gehe zu Seite

Autor Thema: Daphne  (Gelesen 18275 mal)


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Daphne
« am: 29.Mär.09 um 16:54 Uhr »
Ein Seidelbast, Daphne blagayana.



Er scheint sehr selten zu sein, ich habe ihn noch nie in der Natur gefunden.

http://www.slovenia.info/de/naravne-znamenitosti-jame/Blagay-Seidelbast-(Daphne-blagayana),.htm?naravne_znamenitosti_jame=10024&lng=3
« Letzte Änderung: 02.Apr.09 um 16:21 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Interessantes in Gartenkultur
« Antwort #1 am: 02.Apr.09 um 16:20 Uhr »
Ein gelber Seidelbast aus Japan, Daphne jezoensis:



Eigentlich blüht er zu Weihnachten, aber in diesem Jahr hat er durch die Kälte alle Blätter verloren und hat das Blühen um 3 Monate verschoben.
« Letzte Änderung: 22.Mär.15 um 14:38 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline AndreaP

  • Beiträge: 743
Re: Interessantes in Gartenkultur
« Antwort #2 am: 02.Apr.09 um 21:47 Uhr »
Mensch Berthold,

was bei dir alles so im Gaten blüht  :thumb

Also da kommt unser botanischer Garten nicht mal mit  ;-)

LG
Andrea

Andrea


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Daphne
« Antwort #3 am: 23.Mär.10 um 14:05 Uhr »
Unser heimischer Seidelbast, Daphne mezereum, für Hakone als alba Form

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Interessantes in Gartenkultur
« Antwort #4 am: 20.Mai.10 um 17:09 Uhr »
Ein Seidelbast aus Asien, Daphne altaica, langlebig und Ausläufer bildend. Samen vom BG Novosibirsk von 2000.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Interessantes in Gartenkultur
« Antwort #5 am: 05.Jun.10 um 17:51 Uhr »
Ein Seidelbast aus den Bergen Chinas, Daphne giraldii mit Lilium ciliatum im Hintergrund


die Blüten "duften" stark
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Daphne
« Antwort #6 am: 17.Feb.11 um 12:50 Uhr »
Ein seltener Seidelbast aus dem Norden Japans. Eigentlich blüht er zu Weihnachten aber in diesem Jahr lag zu viel Schnee drauf.



Die Schneeauflage scheint optimal und in Japan üblich, denn bei Kahlfrösten im Winter frieren die grünen Blätter und Blüten ab.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 6368
Re: Daphne jezoensis
« Antwort #7 am: 17.Feb.11 um 19:42 Uhr »
Duftet er?


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Daphne jezoensis
« Antwort #8 am: 17.Feb.11 um 20:03 Uhr »
Duftet er?

ja, angenehm, wenn es nicht allzu kalt ist.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 6368
Re: Daphne jezoensis
« Antwort #9 am: 17.Feb.11 um 20:11 Uhr »
Sehr schön.

An diesem Beispiel erkennt wozu ein solcher Winter mit viel Schnee und nicht allzu tiefen Temperaturen gut sein kann.
Mir ist auch afgefallen das viele Pflanzen erheblich besser durch den Winter gekommen sind.


Offline Carsten

  • Beiträge: 976
Re: Daphne jezoensis
« Antwort #10 am: 18.Feb.11 um 12:30 Uhr »
Ja genau. Meine Himalayazeder sieht auf dem untersten Meter, wo der Schnee drauf lag, tadellos aus. Die oberen 4 m sehen aus wie eine Lärche  :sad:


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Beginn Gartensaison 2011
« Antwort #11 am: 02.Mai.11 um 15:29 Uhr »
Der alpine Seidelbast, Daphne striata, ist sehr schwer im Flachland zu kultivieren. Hier im trockenen Schatten wächst er allerdings

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Daphne jezoensis
« Antwort #12 am: 16.Jan.13 um 13:50 Uhr »
Er blüht wieder. Die Blätter hatten im Dezember einen leichten Frostschaden erlitten
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 73729
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Daphne
« Antwort #13 am: 17.Mai.13 um 15:28 Uhr »
Daphne alpina, eine  langlebige Seidelbastart
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14363
Re: Daphne
« Antwort #14 am: 17.Mai.13 um 17:53 Uhr »
Berthold, produziert Dein Daphne blagayana Samen?