gehe zu Seite

Autor Thema: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony  (Gelesen 27039 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73933
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #210 am: 25.Mai.19 um 14:32 Uhr »
Paeonia delavyi, ein Strauch mit vielen kleinen Blüten. Er kann auch gross werden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73933
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #211 am: 30.Okt.19 um 15:54 Uhr »
Ich hatte mehrmals versucht, Samen meiner chinesischen Paeonia rockii auszusäen. Es keimte nichts und nach 2 bis 3 Jahren waren die Samen im Substrat abgefault. Ich wählte rein mineralisches Substart, um das Fäulnisrisiko zu reduzieren.
Vor 12 Monaten bekam ich Samen von Herbert aus Linz und säte dieses Mal in rein organisches Substrat und sie da, fast alle Samen sind gekeimt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14415
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #212 am: 13.Dez.19 um 18:19 Uhr »
Paeonia jinshanensis aus China.
Wo ist bei diesem Rhizom oben und wo unten?
Ich vermute, daß der linke Ast, der nach unten aus dem Bild läuft, oberirdisch sein sollte. Es sind winzige Knospen zu sehen. Was mache ich mit den Ästen rechts? Wie tief kommt der Teil mit den Wurzeln ins Substrat? Ist das Rhizom liegend zu pflanzen?

Das ist sie. Ich konnte nicht widerstehen.


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1486
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #213 am: 13.Dez.19 um 18:46 Uhr »
Vermutlich ein abgetrennter Ausläufer und dann eben liegend zu pflanzen, das die Zweige senkrecht stehen.
Vielleicht treiben die aber flach liegend stärker aus, eben mit mehreren Trieben.

Wunderschön das Teil. Ich drück Dir die Daumen. So wie die aussehen sollten sie viel Platz in die Breite vertragen.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14415
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #214 am: 13.Dez.19 um 21:17 Uhr »
Danke, Axel. Das passende Gefäß zu finden, wird nun ein bißl schwierig. Das Rhizom ist gute 30 cm lang.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14415
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #215 am: Gestern um 17:56 »
Ich mußte einen Balkonkasten nehmen, da sich das recht starre Rhizom (oder Ausläufer ?) nicht in einen Kreis- oder Ellipsenbogen formen ließ. Die beiden Verzweigungen sind 2 - 3 cm mit Substrat bedeckt.
Als Substrat wählte ich Blumenerde, Torf, Perlite, Aqualit, Pinienrinde und etwas getrocknetes Sphagnum.

Soll ich angießen?


Offline Berthold

  • Beiträge: 73933
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #216 am: Gestern um 18:10 »
Soll ich angießen?
Wenn der Topf kalt steht, reicht Bügelfeuchte.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 3298
  • Orchideenfan 😊
Re: Paeonia Strauchpaeonien Tree Peony
« Antwort #217 am: Gestern um 18:42 »
Torf ist nicht gut, zu sauer. Für Pfingstrosen im Topf mische ich immer Seramis, Aqualit, Perlite, Sand mit Blumenerde. Das hat sich bewährt .

Pfingstrosen mögen an sich lehmige Böden, im Topf macht das aber Schwierigkeiten. Man muss den mineralischen Anteil hoch halten mit Seramis, Sand, Aqualit und Perlite und nur etwas Blumenerde dazu mischen. Torf und Pinienrinde halte ich für ungeeignet.
« Letzte Änderung: Gestern um 23:54 von orchis pallens »
Blumen sind das Lächeln der Erde