gehe zu Seite

Autor Thema: Goodyera  (Gelesen 18274 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 76899
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Goodyera
« Antwort #60 am: 16.Apr.19 um 21:43 Uhr »
So sieht es heute aus, das Moos wächst nicht an. Ist mir noch nie gelungen. Gibt es einen Trick?

Ja, man muss das Moos nehmen, das auf dem Topf-Substrat zurecht kommt. Moose sind wählerisch.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15292
Re: Goodyera
« Antwort #61 am: 20.Jul.19 um 15:16 Uhr »
Die Moose brauchen ihre Nase gar nicht so hoch zu tragen, sie sollen froh sein, daß sie in diesen edlen Topf dürfen.
Goodyera schlechtendaliana macht sich bisher ganz gut.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15292
Re: Goodyera
« Antwort #62 am: 26.Sep.19 um 18:23 Uhr »
Ist das wirklich ein Blütentrieb? Ich dachte, die Goodyera schlechtendaliana blüht im Frühjahr.
Die Blätter sehen in Wirklichkeit nicht so gelblich aus, ich habe gegen die Morgensonne fotografiert.

Was mache ich, wenn es kälter wird? Die Blüte wird ja noch einige Zeit dauern. Ins GWH stellen?


Offline Berthold

  • Beiträge: 76899
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Goodyera
« Antwort #63 am: 26.Sep.19 um 18:32 Uhr »

Was mache ich, wenn es kälter wird? Die Blüte wird ja noch einige Zeit dauern. Ins GWH stellen?

Frostfrei halten. Zwischen 0 und 5° ist Licht nicht so entscheidend, darüber wird Licht immer wichtiger.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Manne

  • Beiträge: 7322
Re: Goodyera
« Antwort #64 am: 29.Sep.19 um 11:33 Uhr »
claus, das ist aus der einen kleinen g. oblongifolia von dir geworden.

ein zwei eurostück zum vergleich.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15292
Re: Goodyera
« Antwort #65 am: 29.Sep.19 um 12:46 Uhr »
Toll! Sind sie ausgepflanzt oder in einem großen Container? Wie ist das Substrat zusammengesetzt?


Offline Stick

  • Beiträge: 3370
Re: Goodyera
« Antwort #66 am: 29.Sep.19 um 14:16 Uhr »
Goodyera pubescens mit Blütentrieb. Und noch eine G.repens
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15292
Re: Goodyera
« Antwort #67 am: 29.Sep.19 um 14:57 Uhr »
Soo süße Blütchen!  :give-heart


Offline Claus

  • Beiträge: 12756
Re: Goodyera
« Antwort #68 am: 29.Sep.19 um 18:38 Uhr »
claus, das ist aus der einen kleinen g. oblongifolia von dir geworden.

ein zwei eurostück zum vergleich.

Ja, Glückwunsch. Bei mir haben ja auch ein paar überlebt, die stecken in Jans Substrat, wo sie nicht so leicht vom Pilz dahingerafft werden.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Manne

  • Beiträge: 7322
Re: Goodyera
« Antwort #69 am: 29.Sep.19 um 20:08 Uhr »
Toll! Sind sie ausgepflanzt oder in einem großen Container? Wie ist das Substrat zusammengesetzt?

das ganze ist ein kleiner hügel im freiland. substrat ist 2 teile feiner weißtorf und acht teile sand.
wenn man nur mit regenwasser gießt, säuert der  torf über zehn jahre ausreichend.
von essig rate ich dringend ab. essigsäure ist orgganisch und begünstigt fäulnis.


Offline Berthold

  • Beiträge: 76899
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Goodyera
« Antwort #70 am: 29.Sep.19 um 20:23 Uhr »
wenn man nur mit regenwasser gießt, säuert der  torf über zehn jahre ausreichend.
von essig rate ich dringend ab. essigsäure ist organisch und begünstigt fäulnis.

Das kann ich nicht bestätigen.
Hier hat der Regen in 2 Jahren ein Torfbeet von 3 auf pH-5.5 angehoben. Dann ist Cypripedium acaule abgefault. Logischerweise wäscht das Wasser die H-Ionen des Torfes schnell aus und liefert kein neuen nach.

Organische Säuren begünstigen keinen Fäulnis. Da sie den pH-Wert niedrig halten, verhindern sie Fäulnis.
Deshalb gibt es in Torfmooren mit dem hohen Gehalt an organischer Humussäure keine Fäulnis und keine Pilze. Die Säure tötet (fast) alles ab.
« Letzte Änderung: 29.Sep.19 um 20:40 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 15292
Re: Goodyera
« Antwort #71 am: 30.Okt.19 um 20:31 Uhr »
Goodyera schlechtendaliana, langsam wird's.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15292
Re: Goodyera
« Antwort #72 am: 10.Dez.19 um 11:48 Uhr »
Was meint Ihr, wann die Knospen öffnen werden? Die unterste Knospe hat sich ein bißchen zur Seite geneigt.


Offline Eveline

  • Beiträge: 15292
Re: Goodyera
« Antwort #73 am: 16.Sep.20 um 14:47 Uhr »
Der knospige Blütenstand ist mir leider letztes Jahr vertrocknet.  :blush:
Heuer hat Goodyera schlechtendaliana 2 Blütenstände.
(Im Hintergrund Selaginella braunii)

Ein schönes Video von Botany Boy