gehe zu Seite

Autor Thema: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten  (Gelesen 41068 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 81092
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #330 am: 18.Mär.21 um 09:50 Uhr »
Schnecken euthanasieren nur leidende Pflanzen.

Axel, das kann ich hier nicht bestätigen. Hier gehen sie nach Geschmack und die gesündesten Pflanzen schmecken ihnen am Besten.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #331 am: 05.Apr.21 um 00:27 Uhr »
Nun geht es schlag auf Schlag, die meisten Tulpen sind knospig.
Meine am frühesten blühende Art - Tulipa humilis violacea in surrealem Magenta, sowie eine gewöhnliche T. humilis vom Holländer. Diese hat wesentlich flachere Blüten die sich abends schließen. T. humilis violacea zeigt dagegen wesentlich schwächere Blütenbewegungen. Leider halten die Blüten bei beiden nur wenige Tage.


Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #332 am: 05.Apr.21 um 00:31 Uhr »
Tulipa binutans aus Kasachstan, eine Art aus dem Formen kreis von T. biflora.
Die Pflanzen tragen 2-5 Blüten die sich selbst bei prallem Sonnenschein erst am Nachmittag für einige Stunden öffnen.


Offline Hans-Herbert

  • Beiträge: 95
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #333 am: 05.Apr.21 um 16:19 Uhr »
Vieleicht habe ich da eine für mich unbekannte Wildtulpe im Blumenbeet !?


Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #334 am: 06.Apr.21 um 13:58 Uhr »
Mit Sicherheit eine Kulturform aus der praestans-Gruppe,  vielleicht "Unicum". Es gibt keine botanischen Tulpen mit panaschierten Blättern.
https://davesgarden.com/guides/pf/showimage/41279/



Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #335 am: 07.Apr.21 um 10:45 Uhr »
Mittlerweile ist auch T. cypria im Freiland ausgetrieben, gotseidank sehr spät aber trotzdem kältebedingt unter Folie geschützt.

Tulipa ferganica mit gewellten Blättern, ganz an den Boden gepresst.


Offline Ralla

  • Beiträge: 19054
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #336 am: 07.Apr.21 um 13:10 Uhr »
Was für ein originelles Teil.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann


Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #337 am: 07.Apr.21 um 13:28 Uhr »
Es gibt eine Reihe von nicht nahe verwandten Arten - oder besser Klonen - mit solchen gewellten Blättern. Grund unbekannt, möglicherweise fungieren die Wellen wie Kühllamellen. Auch innerhalb einer Population gibts Individuen derselben Art mit gewellten und normalen Blättern. Ich habe auch eine ferganica mit glatten Blättern. Ist kein taxonomisches Unterscheidungsmerkmal.

Dass die Blüten ohne Stiel am Boden sitzen ist eher eine Auswirkung des vollsonnig-windigen Standorts. Aber auch da reagieren nicht alle Tulpen gleich. Manche wie die binutans oben machen trotzdem wie gewohnt ihre grazilen hohen Blütenstiele während bei anderen wie der ferganica und andere Kolpakowskianae die Blüten wirklich direkt am Boden sitzen. Allgemein sind meine Tulpen aber alle extrem gedrungen.


Offline Hans-Herbert

  • Beiträge: 95
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #338 am: 07.Apr.21 um 18:13 Uhr »
Update Tulipa praestanse "Unicum" : Zeigt sich sehr robust  bei dem kaltem windigen Wetter der letzten zwei Tage
 


Offline Dr. No

  • Beiträge: 152
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #339 am: 08.Apr.21 um 16:09 Uhr »
Tulipa iliensis. Nach dem Schnee öffnen sich die Blüten langsam wieder.


Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #340 am: 08.Apr.21 um 16:26 Uhr »
Sehr schön! :thumb
 
Die kolpakowskianae sind ja unempfindlich, ich hoffe meine mediterranen Tulpen werden den kommenden Nachtfrost abgedeckt gut überstehen.


Offline Hans-Herbert

  • Beiträge: 95
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #341 am: 11.Apr.21 um 06:53 Uhr »
Schöne gelbe für mich unbekannt !?


Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #342 am: 11.Apr.21 um 21:29 Uhr »
Die gelb-weiße fällt unter Tulipa urumiensis (syn. dasystemon, tarda).

Hier Tulipa zenaidae in rot (aus dem Fromenkreis um lehmanniana) aus den Gebirgen der Grenzregion zwischen Kirgistan und Kasachstan. T. lehmanniana ist normalerweise gelb, T. zenaidae typischerweise gelb-rot oder orange.


Offline Hans-Herbert

  • Beiträge: 95
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #343 am: 12.Apr.21 um 07:03 Uhr »
Update Tulipa praestans Unicum


Offline Ahriman

  • Beiträge: 4364
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #344 am: 13.Apr.21 um 20:26 Uhr »
Tulipa humilis alba coerulea oculata, die weiße Standardform aus Holland.

Der Klon gilt als kurzlebig bzw. schwierig zu vermehren, hier wächst er gut. Die gekauften 3 Zwiebeln haben sich letztes Jahr zu 5 adulten und 3 juvenilen Zwiebeln vermehrt, die 5 haben auch geblüht. Ich denke es muss nur ausreichend sonnig und trocken sein.

Wie man an den Blättern sieht habe ich allerdings trotz doppeltem Drahtgitter um mein Tulpenfeld (das Hase, Reh und Mensch abhält) ein Mausproblem. :sad: