gehe zu Seite

Autor Thema: Oncidium und Verwandte  (Gelesen 78859 mal)


Offline totepe

  • Beiträge: 231
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #30 am: 11.Feb.10 um 22:20 Uhr »
Hallo,

abends zu sprühen ist keinesfalls zu empfehlen, ich habe dadurch schon mehrere Tolumnien verloren. In der Theorie mag das stimmig sein, aber in der Praxis haben wir hier nicht die karibischen Nachtemmperaturen und nicht den warmen karibischen Nachtwind. Und bei Feuchte + Kälte (das können schon 17° sein) faulen die Pflanzen zuweilen erstaunlich schnell (über Nacht)  komplett weg.

schöne Grüße: Theo


Offline Peter A.

  • Beiträge: 767
  • C. percivaliana `Summit'
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #31 am: 12.Feb.10 um 11:15 Uhr »
Hallo Theo, Deine persönlichen Erfahrungen sind zwar bedauerlich, aber ich weiß von einer Mailanfrage, das Currlin im Winter bis 12° runtergeht. Allerdings sind die Pflanzen dann trocken.
Ich persönlich habe keine Probleme abends zu sprühen, wenn sich die Temperaturen noch im temperierten Bereich bewegen. Dann hab ich ja noch meinen wunderbaren Standventilator...Ich weiß aber, das etliche User abends sprühen.
Jeder wie er am besten zurechtkommt...
mfG Peter

Orchideen, sie umarmen Deine Seele, alles wird gut.


Offline ORION

  • Beiträge: 124
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #32 am: 12.Feb.10 um 20:25 Uhr »
Hallo , moechte auch noch eine Kleinigkeit ueber diese tollen Orchideen sagen.
Also , ich habe etwa 20 von denen und alle sind auf Rebenholz aufgebunden ohne Moos oder sonstwas .Das meint aber nicht , dass eine andere Unterlage nicht guenstig ist,wie z.B. Kork . Auch kleine Koerbchen koennen verwendet werden mit grobem Substrat oder keines . Es gibt da so viele Moegliuchkeiten und es ist immer dem Einzelnen ueberlassen wie er die kleinen pflegen moechte. Ich habe im Anfang auch verschiedenes ausprobiert und kam zu dem Entschluss , dass Rebenholz fuer mich am besten ist . Nicht jeder hat zu diesem Holz Zugang , aber wer es hat sollte es einmal ausprobieren. Viel wird auch durch Erfahrung gelernt.

Meine sind im Sommer draussen im Garten und haengen gegen die Westseite . So bekommen sie jeden Tag die Sonne (falls sie da ist) von etwa 16 Uhr bis zum Untergang. In dieser Zeit hat die Natur die meiste Verantwortung fuer die Pflege. Geduengt wird nur ganz leicht und selten . Sollte es mal nicht regnen dann wird mit einer leichten Brause morgens nachgeholfen .Sie bleiben draussen bis in den Oktober hinein , oft noch laenger wenn das Wetter guenstig ist .Wenn ich sie rein bringe dann werden sie zuerst mal nach versteckten Schaedlinge ( Schildlaeuse etc.) untersucht. Die setzen sich gerne in die Blattachseln rein und man muss schon gut schauen um sie zu sehen .Wenn noetig mache ich denen dann den Garaus mit einem Mittel wie Neemoil . Dann kommen sie rein ins GWH an eine Stelle wo sie volles Licht erhalten .An sonnigen tagen spruehe ich morgens, spaetestens gegen Mittag . Gedunkt wird nicht, da ich dadurch um diese Jahreszeit schon mal BT's verloren habe durch Faeulnis. Als Spruehwasser verwende ich Regenwasser.

Um diese Jahreszeit erscheinen ja auch die BT's und sobald ich wieder welche habe mit Blueten werde ich sie hier einstellen .
Ich finde die kleinen sind eigentlich leicht zu pflegen , wenn man ein paar Regeln beachtet . Also nie zu nass , nicht ueberduengen und ihnen so viel wie moeglich Licht geben , sogar Sonne.
 Uebrigens meine Nachttemp. geht runter bis zu 15 Grad C und an einzelnen tagen sogar noch mehr ohne ihnen einen Schaden zuzufuegen.(aber nie unter 12 Grad C)
" Ohne Orchidee lebt man auf dem Mond "
 LG orion


Offline totepe

  • Beiträge: 231
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #33 am: 12.Feb.10 um 22:01 Uhr »
Hallo Peter,

ich meinte auch die Kombination von Kälte und Nässe! Trocken vertragen sie auch bei mir problemlos 12° und weniger, zumindest kurzzeitig.

schöne grüße: Theo


Offline ORION

  • Beiträge: 124
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #34 am: 27.Feb.10 um 19:31 Uhr »

 Es bluehen noch'n paar.


No name




Rdcm. Orchidom Outstanding
             X
Tol. Orchidom Tom's Beauty



Tol. William Thurston "Orchidglade" AM/AOS
" Ohne Orchidee lebt man auf dem Mond "
 LG orion


Offline Peter A.

  • Beiträge: 767
  • C. percivaliana `Summit'
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #35 am: 27.Feb.10 um 23:34 Uhr »
Orion, die No Name gefällt mir am besten, aber die anderen sind auch hübsch.
mfG Peter

Orchideen, sie umarmen Deine Seele, alles wird gut.


Offline pinkcat

  • Beiträge: 809
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #36 am: 02.Mär.10 um 22:04 Uhr »
Neuerwerbung von Lucke: putzig klein
Oncidium eurycline
lg
Uli


Offline Peter A.

  • Beiträge: 767
  • C. percivaliana `Summit'
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #37 am: 06.Mär.10 um 12:56 Uhr »
Hi Uli,

hübsch, Vanille mit Schokosprenkel. So klein sind die auch wieder nicht. Hatte letztes Jahr eine große verschenkt, weil ich sie nicht wieder zum blühen bringen konnte. Die hatte einen Habitus von ca. 12x12 cm.
mfG Peter

Orchideen, sie umarmen Deine Seele, alles wird gut.


Offline pinkcat

  • Beiträge: 809
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #38 am: 07.Mär.10 um 08:12 Uhr »
Hi Peter,
12x12 geht ja noch - gemessen an manch anderen Onci-Monstern, die auch noch ungern blühen, z.B sphacelatum :heul.
Bin gespannt, wie eurycline sich blütenproduktionsmäßig entwickelt. Wenn derjenige Erfolg hat, dem Du sie geschenkt hast, kannst Du vielleicht ja mal berichten.
lg
Uli


Offline Peter A.

  • Beiträge: 767
  • C. percivaliana `Summit'
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #39 am: 07.Mär.10 um 18:23 Uhr »
Hi Peter,
12x12 geht ja noch - gemessen an manch anderen Onci-Monstern, die auch noch ungern blühen, z.B sphacelatum :heul.
Bin gespannt, wie eurycline sich blütenproduktionsmäßig entwickelt. Wenn derjenige Erfolg hat, dem Du sie geschenkt hast, kannst Du vielleicht ja mal berichten.

Ricarda hat sie und stellt sie sicherlich ein, wenn sie blüht. Bei mir kamen zuletzt nur verkümmerte Einzelblüten. Ähnlich verhält sich Tiny Twinkle, ne kräftige Pflanze wie die eurykline aber blühfaul.
mfG Peter

Orchideen, sie umarmen Deine Seele, alles wird gut.


Offline Ricarda

  • Beiträge: 3600
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #40 am: 12.Mär.10 um 18:17 Uhr »
Hallo Uli und Peter,

bisher macht eurykline bei mir keine Anstalten zu blühen, hatte sogar Umstellungsschwierigkeiten (Blätter verloren) :ka
Ich glaube, ich werde es nochmal umstellen, neben Tiny und die anderen.

Tiny Twinkle ist bei mir dagegen ein zuverlässiger Blüher, schiebt gerade 6 BT. Wird jedes Jahr üppiger.

In BSU habe ich ein baueri gekauft, bin also noch zuverlässig, was Oncidien in meinen Händen angeht  :yes


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6190
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #41 am: 13.Mär.10 um 12:22 Uhr »
Ebenfalls No Name:
Grüße
Lisa


Offline Peter A.

  • Beiträge: 767
  • C. percivaliana `Summit'
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #42 am: 13.Mär.10 um 19:55 Uhr »
bunt wie ein exotisches Dessert. Ich muß aber auch immer an Essen denken.
mfG Peter

Orchideen, sie umarmen Deine Seele, alles wird gut.


Offline Lisa.

  • Beiträge: 6190
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #43 am: 13.Mär.10 um 20:02 Uhr »
Beim Aufblühen war es eher Vanillepudding.
Grüße
Lisa


Offline Alexa

  • Beiträge: 6990
Re: Oncidium und Verwandte
« Antwort #44 am: 14.Mär.10 um 00:17 Uhr »
Tolles Bild Moli. Die sieht echt "lecker" aus  :-D