gehe zu Seite

Autor Thema: Farne Moose Flechten u.a.  (Gelesen 73725 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 72238
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Farne Moose Flechten u.a.
« Antwort #450 am: 16.Sep.18 um 20:12 Uhr »
Ich pflanzte etwas, dabei hingen mir die Haare ins Gesicht und ich sah sie nicht. Schon war es geschehen, Stiel am Fuß ab.

Das kann auch passieren mit Alkohol im Blut, nicht nur mit Haaren im Gesicht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1151
Re: Farne Moose Flechten u.a.
« Antwort #451 am: 23.Feb.19 um 16:03 Uhr »
Ein hübscher Farn von den Balearen- Asplenium sagittatum


Offline Berthold

  • Beiträge: 72238
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Farne Moose Flechten u.a.
« Antwort #452 am: 23.Feb.19 um 17:27 Uhr »
Florian, ist der Farn frostfest?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline FlorianO

  • Beiträge: 1151
Re: Farne Moose Flechten u.a.
« Antwort #453 am: 23.Feb.19 um 18:32 Uhr »
Ich habe keine eigene Erfahrung. In seinem natürlichen Habitat kennt er keinen Frost.


Offline Berthold

  • Beiträge: 72238
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Farne Moose Flechten u.a.
« Antwort #454 am: 23.Feb.19 um 19:42 Uhr »
Die Hirschzunge, Asplenium scolopendrium, ist zwar heimisch, aber in kalten Wintern werden die Blätter trotzdem braun.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 13475
Re: Farne Moose Flechten u.a.
« Antwort #455 am: 13.Mär.19 um 21:02 Uhr »
Der Zerbrechliche Blasenfarn, Cystopteris fragilis, treibt wieder aus. Offensichtlich will er die Cyclamen überrennen. Der Schnittlauch links ist Acis autumnalis. Bin gespannt, ob der Pflanzplatz genehm ist und im Herbst Blüten zu sehen sind.