gehe zu Seite

Autor Thema: Ascocentrum miniatum vs. garayi  (Gelesen 1716 mal)


Offline Solanum

  • Beiträge: 1131
Ascocentrum miniatum vs. garayi
« am: 29.Dez.10 um 21:25 Uhr »
Laut Jay Pfahl sind die meisten als Ascocentrum miniatum bezeichneten Pflanzen in Wirklichkeit A. garayi, seine Beschreibung paßt dazu:
http://www.orchidspecies.com/ascocminiatum.htm
Hat jemand mit Kenntnis der Fachliteratur eine Meinung dazu?


Offline Phil

  • Beiträge: 2402
    • Photo-Stream
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #1 am: 29.Dez.10 um 21:37 Uhr »
Laut seiner Beschreibung zeigt er dann ein falsches Bild zu der Art.

Ich kann dir was von Seidenfaden schicken. Ganz so einfach ist die ganze Sache dann doch nicht. Asctm. aureum spielt da auch noch eine Rolle.
Den Artikel von Christenson aus der Lindleyana habe ich nicht. Könnte man aber ohne Probleme besorgen.
Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.
Marcus Tullius Cicero


Offline Solanum

  • Beiträge: 1131
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #2 am: 29.Dez.10 um 22:00 Uhr »
Du hast also noch nicht von einer solchen weitverbreiteten Verwechslung gehört? Ich dachte, ich hätte irgendwo noch davon gelesen, aber was Schlüssiges kam da nicht bei rum.
Kannst mir gern den Seidenfaden-Artikel schicken!


Offline Phil

  • Beiträge: 2402
    • Photo-Stream
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #3 am: 29.Dez.10 um 22:01 Uhr »
Das ist dann ein Auszug aus der Opera Botanica 95. Bei Asctm. rubrum und curvifolium sollte man auch aufpassen. Die dunkel-roten Arten könnten rubrum sein. Bei den Zeichnungen wird mir der Unterschied jedoch nicht wirklich klar.
Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.
Marcus Tullius Cicero


Offline Solanum

  • Beiträge: 1131
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #4 am: 02.Jan.11 um 00:55 Uhr »
Also laut orchidspecies und auch dieser Seite http://www.yonggee.name/Notes/Asco_garayi.htm sind die meisten als miniatum bezeichneten Pflanzen eigentlich garayi, und das echte miniatum soll eine nach unten gebogene Lippe haben, wie hier: http://www.orchidspecies.com/ascocminiatum.htm
Wenn man nach Ascocentrum garayi sucht, findet man hauptsächlich Seiten, die diese Verwechslung feststellen, es scheint also was durchaus was dran zu sein.

Was ich jetzt aber nicht nachvollziehen kann ist, wieso dann die Zeichnung für miniatum, die Seidenfaden in Opera botanica zeigt, keine gebogene Lippe zeigt. Ist schon Seidenfaden diesem Irrtum aufgesessen? Stammt die Zeichnung von ihm und er hat die falsche Pflanze gezeichnet?  :ka

Ich werde jetzt jedenfalls mein miniatum "Kai Gold" zu garayi umbenennen. Ich schätze, den Klonnamen sollte ich dann nicht mehr erwähnen...


Offline Phil

  • Beiträge: 2402
    • Photo-Stream
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #5 am: 02.Jan.11 um 12:41 Uhr »
Das mit den gebogenen Lippen, dachte ich sei immer anders rum.
Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.
Marcus Tullius Cicero


Offline Solanum

  • Beiträge: 1131
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #6 am: 02.Jan.11 um 15:02 Uhr »
Das mit den gebogenen Lippen, dachte ich sei immer anders rum.

Du meinst, daß garayi eine gebogene Lippe hat? Nee, scheint nicht so zu sein, zumindest laut den Internetseiten, die ich angesehen hab. Die Erstbeschreibung von einem miniatum mit gebogener Lippe und auch die Beschreibung von garayi von Christenson 1992 hab ich leider nicht. Du vielleicht?


Offline Peter A.

  • Beiträge: 606
  • C. percivaliana `Summit'
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #7 am: 02.Jan.11 um 17:00 Uhr »
Tach zusammen,

das was letztes Jahr in einigen Orchideenshops als Asctm miniatum angeboten wurde , waren schon wegen der Größe keine. Schwerte zbsp. vertrieb sie als Zweierpack. Wenn ich mich recht erinnere, waren die fast 20 cm hoch.
mfG Peter

Orchideen, sie umarmen Deine Seele, alles wird gut.


Offline Solanum

  • Beiträge: 1131
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #8 am: 02.Jan.11 um 19:57 Uhr »
Peter, hast du eine vertrauenswürdige Quelle für die zu erwartende Größe von miniatum vs. garayi? Ich hab leider keinerlei Angaben dazu, und schon gar nicht von einem Taxonom publizierte.

Dafür hab ich aber grade eine Zeichnung von J.J. Smith aus 1912 oder so von Saccolabium miniatum gefunden, mit gebogener Lippe:
http://orchid.unibas.ch/phpMyHerbarium/307347/1/Ascocentrum/miniatum/Lindley_John/specimen.php
Interessanterweise zeigt die zweite Zeichnung von Senghas (1985) die gerade Lippe von garayi  ;-)


Offline Phil

  • Beiträge: 2402
    • Photo-Stream
Re: Ascocentrum miniatum vs. garayi
« Antwort #9 am: 02.Jan.11 um 20:10 Uhr »
Und ich habe den passenden Text dazu und auch noch auf Deutsch:



Die Zeichnung kann ich grad nicht finden. Müsste sie aber auch haben.
Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.
Marcus Tullius Cicero