gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys Hybriden  (Gelesen 7025 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 75984
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Ophrys Hybriden
« am: 22.Mär.09 um 21:51 Uhr »
Ophrys Lisa Marie:



eine Mischung aus speculum und fusca. Die Blätter ziehen schon vor der Hochblüte ein. Manchmal findet man im Mittelmeerraum Blütenstiele mit fast eingezogenen Blattrosetten.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 75984
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Ophrys Hybriden
« Antwort #1 am: 24.Mär.11 um 17:31 Uhr »
Eine Ophrys lutea minor



Eine Ophrys bombiliflora



Und das ist das Kreuzungsergebnis
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eerika

  • Beiträge: 25266
    • eerikas bilder
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #2 am: 24.Mär.11 um 19:51 Uhr »
O. bombiliflora gefällt mir so am besten. Schade dass bei der Hybride all die Haare verloren gegangen sind.


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5546
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #3 am: 24.Mär.11 um 19:59 Uhr »
Ist zwar ganz nett, aber ich mag halt mehr die Naturformen.
Ich bin nicht so für diese Hybridisierung.


Offline Phil

  • Beiträge: 2394
    • Photo-Stream
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #4 am: 24.Mär.11 um 20:27 Uhr »
Könnte man noch anmelden und ihr einen Namen geben.
Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.
Marcus Tullius Cicero


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5546
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #5 am: 24.Mär.11 um 20:48 Uhr »
Ophrys bertholdii wäre noch frei.
Wobei Bertholds Ragwurz schöner wäre.


Offline Berthold

  • Beiträge: 75984
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #6 am: 24.Mär.11 um 20:49 Uhr »
Ist zwar ganz nett, aber ich mag halt mehr die Naturformen.
Ich bin nicht so für diese Hybridisierung.

Ich mag auch keine Hybriden, war eine Jugendsünde, Michael. Wollte nur mal schauen, wie es geht
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5546
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #7 am: 24.Mär.11 um 20:51 Uhr »
Ich mag auch keine Hybriden, war eine Jugendsünde, Michael. Wollte nur mal schauen, wie es geht

Jugendsünde?
Wie lange hast Du die denn schon? :weird


Offline Phil

  • Beiträge: 2394
    • Photo-Stream
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #8 am: 24.Mär.11 um 21:23 Uhr »
Ophrys bertholdii wäre noch frei.
Das geht aber nicht, weil es eine Hybride ist.

Wobei Bertholds Ragwurz schöner wäre.
Das würde gehen.
Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.
Marcus Tullius Cicero


Offline Uhu

  • Beiträge: 2011
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #9 am: 24.Mär.11 um 22:41 Uhr »
Hallo Berthold,

Primärhybriden haben auch ihren Reiz. Ist das ein Einzelstück oder hast Du mehrere davon? Interessant wäre ob es eine Streuung verschiederner Merkmale oder nicht gibt.
Grüße Jürgen


Offline Berthold

  • Beiträge: 75984
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #10 am: 25.Mär.11 um 00:05 Uhr »
Jürgen, es ist noch eine 2. da, die hat aber in diesem Jahr nicht geblüht.

Interessant ist auch, dass die lutea mit dem Hinterleib, die bombiliflora mit dem Kopf bestäubt wird.
Wie nähert sich nun ein bestimmtes Insekt diesem Bastard?
« Letzte Änderung: 25.Mär.11 um 00:10 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline matucana

  • Beiträge: 470
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #11 am: 25.Mär.11 um 00:15 Uhr »
Ich denke, in diesem Fall nähert sich Musca domestica 'Dr. Berthold' mit einem japanischen Essstäbchen.
Schöne Grüße Helli


Ich mag alle Farben, nur schwarz müsen sie sein.


Offline Charlemann

  • Beiträge: 5546
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #12 am: 25.Mär.11 um 20:46 Uhr »
Wie nähert sich nun ein bestimmtes Insekt diesem Bastard?
Das wollen wir gar nicht wissen Berthold. :-D


Offline Uhu

  • Beiträge: 2011
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #13 am: 25.Mär.11 um 21:34 Uhr »
Interessant ist auch, dass die lutea mit dem Hinterleib, die bombiliflora mit dem Kopf bestäubt wird.
Wie nähert sich nun ein bestimmtes Insekt diesem Bastard?

wahrscheinlich ist sie deswegen bisher nicht (in latein) beschrieben und benamt. Gibt es Berichte über die Hybride von Naturstandorten?
Grüße Jürgen


Offline Manne

  • Beiträge: 7344
Re: Ophrys Hybriden
« Antwort #14 am: 25.Mär.11 um 21:35 Uhr »
Interessant ist auch, dass die lutea mit dem Hinterleib, die bombiliflora mit dem Kopf bestäubt wird.
Wie nähert sich nun ein bestimmtes Insekt diesem Bastard?

wahrscheinlich ist sie deswegen bisher nicht (in latein) beschrieben und benamt. Gibt es Berichte über die Hybride von Naturstandorten?

Das wäre doch was für die Experten vom AHO. Schimäre als Bestäuber.