Orchideenkultur

Fachbereich => Andere interessante Pflanzen => Andere Pflanzenarten => Thema gestartet von: Tobias TJ am 20.Mai.12 um 23:03 Uhr

Titel: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Tobias TJ am 20.Mai.12 um 23:03 Uhr
Ich eröffne hier mal einen Thread für die winterharten Vertreter der Gattung Euphorbia. Eine, wie ich finde, sehr interessante und vielseitige Gattung, die ja nicht nur sukkulente Vertreter zu bieten hat.

Ich starte mal mit der Sumpfwolfsmilch Euphorbia palustris, einer seltenen einheimischen Art, die eine Zierde für jeden Gartenteich darstellt, solang man ihr genug Platz bieten kann. Unsere steht im Sumpfbeet am Teichrand mit nur wenigen Zentimetern Substrat über der Teichfolie. Trotzdem wird sie bis zum Sommer ca. 90 cm hoch bei einem Durchmesser von gut 1,5 m. Neben der langanhaltenden schönen Blüte zeigt sie im Herbst, bevor die oberirdischen Triebe absterben auch noch eine tolle orange-rote Herbstfärbung.
Titel: Re:Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 21.Mai.12 um 11:16 Uhr
Was zur Zeit blüht:

Euphorbia palustris

Euphorbia spec.

Euphorbia polxchroma

Euphorbia griffithi
Titel: Re:Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 21.Mai.12 um 11:19 Uhr
Euphorbia amygdaloides

Euphorbia caracias

Euphorbia dulcis purpurea
Titel: Re:Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 21.Mai.12 um 13:54 Uhr
Euphorbia griffithii, vermutlich die Sorte "Dixter"

Euphorbia myrsinites mit Ajuga reptans
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 12.Mai.13 um 19:29 Uhr
-Euphorbia dulcis vom Monte Gargano
-Euphorbia dulcis mit Euphorbia characias
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: krötenlilly am 12.Mai.13 um 20:08 Uhr
Ich eröffne hier mal einen Thread für die winterharten Vertreter der Gattung Euphorbia. Eine, wie ich finde, sehr interessante und vielseitige Gattung, ...


:thumb, Tobias, hast Recht, das sind tolle Pflanzen!

Was zur Zeit blüht:

...
Euphorbia spec.

...


Berthold, deine Euphorbia spec. aus Beitrag#1, 2. Foto ist wohl Euphorbia martinii, manchmal sieht man auch  Euph.x martinii.
Ich habe auch so eine. Im Gartencenter stand Euph. amygdaloides dran, aber als sie aufblühte war klar dass es was anderes ist. Die roten Pünktchen sehen klasse aus. Hoffentlich bleibt sie lange im Garten und verschwindet nicht in der nächsten Saison wieder.
Mir gefällt das Euphorbia-Gelb gut als Kontrast zu blau oder violett, (wie bei Evelines Beet)
Bei mir sind es Euph. cyparissias und Aquilegia atrata, die kontrastieren :rot
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 26.Mai.13 um 21:01 Uhr
Es handelt sich zwar "nur" um zweijährige Pflanzen, sie überdauern aber zumindest auch 1 Winter, daher stelle ich sie hier dazu: Die Kreuzblättrige Wolfsmilch.

Euphorbia lathyris, ist letztes Jahr plötzlich in meinem Garten aufgetaucht und zwar mit 2 Exemplaren. Erstaunt war ich über den linearen Wuchs und die exakt kreuzständigen Blätter, die schöne weiße Färbung der Blattmittelrippe und die zarten weißen Striche, welche die Seitenrippen nachziehen. Sehr interessant.

Ich kannte die Pflanze bis dahin nicht. Gespannt war ich auf die Blüte.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 26.Mai.13 um 21:03 Uhr
Den Winter überstanden beide Pflanzen gut, die Erneuerungsknospen befinden sich ca. 50 cm über dem Boden, obwohl der Stängel auch im unteren Bereich nicht verholzt.

Sie erreichten inzwischen eine Höhe von 110 bzw. 140 cm und blühen nun.

Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 26.Mai.13 um 21:15 Uhr

Euphorbia lathyris, ist letztes Jahr plötzlich in meinem Garten aufgetaucht und zwar mit 2 Exemplaren.

Ist hier auch passiert vor 2 Jahren. Es scheint sich um einen sogenannten Gartenkultur-Folger zu handeln.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Tobias TJ am 26.Mai.13 um 21:50 Uhr
Ich kenne die Pflanze auch unter dem Namen 'Wühlmauspflanze'. Angeblich sollen Wühlmäuse dier nähere Umgebung dieser Pflanze meiden. Ob es wirklich funktioniert  :ka ?
So vor 20 Jahren war sie hier in so ziemlich jedem Garten anzutreffen, gern auch in Gemüsegärten zwischen den Reihen gepflanzt. Sie sät sich jedenfalls gern aus.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 26.Jun.13 um 22:02 Uhr
Euphorbia lathyris ist schon eine imposante Gestalt. Inzwischen ist sie gleich groß wie ich.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: krötenlilly am 26.Jun.13 um 22:37 Uhr
Warte nur ab Eveline, bis die Samen reif sind! Die Euphorbia schießt damit wild um sich, zumindest hat sie das bei mir getan.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 26.Jun.13 um 22:40 Uhr
Ja danke für die Warnung, Kirsten. Ich werde sie im Auge behalten.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Ralla am 26.Jun.13 um 22:41 Uhr
Kirsten, sollte Eveline dann eine Sonnenbrille, einen Schirm oder besser einen Motorradhelm mit Visier griffbereit haben?
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: krötenlilly am 26.Jun.13 um 22:51 Uhr
Einen zünftigen Gartenstrohhut aufsetzen und sich der Pflanze mit gesenktem Kopf nähern :ka
Sie schießt bei trockener warmer Witterung. Momentan wäre hier im Bergischen die Gefahr nicht sehr groß, Mistwetter!
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 26.Jun.13 um 22:54 Uhr
Kicher.
Aber Ralla, hast Du schon mal das Geräusch gehört, wenn Acanthus hungaricus seine Samen von sich schleudert? Ich wußte das nicht und habe mich oft gefragt, ob da jemand Steine oder ähnliches in den Garten wirft. Es ist ein ziemlich lauter Knall. Bis ich dahinter kam, was es war.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Ralla am 26.Jun.13 um 23:06 Uhr
Ich bin nicht sicher, ob ich jemals eine Acanthus hungaricus gesehen habe. Musste erstmal gockeln, wie sowas überhaupt aussieht.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.13 um 17:18 Uhr
Eine Euphorbia characias mit "Kindeln", die aus den Blüten wachsen
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 04.Apr.14 um 19:10 Uhr
Euphorbia wulfenii, hier winterhart und Erstblüher.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: krötenlilly am 21.Apr.16 um 22:10 Uhr
Frühjahrszeit ist Zeit die Euphorbien aus der Versenkung zu holen. Ich hab ja nicht viele, erst mal diese hier:
Euphorbia-Hybride wahrscheinlich martinii. Das Laub ist sehr schön und mir gefallen die dunkelroten Punkte.
Euphorbia amygdaloides bildet einen schönen Farbkontrast zu den Hasenglöckchen.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 21.Apr.16 um 22:15 Uhr
Das letzte Bild gefällt mir besonders gut. Hier blühen Deine Hasenglöckchen noch nicht.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: krötenlilly am 21.Apr.16 um 22:40 Uhr
Hoffentlich sind es die richtigen. Die atlantischen blühen schon, die spanischen noch nicht. Wenn ich da was beim Ausgraben verwechselt habe sag mir Bescheid.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 22.Apr.16 um 10:13 Uhr
Doch doch, es sind die richtigen (Hyacinthoides non-scripta), danke. Sie haben ja letztes Jahr schon geblüht  :-)
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 31.Mär.19 um 17:10 Uhr
Euphorbia 'Marl', eine Gartenhybride characias und characias ssp wulfenii
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: walter b. am 05.Apr.19 um 15:40 Uhr
Eine monumentale Pflanze!
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 14.Apr.19 um 19:57 Uhr
Euphorbia dulcis, eine dunkelbraune Variante vom Monte Baldo,
Wirkt im Garten elegant.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.19 um 21:16 Uhr
Und links welche Lilie, bitte? Ich kann das Schildchen nicht lesen.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Berthold am 14.Apr.19 um 21:48 Uhr
Lilium candidum, das Schild ist aber lesbar.
Titel: Re: Winterharte Euphorbia
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.19 um 22:00 Uhr
Jetzt, wo Du es sagst, kann ich es doch lesen. Die Lilien sind bei Dir viel weiter als bei mir. Lilium candidum schaut grad mal aus dem Beikraut heraus.