gehe zu Seite

Autor Thema: Klassifizierung der Planzengattung Iris ...  (Gelesen 27808 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 13784
Re: Die Planzengattung Iris ...
« Antwort #75 am: 08.Aug.14 um 12:42 Uhr »
Wie tief setzt man die Rhizome der TB (Tall Bearded, Hohe Bartiris, Iris barbata-elatior)?
World of Irises, Amerian Iris Society, Beitrag von Frau Renee Fraser.


Offline Jürgen a.d.E.

  • Beiträge: 1017
Re: Die Planzengattung Iris ...
« Antwort #76 am: 29.Jul.15 um 17:29 Uhr »
Ich habe Iris reichenbachiana. Ist das nur eine andere Bezeichnung für Iris reichenbachii oder gibt es beide?
Muß ich irgendwann das Laub zurück schneiden?


Offline Eveline

  • Beiträge: 13784
Re: Die Planzengattung Iris ...
« Antwort #77 am: 29.Jul.15 um 18:23 Uhr »
Ich habe Iris reichenbachiana. Ist das nur eine andere Bezeichnung für Iris reichenbachii oder gibt es beide?
Muß ich irgendwann das Laub zurück schneiden?

Iris reichenbachiana ist ein Synonym für Iris reichenbachii.
http://wiki.irises.org/bin/view/Spec/SpecReichenbachii

Die Blätter nicht zurückschneiden. Vergilbte Blätter - es sind meist die äußeren - werden mit einem sanften Ruck in seitliche Richtung ab-/ausgerissen, nicht geschnitten. Das funktioniert ganz gut, man kriegt die Richtung schnell ins Gespür. Anfangs kannst Du das Rhizom mit einer Hand festhalten, vorsichtig probieren und Du merkst sofort, ob das Blatt "reif" ist und wie ruckartig Du ziehen mußt. Also: Mit Gefühl, sonst reißt Du das Rhizom aus, insbesondere, wenn es noch nicht gut eingewachsen ist.  ;-)


Offline Jürgen a.d.E.

  • Beiträge: 1017
Re: Die Planzengattung Iris ...
« Antwort #78 am: 30.Jul.15 um 18:22 Uhr »
Danke, ich werd versuchen meine Kraft zu bändigen.


Offline Matthias

  • Beiträge: 1459
Re: Die Planzengattung Iris ...
« Antwort #79 am: 30.Jan.16 um 08:41 Uhr »
Danke, Eveline. Sind das jetzt Onkologie-Iris oder nicht? Ich finde kaum Unterschiede. Quelle für diese Pflanzen = wo?
lg
Matthias
Forscher haben herausgefunden ... und sind dann doch wieder hineingegangen.