gehe zu Seite

Autor Thema: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei  (Gelesen 266161 mal)


Offline GuRu

  • Beiträge: 1566
  • erfahrenes Greenhorn
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #15 am: 17.Jun.09 um 22:27 Uhr »
ein selbstgemachter Bastard aus L. hansonii und L. martagon:

Berthold, Lilium x bertholdii ist ja 'ne richtige Augenweide!!
Beste Grüße rudolf
Beste Grüße, rudolf
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund  halten (Oscar Wilde)


Offline knorbs

  • Beiträge: 859
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #16 am: 18.Jun.09 um 09:43 Uhr »
Türkenbund, die dunkle Form, Lilium martagon cattaniae:


berthold, diese martagon form scheint mir zur varietät Lilium martagon var. sanguineo-purpureum zu gehören. diese geht mehr ins rötlich-purpur. die var. cattaniae ist eher schokofarben so wie diese hier (leider verloren :bag):



nun kann man spekulieren, ob man alle diese dunklen martagon formen vom balkan nicht besser zur var. cattaniae zusammenfassen sollte. bin aber kein systematiker + in der rhs-database ist die var. sanguineo-purpureum "accepted name"

zu deiner herrlichen marhan-hybride...die zeigt ja mehr martagon-farbe. war der samen von einer martagon oder von der hansonii? ich habe auch eine marhan. deren blütenfarbe ist aber häßlich nach meinem empfinden...da schlägt mehr hansonii durch + mischt sich mit dem rosa von martagon, was zu einer bräunlichen mischfarbe führt. ich werde mal ein blütenfoto einstellen. der wuchs wäre super, weil sie ca. doppelt so breite quirlblätter macht wie hansonii + sehr stattlich wird, selbst in meinem sandig-lockeren boden. leider hat gerade bei den martagon die lilienfliege wieder grausam zugeschlagen. viele blütenknospen fallen vorzeitig oder die blütenblätter öffnen verkrüppelt. werde sie nächstes jahr "maskieren"...ist ein tipp von einem pur-user...der hat die blüten mit düftöl eingesprüht (lavendel + noch irgendwas) + hatte dieses jahr keine ausfälle.
« Letzte Änderung: 18.Jun.09 um 09:47 Uhr von knorbs »


Online Berthold

  • Beiträge: 70397
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #17 am: 18.Jun.09 um 10:41 Uhr »
berthold, diese martagon form scheint mir zur varietät Lilium martagon var. sanguineo-purpureum zu gehören. diese geht mehr ins rötlich-purpur. die var. cattaniae ist eher schokofarben so wie diese hier (leider verloren :bag):

nun kann man spekulieren, ob man alle diese dunklen martagon formen vom balkan nicht besser zur var. cattaniae zusammenfassen sollte. bin aber kein systematiker + in der rhs-database ist die var. sanguineo-purpureum "accepted name"

Norbert, die Farben sind aber schwer zu unterscheiden, ebenso wie ein "langweiliges Eselsgrau" von einem "kecken Mausgrau".

Ist etwas über Unterschiede in der Behaarung bekannt. Meine "cattaniae" haben extrem behaarte Knospen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline knorbs

  • Beiträge: 859
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #18 am: 18.Jun.09 um 11:15 Uhr »
ich halte mich auch schlicht an die var. cattaniae für die dunklen farbformen vom balkan. halte von den feineren unterschieden auch nichts. sollte nur ein hinweis sein. die farbunterschiede sind aber schon deutlich, wenn man sie mal live gesehen hat. mag sein, dass die farben bei unterschiedl. bildschirmen nicht so recht rüberkommen. heuer könnte eine martagon bei mir blühen (sofern die lilienfliege was übriglässt), die habe ich aus dem boga göttingen mal als "atropurpureum" bekommen. mal sehen, ob die auch so schokoladenfarben ausfällt oder eher wie deine ins purpur geht.

das mit der behaarung...hm...ich hatte auch schon martagon mit starker behaarung. scheint mir in allen var. vorzukommen, was ich so an martagon-fotos gesehen habe + zur eingrenzung einer bestimmten varietät kein geeignetes merkmal zu sein. ich habe z.b. von tschechen vor jahren eine angebl. var. pilosiusculum aus der mongolei bekommen. das biest treibt jedes jahr nur ca. 15 cm aus, macht einen blattquirl + das war's. ich dünge zwar ordentlich, aber mehr will sie mir noch nicht zeigen :-D . diese varietät soll kleiner bleiben als die normalform (stimmt bisher :-D), aber stark behaart sein. am stängel + den blättern zeigt sich aber derlei nicht.
« Letzte Änderung: 18.Jun.09 um 11:20 Uhr von knorbs »


Offline Primel

  • Beiträge: 380
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #19 am: 18.Jun.09 um 12:59 Uhr »
Ich habe in Kroatien viele L. martagon var cattaniae gesehen. Die Blütenfarbe war immer identisch (wie bei knorbs), die Behaarung war aber nur so zu 50% vorhanden.
Ein schöner martagon aus meinem Garten

Hans
« Letzte Änderung: 18.Jun.09 um 18:29 Uhr von Primel »


Offline knorbs

  • Beiträge: 859
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #20 am: 20.Jun.09 um 21:26 Uhr »
die martagon würde mir gefallen  grins

hier meine martagon x hansonii hybride. die blütenfarbe finde ich nicht so toll. allerdings ist diese marhan-hybride sehr kräftig mit blättern doppelt so breit wie bei hansonii:



blüte der x marhan im vergleich mit hansonii; blütenblätter schmaler, so wie bei martagon, aber hansonii-farbe mischt kräftig mit:



Online Berthold

  • Beiträge: 70397
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #21 am: 20.Jun.09 um 21:39 Uhr »
mein Lilium martagon album hat wechselständige Blätter, seine Nachfahren auch:


Ist es vielleicht doch eine genetisch deutlich unterschiedliche Pflanze oder sogar eine andere Art?

Bei martagon habe ich das nie beobachtet, dort sind die Blätter immer in Rosetten angeorndet. Wie ist das bei Euch?

Norbert, so eine L. marhan wie Du habe ich aus dem bot. Garten Berlin. Sie setzt  schlecht Samen an aber vermehrt sich.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline knorbs

  • Beiträge: 859
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #22 am: 20.Jun.09 um 21:47 Uhr »
es gibt solche martagon, die keine blattquirle ausbilden. ob dies nun eine varietät ist, oder tatsächlich eine andere species reingemendelt hat? schau mal hier auf markus lilium-website...eine form aus tyrol ohne blattquirle


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7154
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #23 am: 21.Jun.09 um 20:04 Uhr »
Naja, ich habe eine martagon die unten nur einen Blattquirl hat. Darüber hat sie immer nur einzeln stehende Blätter bis zur Blüte.


Online Berthold

  • Beiträge: 70397
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #24 am: 23.Jun.09 um 14:01 Uhr »
Mein Kandidat für den Schönheitswettbewerb der Lilien, Lilium canadense:






Es wächst hier in schwerem Lehmboden hervorragend, ist aber sonst sehr heikel.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline knorbs

  • Beiträge: 859
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #25 am: 24.Jun.09 um 09:56 Uhr »
in der tat was sehr feines. :thumb meine werden noch ein paar jährchen brauchen. sollen aber rote canadense sein + die stehen bisher sehr gut. eine normalform hab ich auch noch, die ist schon wesentlich weiter, zieht jetzt leider vorzeitig ein. die steht noch in einem nh-gemisch. zwiebel sieht aber sehr gut aus.


Offline Primel

  • Beiträge: 380
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #26 am: 24.Jun.09 um 13:45 Uhr »
Leider lässt derzeit das extreme Wetter mit Hochwasser keine Bilder aus meinem Garten zu, daher Bilder aus dem Gewächshauses meines Freundes. Ich ersuche um Identifikation, da die Blüten zu den Blättern nicht so richtig passen oder mir gänzlich unbekannt sind.
Die erste Lilie kenne ich nicht, die zweite ist keine pumilum.
LG
Hans
« Letzte Änderung: 24.Jun.09 um 13:57 Uhr von Primel »


Offline Primel

  • Beiträge: 380
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #27 am: 24.Jun.09 um 13:46 Uhr »
Teil 2

Die erste Lilie sieht wie eine orange L. pumilum aus, die Blätter entsprechen denen von martagon.
Die zweite kommt ebenfalls aus China.

LG
Hans
« Letzte Änderung: 24.Jun.09 um 13:58 Uhr von Primel »


Offline Primel

  • Beiträge: 380
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #28 am: 24.Jun.09 um 13:47 Uhr »
Teil 3

sieht wie taliensis aus (rosa), aber die Blätter wachsen anders.
Ein Bild von regale

LG
Hans


Offline knorbs

  • Beiträge: 859
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #29 am: 24.Jun.09 um 14:46 Uhr »
teil 1

foto 1+2 = lilium bakerianum var. rubrum
foto 3 = lilium davidii(?)

Teil 2

foto 1 = verblühende lilium hansonii

teil 3

foto 1 blütenstand als rispe dann m.e. lankongense

foto 2 (blüte) ...wenn sie blattachselbulbillen macht, dann sargentiae, ohne evtl. die regale?