gehe zu Seite

Autor Thema: Moos für Basti  (Gelesen 1782 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 71692
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Moos für Basti
« am: 02.Okt.08 um 17:01 Uhr »
damit Basti etwas in Übung bleibt.
Moos 1:



Moos 2:



Moos 3:
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 71692
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Moos für Basti
« Antwort #1 am: 03.Okt.08 um 14:12 Uhr »
Berthold, ich habe den Verdacht, dass du alle drei Moose nur für dieses Foto um das Lycopodium drapiert hast.

nein, nicht wegen des Fotos.
In diesem Topf sollen Pflanzen wachsen, die alle unter starkem Mykorrhiza-Verdacht sehen, Wintergrün, Bärlapp und Mondraute. Im Garten sind sie extrem wachsunwillig. In dem Topf sollen diese Moose das Kleinklima regeln und dabei auch noch gut aussehen. 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Alexa

  • Beiträge: 6485
Moos für Basti aus dem Palmengarten Frankfurt
« Antwort #2 am: 03.Okt.08 um 23:21 Uhr »
Es gibt Dinge, die sind einfach nur schön.

Moos aus dem Subantarktishaus im Frankfurter Palmengarten











Offline Berthold

  • Beiträge: 71692
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Moos für Basti
« Antwort #3 am: 04.Okt.08 um 16:02 Uhr »
Alexa, Du solltest aber Basti mit dem Lebermoos auch nicht überfordern. Ich glaube, die letzten beiden kennt er.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Alexa

  • Beiträge: 6485
Re: Moos für Basti
« Antwort #4 am: 04.Okt.08 um 16:03 Uhr »
Das sind sowieso die gleichen.


Offline Lolele

  • Beiträge: 260
  • Hallo zusammen!
Re: Moos für Basti
« Antwort #5 am: 04.Mär.17 um 19:37 Uhr »
Kennt jemand dieses (Leber?)Moos?
Vg Leander