gehe zu Seite

Autor Thema: Masdevallia paivaeana  (Gelesen 13420 mal)


Offline Ralla

  • Beiträge: 19000
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #45 am: 19.Jul.19 um 21:28 Uhr »
nein, an 4 Stellen. Ich wollte nur nicht so ein protziges Foto im Forum zeigen.

Das wäre in der Tat krass gewesen. grins
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Online Berthold

  • Beiträge: 79383
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #46 am: 10.Mär.20 um 16:45 Uhr »
Es sind doch eine Reihe von Blüten entstanden. Eine wurde sogar bestäubt, von wem weiss ich leider nicht.
Wenn jemand aussähen möchte, bitte um Meldung
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline wölfchen

  • Beiträge: 1606
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #47 am: 10.Mär.20 um 17:16 Uhr »
Berthold, sollte sich niemand finden, bin ich gern bereit.
Immer offen für was neues...


Online Berthold

  • Beiträge: 79383
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #48 am: 04.Okt.20 um 14:56 Uhr »
sie blüht inzwischen wieder. Leider wächst sie im Habitus etwas strubbelig.
Aber sie ist nicht abgefault. :thumb
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ralla

  • Beiträge: 19000
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #49 am: 04.Okt.20 um 15:08 Uhr »
Sie lebt also immer noch und blüht wieder. Gut so.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Eerika

  • Beiträge: 26243
    • eerikas bilder
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #50 am: 04.Okt.20 um 18:49 Uhr »
Hast du gut hingekriegt und viele Blüten auch!

Das Ding ist unkaputtbar, wächst aber wirklich etwas zu "ungeordnet" grins


Online Berthold

  • Beiträge: 79383
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #51 am: 19.Dez.20 um 18:20 Uhr »
Die Pflanze hat jetzt 8 Jahre gebraucht, um sich richtig einzuleben. Das Mikroleben im Topf scheint stabil zu sein. Die Schadinfektionskeime konnten sich nicht durchsetzen, obwohl sie es viel Jahre versucht haben.

Die Kultur wurde in den letzten Jahren nicht geändert, nur das Substrat wurde manchmal teilerneuert.
Die Art scheint sehr empfindlich gegenüber Störung des Topfsubstrat-Lebens zu sein.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 5979
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #52 am: 19.Dez.20 um 19:19 Uhr »
Eine richtige Schaupflanze, sehr schön!


Offline Eerika

  • Beiträge: 26243
    • eerikas bilder
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #53 am: 19.Dez.20 um 20:41 Uhr »
Die Art scheint sehr empfindlich gegenüber Störung des Topfsubstrat-Lebens zu sein.
:ka
Ist bei der Art Substrat überhaupt wichtig, sie wächst ja aufgebunden auch wie Unkraut.

Aber du hast es toll hingekriegt und viele tolle Blüten hergezaubert! :thumb


Online Berthold

  • Beiträge: 79383
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Masdevallia paivaeana
« Antwort #54 am: 19.Dez.20 um 20:54 Uhr »
Ich vermute auch, dass das Substrat nicht so wichtig ist. Es muss nur Halt geben und sollte luftig sein, da die Art zu Luftwurzeln tendiert.
Die Kälte im Kalthaus schadet hier in keiner Weise.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)