gehe zu Seite

Autor Thema: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei  (Gelesen 281293 mal)


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7109
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #60 am: 16.Jul.09 um 23:42 Uhr »
Hmm, da müsste ich mal buddeln, ob das Schildchen noch irgendwo steckt. Irgendwie gehen die Schildchen mit der Zeit verloren.

Liebe Grüsse
Jeanne

Das sind bestimmt die Amseln!
Die sind immer schuldig.


Offline pierre

  • Beiträge: 10910
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #61 am: 18.Jul.09 um 11:09 Uhr »
Orchideenfreund Knorbs,
welche Lilium sollte ich nehmen?

Lilium Black Beauty

Lilium Bright Star

Lilium bulbiferum

Lilium cerneum

Lilium Chianti

Lilium davidii var. willmottiae

Lilium formosanum pricei

Lilium Grand Cru

Lilium hansonii

Lilium lophophorum

Lilium nanum

Lilium nanum EMAK 645

Lilium Navona

Lilium nepalense

Lilium Orania

Lilium oxypetalum

Lilium oxypetalum insigne

Lilium Red Dutch

Lilium regale

Lilium Robert Griesbach

Lilium Royal Gold

Lilium Vermeer

Lilium White Twinkle

Lilium Yellow Electric

vielen Dank

Hakone


Offline Primel

  • Beiträge: 380
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #62 am: 18.Jul.09 um 11:33 Uhr »
Ich würde nur die Naturformen nehmen.

Hans


Offline Charlemann

  • Beiträge: 7109
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #63 am: 18.Jul.09 um 13:04 Uhr »
Ich würde nur die Naturformen nehmen.

:-D Kurz und schmerzlos! :-D


Offline pierre

  • Beiträge: 10910
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #64 am: 18.Jul.09 um 13:17 Uhr »
Ich würde nur die Naturformen nehmen.

Hans

vielen Dank

Hakone


Offline Primel

  • Beiträge: 380
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #65 am: 18.Jul.09 um 15:10 Uhr »
Eine martagon vielleicht? Aber die ist ja heimisch und überall anzutreffen.

LG
Hans

Hans


Offline pierre

  • Beiträge: 10910
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #66 am: 18.Jul.09 um 15:27 Uhr »
Orchideenfreund Primel,
bitte ein Photo vom souliei  :-D


Offline knorbs

  • Beiträge: 858
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #67 am: 18.Jul.09 um 16:19 Uhr »
@hakone

ich beschäftige mich nur mit lilium species + was soll ich dir da raten? jeder hat seinen eigenen geschmack, was gefällt + was weniger. faustregel...die begehrtesten sind meist die zickigsten :-D


Offline Berthold

  • Beiträge: 72272
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #68 am: 18.Jul.09 um 17:22 Uhr »
Orchideenfreund Knorbs,
welche Lilium sollte ich nehmen?
.
Lilium Grand Cru
.
vielen Dank
Hakone

die würde ich nehmen, der Name verspricht Einiges.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline pierre

  • Beiträge: 10910
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #69 am: 18.Jul.09 um 18:38 Uhr »
Orchideenfreund Knorbs,
welche Lilium sollte ich nehmen?
.
Lilium Grand Cru
.
vielen Dank
Hakone

die würde ich nehmen, der Name verspricht Einiges.

haut medoc - baron Rothschild  :whistle


Offline knorbs

  • Beiträge: 858
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #70 am: 27.Jul.09 um 09:26 Uhr »
nachdem meine lilium rhodopaeum eingezogen haben (standen in einer neudohum/liapor-mischung mit bentonit), habe ich sie jetzt ausgetopft + in ein neues substrat gesetzt. mir war das neudohum zu gefährlich bei der diesjährigen sommernässe. obwohl der topf schon seit ~3 wochen im gewächshaus stand, war das substrat trotzdem nach nur wenigen cm nass, im unteren bereich klitschnass. das jetzige substrat ist rein mineralisch aus einem gemisch aus lehmigen sand, perlit, groben sand + kalksplitt. die rhodopaeum sämlinge, die im frühjahr 2009 gekeimt hatten, stehen auch in so einem mineralischen gemisch + sehen gut aus, obwohl der topf ständig im freien steht + die sämlinge die mehr als reichliche sommernässe abbekommen haben (sind allerdings auch schon eingezogen). das sandige substrat ist zwar feucht, aber nicht nass.

die in 02/2008 gekeimten lilium rhodopaeum nach dem austopfen:


bei den lilium albanicum (l. carniolicum ssp. albanicum) ist der zuwachs sehr unterschiedlich:



Offline Berthold

  • Beiträge: 72272
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #71 am: 27.Jul.09 um 12:38 Uhr »
die in 02/2008 gekeimten lilium rhodopaeum nach dem austopfen:

diese Siebener-Riege sieht ja sehr gut aus.
Aus meinen 10 Samen sind 4 Zwiebeln entstanden aber nur eine in Deiner Grösse, Norbert. 2 Samen waren taub, 4 Zwiebelchen sind im Topf abgefroren.
Ich habe auch festgestellt, dass die Substratfeuchte in den kleinen Töpfen schwer zu regeln ist. Das Auspflanzen in den Garten ist viel einfacher, wenn da nur nicht so viele andere Feinde warten würden.
 

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline knorbs

  • Beiträge: 858
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #72 am: 27.Jul.09 um 17:51 Uhr »
ich komme mittlerweile ganz gut klar mit der topfanzucht der sensiblen wilden. die ersten jahre kommt man wohl auch kaum darum herum...im garten würden die ja untergehen + ich meine damit nicht nur die gefährdung durch schnecken + das ganze wühlergesocks (amsel, eichhörnchen, maulwurf, wühlmaus...ich habe sie alle).so langsam nähere ich mich meinem idealsubstrat für eine freilandkultur im topf an. schmerzliche ausfälle gibt's natürlich trotzdem immer wieder mal (an meinen totalverlust mit den ledebourii knabber ich aber noch heftig :heul).

btw...meine philadelphicum sämlinge haben ziemlich gelitten unter den heftigen + langanhaltenden regenfällen mit der dauernässe. die blätter sind ziemlich abgefault. wollte mich schon wo hinbeißen, weil ich sie nicht witterungsgeschützt untergebracht habe...aber neue blätter spitzen schon wieder raus  :thumb ...scheint nochmal gut gegangen zu sein grins. in dem topf mit den adulten sind sogar neue blättchen erschienen von jungzwiebeln, die ich mal dort reingesteckt hatte + deren samen aus anderer quelle kamen.


Offline Berthold

  • Beiträge: 72272
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #73 am: 27.Jul.09 um 22:40 Uhr »
nachdem meine lilium rhodopaeum

Norbert, wie war der Wirkungsgrad bei den L. rhodopeum, aus wie vielen Samen hast Du wie viel Zwiebelchen bekommen?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline knorbs

  • Beiträge: 858
Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
« Antwort #74 am: 28.Jul.09 um 00:18 Uhr »
hab grad nachgesehen, bei pur hatte ich es mal angegeben...von 12 samen erhielt ich 10 sämlingszwiebeln, also sind mir zwischenzeitlich 3 hopps gegangen. aber aus der 2 samencharge ende 2007 bekam ich mehr sämlinge. es waren 2 samenportionen, aber in jeder waren 9 samen (anstelle der 3 x 8 ende 2006 die ich mit dir geteilt hatte). auf den beiden namenssschildchen habe ich jeweils 9 dazugekritzelt, also jeder schuss ein treffer. ich lass mich überraschen, wie viel nächstes jahr aus diesem topf wieder erscheinen werden.