gehe zu Seite

Autor Thema: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei  (Gelesen 281289 mal)


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1110 am: 29.Mai.14 um 21:39 Uhr »
Die Blüten sind immer rein gelb ohne Zeichnung. Andere Unterschiede habe ich noch nicht gesehen.

Andere stellen die montenegrinischen Pflanzen zu L. albanicum.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1111 am: 31.Mai.14 um 21:16 Uhr »
Es geht weiter mit den Lilien, L. dauricum blüht an mehreren Stellen auf und L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.
LG Stefan


Offline Eveline

  • Beiträge: 13731
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1112 am: 02.Jun.14 um 00:15 Uhr »
Meine erste L. monadelphum blüht.


Diese Lilie soll angeblich Lilium kesselringianum sein.
Wenn ich Gerhards Lilie mit den hier zu L. kesselringianum angeführten Merkmalen vergleiche, ist es für mich aber nicht eindeutig. Ob die Stamina nicht zu einer Röhre verbunden sind wie bei monadelphum, kann ich nicht beurteilen, denn auf den dortigen Fotos von monadelphum sehe ich nicht, wie dies aussehen muß, wenn sie verbunden sind. Lilium monadelphum.

Hier findet sich eine Vergleichstabelle. Ich frage mich wirklich, ob man Gerhards Lilie nur aufgrund EINES Fotos eindeutig identifizieren kann. Mir fehlt aber leider die Erfahrung. Was sagt Ihr dazu?



Offline Stick

  • Beiträge: 3188
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1113 am: 02.Jun.14 um 13:23 Uhr »
Liebe Eveline, ich werde versuchen, meine L. monadelphum zu verteidigen :-D

    Pollen sind gelb orange und nicht braun wie bei L. kesselringianum
    Meine Pflanze stinkt nicht, so wie bei L. kesselringianum
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline knorbs

  • Beiträge: 858
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1114 am: 02.Jun.14 um 16:34 Uhr »
L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

im freien?

@all ....ich beneide euch um eure lilien.  :thumb ich hatte ziemlich pech heuer. eine pyrenaicum mit 1 blüte  + 1 ciliatum mit 2 blüten. alle martagon-typen + die meisten hansonii werden nicht blühen. das viel zu warme frühjahr trieb sie zu bald aus dem boden + dann kam der böse nachtfrost. alle knospen erfroren + die planzen blieben im wachstum stecken. martagon mit 1,40 m im letzten jahr schafften grad mal 20-30 cm + stagnieren seither bei dieser größe. vom blatt her sehen sie aber okay aus.


Offline Berthold

  • Beiträge: 72272
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1115 am: 02.Jun.14 um 16:41 Uhr »
das viel zu warme frühjahr trieb sie zu bald aus dem boden + dann kam der böse nachtfrost. alle knospen erfroren

Da bin ich hier wirklich ohne blaues Auge davon gekommen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Stick

  • Beiträge: 3188
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1116 am: 02.Jun.14 um 16:47 Uhr »
Es geht weiter mit den Lilien, L. dauricum blüht an mehreren Stellen auf und L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

Sokol, bei deinem ersten Bild von der L. dauricum sehe ich, dass die Blätter auch etwas chlorotisch sind. Weisst du warum? Habe das gleiche Problem bei meiner L. superbum.
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline Eveline

  • Beiträge: 13731
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1117 am: 02.Jun.14 um 17:01 Uhr »
 :ka


Offline Berthold

  • Beiträge: 72272
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1118 am: 02.Jun.14 um 18:26 Uhr »
:ka

Ich kenne auch keine Art, die in den Blattachseln blüht. Vielleicht nur eine Laune der Natur, wie so vieles hier im Forum.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 13731
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1119 am: 02.Jun.14 um 19:01 Uhr »
Seit ich den Beitrag von Knorbs (1129) gelesen habe, bin ich nun wieder etwas beruhigt. Ich hatte letztes Jahr schon ein schlechtes Lilienjahr und heuer auch. Deprimierend!



Offline Stick

  • Beiträge: 3188
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1120 am: 02.Jun.14 um 19:44 Uhr »
Eveline, welche Kamera benützt DU? Deine Bilder sind gestochen scharf.
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1121 am: 02.Jun.14 um 21:21 Uhr »
L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

im freien?


Semifrei, getopft im Boden eingelassen bis sie einziehen und dann komplett trocken im Winter.
LG Stefan


Offline sokol

  • Beiträge: 2343
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1122 am: 02.Jun.14 um 21:25 Uhr »
Es geht weiter mit den Lilien, L. dauricum blüht an mehreren Stellen auf und L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

Sokol, bei deinem ersten Bild von der L. dauricum sehe ich, dass die Blätter auch etwas chlorotisch sind. Weisst du warum? Habe das gleiche Problem bei meiner L. superbum.

Ich vermute Nährstoffmangel, da nur ein paar so aussehen, die anderen nicht.
LG Stefan


Offline Eveline

  • Beiträge: 13731
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1123 am: 02.Jun.14 um 22:25 Uhr »
Eveline, welche Kamera benützt DU? Deine Bilder sind gestochen scharf.
Hach, Gerhard, ich bin total angetan. Endlich mal jemand, der meine künstlerische Begabung zu schätzen weiß.  grins

Nochmals zu Deinem Lilium monadelphum:
Die angehängten Bilder habe ich von Michail Dieu aus Moskau bekommen. Ich poste sie mit seiner ausdrücklichen Genehmigung.


Offline Berthold

  • Beiträge: 72272
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #1124 am: 02.Jun.14 um 23:03 Uhr »
Ich glaube, bei monadelphum sind die Blütenblätter nicht so stark nach oben gebogen, wie bei kesselringianum.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)