gehe zu Seite

Autor Thema: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei  (Gelesen 297505 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14066
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #705 am: 07.Mai.13 um 16:06 Uhr »
Die Blätter von Lilium martagon sind so ebenmäßig, daß es immer wieder ein Genuß ist, sie zu betrachten.  :-)


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2419
  • Erdkröte
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #706 am: 07.Mai.13 um 21:37 Uhr »
Sehr schön gleichmäßig :thumb
Meins ist gleichmäßig abgefressen :motz
Gruß
krötenlilly


Offline Eveline

  • Beiträge: 14066
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #707 am: 07.Mai.13 um 22:04 Uhr »
Kirsten, es bleibt nichts anderes übrig, als gelassen zu bleiben. Man müßte ja 24 h habt-acht-stehen bei den Lilien. Die Lilienfliege z.B. kenne ich nicht, habe darüber gelesen und auch schon kleine Fliegen, die sich sonnten, auf meinen Lilien beobachtet. Aber waren das wirklich Lilienfliegen? Keine Ahnung.

Dara hat über das Lilienvirus berichtet. Ich renne durch den Garten und inspiziere meine Lilien, ob sie denn "komische" Flecken aufweisen. Uff, man hat kein ruhiges Gartenleben mehr. 


Online Berthold

  • Beiträge: 72466
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #708 am: 07.Mai.13 um 22:32 Uhr »
Die Lilienfliege z.B. kenne ich nicht, habe darüber gelesen und auch schon kleine Fliegen, die sich sonnten, auf meinen Lilien beobachtet. Aber waren das wirklich Lilienfliegen? Keine Ahnung.

Ich glaube, die Maden der Lilienfliege fressen die Zwiebeln. Den Schaden bemerkt man erst, wenn es zu spät ist.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 72466
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #709 am: 09.Mai.13 um 15:35 Uhr »
Ein Lilium hansonii mit Viren, so vermute ich.
Die Pflanze ist im Müll gelandet, sicherheitshalber
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 72466
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #710 am: 10.Mai.13 um 16:47 Uhr »
Das amerikanische Lilium superbum im Austrieb, von Gerhard. Es macht sich in dem schweren Lehmboden ganz gut.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14066
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #711 am: 11.Mai.13 um 12:16 Uhr »
Es kommen Zweifel hoch, wenn ich meine Liliensämlinge ansehe. Links müßten Lilium martagon sein und rechts Lilium carniolicum. Beide Lilienarten in 2012 nach Samenreife (Datum habe ich leider nicht notiert) ausgesät, beide sollen unterirdisch verzögert keimen (siehe Lilienseite Dris. Markus Hohenegger).

Die breiteren Blätter links sind aber doch Primärblätter, die schmalen grasartigen rechts hingegen Keimblätter, die eigentlich bei hypogäischer Keimung gar nicht sichtbar sein dürften. Oder sehe ich da etwas falsch?


Offline Eveline

  • Beiträge: 14066
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #712 am: 11.Mai.13 um 12:20 Uhr »
Mit meinen 2011er-Aussaaten von verschiedenen Wildlilien-Samen habe ich offensichtlich eine schöne Bruchlandung hingelegt.
Knorbs' Rat folgend habe ich im Spätherbst 2012 vorsichtig gepult und tatsächlich auf Anhieb und höchst erfreut ein winziges Zwiebelchen gefunden. Ich suchte nicht weiter, denn vor meinem geistigen Auge waren die Aussaatgefäße voll mit diesen, und heimlich träumte ich von einem Garten voll Krainer und anderer Wildlilien.

"Geritzt!", dachte ich.  :-) :-) :-)

Heuer die herbe Enttäuschung: Kein bzw. ein - gemessen an der Anzahl - vernachlässigbarer Austrieb!
Alle kostbaren Samen in den Sand gesetzt. Ich vermute, daß das Substrat zu feucht in den Winter ging und so die Zwiebelchen dahingerafft wurden.  :sad: :sad: :sad:


Online Berthold

  • Beiträge: 72466
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #713 am: 11.Mai.13 um 13:50 Uhr »
Es kommen Zweifel hoch, wenn ich meine Liliensämlinge ansehe. Links müßten Lilium martagon sein und rechts Lilium carniolicum.

die Sämlinge sind in Ordnung. :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14066
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #714 am: 11.Mai.13 um 14:05 Uhr »
Wieso keimen die Carniolicum epigäisch? Sie müßten doch hypogäisch verzögert keimen.


Online Berthold

  • Beiträge: 72466
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #715 am: 11.Mai.13 um 14:11 Uhr »
Wieso keimen die Carniolicum epigäisch? Sie müßten doch hypogäisch verzögert keimen.

schreibe die Bücher um, dann stimmt es wieder.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Claus

  • Beiträge: 13003
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #716 am: 11.Mai.13 um 14:27 Uhr »
L. martagon hatte ich mal im Herbst ausgesät, und da keimten ca. 10% direkt, der Rest verzögert im Boden. Ist dein L. carniolicum vielleicht etwas anderes?
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14066
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #717 am: 11.Mai.13 um 14:36 Uhr »
Ich dachte ja auch schon, daß da irgendwas nicht stimmen kann.  :rot
Zuerst waren die Blättchen fadenartig, jetzt sind sie ein bißchen breiter. Ich wurde etwas mißtrauisch und überlegte, ob eine Verwechslung vorliegen könnte. Aber, daß ich mich so irre? Du meine Güte!  :blush: :blush: :blush:

 


Offline Eveline

  • Beiträge: 14066
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #718 am: 11.Mai.13 um 14:55 Uhr »
Eine Katastrophe bahnt sich an:
Die Pflanze auf Bild 2 ist glaublich die Orientalische Hybride 'Casa Blanca'.

Auf Bild 1 Lilium bulbiferum. Ich mag es gar nicht glauben, daß hier auch das Lily-Mottle-Virus oder ein anderes zugeschlagen hat. Könnte es nicht vielleicht eine Mangelerscheinung sein? Mir blutet das Herz bei dem Gedanken, daß ich sie entsorgen müßte.  :heul


Offline sokol

  • Beiträge: 2366
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #719 am: 12.Mai.13 um 20:53 Uhr »
Ich habe keinerlei Erfahrungen mit Lilienvirus. Ich würde mal mit einem Spurenelementedünger düngen. Wenn es ein Mangel ist, dann könnte sich das wieder geben. Aber vielleicht wissen andere mehr dazu.
LG Stefan