gehe zu Seite

Autor Thema: Ophrys kotschyi  (Gelesen 8105 mal)


Offline Ralla

  • Beiträge: 19552
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #30 am: 28.Mär.14 um 08:29 Uhr »
Das ist dir sehr gut gelungen.
Liebe Grüsse, Carola
 

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Christian

  • Beiträge: 15
    • www.ground-orchids.de
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #31 am: 06.Apr.14 um 21:38 Uhr »
ein paar Verwandte von kotschyi


Offline walter b.

  • Beiträge: 3452
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #32 am: 09.Apr.14 um 22:28 Uhr »
Berthold,

was machen die kotschyis in Zypern?

Viele Grüße
Walter


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #33 am: 09.Apr.14 um 22:38 Uhr »
Walter, sie waren auf Zypern leider schon vor 2 bis 3 Wochen verblüht
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3452
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #34 am: 09.Apr.14 um 22:48 Uhr »
Warst du extra dort und dann waren sie verblüht?


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #35 am: 09.Apr.14 um 22:52 Uhr »
ja, so ist das Leben, aber es gab auch anderes zu sehen.
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=30424.0
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 3452
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #36 am: 09.Apr.14 um 23:23 Uhr »
Danke für den Hinweis!


Offline johan

  • Beiträge: 570
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #37 am: 27.Apr.14 um 20:59 Uhr »
hallo berthold
mache mir sorgen wann ophrys in seramis/neudohum steht,die knollen über sommer vertrocknen können in solch lockeres substrat!
frage wie bringt mann ophrys durch den sommer?
wäre dankbar wann ich ein tip bekommen würde,absolutes neuland für mich,sorry
grüsse
johan


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #38 am: 27.Apr.14 um 21:11 Uhr »
hallo berthold
mache mir sorgen wann ophrys in seramis/neudohum steht,die knollen über sommer vertrocknen können in solch lockeres substrat!
frage wie bringt mann ophrys durch den sommer?


Ich stelle die Töpfe mit Ophrys und anderen mediterranen Arten ab jetzt in den Garten an einen schattigen und regengeschützten Platz. Das Substrat trocknet dann völlig ein. Bei Sommerhitze wird ca. alle 3 Wochen ganz leicht gegeossen.
Ophrys-Knollen vertrocknen nicht so leicht. Selbst wenn sie durch Trockenheit etwas weich werden, straffen sie sofort wieder wenn die Luftfeuchtigkeit steigt.
Im Herbst wechsele ich das Substrat und halte die Knollen im Topf bügelfeucht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline johan

  • Beiträge: 570
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #39 am: 28.Apr.14 um 18:30 Uhr »
danke berthold
das war sehr hilfreich.stelle sie jetzt auf nordseite von haus mit wenig sonne und regenschutz(fensterbank)
früher im gewächshaus mit yuccas 45° sehr sonnig und in lehm,starker kontrast!
grüsse
johan


Offline johan

  • Beiträge: 570
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #40 am: 01.Mai.14 um 12:51 Uhr »
hallo leute,
was haltet ihr davon ophrys in tontöpfe zu kultivieren,mehr sauerstoff am topfrand, wasserspeicher tonwand?
kultiviert schon wer in tontöpfe?
liebe grüsse
johan


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2771
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #41 am: 01.Mai.14 um 14:05 Uhr »
Ich halte alle meine Orchideen ausschließlich in Tontöpfen und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Schwarze Plastiktöpfe heizen sich in der Sonne oft sehr stark auf, das ist den Knollen oft nicht gut bekommen, deshalb habe ich seit 8 Jahren alles auf Tontöpfe umgestellt.
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 2771
  • Orchideenfan 😊
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #42 am: 01.Mai.14 um 14:07 Uhr »
Ich nehme höhere Rosentöpfe, dann kommt unten eine ordentliche Drainageschicht aus Kalkkies rein (oder Blähton bei kalkmeidenden Arten) und darüber dann das Substrat.
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline johan

  • Beiträge: 570
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #43 am: 01.Mai.14 um 20:12 Uhr »
o.k danke
mach ich auch
grüsse
johan


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Ophrys kotschyi
« Antwort #44 am: 01.Mai.14 um 20:58 Uhr »
Ich halte alle meine Orchideen ausschließlich in Tontöpfen und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Schwarze Plastiktöpfe heizen sich in der Sonne oft sehr stark auf, das ist den Knollen oft nicht gut bekommen, deshalb habe ich seit 8 Jahren alles auf Tontöpfe umgestellt.

Bei der Kultur in Tontöpfen muss man nur sorgfältiger giessen, da die Feuchtigkeit schneller durch die Topfwände verschwindet. Aber das hat bei manchen Arten auch Vorteile.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)