gehe zu Seite

Autor Thema: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)  (Gelesen 4995 mal)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14162
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #75 am: 30.Apr.19 um 16:45 Uhr »
Es geht voran


Offline Berthold

  • Beiträge: 73003
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #76 am: 30.Apr.19 um 16:57 Uhr »
Meint Ihr auch, daß das eventuell eine Meconopsis sein könnte?
Ist die Pflanze ordentlich behaart?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1369
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #77 am: 30.Apr.19 um 17:11 Uhr »
Wenn nicht, vielleicht die chinesische Mandragora? Meine haben wohl die zweimalige Schneckeattacke nicht überlebt.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14162
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #78 am: 30.Apr.19 um 18:04 Uhr »
Du meine Güte! Axel! Ich hatte tatsächlich dort in dem Bereich 2 Jungpflanzen von Mandragora caulescens, die ich für verschwunden hielt! Also, wenn das wirklich eine ist, dann Juuuuuuuuuuuubel ! Ich war schon so lange hinter dieser Pflanze her.

Behaart ist sie, aber nur ganz fein.


Offline Eveline

  • Beiträge: 14162
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #79 am: 04.Mai.19 um 21:16 Uhr »
Die Meconopsis 'Lingholm' wächst in den Himmel.


Offline Berthold

  • Beiträge: 73003
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #80 am: 04.Mai.19 um 21:21 Uhr »
Eine sehr feine Farbe
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline partisanengärtner

  • Beiträge: 1369
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #81 am: 04.Mai.19 um 22:02 Uhr »
Flaumig behaart ist die Mandragora ein wenig.
Deine Lingholm ist berauschend schön.


Offline Berthold

  • Beiträge: 73003
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #82 am: 04.Mai.19 um 22:29 Uhr »

Deine Lingholm ist berauschend schön.

Zum Glück haben wir auch eine, die von 3 Pflanzen überlebt hat.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eveline

  • Beiträge: 14162
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #83 am: 04.Mai.19 um 22:35 Uhr »
Diesmal habe ich die 14E-Pflanze.


Offline Berthold

  • Beiträge: 73003
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #84 am: 05.Mai.19 um 00:49 Uhr »
Ich habe eine Meconopsis £ 10
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Berthold

  • Beiträge: 73003
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #85 am: 29.Mai.19 um 15:34 Uhr »
Endlich bringt der Türkenmohn wieder Farbenfreude in den Garten.
Ich denke immer an Erdogan, wenn er blüht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline krötenlilly

  • Beiträge: 2434
  • Erdkröte
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #86 am: 29.Mai.19 um 21:27 Uhr »
...
Ich denke immer an Erdogan, wenn er blüht.

 :rofl
Ich nicht. Wenn er Schnurrbart oder Kopftuch trüge, dein Mohn, dann vielleicht. Aber so fröhlich und blumig ist mir lieber.
Gruß
krötenlilly


Offline Stick

  • Beiträge: 3209
Re: Mohngewächse Papaveraceae (z. B. Papaver und Meconopsis)
« Antwort #87 am: 31.Mai.19 um 14:17 Uhr »
Meconopsis xsheldonii 'Lingholm'
Die Blöden rennen, die Schlauen warten, die Guten gehen in den Garten.