gehe zu Seite

Autor Thema: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten  (Gelesen 23107 mal)


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #180 am: 19.Apr.18 um 08:43 Uhr »
Danke Stefan, das ist gut möglich. Die T. cretica gefällt mir auch gut, ist die winterhart?

Ja, sie sind draußen und habe die späten Kahlfröste im März unbeschadet überlebt.
LG Stefan


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #181 am: 19.Apr.18 um 10:20 Uhr »
Die T. cretica gefällt mir auch gut, ist die winterhart?

Ja, hier steht sie auch schon mehre Jahre im Garten in einem Kalksplitt-Sand-Gemisch. Die Blüte ist aber kurzlebig.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #182 am: 19.Apr.18 um 21:07 Uhr »
Eine Tulpe spec. unbekannter Herkunft. Kennt jemand die Art.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline GuRu

  • Beiträge: 1544
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #183 am: 19.Apr.18 um 21:48 Uhr »
Eine Tulpe spec. unbekannter Herkunft. Kennt jemand die Art.

Berti, sieht aus wie Tulipa saxatalis 'Lilac Wonder', manchmal auch die Kretische Tulpe genannt. Ein Vergleichsfoto findest du in Beitrag #142 zu diesem Thread
« Letzte Änderung: 19.Apr.18 um 22:04 Uhr von GuRu »


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #184 am: 19.Apr.18 um 21:58 Uhr »
Eine Tulpe spec. unbekannter Herkunft. Kennt jemand die Art.

Berti, sieht aus wie Tulipa saxatalis 'Lilac Wonder', die Kretatulpe. Ein Vergleichsfoto findest du in Beitrag #142 zu diesem Thread

Ja, das wird stimmen, Rudolf, aber Kretatuple, Tulipa cretica, ist etwas völlig anderes, denke ich. 
« Letzte Änderung: 19.Apr.18 um 22:25 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline GuRu

  • Beiträge: 1544
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #185 am: 19.Apr.18 um 22:10 Uhr »
Du hast recht, Felsen Tulpe ist korrekt. Laut Wikipedia wird sie manchmal auch Kretische Tulpe[Fußnote 1] oder Kandia-Tulpe [1] genannt. Fußnote 1 sagt: nicht zu verwechseln mit Tulipa cretica.


Offline Eveline

  • Beiträge: 13827
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #186 am: 21.Apr.18 um 18:15 Uhr »
Die Knospe der Tulipa sylvestris erinnert ein klein wenig an Cephalanthera, findet Ihr nicht auch? Mit dem kleinen Schnäbelchen vorne ...


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #187 am: 14.Mai.18 um 08:10 Uhr »
Die letzte Tulpenart, Tulipa sprengeri blüht in diesem Jahr sehr früh. Sie kann auch erst im Juni blühen.
LG Stefan


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2399
  • Erdkröte
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #188 am: 15.Mai.18 um 20:08 Uhr »
Die ist schön   :rot und sie verlängert die Tulpensaison. Wollte ich mir schon längst bestellt haben. Das sollte ich zum Herbst hin wirklich unbedingt tun  :yes
Gruß
krötenlilly


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #189 am: 15.Mai.18 um 20:58 Uhr »
Ja, das Rot von sprengeri hat Qualität :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 13827
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #190 am: 15.Mär.19 um 21:42 Uhr »
Das erste Wildtülpchen in diesem Jahr: Tulipa neustruevae


Offline Berthold

  • Beiträge: 71693
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #191 am: 21.Apr.19 um 13:36 Uhr »
Tulipa linifolia, die leinenblättrige Tulpe aus dem Kampfgebiet der Taliban.

Hier wirkt die Art friedlich und auflockernd.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1322
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #192 am: 21.Apr.19 um 14:53 Uhr »
Tulipa sprengeri lässt sich am besten aus Samen etablieren. Die Zwiebeln neigen sehr dazu sich jedes Jahr um mehrere Zentimeter bis Dezimeter tiefer zu graben.  Der Zwiebelboden wächst stolonenartig senkrecht nach unten. Das erschwert die Ernte und die Preise sind entsprechend hoch.
Gottseidank ist sie selbstfruchtbar.
Die Samenernte kann man noch verbessern wenn man mit einem Pinsel nachhilft.


Offline Eveline

  • Beiträge: 13827
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #193 am: 21.Apr.19 um 19:54 Uhr »
Tulipa ulophylla, nur gut 10 cm hoch. Die Blüte ist so dunkel.


Offline Eveline

  • Beiträge: 13827
Re: Tulipa Tulpen - Naturformen und Sorten
« Antwort #194 am: 27.Apr.19 um 13:27 Uhr »
Tulipa Spring Green, eine bekannte Tulpe. Sie blüht bei mir im Schatten.