gehe zu Seite

Autor Thema: Coelogyne sp.  (Gelesen 2445 mal)


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 829
  • Mööp
Coelogyne sp.
« am: 15.Apr.11 um 00:46 Uhr »
Hallo,

in Dresden habe ich diese namenlose Coelogyne erstanden. Ohne Blüte wird man die Art sicherlich nicht bestimmen können, aber vielleicht hat jemand eine grobe Idee, in welche Richtung das geht?
Mir wurde gesagt, sie ist "weiß mit rosa Lippe". :ka

Hier ein paar Bilder:


Gruß,
Christian


Offline Ruediger

  • Beiträge: 10709
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #1 am: 15.Apr.11 um 21:51 Uhr »
Christian, sogar mit Blüte ist es bei Coelogyne manchmal nicht trivial.
Und nicht immer existieren gute Fotos zum Vergleich.
Dudley Claytons Buch über Coelogyne ist noch am besten mit Fotos, Zeichnungen und Beschreibungen ausgestattet. Auch dort sind nur ca. die Hälfte aller Coelogynes mit Fotos drin.

Da wirst Du Dich sehr wahrscheinlich noch bis zur Blüte gedulden müssen.

Reiner Tipp aus der Hüfte geschossen von mir:

Coel. trinervis
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Eerika

  • Beiträge: 25235
    • eerikas bilder
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #2 am: 15.Apr.11 um 22:22 Uhr »
Trinervis hat gelblich/bräunliche Bulben...


Offline Ruediger

  • Beiträge: 10709
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #3 am: 15.Apr.11 um 22:35 Uhr »
Meine nicht, wobei die noch nicht geblüht hat. :bag
Wenn es denn eine ist. Immerhin von einem vertrauenswürdigen Händler gekauft.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 829
  • Mööp
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #4 am: 15.Apr.11 um 23:23 Uhr »
Ich dachte auch an die Sektion Flaccidae. Ansonsten würde der Händler kaum die Teilstücke so in der Grabbelkiste verramschen. Aber welche Arten in Frage kommen, weiß ich nicht.

Bei meiner sind die Bulben sehr schmal, trinervis hat so breite eingekerbte Bulben... aber das könnte auch an suboptimaler Haltung liegen, die Bulben an dem Teilstück sind etwas schrumpelig.  :ka
Gruß,
Christian


Offline Eerika

  • Beiträge: 25235
    • eerikas bilder
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #5 am: 16.Apr.11 um 16:56 Uhr »
Meine nicht, wobei die noch nicht geblüht hat. :bag
Wenn es denn eine ist. Immerhin von einem vertrauenswürdigen Händler gekauft.
Hier kann man die Bulben auf mehreren Aufnahmen sehen, alles bräunlich. :wacko
http://www.orchisasia.org/genre/Coelogyne/Coelogyne%20trinervis/index.html


Offline Ruediger

  • Beiträge: 10709
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #6 am: 17.Apr.11 um 01:23 Uhr »
Eerika ist nun Schuld, daß ich mir extra den Clayton gegriffen haben.....
Da steht nix von bräunlichen Bulben. Das könnte sicher auch von den Kulturbedingungen abhängen.

Nun ja, ist sowieso nur alles Spekulation; ohne Blüte gibt es keine echte Aussage.

Bis dahin........
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 829
  • Mööp
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #7 am: 17.Apr.11 um 01:26 Uhr »
Rüdiger, steht in deinem schlauen Buch etwas über die Blattlängen? Kannst du mal in der Flaccidae-Sektion schauen, wie da die Blattlängen sind?
Gruß,
Christian


Offline Ruediger

  • Beiträge: 10709
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #8 am: 17.Apr.11 um 13:58 Uhr »
Ich schreib jetz nur trinervis sonst wirds zuviel. ;-)
Ist sowieso nur Spekulation.

34-45 x 2,4-4,5 cm, zzgl 9-12 cm Petiole.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 938
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #9 am: 17.Apr.15 um 19:12 Uhr »
was ist aus der Pflanze geworden ???
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs


Offline Trocknerflusen

  • Beiträge: 829
  • Mööp
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #10 am: 17.Apr.15 um 19:17 Uhr »
Leider habe ich sie nicht bewurzelt bekommen und sie ist eingegangen. :bag
Gruß,
Christian


Offline Catwheazle

  • Beiträge: 938
  • Klimazone:6a; Höhe: 800 m ü. NN
Re: Coelogyne sp.
« Antwort #11 am: 17.Apr.15 um 19:24 Uhr »
schade :-(
οἶδα οὐκ εἰδώς, oîda ouk eidōs