forrestii ist auch von Kevock Garden und noch im Topf. Eine zierliche Pflanze.


Offline Eerika

  • Beiträge: 25482
    • eerikas bilder
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1773 am: 08.Jun.19 um 11:19 Uhr »
Hier blühen paar ganz einfache Hybriden






Offline Eveline

  • Beiträge: 14247
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1774 am: 11.Jun.19 um 13:54 Uhr »
Iris fulva. Erste Blüte einer selbst gesäten Pflanze. Ich hatte den Sämling in einen Moortrog gesetzt und mit Osmocote gedüngt.


Offline walter b.

  • Beiträge: 3945
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1775 am: 11.Jun.19 um 14:43 Uhr »
Hallo Eveline,

die hat aber eine schöne Farbe, ein wunderbares Orange!!! Ich kenne sie nur in Ziegelrot, also mit einem leichten Braunstich.

Ich melde mich schon einmal für ein Stückchen des Klones an, sollte einmal eines anfallen...  :rot

Viele Grüße
Walter


Offline Eveline

  • Beiträge: 14247
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1776 am: 11.Jun.19 um 15:29 Uhr »
Okay, Walter.


Offline Rüdi

  • Beiträge: 1180
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1777 am: 12.Jun.19 um 19:51 Uhr »
Hier meine Iris sibirica "White Swirl"
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Eveline

  • Beiträge: 14247
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1778 am: 12.Jun.19 um 20:00 Uhr »
Finde ich hübsch mit den Myosotis. Hier sind alle Sibirica an den sonnigen Plätzen schon verblüht. Zuerst hat es länger geregnet, dann wurde es plötzlich tagsüber sehr warm, das haben die Blüten nicht vertragen. Schade! Nur die Art blüht noch im Halbschatten.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14247
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1779 am: 16.Jun.19 um 21:54 Uhr »
Iris louisiana 'Ann Chowning' für feuchten Boden. Ich habe sie in einem Kasten, der mit Teichfolie ausgelegt ist.


Offline Rüdi

  • Beiträge: 1180
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1780 am: 16.Jun.19 um 22:00 Uhr »
Eine Schönheit!!  :thumb
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline wölfchen

  • Beiträge: 405
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1781 am: 17.Jun.19 um 07:41 Uhr »
Iris louisiana 'Ann Chowning' für feuchten Boden. Ich habe sie in einem Kasten, der mit Teichfolie ausgelegt ist.

Wow, was für eine Farbe!
Eveline, vermehrt die sich bei dir?


LG wölfchen
I have a dream...


Offline wölfchen

  • Beiträge: 405
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1782 am: 17.Jun.19 um 07:44 Uhr »
Kultiviert jemand Iris pseudacorus, oder ist die zu ordinär ?


LG wölfchen
I have a dream...


Offline Rüdi

  • Beiträge: 1180
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1783 am: 17.Jun.19 um 09:18 Uhr »
Weshalb sollte sie zu ordinär sein? Ja, ich hatte mal eine in eine Lücke im Kräuterbeet gesetzt. Mittlerweile habe die Kräuter die Regie. Aber die Iris bahnt sich jedes Jahr ihren Weg und reckt den Hals aus dem Salbeibusch, der  eine Fläche von ca. 6 m² einnimmt. Ist ein Schnappschuss von gerade eben. Die Blüten sind schnell verwelkt, vor allem wenn jede Mengen kleiner blau schillernder Käferchen darin rum wuseln.
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline wölfchen

  • Beiträge: 405
Re: Iris ohne Oncocyclus-Gruppe
« Antwort #1784 am: 17.Jun.19 um 11:20 Uhr »
Hallo Rüdi,
ja, die Haltbarkeit der Blüten ist sehr kurz, auch ohne die Krabbler.
Falls mal jemand Bedarf hat, einfach melden...


LG wölfchen
I have a dream...