Orchideenkultur

Fachbereich => Andere interessante Pflanzen => Zwiebel- und Knollen-Pflanzen => Thema gestartet von: Berthold am 23.Apr.09 um 13:32 Uhr

Titel: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Apr.09 um 13:32 Uhr
Eine Beschreibung der Arten (http://www.the-genus-lilium.com/alphabetic_list.htm)



Als Vorfreude schon mal einige Schmankerl im Austrieb:

Lilium ciliatum aus dem Kaukasus:

(http://farm4.static.flickr.com/3644/3467448943_d1b9cc278e_o.jpg)


Lilium canadense, ein sehr elegantes Teil aus dem Norden Nordamerikas

(http://farm4.static.flickr.com/3563/3468265528_b12480a9f6_o.jpg)

sie verfault sehr schnell, scheint aber in einem sehr lehmigen schweren Boden gut klar zu kommen.

Edle Europäer, L. pomponium aus den französischen Südalpen, L. carniolicum aus den Krainer Alpen und als Sämling (Samen von Norbert) L. rhodopeum aus dem Rhodopengebirge (braucht noch 2 Jahr bis zur Blüte).

(http://farm4.static.flickr.com/3518/3467459123_be49141bbd_o.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 23.Apr.09 um 16:10 Uhr
Ist es ein Schild aus dem Tatort???
Das wird Charlemann aber gefallen.
Gruss Rudolf
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Apr.09 um 16:14 Uhr
Ist es ein Schild aus dem Tatort???
Gruss Rudolf

ja, Rudolf. Da hat man das vierte Teilstück eines Pflanzenräubers gefunden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Mai.09 um 16:12 Uhr
Mächtiges Lilium ciliatum in der Kaikasusabteilung vor Rhododenron luteum und R. caucasicum:

(http://farm4.static.flickr.com/3335/3525651738_74f34781da_o.jpg)

Im letzten Jahr hatte die Pflanze keinen Stempel, nur Staubbeutel.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Mai.09 um 21:39 Uhr
Eine Lilie aus Nordgriechenland mit ganz dunkel purpurnen Blüten, Lilium martagon cattaniae:
(http://farm3.static.flickr.com/2453/3539272181_de8014c561_o.jpg)

die Knospe ist stark behaart
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 02.Jun.09 um 12:04 Uhr
Angeblich Lilium lophophorum, die ich aus Samen gezogen habe.

LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 06.Jun.09 um 16:30 Uhr
Angeblich Lilium lophophorum, die ich aus Samen gezogen habe.

LG
Hans

Hans, ich glaube, es ist wirklich eine. Sie verfaulen sehr leicht.

Hier geht es auch los.
Türkenbund, die dunkle Form, Lilium martagon cattaniae:
(http://farm4.static.flickr.com/3381/3599968919_ebe1c1c023_o.jpg)



und als Albino, L. martagon alba:
(http://farm4.static.flickr.com/3377/3599969531_1651eb32b2_o.jpg)



Aus den Krainer Alpen, L. carniolicum:
(http://farm3.static.flickr.com/2457/3599970167_2606b55d75_o.jpg)



Aus dem Kaukasus, L. ciliatum mit Lilienkäfer als Farbkontrast:
(http://farm4.static.flickr.com/3306/3600781124_45a51e8ea6_o.jpg)


Aus den Pyrenaeen, L. pyrenaicum:

(http://farm4.static.flickr.com/3563/3600781650_6251affc02_o.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 09.Jun.09 um 15:33 Uhr
toll deine schätze berthold. meine als monadelphum gekauften, aber deutlich an den blättern bewimperten lilium werden trotz anfänglichem kräftigen austrieb nun doch nicht blühen heuer. :cry in der triebspitze braune reste eines blütenansatzes gefunden. sowas kommt vor, wenn lilien noch nicht ganz die kraft zum blühen haben. daher bin ich zuversichtlich, dass nächstes jahr das geheimnis gelüftet wird, ob's nun monadelphum oder doch die - wegen der blattrandbehaarung - vermutete ciliatum ist (was mir lieber wäre :-D). ich hoffe die wühler schlagen nicht wieder vorher zu :heul

täuscht das auf dem foto oder hat deine pyrenaicum auch so weiße härchen am blattrand?

dafür blühte heuer erstmals lilium philadelphicum :classic
(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5172_eLilium%20philadelphicum.JPG)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jun.09 um 16:20 Uhr
dafür blühte heuer erstmals lilium philadelphicum :classic

Norbert, die ist sehr elegant. Man kann ja auf die Amerikaner schimpfen wie man will aber bei den Wildlilien sind sie einfach Weltspitze.
Das L. philadelphicum gilt ja als extrem anfällig aber Deine Sämlinge sind extrem robust gegen jeden Boden, Trockenheit und -22°C und sie sind immergrün, sehr seltsam.

Das L. pyrenaicum ist sogar stark behaart am Blattrand, im Austrieb, später verliert sich die Behaarung etwas. Ciliatum ist nicht nur am Blattrand sondern auch an den Blattadern auf der Blattunterseite stark behaart.

Demnächst wird (u.a. Deine) canadense blühen. Der Lehmboden scheint ihr sehr gut zu gefallen.

Ich habe mehrmals L. monadelphum gekauft. Es waren immer ciliatum. Dann habe ich bei p. Christian L. ciliatum gekauft in der Hoffnung dass es monadelphum ist aber es war tatsächlich ciliatum.

Die ciliatum haben bei mir 3 Jahr gebraucht um richtig anzuwachsen und dann zu blühen. Man sollte sie dann auf keinen Fall mehr umpflanzen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 10.Jun.09 um 09:59 Uhr
ja, schon ein bisschen unheimlich, dass die philadelphicum sämlinge sich so robust zeigen. bei mir verhalten sie sie auch so. die styroporkiste mit den sämlingen hatte ich allerdings im gewächshaus überwintert. obwohl sie seit wochen im freien stehen + auch ordentlich regen abbekommen, habe ich noch keine ausfälle beobachtet. ein sämling hat bereits ein stängelchen gemacht + vom habitus her lässt sich schon annehmen, dass es tatsächlich philadelphicum sind. wäre echt super, wenn die entwicklung weiter so problemlos verliefe. so sehen sie momentan aus:
(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5174_eLilium%20philadelphicum_S2007.JPG)

wg. der monadelphum/ciliatum...ich habe noch 3 zwiebeln (von schober/augsburg vor jahren bekommen). 2 davon zeigen diese blattrandbehaarung. muss mir mal die blattunterseite heute nochmal anschauen. aus einer zwiebel trieben heuer 2 kräftige stängel aus...war dann wohl doch etwas zuviel substanz, da blieb für eine blüte nichts mehr übrig :-D. aber aus einer zwiebel entwickelte sich ein zwar noch etwas schwächerer stängel, aber die blätter sind gänzlich unbehaart + die verteilung am stängel ist auch deutlich lockerer. der zwiebeltyp (lange, schmale schuppen) entsprach aber dem der beiden anderen. vielleicht gibt's ja mit der noch eine überraschung. beim umpflanzen vor 2 jahren habe ich schuppen abgemacht. die sich daraus entwickelten zwiebelchen sehen schon sehr gut aus (haselnussgröße). leider weiß ich nicht, ob ich auch von der ohne blattbehaarung schuppen abgenommen hatte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Belo144 am 10.Jun.09 um 16:57 Uhr
Hallo Knorps,
wenn Du nicht weißt, wohin mit den Sämlingen, ich nehm gerne auch welche. Kann im Sommer/Herbst dann Bulbillen der bulbifera abgeben. Bin mein Lilienbestand noch am aufbauen.

Gruß,
Lothar
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 11.Jun.09 um 11:57 Uhr
@belo144

es sind zwar ordentlich viele philadelphicum sämlinge belo, aber lass dich nicht von der anzahl der blättchen täuschen...die machen fast an jeder schuppenspitze blättchen, also sitzt unter so einem blättchenhorst oft nur ein zwiebelchen :-D

ich gebe gerne was ab, aber bulbiferum habe ich selber mehr als reichlich ;-). rühr dich im herbst bitte nochmal bei mir.

ein neuzugang, noch im topf ...Lilium amoenum, das "als Bindeglied zur Gattung Nomocharis gehalten wird" (quelle (http://www.the-genus-lilium.com/amoenum.htm)). die ähnlichkeit zu nomocharis ist in der tat nicht zu übersehen. ich hatte anfangs noch keine ahnung, was es sein könnte + erstmal mit fotos meiner nomocharis aperta verglichen.

(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5252_Lilium%20amoenum.JPG)
(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5247_Lilium%20amoenum.JPG)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 11.Jun.09 um 21:24 Uhr
Eine sehr aparte Pflanze, wirklich sehr schön!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jun.09 um 15:36 Uhr
weitere Asiaten, Lilium cernuum:
(http://farm4.static.flickr.com/3369/3619605550_1b43a338d3_o.jpg)
an einem Wildstandort im Garten.


Lilium hansonii:
(http://farm4.static.flickr.com/3371/3619606008_db2a328680_o.jpg)

zwischen Rhododendron-Sträuchern versteckt
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jun.09 um 20:57 Uhr
ein selbstgemachter Bastard aus L. hansonii und L. martagon:
(http://farm4.static.flickr.com/3412/3636592916_c1af0e8ccd_o.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 17.Jun.09 um 22:27 Uhr
ein selbstgemachter Bastard aus L. hansonii und L. martagon:

Berthold, Lilium x bertholdii ist ja 'ne richtige Augenweide!!
Beste Grüße rudolf
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jun.09 um 09:43 Uhr
Türkenbund, die dunkle Form, Lilium martagon cattaniae:
(http://farm4.static.flickr.com/3381/3599968919_ebe1c1c023_o.jpg)

berthold, diese martagon form scheint mir zur varietät Lilium martagon var. sanguineo-purpureum zu gehören. diese geht mehr ins rötlich-purpur. die var. cattaniae ist eher schokofarben so wie diese hier (leider verloren :bag):

(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_2980_eLilium%20martagon%20var%20cattaniae.JPG)

nun kann man spekulieren, ob man alle diese dunklen martagon formen vom balkan nicht besser zur var. cattaniae zusammenfassen sollte. bin aber kein systematiker + in der rhs-database ist die var. sanguineo-purpureum "accepted name"

zu deiner herrlichen marhan-hybride...die zeigt ja mehr martagon-farbe. war der samen von einer martagon oder von der hansonii? ich habe auch eine marhan. deren blütenfarbe ist aber häßlich nach meinem empfinden...da schlägt mehr hansonii durch + mischt sich mit dem rosa von martagon, was zu einer bräunlichen mischfarbe führt. ich werde mal ein blütenfoto einstellen. der wuchs wäre super, weil sie ca. doppelt so breite quirlblätter macht wie hansonii + sehr stattlich wird, selbst in meinem sandig-lockeren boden. leider hat gerade bei den martagon die lilienfliege wieder grausam zugeschlagen. viele blütenknospen fallen vorzeitig oder die blütenblätter öffnen verkrüppelt. werde sie nächstes jahr "maskieren"...ist ein tipp von einem pur-user...der hat die blüten mit düftöl eingesprüht (lavendel + noch irgendwas) + hatte dieses jahr keine ausfälle.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.09 um 10:41 Uhr
berthold, diese martagon form scheint mir zur varietät Lilium martagon var. sanguineo-purpureum zu gehören. diese geht mehr ins rötlich-purpur. die var. cattaniae ist eher schokofarben so wie diese hier (leider verloren :bag):

nun kann man spekulieren, ob man alle diese dunklen martagon formen vom balkan nicht besser zur var. cattaniae zusammenfassen sollte. bin aber kein systematiker + in der rhs-database ist die var. sanguineo-purpureum "accepted name"

Norbert, die Farben sind aber schwer zu unterscheiden, ebenso wie ein "langweiliges Eselsgrau" von einem "kecken Mausgrau".

Ist etwas über Unterschiede in der Behaarung bekannt. Meine "cattaniae" haben extrem behaarte Knospen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jun.09 um 11:15 Uhr
ich halte mich auch schlicht an die var. cattaniae für die dunklen farbformen vom balkan. halte von den feineren unterschieden auch nichts. sollte nur ein hinweis sein. die farbunterschiede sind aber schon deutlich, wenn man sie mal live gesehen hat. mag sein, dass die farben bei unterschiedl. bildschirmen nicht so recht rüberkommen. heuer könnte eine martagon bei mir blühen (sofern die lilienfliege was übriglässt), die habe ich aus dem boga göttingen mal als "atropurpureum" bekommen. mal sehen, ob die auch so schokoladenfarben ausfällt oder eher wie deine ins purpur geht.

das mit der behaarung...hm...ich hatte auch schon martagon mit starker behaarung. scheint mir in allen var. vorzukommen, was ich so an martagon-fotos gesehen habe + zur eingrenzung einer bestimmten varietät kein geeignetes merkmal zu sein. ich habe z.b. von tschechen vor jahren eine angebl. var. pilosiusculum aus der mongolei bekommen. das biest treibt jedes jahr nur ca. 15 cm aus, macht einen blattquirl + das war's. ich dünge zwar ordentlich, aber mehr will sie mir noch nicht zeigen :-D . diese varietät soll kleiner bleiben als die normalform (stimmt bisher :-D), aber stark behaart sein. am stängel + den blättern zeigt sich aber derlei nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 18.Jun.09 um 12:59 Uhr
Ich habe in Kroatien viele L. martagon var cattaniae gesehen. Die Blütenfarbe war immer identisch (wie bei knorbs), die Behaarung war aber nur so zu 50% vorhanden.
Ein schöner martagon aus meinem Garten

Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 20.Jun.09 um 21:26 Uhr
die martagon würde mir gefallen  grins

hier meine martagon x hansonii hybride. die blütenfarbe finde ich nicht so toll. allerdings ist diese marhan-hybride sehr kräftig mit blättern doppelt so breit wie bei hansonii:

(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5287_eLilium%20marhan+hansonii_Blatt.JPG)

blüte der x marhan im vergleich mit hansonii; blütenblätter schmaler, so wie bei martagon, aber hansonii-farbe mischt kräftig mit:
(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5295_eLilium%20marhan+hansonii.JPG)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jun.09 um 21:39 Uhr
mein Lilium martagon album hat wechselständige Blätter, seine Nachfahren auch:
(http://farm3.static.flickr.com/2465/3637832209_5257810a8c_o.jpg)

Ist es vielleicht doch eine genetisch deutlich unterschiedliche Pflanze oder sogar eine andere Art?

Bei martagon habe ich das nie beobachtet, dort sind die Blätter immer in Rosetten angeorndet. Wie ist das bei Euch?

Norbert, so eine L. marhan wie Du habe ich aus dem bot. Garten Berlin. Sie setzt  schlecht Samen an aber vermehrt sich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 20.Jun.09 um 21:47 Uhr
es gibt solche martagon, die keine blattquirle ausbilden. ob dies nun eine varietät ist, oder tatsächlich eine andere species reingemendelt hat? schau mal hier auf markus lilium-website (http://www.the-genus-lilium.com/martagon.htm)...eine form aus tyrol ohne blattquirle (http://www.the-genus-lilium.com/images/Lilium/martagon_tyrol01.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 21.Jun.09 um 20:04 Uhr
Naja, ich habe eine martagon die unten nur einen Blattquirl hat. Darüber hat sie immer nur einzeln stehende Blätter bis zur Blüte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Jun.09 um 14:01 Uhr
Mein Kandidat für den Schönheitswettbewerb der Lilien, Lilium canadense:

(http://farm4.static.flickr.com/3625/3653149315_3cff63ab85_o.jpg)

(http://farm4.static.flickr.com/3583/3653149009_648eebd4c1_o.jpg)


Es wächst hier in schwerem Lehmboden hervorragend, ist aber sonst sehr heikel.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jun.09 um 09:56 Uhr
in der tat was sehr feines. :thumb meine werden noch ein paar jährchen brauchen. sollen aber rote canadense sein + die stehen bisher sehr gut. eine normalform hab ich auch noch, die ist schon wesentlich weiter, zieht jetzt leider vorzeitig ein. die steht noch in einem nh-gemisch. zwiebel sieht aber sehr gut aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 24.Jun.09 um 13:45 Uhr
Leider lässt derzeit das extreme Wetter mit Hochwasser keine Bilder aus meinem Garten zu, daher Bilder aus dem Gewächshauses meines Freundes. Ich ersuche um Identifikation, da die Blüten zu den Blättern nicht so richtig passen oder mir gänzlich unbekannt sind.
Die erste Lilie kenne ich nicht, die zweite ist keine pumilum.
LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 24.Jun.09 um 13:46 Uhr
Teil 2

Die erste Lilie sieht wie eine orange L. pumilum aus, die Blätter entsprechen denen von martagon.
Die zweite kommt ebenfalls aus China.

LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 24.Jun.09 um 13:47 Uhr
Teil 3

sieht wie taliensis aus (rosa), aber die Blätter wachsen anders.
Ein Bild von regale

LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jun.09 um 14:46 Uhr
teil 1

foto 1+2 = lilium bakerianum var. rubrum
foto 3 = lilium davidii(?)

Teil 2

foto 1 = verblühende lilium hansonii

teil 3

foto 1 blütenstand als rispe dann m.e. lankongense

foto 2 (blüte) ...wenn sie blattachselbulbillen macht, dann sargentiae, ohne evtl. die regale?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 25.Jun.09 um 10:22 Uhr
lilium formosanum var. pricei. höhe ~ 25 cm. 2 andere form. var. pricei haben den letzten strengen winter ohne schutz überlebt, blühen heuer aber nicht. wahrscheinlich hat die samenbildung sie doch ziemlich geschwächt. da sie im orchideenbeet stehen werden sie auch nicht gedüngt + müssen sich ohne dünger wieder aufrappeln.
(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5309_eLilium%20formosanum%20var%20pricei.JPG)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 26.Jun.09 um 15:32 Uhr
ein Bastard aus candidum und chalcedonicum, L. X testaceum:

(http://farm4.static.flickr.com/3353/3665320492_9ec466b6b1_o.jpg)

die Eltern sind sehr unterschiedlich, bringen aber gemeinsam ganz ordentliche Nachkommen zur Welt
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 26.Jun.09 um 15:35 Uhr
Auf dem Etikett der forderen Pflanze steht "Norbert Dezember 2005"
(http://farm3.static.flickr.com/2593/3662784288_847637ecd9_o.jpg)

Norbert, was ist aus den Geschwistern geworden?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Jun.09 um 13:31 Uhr
die klassische Bauernlilie, immer wieder schön, Lilium bulbiferum ssp. croceum

(http://farm3.static.flickr.com/2453/3667238821_f7d8d881dc_o.jpg)

Samen aus den Abruzzen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Jun.09 um 22:49 Uhr
aus Japan, Lilium leichtlinii:

(http://farm4.static.flickr.com/3585/3668739535_4e3289c3ce_o.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jeanne am 29.Jun.09 um 10:54 Uhr
Die Königin, ganz in weiss
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Jun.09 um 12:47 Uhr
Die Königin, ganz in weiss


oh, die Mutter meiner X testaceum. Der Vater schafft es bis morgen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jeanne am 29.Jun.09 um 17:11 Uhr
Die Königin, ganz in weiss


oh, die Mutter meiner X testaceum. Der Vater schafft es bis morgen.

Heisst der Vater Lilium chalcedonicum?

LG Jeanne
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Jun.09 um 18:21 Uhr
Heisst der Vater Lilium chalcedonicum?
LG Jeanne

stimmt. Ich werde in diesem Jahr mal den Vater zur Mutter machen und mit candidum Pollen bestäuben. Eigentlich sind die Eltern sehr gegensätzlich und ich finde erstaunlich, was bei raus kommt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Jun.09 um 22:08 Uhr
ist das hier bei Dir? Im link steht ja Dein Nachname

Ne, Bernie, ist jemand anderes.

Ich habe die Pflanze nicht selber gemacht, deshalb weiss ich nicht ob man den Embryo retten muss (so wie bei Cyclamen pupurascens x persicum), glaube aber nicht, denn die Kreuzung ist schon sehr alt und solche Feinheiten kannte man damals wohl nicht.

Willst Du Pollen von chacedonicum?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jul.09 um 14:31 Uhr
ein Rubin unter den Lilien, Lilium chalcedonicum, Vater von L. testaceum:

(http://farm3.static.flickr.com/2474/3677624315_866f268eca_o.jpg)

es gibt sie mit und ohne kleine schwarze Punkte auf den Blütenblättern
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jul.09 um 19:42 Uhr
ein Lilium martagon cattaniae sehr dunkel:

(http://farm3.static.flickr.com/2620/3679184950_5d0a21af03_o.jpg)

der ganze Stengel ist violett und die Pflanze blüht 3 Wochen nach den anderen cattaniae
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jeanne am 01.Jul.09 um 20:10 Uhr
ein Rubin unter den Lilien, Lilium chalcedonicum, Vater von L. testaceum:

(http://farm3.static.flickr.com/2474/3677624315_866f268eca_o.jpg)

es gibt sie mit und ohne kleine schwarze Punkte auf den Blütenblättern

Hallo Berthold,
der Vater ist ja noch schöner als die Mutter ( das ist echt selten  :-D). Hast Du auch ein Bild vom Nachwuchs?
Liebe Grüsse
Jeanne
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jul.09 um 23:52 Uhr
der Vater ist ja noch schöner als die Mutter ( das ist echt selten  :-D).


ich weiss nicht, ich kenne eigentlich viele solcher Beispiele. Denke nur an die Paradisvögel, da haben die Männer so prächtige Schwänze, dass sie kaum noch fliegen können.





Zitat
Hast Du auch ein Bild vom Nachwuchs?
Liebe Grüsse
Jeanne

ja, in Antwort 32 hier im Thread. Es ist aber nicht der leibliche Nachwuchs.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 02.Jul.09 um 17:03 Uhr
Wer kennt diese Lilien?

? (eine chinesische Hybride?)
regale?? Blüte ist etwas kleiner

LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 02.Jul.09 um 17:06 Uhr
Teil 2

nepalense? Viele Blüten pro Pflanze! Ev. L. majoense?
sieht aus wie pumilum, 170 cm hoch und viele Blüten pro Pflanze

LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.09 um 22:41 Uhr
kriechende Sumpfpflanze aus USA, die Pantherlilie, Lilium pardalinum:
(http://farm3.static.flickr.com/2612/3682772698_995db43c99_o.jpg)

ist ziemlich robust
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 12.Jul.09 um 23:21 Uhr
Noch ein paar...

(http://i29.tinypic.com/317bhh1.jpg)

(http://i26.tinypic.com/2cpou2u.jpg)

(http://i28.tinypic.com/zmfmua.jpg)

(http://i26.tinypic.com/5x7axt.jpg)

Gruß
Ralf
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 13.Jul.09 um 12:43 Uhr
@ralf

bei deiner nr. 1 hast du uns aber ein kuckucksei untergeschoben grins :tsts hems sind keine lilium
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 13.Jul.09 um 12:47 Uhr
@primel

teil 1 nr 1 dürfte lilium leichtlinii sein. die nr.2 hab ich auch, setzt keine bulbillen an vermute ich mal (daher keine sargentiae) ist m.e. auch keine regale. konnte sie bisher auch nicht zuordnen.

teil 2 nr 1 eindeutig eine lilium majoense. die ähnliche l. poilanei scheidet aus, weil der dunkle mittelstrich auf den blütenblättern fehlt. eine nepalense ist das nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jeanne am 13.Jul.09 um 22:26 Uhr
Heute trägt sie Schwarz.

LG Jeanne
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Alexa am 14.Jul.09 um 08:21 Uhr
Wow Jeanne! Die ist ja klasse!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 14.Jul.09 um 22:59 Uhr
Heute trägt sie Schwarz.

LG Jeanne

Uii Jeanne!

Die ist hübsch! Echt klasse!
Wie heisst denn das gute Stück?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jeanne am 14.Jul.09 um 23:59 Uhr
Hmm, da müsste ich mal buddeln, ob das Schildchen noch irgendwo steckt. Irgendwie gehen die Schildchen mit der Zeit verloren.

Liebe Grüsse
Jeanne
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 15.Jul.09 um 22:10 Uhr
Habe heute folgende Lilium durch tauschen bekomme

Lilium aff. lophophorum, Sichuan, 4300 m
(http://img11.imageshack.us/img11/453/afflophophorumjpg.jpg) (http://img11.imageshack.us/i/afflophophorumjpg.jpg/)
Lilium lijangense
(http://img198.imageshack.us/img198/4733/lichiangense.jpg) (http://img198.imageshack.us/i/lichiangense.jpg/)
Lilium formosanum var. pricei: Taiwan, 3500m, Blütezeit Juli-Dezember
(http://img126.imageshack.us/img126/2806/formosanum03.jpg) (http://img126.imageshack.us/i/formosanum03.jpg/)
(http://img193.imageshack.us/img193/6646/formosanum01.jpg) (http://img193.imageshack.us/i/formosanum01.jpg/)
(http://img352.imageshack.us/img352/1073/formosanum02.jpg) (http://img352.imageshack.us/i/formosanum02.jpg/)

Lilium lophophorum
(http://img9.imageshack.us/img9/7787/lophophorum.jpg) (http://img9.imageshack.us/i/lophophorum.jpg/)


Lilium leucanthum: China (Gansu, Hubei, Sichuan);, grasige Plätze entlang von Flüssen; 400-2500 m, Blütezeit ~Juli.

(http://img136.imageshack.us/img136/8489/leucanthumjpg.jpg) (http://img136.imageshack.us/i/leucanthumjpg.jpg/)

Lilium sargentiae: China (Sichuan), Ränder von Dickichten, grasige Hänge, 500-2000 m, Blütezeit Juli-August.

(http://img136.imageshack.us/img136/4526/sargentiaejpg.jpg) (http://img136.imageshack.us/i/sargentiaejpg.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Jul.09 um 22:24 Uhr
Habe heute folgende Lilium durch tauschen bekommen..

Lilium lophophorum

Das ist ein ganz sensibles Pflänzchen. Wer diese Lilie mehrere Jahre am Leben hält bekommt jedes Cypripedium zum Blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jeanne am 15.Jul.09 um 22:27 Uhr
Heute trägt sie Schwarz.

LG Jeanne

Uii Jeanne!

Die ist hübsch! Echt klasse!
Wie heisst denn das gute Stück?

Hallo Michael,

die schwarze Lilie trägt den Phantasie-Namen ' Landini'.

LG Jeanne
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 16.Jul.09 um 13:41 Uhr
Orchideenfreund Berthold,

Cypripedium Saison ist zu Ende. Ich bin jetzt beim Lilium:

L. bulbiferum var. croceum, candidum, columbianum, dauricum, daviddi var. wilmottiae, formosanum, formosanum var. preiciei, gloriosoides, leucanthum, lophophorum, martagon, martagon ‘Album’, monadelphum, nepalense, oxypetalum var. insigne, papilliferum, pumilum/tenuifolium, pyrenaicum, regale,tigrinum ‘Splendens’, wallichianum.

Welcher von der o.g. Liste hast du ?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 16.Jul.09 um 14:41 Uhr
Orchideenfreund Berthold,

Cypripedium Saison ist zu Ende. Ich bin jetzt beim Lilium:

L. bulbiferum var. croceum, candidum, columbianum, dauricum, daviddi var. wilmottiae, formosanum, formosanum var. preiciei, gloriosoides, leucanthum, lophophorum, martagon, martagon ‘Album’, monadelphum, nepalense, oxypetalum var. insigne, papilliferum, pumilum/tenuifolium, pyrenaicum, regale,tigrinum ‘Splendens’, wallichianum.

Welcher von der o.g. Liste hast du ?


gloriosoides haben die Wühlmäuse gefressen, columbianum, formosanum preiciei und oxypetalum sind abgefault.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 16.Jul.09 um 15:13 Uhr
Orchideenfreund Berthold,

Cypripedium Saison ist zu Ende. Ich bin jetzt beim Lilium:

L. bulbiferum var. croceum, candidum, columbianum, dauricum, daviddi var. wilmottiae, formosanum, formosanum var. preiciei, gloriosoides, leucanthum, lophophorum, martagon, martagon ‘Album’, monadelphum, nepalense, oxypetalum var. insigne, papilliferum, pumilum/tenuifolium, pyrenaicum, regale,tigrinum ‘Splendens’, wallichianum.

Welcher von der o.g. Liste hast du ?


gloriosoides haben die Wühlmäuse gefressen, columbianum, formosanum preiciei und oxypetalum sind abgefault.


Diese drei kann ich dir zum Tauschen anbieten

Formosanum var. preiciei
(http://img199.imageshack.us/img199/1253/formosanumg.jpg) (http://img199.imageshack.us/i/formosanumg.jpg/)
lophophorum
(http://img441.imageshack.us/img441/2864/lophophorumjpg.jpg) (http://img441.imageshack.us/i/lophophorumjpg.jpg/)
aff. Lophophorum: unbekannt Lilium aus Sichuan
(http://img221.imageshack.us/img221/9573/afflophophorum.jpg) (http://img221.imageshack.us/i/afflophophorum.jpg/)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 16.Jul.09 um 23:42 Uhr
Hmm, da müsste ich mal buddeln, ob das Schildchen noch irgendwo steckt. Irgendwie gehen die Schildchen mit der Zeit verloren.

Liebe Grüsse
Jeanne

Das sind bestimmt die Amseln!
Die sind immer schuldig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 18.Jul.09 um 11:09 Uhr
Orchideenfreund Knorbs,
welche Lilium sollte ich nehmen?

Lilium Black Beauty

Lilium Bright Star

Lilium bulbiferum

Lilium cerneum

Lilium Chianti

Lilium davidii var. willmottiae

Lilium formosanum pricei

Lilium Grand Cru

Lilium hansonii

Lilium lophophorum

Lilium nanum

Lilium nanum EMAK 645

Lilium Navona

Lilium nepalense

Lilium Orania

Lilium oxypetalum

Lilium oxypetalum insigne

Lilium Red Dutch

Lilium regale

Lilium Robert Griesbach

Lilium Royal Gold

Lilium Vermeer

Lilium White Twinkle

Lilium Yellow Electric

vielen Dank

Hakone
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 18.Jul.09 um 11:33 Uhr
Ich würde nur die Naturformen nehmen.

Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 18.Jul.09 um 13:04 Uhr
Ich würde nur die Naturformen nehmen.

:-D Kurz und schmerzlos! :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 18.Jul.09 um 13:17 Uhr
Ich würde nur die Naturformen nehmen.

Hans

vielen Dank

Hakone
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 18.Jul.09 um 15:10 Uhr
Eine martagon vielleicht? Aber die ist ja heimisch und überall anzutreffen.

LG
Hans

Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 18.Jul.09 um 15:27 Uhr
Orchideenfreund Primel,
bitte ein Photo vom souliei  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jul.09 um 16:19 Uhr
@hakone

ich beschäftige mich nur mit lilium species + was soll ich dir da raten? jeder hat seinen eigenen geschmack, was gefällt + was weniger. faustregel...die begehrtesten sind meist die zickigsten :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jul.09 um 17:22 Uhr
Orchideenfreund Knorbs,
welche Lilium sollte ich nehmen?
.
Lilium Grand Cru
.
vielen Dank
Hakone

die würde ich nehmen, der Name verspricht Einiges.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 18.Jul.09 um 18:38 Uhr
Orchideenfreund Knorbs,
welche Lilium sollte ich nehmen?
.
Lilium Grand Cru
.
vielen Dank
Hakone

die würde ich nehmen, der Name verspricht Einiges.

haut medoc - baron Rothschild  :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 27.Jul.09 um 09:26 Uhr
nachdem meine lilium rhodopaeum eingezogen haben (standen in einer neudohum/liapor-mischung mit bentonit), habe ich sie jetzt ausgetopft + in ein neues substrat gesetzt. mir war das neudohum zu gefährlich bei der diesjährigen sommernässe. obwohl der topf schon seit ~3 wochen im gewächshaus stand, war das substrat trotzdem nach nur wenigen cm nass, im unteren bereich klitschnass. das jetzige substrat ist rein mineralisch aus einem gemisch aus lehmigen sand, perlit, groben sand + kalksplitt. die rhodopaeum sämlinge, die im frühjahr 2009 gekeimt hatten, stehen auch in so einem mineralischen gemisch + sehen gut aus, obwohl der topf ständig im freien steht + die sämlinge die mehr als reichliche sommernässe abbekommen haben (sind allerdings auch schon eingezogen). das sandige substrat ist zwar feucht, aber nicht nass.

die in 02/2008 gekeimten lilium rhodopaeum nach dem austopfen:
(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5414_eLilium%20rhodopaeum.JPG)

bei den lilium albanicum (l. carniolicum ssp. albanicum) ist der zuwachs sehr unterschiedlich:
(http://www.nefkom.info/data/lilium/IMG_5419_eLilium%20carniolicum%20ssp%20albanicum.JPG)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Jul.09 um 12:38 Uhr
die in 02/2008 gekeimten lilium rhodopaeum nach dem austopfen:

diese Siebener-Riege sieht ja sehr gut aus.
Aus meinen 10 Samen sind 4 Zwiebeln entstanden aber nur eine in Deiner Grösse, Norbert. 2 Samen waren taub, 4 Zwiebelchen sind im Topf abgefroren.
Ich habe auch festgestellt, dass die Substratfeuchte in den kleinen Töpfen schwer zu regeln ist. Das Auspflanzen in den Garten ist viel einfacher, wenn da nur nicht so viele andere Feinde warten würden.
 

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 27.Jul.09 um 17:51 Uhr
ich komme mittlerweile ganz gut klar mit der topfanzucht der sensiblen wilden. die ersten jahre kommt man wohl auch kaum darum herum...im garten würden die ja untergehen + ich meine damit nicht nur die gefährdung durch schnecken + das ganze wühlergesocks (amsel, eichhörnchen, maulwurf, wühlmaus...ich habe sie alle).so langsam nähere ich mich meinem idealsubstrat für eine freilandkultur im topf an. schmerzliche ausfälle gibt's natürlich trotzdem immer wieder mal (an meinen totalverlust mit den ledebourii knabber ich aber noch heftig :heul).

btw...meine philadelphicum sämlinge haben ziemlich gelitten unter den heftigen + langanhaltenden regenfällen mit der dauernässe. die blätter sind ziemlich abgefault. wollte mich schon wo hinbeißen, weil ich sie nicht witterungsgeschützt untergebracht habe...aber neue blätter spitzen schon wieder raus  :thumb ...scheint nochmal gut gegangen zu sein grins. in dem topf mit den adulten sind sogar neue blättchen erschienen von jungzwiebeln, die ich mal dort reingesteckt hatte + deren samen aus anderer quelle kamen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Jul.09 um 22:40 Uhr
nachdem meine lilium rhodopaeum

Norbert, wie war der Wirkungsgrad bei den L. rhodopeum, aus wie vielen Samen hast Du wie viel Zwiebelchen bekommen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 28.Jul.09 um 00:18 Uhr
hab grad nachgesehen, bei pur hatte ich es mal angegeben...von 12 samen erhielt ich 10 sämlingszwiebeln, also sind mir zwischenzeitlich 3 hopps gegangen. aber aus der 2 samencharge ende 2007 bekam ich mehr sämlinge. es waren 2 samenportionen, aber in jeder waren 9 samen (anstelle der 3 x 8 ende 2006 die ich mit dir geteilt hatte). auf den beiden namenssschildchen habe ich jeweils 9 dazugekritzelt, also jeder schuss ein treffer. ich lass mich überraschen, wie viel nächstes jahr aus diesem topf wieder erscheinen werden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Herbert am 01.Aug.09 um 18:23 Uhr
Hallo,

kann mir bitte jemand bei der Bestimmung helfen?

Stammt aus China und wohl aus der Gruppe um nepalense.

Liebe Grüße aus Linz!

Herbert
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 02.Aug.09 um 07:27 Uhr
Hallo Herbert,

ich denke Gote im SRGC Forum kann uns da sicher weiterhelfen.

LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 02.Aug.09 um 19:59 Uhr
vermute das ist lilium poilanei
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Herbert am 03.Aug.09 um 13:55 Uhr
Herzlichen Dank :-D :-D

War bei meinen Vermutungen auch dabei!

Liebe Grüße aus Linz!

Herbert
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Aug.09 um 18:36 Uhr
eine der letzten, Lilium speciosum rubrum aus Japan:
(http://farm3.static.flickr.com/2521/3801437120_e61bf67116_o.jpg)

sie ist nicht aus Kunststoff, denn sie duftet
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 10.Aug.09 um 12:45 Uhr
boah schauen die pumperlgsund aus berthold. die speciosum sollen doch so virusanfällig sein hier hab ich hmal irgendwo gelesen. aber wenn ich die makellosen blätter (von den blüten ganz zu schweigen) deiner exemplare anschaue...substrat? stammen die aus dem gängigen holländischen liliumsortiment oder hast du die aus anderer quelle?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Aug.09 um 13:28 Uhr
stammen die aus dem gängigen holländischen liliumsortiment oder hast du die aus anderer quelle?

Norbert, es ist ein Standard-Baumarkt-Sortiment. Wahrscheinlich sind alle Empfindsamkeiten der Art heraus selektiert.
Der Standort ist direkt an der Hauswand in einem aufgeschütteten Mischsubstrat, das übers ganze Jahr hinweg sehr wenig Wasser mit bekommt, aber beschattet ist. Vielleicht ist die trockene Haltung bei der Art von Vorteil.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 10.Aug.09 um 15:30 Uhr
na dann probier ich die auch mal. :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 21.Aug.09 um 21:12 Uhr
Berthold,
die sieht mir aber nicht nach speciosum var. rubrum aus, eher nach einer (orientalischen) Hybride.
Die Blütenblätter sind zu "glatt", da fehlen die typisch gefärbten Papillen. Auch die Blütenform erinnert eher an auratum als an speciosum.

@Knorbs: wie geht's denn den majoenses? Leben die noch? Vor allem aber: Wie steht's bei meinen allerliebsten gloriosoides?

Ich hatte heuer die erste -und gleich wirklich phänomenale Blüte- meiner nobilissimums. Photos davon gibt's bei www.the-genus-lilium.com
Schau mal nach, interessiert mich was Du davon hältst!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 25.Aug.09 um 10:37 Uhr
erwin, deine nobilissimum sind eine wucht...chapeau! bist ja mittlerweile der experte bei den empfindlichen japanern ;-)

die majoense sind zum teil eingezogen, zum teil auch noch mit blatt. topf steht seit ~mai im freien. vorsichtiges nachbuddeln ergab aber gute zwiebeln auch bei den schon eingezogenen. ich werde sie ende september umtopfen. dann weiß ich genaueres + poste ein foto.

von der speciosum var. gloriosoides habe ich noch ein kleines zwiebelchen (schon lange eingezogen). steht in sandigem substrat + so wie du empfohlen hast trocken seit wochen im gewächshaus bei knalliger hitze tagsüber. da hatte es schon öfter mal über 35°C. allerdings hab ich doch ab+an mal einen bisschen gegossen (angefeuchtet), weil so staubtrocken zu halten, hab ich mich doch nicht getraut.

@berthold

ich fürchte erwin hat recht...bei deinen speciosum var. rubrum fehlen die papillen. hier die speciosum var. rubrum (http://www.the-genus-lilium.com/images/Lilium/speciosum%20rubrum2.jpg), wie sie sein sollte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Aug.09 um 11:13 Uhr
@berthold
ich fürchte erwin hat recht...bei deinen speciosum var. rubrum fehlen die papillen.

Ja, Norbert, fürchte ich auch, denn so wüchsig wie meine ist speciosum wohl doch nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 28.Mär.10 um 12:00 Uhr
(http://img51.imageshack.us/img51/3848/liliumleucathum.jpg) (http://img51.imageshack.us/i/liliumleucathum.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Postpiet am 29.Mär.10 um 23:27 Uhr
Hallo Orchideenfreund hakone,

ich will hier nun gar nicht über den Sinn dieses Beitrages diskutieren, aber mal ehrlich:

Was soll das?

Erstens kann das, was da aus dem Substrat kommt doch alles sein, und zweitens gibt es ein Lilium Leucathum doch gar nicht ...

Überarbeite den Beitrag doch noch einmal, am besten mit einem Foto zur Blütezeit ...


Schönen Gruß

Peter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 30.Mär.10 um 08:51 Uhr
natürlich gibt es: :whistle

http://www.the-genus-lilium.com/leucanthum.htm

Wenn du meinst l statt L , für mich ist egal. Ich bin weder Taxonome noch Gärtner

Der Sammler kann an den Auftrieb erkennen, was für ein Lilium ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 30.Mär.10 um 17:16 Uhr
Ich erkenne nur das es nicht blühen wird. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eerika am 31.Mär.10 um 20:24 Uhr
KEW kennt aber Lilium leucanthum...:yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Apr.10 um 10:28 Uhr
KEW kennt aber Lilium leucanthum...:yes

vielleicht glaubt Peter, diese Art sei verschollen und nur die Variationen centifolium und chloraster existieren noch.

Aber bei den modernen Planthuntern weiss man nie, ob sie inzwischen in der Provinz Hupeh neue echte leucanthum gefinden haben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.10 um 19:37 Uhr
So ein Mist.  :devil :devil :devil

Heute ist mein gesamter Bestand an Lilium canadense verschwunden mit 3 kräftigen Pflanzen, die gerade aufblühen wollten.
In der Erde war ein Gang mit 4 cm Durchmesser.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 01.Jun.10 um 19:44 Uhr
Wühlmaus? Hamster?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Lisa. am 01.Jun.10 um 19:54 Uhr
Schade.
Ist mir eh ein Rätsel, wie Ihr das mit den Lilien macht, die scheinen mir besonders viele Fressfeinde zu haben.

Eine Möglichkeit, gegen Wühlmäuse vorzugehen. (http://www.hausmaus.at/Schuss3.htm)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.10 um 22:01 Uhr
Das besonders Ärgerliche ist, dass diese Lilienart sehr empfindlich ist und nur an dieser Stelle im Garten in schwerem Lehmboden gut gediehen ist und nach 4 Jahren zum ersten Male wunderschön geblüht hat.

Eine Möglichkeit, gegen Wühlmäuse vorzugehen. (http://www.hausmaus.at/Schuss3.htm)

Lisa, ich habe zwar eine Jagdlizenz, aber Wühlmäuse sind kein jadgbares Wild. Ich dürfte höchstens einen Hund schiessen, wenn er wildert.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 01.Jun.10 um 22:32 Uhr
Andere Mittel wären

Falle (http://www.gartenorchids.de/shop/show_product.php/cPath/128_142/products_id/401)

oder

Chemische Keule (http://www.gartenorchids.de/shop/show_product.php/cPath/128_142/products_id/382)

Letzteres gibt es in drei verschiedenen Gebinden.

Ich persönlich bevorzuge allerdings die Schussapparate.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.10 um 13:20 Uhr
Lilium bulbiferum croceum, die klassische Lilie aus dem Bauerngarten
(http://farm5.static.flickr.com/4033/4677868653_545f1196c5_b.jpg)

Von den Züchtern immer wieder nachgeahmt aber nie erreicht.

Die Unterart croceum bildet keine Bulbillen aus.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 07.Jun.10 um 19:32 Uhr
Hallo Orchideenfreund hakone,

ich will hier nun gar nicht über den Sinn dieses Beitrages diskutieren, aber mal ehrlich:

Was soll das?

Erstens kann das, was da aus dem Substrat kommt doch alles sein, und zweitens gibt es ein Lilium Leucathum doch gar nicht ...

Überarbeite den Beitrag doch noch einmal, am besten mit einem Foto zur Blütezeit ...


Schönen Gruß

Peter


(http://img717.imageshack.us/img717/1407/leucathum.jpg) (http://img717.imageshack.us/i/leucathum.jpg/)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Postpiet am 07.Jun.10 um 23:03 Uhr
Hallo Hakone,

sind die Blüten schon abgefallen?

Und was ist es denn nun wirklich ...


Schönen Gruß

Peter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 07.Jun.10 um 23:18 Uhr
dann noch die lilium bulbiferum ssp. bulbiferum zu bertholds l. bulbiferum ssp. croceum zum vergleich. wo meine exemplare ursprünglich herstammen, weiß ich nicht mehr. es ist viele jahre her, dass ich welche hatte, aber sie sind den wühlmäusen zum opfer gefallen. ein wühlerin muss wohl die reste der mahlzeit vergessen haben, denn vor 2 jahren fand ich zufällig mitten aus einem großen dictamnus albus stock herauswachsend 2 triebe einer lilium bulbiferum ssp. bulbiferum mit zahlreichen bulbillen besetzt. sie muss sich aus schuppenresten neu aufgebaut haben. die vermehrung über die achselbulbillen ist ein kinderspiel...der bestand ist wieder gesichert. :classic

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.10 um 23:29 Uhr
Norbert, meine L. bulbi bulbi aus verschiedenen Quellen sind alle viel kleiner und zarter als meine L. bulbi croceum. Liegt das an der ssp. oder ist das bei mir Zufall?

Hast Du da auch einen Vergleich?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 08.Jun.10 um 00:27 Uhr
nein, habe dazu keinen vergleich, weil ich die ssp. croceum noch nie in kultur hatte. ich schätze die stängelhöhe meiner ssp. bulbiferum auf ~1-1,2 m.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 08.Jun.10 um 07:45 Uhr
sie blühen noch nicht  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Jun.10 um 19:34 Uhr
Lilium pyrenaicum aus den Pyrenaeen

(http://farm5.static.flickr.com/4033/4688695970_005988fb54_b.jpg)

Aus den Krainer Alpen, L. carniolicum, stink (drauf klicken)
(http://farm2.static.flickr.com/1297/4688061767_d165faf1be_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 11.Jun.10 um 09:22 Uhr
Aus den Krainer Alpen, L. carniolicum, stink (drauf klicken)


Ich rieche nichts, wenn ich draufklicke...  :ka
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Postpiet am 11.Jun.10 um 12:16 Uhr
Ich rieche nichts, wenn ich draufklicke...  :ka


Du mußt da etwas mit dem Mauszeiger reibend hin und her fahren. Funktioniert genauso wie mit den Duftbriefmarken der Post, die beim Reiben ihr volles Aroma entfalten ...


Schönen Gruß

Peter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jun.10 um 14:50 Uhr
Aus dem Kaukasus, Lilium ciliatum
(http://farm5.static.flickr.com/4040/4693257308_89c4942f75_b.jpg)

leider bildet dieses Exemplar keine Stempel, schade.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Jun.10 um 18:15 Uhr
L. pomponium, Seealpen, sehr schmale Blätter
(http://farm2.static.flickr.com/1242/4733428070_5002887911_b.jpg)

Blüte stinkt etwas, aber schön rot
(http://farm2.static.flickr.com/1126/4733427458_b4272c7090_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 02.Jul.10 um 14:36 Uhr
Hier eine einfache Bauernlilie. Nichts besonderes, dafür aber massig und ein schöner Hingucker.
Rechts im Bild, Berthold, ist mein Minimoor.

(http://i46.tinypic.com/2niy7ig.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.10 um 15:59 Uhr
Ricarda, das Minimoor im Flechtkorb kommt gut, aber sind es Bauernlinien (L. bulbiferum) oder chinesische Hybriden?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jul.10 um 16:25 Uhr
Lilium nepalense.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.10 um 16:33 Uhr
Gerhard, Topfkultur im Kalthaus?
Bei mir verschwinden sie im Winter draussen immer.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 02.Jul.10 um 16:41 Uhr
Ricarda, das Minimoor im Flechtkorb kommt gut, aber sind es Bauernlinien (L. bulbiferum) oder chinesische Hybriden?

Keine Ahnung.

Hatte sie vor Jahren im Supermarkt als Material für einen Blumenstrauß gekauft und geköpft. Die Töpfe hatte ich aus Mitleid (lebte ja nich) weitergegossen, im Winter dann draußen stehen lassen- und dann kamen sie im Frühjahr wieder. Sie vermehren sich so gut, dass ich jetzt Freilandkultur versuchen werde.

Woran würd ich deutsch oder chinesisch erkennen?

(http://i45.tinypic.com/2r2w305.jpg)

Im Minimoor fehlt noch der Sonnentau. Ich will erst sehen, wie das Moor gedeiht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.10 um 16:50 Uhr
Die Blüte ist innen stärker behaart und die Blütenblätter sind schmaler. Der Habitus der Pflanze ist ein etwas anderer, die Stängelblätter steh nicht so eng und sind schmaler bei L. bulbiferum, der echten Bauernlilie.
Schau mal Beitrag 105 von Knorbs.
(Leider ist meine Kamera heute verreist)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jul.10 um 17:30 Uhr
Gerhard, Topfkultur im Kalthaus?
Bei mir verschwinden sie im Winter draussen immer.

Berthold, diese Gruppe ist noch im Topf, ich habe aber auch welche die draussen überwintert haben. Werde sie reinstellen, wenn sie blüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 02.Jul.10 um 17:35 Uhr
Na dann schätze ich, es ist keine echte bulbiferum.

Was sind die Eltern der chinesischen Hybriden? Auch bulbiferum? Die habe ich in der Sektion asiatische gefunden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.10 um 22:04 Uhr
Wegen der Eltern schaue ich mal, aber es muss noch etwas abkühlen.
Hier der Habitus der echten Bauernlilien
(http://farm5.static.flickr.com/4143/4755222703_709239a580_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jul.10 um 00:34 Uhr
Hier eine einfache Bauernlilie. Nichts besonderes, dafür aber massig und ein schöner Hingucker.
Rechts im Bild, Berthold, ist mein Minimoor.

(http://i46.tinypic.com/2niy7ig.jpg)
Ricarda, das könnte "Mies Bouwman" sein von Bischoff Tulleken. Aber mit den Lilium-Züchtungen ist es schlimmer als mit den Phal-Hybriden, deshalb sollte man sie nur nach Schönheit beurteilen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 03.Jul.10 um 15:09 Uhr
Oh danke, Berthold!
Ja, das mit den unübersichtlichen Züchtungen habe ich dann auch bemerkt - nach 2,5 Sekunden googeln  :wacko

Das hab ich zu Deinem Vorschlag gefunden:

http://www.prairielily.ca/pdf/lilyregister20.pdf
I (a/-) ‘Mies Bouwman’
cl. (Radiation induced mutant of ‘Tabasco’) R: ITAL, Wageningen N & I: Bischoff
Tulleken Lelies B.V., 1977 REG: 2001. Inside more-or-less strong reddish orange
(31A); outside similarly coloured; nectaries purple; dark brown spots present; papillae
present; pollen dark brown. Petals not ruffled, tips slightly recurved. Lvs dark
green with a dark spot at apex. Stems brown, deeper at base. Reported to be
tetraploid. (First published in Bloembollencultuur, 17 June 1977 (p. 1062). Said no
longer to be in cultivation.)

Wird nicht mehr kultiviert?  :ka

Egal, wie Du sagst, sie sind schön, jetzt müssen sie sich nur noch in meinem Gartenboden ähnlich brav vermehren.

Und wenn ich irgendwo mal eine von Euren schönen Naturformen bei einem Gartenhändler finden sollte, schlage ich zu  :-)

Das ist in dieser Hinsicht ein gemeiner Forumsbereich, muss ich ja mal sagen :tsts  ;-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 03.Jul.10 um 15:15 Uhr
(http://img31.imageshack.us/img31/9114/liliumd.jpg) (http://img31.imageshack.us/i/liliumd.jpg/)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 03.Jul.10 um 16:59 Uhr
(http://img205.imageshack.us/img205/3128/lophophorum00.jpg) (http://img205.imageshack.us/i/lophophorum00.jpg/)

(http://img84.imageshack.us/img84/3702/lophophorum01.jpg) (http://img84.imageshack.us/i/lophophorum01.jpg/)

(http://img541.imageshack.us/img541/2676/lophophorum06.jpg) (http://img541.imageshack.us/i/lophophorum06.jpg/)

(http://img706.imageshack.us/img706/7497/lophophorum10.jpg) (http://img706.imageshack.us/i/lophophorum10.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 03.Jul.10 um 17:00 Uhr
(http://img704.imageshack.us/img704/4057/lili01.jpg) (http://img704.imageshack.us/i/lili01.jpg/)

(http://img684.imageshack.us/img684/5237/lili02.jpg) (http://img684.imageshack.us/i/lili02.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Jul.10 um 11:28 Uhr
Lilium canadense
(http://farm5.static.flickr.com/4134/4759404655_27695401e0_b.jpg)

Erst hat eine Wühlmaus die Zwiebel abgefressen. Ich hatte den Stiel nur provisorisch wieder in den Boden gesteckt. Er ist mit den kleinen Wurzeln an den letzten 3 cm des Stieles einfach normal weiter gewachsen und aufgeblüht.

Dann kam gestern das Unwetter und nur etwas Pollen ist abgespült.

Gegen Umweltkatastrophen ist die Pflanze sehr robust, nur fault sie sehr leicht ab.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 06.Jul.10 um 09:57 Uhr
keimt jetzt


(http://img59.imageshack.us/img59/1027/liliumleucathum02.jpg) (http://img59.imageshack.us/i/liliumleucathum02.jpg/)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 06.Jul.10 um 17:59 Uhr
Und wer kennt sie?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 06.Jul.10 um 18:03 Uhr
Nochmal die Gleiche. Hat viel Lilium martagon var cattaniae Blut.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 06.Jul.10 um 18:23 Uhr
...unglaublich schön!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 06.Jul.10 um 18:23 Uhr
Nochmal die Gleiche. Hat viel Lilium martagon var cattaniae Blut.

ja Gerhard,die reine cattaniae ist merklich dunkeler. Womit ist sie gekreuzt, mit martagon alba?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 06.Jul.10 um 18:37 Uhr
Nochmal die Gleiche. Hat viel Lilium martagon var cattaniae Blut.

ja Gerhard,die reine cattaniae ist merklich dunkeler. Womit ist sie gekreuzt, mit martagon alba?

Hallo Berthold, das soll ja ein Ratespiel sein. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 06.Jul.10 um 18:44 Uhr
Was ist für ein Lilium ?

(http://img713.imageshack.us/img713/6356/liili03.jpg) (http://img713.imageshack.us/i/liili03.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Belo144 am 07.Jul.10 um 14:08 Uhr
Habe auch nnoch was, eine schöne martagon und etwas unbekanntes, Blüte ist ca. 7 cm im Durchmesser.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jul.10 um 15:38 Uhr
und etwas unbekanntes, Blüte ist ca. 7 cm im Durchmesser.


Lothar, vergleiche mal mit canadense. Die haben aber "kriechende" Zwiebeln wie viele amerikanische.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 07.Jul.10 um 18:21 Uhr
Einige Lilien

VG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 07.Jul.10 um 18:22 Uhr
Und noch einige

Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Primel am 07.Jul.10 um 18:24 Uhr
Und die letzten Lilien für heute.

LG
Hans
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 07.Jul.10 um 18:28 Uhr
Tolle Lilien, Hans  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 07.Jul.10 um 18:45 Uhr
Sehr schön. Ich hoffe, die sind nicht von irgendwelchen Schlammmassen verschüttet worden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jul.10 um 20:20 Uhr
leichtlinii aus Japan für die japanische Abteilung

(http://farm5.static.flickr.com/4101/4771498721_fe4ecf3b20_o.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Jul.10 um 09:54 Uhr
Nochmal die Gleiche. Hat viel Lilium martagon var cattaniae Blut.

ja Gerhard,die reine cattaniae ist merklich dunkeler. Womit ist sie gekreuzt, mit martagon alba?

Na da keiner Interesse am Raten hat, hier die Lösung: Lilium 'Theodor Haber, L. martagon var. cattaniae x L. tsingtauense, Petruske, 1975. :wink

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Alwin am 08.Jul.10 um 10:21 Uhr

Na da keiner Interesse am Raten hat, hier die Lösung: Lilium 'Theodor Haber, L. martagon var. cattaniae x L. tsingtauense, Petruske, 1975. :wink



wir sind wohl öffter ratlos ...
das sagt aber nicht dass wir kein Interesse hätten-
meistens geniese ich die Einträge und Bilder sprachlos :thumb :blume
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jul.10 um 11:01 Uhr
Na da keiner Interesse am Raten hat, hier die Lösung: Lilium 'Theodor Haber, L. martagon var. cattaniae x L. tsingtauense, Petruske, 1975. :wink

Gerhard, Dein Rätsel ist für mich zu schwierig. Ich beschäftige mich nicht mit Züchtungen und da habe ich überhaupt keine Chancen.
Mit den Lilienzüchtungen ist es so wie mit den Phalionopsis-Kreuzungen, dan hat man ja kaum eine Chance der Indentifikation.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 09.Jul.10 um 09:04 Uhr
(http://img341.imageshack.us/img341/2523/davidii07.jpg) (http://img341.imageshack.us/i/davidii07.jpg/)

(http://img29.imageshack.us/img29/8021/davidii05.jpg) (http://img29.imageshack.us/i/davidii05.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 10.Jul.10 um 20:32 Uhr
Meine Lilium canadense haben heuer zugelegt. Stehen am gleichen Standort wie die grayi.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 12.Jul.10 um 13:07 Uhr
Nichts weltbewegendes, aber auch schön.
 Finde ich.
(http://img94.imageshack.us/img94/4808/imgp1230s.jpg)
(http://img696.imageshack.us/img696/6376/imgp1233f.jpg)
(http://img687.imageshack.us/img687/8381/imgp1240p.jpg)
(http://img804.imageshack.us/img804/353/imgp1238.jpg)
(http://img62.imageshack.us/img62/6024/imgp1236n.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 12.Jul.10 um 13:29 Uhr
(http://i25.tinypic.com/a01w9.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jul.10 um 13:36 Uhr
hei, das ist aber eine Taglilie, die zählt hier nicht. Dafür braucht man ein eigenes Forum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 12.Jul.10 um 13:40 Uhr
Berthold, Du bist mir aber dicht auf den Fersen heute  :tsts
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jul.10 um 13:44 Uhr
Berthold, Du bist mir aber dicht auf den Fersen heute  :tsts

das Gewitter ist durchgezogen, ich gebe Dir jetzt etwas Vorsprung.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 12.Jul.10 um 13:49 Uhr
Berthold, Du bist mir aber dicht auf den Fersen heute  :tsts

das Gewitter ist durchgezogen, ich gebe Dir jetzt etwas Vorsprung.

....ah, Berti kühlt ab!
Dann ist das mit etwas Glüch vielleicht in 2 Stunden bei uns *lechz* in meinem Büro sind 30,1 Grad...
Mist, Wetteronline geht gerade nicht, wollte gerade das Regenradar angucken  :ka
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jul.10 um 15:27 Uhr
Mist, Wetteronline geht gerade nicht, wollte gerade das Regenradar angucken  :ka

brauchst Du nicht, die Sonne scheint wieder.

Lilium parderlinum aus den USA auf feuchten Standorten:
(http://farm5.static.flickr.com/4118/4786027755_20e0ac2f0f_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 12.Jul.10 um 16:08 Uhr
Chice Lilie, und Du traust Dich ins Moor  :thumb

Es hat zwar pünktlich geregnet, aber nicht viel und abgekühlt hat es sich auch nicht. :nee
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 12.Jul.10 um 21:10 Uhr
@belo144

deine unbekannte gelbblühende lilie, die du mit deiner martagon eine seite zuvor zeigst ist das koreanische pendant zur martagon...lilium hansonii.

hier eine lilium duchartrei, da sie den blütenstand als dolde ausbildet. der blütenstand der taliense mit sehr ähnlich gefärbten + gezeichneten blüten bildet dagegen eine rispe aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Belo144 am 13.Jul.10 um 13:38 Uhr
Hallo Knorps,

könnte passen, denn vom Habitus ist sie der martagon sehr ähnlich. Diese hat sich in 20 Jahren jetzt vervierfacht, sprich habe jetzt vier Pflanzen von ursprünglich einer Zwiebel, die ich bekam. Sie wächst unterm Apfelbaum und fühlt sich dort eigentlich sehr wohl.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 13.Jul.10 um 15:56 Uhr
hm...die vermehrungsrate ist aber gering für 20 jahre. ich hatte vorletztes jahr einen auch um die 17 jahre alten hansoii-stock aufgenommen, weil sich die zwiebeln gegenseitig hochgedrückt hatten....waren weit über 20 stück + ich hatte auch mal mit einer begonnen. deshalb setzen meine hansonii auch keinen samen an, weil alle vegetative abkömmlinge der einen sind. bei mir stehen sie in humoser, sandiger, sehr durchlässiger erde.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Jul.10 um 16:04 Uhr
deshalb setzen meine hansonii auch keinen samen an, weil alle vegetative abkömmlinge der einen sind. bei mir stehen sie in humoser, sandiger, sehr durchlässiger erde.

ja, hasonii scheint ziemlich selbststeril zu sein.

Dein Substrat klingt gut. In der Wachstumsphase braucht sie etwas Feuchtigkeit.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Jul.10 um 19:55 Uhr
Eine ganze Menge davidii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 21.Jul.10 um 12:05 Uhr
gerhard, davidii sind doch so zinnoberrot. bei deiner gelben lilie tippe ich auf leichtlinii, einer hybride aus davidii x leichtlinii oder auf was aus dem citronella-strain.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: ohey am 21.Jul.10 um 19:03 Uhr
Hallo zusammen,
ich habe auch einige jetzt Blüt gerade eine, habe keinen Namen und weiss nur das die auch China kommt.
(http://i27.tinypic.com/6fwggw.jpg)

Viele Grüße
ohey
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 21.Jul.10 um 19:52 Uhr
lilium davidii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 21.Jul.10 um 21:29 Uhr
@ohey

wenn deine lilie schwarze bulbillen in den blattachseln ausbildet, ist es lancifolium, ansonsten würde ich auch sagen davidii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 21.Jul.10 um 21:48 Uhr
Lilium davidii var. wilmottiae
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 21.Jul.10 um 22:15 Uhr
gerhard, davidii sind doch so zinnoberrot. bei deiner gelben lilie tippe ich auf leichtlinii, einer hybride aus davidii x leichtlinii oder auf was aus dem citronella-strain.
Norbert, du hast recht, leichtlinii. :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Jul.10 um 22:25 Uhr
gerhard, davidii sind doch so zinnoberrot. bei deiner gelben lilie tippe ich auf leichtlinii, einer hybride aus davidii x leichtlinii oder auf was aus dem citronella-strain.
Norbert, du hast recht, leichtlinii. :yes

Gerhard, vergleiche mal Beitrag 143 von mir.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 21.Jul.10 um 22:33 Uhr
Berthold, das ist die Gleiche! :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: ohey am 22.Jul.10 um 09:09 Uhr
Hallo Hakone,
vielen Dank für die schnelle benamung meiner Lilie, schreibe jetzt ein Schild mit den Namen Lilium davidii var. wilmottiae
Viele Grüße
ohey :thumb :wink
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 22.Jul.10 um 10:04 Uhr
Lilium davidii Elwes 1877   

川百合 chuan bai he (chinesisch)


Lilium davidii var. wilmottiae (Wilson) Raffil 1938
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 22.Jul.10 um 10:34 Uhr
wenn schon dann richtiges schildchen schreiben grins

Lilium davidii var. willmottiae

auch mal die datenbanken der ars-grin (http://www.ars-grin.gov/cgi-bin/npgs/html/taxon.pl?429478) oder ipni (http://www.ipni.org/ipni/idPlantNameSearch.do?id=537847-1&back_page=%2Fipni%2FeditAdvPlantNameSearch.do%3Ffind_infragenus%3D%26find_isAPNIRecord%3Dtrue%26find_geoUnit%3D%26find_includePublicationAuthors%3Dtrue%26find_addedSince%3D%26find_family%3D%26find_genus%3Dlilium%26find_sortByFamily%3Dtrue%26find_isGCIRecord%3Dtrue%26find_infrafamily%3D%26find_rankToReturn%3Dall%26find_publicationTitle%3D%26find_authorAbbrev%3D%26find_infraspecies%3D%26find_includeBasionymAuthors%3Dtrue%26find_modifiedSince%3D%26find_isIKRecord%3Dtrue%26find_species%3D%26output_format%3Dnormal) checken hakone grins

und ob es sich um die varietät davidii var. davidii oder davidii var. willmottiae handelt, lässt sich anhand des foto nicht sagen, da das entscheidende unterscheidungsmerkmal nicht sichtbar ist...die blätter. davidii var. davidii hat i.d.r. einnervige blätter mit härchen an der blattachsel, var. willmottiae i.d.r. 3-nervige blätter ohne härchen im bereich der blattachsel...sagt zumindest die flora of china (http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=200027712) (übrigens da auch willmottiae mit zwei "l") ;-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 27.Jul.10 um 20:27 Uhr
Aller guten Dinge sind drei, warum also nicht noch ein Lilium leichtlinii zeigen

(http://www.suchda.net/fotos/perennials/lilium_leichtlinii.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 28.Jul.10 um 19:42 Uhr
Guru, einfach eine schöne Lilie.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 01.Aug.10 um 09:07 Uhr
Lilium Nepalense

(http://img651.imageshack.us/img651/594/liliumnepalense1.jpg) (http://img651.imageshack.us/i/liliumnepalense1.jpg/)

(http://img267.imageshack.us/img267/7295/liliumnepalense2.jpg) (http://img267.imageshack.us/i/liliumnepalense2.jpg/)

(http://img708.imageshack.us/img708/4078/liliumnepalense3.jpg) (http://img708.imageshack.us/i/liliumnepalense3.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.10 um 10:41 Uhr
nepalense friert hier im Winter leider ab
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.10 um 12:03 Uhr
nepalense friert hier im Winter leider ab
Berthold, ich glaube nicht dass die nepalense abfriert. Ich habe sie draußen überwintert und sie ist heuer auch gekommen und hat sogar geblüht. Das Problem ist die Nässe. Die nepalense will den Winter über eher trocken. Ich habe meine abgedeckt, Regenschutz ab November.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 01.Aug.10 um 12:09 Uhr
Kann man doch jedes Jahr frisch vom Holländer kaufen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.10 um 12:15 Uhr
nepalense friert hier im Winter leider ab
Berthold, ich glaube nicht dass die nepalense abfriert. Ich habe sie draußen überwintert und sie ist heuer auch gekommen und hat sogar geblüht. Das Problem ist die Nässe. Die nepalense will den Winter über eher trocken. Ich habe meine abgedeckt, Regenschutz ab November.

Gerhard, meine standen auch ganz trocken, teils auch in Töpfen. Direkt nach dem Auftauen waren die Zwiebeln matschig. Da hatte die Pflanze noch gar keine Zeit zum abfaulen.
Vielleicht hast Du frosfestere Klone erwischt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 01.Aug.10 um 12:21 Uhr
Berthold,

willst du jetzt ein Nepalense haben ?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias am 01.Aug.10 um 12:30 Uhr
Lilium spec..Letztes Jahr gekauft und leider kein Schild gemacht.
Es war glaube ich etwas mit r, eventuell speciosum rubrum?

(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/fpkk-9.jpg)

(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/fpkk-a.jpg)

Was meinen die Experten?

lg Tobias
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.10 um 12:33 Uhr
Es war glaube ich etwas mit r, eventuell speciosum rubrum?

lg Tobias

 :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias am 01.Aug.10 um 12:34 Uhr
Super, habe ich sogar richtig getippt.
Ist momentan leider meine einzige Lilie, wird aber nicht die einzige bleiben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 04.Aug.10 um 11:55 Uhr
Von dem kleinen Photo weg kann man das nicht sagen. Es gibt Hybriden, die der speciosum var. rubrum sehr ähnlich sehen und von fern sicher mehr als von nahe.
Sagen wir so: aufgrund des Photos würde ich speciosum var. rubrum keinesfalls ausschließen können  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias am 04.Aug.10 um 11:56 Uhr
Ja, ich habe leider etwas Probleme mit dem Hochladen der Fotos.
Normalerweise habe ich die über die Website meines Vaters hochgeladen, aber die idt voll......
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 08.Aug.10 um 10:59 Uhr
(http://img641.imageshack.us/img641/5782/liliumnepalense12.jpg) (http://img641.imageshack.us/i/liliumnepalense12.jpg/)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 11.Aug.10 um 19:49 Uhr
Lilium Willichianum

(http://img217.imageshack.us/img217/3156/liliumwallichianum.jpg) (http://img217.imageshack.us/i/liliumwallichianum.jpg/)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Aug.10 um 19:52 Uhr
Lilium Willichianum

meinst Du Lilium wallichianum? So was könnte es sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 11.Aug.10 um 19:58 Uhr
Ich meine nicht, das ist
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 15.Aug.10 um 09:27 Uhr
Lilium nepalense

(http://img690.imageshack.us/img690/6548/58042120.jpg) (http://img690.imageshack.us/i/58042120.jpg/)

(http://img820.imageshack.us/img820/7715/31147081.jpg) (http://img820.imageshack.us/i/31147081.jpg/)

(http://img826.imageshack.us/img826/9505/89252282.jpg) (http://img826.imageshack.us/i/89252282.jpg/)

(http://img153.imageshack.us/img153/1453/89478851.jpg) (http://img153.imageshack.us/i/89478851.jpg/)

(http://img6.imageshack.us/img6/9625/79497741.jpg) (http://img6.imageshack.us/i/79497741.jpg/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Aug.10 um 10:43 Uhr
Hakone, sehr schöne Bilder.
Anbei ein Bild von L. superbum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Aug.10 um 10:45 Uhr
Noch eines.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Aug.10 um 11:26 Uhr
Gerhard, kannst Du bei dem L. superbum noch mal den Habitus der Pflanze zeigen? Ich möchte den Unterschied zu harrisianum und parderlinum mal erkennen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 15.Aug.10 um 11:57 Uhr
Gerhard vielen Dank
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Aug.10 um 18:34 Uhr
Habitus superbum. Die steht auf der Nordseite einer Cedrus deodera in sandigem Lehm und viel Laubkompost. Links daneben ciliatum die heuer auch geblüht hat. Meine pardalinum stehen in fast reinem Weisstorf.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 18.Aug.10 um 17:43 Uhr
(http://img842.imageshack.us/img842/4465/38016928.jpg) (http://img842.imageshack.us/i/38016928.jpg/)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eerika am 18.Aug.10 um 19:21 Uhr
superbum ist super!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Feb.11 um 12:20 Uhr
Ist das Blaukorn?
Aus welchem Grund hast Du Thuja-Geschnetzeltes auf das Substrat gelegt?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Feb.11 um 12:37 Uhr
Daß Thuja vor Pilzen schützt, habe ich noch nie gehört. Kannst Du bitte Näheres berichten?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Feb.11 um 12:55 Uhr
Daß Thuja vor Pilzen schützt, habe ich noch nie gehört. Kannst Du bitte Näheres berichten?

Das glaubt zwar Hakone nicht, aber er hat gelesen, Thuja soll auch schützen, wenn er selber nicht dran glaubt.

Aber Thuja-Nadeln verrottet tatsächlich in Deutschland etwas langsamen als einige andere Nadeln, aber doch schneller als Eiben-Nadeln.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Feb.11 um 12:58 Uhr
Auf 2. Photo und 3. Photo entwickelt sich ein Pilz auf dem Boden vom Blaukorn. Vor 2 Woche habe ich keine Blaukorn gestreut, kein Pilz.

diese schimmelähnliche Pilzhyphen auf dem Blaukorn sind aber nicht bösartig für die Pflanzen. Deshalb brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 21.Feb.11 um 16:05 Uhr
sag mal tai...hast du die lilien so im topf bekommen oder selber getopft? du kannst glück haben aber bei derart vernässtem substrat ist die wahrscheinlichkeit des faulens (um diese zeit) hoch...meine meinung.

der austrieb der l. formosanum sieht "komisch" aus...fault der schon? außerdem finde ich den austrieb irgendwie "lilium-untypisch". bist du sicher, dass in dem nassen baatz (ugs. für "substrat") eine lilium drin steckt?

btw...meine getopften lilium im kalten gewächshaus haben seit dem einräumen im herbst keinen tropfen wasser mehr gesehen. mit einer ausnahme...sämlinge meiner cardiocrinum giganteum var. yunnanense...die treiben immer sehr früh + haben zum großteil ihre blätter schon entfaltet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 21.Feb.11 um 16:28 Uhr
sehr erstaunlich...formosanum + leucanthum sind hier grenzwertig bis nicht winterhart. würde die nie ins frei pflanzen. bei dir kommen sie sogar getopft im freien über den winter, denn so ein abgeckter eimer ist ja kein winterschutz, allenfalls nässeschutz. sehr erstaunlich.

zeig doch mal fotos aus dem letzten jahr. dauricum aus dem hollandsortiment ist kaum echt sondern m.e. zu 99,9% eine hybride mit bezeichnungen wie x umbellatum oder x hollandicum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Feb.11 um 16:36 Uhr
Tai, wenn die Lilien jetzt nicht ganz hell, bzw. draussen kühl stehen, "schiessen" sie und kippen später bei dem kleinsten Windhauch um.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Apr.11 um 09:57 Uhr
Lilium ciliatum, ein Whopper.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Apr.11 um 13:30 Uhr
Orchideenfreund Gerhard,

bitte kompletter Habitus zeigen ( Bodennah ) :-D

 :-D :-p :-D :wink
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 22.Apr.11 um 09:39 Uhr
(http://img706.imageshack.us/img706/3825/imgp2226e.jpg)
Mit sehr vielen Sämlingen. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Apr.11 um 10:42 Uhr
Rudolf, da hat sich ein Taraxacum eingeschlichen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Apr.11 um 18:11 Uhr
Hier gibt es auch schon was zu sehen  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 22.Apr.11 um 18:17 Uhr
Rudolf, da hat sich ein Taraxacum eingeschlichen.

Extra angepflanzt. Das brauche ich für meine Vögel. :whistle :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Apr.11 um 18:27 Uhr
für welche Vögel, was machst Du damit  :ka
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 22.Apr.11 um 20:16 Uhr
Hier gibt es auch schon was zu sehen  :-)

Lc in welcher Farbe? Riechst Du Lc gerne?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Apr.11 um 21:43 Uhr
Berthold, ich tu mir leider schwer beim Beschreiben von Farben. Wir müssen uns gedulden und abwarten, bis es blüht. Ich werde es dann einstellen. Und riechen dran.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Apr.11 um 02:07 Uhr
Und riechen dran.  :-)

aber sei vorsichtig, denn sie riecht nicht gut. Ich bin schon gespannt, wie Du den Geruch beschreibst.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Mai.11 um 20:42 Uhr
Wie weit sind denn Eure Lilien schon?
Hakone, zeig doch Deine L. lophophorum. Hast Du mit L. souliei Erfolg gehabt?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Mai.11 um 20:54 Uhr
Auf diese Blüte freue ich mich besonders  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Mai.11 um 20:58 Uhr
L. souliei stehe ich in Warteliste.

Kannst Du mich auch auf die Warteliste setzen, bitte?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Mai.11 um 21:38 Uhr
ooooch  :cry
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.11 um 14:47 Uhr
gelb oder rosa?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.11 um 17:19 Uhr
Wie ist es denn mit dem Wasserabzug in den vergrabenen Toepfen? Ich dachte, es muss guter Wasserabzug gewaehrleistet sein?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.11 um 17:29 Uhr
Hast Du sie schon laenger?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.11 um 18:19 Uhr
Hast Du sie draussen ueberwintert (welche Winterhaertezone?)
Bitte dann Bluete zeigen, bin schon seeeehr gespannt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.11 um 18:25 Uhr
Tai, Du wirst ja sicher Zone 7 sein?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Mai.11 um 10:16 Uhr
Schoen  :-)
Und wie weit sind die L. lophophorum? Ich freue mich schon auf die Bluete.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mai.11 um 16:36 Uhr
Fuer Hakone

(http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/aergern3.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

(http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/biggrin_girl.gif) (http://www.smilies.4-user.de)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mai.11 um 16:38 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mai.11 um 16:42 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mai.11 um 16:44 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Mai.11 um 18:27 Uhr
Lilium carniolicum.

Ich bin mal gespannt wie sie duftet und wie Du uns den Duft verbal beschreiben kannst.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mai.11 um 19:19 Uhr
Berthold, ich werde mein Bestes geben, aber ich muss vorwarnen:

Die olfaktometrischen Eigenschaften meines Geruchsorgans (Nase) sind streckenweise etwas eingeschraenkt, da man ja im Garten nicht unbedingt immer Individualgerueche streng wahrnehmen kann. Letztes Jahr wollte ich an einem Lilium carniolicum riechen, das Resultat war null Geruch aber bestaeubte Nase.

Fuer meine Begriffe riecht Lc nach Hummeldreck, wobei mir nicht ganz klar ist, ob dieser letztlich ein guenstiges Aroma hat. Ich meine damit, ob dieser Geruch nachziehende Hummeln anlocken oder abschrecken soll.

Ungluecklicherweise habe ich so viele Lcs im Garten, dass der Gestank alles uebertuencht und ich beispielsweise den suesszarten Duft von Ll gar nicht mehr wahrnehmen kann. Dazu mischt sich meist auch noch die moosige Ausduenstung von Stinksalat und dazu passend Eryngium alpinum, sodass ich meine dazwischen wachsenden Arnika beinahe nicht mehr geruchlich erfassen kann. Besonders stoerend sind jedoch die dazwischen aufragenden Orchis pyramidalis, die mit ihren knallroten Blueten die Sicht auf meine Viola biflora einschraenken.

Um zum Thema zurueckzukehren, Viola biflora riecht fuerchterlich, aber nicht fuer uns Menschen. Moehringia muscosa ist gerade dabei, meine Orchis ustulata yu ueberwuchern und es besteht die Gefahr, dass meine Ophrys insectifera ebenso ein Opfer derselben wird. Da ich in meinem Beet die Herkunft der Gerueche nicht mehr exakt feststellen kann, muesste ich von Geruchs wegen alles eliminieren - das will ich aber nicht - daher lasse ich die Dinger weiterstinken.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Mai.11 um 21:26 Uhr
Knospen zeigen kann ich auch
(http://farm3.static.flickr.com/2422/5723612268_14d067b190_o.jpg)

Lilium philadephicum. Ich hatte von Norbert Knorbs im Oktober 2008 ganz viele kleine Sämlinge bekommen.

Normalerweise fault philadephicum sofort im Garten ab, aber diese Sämlinge waren sehr tapfer und der erste hat es jetzt bis zur Blüte geschafft. Er ist immerhin 25 cm hoch.
Vor Kaninchen ist er geschützt, vor Wühlmäusen von unten leider nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mai.11 um 21:53 Uhr
Berthooooldddd, unbedingt dann Bluete zeigen (http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/give_rose_girl.gif) (http://www.smilies.4-user.de)
(http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/sabber_2.gif) (http://www.smilies.4-user.de)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Mai.11 um 04:52 Uhr
Lloydia Minibluete (Durchmesser 15 mm)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Mai.11 um 14:28 Uhr
Berthooooldddd, unbedingt dann Bluete zeigen (http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/give_rose_girl.gif) (http://www.smilies.4-user.de)
(http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/sabber_2.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

lieber berthold, du siehst mir meine voreiligkeit hoffentlich nach, ich will dir auch nicht die vorfreude verderben. ich hatte sie ja schon mal zur blüte gebracht, dafür bist du jetzt bei den sämlingen schneller. so in etwa sollte sich bertholds schätzchen dann bald präsentieren...
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Mai.11 um 15:17 Uhr
ich hatte sie ja schon mal zur blüte gebracht, ..

Norbert ist sie dann anschliessend abgefault oder nur kleiner geworden und hat nicht mehr geblüht?

Ich habe keine Ahnung, ob philadelphicum nur infektionsempfindlich ist oder insgesamt sehr kurzlebig ist wie z. B. auch die wunderhübsche Amerikanerin catesbaei (http://www.fnps.org/photos/lilium_catesbaei_pr_6287.jpg), die ja quasi einjährig ist. Sogar die Samen scheinen sehr kurzlebig zu sein.

Diese beiden Arten scheinen sehr nahe verwandt zu sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Mai.11 um 15:22 Uhr
Meister Knorbs

(http://www.smilies.4-user.de/include/Schilder/10.gif) (http://www.smilies.4-user.de)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Mai.11 um 16:10 Uhr
berthold, deine these zur kurzlebigkeit + der nahen verwandschaft zur catesbaei hat was. ja, das blühende exemplar war topfgezogen. das substrat (sandig-humos) muss auch gepasst haben, weil ich sie 2 jahre darin gehalten habe bis zur blüte. am jahresende bei der üblichen nachschau war sie hinüber. allerdings schwer zu sagen, ob vielleicht mal zuviel substratnässe drin war oder die von berthold vermutete allgemeine kurzlebigkeit (nach der blüte) daran schuld war.

jedenfalls haben 2 sämlinge, die ich letzten herbst ausgepflanzt hatte, überlebt...bis ich kam + an der stelle trillium versenkte. da hatte ich plötzlich 2 gekappte kleine philadelphicum-triebe auf der handschaufel :bag...shit happens :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Mai.11 um 16:17 Uhr
btw...so ging es mir jetzt bei der lilium grayi übrigens auch (topfkultur). letztes jahr hatte sie einen blütentrieb entwickelt. die blüte vertrocknete allerdings kurz vor dem öffnen. heuer beim neuaustrieb merkte ich schon, dass etwas "faul" war...der trieb war schwächlich + dünn. ich habe sofort nachgesehen + siehe da, die zwiebel war nur noch ein rudimentäres etwas aus einigen winzigen schuppen, die zwar weiß + gesund ausssahen, aber eben nur klein waren...so in etwa wie die kleinen schuppen, die man bei canadense oft abnehmen kann zur vermehrung.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Mai.11 um 16:26 Uhr
Norbert, ich habe philadephicum in Kanada in humosem Waldboden als auch in etwas sandigem Lehmboden, fest eingebacken, in Blüte gesehen.

Hier habe ich sie in Töpfen in reinem Neudohum, Seramis mit 10% Neudohum und in reinen sandigen Lehm.
Die ausgepflanzen, von denen jetzt eine blühen möchte stehen in Seramis mit 10% Neudohum und oben eine 3 cm dicke Sandlehm Schicht drauf, leider ohne Mühlmausdraht nach unten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Mai.11 um 16:36 Uhr
.... ich habe sofort nachgesehen + siehe da, die zwiebel war nur noch ein rudimentäres etwas aus einigen winzigen schuppen, die zwar weiß + gesund ausssahen, aber eben nur klein waren...so in etwa wie die kleinen schuppen, die man bei canadense oft abnehmen kann zur vermehrung.

Knorbs, wie bist Du dann weiter vorgegangen?

Ich habe 2 Zwiebel L. canadense im Topf. Ich kann die Fotos, die ich von den Zwiebeln gemacht habe, derzeit noch nicht anschauen, aber nach meiner Erinnerung waren es ordentlicheZwiebel. Es kamen nur 2 ganz duenne Triebe. Soll ich das so lassen oder nachschauen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Mai.11 um 18:41 Uhr
die grayi-restzwiebel habe ich in ein beet gesetzt dessen substrat aus reinem grubensand mit kompost vermischt besteht. darin wachsen meine letzten herbst versuchweise reingesetzten canadense, viele anderen lilien + nomocharis einwandfrei. ich hoffe, dass sich aus den weißen winzig-schuppen wieder was aufbaut, wenn nicht, dann halt pech gehabt.

lilium canadense braucht seine zeit bis sie mal blüht. ich habe eine ganze menge großer, fetter zwiebeln (teils aus samen gezogen, teils schon als halbwüchsige gekauft), davon werden heuer aber nur 3 oder 4 erstmals blühen mit jeweils nur einer blüte so wie's bis jetzt aussieht. die stängel sind auch relativ dünn im verhältnis zur kräftigen zwiebel, aber sie stehen ordentlich da. lass sie also in ruhe + dünge weiterhin regelmäßig (~ bis ende juni würde ich meinen), dann wird das schon.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Mai.11 um 19:19 Uhr
Knorbs, danke.


In diesem Topf steht auf dem Schildchen Lilium parryi. Ich bin mir aber sicher, dass ich von parryi nur 2 Zwiebel gekauft habe. Mir scheinen auch die Blaetter zu breit zu sein.

Da hat wieder mal jemand einen Murcks gedreht, ich war das bestimmt nicht.  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.11 um 17:22 Uhr
.... aus Samen gezogen


Wer?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.11 um 17:26 Uhr
Rudolf, hast Du ein Foto von Deinem Lilium amoenum in Bluete?

Meine neuen amoenum - Zwiebeln treiben einfach nicht aus  :sad:  :ka
Ich habe daher nachgebuddelt: die Zwiebelchen schauen unversehrt aus, fuehlen sich prall an, haben aber keine Wurzeln getrieben. Wird das noch was?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 19.Mai.11 um 18:22 Uhr
.... aus Samen gezogen


Wer?

Wie ich Berthold kenne: er selber.
Stimmts?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.11 um 18:27 Uhr
Ricarda, meine Frage bezog sich auf Hakones Lilie.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 19.Mai.11 um 18:30 Uhr
Oh, tschuldigung, Vanessa, hab ich falsch gehabt. :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.11 um 18:40 Uhr
(Dem Berthold haette ich diese Frage nicht gestellt   grins)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ricarda am 19.Mai.11 um 18:44 Uhr
Kennst ihn auch schon, was?!  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 19.Mai.11 um 19:03 Uhr
Rudolf, hast Du ein Foto von Deinem Lilium amoenum in Bluete?

Meine neuen amoenum - Zwiebeln treiben einfach nicht aus  :sad:  :ka
Ich habe daher nachgebuddelt: die Zwiebelchen schauen unversehrt aus, fuehlen sich prall an, haben aber keine Wurzeln getrieben. Wird das noch was?

Vanessa, leider nein.
Ich hatte andere Sorgen. :nee
Aber ich habe gesehen dass da im Moment noch mehr Kleinzeug aufgeht.
Aber mit den Namen habe ich es nicht so.Ich will ja nicht den ganzen Garten mit Schildchen zu pflastern.
Ich hatte schon mal 'ne Rüge bekommen. :rot
Eine langt. :nee
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 19.Mai.11 um 19:07 Uhr
Rudolf, hast Du ein Foto von Deinem Lilium amoenum in Bluete?

bin zwar nicht rudolf, aber so haben meine 2009 ausgesehen. ich habe sie im frühjahr in den garten gesetzt. die erste triebspitze ist die tage erschienen.

ich fürchte die wird nicht austreiben heuer...lass dich überraschen. letztes jahr hatte z.b. nur eine von mehreren gesetzten pyrenaicum ausgetrieben, dieses jahr sind's 4 (leider alle noch ohne blüte). von l. xanthellum hatte ich 2 zwiebeln gesetzt vor 2 jahren. erschienen ist nur eine im folgejahr. nachbuddeln ergab gesunde zwiebel, aber ohne wurzeln + ohne austrieb. heuer aber wieder kein austrieb dieser zwiebel + beim nachbuddeln fand ich sie nicht mehr. gehe von exitus aus. dafür kommt die andere sehr kräftig + wird heuer blühen, wie's aussieht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.11 um 19:14 Uhr
 :heart :heart :heart
Diese Lilie ist wirklich atemberaubend schoen.

Lilien schieben zuerst den Trieb oben und dann erst die Wurzeln oder umgekehrt?
Bei meinen Zwiebeln sieht man weder noch. Sie sind nicht matschig, machen aber keinen Ruehrer. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 19.Mai.11 um 19:17 Uhr
also eingewachsen produzieren lilien erst wurzeln + dann den rest, wenn's soweit ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.11 um 19:19 Uhr
Ich habe sie erst heuer im Fruehjahr gekauft und in einen Topf gesetzt. Dann muessten doch jetzt schon Wurzeln zu sehen sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Mai.11 um 13:06 Uhr
Noch ein paar Knospen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 20.Mai.11 um 21:03 Uhr
nomocharis dürfen hier auch rein, stehen den lilium ja sehr nahe...1. foto nomocharis farreri (westl. yunnan, ~2.700-3.400 m), 2. foto nomocharis saluenensis (wahrscheinlich wg. der kurzen griffellänge, die gar nicht aus dem kranz der antheren heraustritt (http://www.efloras.org/object_page.aspx?object_id=60747&flora_id=2); verbreitung sichuan, xizang, nordwestl. yunnan, 2.800-4.500)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 06:50 Uhr
Lilium "Claude Shride": ich denke, da wird nichts mehr dazwischen kommen und ich werde schöne Blüten bewundern können. Sie stehen im Topf unter Dach. Bei einem ausgepflanzten Exemplar von Lilium carniolicum hat schon wieder, wie letztes Jahr auch, ein herabfallender Lärchenast die Knospen geköpft.  :sad:

Das 2. Foto ist Hakone gewidmet  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mai.11 um 14:05 Uhr
Meine Bauernlilie, Lilium bulbiferum croceum kann durchaus mithalten im Schönheitswettbewerb, denke ich.
Ich musste sie etwas in die Sonne drücken.

(http://farm3.static.flickr.com/2264/5750158897_8ca508e9b0_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 16:54 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 17:30 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mai.11 um 18:24 Uhr
und wie duftet sie, die Krainer Lilie?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 18:30 Uhr
Berthold, ich hatte gehofft, Du vergißt die Sache. Denn meine nasische Wahrnehmung funktioniert irgendwie anders als bei anderen Leuten. Z.B. rieche ich den Baldrian ausgesprochen gerne.

Aber ich geh mal hinaus und werde berichten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 18:53 Uhr
Also, um daran riechen zu koennen, mußte ich einen Handstand machen, der letztlich leider in einem Baufleck mündete.

Zweiter Versuch mittels Kniefall kam ziemlich nah dran, ich wurde aber in der Folge unglücklicherweise von einem Brummer verdrängt. Scheinbar roch dieser was, ich jedoch nicht.

Dritter Versuch, tarnen und robben. Mit größter Anstrengung gelang es mir schlußendlich, an der Blume zu riechen.

Resultat der Geruchsprobe: kein signifikanter Geruch feststellbar. Irgendwas Würziges lag in der Luft.

Orangenasige Grüße!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mai.11 um 19:03 Uhr
ich wurde aber in der Folge unglücklicherweise von einem Brummer verdrängt.

Du meinst also, der Blütenduft zieht Brummer an. Sie es weibliche Fliegen oder männliche, die durch Pheromone angelockt werden??
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 19:09 Uhr
Mir ist die Reaktion auf Pheromone bisher nur bei Nachtfaltern bekannt. Der Brummer war eine Hummel. Meinst Du wirklich, daß die Lc-Blüte Pheromone absetzt?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 19:15 Uhr
Berthold, wonach riechen denn Deine Lc? Bist Du für derlei sportliche Aktivitäten zum Zwecke der Geruchsprobe wohl noch rüstig genug?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mai.11 um 19:27 Uhr
Berthold, wonach riechen denn Deine Lc? Bist Du für derlei sportliche Aktivitäten zum Zwecke der Geruchsprobe wohl noch rüstig genug?

Meine Krainerlilien sind so gross, da brauche ich mich kaum zu bücken. Sie riechen nach Lilium pomponium. Aber heuer (sagt man so bei Euch?) sind sie noch garnicht aufgeblüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 19:29 Uhr
Hakone, danke!
Ich freue mich auch sehr.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.11 um 19:35 Uhr
Berthold, wonach riechen denn Deine Lc? Bist Du für derlei sportliche Aktivitäten zum Zwecke der Geruchsprobe wohl noch rüstig genug?

Meine Krainerlilien sind so gross, da brauche ich mich kaum zu bücken. Sie riechen nach Lilium pomponium. Aber heuer (sagt man so bei Euch?) sind sie noch garnicht aufgeblüht.

Berthold, da tust Du jetzt aber aufschnitten. Mannshohe Lc kann ich mir gar nicht vorstellen. Mußt Du unbedingt zeigen.

Und Lilium pomponium ..... bitte auch zeigen. Dem pomponium laufe ich schon lange hinterher. (heuer = dieses Jahr)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 26.Mai.11 um 17:00 Uhr
Nomocharis meleagrina.
Nicht so gut zu fotografieren im Nassen. :rot
(http://img405.imageshack.us/img405/3825/imgp2458c.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 26.Mai.11 um 17:11 Uhr
Die ist aber schick.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 26.Mai.11 um 17:15 Uhr
Ich hoffe dass sie sich noch ein wenig streckt damit ich ein besseres Bild machen kann.Wenn ich auf dem Boden liege ist sie gerade mal auf Augenhöhe. :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Mai.11 um 17:17 Uhr
Carola, das finde ich auch. Strecken braucht sie sich nicht, ich mag die kleinen.

 Ich habe gerade überlegt, ob ich  (http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/flugzeug_smiley_183.gif) (http://www.smilies.4-user.de)  soll, aber Rudolf hat eine Flutlichtanlage installiert. Gach erwischt er mich  :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 26.Mai.11 um 17:19 Uhr
Ich hoffe dass sie sich noch ein wenig streckt damit ich ein besseres Bild machen kann.Wenn ich auf dem Boden liege ist sie gerade mal auf Augenhöhe. :rot

Kamera mit schwenkbarem Display? Da muss man sich nicht so oft in den Dreck schmeissen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 26.Mai.11 um 17:22 Uhr
Hatte ich früher. :wacko
Den Boliden Sony DSC r1.
leider aber nur eine Bridges-Kamera aber mit einen sehr tollen Objektiv.Als Spiegelreflex hätte ich sie behalten. :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 26.Mai.11 um 17:48 Uhr
Spiegel auf den Boden legen und das normale Display über den Spiegel anschauen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 26.Mai.11 um 18:03 Uhr
Mit Arthrose und Bandscheibenvorfall?? :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 27.Mai.11 um 11:12 Uhr
@purpurea

pardanthina käme evtl. auch noch in frage für deine nomocharis. müsstest mal messen, ob die antheren (staubfaden plus staubbeutel) länger als 4 mm sind oder eher um die 3 mm bleiben. grins

auf dem foto erscheinen mir die inneren petalen deutlich länger als breit, was aber auch täuschen kann wg. der perspektive. würde dann für meleagris sprechen. kannst auch mal nachmessen grins...wenn sie ca. 1,5x länger sind als breit, wäre meleagris richtig, wenn sie annähernd breit wie lang sind oder nur geringfügig länger, wär's pardanthina.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 27.Mai.11 um 11:51 Uhr
Rudolf, da hilft nur noch im Topf kultivieren, selbigen nach oben stellen und dann ein Bild von unten machen.  ;-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 27.Mai.11 um 14:57 Uhr
Hab den Rücken durchgebogen.
Aber Massband anlegen und fotografieren geht nicht.
Norbert, hier verschiedene Bilder.
Die Pflanze ist ca 20 Zentimeter hoch.
(http://img97.imageshack.us/img97/9628/imgp2460y.jpg)
(http://img694.imageshack.us/img694/1930/imgp2465f.jpg)
(http://img163.imageshack.us/img163/4665/imgp2466r.jpg)
 



--------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 27.Mai.11 um 17:08 Uhr
@purpurea

die form der inneren petalen erscheint mir nahezu gleich lang wie breit zu sein, vielleicht ein kleines bisschen länger. ich bin mir sehr sicher, dass deine "meleagris" eine nomocharis pardanthina (engl. beschreibung in der flora of china hier mit fotos) (http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=200027774) ist. die blütenunterschiede zwischen meleagris + pardanthina siehst du auf dieser zeichnung hier:

(http://flora.huh.harvard.edu/FloraIllustration/foc24/foci-24-143.gif)

@hakone

das ist doch lilium martagon 'album'. wenn du sehen willst wie schöne ciliatum aussehen, dann schau dir sokols fotos bei pur an in posting #114 + #116 (http://forum.garten-pur.de/index.php?board=24;action=display;threadid=40139;start=105#msg1394597) grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 27.Mai.11 um 17:11 Uhr
kommt hin. :wacko
Wieder so ein Fall von Falschliererung. :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 27.Mai.11 um 17:18 Uhr
kommt hin. :wacko
Wieder so ein Fall von Falschliererung. :whistle

wenn dich das belastet, bin ich dir gerne behilflich, deine stimmung zu verbessern. schick sie mir einfach, wenn sie eingezogen hat. bekommst dann eine ganz sichere duchartrei dafür. :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 27.Mai.11 um 17:19 Uhr
Hab mich schon damit abgefunden. grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 29.Mai.11 um 16:39 Uhr
Bei mir fangen sie auch an zu Blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Mai.11 um 19:09 Uhr
Der gesamte Garten riecht nach Bullensperma

L. pyrenaicum
(http://farm6.static.flickr.com/5225/5777156374_4be8b114da_b.jpg)


L. carniolicum
(http://farm3.static.flickr.com/2037/5776613069_034ce06a0e_b.jpg)

Jetzt kommt noch ciliatum und pomponium dazu, dann fahre ich aber in Urlaub.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 30.Mai.11 um 19:14 Uhr
Der gesamte Garten riecht nach Bullensperma


Woher weisst du, wie Bullensperma riecht?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 30.Mai.11 um 19:40 Uhr
Noch nie etwas mit einem Polizanten gehabt??? :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 31.Mai.11 um 07:31 Uhr
Der gesamte Garten riecht nach Bullensperma

L. pyrenaicum
(http://farm6.static.flickr.com/5225/5777156374_4be8b114da_b.jpg)


L. carniolicum
(http://farm3.static.flickr.com/2037/5776613069_034ce06a0e_b.jpg)


Jetzt kommt noch ciliatum und pomponium dazu, dann fahre ich aber in Urlaub.

Berthold, könnte ich mal heuer con Deiner carniolicum und pomponium Samen bekommen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 31.Mai.11 um 10:53 Uhr
Berthold, könnte ich mal heuer von Deiner carniolicum und pomponium Samen bekommen?

Gerhard, pomponium sollte kein Problem sein, Da werden 2 Sämlinge gleichzeitig blühen. Bei carniolicum weiss ich noch nicht genau, ob die Bestäubung zeitlich klappt. Diese Arten sind ziemlich selbststeril.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jun.11 um 07:40 Uhr
Berthold, wie hoch ist denn Dein Lc (Lilium carniolicum)? In welchem Boden steht es und wieviel Sonne? Düngst Du?

Wenn ich mir Deine Fotos anschaue, kommt mir meins ein bißchen mickrig vor.  :sad: Außerdem ist nun auch die zweite Pflanze durch einen herabfallenden Lärchenast beschädigt worden. Ich hatte auf Samen gehofft, nun geht heuer wieder nichts voran.  :sad: :sad: :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jun.11 um 12:02 Uhr
Lilium bulbiferum hat die ersten Blüten geöffnet  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.11 um 12:52 Uhr
Berthold, wie hoch ist denn Dein Lc (Lilium carniolicum)? In welchem Boden steht es und wieviel Sonne? Düngst Du?

Wenn ich mir Deine Fotos anschaue, kommt mir meins ein bißchen mickrig vor.  :sad:

E, die stehen in einem sandigen Boden mit Holzhäcksel durchmischt. Das ist sehr trocken, wenn es wenig regnet. Gedüngt wird nicht. Keine direkte Sonnenbestrahlung. Sie sind etwa 60 cm hoch, im letzten Jahr waren sie grösser.

Diese Stinker ciliatum haben sich in diesem Jahr erstmalig an einer Blüte einen Stempel wachsen lassen. Ich dachte schon, ich hätte ein Männchen erwischt.
(http://farm4.static.flickr.com/3333/5786077868_d7cdb9f6f4_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jun.11 um 13:05 Uhr
Berthold, wonach riechen denn Deine Lc? Bist Du für derlei sportliche Aktivitäten zum Zwecke der Geruchsprobe wohl noch rüstig genug?

Meine Krainerlilien sind so gross, da brauche ich mich kaum zu bücken. Sie riechen nach Lilium pomponium. Aber heuer (sagt man so bei Euch?) sind sie noch garnicht aufgeblüht.

Ha, jetzt habe ich Dich aber beim Flunkern erwischt!
Meine Lc sind 63 cm hoch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.11 um 13:07 Uhr
Berthold, wonach riechen denn Deine Lc? Bist Du für derlei sportliche Aktivitäten zum Zwecke der Geruchsprobe wohl noch rüstig genug?

Meine Krainerlilien sind so gross, da brauche ich mich kaum zu bücken. Sie riechen nach Lilium pomponium. Aber heuer (sagt man so bei Euch?) sind sie noch garnicht aufgeblüht.

Ha, jetzt habe ich Dich aber beim Flunkern erwischt!
Meine Lc sind 63 cm hoch.

ich dachte, sie würden noch grösser als ich das geschrieben habe.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jun.11 um 13:10 Uhr
Gut, dann nehme ich alles zurück: Du flunkerst nicht  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.11 um 15:14 Uhr
Gut, dann nehme ich alles zurück: Du flunkerst nicht  :-D

Bei dem ciliatum musst Du Dich auf einen Hocker stellen, um dran zu schnuppern. Es steht in einer schattigen feuchten Waldecke in lehmigem Boden mit etwas Auflockerung im Pflanzloch vor 6 Jahren. Auf dem Boden wächst colchisches Efeu in einer dicken Schicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.11 um 17:02 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jun.11 um 17:05 Uhr
E, hat der Nachbar den Rasensprenger angestellt?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.11 um 17:19 Uhr
B, nein, es gab hier einen Wolkenbruch. Die Regenwassertonnen sind wieder voll und ich bin waschelnaß.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jun.11 um 19:17 Uhr
..und ich bin waschelnaß.

hat es in die Küche geregnet?

Ist "waschelnaß" mit "bügelfeucht" vergleichbar oder eher mit "schleudertrocken"?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.11 um 20:03 Uhr
Nein, ich konnte mich heute mal 2 Minuten von meinem heißgeliebten Herd trennen um nachzusehen, ob die Lilien tüpfelfeucht sind. Just in dem Moment begann der Wolkenbruch.

waschelnaß = triefend naß
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jun.11 um 13:08 Uhr
Hakone, Deine Davids-Lilie ist sehr schön. Brauch ich auch unbedingt in meinem Garten.

Hier hat sich die erste Blüte von Lilium concolor geöffnet. Ich habe heuer 2 Zwiebel bei einem deutschen Lilienfreund gekauft. Beide haben zuerst gut ausgetrieben, der eine Austrieb hat aber nach rd. 20 cm den Geist aufgegeben, sprich ist im obersten Bereich vertrocknet. Vielleicht habe ich zu wenig gegossen (stehen im Topf)? Auch das jetzt blühende Exemplar hat leichte Blattschäden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jun.11 um 23:42 Uhr
Lilium concolor in Gesellschaft von Hemerocallis minor.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jun.11 um 23:56 Uhr
Fast schöner als die Blüte selbst.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Jun.11 um 11:47 Uhr
Selbstgemachter Bastard martagon x hansonii

(http://farm6.static.flickr.com/5063/5798980511_ab10381e5c_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jun.11 um 12:05 Uhr
Berthold,
selbstgemacht:  Du hast Pollen von L. martagon auf die Narbe von L.hansonii gepinselt und mit einem Häubchen versehen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Jun.11 um 15:56 Uhr
Berthold,
selbstgemacht:  Du hast Pollen von L. martagon auf die Narbe von L.hansonii gepinselt und mit einem Häubchen versehen?

ja, aber ohne Häubchen, denn ich hatte nur eine blühende hansonii und die ist selbststeril
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Alwin am 05.Jun.11 um 16:48 Uhr
ob echt oder nicht echt ...
auf jeden Fall dieses Jahr von Wuhlmaus und Lilienhähnchen verschont ...
dem Himmel entgegen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 05.Jun.11 um 20:24 Uhr
Lilium Mrs. Backhouse - Martagon x hansonii und Martagon Hybride Kalnia Karalis
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 06.Jun.11 um 09:34 Uhr
Alwin, Berthold und Gerhard:

(http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/flugzeug_smiley_183.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

(Schüfeli im Gepäck)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jun.11 um 08:38 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.11 um 13:48 Uhr
Aus den französischen Seealpen, Lilium pomponium, das mit dem zarten Laub ähnlich dem Lilium pyrenaicum nur in rot:
(http://farm3.static.flickr.com/2523/5808034766_8efb7c3ef5_b.jpg)



und was für ein rot (leider habe ich meien RAL-Farben noch nicht):
(http://farm4.static.flickr.com/3507/5808035166_828a55f5ce_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 08.Jun.11 um 18:30 Uhr
die pomponium ist genial berthold. ich sah letztes jahr eine bei einer motorradtour auf der route des grandes alpes aus dem augenwinkel in einem steilen felshang mit diesem knalligen rot aufblitzen. ich bastel immer noch im sämlingsstadium mit dieser rum. aber irgendwann wird das...dauert halt noch einige jährchen :-D

gestern aufgeblüht...Lilium amoenum. ausgepflanzt im garten. sie muss ihre winterhärte aber erst noch beweisen. sicherungskopien sind getopft.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jun.11 um 18:42 Uhr
hansonii RAL2003
(http://farm3.static.flickr.com/2679/5812420430_0267134846_b.jpg)


carniolicum RAL2008
(http://farm4.static.flickr.com/3416/5811853543_019b18f105_b.jpg)


pomponium RAL2002
(http://farm6.static.flickr.com/5273/5812418864_53e36864a6_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jun.11 um 18:44 Uhr
Zur Vorfreude für Norbert

(http://farm4.static.flickr.com/3135/5812418176_3a2b3d6270_s.jpg)

Ist erst morgen richtig aufgeblüht
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jun.11 um 18:50 Uhr
Warum isn das Bild so klein?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jun.11 um 18:52 Uhr
Warum isn das Bild so klein?

Aber liebe E, die Blüte ist doch noch so klein. Morgen wirds besser.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 09.Jun.11 um 14:54 Uhr
Da muß ich mich aber sputen und noch schnell meine oranschene Lilie zeigen, die ich als "Marrakech" gekauft hatte. Ist es aber nicht, daher namenlos.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jun.11 um 20:43 Uhr
Lilium cernuum in RAL4003 Eerikaviolett

(http://farm3.static.flickr.com/2111/5815425341_d98b8301b3_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jun.11 um 20:44 Uhr
Ein Bastard aus martagon und hansonii

(http://farm6.static.flickr.com/5106/5815990344_486a9057e9_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 10.Jun.11 um 11:01 Uhr
deine marhan-hybride ist sehr gelungen berthold. meine marhan zeigt ein wenig attratkives verwaschenes gelb.

bei mir schlägt jedes jahr diese lilienfliege zu, die in die knospe sticht + entweder zum abfallen der blütenknospe führt oder zu verkrüppelten blütenblättern. nicht bei allen lilien, aber bei vielen (besonders martagon, hansonii, tsingtauense, jetzt auch canadense) echt schlimm...verdirbt einen die ganze freude. wenn jemand ein insektizid kennt um diese mistige fliege zu bekämpfen...her damit.

berthold, wo bekommt man so ein farbtafelset?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Jun.11 um 11:43 Uhr
berthold, wo bekommt man so ein farbtafelset?

Norbert, ich habe hier bestellt, RAL K5 in matt, (nicht glänzend!)

Für alle, die Interesse haben hier ein Link, wo die Kärtchen bestellt werden können. (http://www.muster-schmidt.de/farbkarten_RAL.htm)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Jun.11 um 16:33 Uhr
Knorbs, hier auch. Bei dieser Martagon sind 9 (!) Knospen abgefallen, nur mehr die kurzen Stängelchen da.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Jun.11 um 16:34 Uhr
 :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.11 um 09:42 Uhr
Der Tisch mit den Lilientöpfen steht genau vor meinem Küchenfenster. Lilium tsingtauense, in NL bestellt, hat nun 2 Blüten geöffnet.  :give-heart

(Foto vom Küchenfenster aus aufgenommen  :classic)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.11 um 18:46 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.11 um 18:50 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.11 um 18:52 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jun.11 um 20:22 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 16.Jun.11 um 12:39 Uhr
Sie sind wieder da :-DLilium nepalense
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 16.Jun.11 um 12:42 Uhr
Eine sehr schöne Lilie - Lilium canadense var rubrum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 16.Jun.11 um 15:24 Uhr
Wow! Das 2. Foto mit L. nepalense ist so schön stimmungsvoll. Geheimnisvoll ...

L. canadense ist wunderschön, sehr elegant. Wie lange hast Du sie schon? Sind sie ausgepflanzt?

Ich habe heuer 2 gelbe canadense gekauft. Leider zeigen sich nur ganz zarte Triebe natürlich ohne Blüte. Ich war schon ein bißchen enttäuscht, aber vielleicht nächstes Jahr?

Tolle Lilien !!!  :blume :blume :blume
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jun.11 um 23:50 Uhr
Könnte diese Farbe als weinrot durchgehen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 18.Jun.11 um 00:50 Uhr
Könnte diese Farbe als weinrot durchgehen?

Eher nicht, vielleicht als Rosewein...  :bag
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.11 um 16:12 Uhr
Na gut, ich gebs auf mit dem Weinrot.

Lilium parryi hat heute die erste Blüte geöffnet  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 19.Jun.11 um 00:49 Uhr
Ich tippe eher auf braunrot.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 19.Jun.11 um 09:04 Uhr
Ich tippe eher auf braunrot.
Wenn schon, dann rotbraun !! grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 21.Jun.11 um 14:44 Uhr
Eine sehr schöne Lilie - Lilium canadense var rubrum

gerhard ist die ausgepflanzt oder im topf? meine canadense blüten (gelbe + rot) wurden heuer alle von der lilienfliege zerstört. :motz hab mir b58 besorgt + werde das nächstes jahr ab mitte mai bis mitte juni auf die blüten spritzen. ich hab's echt satt mit diesem mistvieh.

die Lilium parryi hat sie in frieden gelassen. sie stehen noch im topf. verbreitung kalifornien, arizona...wer hat diese schon mal im freien über den winter gebracht?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jun.11 um 15:54 Uhr
Was ist denn b58?
Mir reicht es jetzt nämlich auch!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 21.Jun.11 um 18:08 Uhr
bi58
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 21.Jun.11 um 18:53 Uhr
roundup geht auch. Da sind die Lilienhänchen auch weg. grins grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 21.Jun.11 um 21:17 Uhr
roundup geht auch. Da sind die Lilienhänchen auch weg. grins grins

Richtig, erst die Lilien und dann die Hähnchen.  :whistle :whistle :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jun.11 um 22:11 Uhr
 :garnichtda:blinzel :swoon

Was redet Ihr denn da?
Rudolf hat doch geschrieben, daß mit Roundup auch die Lilienhähnchen weg sind. Ich habe daher heute alle meine Lilien mit Roundup (agent orange) gespritzt. Sind die morgen nicht mehr da?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 22.Jun.11 um 09:33 Uhr
:garnichtda:blinzel :swoon

Was redet Ihr denn da?
Rudolf hat doch geschrieben, daß mit Roundup auch die Lilienhähnchen weg sind. Ich habe daher heute alle meine Lilien mit Roundup (agent orange) gespritzt. Sind die morgen nicht mehr da?

Nein, nein, erst übermorgen; so schnell arbeitet Roundup auch nicht.  O-) O-) O-) Du kannst aber schon zwei Tage nach Anwendung wieder Radieschen oder Möhren aussäen oder den behandelten Teil des Gartens in einen Rasen verwandeln.  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Jun.11 um 18:09 Uhr
"Hydrangilium"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Jun.11 um 21:01 Uhr
Diese Bulbillen wollen hoffentlich alle mal prächtige L. bulbiferum werden.  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Jun.11 um 21:28 Uhr
Diese Lilie ist schon eine prächtige martagon geworden, finde ich.
(http://farm4.static.flickr.com/3084/5864400982_ff37ef1bb9_o.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Jun.11 um 21:31 Uhr
Ja, finde ich auch. Wunderschön  :-)
Ist das var. cattaniae?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Jun.11 um 21:34 Uhr
:garnichtda:blinzel :swoon

Was redet Ihr denn da?
Rudolf hat doch geschrieben, daß mit Roundup auch die Lilienhähnchen weg sind. Ich habe daher heute alle meine Lilien mit Roundup (agent orange) gespritzt. Sind die morgen nicht mehr da?

Roundup solltest Du bei Lilien nur anwenden, wenn sie eingezogen sind.


Ist das var. cattaniae?

Ja, sie ist aus Kroatien. Habe dieses Jahr leider keinen Bestäubungspartner.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Jun.11 um 21:42 Uhr
:garnichtda:blinzel :swoon

Was redet Ihr denn da?
Rudolf hat doch geschrieben, daß mit Roundup auch die Lilienhähnchen weg sind. Ich habe daher heute alle meine Lilien mit Roundup (agent orange) gespritzt. Sind die morgen nicht mehr da?

Roundup solltest Du bei Lilien nur anwenden, wenn sie eingezogen sind.


Berthold, wie soll ich denn Deiner Meinung nach einen nicht mehr vorhandenen oberirdischen Pflanzenteil mit Roundup behandeln? Soll ich eher die nicht vorhandene Blüte oder das nicht vorhandene Blattwerk besprühen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jun.11 um 00:30 Uhr
Soll ich eher die nicht vorhandene Blüte oder das nicht vorhandene Blattwerk besprühen?

Du solltest nur nicht vorhandene Pflanzenteile besprühen, denn das Mittel wirkt systemisch
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.11 um 13:40 Uhr
Lilium amoenum  :heart
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jun.11 um 13:56 Uhr
Vanessa, ist hübsch und zart.

Etwas poppiger für die Japanabteilung im Garten, L. leichtlinii

(http://farm6.static.flickr.com/5035/5865853911_41024d3052_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.11 um 16:39 Uhr
Schau mal, das sollten auch L. leichtlinii sein. Wenn das stimmt, kannst Du sehen, wie weit Ihr da oben mir voraus seid.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 24.Jun.11 um 18:20 Uhr
Schau mal, das sollten auch L. leichtlinii sein. Wenn das stimmt, kannst Du sehen, wie weit Ihr da oben mir voraus seid.
Tröste dich, meine L. leichtlinii sieht im Moment genau wie deine aus. Berti hat vielleicht die var. earlyflowering ! :-D 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.11 um 18:27 Uhr
Die legen wir uns auch zu, dann haben wir längere Blütezeit als Berthold.  :-D Und obendrauf noch eine var. lateflowering!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 24.Jun.11 um 18:34 Uhr
Die legen wir uns auch zu, dann haben wir längere Blütezeit als Berthold.  :-D Und obendrauf noch eine var. lateflowering!
Genau, so machen wir das !!  :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 26.Jun.11 um 19:32 Uhr
Lilium Theodor Haber. Nicht ganz so dunkel wie die var cattaniae
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Jun.11 um 19:55 Uhr
... aber auch sehr begehrenswert  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Jun.11 um 20:22 Uhr
Lilium carniolicum ssp. ponticum, am Naturstandort im Kackargebirge
(http://farm7.static.flickr.com/6028/5878888448_9fca987da1_b.jpg)

und von oben
(http://farm7.static.flickr.com/6003/5878887520_405f32f42e_b.jpg)


Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 28.Jun.11 um 21:36 Uhr
traumhaft schön berthold. hast schuppen mitgebracht?  :heart
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Jun.11 um 21:44 Uhr
traumhaft schön berthold. hast schuppen mitgebracht?  :heart

Norbert, ging leider nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Jun.11 um 11:25 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Jun.11 um 11:39 Uhr
Sehen sehr gut aus, E.
Sind sie langlebig und blühen schon mehrere Jahre mit gleicher Intensität an dieser Stelle?

Meine im Schwarzmoor wurden nach 2 Blühjahren mickeriger. Ich habe sie jetz in Lehmboden gesetzt und warte ab, ob sie dort langlebiger sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Jun.11 um 12:01 Uhr
B, meine Lilien sind fast alle nagelneu und derweil noch im Topf. Erfahrungen muß ich erst sammeln.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jul.11 um 16:48 Uhr
Lilium nepalense auch neu. Nicht sehr auffällig, aber interessant  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jul.11 um 17:36 Uhr
Lilium nepalense auch neu. Nicht sehr auffällig, aber interessant  :classic

hat sich in einem Nationalpark in Südost-Australien als Neophyt ausgebreitet und ist dort kaum noch auszurotten, obwohl ich schon 3 Zwiebeln ausgegraben habe.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jul.11 um 21:16 Uhr
 :rofl

Ich entferne immer alle Bulbillen von Lilium bulbiferum, aber ich muß Dir sagen, es ist wirklich schwierig, dieses Teufelszeug in Zaum zu halten.  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jul.11 um 21:23 Uhr
:rofl

Ich entferne immer alle Bulbillen von Lilium bulbiferum, aber ich muß Dir sagen, es ist wirklich schwierig, dieses Teufelszeug in Zaum zu halten.  :-D

ja, deshalb bevorzuge ich Lilium bulbiferum croceum, die Unterart ohne Bulbillen. Sonst besteht ja kaum ein Unterschied.
Allerdings muss ich auch hier die Samenkapseln rechtzeitig entfernen bevor sie aufplatzen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jul.11 um 21:38 Uhr
Auf croceum wollte ich auch schon umsteigen, doch finde ich den Namen absolut gräßlich. Erinnert mich an Krododile und Kröten, außerdem wächst das hier genauso wie bulbiferum wie Unkraut.  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jul.11 um 12:58 Uhr
Aus Griechenland, Lilium chalcedonicum. Hier blüht nach mehreren Jahren Pause mal wieder eine Pflanze. Es gibt sie auch ohne Punkte auf der Innenseite der Blütenblätter.
Es ist der Kreuzungspartner der weissen Madonnenlilie, um Lilium x testaceum zu machen.

Die Lilie ist heikel und fault leicht ab.

(http://farm6.static.flickr.com/5079/5911997214_f0e86e556a_b.jpg)
 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jul.11 um 12:59 Uhr
Berthold, wirklich schön Deine heikle Lilie! (http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/flugzeug_smiley_183.gif) (http://www.smilies.4-user.de)


Meine "Lady Alice" ist gar nicht heikel.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 08.Jul.11 um 14:43 Uhr
Wächst mir über den Kopf. :rot
(http://img638.imageshack.us/img638/4262/imgp0005r.jpg)
(http://img837.imageshack.us/img837/9475/imgp0004s.jpg)
(http://img828.imageshack.us/img828/6302/imgp00121y.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jul.11 um 14:46 Uhr
Kann mir bitte jemand bei der Bestimmung dieser Lilie helfen? Ich habe auf dieser Webseite (http://www.the-genus-lilium.com/main.htm) gesucht, komme aber auf keinen grünen Zweig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jul.11 um 14:51 Uhr
Rudolf, eine Pracht  :-) :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jul.11 um 15:52 Uhr
.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: michi am 08.Jul.11 um 18:06 Uhr
wow, die lilium hier sehen alle sooooo super aus.

ich habe ein 3lancifolium die bis heute nicht ausgetrieben sind, aber unterirdisch noch super aussehen.
wisst ihr da rat?

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jul.11 um 09:33 Uhr
Lilium superbum blüht heuer auch gut. Meine älteste Pflanze ist noch am wachsen , ist jetzt bei 2 m.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jul.11 um 11:01 Uhr
Gerhard ich denke, das ist eine hervorragende canadense, und zwar die grösste, die ich je gesehen habe.
Eine Wühlmausfamilie schafft diese gesamte Pflanze in einer einzigen Nacht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jul.11 um 11:48 Uhr
Berthold, ich glaube da hst Du recht. Meine andere canadense blühen auch gerade, die superbum noch nicht. Ich weiss zwar nicht mehr wie die da rein kommen. Hör bloss auf mit den Wühlmäusen, die nerven mich schon seid einiger Zeit. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jul.11 um 14:18 Uhr
Die hübsche amerikanische Sumpflilie , L. pardalinum.

Hier stand sie anfänglich im Schwarzmoor, hat sich dort 3 Jahre entwickelt, hat einmal geblüht und ist dann fast abgestorben.

Jetzt steht sie in leicht sandigem Lehm (sehr schwerer Boden)(wie canadense und philadelphicum) und hat nach dem Umpflanzen sofort geblüht. Ich bin gespannt, ob sie in diesem Boden langlebiger ist
(http://farm7.static.flickr.com/6138/5918449224_95a6e1abe6_o.jpg) 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Jul.11 um 09:12 Uhr
Aus Griechenland, Lilium chalcedonicum. Hier blüht nach mehreren Jahren Pause mal wieder eine Pflanze. Es gibt sie auch ohne Punkte auf der Innenseite der Blütenblätter.
Es ist der Kreuzungspartner der weissen Madonnenlilie, um Lilium x testaceum zu machen.

Die Lilie ist heikel und fault leicht ab.
 

Hallo Berthold,

wie kultivierst du sie, im Topf? Der Hintergrund sieht mir etwas zu schattig für die Art aus.
Bei mir steht sie etwas geschützt vor Regen an der Ostseite des Hauses. Das scheint ihr zu gefallen. Trotzdem gab es in 10 Jahren Kultur keine einzige Pflanze, die nicht einen Teil ihrer Blätter durch Botrytis verloren hat. In diesem Jahr sind auch einige Blüten dadurch eingetrocknet.

Meine Beobachtungen am Naturstandort haben mir gezeigt, dass sie es im Frühjahr durchaus sehr feucht haben können. Wenn die Knospen noch nicht mal hängen stehen sie aber dann knochentrocken und bekommen sicher nur noch sporadisch Regen. Da das dann meist Gewitter sind vermute ich, dass davon gar nicht viel in den Boden dringt und das meiste oberirdisch abläuft.

Das trockene Frühjahr in diesem Jahr und das feuchte Wetter danach war genau das Gegenteil vom Klima an den Naturstandorten. In Griechenland gab es bis Anfang Juni viel Regen und es war kühl, danach wurde es trockener und wärmer.

Ich habe nur bei ganz wenigen Pflanzen Botrytisbefall in der Natur beobachten können, sicher unter 5%.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jul.11 um 10:32 Uhr
Aus Griechenland, Lilium chalcedonicum. Hier blüht nach mehreren Jahren Pause mal wieder eine Pflanze. Es gibt sie auch ohne Punkte auf der Innenseite der Blütenblätter.
Es ist der Kreuzungspartner der weissen Madonnenlilie, um Lilium x testaceum zu machen.

Die Lilie ist heikel und fault leicht ab.
 

Hallo Berthold,

wie kultivierst du sie, im Topf? Der Hintergrund sieht mir etwas zu schattig für die Art aus.

Stefan, sie steht hier unter einer Hainbuche in humosem etwas sandigen Waldboden. Von der Seite scheint etwas 4 Stunden die Sonne drauf.
Wenn die Hainbuche Blätter getrieben hat, ist der Standort sehr trocken.

Der bot. Garten Berlin hatte mal auf einem sonnigen sandigen Hügel ca. 20 Zwiebeln gesetzt. Von denen hatte im nächsten Jahr eine einzige geblüht. Im Folgejahr haben nur noch 3 Pflanzen 10 cm Höhe erreicht, dann waren alle verschwunden (und zwar nicht durch Diebstahl).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: ohey am 12.Jul.11 um 15:56 Uhr
Hallo zusammen,
bei mir ist auch wieder eine Lilie aus China zur Blüte gekommen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jul.11 um 16:11 Uhr
Hallo zusammen,
bei mir ist auch wieder eine Lilie aus China zur Blüte gekommen.


für die Lilien aus China ist Norbert "Knorbs" zuständig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Auricular am 12.Jul.11 um 16:35 Uhr
Lilium fargesii?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jul.11 um 21:32 Uhr
Ich möchte eine Fehllieferung vorstellen und um Hilfe bei der Identifizierung bitten. Es ist ein sehr kleines und unauffälliges Lilium chinesischer Herkunft, bei näherer Betrachtung hübsch.

Die Blätter sind am Stängel verteilt, Höhe des Stängels ca. 45 cm.

Ein Blatt ist 10 cm lang und 5 mm breit.

Tepalen: Länge 3 cm, Breite 1 cm
Filamente:  1 cm
Antheren:  1 cm

Die Tepalen werden sich türkenbundförmig ganz zurückschlagen (die Ringe sind bei 2 Tepalen schon zu sehen), dann wird die Blüte einen Durchmesser von rd. 3 cm haben. Also ein sehr zartes Dingelchen

Die Farbe der Tepalen ist ziemlich naturgetreu wiedergegeben. Die Härchen sind mit freiem Auge nicht zu erkennen.

Mich interessiert auch, wie man diese Härchen in der Fachsprache nennt und welchen Zweck sie erfüllen.

Bei Interesse bitte die Bilder anklicken.


Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 13.Jul.11 um 07:25 Uhr
ohey, da stimme ich auricular zu, das ist Lilium fargesii. Bei vanessa ist sie es ebenfalls.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 13.Jul.11 um 07:27 Uhr
Lilium superbum blüht heuer auch gut. Meine älteste Pflanze ist noch am wachsen , ist jetzt bei 2 m.

Gerhard, absolut toll deine canadense. Bei mir wollen die Amerikaner nicht so recht, ich kriege die kaum zum Blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 14.Jul.11 um 14:26 Uhr

Stefan, sie steht hier unter einer Hainbuche in humosem etwas sandigen Waldboden. Von der Seite scheint etwas 4 Stunden die Sonne drauf.
Wenn die Hainbuche Blätter getrieben hat, ist der Standort sehr trocken.

Der bot. Garten Berlin hatte mal auf einem sonnigen sandigen Hügel ca. 20 Zwiebeln gesetzt. Von denen hatte im nächsten Jahr eine einzige geblüht. Im Folgejahr haben nur noch 3 Pflanzen 10 cm Höhe erreicht, dann waren alle verschwunden (und zwar nicht durch Diebstahl).

Berthold, das hört sich fast nach einem Originalstandort am Prespasee an. Da dürfte es ihr gefallen, sie sieht ja auch gesund aus.
Hast du nur eine oder mehrere Pflanzen? Bei mir haben sie sich vegetativ vermehrt.

Der sandige Hügel war vermutlich zu trocken und so heiß wie in Berlin dürfte es an den Naturstandorten kaum mal werden, da sie meist oberhalb 1000m vorkommt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.11 um 20:23 Uhr
Lilium fargesii (Stefan, danke) ist nun ganz aufgeblüht. So süß  :give-heart

Auf dem 1. Foto sieht man, wie klein L. fargesii in Relation zu L. henryi ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jul.11 um 08:01 Uhr
Schöne Pflanzen vanessa. Wir scheinen recht ähnliche Blütezeiten zu haben, nur die henryi, die ist bei mir eindeutig hinten dran.
Wenn ich meinen eigenen PC wieder zurück habe, dann gibt es auch mal wieder Bilder, fotografiert habe ich fleißig in den letzten Wochen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jul.11 um 08:35 Uhr
Stefan, auf Deine Schätze bin ich schon sehr gespannt  :-)

Ich habe noch 2 L. henryi (aus einer anderen Quelle), die noch nicht aufgeblüht sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jul.11 um 21:37 Uhr
Nochmal Lilium "Lady Alice" mit 24 Blüten (3 bereits verblüht, 10 noch knospig)  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jul.11 um 21:52 Uhr
Das war eine meiner ersten Lilien und obwohl Hybride, was sonst nicht so mein Ding ist gefällt sie mir sehr gut. Mittlerweile hat sie sich gut vermehrt. Sie fallen auch samenecht, nur 2-3 Jahre bis zur ersten Blüte. Das hätte ich bei anderen Lilien auch mal gerne.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jul.11 um 22:12 Uhr
Nichts Aufregendes, aber solide und verläßlich, Lilium "Casablanca"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jul.11 um 22:13 Uhr
und "Salmon Star"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Belo144 am 22.Jul.11 um 12:01 Uhr
noch ein paar Lilien von mir, den ersten Schwung hab ich nicht mitbekommen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias am 31.Jul.11 um 11:02 Uhr
Lilium speciosum rubrum blüht wieder.Dieses Jahr deutlich mehr Blüten als letztes.Wenn alle Blüten offen sind gibt es noch ein Foto.

Meine zweite Lilien-Art, Lilium candidum, will nicht blühen.Hat da irgendjemand einen Tipp?Groß genug sollten sie sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 31.Jul.11 um 15:01 Uhr
Tobias, von meinen Madonnenlilien haben 2 überhaupt nicht geblüht, eine zeigte nur 2 Blüten. Ich nehme an, daß ich zu wenig Dünger gegeben habe. Schade, es sind überaus schöne Lilien.

Hier fängt Lilium lancifolium an.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 31.Jul.11 um 21:44 Uhr
Meine zweite Lilien-Art, Lilium candidum, will nicht blühen.Hat da irgendjemand einen Tipp?Groß genug sollten sie sein.

Du solltest sie an eine möglichst warme Stelle setzen und nicht zu wenig düngen. Ich habe mit ihr auch jahrelang gekämpft, bis ich das richtige Plätzchen gefunden habe. Gut wächst sie in sandigem Lehm. An den Originalstandorten steht sie im Gegensatz zu anderen Lilien sehr sonnig.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias am 31.Jul.11 um 22:23 Uhr
Hallo Stefan,

danke für die Tipps.Gedüngt habe ich sie noch gar nicht, daran kann es liegen.Auch steht sie ehr schattig zwischen anderen Stauden.Ich werde ihr mal ein sonnigeres Plätzchen geben und sie gut düngen.

Liebe Grüße
Tobias
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.11 um 12:43 Uhr
Meine Lilium chalcedonicum macht gerade auf. Eine fantastische Farbe. Berthold wir müssen ja Wochen auseinandersein in der Blütenzeit.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.11 um 18:18 Uhr
L. chalcedonicum1.jpg jetzt ganz auf. grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.11 um 18:25 Uhr
L. chalcedonicum1.jpg jetzt ganz auf. grins

herrlich, Gerhard.
Hasst Du zwei blühende, die nicht geklont sind? Die müssen über Kreuz bestäubt werden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Aug.11 um 18:26 Uhr
Gerhard, kannst Du es denn verantworten, daß ich hier fast vom Hocker falle?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.11 um 18:27 Uhr
Gerhard, kannst Du es denn verantworten, daß ich hier fast vom Hocker falle?

und sie duften sogar noch etwas und nicht so irritierend wie die Krainer Lilien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.11 um 19:36 Uhr
L. chalcedonicum1.jpg jetzt ganz auf. grins

herrlich, Gerhard.
Hasst Du zwei blühende, die nicht geklont sind? Die müssen über Kreuz bestäubt werden.
Leider nur einen, aber ungeklont. Ich werde mir heuer noch einen zulegen, von Pillous, wenn er noch eine hat. Ich nehme an die meisten Lilien sind selbst steril???
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Aug.11 um 19:39 Uhr
Pillous finde ich im Netz nicht. Wer ist denn das?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.11 um 19:41 Uhr
Ich nehme an die meisten Lilien sind selbst steril???

ja, aber nicht alle. Sie kreuzen sich auch nicht längst so gut wie zum Beispiel Ophrys.

Da haben sich einige Lilienstämme schon früh von einander getrennt und die sind nicht mehr kompatibel.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias am 01.Aug.11 um 19:41 Uhr
Würde mich auch interessieren. O-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Aug.11 um 19:55 Uhr
Tobias, DuDu! Ich war Erste, Du darfst erst nach mir bestellen.  grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias am 01.Aug.11 um 19:56 Uhr
Och, bestellen wollte ich noch nicht, nur mal ins Angebot schauen.Mir fehlt momentan das nötige Kleingeld, leider.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.11 um 20:00 Uhr
Wer Interesse hat, kann mir ja ein PM schicken. Ich werde euch dann die Liste weiterleiten. Ob er die chalcedonicum heuer wieder hat, weiss ich nicht. Aber nur nebenbei, die war nicht billig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.11 um 20:05 Uhr
Gerhard, ich suche kesselringii, carniolicum ssp ponticum, rhodopeum und ledebourii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 01.Aug.11 um 20:08 Uhr
Meine Lilium chalcedonicum macht gerade auf. Eine fantastische Farbe. Berthold wir müssen ja Wochen auseinandersein in der Blütenzeit.

Gerhard, auch wir sind Wochen auseinander. Meine ersten sind vor 4 Wochen aufgeblüht und jetzt blüht bei mir die allerletzte Blüte.
Aber es scheint verschiedene Klone zu geben. Meine beiden Klone überschneiden sich in der Blütezeit außer im letzten Jahr nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.11 um 20:21 Uhr
Stefan, könntest Du mir mal ein Pollen rüber schicken. Meine Adresse müsstest Du ja haben. Schau Dir mal die Liste von Berthold an, von den meisten träume ich auch.
Gerhard, ich suche kesselringii, carniolicum ssp ponticum, rhodopeum und ledebourii.
Berthold, die suche ich auch. Du hattest doch erst vor Kurzem die ponticum vor Dir.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 01.Aug.11 um 21:06 Uhr
Gerhard, ich suche kesselringii, carniolicum ssp ponticum, rhodopeum und ledebourii.

Mit Samen könnte ich bei L. rhodopeum dienen oder suchst du Zwiebeln? Von L. kesselringii habe ich nur eine und von den beiden anderen nur ein paar frische Ansaattöpfe.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.11 um 21:21 Uhr
Stefan, Samen, Zweibelschuppen, Mikrozwiebeln oder Zwiebeln (in umgekehrter Reihenfolge)

Von rhodopeum habe ich zwei 5 mm Zwiebeln aus 6 Samen produziert.
Ledebourii ist mir vor 2 Wintern wie die meisten amerikanischen in den Töpfen abgefroren (-20° im Topf).
Ich wusste nicht, dass die Lilien aus den kalten und ganz kalten Gebieten so frostempfindlich sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 03.Aug.11 um 18:32 Uhr
Lilium superbum. Die ersten Blühten machen auf. Heuer leider nur bis zu 5 Blüten an einem Stiel. Habe schon bis zu 15 Blüten gehabt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Aug.11 um 19:05 Uhr
Lilium superbum.

Gerhard, bitte zeige mal die Blätter.
Ich habe auch solche mit kriechenden Zwiebeln, weiss aber immer noch nicht, ob es superbum oder harrisianum ist. Der Stängel ist bis unten grün, bei pardalinum geht er hier ins rötliche über.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Aug.11 um 19:24 Uhr
Schön Gerhard. Dann muss meine Lilie ein harrisianum sein.
Sie stand 3 Jahre sehr üppig und baut jetzt zurück. In der Literatur steht auch, man muss sie regelmässig aufnehmen.
Wundert mich eigentlich, denn die Zwiebel kriecht alleine weg.
(http://farm7.static.flickr.com/6026/6008714687_4c429bd99a_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 04.Aug.11 um 19:42 Uhr
Schön Gerhard. Dann muss meine Lilie ein harrisianum sein.
Sie stand 3 Jahre sehr üppig und baut jetzt zurück. In der Literatur steht auch, man muss sie regelmässig aufnehmen.
Wundert mich eigentlich, denn die Zwiebel kriecht alleine weg.
(http://farm7.static.flickr.com/6026/6008714687_4c429bd99a_b.jpg)
Berthold, dass ist ganz was anderes. Die Blätter der superbum ähnelt zum Verwechseln der canadense.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Aug.11 um 20:12 Uhr
Berthold, dass ist ganz was anderes. Die Blätter der superbum ähnelt zum Verwechseln der canadense.

ja, Gerhard, ganz genau. Deine ist eine richtige superbum, meine eine harrisianum, die früher auch als pardalinum giganteum geführt wurde.

Verstehe ich jetzt auch, denn die Blüten sehen der Pantherlilie wirklich sehr ähnlich, nur ist die Pflanze fast doppelt so gross.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 04.Aug.11 um 22:00 Uhr
Hier ein paar Bilder von Lilium distichum, die über einen Zeitraum von vier Wochen aufblühten. die letzte hatte fast aufwärts gerichtete Blüten, so dass ich erst an Lilium tsingtauense dachte, aber die Blüten waren typisch achsen- und nicht radialsymmetrisch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 04.Aug.11 um 22:02 Uhr
und hier der zweite Schwung:

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 04.Aug.11 um 22:19 Uhr
Sehr schön Stefan. Eine nicht alltägliche Lilie.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Aug.11 um 22:26 Uhr
Das sind meine richtigen superbum, jetzt aber verschwunden.
(http://farm7.static.flickr.com/6015/6009211319_ae83cb3d07_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 05.Aug.11 um 07:25 Uhr
toll Berthold, davon kann ich wieder nur träumen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 05.Aug.11 um 08:53 Uhr
Das sind meine richtigen superbum, jetzt aber verschwunden.
(http://farm7.static.flickr.com/6015/6009211319_ae83cb3d07_b.jpg)

Berthold wann haben sie dass letzte Mal geblüht? Die können mal ein Jahr verschwinden und dann kommen sie wieder irgendwo anders raus. Lilium harrisianum ist ein Synonym :wink. Du hast mich genötigt nachzuforschen und nachdem Markus Hohenegger die nicht auf seiner Internetseite gelistet hatte, habe ich dass schon vermutet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Aug.11 um 09:50 Uhr
Lilium harrisianum ist ein Synonym :wink.

Glaube ich kaum, Gerhard.

Wofür sollte harrisianum ein Synonym sein? Höchstens für pardalinum. Die Pflanze hat einen durchgehend grünen Stängel und ist doppelt so gross wie pardalinum.
Pardalinum hat einen nach unten rot überlaufenden Stängel. Sonst sehe ich keine Unterschiede, deshalb würde ich mich mit harrisianum als Unterart von pardalinum zufrieden geben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 05.Aug.11 um 12:48 Uhr
Lilium pardalinum var giganteum, wird bis zu 2.5 m hoch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Aug.11 um 12:57 Uhr
Lilium pardalinum var giganteum, wird bis zu 2.5 m hoch.

ja, ganz genau, das ist die Pflanze, Gerhard
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias TJ am 05.Aug.11 um 13:44 Uhr
Hallo allerseits,

nachdem ich jetzt nun schon seit einiger Zeit als stiller mitleser hier dabei bin, möchte ich die Chance ergreifen und ab heut mal hier mitmischen  :classic.

Folgendes hab ich zu Lilium harrisianum auf den Seiten der Pacific Bulb Society (http://www.pacificbulbsociety.org/pbswiki/index.php/NorthAmericanLiliumTwo) gefunden:

Lilium pardalinum 'Giganteum' , also known as 'Red Giant' or the Sunset lily was formerly known as Lilium harrisianum Beane & Vollmer. It has been treated as a large form of Lilium pardalinum or a hybrid between it and Lilium humboldtii. Beane and Vollmer described it from a wild population on the banks of Van Duzen Creek in northern California. It is very tall, from 5 to 7 feet with large beautiful flowers, 3-4 inches wide, that are gleaming carmine-red with brown spots. Unlike most other forms of L. pardalinum that usually form rhizomes which form multiple branches, that rebranch not just in one layer, but up and down as well, this plant forms one long rhizome with densely clustered masses around the main plant stem, all covered in scales.

Viele Grüße,
TJ
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Aug.11 um 14:18 Uhr
Hallo allerseits,

nachdem ich jetzt nun schon seit einiger Zeit als stiller mitleser hier dabei bin, möchte ich die Chance ergreifen und ab heut mal hier mitmischen  :classic.

Folgendes hab ich zu Lilium harrisianum auf den Seiten der Pacific Bulb Society (http://www.pacificbulbsociety.org/pbswiki/index.php/NorthAmericanLiliumTwo) gefunden:

Lilium pardalinum 'Giganteum' , also known as 'Red Giant' or the Sunset lily was formerly known as Lilium harrisianum Beane & Vollmer. It has been treated as a large form of Lilium pardalinum or a hybrid between it and Lilium humboldtii. Beane and Vollmer described it from a wild population on the banks of Van Duzen Creek in northern California. It is very tall, from 5 to 7 feet with large beautiful flowers, 3-4 inches wide, that are gleaming carmine-red with brown spots. Unlike most other forms of L. pardalinum that usually form rhizomes which form multiple branches, that rebranch not just in one layer, but up and down as well, this plant forms one long rhizome with densely clustered masses around the main plant stem, all covered in scales.

Viele Grüße,
TJ

Tobias, sei gegrüsst und Dank für den Hinweis.

Die Beschreibung passt sehr gut zu dem, was ich auch im Garten beobachtet habe.
Die Blattform meiner "harrisianum" passt auch perfekt zu den Pantherlilien, deshab konnte ich da anfangs kaum einen Unterschied feststellen.

Der Grössenunterschied ergibt sich erst im Laufe der Jahre, wenn die Pflanzen fette Zwiebelrhizome gebildet haben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Aug.11 um 18:50 Uhr
Ich habe heute eine Samenkapsel von Lilium carniolicum geerntet, bevor die Samen entfleuchen, und möchte nun die Aussaat vornehmen. Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon eine Wiese voll mit blühenden L. carniolicum.  :-)

Die Samen keimen hypogäisch verzögert, wie ich gelesen habe. Sie müssen zunächst ca. 12 Wochen warm bei etwa 21 Grad stehen und bilden in dieser Zeit winzige Zwiebelchen. Diese benötigen dann eine Kälteperiode knapp über 0 Grad C. Im Frühling müßten dann die Primärblätter erscheinen.

Ich fülle das Balkonkisterl mit Aussaaterde, gebe die Samen drauf, dann eine 1 cm dicke Kiesschicht. Mit Glas abdecken.

Ist diese Vorgangsweise richtig?
Soll ich die Samen vorsichtshalber mit einem Fungizid besprühen?

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Aug.11 um 18:59 Uhr
Ist diese Vorgangsweise richtig?
Soll ich die Samen vorsichtshalber mit einem Fungizid besprühen?

Ja, ist in Ordnung, aber nicht in die Sonne stellen.
Fungizide habe ich nie benutzt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Aug.11 um 19:01 Uhr
Danke!  :blume
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 05.Aug.11 um 21:14 Uhr
Hier eine Lilium michiganense die in Minnesota wächst. Ist sehr selten in der Kultur und ähnelt den pardolinum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 05.Aug.11 um 22:17 Uhr
Ich fülle das Balkonkisterl mit Aussaaterde, gebe die Samen drauf, dann eine 1 cm dicke Kiesschicht. Mit Glas abdecken.

Ist diese Vorgangsweise richtig?
Soll ich die Samen vorsichtshalber mit einem Fungizid besprühen?

Bei mir habe die frischen Samen immer super gekeimt. Eine Glasplatte habe ich noch nie benutzt und auch kein Fungizid. Stell sie am Besten halbschattig und dem Wetter ausgesetzt auf.

Viel Erfolg!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 05.Aug.11 um 22:18 Uhr
Hier eine Lilium michiganense die in Minnesota wächst. Ist sehr selten in der Kultur und ähnelt den pardolinum

Gerhard steht die feucht, nass, sauer?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 06.Aug.11 um 22:13 Uhr
Hier eine Lilium michiganense die in Minnesota wächst. Ist sehr selten in der Kultur und ähnelt den pardolinum

Gerhard steht die feucht, nass, sauer?

Stefan, ich nehme mal an feucht und sauer. Ich werde aber nachfragen und hier dann posten. Wenn Du Samen haben willst, bitte melden, bekomme im September frischen Samen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Aug.11 um 10:45 Uhr
Ich habe heute per Post eine Lilienzwiebelliste für die Herbstpflanzung erhalten, und zwar von einem Mitglied der Europäischen Liliengesellschaft, das nicht über Internetzugang verfügt. Man muß also schriftlich bestellen.

Es werden viele Hybriden angeboten, aber auch Wildlilien:
L. candidum, ciliatum, hansonii, henryi, leichtlinii, lancifolium, martagon, nepalense, pardalinum, paryi und tsingtauense.

Bei Interesse gebe ich die Adresse per PN bekannt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 08.Aug.11 um 14:17 Uhr
sicherlich verdienen paypal daran auch, aber die gebühr zahlt empfänger. ist aber ein vergleichsweise geringer betrag.

@eveline

wenn sich jemand an einer bestellung dranhängt, hängt er mit...also mit vollem risiko. das ist uns doch allen bewusst.

mal wieder zum thema...Lilium poilanei blüht jetzt auf. die pflanzen stammen aus nordvietnam, nahe der chinesichen grenze (~2.200 m). ob das nun poilanei ist oder eine form der primulinum weiß ich nicht. jedenfalls stehen sie sich wohl sehr nahe. die variation reicht von fast reinem grünlichweiß nahezu ohne schlundzeichnung bis heftig rotbrauner schlundzeichnung. höhe zwischen 0,9-1,3 m.

habe schon kreuzbestäubt. es gehen auch noch weitere blüten auf.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Aug.11 um 14:22 Uhr
Lilium poilanei blüht jetzt auf. die pflanzen stammen aus nordvietnam, nahe der chinesichen grenze (~2.200 m).

Norbert, das ist doch diese etwas milde Gegend, wo auch Cypripedium subtropicum wächst.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 08.Aug.11 um 14:30 Uhr
ja, wir hatten das mal bei der subtropicum-diskussion erwähnt. könnte sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 08.Aug.11 um 22:04 Uhr
mal wieder zum thema...Lilium poilanei blüht jetzt auf.

habe schon kreuzbestäubt. es gehen auch noch weitere blüten auf.

Norbert, wenn da was draus wird, dann hättest du in mir sicher einen Interessenten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 10.Aug.11 um 17:40 Uhr
Lilium superbum. Heuer nur 225 cm hoch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Aug.11 um 20:42 Uhr
Gerhard, ich denke, die amerikanischen Lilien sind doch noch die elegantesten.

Hier 2 einfach zu kultivierende

Lilium davidii mit den schwarzen Bulbillen
(http://farm7.static.flickr.com/6142/6030021302_9420024e95_b.jpg)

und speciosum rubrum ohne Punkte
(http://farm7.static.flickr.com/6197/6030020414_ab02679936_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Aug.11 um 20:48 Uhr
Mit Punkten kann ich aushelfen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 10.Aug.11 um 21:31 Uhr
berthold...deine "davidii" ist eine lancifolium ("tigerlilie"), die macht schwarze achselbulbillen, davidii keine. außerdem hat davidii ganz schmale, fast grasartige blätter + ein weiteres sicheres unterscheidungsmerkmal...davidii produziert brutzwiebeln an langen weißen stolonen. macht die lancifolium nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Aug.11 um 21:42 Uhr
berthold...deine "davidii" ist eine lancifolium ("tigerlilie"), die macht schwarze achselbulbillen, davidii keine.

Ja, Norbert, danke, der Unterscheid ist deutlich.
Ich hatte die Zwiebeln von einem seriösen holländischen Baumarktbelieferer. Der machte einen so selbstsicheren Eindruck, dass ich gar nicht auf die Idee kam, an seiner Angabe zu zweifeln.  :nee
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 10.Aug.11 um 21:46 Uhr
hör mir mit den holländern auf :rules...bei dix Lilium majoense gekauft + was kommt raus...was bulbillentragendes, was ich schon mehrfach von frau cy ebenso als fehllieferung auch bekam...irgednwas trompetiges mit grünen achselbulbillen (aber keine sargentiae oder sulphureum). wahrscheinlich hatte cy einen riesigen bestand an diesen zwiebeln + die hat sie dann weltweit unter allen mögl. fantasienamen verteilt. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Aug.11 um 21:47 Uhr
Berthold, mach Dir nichts draus, das passiert mir des öfteren.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Aug.11 um 21:48 Uhr
Knorbs, was ist denn das Trompetige mit den grünen Achselbulbillen? Mir scheint, ich habe die Lilie auch bekommen, sie hat aber nicht geblüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 11.Aug.11 um 06:06 Uhr
Hier 2 einfach zu kultivierende

und speciosum rubrum ohne Punkte

Berthold, eine schöne Lilie, es dürfte aber auch keine speciosum sein. Schau dir mal die von Eveline an, so sollte sie aussehen.

Meine sind übrigens noch tief knospig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 11.Aug.11 um 09:33 Uhr
und speciosum rubrum ohne Punkte
(http://farm7.static.flickr.com/6197/6030020414_ab02679936_b.jpg)
Berthold,
die an Deiner Hauswand wurde schon in einem anderen Jahr als namenlose Orientalis-Hybride entlarvt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 11.Aug.11 um 09:39 Uhr
eine der letzten, Lilium speciosum rubrum aus Japan:
(http://farm3.static.flickr.com/2521/3801437120_e61bf67116_o.jpg)

sie ist nicht aus Kunststoff, denn sie duftet
und dat war hier vor zwei Jahren
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Aug.11 um 10:28 Uhr
und dat war hier vor zwei Jahren

der Holländer meinte wohl, der Ursprung sei Japan aber er hat sicher gelogen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Aug.11 um 13:13 Uhr
Lilium "Suncrest"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: nise am 13.Aug.11 um 17:17 Uhr
Heute habe ich es endlich mal geschafft eine Blüte der Taglilien vor die Linse zu bekommen.
Unter der Woche ist sie Morgens, wenn ich zu Arbeit gehe, noch geschlossen und am Abend das gleiche Spiel.

(http://img706.imageshack.us/img706/5488/p1030606ke.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/706/p1030606ke.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 13.Aug.11 um 17:29 Uhr
Heute habe ich es endlich mal geschafft eine Blüte der Taglilien vor die Linse zu bekommen.
Unter der Woche ist sie Morgens, wenn ich zu Arbeit gehe, noch geschlossen und am Abend das gleiche Spiel.

(http://img706.imageshack.us/img706/5488/p1030606ke.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/706/p1030606ke.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)
sieht nach Tigridia pavonia aus
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 14.Aug.11 um 15:43 Uhr
Knorbs, was ist denn das Trompetige mit den grünen Achselbulbillen? Mir scheint, ich habe die Lilie auch bekommen, sie hat aber nicht geblüht.

das mit trompetenblütig ist nur eine vermutung von mir...bei mir haben sie auch noch keine blüte entwickelt. eine andere, im habitus sehr ähnliche lilie, aber mit anderen achselbulbillen, blüht in kürze.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: nise am 14.Aug.11 um 17:39 Uhr
sieht nach Tigridia pavonia aus
Danke!
Eine weitere blüht in rot.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Aug.11 um 21:19 Uhr
Heute habe ich eine Arbeit erledigt, die meine Geduld stark strapaziert hat. Die Samen einzeln mit der Pinzette auf die Aussaaterde gelegt, dann mit einem Holzstück angedrückt und schließlich mit etwas Sand abgestreut. Ich hoffe inständig, daß daraus viele Lilium carniolicum werden. Es sollten auch noch andere Arten in den Kistchen keimen.  :-) :-) :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Okt.11 um 09:49 Uhr
Im Frühjahr habe ich 2 Zwiebeln von Lilium canadense gekauft. Ich habe sie getopft, Blüte gab es keine.  Laut Netz (http://www.the-genus-lilium.com/canadense.htm) braucht diese Lilie viel Feuchtigkeit, auch ist sie nicht leicht zu halten. Nun war ich neugierig und habe im Topf nachgesehen, ob die Zwiebeln  noch da sind.  Es haben sich tatsächlich Rhizome gebildet. Sollen diese Schüppchen (oder Zwiebelchen?) dranbleiben oder soll ich sie abnehmen und extra topfen?

Soll ich das Substrat nun austrocknen lassen und trocken überwintern oder doch feucht?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 18.Okt.11 um 10:20 Uhr
Hallo Eveline,
die schauen recht gut aus. Lass die Zwiebelchen ruhig dran und wie Du richtig gelesen hast, sollten sie immer feucht sein, aber nicht nass. Auch im Winter nie ganz austrocknen lassen.
VG!
Gerhard
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Okt.11 um 10:24 Uhr
Wird gemacht, dankeschön!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 18.Okt.11 um 10:28 Uhr
Heute habe ich eine Arbeit erledigt, die meine Geduld stark strapaziert hat. Die Samen einzeln mit der Pinzette auf die Aussaaterde gelegt, dann mit einem Holzstück angedrückt und schließlich mit etwas Sand abgestreut. Ich hoffe inständig, daß daraus viele Lilium carniolicum werden. Es sollten auch noch andere Arten in den Kistchen keimen.  :-) :-) :-)
Na dann wünsche ich Dir viel Erfolg und hoffe Du denkst auch an mich wenn es was wird.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Okt.11 um 10:58 Uhr
Mache ich gerne.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Okt.11 um 11:11 Uhr
Das Lilium canadense fault sehr gern ab, insbesondere in Substraten mit humosen Anteilen.
E., ich würde sicherheitshalber 2 oder 3 kleine Tochterzwiebeln abtrennen und in einen anderen Topf setzen.

Hier im Garten kommt canadense in schwerem Lehm sehr gut zurecht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Okt.11 um 12:05 Uhr
Mit Tochterzwiebeln sind die Dingelchen entlang des Rhizomes gemeint, oder die an den Enden?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Okt.11 um 12:14 Uhr
Mit Tochterzwiebeln sind die Dingelchen entlang des Rhizomes gemeint, oder die an den Enden?

die kleinen Dingelchen entlang des Rhizomes.

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei (http://www.youtube.com/watch?v=r8PPYNxhLCU), Dein Rhizom etwa auch? Oder willst Du den Kopf vom Rhizom abschneiden?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Okt.11 um 12:20 Uhr
Eigentlich wollte ich wissen, wo der Anfang ist.

Es stellt sich die Frage, wo ist bei der Wurst der Anfang, wenn sie zwei Enden hat. Außerdem ist mir aufgefallen, daß meine Würste beim Kochen immer der Länge nach platzen und nie der Breite nach. Kennt vielleicht jemand Würste, die der Breite nach aufplatzen, das wäre nämlich bequemer beim Essen. Ich müßte sie nimmer aufschneiden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Okt.11 um 12:35 Uhr
Außerdem ist mir aufgefallen, daß meine Würste beim Kochen immer der Länge nach platzen und nie der Breite nach.

Aber Eveline, hast Du das denn völlig vergessen?

Man lernt doch im ersten Semester der Festigkeitslehre, dass ein Rohr unter zu hohem Innendruck immer der Länge nach aufplatzt. Das liegt daran, dass die Spannung im Material in Querrichtung viel grösser ist als in Längsrichtung des Rohres.

In diesem Sinne ist die Wurst ein Rohr und die Wurstpelle die Rohrwandung.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Okt.11 um 12:56 Uhr
... genauer gesagt, die Umfangsspannung ist exakt 2 x so groß wie die Längsspannung.

Ich würde den Wurstherstellern empfehlen, Sollbruchstellen in die Pelle einzubauen, sodaß nach dem Kochen oder Braten die Wurst schon in mundgerechte Teilstücke zerplatzt.

Soviel zur kanadischen Brat- und Kochwurst.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Nov.11 um 10:22 Uhr
Viele amerikanische Lilien kriechen unterirdisch jedes Jahr ein Stück weiter und entwickeln die neue Zwiebel in 5 bis 10 cm Abstand zu der alten. Sie erschliessen sich dadurch neue frische Bodensubstrate.
Manche Knollenorchideen wie z. B. Herminium monorchis machen das auch. Diese Art heist "monorchis" weil die neue Knolle soweit weggewandert ist, dass man sie zunächst garnicht gefunden hatte und deshalb glaubte, diese Orchideen hätte nur eine Knolle.

Hier Lilium superbum
(http://farm7.static.flickr.com/6092/6308224881_76acddd5ca_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 03.Nov.11 um 11:29 Uhr
Oje Berthold, ich dachte doch wirklich, du hast jetzt ein Bild von einem durchgekauten, angekokelten Hundeknoten eingestellt.  :bag
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Nov.11 um 11:40 Uhr
Oje Berthold, ich dachte doch wirklich, du hast jetzt ein Bild von einem durchgekauten, angekokelten Hundeknoten eingestellt.  :bag

nein, es handelt sich bei Lilium superbum wirklich um ein superbes Spitzenprodukt der amerikanischen Lilienevolution (http://wwwdelivery.superstock.com/WI/223/1672/PreviewComp/SuperStock_1672R-21973.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Nov.11 um 12:11 Uhr
Welche der beiden ist nun die neue Zwiebel und woran erkennt man das?

Wieso hast Du sie ausgegraben?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Nov.11 um 12:24 Uhr
Welche der beiden ist nun die neue Zwiebel und woran erkennt man das?

Wieso hast Du sie ausgegraben?

Die rechte ist die neue Zwiebel, die linke ist links abgeschnitten.

Ich habe sie nicht ausgegraben, das wurde in den USA erledigt. Aber ich werde sie eingraben und vorher ein paar Schuppen abnehmen und in Töpfe setzen (Risikoteilung).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Nov.11 um 12:30 Uhr
Neuzugang?! Neid!  ;-)

Wo nimmst Du die Schuppen ab? Bitte mach ein Foto.  :-)

Welches Substrat verwendest Du und wie tief steckst Du die Schuppen? Bei welcher Temperatur überwinterst Du?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Mär.12 um 13:53 Uhr
(http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/smilie_girl_014.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

In manchen Lilientöpfen geht es schon heftig zu!  :heart
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 25.Mär.12 um 15:01 Uhr
Eveline, sehr schön. Ist da auch was für mich dabei? :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Mär.12 um 16:37 Uhr
Gerhard, von Lc ist noch nichts zu sehen. Habe ich aber abgespeichert.  :yes
In den gezeigten Töpfen sieht man Lilium "Claude Shride", pardalinum und hansonii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 25.Mär.12 um 16:49 Uhr
Eveline, warum sind die in Töpfen?Brauchen sie eine besondere Behandlung oder sind sie nicht winterhart??
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Mär.12 um 16:56 Uhr
Rudolf, wenn Du wüßtest!
Ich habe im Garten (noch) keinen Platz, aber in einem Anflug von Wahnsinn mächtig viele Zwiebeln bestellt.  O-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 25.Mär.12 um 16:59 Uhr
Platz ist in jedem Garten. :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Mär.12 um 17:06 Uhr
Möchte man meinen, ja! Aber Du kennst meinen Garten nicht. Der ist gedroschen voll. Um die Lilien einzugraben, muß ich was anderes ausgraben.  grins

Aber vorher muß ich mein Cypripedien-Beet aus dem Boden stampfen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Apr.12 um 14:46 Uhr
Besonders freut mich, daß Lilium lophophorum den Winter überlebt hat und austreibt.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 16.Apr.12 um 15:09 Uhr
Seir zwei Jahren warte ich auf die Blüte. :ka
Und so fand ich sie eben vor. :heul
(http://www.bilderload.com/bild/196614/igp0516OOOEK.jpg)
Die ist nur 10 Zentimeter hoch und soll etwas ganz seltenes sein.
Der Becher ist nur 3 Zentimeter hoch. Aber leider hat der Wind das Schildchen weggefegt, :ka
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Apr.12 um 07:09 Uhr
Ojeh! Hat so ein liebes Mäuschen die Zwiebel verspeist?


"Und aus, die Maus":

Gar fein im Töpfchen hatt' Eve drei
Lilienzwiebelchen, nicht Brei

Klein Mäuschen hurtig kam vorbei
Und dacht', "Nun, ich bin so frei"

Verspeiste voll Genuß deren zwei
Im Ohr lieblich Klänge der Schalmei

Es läßt keinen Nu streichen vorbei
Der Weg ist kurz, die Bahn ist  frei

Der Tisch reich gedeckt, ei ei
Hier bleib ich gern, jawohl, es sei

Auf einem Brettchen ordentlich in Reih'
Serviert ein Stück köstlich schokolad'nes Ei

Schnurstracks Klein Mäuschen eilt herbei
Und zack! Ausgelöst! Engültig ist's vorbei

 :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 17.Apr.12 um 07:21 Uhr
 :lol :lol :lol :lol :lol :lol :lol2 :lol2
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Mai.12 um 19:27 Uhr
Ende August 2011 habe ich Samen von Lilium carniolicum ausgesät. Die Samen keimen verzögert hypogäisch.

Ich konnte nicht herausfinden, ob die Primärblätter heuer erscheinen müßten oder erst nächstes Jahr. Die Kühlperiode haben sie ja hinter sich.

Bedeutet "verzögert", daß sie heuer erst keimen, unterirdisch die Keimblätter bilden und erst nächstes Jahr nach der weiteren Kühlperiode die oberirdischen Primärblätter zu sehen sind?
In der Aussaatkiste rührt sich gar nichts. Allerdings hat eine Maus sie durchwühlt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Keimung
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 05.Mai.12 um 23:19 Uhr
hypogäisch verzögert heißt, dass während einer warmen periode eine unterirdische keimung erfolgt. dann folgt eine kälteperiode + in der nächsten wärmeren periode (warm ist relativ, es genügen oft schon temperaturen um ~5-10°C) erscheint das primärblatt. mach dir mal noch keine sorgen. ich habe schon häufig erlebt, dass der samen überliegt + erst nächstes jahr das primärblatt erscheint. du kannst im spätherbst mal vosichtig pulen + wirst wahrscheinlich die weißen keimzwiebelchen im substrat finden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Mai.12 um 15:55 Uhr
Knorbs, dankeschön. Dann bleib ich mal gelassen, bleibt mir eh nicht anderes übrig.

Ameisen legen eine Blattlauskolonie an den Knospen meiner Lilien an.

Ist diese Fliege auf Lilium martagon eine Lilienfliege?
Diese kleinen Fliegen ärgern mich schon die längste Zeit. Sie tanzen an bestimmten Stellen haufenweise in der Luft, bevorzugt unter einem Sonnenschirm.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 14.Mai.12 um 22:19 Uhr
die erste heuer, wenn auch keine echte Lilium, aber Nomocharis sind ja eng mit Lilium verwandt...Nomocharis farreri
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Mai.12 um 16:25 Uhr
Die klassische Feuerlilie aus dem Bauerngarten, Lilium bulfiferun croceum (croceum =ohne Bulbillen), ist wieder da. In den Alpen leuchten sie manchmal über weite Strecken
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Mai.12 um 23:25 Uhr
Die Krainer Lilie, Lilium carniolicum, ist aufgebl+ht.  :-) :-) :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Mai.12 um 23:28 Uhr
Die Krainer Lilie, Lilium carniolicum, ist aufgebl+ht.  :-) :-) :-)

Könntest Du mal ihren Duft beschreiben, Eveline?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Mai.12 um 23:34 Uhr
Ich werde morgen daran schnuppern und Bericht erstatten. (Hatten wir dieses Thema nicht schon mal?)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 27.Mai.12 um 09:31 Uhr
@eveline

hast du die carniolicum aus samen gezogen? mit der und einigen anderen aus der gruppe steh ich auf kriegsfuss...leider.

leichter tu ich mich dagegen mit der hier...Cardiocrinum cathayanum giganteum var. yunnanense
apropos schnuppern...der duft ist vor allem in den abendstunden überwältigend
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Mai.12 um 10:20 Uhr
Die gezeigte Krainer Lilie habe ich nicht selber gezogen, ich hatte vor Jahren 2 Zwiebel bekommen und die Samen ausgesät ... damals bar jeglicher Ahnung vom Handwerk der Vermehrung, aber bißchen Nachwuchs ist vorhanden (stolz!).

Letztes Jahr habe ich gezielt ausgesät - zwar noch immer unerfahren in der Aussaat, aber zumindest weiß ich jetzt in der Theorie, was epigäische und hypogäische und verzögerte Keimung ist. Ich träume ja von einem Meer von Lilium carniolicum in meinem Garten und von Lilium ..............
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Mai.12 um 18:34 Uhr
Sieht schon vielversprechend aus.  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.12 um 15:07 Uhr
In diesem Jahr 180 cm hoch, Lilium ciliatum, aber wiederum hat nur eine Blüte einen Stempel. Ausserdem ist die Art selbsteril und ich habe keinen blühenden Partner zum bestäuben.

Die Art scheint sehr langlebig zu sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.12 um 15:09 Uhr
Ich werde morgen daran schnuppern und Bericht erstatten. (Hatten wir dieses Thema nicht schon mal?)

Eveline, was hatten wir denn da noch mal besprochen? Übrigens, Lilium ciliatum riecht genau so widerlich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 01.Jun.12 um 17:45 Uhr
berthold, ich könnte dir pollen von meiner ciliatum schicken.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.12 um 18:03 Uhr
berthold, ich könnte dir pollen von meiner ciliatum schicken.

Mein Krüppel hat nur eine Blüte mit Stempel und die ist leider schon fast durch.
Norbert, wir könnten es höchstens umgekehrt machen, wenn Du selber nur eine Pflanze hast und bestäuben möchtest.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 01.Jun.12 um 18:15 Uhr
danke berthold, aber meine blüht heuer erstmals nach jahren + ich möchte sie zumindest dieses jahr nicht durch samenansatz schwächen. außerdem habe ich noch einige von der durch schuppen vermehrt. die machen sich im garten ganz ordentlich, werden aber sicher auch noch jahre brauchen. sämlinge aus samen aus der srgc + ags seed exchange habe ich auch noch. das reicht mir erstmal.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jun.12 um 23:37 Uhr
Die Feuerlilie blüht, Lilium bulbiferum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 04.Jun.12 um 18:21 Uhr
Meine Kinder sind der Orchideen überdrüssig. Ihr Interesse gilt eher den Lilien, die wir aber aufgrund der Mäuse in Töpfe pflanzen (müssen) und dann auf den diversen Terrassen stehen haben.
Leider aber kam heuer eine ziemliche Plage der Lilienhähnchen und deren Brut frisst sich satt. Habt ihr ein Hausmittel gegen diese Plagegeister? Gift möchte ich keines verwenden, da es die Beete der Kinder sind. Die letzten Jahre hatte ich im Frühling ein Flies über die Lilien gelegt, das hat gut geholfen und war auch nur bis ca. Ende Mai notwendig.
Weiters möchte ich fragen, ob jemand im Herbst Lilien (gegen Obulus versteht sich) abzugeben hat? Naturformen wären zu bevorzugen, da ist selbst meine Jüngste bereits stur. Meine 2-beinigen Mäuse würden sich enorm darüber freuen ... . Wir hatten im Garten die heimische Türkenbundlilie (martagon), aber heuer ist sie nicht mehr gekommen - einmal mehr aufgefressen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jun.12 um 00:29 Uhr
Lilium martagon setzt manchmal 1 Jahr aus, treibt dann aber wieder aus, als ob es niemals durch Abwesenheit geglänzt hätte. Muß also nicht sein, daß die Zwiebel gefressen wurde.

Du als Mäusechef könntest mit Deinen lieben kleinen Mäuschen ev. Drahtkörbe als Schutz der Zwiebeln vor den bösen Viechern basteln. Diese Lilien in Töpfen zu halten, ist, glaube ich, auf Dauer nicht von Vorteil. Ich habe meine Töpfe jetzt geleert und fast sämtliche Lilien in die Erde geklopft. Hätte ich schon im Herbst tun sollen.

Zu den Lilienhähnchen:
Ich kontrolliere täglich die Lilien. Wenn sie frei stehen, kannst Du einen weißen Papierbogen am Boden auflegen, um die Lilienhähnchen leichter aufsammeln zu können. Sie lassen sich meistens auf den Rücken fallen, der Bauch ist dunkel. man findet sie auf der Erde nicht. Ich gehe mit einem kleinen Kunststoffbecher auf die Jagd, den ich nach Möglichkeit so plaziere, daß das Hähnchen hineinfällt. Auch die schwarzen Häufchen, die auf den Blattunterseiten kleben, sammle ich mit Hilfe des Bechers ab. Ich halte den Becher unter das Häufchen und schneide mit einer Schere den betroffenen Blattteil ab.
Mir ist auch aufgefallen, daß die Lilienhähnchen nicht über die Wildlilien herfallen, sondern finde ich sie vorzugsweise an namenlosen Hybriden, die ich seinerzeit bei Hofer (Aldi), Bauhaus etc. günstig gekauft hatte.

Vielleicht solltet Ihr auch ein paar Hybriden-Zwiebeln setzen, einerseits zum Behufe der Ablenkung der Lilienhähnchen von den wahren Schätzen, andererseits haben sie durchaus schöne Blüten ... und gewinnen an Bedeutung im Garten, wenn die Wildlilien aus irgendwelchen Gründen mal aussetzen.

Deinen 2-beinigen Mäusen würde ich sehr gerne eine Freude bereiten, doch bin ich in der Lilienvermehrung leider erst am Anfang. Von Lilium bulbiferum kann ich was abtreten, die "Jungpflanzen" tragen zwar schon Achselbulbillen, blühen aber noch nicht. Ich denke, es wird nicht mehr lange dauern.

Btw, es gefällt mir sehr, daß Eure Kinder eigene Beete haben. Super!  Also, vorerst kann ich mit bulbiferum etwas beitragen. Es werden sich sicher noch andere finden, die bißchen was abtreten können.

Ich denke auch, daß ich Euch Achselbulbillen von bulbiferum schicken sollte. Deine Kinder können dann beobachten, wie sich aus den gesteckten Bulbillen ein Blatt schiebt und wie die Entwicklung weitergeht. Schön, wenn Du das Deinen Mäuschen näher bringst.

Roman Ende.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 05.Jun.12 um 07:36 Uhr
herzlichen Dank Eveline, den Trick mit den Gitterkörben kenne ich ... dann bleibt es von unten verschont und von oben kommt der Schneck´. Ich kult. die Lilien lieber in größen Töpfen. Gibt es da Vorbehalte dagegen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Jun.12 um 10:48 Uhr
Ich kult. die Lilien lieber in größen Töpfen. Gibt es da Vorbehalte dagegen?

In Töpfen entsteht leichter Staunässe als im Garten und das ist für empfindliche Arten tödlich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 05.Jun.12 um 12:48 Uhr
die meisten Töpfe stehen unter Dach, was aber auch dann nicht hilft, wenn man übergießt, also ... es leuchtet ein.
Eveline, hast du eine Bestelladresse für Lilien, wollen wir uns im Herbst gemeinsam etwas hereinholen? Ich bin der Hybriden irgendwie überdrüssig, vor allem, wenn man durch diesen thread blättert.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jun.12 um 14:24 Uhr
Matthias, aus meiner Sicht als Hobbygärtnerin:
Ich empfand es als schwierig, das gebotene Maß an Feuchtigkeit im Substrat durch Gießen zu erreichen und zu halten. Wahrscheinlich habe ich aus Sorge, die Zwiebeln könnten mir sonst abfaulen (siehe Berthold, Staunässe), zu wenig gegossen. Beim Austopfen vor ein paar Tagen sah ich, daß das Substrat im unteren Bereich der Töpfe (hohe, schlanke Lilientöpfe) dicht durchwurzelt und eher trocken war. Das merkt man mit der Fingerprobe ( Finger am Rand des Topfes feuchtigkeitsprüfend ins Substrat stecken) nicht. Insgesamt sahen sie nicht prall gesund aus, sondern eher etwas "zart" im Wuchs. Die höheren Stängel standen nicht gerade, sondern lungerten irgendwo in der Gegend herum. In einem Beet mit schönen Nachbarpflanzen erfreut es das Auge, wenn hohe Lilien sich ein wenig herauslehnen und einem die Blüten entgegenstrecken, im Topf dagegen sieht es bääh aus. Stützen mit Bambusstäben detto.

Bei aufkommendem Sturm muß man sich jedesmal sputen, die Töpfe rechtzeitig in Sicherheit zu bringen.


Die Martagon-Hybride "Claude Shride" finde ich sehr hübsch. Es gibt eine noch dunklere Sorte, hab leider den Namen vergessen. Und das weißblühende Lilium martagon ist eine kühle Schönheit, muß ich mir unbedingt zulegen (die Lilie meine ich, Schönheit hab ich selber). Und Lilium candidum, die Madonnenlilie, ist von großer Eleganz. Meine stehen zu trocken, in Fichtennähe, deshalb mickern sie ein wenig.

Daß wir uns im Herbst zusammentun (auf ein Packl haun), halte ich für eine gute Idee!  :classic 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jun.12 um 11:18 Uhr
Lilium pumila, eine problemlose Lilie. Muss allerdings im Winter trocken stehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jun.12 um 12:59 Uhr
Lilium pumila, eine problemlose Lilie. Muss allerdings im Winter trocken stehen.

Diese Lilie gilt nach der Literarur als kurzlebig. Liegt es daran, dass sie leicht abfault oder ist sie wirklich kurzlebig?

Bei mir hat noch nie eine pumila 2 Jahre hintereinander geblüht. Im 2. Jahr war sie meist ganz verschwunden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jun.12 um 13:59 Uhr
Lilium pumila, eine problemlose Lilie. Muss allerdings im Winter trocken stehen.

Diese Lilie gilt nach der Literarur als kurzlebig. Liegt es daran, dass sie leicht abfault oder ist sie wirklich kurzlebig?

Bei mir hat noch nie eine pumila 2 Jahre hintereinander geblüht. Im 2. Jahr war sie meist ganz verschwunden.

Ich kann dir nicht sagen, ob sie verfault oder einfach verschwindet. Ich nehme die Samen und streu sie immer um die Pflanze . Jedes Jahr kommen die Pflanzen, heuer besonders schön.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 09.Jun.12 um 17:55 Uhr
Lilium pumilum ist wirklich sehr hübsch. Ich hatte mal 3 Stück, sie waren aber nur ca. 20 cm hoch. Das Jahr darauf sind sie nicht mehr erschienen.

Wenn jemand vielleicht mal ein paar Samen für mich hätte?


Hier ist Lilium martagon aufgeblüht:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 10.Jun.12 um 20:17 Uhr
Muss man zur Bestäubung von Lilien Hand anlegen und wie sieht es aus mit der Bastardisierung?
Ich packel doch gern mit dir, Eve
dein Baumsitzer
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 11.Jun.12 um 10:30 Uhr
Zitat von: Berthold
In diesem Jahr 180 cm hoch, Lilium ciliatum, aber wiederum hat nur eine Blüte einen Stempel. Ausserdem ist die Art selbsteril und ich habe keinen blühenden Partner zum bestäuben.

Die Art scheint sehr langlebig zu sein.

Falls du Samen brauchst, dann melde dich bitte. Meine haben wieder gut angesetzt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 11.Jun.12 um 10:40 Uhr
Zitat von: knorbs
leichter tu ich mich dagegen mit der hier...Cardiocrinum cathayanum giganteum var. yunnanense
apropos schnuppern...der duft ist vor allem in den abendstunden überwältigend

Meine waren auch fast so weit. Leider haben alle, Sämlinge wie erwachsene Pflanzen, die tiefen Fröste dieses Winters nicht überlebt.
Ich muss also wieder von vorne anfangen. Aber vielleicht fallen ja ein paar Samen für mich ab.

Weitere Totalausfälle durch den Frost, die inzwischen offensichlich sind:
- alle Lilium chalcedonicum, die ich seit 10 Jahren an vier verschiedenen Stellen hatte
- Lilium monadelphum
- Lilium rosthornii
- Lilium formosanum pricei (ich hatte mich auf ein Meer an selbstgezogenen Pflanzen in diesem Jahr gefreut, leider nix meer)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 11.Jun.12 um 10:55 Uhr
Zitat von: knorbs
leichter tu ich mich dagegen mit der hier...Cardiocrinum cathayanum giganteum var. yunnanense
apropos schnuppern...der duft ist vor allem in den abendstunden überwältigend

Meine waren auch fast so weit. Leider haben alle, Sämlinge wie erwachsene Pflanzen, die tiefen Fröste dieses Winters nicht überlebt.
Ich muss also wieder von vorne anfangen. Aber vielleicht fallen ja ein paar Samen für mich ab.

Weitere Totalausfälle durch den Frost, die inzwischen offensichlich sind:
- alle Lilium chalcedonicum, die ich seit 10 Jahren an vier verschiedenen Stellen hatte
- Lilium monadelphum
- Lilium rosthornii
- Lilium formosanum pricei (ich hatte mich auf ein Meer an selbstgezogenen Pflanzen in diesem Jahr gefreut, leider nix meer)



Da muss ich ja Glück gehabt haben, obwohl unser Winter auch extrem war.

L. chalcedonicum, eine Zwiebel vor 2 Jahren erhalten, kommt zum Blühen. 2-4 
                  Zwiebel vom letzetn Jahr, alle überlebt 2 kommen zum Blühen.
L. monadelphum 2 jährige Sämlinge OK
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 11.Jun.12 um 12:45 Uhr
Zitat von: knorbs
leichter tu ich mich dagegen mit der hier...Cardiocrinum cathayanum giganteum var. yunnanense
apropos schnuppern...der duft ist vor allem in den abendstunden überwältigend

Meine waren auch fast so weit. Leider haben alle, Sämlinge wie erwachsene Pflanzen, die tiefen Fröste dieses Winters nicht überlebt.
Ich muss also wieder von vorne anfangen. Aber vielleicht fallen ja ein paar Samen für mich ab.

Weitere Totalausfälle durch den Frost, die inzwischen offensichlich sind:
- alle Lilium chalcedonicum, die ich seit 10 Jahren an vier verschiedenen Stellen hatte
- Lilium monadelphum
- Lilium rosthornii
- Lilium formosanum pricei (ich hatte mich auf ein Meer an selbstgezogenen Pflanzen in diesem Jahr gefreut, leider nix meer)

das ist hart stefan. :heul
bei der Cardiocrinum giganteum var. yunnanense kann ich dir aushelfen. habe noch samengezogene zwiebeln, die schon ziemlich kräftig sind. regeln wir im herbst beim stammtisch. L. chalcedonicum habe ich sämlingszwiebeln, da müsste auch was für dich übrig sein. aber rühr dich bitte vorher nochmal bei mir per pm.

wie könnte man die standorte sinnvoll sichern für den winter...große noppenfolie drüberlegen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 11.Jun.12 um 21:14 Uhr
Danke Norbert, Cardiocrinum würden mir helfen, das dauert so lange. L. chalcedonicum habe ich noch genug Sämlinge, die geschützter standen. Auch von den monadelphum und rosthornii habe ich erfolgreich ausgesäte einjährige.

Das Problem war hier der Ostwind, der tagelang bei Maximaltemperaturen von -10°C ununterbrochen ziemlich stark blies.

Ich denke eine gute Laubabdeckung, wie ich es in den Jahren davor gemacht hatte hätte gereicht. Der milde Verlauf des Winters bis Ende Januar hat mich hier leichtsinnig werden lassen.

Gelernt habe ich aber auch, dass alle Fritillaria, die ich draußen ungeschützt hatte den Frost ohne Schaden überlebt haben, z.B. sewerzowii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.12 um 10:22 Uhr
Muss man zur Bestäubung von Lilien Hand anlegen und wie sieht es aus mit der Bastardisierung?

Diese Frage würde mich auch interessieren. Lilien zu züchten, wäre ein spannendes Betätigungsfeld ... für Deine Kinder unter Deiner Anleitung?

Es gibt ein sehr schönes Buch über Lilien mit wundervollen Bildern:
 http://www.amazon.de/Lilien-Handbuch-Auswahl-Gestaltung-Pflege/dp/3884726277

Ich habe je ein blühendes Lilium carniolicum aus 2 verschiedenen Herkünften. Das eine in kräftigem leuchtenden Orange, das andere eine Spur verhaltener, etwas matter in der Farbe. Beide sind von sehr zierlicher Gestalt. Diese habe ich mit  einem Pinsel kreuzbestäubt. Die Nachkommen blühen noch nicht. Ob aus der letztjährigen Aussaat was wird, wird sich weisen (es war eine Maus in der Aussaatkiste unterwegs).

Meine anderen Lilien bestäube ich nicht von Hand.

Die Achselbulbillen von Lilium bulbiferum ssp. bulbiferum (und auch anderen Bulbillen tragenden Lilien wie z.B. tigrinum) nehme ich ab und stecke sie in Balkonblumenkästen, denn das Jäten im Beet ist sehr zeitaufwendig, wenn man auf die kleinen Lilienblättchen aufpassen muß.

Gestern ist mein Lilium bulbiferum ssp. croceum (trägt keine Achselbulbillen im Unterschied zu ssp. bulbiferum) aufgeblüht. Ich stehe also davor und denke mir, das croceum sieht aber komisch aus! Die Leitung war lang ... aber schließlich kam ich dahinter, was da merkwürdig war: es hat heuer nur 4 Tepalen anstatt 6. Ich mache später ein Foto.

Übrigens, hier noch ein interessanter Link: Seite 529
http://books.google.at/books/about/Biologie_der_Pflanzen.html?hl=de&id=TH32J9Rlkg4C



Zitat

Ich packel doch gern mit dir, Eve
dein Baumsitzer

Ich auch mit Dir. Das trifft sich gut, weil wir beide so schüchtern sind.  :freund
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Jun.12 um 21:19 Uhr
Nach den Hiobsbotschaften die guten Nachrichten.

Es haben auch einige zum ersten Mal geblüht und das waren auch die ersten bei mir. Ist schon ein wenig her, komme aber erst jetzt dazu was einzustellen:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Jun.12 um 21:21 Uhr
Die hat mich besonders gefreut, leider wollen die anderen Pflanzen immer noch nicht blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Jun.12 um 21:24 Uhr
Seit 2007 erst mal wegen falschem Substrat nur rückwärts gewachsen kam diese hier endlich erstmalig zur Blüte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Jun.12 um 21:27 Uhr
Hier noch Erstblüher nach 3 Jahren ab Aussaat:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Jun.12 um 21:30 Uhr
Und zu guter Letzt noch die bereits gut etablierten Lilien:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 13.Jun.12 um 15:29 Uhr
Stefan,
einfach Spitze. Du bist halt der Experte für diese 'Kaukasuslilien'. Könntest Du uns Anfängern mal ein bischen über DEINE Kultur erläutern - Substrat, Standort, Düngung, etc alles halt aws Du richtig machst. :-D

VG!
Gerhard
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 13.Jun.12 um 17:23 Uhr
mensch stefan :thumb :blume...spontan einsetzender speichelfluss  :drool...meine must haves in geballter + perfekter form.

naja...da geh ich dann wenn ich nachhause komme frustriert in meinen garten + versuch mich an der momentan noch allein blühenden Lilium bakerianum var. (aureum od. delavayi) zu erfreuen. baut meine frustration aber jetzt auch nicht wirklich ab. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 13.Jun.12 um 21:04 Uhr
Gerhard, Experte ist wohl übertrieben, dafür experimentiere ich noch viel zu viel. Und die Pflanzen, die ich nie zum Blühen gebracht habe und mittlerweile im Lilienhimmel weilen, waren nicht wenige.
Etabliert haben sich carniolicum, akkusianum und ciliatum. Bei den anderen warte ich mal ab, ob ihnen der Platz gefällt.
Alle stehen nahe an Büschen, eher ostseitig als westseitig. Dadurch werden die Zwiebeln nicht zu nass und die Blätter trocknen nach dem bei uns sehr häufigen Regen schneller ab. Am wichtigsten scheint mir das bei Lilium chalcedonicum zu sein, die sehr anfällig für Botrytis ist. Diese stehen in ihrer Heimat schon lange vor der Blüte knochentrocken, keine Ahnung, wie sie dann die ganze Pflanze noch versorgen können. Sie wachsen zwar nicht wie Lilium candidum vollsonnig in Kalkfelsspalten, kommen aber etwas beschatteter in unmittelbarer Nähe von dieser vor.
Lilium albanicum, jankae und rhodopaeum kommen aus den höheren Gebirgslagen, vor allem erstere überwiegend oberhalb der Baumgrenze. Die mögen es kühler und stehen gerne ostseitig. Ich habe alle meine Pflanzen letzten Herbst umquartiert und bis jetzt stehen die meisten gut da.
Aber noch mal zum Experten, derzeit hat die Botrytis bei mir fast alle Jungpflanzen aus der carniolicum-Gruppe bereits dahin gerafft, die letztes Jahr noch bis zu Herbst ausgehalten haben. Es hat hier seit April fast ständig geregnet, 30mm in den letzten 24 Stunden, über 200mm in den letzten beiden Wochen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 13.Jun.12 um 21:07 Uhr
naja...da geh ich dann wenn ich nachhause komme frustriert in meinen garten + versuch mich an der momentan noch allein blühenden Lilium bakerianum var. (aureum od. delavayi) zu erfreuen.

Norbert, genau die wollen bei mir nicht. Letztes Jahr hab ich mal eine zum Blühen gekriegt, jetzt sind sie im Lilienhimmel.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Jun.12 um 23:28 Uhr
Seit 2007 erst mal wegen falschem Substrat nur rückwärts gewachsen kam diese hier endlich erstmalig zur Blüte.

Ich habe festgesetllt, dass Lilium pyrenaicum kurzlebig ist, blueht meist nur zweimal und baut dann zurueck. Man sollte also immer Saemlinge in der Kiste haben.

Bin gerade vor Ort auf der Suche nach Lilium jankae, konnte aber bisher nur Lilium martagon finden, weil uns das Auto nicht hoch genug hinauf begleiten konnte.

Ich hoffe, diese Woche noch Lilium rhodopeum zu finden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 14.Jun.12 um 09:17 Uhr
Ich habe festgesetllt, dass Lilium pyrenaicum kurzlebig ist, blueht meist nur zweimal und baut dann zurueck.

Glaube ich nicht, wenn der Standort passt. Mein anderer Stock wird von Jahr zu Jahr größer und das seit mehr als drei Jahren.

Viel Erfolg bei den Lilien. Lilium rhodopeum wächst unterhalb der Baumgrenze, so ab ca. 1300m NN aber immer auf Lichtungen, nicht im Wald, gerne zusammen mit Adlerfarn.

Ähnliches dürfte auch für Lilium jankae gelten, wobei die möglicherweise auch über der Baumgrenze vorkommt. Ich wüde sie in Bereichen von Almwiesen mit niedrigem Wacholder suchen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 15.Jun.12 um 19:57 Uhr
Lilium bakerianum var aureum (evtl. auch delavayi, neige aber zu aureum (http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=200027699)).

Lilium martagon var. albiflorum blüht heuer erstmals. die gepunktete form gefällt mir besser als die reinweiße martagon var. album.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Jun.12 um 20:38 Uhr
Sehr schön vor allem die weisse martagon mit Punkten gefällt mir.Ich bin auch Deiner Meinung dass die schöner ist als die rein weisse.  Solltes Du Samen übrig haben, würde mich freuen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 16.Jun.12 um 17:49 Uhr
Lilium bulbiferum ssp. croceum. Nur 4 Tepalen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 16.Jun.12 um 18:05 Uhr
Lilium "Marrakesch"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.12 um 12:11 Uhr
Lilium hansonii, ist langlebig und kreuzt sich gut mit L. martagon
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.12 um 16:21 Uhr
Lilium pomponium aus den französischen Seealpen. Die Blüte riecht etwas unangenehm. Der Duft erinnert an Bullensperma, wie man mir sagte.

Die Blätter sind sehr schmal und der Stängel ist spröde. Diese ist beim Fotografieren abgebrochen.
Die Blütenfarbe leuchtet ähnlich rot wie bei Lilium chalcedonicum, aber chalcedonicum riecht besser

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.12 um 17:52 Uhr
Lilium pomponium ist äußerst putzig!  :-)

Hier blüht Lilium tsingtauense, im Hintergrund Lilium henryi.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.12 um 17:53 Uhr
... Lilium hansonii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 19.Jun.12 um 10:28 Uhr
Sehr schön eure Lilien. Ihr seid eindeutig etwas früher dran. Aber vielleicht sind meine heute Nachmittag auch offen. Hansonii sind bei mir zu wahren Riesen geworden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 19.Jun.12 um 15:47 Uhr
hansonii fangen bei mir auch an. ebenso die erste canadense.

was mir aber heuer bei einigen lilien auffiel ist, dass die blütenstängel "gestaucht" aussehen, d.h. die blüten sitzen zu dicht aneinander (z.b. bei martagon). andere wollen schon ab 20 cm blühen, obwohl exemplare der gleichen art sich zu normalen größen entwickeln (z.b. tsingtauense).

ich habe mir zusammengereimt, dass es evtl. mit frostnächten während der austriebsphase zusammenhängen könnte. habt ihr bei einzelnen exemplaren ähnliches beobachtet?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.12 um 19:17 Uhr
Bei den Lilien, die ich schon länger habe (bulbiferum, croceum, martagon und carniolicum) ist mir dergleichen nicht aufgefallen.
An dem letzten bulbiferum ssp bulbiferum in Blüte habe ich entdeckt, daß diese nur 5 Tepalen hat. Das croceum hatte nur 4.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.12 um 19:19 Uhr
Lilium concolor beginnt nun auch mit der Blüte. Niedlich!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.12 um 19:22 Uhr
Diese ist beim Fotografieren abgebrochen.

Sehr bedauerlich.
Ich habe beim Eingraben meiner Lilien in das neue Beet 1 lophophorum abgebrochen. Allerdings wollte es heuer eh nicht blühen. Ich hoffe, es treibt nächstes Jahr wieder aus?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.12 um 19:23 Uhr
hansonii fangen bei mir auch an. ebenso die erste canadense.

was mir aber heuer bei einigen lilien auffiel ist, dass die blütenstängel "gestaucht" aussehen, d.h. die blüten sitzen zu dicht aneinander
.
.
ich habe mir zusammengereimt, dass es evtl. mit frostnächten während der austriebsphase zusammenhängen könnte. habt ihr bei einzelnen exemplaren ähnliches beobachtet?

Norbert, der Effekt war hier auch nicht zu beobachten, an einer Orchis spitzelii allerdings schon, obwohl sie frostfrei stand. Dort war es eine zeitweise Stoffwechswelstörung, die nach dem Umtopfen behoben war.

Hier zwei home made Bastarde von Lilium martagon und hansonii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.12 um 19:28 Uhr
Berthold, hast Du die Pollen von hansonii auf die Narbe von martagon gepinselt? Bei mir blühen sie aber nicht gleichzeitig. Bestäuben soll man ja 1 Tag nach Öffnen der Blüten, oder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.12 um 19:40 Uhr
Berthold, hast Du die Pollen von hansonii auf die Narbe von martagon gepinselt?

ja, aber ohne Pinsel mit dem Zeigefinger draufgestreift.

Du kannst den Pollen in die Tiefkühltruhe legen und 10 Minuten vor dem Bestäuben rausholen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.12 um 20:55 Uhr
Berthold, bitte hab noch etwas Geduld mit mir.
Wenn es heißt, Hybride martagon x hansonii, dann ist martagon die Narbe und hansonii der Pollen?

Martagon blüht hier früher als hansonii. Allerdings habe ich jetzt nachgesehen, die oberste Blüte eines martagon öffnet sich gerade. Ich könnte mal versuchen, diese mit Pollen von hansonii zu bestäuben. Muß ich nach der händischen Bestäubung einen Schutz über den martagon-Griffel anbringen, um eine weitere Bestäubung durch Insekten zu vermeiden? Oder reicht es, wenn ich die martagon-Pollen entferne?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.12 um 21:19 Uhr
Du kannst den Bastard doch auch mit verdrehten Eltern machen, das ist doch egal.

Bei einer Bernhardiner-Hündin und einem Zwergpinscher-Rüden würde ich die Elternrolle allerdings einhalten.

Die martagon sind meist selbststeril. Da passiert mit dem eigenen Pollen nicht viel auf der Narbe.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.12 um 21:25 Uhr
Aha! Dann ist es aber nicht eine marhan-Hybride, sondern eine hanmar?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.12 um 21:30 Uhr
Aha! Dann ist es aber nicht eine marhan-Hybride, sondern eine hanmar?

aber wenn Du das Schild im Spiegel anschaust, stimmt es wieder.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.12 um 21:52 Uhr
Ganz so stimmt das nicht. Es gibt gewisse Wörter, die in Spiegelschrift genauso aussehen wie im Original, wie z.B. Otto, und in gewisser Weise auch Reliefpfeiler. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um Spiegelschrift sondern um ein sogenanntes Palindrom. Bei der Verballhornung meines marhan solltest Du vorsichtig sein, denn man könnte auch hraman daraus konstruieren, der einer der berühmtesten .... war (Rotterror).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 06:13 Uhr
Berthold, hast Du die Pollen von hansonii auf die Narbe von martagon gepinselt? Bei mir blühen sie aber nicht gleichzeitig.

Eveline, bei mir geht hansonii gerade auf, martagon ist noch knospig. Das mag an den unterschiedlichen Standorten liegen; ich habe aber auch eine martagon-Pflanze, die blüht erst, wenn alle anderen verblüht sind, also lange nach hansonii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 06:19 Uhr
hansonii fangen bei mir auch an. ebenso die erste canadense.

was mir aber heuer bei einigen lilien auffiel ist, dass die blütenstängel "gestaucht" aussehen, d.h. die blüten sitzen zu dicht aneinander (z.b. bei martagon). andere wollen schon ab 20 cm blühen, obwohl exemplare der gleichen art sich zu normalen größen entwickeln (z.b. tsingtauense).

ich habe mir zusammengereimt, dass es evtl. mit frostnächten während der austriebsphase zusammenhängen könnte. habt ihr bei einzelnen exemplaren ähnliches beobachtet?

Bei mir auch nicht. Bei uns gab es auch nur eine leichte Frostnacht Mitte Mai. Dafür hat hier der Hagel im Mai zugeschlagen und etliche Blütenstände verkürzt. Dabei wurden auch die meisten Jungpflanzen so stark beschädigt, dass sie alle von Botrytis befallen wurden und bereits eingezogen sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 20.Jun.12 um 13:40 Uhr
die marhan-hybride auf dem 2. foto finde ich sehr gelungen berthold. :thumb

heuer blüht erstmals eine samengezogene Lilium canadense var. coccineum, daher nur eine blüte. ob canadense in meinem sandigen humusboden jemals zu stattlicher größe mit zahlreichen blüten heranwachsen kann, wird sich zeigen. ich fürchte eher nicht + kann froh sein, wenn sie mal mehr als eine blüte produzieren. eine gekaufte canadense var. coccineum produziert immerhin schon mal 2 blüten, ist aber noch nicht aufgeblüht. canadense bevorzugt schweren lehmboden. zumindest hatte ich mal eine in meinem früheren garten in schweren lehm stehen + die war sehr groß mit vielen blüten. canadense ist ohne zweifel eine der elegantesten wildlilien. 8)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 20:57 Uhr
die marhan-hybride auf dem 2. foto finde ich sehr gelungen berthold. :thumb

heuer blüht erstmals eine samengezogene Lilium canadense var. coccineum, daher nur eine blüte. ob canadense in meinem sandigen humusboden jemals zu stattlicher größe mit zahlreichen blüten heranwachsen kann, wird sich zeigen. ich fürchte eher nicht + kann froh sein, wenn sie mal mehr als eine blüte produzieren. eine gekaufte canadense var. coccineum produziert immerhin schon mal 2 blüten, ist aber noch nicht aufgeblüht. canadense bevorzugt schweren lehmboden. zumindest hatte ich mal eine in meinem früheren garten in schweren lehm stehen + die war sehr groß mit vielen blüten. canadense ist ohne zweifel eine der elegantesten wildlilien. 8)

Tolle Lilie Norbert. Bei mir haben sich die Blätter schwer mit Botrytis infiziert. Ich glaube aber die Blüte ist schneller offen, als die ganze Pflanze einzieht.

Stark vermehrt hat sich bei mir Lilium columbianum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 21:00 Uhr
Noch mal zurück zu den (gekauften) martagon Hybriden. Da blühen jetzt alle nebeneinander und kreuzen sich bestimmt ganz wild. Letztes Jahr hatte ich bereits fleißig ausgesät. Es wird sich aber erst in Jahren zeigen, was sich daraus wirklich ergeben wird.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 21:02 Uhr
die nächsten, die erste aus Samen gezogen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 21:03 Uhr
und die letzten dieser Serie
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 21:04 Uhr
Nebenan steht die hansonii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.12 um 21:07 Uhr
Und jetzt noch ein paar Samen gezogene, die in diesem Jahr erstmals blühen, is auf pomponium nach drei Jahren.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jun.12 um 09:26 Uhr
Ich muß dringend eine Erhöhung meines Taschengeldes beantragen.  :-D

Stefan, mit welchen Begleitpflanzen hast Du denn Deine kostbaren Lilien umgeben? Bei den hansonii sehe ich im Vordergrund Primula florindae?

Beim Lilium pomponium sind ein paar angetrocknete Laubblätter zu erkennen. Welche Ursache hat das? Bei meinem Lilium concolor sind die Laubblätter von unten her bis zur Hälfte des Stängels eingetrocknet. Habe ich zu wenig gegossen oder ist es gar krank? Hoffentlich geht die Pflanze nicht ein.  :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 21.Jun.12 um 11:04 Uhr
Noch sind es wenige Begleitpflanzen, ich will aber vor allem davor noch diverse Primeln pflanzen, von denen einige gerade gekeimt sind. Primula florindae ist korrekt. Davor blühten noch Erythronium, daneben anderen Primeln, Arisaema und Trillium.

Die trockenen Blätter sind Folge von Befall mit Botrytis. Ist in diesem Jahr so schlimm wie noch nie.
Die Blätter der weiter rechts stehenden Lilium canadense zeige ich demnächst, wenn sie blühen, ist eher was fürs Gruselkabinett.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jun.12 um 21:21 Uhr
Lilium kesselringianum blüht zum dritten Mal, heuer mit 7 Blüten. Meine 2. Pflanze will leider nicht zulegen und hält ihre Größe im Jugendstadium konstant, sodass ich keine Bestäubung vornehmen kann.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jun.12 um 21:28 Uhr
Noch ein paar weitere sind aufgeblüht
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jun.12 um 22:15 Uhr
Ich muß dringend eine Erhöhung meines Taschengeldes beantragen. 

Oder ansäen und dich in Geduld üben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Jun.12 um 11:41 Uhr
Stefan, ich habe letztes Jahr alles ausgesät, was ich zur Verfügung hatte, auch das kleinste Krümelchen von Samen, alle Achselbulbillen gesteckt und harre nun "mit großer Geduld" (wann kommt da endlich ein Blatt?!) der schönen Lilien, die da hoffentlich heranwachsen werden.

Die Zwiebel von Lilium parryi ist verschunden. Die geernteten Samen sind aber gesät.

Lilium kesselringianum finde ich besonders schön. Durch Dein Foto wird die Eleganz dieser Lilie noch zusätzlich unterstrichen. Wie machst Du das nur, daß der Hintergrund so dunkel ist?

Bei diesen Temperaturen hier von 33 - 34°C mehrere Tage lang kann man zusehen, wie die Lilienblüten rasant verwelken. Es tut einem schier das Herz weh!  :heul

Hier ist Lilium pardalinum nun aufgeblüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 23.Jun.12 um 20:09 Uhr
Wie machst Du das nur, daß der Hintergrund so dunkel ist?

Die stehen direkt am Busch, die Lilie in der Sonne, der Rest ist Schatten. Daher kommt der Hintergrund so dunkel. Wenn man sie noch etwas anblitzt, verstärkt sich das.

Noch zum Thema Geduld, ich weis nicht mehr wie lange es gedauert hat, bis Lilium akkusianum und kesselringianum endlich geblüht hatten, gefühlt waren das fast 10 Jahre. Inzwischen habe ich aber etwas mehr Ahnung und schenke den Sämlingen auch mehr Aufmerksamkeit, so dass es jetzt auch schneller geht. Trotzdem warte ich immer noch auf das Blühen einiger Sämlinge aus dieser Zeit.

Hier ist es deutlich kühler, heute nur 23°C.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.12 um 14:57 Uhr
Lilium pardalinum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.12 um 14:58 Uhr
Lilium cernuum, eine zarte Schönheit, mit Bienchen auf einer Anthere (Staubbeutel).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.12 um 15:00 Uhr
Lilium candidum, die Madonnenlilie.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 29.Jun.12 um 11:08 Uhr
Martagon Hybride Prof. Theodor Haber
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 29.Jun.12 um 11:12 Uhr
Sehr schick!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 29.Jun.12 um 11:32 Uhr
Hallo Eveline, sehr schöne pardalinum. Hast Du die aus Samen gezogen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 29.Jun.12 um 11:33 Uhr
Gerhard, danke. Ich habe Zwiebeln gekauft.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 29.Jun.12 um 13:19 Uhr
Gerhard, danke. Ich habe Zwiebeln gekauft.

Eveline, wo gibts die denn zukaufen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 29.Jun.12 um 14:04 Uhr
Bei einem Lilienzüchter in Deutschland:

Wolfgang Salzborn
Rabenweg 4
D-89250 Senden

Tel: 07 309 54 87

Es gibt 2x pro Jahr eine Liste (Mitte August und Anfang Februar).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Jun.12 um 14:38 Uhr
Home made Lilium x testaceum (candidum x chalcedonicum), hier sehr langlebig im Garten
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.12 um 19:06 Uhr
Eine japanische Lilie, Lilium leichtlinii.
Ich habe sie mit Lilum martagon cattaniae gekreuzt. Es könnte eine interessante Mischung geben, blutrot mit leuchtend gelb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jul.12 um 10:39 Uhr
Zu Lilium regale haben Knorbs und Andere hier (http://forum.garten-pur.de/index.php?board=24;action=display;threadid=44172;start=300) (#311 ff) interessante Beiträge geschrieben.

Ich nenne sie halt weiterhin regale. Auf jeden Fall haben sie sich tapfer durch das Dickicht hochgekämpft.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 04.Jul.12 um 19:54 Uhr
Lilium canadense
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Jul.12 um 20:14 Uhr
Lilium canadense

sehr ordentlich, Gerhard. Wie lange lebt diese Lilie schon bei Dir und wie oft hat sie geblüht?
Meine ist nach der Blüte von Wühlmäusen aufgefressen worden, deshalb kann ich bisher leider nichts über die normale Lebenserwartung von Lilium canadense sagen.
Aber ich fürchte, allzu langlebig ist sie nicht
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 05.Jul.12 um 06:03 Uhr
Sehr schöne canadense Gerhard und interessant dass deine canadense noch blühen, bei mir sind jetzt alle verblüht. Aber dafür gehen andere Lilien auf.

Berthold, ich kann mir die canadense gut als langlebig vorstellen, wenn der Standort passt. Unter guten Bedingungen verzweigen sich die Rhizome und bilden zwei neue Zwiebeln. Das kann dann schöne Horste geben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 05.Jul.12 um 08:06 Uhr
Lilium canadense

sehr ordentlich, Gerhard. Wie lange lebt diese Lilie schon bei Dir und wie oft hat sie geblüht?
Meine ist nach der Blüte von Wühlmäusen aufgefressen worden, deshalb kann ich bisher leider nichts über die normale Lebenserwartung von Lilium canadense sagen.
Aber ich fürchte, allzu langlebig ist sie nicht

Ich habe 2 Standorte von canadense. Der erst blüht schon seid ca 5 Jahren. Heuer ist er zurückgegangen, ich vermute der kalte Winter hat auch etwas damit zutun gehabt. Aber auch die Trockenheit, denn die canadense liebt es feucht. An diesem Standort habe ich auch 2 canadense rubrum, die heuer nicht gekommen sind. Aber meine L. grayii ist wieder gekommen, hat allerdings nicht geblüht.
Der 2. Standort, siehe Bild, blüht heuer zum 2. Mal.
Ich habe 2010 die grayii mit canadense gekreuzt. Habe heuer schon kleine Austriebe, bin gespannt was daraus wird.
Danke Stefan. Deine canadense aus dem anderen Forum scheint mir var. editorium zusein. Sehr schön. Könnte Samen davon brauchen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 06.Jul.12 um 12:10 Uhr
Berthold, ich kann mir die canadense gut als langlebig vorstellen, wenn der Standort passt. Unter guten Bedingungen verzweigen sich die Rhizome und bilden zwei neue Zwiebeln. Das kann dann schöne Horste geben.

Stefan, aber Lilium philadelphicum macht auch Rhizome und scheint kurzlebig, fast so extrem wie das wunderhübsche Lilium catesebaei, das wohl nur einmal blüht und von dem der Samen nur kurze Zeit keimfähig ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 06.Jul.12 um 20:59 Uhr
Lilium "Landini", eine asiatische Hybride.
Keine gute Fernwirkung, aber aus der Nähe betrachtet aufgrund der außergewöhnlich dunklen Farbe hübsch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 06.Jul.12 um 21:10 Uhr
Stefan, aber Lilium philadelphicum macht auch Rhizome und scheint kurzlebig, fast so extrem wie das wunderhübsche Lilium catesebaei, das wohl nur einmal blüht und von dem der Samen nur kurze Zeit keimfähig ist.

Ich glaube die zwei kann man schlecht vergleichen. Aber L. philadelphicum ist ein wunder Punkt. Die kriege ich zum Keimen und jedes Jahr kommen Blätter gleicher Größe. So wird das nie was werden.

Die canadense kamen in diesem Jahr so zahlreich aus dem Boden, dass ich mich schon ziemlich über die Anzahl gewundert habe. Nur die Botrytis macht mir in diesem Jahr sehr zu schaffen oder besser nicht mir sondern meinen Lilien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 06.Jul.12 um 21:13 Uhr
Hier aber was anderes. Bei dieser Pflanze habe ich keine Ahnung, was es ist. Weis jemand mehr?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 06.Jul.12 um 21:36 Uhr
Lilium "Landini", eine asiatische Hybride.
Keine gute Fernwirkung, aber aus der Nähe betrachtet aufgrund der außergewöhnlich dunklen Farbe hübsch.

Ich finde sie aufgrund der Farbe interessant, konnte mich aber noch nicht zum Kauf durchringen, da ich nicht so der Hybridenfan bin.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 07.Jul.12 um 07:59 Uhr
Was haben Lilien mit Hunden zu tun? Gut, es gibt die Hundszahnlilie ... aber die meine ich nicht.
Vor einigen Tagen entdeckten wir an unserer Hundedame einen Zeck, der vollgesaugt auf der Augenbraue des armen Hundetieres saß. Ich dachte, als Vater habe ich einen Lehrauftrag und da halt gerade nur unsere Jüngste (3-jährige) zugegen war, holten wir die Zecke heraus und ich hielt einen Vortrag über diese Zecken und dass man sie entfernen muss, um Krankheit, Schaden zu vermeiden ... .
Was ich einmal mehr nicht bedachte, ist die Auffassungsgabe von Kindern und ihre offenbar angeborene Lizenz zum eigenmächtig Tätigwerden.
Gestern Abend fand ich einen guten Teil meiner Lilien (eigentlich sind´s die Lilien der Kinder) feinsäuberlich abgeschnitten am Komposthaufen vor. Teils bereits abgeblüht, teils in Blüte, manche knospig. Nach dem Täter musste ich nicht lange suchen, er kam freudestrahlend auf mich zu. "Papi, die Lilien hatten alle Zecken an den Blättern und nachdem es so viele waren, habe ich die Lilien gleich ganz abgeschnitten". Ich schluckte meinen Ärger runter, ließ mir die Zecken an den Blättern zeigen, musste dann herzhaft lachen, dass Brutzwiebeln wirklich vollgesaugten Zecken sehr ähnlich sein können und es ist ja egal, haben wir heuer kaum mehr blühende Lilien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Postpiet am 07.Jul.12 um 08:57 Uhr
 :lol2

Unsere lieben Keinen, da kannste was erleben ...


Schönen Gruß

Peter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ute Rabe am 07.Jul.12 um 09:38 Uhr
Toll! Das frisch Gelernte gleich umsetzen - so soll das sein ! grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 07.Jul.12 um 12:05 Uhr
Die vermehren sich bei mir wie die Karnikel.
Das waren drei Pflanzen.Überall gehen sie auf.
(http://im.bilderkiste.org/1134165539005t1024/IMGP0808-001.JPG)
Gefallen mir auch sehr gut obwohl in nicht so der Lilienfan bin.. :rot
(http://im.bilderkiste.org/4134165546946t1024/IMGP0809-001.JPG)
Andere gehen noch auf. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 07.Jul.12 um 12:14 Uhr
Oje, Natthias, da ist wohl noch eine Lehrstunde fällig, die echten Zecken von Lilienteilen zu unterscheiden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jul.12 um 12:57 Uhr
Rudolf, eine Pracht!  :thumb :-)

Bitte auch die anderen Lilien zeigen, wenn die Blüten offen sind.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 07.Jul.12 um 18:51 Uhr
Hier aber was anderes. Bei dieser Pflanze habe ich keine Ahnung, was es ist. Weis jemand mehr?

m.e. Lilium primulinum var. ochraceum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 07.Jul.12 um 20:46 Uhr
Danke knorbs, ich hatte zunächst überhaupt keine Ahnung, in welche Richtung ich suchen soll.
Wenn ich mir die Bilder im Netz so anschaue, dann wird da mehr als eine Art unter diesem Namen gezeigt. Leider ist meine zweite Pflanze eingezogen, so dass ich nichts über die mögliche Variabilität weis.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jul.12 um 13:28 Uhr
Lilium leichtlinii blüht nun bei diesem Mistwetter. Ob es tatsächlich das echte ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall sind bisher noch keine Zecken zu sehen (L. leichtlinii bildet keine Achselbulbillen).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Jul.12 um 13:36 Uhr
Komisch, meine ist nur einblütig. Aber vielleicht liegt es an dem ungünstigen Standort in der "Japanabteilung" :ka

Bin gespannt wie die Kreuzung mit L. martagon cattaniae aussieht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jul.12 um 13:44 Uhr
Ich habe 3 Stück, 3-, 5- und 9-blütig. Bin jetzt extra bei strömenden Regen in den Garten gerannt, um die Blüten zu zählen. Hätte doch lieber den Regenschirm nehmen sollen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Jul.12 um 13:47 Uhr
Ich habe 3 Stück, 3-, 5- und 9-blütig.

Hast Du sie auf Pferdemist gesetzt oder darunter ein totes Kaninchen vergraben?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jul.12 um 14:02 Uhr
Nein, ging beides leider nicht, im Topf war zuwenig Platz. Ich habe sie erst im Juni gesetzt. Letztes Jahr fleißig mit Wuxal Flüssigdünger gegossen.


Lilium "Lady Alice"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jul.12 um 16:43 Uhr
Lilium henryi blüht auch. Ein weiteres L. henryi mit etlichen Knospen ist leider im Sturm abgeknickt, schade.  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 13.Jul.12 um 17:57 Uhr
Ich habe 3 Stück, 3-, 5- und 9-blütig. Bin jetzt extra bei strömenden Regen in den Garten gerannt, um die Blüten zu zählen. Hätte doch lieber den Regenschirm nehmen sollen.
Ich kann L. leichtlinii mit insgesamt 14 Knospen/Blüten bieten. :yes Die Knospen beginnen gerade aufzublühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jul.12 um 18:08 Uhr
Beweise? Hattu Beweise?  grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 13.Jul.12 um 18:44 Uhr
Beweise? Hattu Beweise?  grins
Claro, Fotto(s) sollte(n) möglich sein.
Um die Pflanze in voller Pracht, sprich alle Blüten offen, zu zeigen, müssen wir uns aber noch paar Tage in Geduld üben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jul.12 um 19:42 Uhr
Fein, Rudolf!  :-)

Lilium "Golden Splendor":
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 13.Jul.12 um 22:14 Uhr
Letztes Jahr waren es bis zu 18 Blüten, derzeit noch tief in Knospe, weniger Blüten aber dafür mehr Pflanzen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.12 um 09:22 Uhr
Stefan, Mr. Lilium, bewundernswert! Wie hoch sind sie denn?

Ich hatte schon mal ein Lilium als leichtlinii gekauft, stellte sich aber als "Citronella" oder so heraus. Auch sehr schön, das Jahr darauf leider verschwunden.

Was hast Du denn noch so an blühenden Lilien in Deinem Foto-Schatzkästchen?  :-)

Hier noch 2 Hybriden ohne Namen. Bei der rosafarbenen bin ich immer unschlüssig, ob sie mir gefällt oder nicht ... zumindest hat sie eine gute Fernwirkung.  O-) 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ute Rabe am 14.Jul.12 um 09:35 Uhr
Eine kleine Zwischenfrage zwischen all die schönen Lilienbilder - warum haben die Lilien meiner Freundin jedes Jahr fürchterlich viel Lilienhähnchenbefall und der Garten nebenan nie? Irgendjemand ne Idee?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.12 um 10:36 Uhr
Vielleicht achten die Nachbarn nicht so sehr auf die Lilienhähnchen oder bekämpfen sie mit einem Pflanzenschutzmittel?

Ich habe in meinem Garten die Beobachtung gemacht, daß die Lilienhähnchen gewisse Lilien bevorzugen und dort auch ihre Eier ablegen. Auf meinen Wildlilien habe ich bisher noch kein einziges gefunden, aber auch auf gewissen Hybriden nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jul.12 um 11:28 Uhr
Ich habe in meinem Garten die Beobachtung gemacht, daß die Lilienhähnchen gewisse Lilien bevorzugen und dort auch ihre Eier ablegen. Auf meinen Wildlilien habe ich bisher noch kein einziges gefunden, aber auch auf gewissen Hybriden nicht.

ja, das stimmt. Ich habe den Eindruck, die Hähnchen bevorzugen die teuren Lilien
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 14.Jul.12 um 13:50 Uhr
Stefan, Mr. Lilium, bewundernswert! Wie hoch sind sie denn?

Ich hatte schon mal ein Lilium als leichtlinii gekauft, stellte sich aber als "Citronella" oder so heraus. Auch sehr schön, das Jahr darauf leider verschwunden.

Was hast Du denn noch so an blühenden Lilien in Deinem Foto-Schatzkästchen?  :-)

Hier noch 2 Hybriden ohne Namen. Bei der rosafarbenen bin ich immer unschlüssig, ob sie mir gefällt oder nicht ... zumindest hat sie eine gute Fernwirkung.  O-)
die zweite ist wohl "Stargazer", ein Beispiel für hähnchenfreie Lilien, da Orientalishybride
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.12 um 16:11 Uhr
Simon, dankeschön! Mit "Stargazer" hast Du sicherlich Recht. Und auf dieser Lilie habe ich tatsächlich kein Lilienhähnchen gefunden. In letzter Zeit war ich schwer dahinter, ja viele zu erwischen, da ich Angst um meine kostenbaren Schätze hatte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 14.Jul.12 um 21:55 Uhr
Stefan, Mr. Lilium, bewundernswert! Wie hoch sind sie denn?

Ich hatte schon mal ein Lilium als leichtlinii gekauft, stellte sich aber als "Citronella" oder so heraus. Auch sehr schön, das Jahr darauf leider verschwunden.

Was hast Du denn noch so an blühenden Lilien in Deinem Foto-Schatzkästchen?  :-)


Ich weis nicht mehr genau, über 1,50m auf jeden Fall. Dieses Jahr sind sie kleiner, dafür sind aus 3 blühenden 4 blühende und viele fast blühende geworden. Ich weis nicht ob Ihnen die Stelle behagt, werde es beobachten.

Ich werde morgen mal wieder Fotos machen, sind jetzt aber eher Hybriden, was gerade blüht. Das Wetter war jetzt nicht gerade toll zum Fotografieren in den letzten Tagen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 14.Jul.12 um 22:11 Uhr
Eveline, ich habe noch zwei Bilder meiner Lieblingsüberraschung (da Fehllieferung) gefunden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 14.Jul.12 um 22:20 Uhr
Vielleicht achten die Nachbarn nicht so sehr auf die Lilienhähnchen oder bekämpfen sie mit einem Pflanzenschutzmittel?

Ich habe in meinem Garten die Beobachtung gemacht, daß die Lilienhähnchen gewisse Lilien bevorzugen und dort auch ihre Eier ablegen. Auf meinen Wildlilien habe ich bisher noch kein einziges gefunden, aber auch auf gewissen Hybriden nicht.

Letzteres kann ich nicht bestätigen, hatte gerade 2 Larven auf der langkongense entdeckt und entfernt und auch akkusianum, ciliatum und chalcedonicum haben sie gern genommen.
Wenn man regelmäßig seine Runden durch den Garten macht, dann entdeckt man immer wieder welche und so werden es weniger.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Jul.12 um 12:47 Uhr
Lilium chalcedonicum aus Nordgriechenland, die Mutter meines Lilium testaceum. Die Art gibt es hier in 3 Tagen auch mit kleinen schwarzen Punkten
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jul.12 um 14:12 Uhr
 :-) :-) :-)

Ich bin ganz begeistert. Stefans Garten muß ja zur Zeit der Lilienblüte eine besondere Pracht sein.

Wer findet auf meinem Foto die Lilienblüte?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jul.12 um 21:16 Uhr
:-) :-) :-)
Ich bin ganz begeistert. Stefans Garten muß ja zur Zeit der Lilienblüte eine besondere Pracht sein.

Du meinst von Mai bis Oktober?

Ja im Winter ist es weniger bunt  grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jul.12 um 21:21 Uhr
Ich werde morgen mal wieder Fotos machen, sind jetzt aber eher Hybriden, was gerade blüht. Das Wetter war jetzt nicht gerade toll zum Fotografieren in den letzten Tagen.

War heute schon wieder Sch..wetter. Statt angesagten 6 Sonnenstunden waren es nur 6 Sonnenminuten, dafür aber um so mehr Regenstunden. Hat aber trotzdem für ein paar Fotos gereicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 16.Jul.12 um 01:59 Uhr
In memoriam

Dann Lilium carniolicum ssp. ponticum,
(http://farm7.static.flickr.com/6028/5878888448_9fca987da1_b.jpg)

und von oben
(http://farm7.static.flickr.com/6003/5878887520_405f32f42e_b.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jul.12 um 17:40 Uhr
Noch mal ein Lilium chalcedonicum, dieses mit kleinen schwarzen Punkten auf der Innenseite der Blütenblätter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jul.12 um 18:31 Uhr
Stefan, Deine Lilienzwiebeln sind ja im Winter gut zugedeckt und müssen nicht frieren.
Die Schneedecke in Deinem Garten erinnert mich daran, daß ich bald wieder Holz einlagern muß.

Bitte einen allfälligen Überschuß an Liliensamen nicht wegwerfen, ich bin eine dankbare Abnehmerin derselben.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jul.12 um 18:34 Uhr
Berthold, hier (http://www.the-genus-lilium.com/chalcedonicum.htm) habe ich nachgelesen, daß Lilium chalcedonicum mit schwarzen Punkten selten vorkommt.

Bitte einen allfälligen Überschuß an Samen Deiner Lilien nicht wegwerfen.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jul.12 um 20:16 Uhr
Berthold, hier (http://www.the-genus-lilium.com/chalcedonicum.htm) habe ich nachgelesen, daß Lilium chalcedonicum mit schwarzen Punkten selten vorkommt.

dort steht auch "Lilium chalcedonicum zeigt ohne Frage das schönste Rot in der Gruppe der Türkenbund-Lilien. "

Ich denke aber, Lilium pomponium ist durchaus eine ebenbürtige Konkurrenz.

Lilium pomponium
Lilium chalcedonicum

(http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=38548;image)

(http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=39991;image)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 17.Jul.12 um 20:48 Uhr
Stefan, Deine Lilienzwiebeln sind ja im Winter gut zugedeckt und müssen nicht frieren.

Bitte einen allfälligen Überschuß an Liliensamen nicht wegwerfen, ich bin eine dankbare Abnehmerin derselben.  :-)

Wenn die Schneedecke im letzten Winter nur auch da gewesen wäre.

Wenn du dich so früh für Samen anmeldest, habe ich ja gar keine Chance zum Verwerfen, was ich eh nicht machen würde.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jul.12 um 20:50 Uhr
Stefan, der frühe Vogel frißt die Maus oder so ähnlich.  grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 17.Jul.12 um 20:57 Uhr

Ich denke aber, Lilium pomponium ist durchaus eine ebenbürtige Konkurrenz.

Lilium pomponium
Lilium chalcedonicum


Gebe dir recht, beides tolle Farben und Blüten. Die chalcedonicum var. maculatum habe ich noch nie live gesehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 17.Jul.12 um 21:00 Uhr
In memoriam
 Lilium carniolicum ssp. ponticum,

Da hast du wirklich eine tolle Pflanze gefunden.

Ich habe sie farblich etwas anders in Erinnerung:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jul.12 um 21:04 Uhr
Ja, sind beide sehr schön.  :yes

Stefan, das herrliche Foto von Lilium callosum solltest Du unbedingt hier (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=18256.msg253134#msg253134) einstellen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 19.Jul.12 um 11:32 Uhr
L. chalcedonicum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 19.Jul.12 um 13:39 Uhr
Lilium nepalense
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jul.12 um 14:38 Uhr
Sigi, sehr schön! Mein Lilium nepalense hat sich leider verabschiedet.  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jul.12 um 20:27 Uhr
Lilium nepalense

soll ja nicht so frostfest sein, Sigi, hast Du sie im Topf frostfrei überwintert?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 19.Jul.12 um 20:37 Uhr
Lilium nepalense verträgt ja jede Menge Regen, wenn sie mal wächst. Aber im Winter steht sie am Besten absolut trocken.
Diesen Winter habe ich den Winterhärtetest gemacht, meine Töpfe draußen regengeschützt eingelassen und abgedeckt. Hätte ich gewusst, dass es tagelang unter -10°C bleibt, in der Spitze -18°C, hätte ich es wohl nicht gemacht aber dann war ich auch zu faul, sie wieder aus dem Boden zu holen.
Ich habe inzwischen ca. 50 Zwiebeln von klein bis groß und ich konnte keine Ausfälle feststellen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jul.12 um 21:44 Uhr
Lilium nepalense verträgt ja jede Menge Regen, wenn sie mal wächst. Aber im Winter steht sie am Besten absolut trocken.
Diesen Winter habe ich den Winterhärtetest gemacht, meine Töpfe draußen regengeschützt eingelassen und abgedeckt. Hätte ich gewusst, dass es tagelang unter -10°C bleibt, in der Spitze -18°C, hätte ich es wohl nicht gemacht aber dann war ich auch zu faul, sie wieder aus dem Boden zu holen.
Ich habe inzwischen ca. 50 Zwiebeln von klein bis groß und ich konnte keine Ausfälle feststellen.

nepalense ist dann also frostfest nur bei Nässe fault es schnell, oder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jul.12 um 06:11 Uhr
Das sind meine Beobachtung der letzten drei Jahre mit unterschiedlich kalten Wintern.

Vorvorletzten Winter war ein Topf draußen, vorletzten Winter waren es 2 und letzten Winter alle und die hatten sich in der Zwischenzeit gut vermehrt.

Gleiches gilt übrigens auch für Lilium longiflorum, allerdings hat die nur das Trocken überwintern draußen überstanden. Die testweise ganz raus gepflanzten Zwiebeln haben den Winter nicht überlebt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Jul.12 um 16:02 Uhr
Die Tigerlilie, Lilium lancifolium, hat die ersten Blüten geöffnet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 26.Jul.12 um 20:44 Uhr
Lilium chalcedonicum. Jetzt hat auch die 4. Blüte augemacht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 26.Jul.12 um 21:34 Uhr
Lilium chalcedonicum. Jetzt hat auch die 4. Blüte augemacht.

eine wirklich hübsche Art, Gehard.
Im bot. Garten Berlin-Dahlem ist diese Art im "Alpinum" nach einem Jahr komplett wieder verschwunden und zwar durch irgendeine Infektion, nicht durch Diebstahl
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Jul.12 um 12:31 Uhr
Lilium henry wächst an Steilwänden und lässt sich runter baumeln. Zum Aufrechtwachsen ist sie zu schlapp.
Wenn man im Garten keine Steilhänge zur Verfügung hat, kann man sie hinter Stäucher setzen, auf die sie sich abstützen kann. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 30.Jul.12 um 17:05 Uhr
Weitere Lilium nepalense
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 31.Jul.12 um 06:11 Uhr
Waren die nepalense von Anfang an so blass oder sind sie im Laufe der Blüte ausgeblasst Sigi? Meine sind innen alle viel dunkler und bleiben auch so.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 31.Jul.12 um 08:27 Uhr
Hallo Stefan,

Die sehen von Anfang an so aus. Lieferanten Naturwuchs, Gaißmayer, Salzborn und Mathys.
Bedauerlicherweise habe ich die Namen auf den Etiketten nicht vermerkt, weil ich dachte
das sie alle gleich aussehen. Die Dunklen habe ich auch.
VG
Sigi

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 31.Jul.12 um 08:51 Uhr
Meine henryii sind auch noch in voller Blüte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 31.Jul.12 um 10:45 Uhr
Meine henryi sind auch noch in voller Blüte.

sehr üppig, Gerhard. Du kannst sie neben einen Strauch pflanzen, damit sie sich aufstützen kann. Lilium henryi ist keine Stehpflanze.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 31.Jul.12 um 11:03 Uhr
http://forum.garten-pur.de/index.php?action=showpic&pid=93642&anchor=1705145
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 31.Jul.12 um 11:06 Uhr
Meine henryi stehen alle vollsonnig und sie stehen. Der Boden ist humos bis lehmig, die henryi stammen aus drei verschiedenen Quellen.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 31.Jul.12 um 11:57 Uhr
Meine henryi stehen alle vollsonnig und sie stehen. ..

Interessant, Stefan. Ich kannte bisher nur schlappe henryi und hatte mal Bilder vom Originalstandort am Steilhang gesehen, wo die Pflanzen runter hingen, deshalb war ich der festen Überzeugung, die Art hängt immer durch.
Ob es nun unterschiedlich gezüchtete Sorten oder Natur-Variationen sind, weiss ich noch nicht. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 31.Jul.12 um 12:48 Uhr
Meine henryi stehen alle vollsonnig und sie stehen. ..

Interessant, Stefan. Ich kannte bisher nur schlappe henryi und hatte mal Bilder vom Originalstandort am Steilhang gesehen, wo die Pflanzen runter hingen, deshalb war ich der festen Überzeugung, die Art hängt immer durch.
Ob es nun unterschiedlich gezüchtete Sorten oder Natur-Variationen sind, weiss ich noch nicht. 

Berthold, vielleicht waren sie nicht angeseilt. die hängende henryi. :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 31.Jul.12 um 16:14 Uhr
Meine henryi sind angeseilt. Eins bekam aber von einem herabfallenden Lärchenzweig eins auf die Rübe das edle Haupt! Zack - abgeknickt. So viele Knospen, mir trieb es beinahe eine Träne in's Auge.  :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Aug.12 um 15:26 Uhr
Eine der prächtigen amerikanischen Lilien, Lilium superbum aus dem Osten der USA (Gerhard, danke Dir). Sie kann bis 3 Meter hoch werden. Hier hat sie es im ersten Jahr allerdings nur auf 170 cm geschafft.
Typisch ist der grüne Stern im Inneren der Blüte.
Die Aufzucht der Kleinen ist sehr mühsam. Ein Sämling von 2008 hat hier gerade mal 8 cm Höhe erreicht.

Hier steht sie in immer feuchtem schweren Lehmboden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 08.Aug.12 um 10:34 Uhr
L. nepalense x kräftige weiße Orientalische Lilie.
Süßer Duft von orientalischer Lilie am Tag und der Duft von L. nepalense in der Nacht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Aug.12 um 13:08 Uhr
Die letzte Lilie  blüht nun auf. Lilium speciosum var. rubrum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 10.Aug.12 um 15:26 Uhr
Ich habe diese
(http://im.bilderkiste.org/2134460510483t1024/_IGP0856-001.JPG)
mit dieser geferkelt- :rot
(http://im.bilderkiste.org/7134460515826t1024/_IGP0857-001.JPG)
Oder auch anders rum. :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Aug.12 um 16:05 Uhr
Rudolf, schöne Lilien!  :thumb
Ich bin schon gespannt, was dabei rauskommt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 10.Aug.12 um 16:19 Uhr
Deine speciosum gefällt mir sehr gut. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Aug.12 um 16:32 Uhr
Vor allem durch die späte Blütezeit ist sie interessant für den Garten. (Momentan ist es eher ruhig; ich mag das, aber die Insekten nicht.)

Ich habe dieses eine Exemplar schon ein paar Jahre, aber es vermehrt sich nicht und bildet auch keine Samen. An die Schuppenvermehrung traue ich mich noch nicht so recht ran.

Es gibt von L. speciosum auch eine weißblühende, sehr schön ... ach ja, Du magst ja keine weißen Blüten, gell? 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 10.Aug.12 um 16:39 Uhr
Nein , wie sollte ich. O-) O-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 11.Aug.12 um 07:39 Uhr
Die letzte Lilie  blüht nun auf. Lilium speciosum var. rubrum.

Ups, bereits die letzte? Die speciosum mags warm, ich habe letzten Sommer alle durch zu schattiges Aufstellen verloren.
Habe aber die weiße neu erstanden und die Knospen sind gerade mal 1 cm lang.
Aber es kommen hier noch andere in den nächsten Wochen (vermutlich blühen sie in meinem Urlaub). Bei wallichianum muss man immer zittern, ob der erste Frost schneller kommt als die Blüte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Aug.12 um 12:25 Uhr
Lilium lancifolium (tigrinun), auch hier die letzte zeitparallel zu Lilium speciosum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 13.Aug.12 um 15:53 Uhr
Ich habe diese
(http://im.bilderkiste.org/2134460510483t1024/_IGP0856-001.JPG)

bildet sie achselbulbillen aus? wenn ja, dunkelgefärbt, mit spitzchen oder erbensgrün + auch ähnlich rundlich wie erbse?

erstere wäre sulphureum (blüht hier auch gerade), zweite müsste sargentiae sein (dauern hier noch etwas). kenne ansonsten keine der weißen trichterlilien, die achselbulbillen tragen, was aber nichts heißen muss. oder kennt jemand noch weitere arten mit achselbulbillen, bei den trichterlilien meine ich?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 24.Aug.12 um 07:51 Uhr
L. primulinum var. burmanicum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 28.Aug.12 um 19:07 Uhr
Blüht seit drei Jahren das erste mal.
Ich habe eine Pflanze mit zwei Blüten, eine mit einer Blüte.
Aber noch nicht offen.
Ist das normal dass die so spät blühen??
(http://im.bilderkiste.org/8134617360931t1024/_IGP0880-001.JPG)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 28.Aug.12 um 19:18 Uhr
Rudolf, was hast Du denn da für Schätze!
Ist es das echte Lilium speciosum var. gloriosoides?

Auf jeden Fall super!  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 28.Aug.12 um 19:27 Uhr
Hallo Rudolf,

könntest Du bitte die Lilie in seiner Gesamtheit (Blätter,Stiel,evt.Bulbillen,Farbe, u.s.w.) zeigen.
Vielleicht noch wie Du sie kultivierst.

LG
Sigi
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 28.Aug.12 um 19:29 Uhr
Mach ich morgen.Ich komme gerade aus der Dusche und sehe aus wie Harry. grins
Kultivieren tut sie sich selber. Ich wusste garnicht dass ich sie habe. :wacko
Steht einfach im Garten bei verschiedenen Cypripedien.Also Substrat recht locker.
Weiter kann ich nichts dazu sagen da sie, aus bekannten Gründen, nicht beachtet wurde. :ka
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 28.Aug.12 um 19:34 Uhr
Wir können Dich ja nicht sehen Harry.
Außerdem kann einen schönen Mann nichts entstellen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 28.Aug.12 um 19:44 Uhr
Also gut.
Hab mich entharryd grins
Hier die Pflanze die noch öffnet.
Rechts die Pflanze mit den verbrannten Blättern ist die Pflanze mit zwei Blüten.
Ist halt blöd wenn man bei Sonnenschein den Sprenger anstellt. :wacko
Da steht noch eine Lilie dabei die aber dem Aussehen nach nicht dazu gehört. :ka
(http://im.bilderkiste.org/8134617584992t1024/_IGP0886-001.JPG)

Wenn die andere auf ist werde ich sie schwängern. O-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 28.Aug.12 um 19:55 Uhr
Vielen Dank Rudolf.
Wobei Eveline sicherlich ein anderes Foto sehen wollte.
LG
Sigi
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 29.Aug.12 um 06:58 Uhr
Und, haben die Experten sich geeinigt was ich da im Garten stehen habe?? :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 29.Aug.12 um 07:36 Uhr
Hallo Rudolf,

es könnte so wie Eveline schon schrieb eine Lilium speciosum var. Gloriosoides sein.

LG
Sigi
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 29.Aug.12 um 11:40 Uhr
wieso im konjunktiv? es gibt keine andere lilie, die eine so markante + einzigartige blüte zeigt wie Lilium speciosum var. gloriosoides. wenn winwen das sieht + vor allem, dass rudolf sie so "einfach" zwischen seinen cyps + das seit jahren + ohne besondere hätscheleien kultiviert, kriegt er die krise. grins. das absterben der blätter scheint/könnte ein normaler vorgang zur blüte zu sein. das machen auch die gehätschelten im topf so. chapeau rudolf! :prost

ach ja...rudolf bitte pollen abnehmen + einfrieren. winwen sucht pollen + sokol hat auch welche die demnächst blühen werden. wir wollen unbedingt samen gewinnen. ob's meine noch mit der blüte schafft ist noch nicht ganz klar. :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 29.Aug.12 um 12:15 Uhr
Hallo Norbert,
ich dachte Du wärst im Urlaub. Wir haben im letzten Jahr den Namen einer Lilie gesucht. Am Anfang hatte ich sie für eine L. nepalense gehalten. Wir hatten keinen Namen dafür gefunden. In diesem Jahr hat H. Kühne (Europ.Liliengesellschaft) sie bestimmen können. Es ist eine L. primulinum var. burmanicum.
VG
Sigi
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 29.Aug.12 um 13:04 Uhr
wieso im konjunktiv? es gibt keine andere lilie, die eine so markante + einzigartige blüte zeigt wie Lilium speciosum var. gloriosoides. wenn winwen das sieht + vor allem, dass rudolf sie so "einfach" zwischen seinen cyps + das seit jahren + ohne besondere hätscheleien kultiviert, kriegt er die krise. grins. das absterben der blätter scheint/könnte ein normaler vorgang zur blüte zu sein. das machen auch die gehätschelten im topf so. chapeau rudolf! :prost

ach ja...rudolf bitte pollen abnehmen + einfrieren. winwen sucht pollen + sokol hat auch welche die demnächst blühen werden. wir wollen unbedingt samen gewinnen. ob's meine noch mit der blüte schafft ist noch nicht ganz klar. :heul

Hallo Norbert.
Werde ich machen. Ich werde eine Blüte ganz abschneiden und da kann er raussuchen was er braucht.Inzwischen sind alle drei offen.
Macht es Sinn über Kreuz zu ferkeln?
(http://im.bilderkiste.org/9134623825121t1024/_IGP0891-001.JPG)

Ach ja, wenn mehrere Pollen suchen macht es ja keinen Sinn die ganze Blüte einzufrieren.Werde ich halt Päckchen machen.Ist ein Kokskorsett das richtige??
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 29.Aug.12 um 13:08 Uhr
sigi...du meinst jetzt deine lilie eine seite vorher + nicht rudolfs eindeutige speciosum var. gloriosoides. ;-)

sorry, hatte ich übersehen...aber deine gezeigte ist nicht die primulinum- varietät burmanicum sondern primulinum var. ochraceum wg. der purpurfarbenen schlundzeichnung. die var. burmanicum zeigt zarte purpurfarbene pünktchen im schlundbereich. gute fotos zur unterscheidung hier auf markus liliumprojekt-website (http://www.the-genus-lilium.com/primulinum.htm). im alten lilienbuch von feldmaier/mc rae wird dieser unterschied der varietäten auch so beschrieben.

nachtrag...hast du die länge der blütenblätter gemessen? wenn die blütenblätter länger als 65 mm waren, ist es doch die var. burmanicum, wie ich gerade in der FOC nachgelesen habe. so rein von der optik her scheint das bei deiner der fall gewesen zu sein. außerdem fehlt die kupferbraune färbung im bereich der blütenblattspitzen, die für die var. ochraceum typisch wäre.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 29.Aug.12 um 13:11 Uhr
ja rudolf, klar...nur nicht selbsten, das bringt nichts. nimm jeweils ein pollenpaket + schmier es auf die narbe(n) der jeweils anderen pflanze. so wie das bei dir aussieht kannst du winterschutz geben oder? der samen dürfte erst sehr spät ausreifen, daher wird es wahrscheinlich nötig werden, die kapseln irgendwie zu schützen. du musst keine blüte abschneiden (dann ist die narbe ja auch futsch grins). nimm einfach die pollensäcke ab, geht ja leicht + wickle sie in alufolie ein (glaub ich).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 29.Aug.12 um 13:18 Uhr
Selbsten hatte ich nicht vor. Es sind ja zwei Pflanzen.Winterschutz können sie so viel haben wie sie wollen. :thumb
In welchem Zeitfenster soll das ferkeln geschehen? Gibt ein Zeitpunkte wo der Pollen oder die Narbe ausgereifter sind?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 29.Aug.12 um 13:26 Uhr
ich nehme den pollen, wenn die pudrigen pollenkörner zu erkennen sind (anfangs sind die pollensäcke ja glatt) + schmier das auf die narbe, die zur reife nach meiner erfahrung klebrig sein sollte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 29.Aug.12 um 18:50 Uhr
Hallo Norbert,

die Blütenblätter sind 80 mm lang, also ist es eine L. primulinum var. burmanicum.

VG
Sigi
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 30.Aug.12 um 11:20 Uhr
Selbsten hatte ich nicht vor. Es sind ja zwei Pflanzen.Winterschutz können sie so viel haben wie sie wollen. :thumb
In welchem Zeitfenster soll das ferkeln geschehen? Gibt ein Zeitpunkte wo der Pollen oder die Narbe ausgereifter sind?
Hallo Rudolf,

Glückwunsch zu Deinen Gloriosoides, sind wirklich wunderschön und werden noch schöner, wenn sie älter werden!
Bitte für mich kein Paket schnüren! Ich habe -da ich nicht rechtzeitig von Dir gelesen habe- gestern versucht, was angeblich gelegentlich funktioniert: den eigenen Pollen in Zuckerlösung auf den abgeschnittenen Stempel aufgebracht. Hätte ich das von Dir früher gewusst, hätte ich gewartet....

Wie auch immer: kreuzferkeln macht immer Sinn, allerdings -wie Knorbs schrieb- wird das noch eine Zeit dauern mit dem Samen (die Festlandvariante der gloriosoides keimt verzögert hypogäisch). Am besten funktioniert das Bestäuben wenn es warm ist und die Narbe schön glänzend feucht.

Gloriosoides ist m.W. die zweitspäteste Blüherin (nach L. wallichianum) und ist in unseren Breiten sozusagen das "Dessert" des Sommers. In bestimmten Gegenden Norddeutschlands/Dänemarks blüht sie sogar erst im September.

Gloriosoides ist überdies AUSGESPROCHEN zickig in Kultur und zumal Du Deine Schätzchen schon 3 Jahre hast würde mich natürlich interessieren, in welchem Substrat die stehen bzw. wie Du es mit dem Wässern hältst (Häufigkeit, Härte, pH, nachsäuern). Offenbar machst Du da etwas goldrichtig! Ich habe es schon etliche Male, leider jedoch erfolglos probiert und festgestellt, dass sogar L. nobilissimum und L. alexandrae einfacher sind in der Haltung, als diese Diva hier.

Respekt!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 30.Aug.12 um 15:07 Uhr
rudolf, mich würden auch noch die lichtverhältnisse bei deinen gloriosoides interessieren. kann mir kein rechtes bild machen aus deiner gezeigten gartensituation. wenn sie zwischen den cypris steht, dann wahrscheinlich ziemlich schattig oder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 30.Aug.12 um 16:37 Uhr
Hallo Norbert
Sie stehen volle Sonne. Na ja, etwas Schatten bekommen sie von den Paeonien ab. Aber ich würde eher volle Sonne sagen.Wenn jemand Pollen will soll er es sagen. Ich werde morgen das Zeug abmachen. Fals es trocken ist.Heute hat es geregnet und ich weiss nicht ob es Sinn macht den nassen "Safran" zu ernten.Aber ich bin da vollkommener Laie und auf Eure Hilfe angewiesen.
Bild vom Balkon runter in den Garten.
(http://im.bilderkiste.org/5134633769253t1024/_IGP0894-001.JPG)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 31.Aug.12 um 14:54 Uhr
Könntest Du etwas zu Substrat und Bewässerung (Häufigkeit, pH, ..) schreiben?
Biiiitteeeee!!!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 31.Aug.12 um 15:13 Uhr
Winnwen
Ich sagte doch schon dass ich nichts besonderes mache. Das Substrat ist mein Standartsubstrat.
Bims, Lava, etwas perlite das noch im Boden ist, Blähtongruss und vermutlich normale Gartenerde wenn man noch von normal reden kann.Ph- Wert würde ich sagen in alkalischem Bereich. Denn wir haben hier sehr hartes Wasser.
Für den Garten nehme ich immer die Reste die beim umtopfen anfallen.Oder wenn ich Töpfe leere.Gewässert wird wenn der Garten Wasser braucht.Das heist meistens Abends wenn es drei-vier Tage nicht geregnet hat.
Wenn ich gewusst hätte was da steht hätte ich wahrscheinlich mehr aufgepasst oder die Pflanzen mehr umsorgt.Vieleicht hätte ich dadurch nie die Blüten gesehen. Also hat sie mich belohnt  in dem ich sie mit "Missachtung" strafte. grins
Ich kann echt nichts mehr zur Kultur sagen. :ka
Sie stehen halt da und blühen.
vieleicht macht ihr euch alle zu viel Sorgen.
Ich muss aber dazu sagen dass auch andere Lilien bei mir regelrecht "wuchern",ja lästig werden. :wacko

Was ich noch sagen wollte:Winterschutz hatten die Pflanzen nur durch eine Folie wegen der Nässe. Und das war nur wegen der Cypripedien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 31.Aug.12 um 18:38 Uhr
vieleicht macht ihr euch alle zu viel Sorgen.
Rudolf,
mir sind die Dinger stets spätestens im 2. Jahr abgefault und das bei mindestens 5 oder 6 Gelegenheiten.
Einem englischen Spezialitätenhändler verfaulten innerhalb eines Jahres 99 von 100 in reinem Perlite und auch sonst hörte ich bisher wenig Erbauliches.
Du bist vielleicht gut: Worüber sollte ich mir da Sorgen machen?

Eines ist bemerkenswert: Dein Substrat scheint recht mineralisch zu sein - richtig?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 31.Aug.12 um 18:53 Uhr
Ist rein mineralisch. An organischem ist lediglich das Zeug drinn das im Laufe der Zeit eingetragen wird. Blätter ectr.-Aber da ich ein relativ reinlicher Genosse bin liegt das Zeug nicht lange.Ich würde aber sagen dass es so ca 95-99% mineralisch ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 31.Aug.12 um 19:48 Uhr

Einem englischen Spezialitätenhändler verfaulten innerhalb eines Jahres 99 von 100 in reinem Perlite und auch sonst hörte ich bisher wenig Erbauliches.


Dann sollte er mal auf 50% Neudohum umsteigen. Bei Lilium philadephicum hat hier nur 100% Neudohum geholfen. Sie sind aber leider von Natur aus kurzlebig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 31.Aug.12 um 22:04 Uhr
Neudohum ist weder im UK noch in Österreich verfügbar, leider!
Ich habe es aber auch mit Glomus intraradices probiert - erfolglos.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 01.Sep.12 um 13:38 Uhr
Lilium rosthornii blüht seit heute.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Sep.12 um 15:42 Uhr
Lilium rosthornii blüht seit heute.

Schon der zweite Versuch mit rosthornii ist hier gescheitert. Scheint nicht sehr robust zu sein oder liegt es daran, dass die Lilien von Chen Yi eh schlecht hier in Deutschland anwachsen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 01.Sep.12 um 16:44 Uhr
Vielleicht hilft Dir diese Adresse

http://www.plant21.de/
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 31.Okt.12 um 18:37 Uhr
Lilium akkusianum keimt lt. dieser Information (http://www.the-genus-lilium.com/akkusianum.htm) hypogäisch verzögert.

Knorbs hat zur hypogäisch verzögerten Keimung dies (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg245873#msg245873) ausgeführt.

Liest sich für mich so als ob die Aussaat auf Medium schneller zum Ziel führt, oder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 31.Okt.12 um 18:55 Uhr
Du sparst Dir mit dieser Methode in den meisten Fällen ein Jahr. Wir könnten ja mal Knorbs einladen und seine Meinung anhören. Norbert wo bist Du???
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 31.Okt.12 um 23:12 Uhr
Ich bin ja gerade am Lernen. Die Keimung im Orchideen-Nährboden ist auch hypogäisch, allerdings sieht man wegen der Transparenz des Bodens die kleinen Keimzwiebeln und muss nicht in der Erde buddeln. Wenn ich es richtig verstanden habe müssen die dann noch eine Kühlperiode durchmachen, damit sie des erste grüne Blatt entwickeln. Also ca. 5-10°C ab wann und wie lange?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Nov.12 um 07:00 Uhr
Theoretisch könntest Du sie vom 1.11. - 28.2. in den Kühlschranck stellen. Dann raus, hell und wärmer. Aber am Anfang nicht zu warm. Aber das kannst Du ja mit Peter besprechen, der weiss bescheid.l
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 06.Nov.12 um 14:00 Uhr
Ich bin ja gerade am Lernen. Die Keimung im Orchideen-Nährboden ist auch hypogäisch, allerdings sieht man wegen der Transparenz des Bodens die kleinen Keimzwiebeln und muss nicht in der Erde buddeln. Wenn ich es richtig verstanden habe müssen die dann noch eine Kühlperiode durchmachen, damit sie des erste grüne Blatt entwickeln. Also ca. 5-10°C ab wann und wie lange?
Nach 13-15 Wochen sollten sie kalt gestellt werden (10°C ist zu viel, 5°C geht) für etwa 9-12 Wochen. Manche (v.a. die südjapanischen Arten) treiben schon nach relativ kurzer Kühlphase wieder aus -auch ohne dass ein Temperaturanstieg zu verzeichnen wäre. Sie bleiben auch sehr lange grün. L. alexandrae z.B. kann man im 1. Jahr (nachdem sich das erste Grün zeigt) ohne Winterpause durchkultivieren (evt. mit einer leicht kühleren Phase dazwischen). Die Annahme, dass Lilien i.v. gezogen, sich bis zu einem Jahr bis zur Blüte sparen, ist korrekt. Dennoch denke ich, dass es zu viel Aufwand ist, zumal die Keimrate meiner Einschätzung nach nicht verbessert wird. Das ist wohl primär doch eine Frage der Samenqualität.
Primär wendet man i.v. an, wenn es um die Züchtung von Lilien aus Kreuzungen genetisch weiter von einander entfernter Spezies geht. Dabei wird bereits kurz nach der Befruchtung (oft nur einige Wochen danach) zuvor unter sterilen Verhältnissen der Embryo aus dem (aufgequellten) Liliensamen herausgeschnitten (Embryo-Rescue).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Dez.12 um 12:18 Uhr
Zu Lilium pumilum (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7b/Liliumpumilumhabit.jpg/300px-Liliumpumilumhabit.jpg)
Nach Erkenntnissen des technischen Leiters des bot. Gartens Regensburg stirbt diese Lilie meist nach dem Blühen ab (monocarp). Die Zwiebeln verausgaben sich bei der Bildung der Samenkapseln. Durch entfernen der Blüte nach dem Verblühen lässt sich ihr Leben verlängern.

Die Lilie wächst z. B. auf grasigen Trockenhängen am Baikalsee.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Dez.12 um 12:37 Uhr
Die Vermehrung erfolgt vorzugsweise über Zwiebelschuppen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Dez.12 um 13:00 Uhr
Die Vermehrung erfolgt vorzugsweise über Zwiebelschuppen?

oder Samen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Dez.12 um 13:05 Uhr
Die Vermehrung erfolgt vorzugsweise über Zwiebelschuppen?

oder Samen

... die es nach Entfernen des welken Blütenstandes nicht gibt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Dez.12 um 13:20 Uhr
Die Vermehrung erfolgt vorzugsweise über Zwiebelschuppen?

oder Samen

... die es nach Entfernen des welken Blütenstandes nicht gibt.

richtig, aber dann braucht man nicht zu vermehren, weil die alte Zwiebel ja wieder austreibt
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Dez.12 um 16:29 Uhr
Kleiner Fortschrittsbericht: Es keimt schon deutlich (L. monadelphum), zum Teil bilden sich schon nach kurzer Zeit verzweigte Faserwurzeln aus (kesselringianum, Foto). Der Nährbodentyp scheint keine Rolle zu spielen, sie keimen auf allen angewendeten Böden - da kann ich wahrscheinlich meinen P-6668 noch einer sinnvollen Verwendung zuführen.

Die Desinfektion mit 0,5% NaOCl über 20 Minuten ist nicht sicher genug, es gibt noch zu viele Verkeimungen, u.a. mit einem isoliert auftretenden braunen Schimmel. Das hängt aber wohl auch mit der Sauberkeit der Samen zusammen. Mein nächster Test läuft mit 1% NaOCl und 30 min.

Hoffentlich nehmen mir die Erdorchideen nicht mein Fremdgehen übel.  O-) O-) O-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 08.Dez.12 um 16:46 Uhr
 :weird Was kann man denn bitte alles in vitro aussähen. Rein theoretisch alles????
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Dez.12 um 17:12 Uhr
:weird Was kann man denn bitte alles in vitro aussähen. Rein theoretisch alles????

Das geht im Extremfall bis zur Klonung von Pflanzen, indem man winzige Teile davon desinfiziert und dann auf speziellen Böden kultiviert. Dazu sind aber auch Pflanzenhormone erforderlich. Die Meristemvermehrung ist so ein Beispiel. Besonders gut geht es auch mit der "Grünaussaat" von Lilien, d.h. die noch geschlossene Samenkapsel mit den unreifen weißen Samen wird von außen desinfiziert, dann steril geöffnet und auf Nährböden ausgesät.

In diesem Beispiel sind es reife Samen. Die müssen aber intensiv desinfiziert werden, weil ihre raue Oberfläche Keime in den Falten enthält, die relativ schwer erreichbar sind. Also höhere Konzentration des Desinfektionsmittels und längere Zeiten sind notwendig. Sinnvoll ist das aber nur, wenn man entweder eine höhere Keimrate erhält und/oder die Entwicklung zur Pflanze deutlich verkürzt wird; denn der Aufwand ist relativ hoch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 08.Dez.12 um 17:54 Uhr
Und rein theoretisch könnte ich auch kresse steril aussähen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Dez.12 um 17:55 Uhr
Und rein theoretisch könnte ich auch kresse steril aussähen?

Praktisch auch. Aber wozu?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 08.Dez.12 um 18:21 Uhr
Nur so, weil ich mich ja immer noch in in vitroaussaat versuche, und wenn es irgendwann klappt dann kann ich auch andere Pflanzen aussähen. Da meine Oma und ich auch so seltene und interessante Pflanzen sammeln und versuchen zu kultivieren. Von daher vesuchen wir auch diese Pflanzen aus samen zu vermehren, und dabei könnte uns die in vitro Aussaat evtl. zugute kommen :yes.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Dez.12 um 19:36 Uhr
Hast du denn ausreichend Orchideensamen für deine Versuche? Und wie steht es mit Symbiosepilzen?

Also Kresse wird keimen so oder so. Allerdings auf infizierten zuckerhaltigen Nährböden wird auch Kressesamen schimmeln.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 08.Dez.12 um 20:27 Uhr
der Nährboden kann für nahezu alles verwendet werden, trickreich ist das Desinfizieren. Schon mal Antheren *angesetzt*, Claus?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 08.Dez.12 um 21:29 Uhr
Hast du denn ausreichend Orchideensamen für deine Versuche? Und wie steht es mit Symbiosepilzen?

Also Kresse wird keimen so oder so. Allerdings auf infizierten zuckerhaltigen Nährböden wird auch Kressesamen schimmeln.
Also Versuchssamen habe ich (netterweise von Michael bekommen) naja, wenn ich sparsam damit bin... :rot Sollten sie mir nicht reichen muss ich halt in 5 Monate sehen ob was in meinen kapseln drinne is... :-D
Symbiose Pilze???
Habe ja nicht mal Erdorchideensamen. Und habe bis jetz nur eine Erdorchidee. (Habe aber vor in Zukunft mehr zu kultivieren)  :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Dez.12 um 23:03 Uhr
Schon mal Antheren *angesetzt*, Claus?

 :lupe :lupe :lupe
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Volzotan am 08.Dez.12 um 23:51 Uhr
Erzähl mal wie du das machst Matthias, wie ist dein standart Protokoll? Ich hab das noch nicht gemacht aber es würde mich schonmal sehr reizen.
Doppelt haploide Cypripedien-Eltern... homogene F1 zum Aussaat-kosten-aufwand.  :whistle
Wo krich ich das Colchizin her? Ach ja ich muss mir ja erstmal ne Clean Bench bauen.

Gruß Volzotan
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 09.Dez.12 um 08:44 Uhr
Colchizin verwende ich dazu nicht, sondern Trifluralin und dieses erst später in der Entwicklung. Um eine initiale Verdoppelung der Chromosomensätze geht es gar nicht, man kann bei der Haploidie bleiben. Theoretisch und teils praktisch bei Orchideen bis am Schluss. Die ersten haben auch schon geblüht. zB D. aphyllum, die Blüte so groß wie ein Kleinfingernagel. Die Blüte eines hercoglossum kam verkrüppelt. Ein Dendrobium petiolatum sollte in einigen Wochen die Blüten öffnen. Die Pflanze ist deflaskiert und steht in Tirol. Der Einfachheit halber bleiben die Pfl. in-vitro meist unter sterilen Bedingungen.
Vorgehen:
Man nimmt eine Knospe weit vor dem Aufgehen, taucht sie zuerst in Ethanol, dann für 20 min. in Natriumhypochlorit. Danach beginnt das Sezieren im sterilen Bereich. Hat man die Pollenkörner, dann gibt es 2 Möglichkeiten:
a) man schneidet sie durch (was zB bei Lilien nicht notwendig ist, da es sich um feinen Staub handelt), aber bei Orchideen sind die Pollensäcke teilweise hart.
oder ...
b) man lässt sie im Ganzen.
Dann auf legt man sie auf mageres MS, das aber nur sehr wenig Agar beinhalten sollte und keine Aktivkohle. Also Festmedium. Das Medium wird angereichert mit Gibberelinen und Benzyladenin. Hier das Optimum zu finden, ist Spekulation.

Die Pollen stellen ein Meristemgewebe dar, das bedeutet sie sind mal zur Mitose befähigt und, was klar ist, es handelt sich um totipotente Zellen. Wenn alles klappt, dann entwickelt sich ein Kallus, aus dem heraus die Differenzierung möglich ist. Manchmal, zB aus Klee oder auch bei Mohn, kommt es direkt zur Organogenese.
Wir sind hier aber immer noch bei der Haploidie. Das bedeutet, die Pflanzen bleiben sehr, sehr klein.

Verdopplung oder Polyploidie wird angeregt durch Trifluralin oder, was besser wirkt Pethoxamid. Die Beschaffung dieser Stoffe dürfte in der EU schwierig werden. In meiner Kultur gehen bei der Polyploidisierung gut 80 - 100% der Pflanzen ein. Mausetot.

Ich mag eher bei der Haploidie bleiben, der Grund sei auch angegeben. Haploide Pflanzenzellen lassen sich "recht einfach" fusionieren. Die Chromosomen finden einander zu Paaren für die nächste Mitose. Das ist aber der Schritt, bei dem ich derzeit anstehe. Ich hoffe aber, dass mir die Uni in Regensburg hier behilflich ist.

Die Antherenkultur ist seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts ein gängiger Weg, um direkt eine Eigenschaftsoptimierung durchzuführen, es kam aus der Nahrungspflanzenforschung. Genmais, Weizen, Roggen, Kartoffel ...  stammen aus Antherenkulturverfahren.

Wenn man sich nun fragt, warum ich mit dieser Methode (Spinnerei) angefangen habe, dann nicht um 2 nicht-generativ kreuzbare Spezies miteinander zu fusionieren (zB Vanda mit Pleurothallis), sondern aus einer Notlage heraus, wenn man nur mehr eine einzige Spezies verfügbar hat, die sich nicht selbsten lässt. Beschreitet man hier den Weg der vegetativen Vermehrung, dann erhält man zu ca. 90% (beachte posttranslationelle Modifikationen) idente Klone (schon mal recht erleichternd für die Arterhaltung), aber kreuzen lassen sich die Nachkommen immer noch nicht. Gezüchtete Pflanzen auf der Basis einer Antherenkultur sollten aber generativ kreuzbar sein (werden). Wenn man die erfolgreiche Antherenkultur einer Orchidee als die Spitze des Himalayas ansieht, dann befinde ich mich derzeit in der Entwicklung auf einer Höhe von ... 2.000 Metern. Also was soll ich geistreiches dazu schreiben. Der Weg ist also noch weit und Sauerstoff noch ausreichend vorhanden. Ich befinde mich aber in einem Alter, wo ich durchaus noch solche Langzeitprojekte angehen kann und die Zeit der Komplettierung nicht drängt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 09.Dez.12 um 09:48 Uhr
Wenn man sich nun fragt, warum ich mit dieser Methode (Spinnerei) angefangen habe, dann nicht um 2 nicht-generativ kreuzbare Spezies miteinander zu fusionieren (zB Vanda mit Pleurothallis), sondern aus einer Notlage heraus, wenn man nur mehr eine einzige Spezies verfügbar hat, die sich nicht selbsten lässt.
Hallo Matthias,
wie willst Du denn den Erfolg nachweisen?
Wenn dabei Pflanzen entstehen, müssen sie auch charakterisiert werden, das ist bei Hybriden theoretisch ja noch möglich, aber bei Selbstrefusionen wird das wohl doch ein Problem?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 09.Dez.12 um 09:52 Uhr
Wenn man die erfolgreiche Antherenkultur einer Orchidee als die Spitze des Himalayas ansieht, dann befinde ich mich derzeit in der Entwicklung auf einer Höhe von ... 2.000 Metern. Also was soll ich geistreiches dazu schreiben. Der Weg ist also noch weit und Sauerstoff noch ausreichend vorhanden. Ich befinde mich aber in einem Alter, wo ich durchaus noch solche Langzeitprojekte angehen kann und die Zeit der Komplettierung nicht drängt.

Mach ich dann im nächsten Leben.  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 09.Dez.12 um 13:10 Uhr
Wenn man sich nun fragt, warum ich mit dieser Methode (Spinnerei) angefangen habe, dann nicht um 2 nicht-generativ kreuzbare Spezies miteinander zu fusionieren (zB Vanda mit Pleurothallis), sondern aus einer Notlage heraus, wenn man nur mehr eine einzige Spezies verfügbar hat, die sich nicht selbsten lässt.
Hallo Matthias,
wie willst Du denn den Erfolg nachweisen?
Wenn dabei Pflanzen entstehen, müssen sie auch charakterisiert werden, das ist bei Hybriden theoretisch ja noch möglich, aber bei Selbstrefusionen wird das wohl doch ein Problem?

Darüber mache ich mir Gedanken, wenn ich mal die praktischen Hürden überwunden habe. Ich weiß, das thönt wenig wissenschaftlich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Volzotan am 09.Dez.12 um 13:45 Uhr
Tja ein Caryogramm wäre dann notwendig, ich habe keine Ahnung wie aufwendig das wirklich wäre man bräuchte auf jeden fall ein gutes Mikroskop, aber bis dahin ist ja noch Zeit. Das interessiert mich jetzt und ich finde wir sollten das weiter verfolgen. Ich werde mal etwas rumstöbern. Da gibts bestimmt Alternativen, meine wagen ideen sind aber nicht wasserdicht.

Gruß Volzotan
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Timm Willem am 09.Dez.12 um 16:08 Uhr
Solange es sich um Hybriden innerhalb einer Art handelt, wird man wohl mittels Durchflusszytometrie sehr exakt die Größe der Chromosomen bestimmen müssen, wenn nicht auch da noch bei einzelnen Chromosomen Unklarheiten bleiben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Mär.13 um 09:33 Uhr
Im Lilienbeet habe ich den ersten Austrieb entdeckt, Lilium leichtlinii. Mir ist aber nicht erinnerlich, daß kleine Zwiebeln dabei waren. Ich habe an dieser Stelle zwei große Zwiebeln versenkt. Sie müssen sich vegetativ vermehrt haben.

(Oder es handelt sich um eine andere Lilie).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 24.Mär.13 um 09:57 Uhr
Lilien vermehren sich ja sehr leicht vegetativ. Ich hatte mir eine L. pardalinum gekauft. Bei der waren bei Lieferung einige Schuppen abgefallen und hatten bereits kleine Tochterzwiebeln gebildet. Die treiben jetzt aus - allerdings noch im Topf. Draußen ist noch alles gefroren.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 27.Mär.13 um 09:51 Uhr
das sind mit sicherheit stängelzwiebeln. machen viele asiatische lilien. kann man schon im herbst checken, wenn man den boden um die stängel abgräbt. da sitzen dann je nach art einzelne bis viele stängelzwiebeln dran. kann man dranlassen oder abnehmen + gezielt weiter kultivieren.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Apr.13 um 13:27 Uhr
In meinem Lilienbeet tut sich schon einiges. Ich finde, die solide Umrandung des Beetes paßt perfekt zu dem zierlichen Habitus der darin gepflanzten Wildlilien.  :-D

Übrigens wurde die Fritillaria imperialis im Vordergrund auch von dem nachts herumstreunenden Zwergbiber gefällt. Ich bin um Gelassenheit bemüht.  :devil
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Apr.13 um 21:05 Uhr
Die Martagon-Hybride 'Claude Shride' legt auch ordentlich los.
Links davon Veratrum nigrum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Apr.13 um 21:07 Uhr
Bei meinen Lilien-Aussaaten regt sich auch schon was. Darüber freue ich mich besonders.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Apr.13 um 09:50 Uhr
Achtung! Habt bitte ein Auge auf die Lilienhähnchen. Sie sind bereits im Anmarsch, habe zwei auf einer Kaiserkrone entdeckt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Apr.13 um 11:08 Uhr
Achtung! Habt bitte ein Auge auf die Lilienhähnchen. Sie sind bereits im Anmarsch, habe zwei auf einer Kaiserkrone entdeckt.

und ich eins am Küchenfenster, aber auf der Innenseite.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Apr.13 um 18:31 Uhr
Habe ich vor 4 Jahren nach 2 Stunden Aufstieg durch "unpassierbaren" lichten Bergwald in den albanischen Alpen gefunden.
Es ist wahrscheinlich ein Lilium carniolicum ssp. albanicum. Aber man wird sehen. In diesem Jahr wird die Pflanze erstmalig blühen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 21.Apr.13 um 21:30 Uhr
Habe ich vor 4 Jahren nach 2 Stunden Aufstieg durch "unpassierbaren" lichten Bergwald in den albanischen Alpen gefunden.
Es ist wahrscheinlich ein Lilium carniolicum ssp. albanicum. Aber man wird sehen. In diesem Jahr wird die Pflanze erstmalig blühen
Hast du die mit nach hause genommen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Apr.13 um 21:46 Uhr
Habe ich vor 4 Jahren nach 2 Stunden Aufstieg durch "unpassierbaren" lichten Bergwald in den albanischen Alpen gefunden.
Es ist wahrscheinlich ein Lilium carniolicum ssp. albanicum. Aber man wird sehen. In diesem Jahr wird die Pflanze erstmalig blühen
Hast du die mit nach hause genommen?

Ich habe von der Mutterpflanze in Albanien eine Zwiebelschuppe abgebrochen und mitgenommen. Die Mutterpflanze steht also noch in Albanien und erfreut sich hoffentlich bester Gesundheit und blüht hübsch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 21.Apr.13 um 21:52 Uhr
Habe ich vor 4 Jahren nach 2 Stunden Aufstieg durch "unpassierbaren" lichten Bergwald in den albanischen Alpen gefunden.
Es ist wahrscheinlich ein Lilium carniolicum ssp. albanicum. Aber man wird sehen. In diesem Jahr wird die Pflanze erstmalig blühen
Hast du die mit nach hause genommen?

Ich habe von der Mutterpflanze in Albanien eine Zwiebelschuppe abgebrochen und mitgenommen. Die Mutterpflanze steht also noch in Albanien und erfreut sich hoffentlich bester Gesundheit und blüht hübsch.
Kriegt man da keinen Stress mitm Zoll?
Was is eine Zwiebelschuppe?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 22.Apr.13 um 20:24 Uhr
Lilium chalcedonicum, ein Brummer im Anmarsch. Ich bin selber verwundert dass sie so gut kommen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 22.Apr.13 um 21:41 Uhr
Lilium chalcedonicum, ein Brummer im Anmarsch. Ich bis selber verwundert dass sie so gut kommen.

Gerhard, ich glaube, sie brauchen humosen Boden.
Im BG Berlin hatte man sie auf eine sandigen Hügel gesetzt. Dort sind sie pro Jahr um 90% zurück geschrumpft.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Apr.13 um 06:51 Uhr
Meine Lilium tsingtauense sehen nicht nach Blüte aus. Hoffentlich wird das kein Reinfall heuer mit meinen Lilien.  :huffy2:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Apr.13 um 21:37 Uhr
Lilium chalcedonicum, ein Brummer im Anmarsch. Ich bis selber verwundert dass sie so gut kommen.

Gerhard, das Lilium chalcedonicum hat silbrige Blattränder. Schau mal, ob das bei Deiner Pflanze hin kommt.

 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 25.Apr.13 um 08:37 Uhr
Diese Aufnahmen sind von heute morgen, von 2 verschiedenen Pflanzen. Könnte hinkommen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Apr.13 um 11:59 Uhr
Lilium hansonii treibt durch eine 15 cm dicke Blätter- und Nadelschicht.
Das scheint nicht schlecht für die Pflanze zu sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Apr.13 um 13:21 Uhr
Lilium ciliatum im Austrieb, eine ziemlich kräftige Pflanze, die auch sehr langlebig zu sein scheint.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Apr.13 um 13:49 Uhr
Carniolicum-Nachwuchs.  :-) :-) :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Apr.13 um 14:00 Uhr
Carniolicum-Nachwuchs.  :-) :-) :-)

Sämlinge oder Zwiebelschuppen?

Die Lilie ist selbststeril wie die meisten. Du musst also Sämlinge haben, um bestäuben zu können.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Apr.13 um 14:52 Uhr
Sämlinge.  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 30.Apr.13 um 15:15 Uhr
Berthold, auch ein kleiner L. ciliatum mit 6 Trieben. Für mich hat der ciliatum zu viel Grün für die kleine Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Apr.13 um 15:34 Uhr
Hast Recht, Gerhard. Die sind wirklich häßlich. Wirf sie auf den Komposthaufen.
Wo ist der gleich nochmal?

Welche Lilie treibt denn so dunkel aus?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias TJ am 30.Apr.13 um 15:46 Uhr
Welche Lilie treibt denn so dunkel aus?

z.B. Lilium regale
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Apr.13 um 16:01 Uhr
Danke, Tobias.
Meine L. regale schauen erst 3 oder 4 cm mit einem roten Knubbel aus dem Boden.
Bin schon gespannt, ob es wirklich eine ist.
 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.13 um 21:04 Uhr
Die Schnecken sind größenwahnsinnig geworden. Jetzt knabbern sie auch schon an den Lilien.
Lilienhähnchen gibt es heuer sehr viele.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 03.Mai.13 um 23:35 Uhr
so große Schnecks hab ich dieses Jahr noch gar keine gesehen  :weird

die kleinen Exemplare lassen sich hier ganz gut mit gemahlenem Kaffee auf dem Trieb (Liliengeruch wird maskiert) und Ferramol auf dem Boden in Zaum halten
Kaffee hilft auch ganz passabel gegen Lilienhähnchen, hatte erst 2 dieses Jahr (Nachteil: der Kaffeegeruch hält sich nur bis zum nächsten Regen)

LG
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Mai.13 um 07:05 Uhr
Ein herzliches Willkommen, Dara! Freut mich!  :blume

Dieses Jahr ist es, wie gesagt, ganz schlimm mit den Lilienhähnchen, ich finde jeden Tag ein paar davon. Obwohl man sie aufgrund der Farbe ihrer Flügel schnell entdecken kann, gestaltet sich das Absammeln doch zeitaufwendig.
Danke für Deine Tipps.

Haben bei Dir schon alle Lilien ausgetrieben? Ich frage deshalb, weil ich noch immer auf den Austrieb einer mir am Herzen liegenden Wildlilie warte. Es tut sich aber nichts. Sie war recht kräftig und blühte. Der alte Stängel sitzt fest im Boden und läßt sich nicht ohne Weiteres herausziehen, sodaß ich der Annahme war, die Zwiebel müsse noch in Ordnung sein. Immer diese Warterei und Zitterei im Frühjahr! Es sind zwar schon Nachkommen vorhanden, aber um diese eine täte es mir sehr leid, eine Krainer Lilie von besonders kräftiger Farbe.

Die Feuerlilien, Deine Lieblinge soviel ich weiß, sind alle aufgetaucht.

Ich bin schon gespannt auf Deine Kreuzungen.  :lupe

Liebe Grüße, Eveline
 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 04.Mai.13 um 22:14 Uhr
danke, Eveline!  :blume

auch heute war kein Hähnchen zu sehen. ich werde nächstes Jahr mal Versuchspflanzen unbehandelt lassen um zu sehen, ob sie da rangehen.
mein Hauptproblem sind momentan, da es viel regnet, eher die Schleimer  :weird

was den Austrieb anbelangt: da ich viele erst dieses Jahr gepflanzt habe, sind diese später dran, weil sie ja erst Wurzeln machen mußten.
aktuell heraußen sind: henryi, regale, nepalense (ein Minispitzerl seit gestern), pumilum, pardalinum, bulbiferum ssp. bulbiferum (aus zwei unterschiedlichen Quellen, bin gespannt, ob es tatsächlich echte sind - Austrieb sieht bislang OK aus)
außerdem: Claude Shride, Chocolate Canary/Lazy Lady, Edenfire, Electric Red (zickt allerdings...vermutlich Fusarium), Grand Cru, diverses Unbenamste sowie mein Sämling Percy (aka weinrotes, nicht regenfestes Monster)

noch nicht gerührt hat sich hansonii, aber die habe ich relativ spät gesetzt (später, als die anderen)
eigentlich wollte ich die mit dem Claude verbandeln, zumindest stehen sie schon beide unterm Kirschbaum und sind momentan ganz weiß eingeschneit vor lauter Kirschblütenblättern

die Sämlinge stehen jetzt seit 2 Wochen auf der Terrasse, haben das Pikieren gut überstanden (Stadium Keimblatt + erstes Laubblatt).
bei henryi keimt übrigens fast jeden Tag ein neues. ich meine mich zu erinnern, daß ich mit regale bestäubt habe - allerdings habe ich die Samen beim Ernten nicht beschriftet - kann also durchaus sein, daß es reine henryi sind.
Geduld ist also gefragt. aber so 3-4 Jahre warten auf die erste Blüte vergehen eh schnell :-D


Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Mai.13 um 11:45 Uhr
Eine beeindruckende Sammlung hast Du Dir schon zugelegt.

Ich kann noch gar nicht beurteilen, welche Lilien überlebt haben, weil ich nicht von allen den Austrieb kenne. Auf die Schildchen ist kein Verlaß mehr, denn es waren Amseln zugange, bevor ich das Beet vergittert hatte, und ich steckte halt die Schildchen dort, wo sie lagen.

Wenn sich herausstellt, daß Deine bulbiferum keine echten sind, kann ich Dir sicherlich Achselbulbillen zusenden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 05.Mai.13 um 21:17 Uhr
Hallo Eveline,

die Schilder lassen meine Amseln größtenteils in Ruhe. hab aber trotzdem überlegt, ob ich mir welche aus Edelstahl anschaffen soll...wobei die Plastikdinger eh ziemlich robust sind. nur sollte man spätestens alle 2 Jahre die Aufschrift zu erneuern  O-)

meine Sammlung ist ja erst im Anfangsstadium. ich warte erstmal ab, ob die nächstes Jahr auch alle wiederkommen - einige der Zwiebeln hatten ja kaum bis gar keine Wurzeln, als sie geliefert wurden. zwei bulbiferums waren ganz schrumpelig (fast schon gummiartig zäh) und mit einigen faulenden Schuppen, bei denen habe ich die faulenden Schuppen bis ins gesunde Gewebe abgebrochen bzw. abgeschnitten und in Fungizidlösung gebadet. dann in leicht angefeuchtetes Kokohum, das ganze noch 2 Mal wiederholt im Abstand von je einer Woche, da das Gewebe weiterhin matschig wurde. Ich wollte den beiden einfach eine Chance geben - eine der beiden Zwiebeln hat sie genutzt und triebt jetzt brav  :-)
aber, wie schon gesagt - es ist wie mit der hypogäischen Keimung. erst der halbe Schritt. ich werde sie dieses Jahr nach bestem Wissen versorgen, mich weiter durch die Fachliteratur graben und auf nächstes Jahr hoffen.

vielen lieben Dank für Dein Angebot mit den Bulbillen  :classic - sollte ich Kuckucksbulbiferums erwischt haben, komme ich gerne darauf zurück.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Mai.13 um 21:35 Uhr
sollte ich Kuckucksbulbiferums erwischt haben, komme ich gerne darauf zurück.

was ist das?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 05.Mai.13 um 21:53 Uhr
ein Kuckucksei-Lilium bulbiferum ssp. bulbiferum, das als solches zum Kauf angeboten wurde, aber in Wahrheit keines war. ist mir schon einige Male passiert (es waren dann Fireking, x umbellatum und andere orangfarbene Sorten, aber eben kein ssp. bulbiferum)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Mai.13 um 22:06 Uhr
Verstehe, das war gemeint, danke. Suchst Du ssp. bulbiferum?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 05.Mai.13 um 22:25 Uhr
aktuell hab ich ein paar Sämlinge im Kühlschrank (eigenbestäubter Samen) und gekaufte aus zwei unterschiedlichen Quellen, bei denen es abzuwarten gilt.

ssp. bulbiferum ist meine Lieblingslilie. 2010 mußte ich alle vernichten (nebst fast allen anderen Lilien in meinem Garten), weil sie das Virus erwischt hatte (klick: bulbiferum mit Virenmuster (http://forum.garten-pur.de/galerie/pic_65578)) :devil

also...ja, eigentlich suche ich. weil ich einen Bestand aufbauen will, der groß genug ist, um einige weitergeben zu können. sie ist hier relativ selten in Kultur bzw. den Gärten zu finden, was ich außerordentlich schade finde - und ändern möchte  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 06.Mai.13 um 23:40 Uhr

also...ja, eigentlich suche ich. weil ich einen Bestand aufbauen will, der groß genug ist, um einige weitergeben zu können. sie ist hier relativ selten in Kultur bzw. den Gärten zu finden, was ich außerordentlich schade finde - und ändern möchte  :classic

ich habe leider nur noch ein paar Sämlinge von bulbiferum croceum, pyrenaicum, martagon x pomponium  und von carniolicum mehrere
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Mai.13 um 16:06 Uhr
Die Blätter von Lilium martagon sind so ebenmäßig, daß es immer wieder ein Genuß ist, sie zu betrachten.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 07.Mai.13 um 21:37 Uhr
Sehr schön gleichmäßig :thumb
Meins ist gleichmäßig abgefressen :motz
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Mai.13 um 22:04 Uhr
Kirsten, es bleibt nichts anderes übrig, als gelassen zu bleiben. Man müßte ja 24 h habt-acht-stehen bei den Lilien. Die Lilienfliege z.B. kenne ich nicht, habe darüber gelesen und auch schon kleine Fliegen, die sich sonnten, auf meinen Lilien beobachtet. Aber waren das wirklich Lilienfliegen? Keine Ahnung.

Dara hat über das Lilienvirus berichtet. Ich renne durch den Garten und inspiziere meine Lilien, ob sie denn "komische" Flecken aufweisen. Uff, man hat kein ruhiges Gartenleben mehr. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Mai.13 um 22:32 Uhr
Die Lilienfliege z.B. kenne ich nicht, habe darüber gelesen und auch schon kleine Fliegen, die sich sonnten, auf meinen Lilien beobachtet. Aber waren das wirklich Lilienfliegen? Keine Ahnung.

Ich glaube, die Maden der Lilienfliege fressen die Zwiebeln. Den Schaden bemerkt man erst, wenn es zu spät ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Mai.13 um 15:35 Uhr
Ein Lilium hansonii mit Viren, so vermute ich.
Die Pflanze ist im Müll gelandet, sicherheitshalber
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Mai.13 um 16:47 Uhr
Das amerikanische Lilium superbum im Austrieb, von Gerhard. Es macht sich in dem schweren Lehmboden ganz gut.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Mai.13 um 12:16 Uhr
Es kommen Zweifel hoch, wenn ich meine Liliensämlinge ansehe. Links müßten Lilium martagon sein und rechts Lilium carniolicum. Beide Lilienarten in 2012 nach Samenreife (Datum habe ich leider nicht notiert) ausgesät, beide sollen unterirdisch verzögert keimen (siehe Lilienseite Dris. Markus Hohenegger).

Die breiteren Blätter links sind aber doch Primärblätter, die schmalen grasartigen rechts hingegen Keimblätter, die eigentlich bei hypogäischer Keimung gar nicht sichtbar sein dürften. Oder sehe ich da etwas falsch?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Mai.13 um 12:20 Uhr
Mit meinen 2011er-Aussaaten von verschiedenen Wildlilien-Samen habe ich offensichtlich eine schöne Bruchlandung hingelegt.
Knorbs' Rat folgend (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg245873#msg245873) habe ich im Spätherbst 2012 vorsichtig gepult und tatsächlich auf Anhieb und höchst erfreut ein winziges Zwiebelchen gefunden. Ich suchte nicht weiter, denn vor meinem geistigen Auge waren die Aussaatgefäße voll mit diesen, und heimlich träumte ich von einem Garten voll Krainer und anderer Wildlilien.

"Geritzt!", dachte ich.  :-) :-) :-)

Heuer die herbe Enttäuschung: Kein bzw. ein - gemessen an der Anzahl - vernachlässigbarer Austrieb!
Alle kostbaren Samen in den Sand gesetzt. Ich vermute, daß das Substrat zu feucht in den Winter ging und so die Zwiebelchen dahingerafft wurden.  :sad: :sad: :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Mai.13 um 13:50 Uhr
Es kommen Zweifel hoch, wenn ich meine Liliensämlinge ansehe. Links müßten Lilium martagon sein und rechts Lilium carniolicum.

die Sämlinge sind in Ordnung. :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Mai.13 um 14:05 Uhr
Wieso keimen die Carniolicum epigäisch? Sie müßten doch hypogäisch verzögert keimen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Mai.13 um 14:11 Uhr
Wieso keimen die Carniolicum epigäisch? Sie müßten doch hypogäisch verzögert keimen.

schreibe die Bücher um, dann stimmt es wieder.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 11.Mai.13 um 14:27 Uhr
L. martagon hatte ich mal im Herbst ausgesät, und da keimten ca. 10% direkt, der Rest verzögert im Boden. Ist dein L. carniolicum vielleicht etwas anderes?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Mai.13 um 14:36 Uhr
Ich dachte ja auch schon, daß da irgendwas nicht stimmen kann.  :rot
Zuerst waren die Blättchen fadenartig, jetzt sind sie ein bißchen breiter. Ich wurde etwas mißtrauisch und überlegte, ob eine Verwechslung vorliegen könnte. Aber, daß ich mich so irre? Du meine Güte!  :blush: :blush: :blush:

 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Mai.13 um 14:55 Uhr
Eine Katastrophe bahnt sich an:
Die Pflanze auf Bild 2 ist glaublich die Orientalische Hybride 'Casa Blanca'.

Auf Bild 1 Lilium bulbiferum. Ich mag es gar nicht glauben, daß hier auch das Lily-Mottle-Virus oder ein anderes zugeschlagen hat. Könnte es nicht vielleicht eine Mangelerscheinung sein? Mir blutet das Herz bei dem Gedanken, daß ich sie entsorgen müßte.  :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Mai.13 um 20:53 Uhr
Ich habe keinerlei Erfahrungen mit Lilienvirus. Ich würde mal mit einem Spurenelementedünger düngen. Wenn es ein Mangel ist, dann könnte sich das wieder geben. Aber vielleicht wissen andere mehr dazu.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Mai.13 um 20:54 Uhr
Gerhard, wie geht es deinen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 12.Mai.13 um 23:24 Uhr
im Feldmaier/McRae "Lilien" wird carniolicum bei den oberirdisch verzögerten Liliums gelistet :classic
(grad nochmal nachgeschlagen)

Eveline,
lieber sicherheitshalber in Quarantäne stellen - ich würd eher auf Virus als auf Mangelerscheinung tippen, weil relativ unregelmäßiges Muster... :weird
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 13.Mai.13 um 09:42 Uhr
Wikipedia schreibt zu L. carniolicum den zweideutigen Satz: ... die bis zu 6 Millimeter langen Samen keimen bei direkter Aussaat sofortig-hypogäisch, ansonsten verzögert-epigäisch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 15.Mai.13 um 19:55 Uhr
wow sokol ...die rubellum + mit so vielen knospen. :thumb

schon die blütenknospen sind ein hingucker...Cardiocrinum giganteum var. yunnanense. die "twin towers" entspringen einem einzigen stängel. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 17.Mai.13 um 15:48 Uhr
Sehr schön Norbert, die sehen ja ganz anders aus als die normale giganteum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Mai.13 um 10:49 Uhr
Lilium henryi wächst am Naturstandort häufig an steilen Wänden und lässt sich ins Tal hinunter hängen. Die Pflanze ist für ihre Länge nicht hinreichend standfest. Im Garten kann man sie hinter Sträucher setzen, auf die sie sich gern auflehnt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 28.Mai.13 um 10:55 Uhr
Wie lang sind denn die Stängel? Meine Henryi sind ja Zwerge dagegen.  :swoon
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Mai.13 um 11:00 Uhr
Wie lang sind denn die Stängel? Meine Henryi sind ja Zwerge dagegen.  :swoon

Eveline, jeder hat mal klein angefangen. Diese hier sind zwischen 180 und 220 cm lang
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Mai.13 um 14:06 Uhr
Lilium martagon var. cattaniae, die dunkel violett Variante der Türkenbundlilie. Sie hat meist die stark behaarten Blütenknospen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 01.Jun.13 um 16:06 Uhr
wow sokol ...die rubellum + mit so vielen knospen. :thumb

schon die blütenknospen sind ein hingucker...Cardiocrinum giganteum var. yunnanense. die "twin towers" entspringen einem einzigen stängel. :-D

Die rubellum sind nur gekauft und nicht selbst bezogen. Würde mich aber freuen, wenn sie es bis zur Blüte schaffen. Noch sehen sie gut aus, aber bei Tageshöchstteperaturen von unter 10°C ist es ihnen sicher nicht warm genug.

Deine Cardiocrinum-Jungpflanzen entwickeln sich hier sehr gut.

Ich hatte mir aus Frustrationgründen auch noch welche gekauft, die alle drei einen Blütentrieb schieben. Bin schon auf die Blüte hier gespannt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 01.Jun.13 um 23:16 Uhr
meine Cardiocrinum giganteum var. yunnanense blühen zwar, aber bei dem dauerregen öffnen sie die blüten nicht weit. außerdem ist es viel zu kalt + so duften sie nur in ganz unmittelbarer nähe. sehr schade, denn bei entsprechender wärme wären sie in der lage einen ganzen garten mit ihrem herrlichen duft zu verzaubern.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jun.13 um 23:29 Uhr
Norbert, stirbt die Zwiebel nach der Blüte ab und macht ganz viele kleine Tichterzwiebeln? :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 02.Jun.13 um 14:46 Uhr
absterben ja, aber ganz viele tochterzwiebeln wäre übertrieben. zwischen 1-3(4) tochterzwiebeln habe ich beobachtet. scheint mir vom ernährungszustand der zwiebel abzuhängen. jetzt zur blüte ist praktisch alles aus der zwiebel schon in stängel, blätter + blüte resorbiert. da findest du nix mehr. daher fallen sie bei wind auch leicht um. die tochterzwiebeln werden schon in den vorjahren gebildet. erscheinen die ersten seitlichen blättchen, weißt du, dass es bis zur blüte nicht mehr lange dauert...in jahren meine ich. grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.13 um 18:08 Uhr
Lilium carniolicum blüht. Knapp daneben stehen noch 2 mit je 1 Knospe. Ich nehme an, daß sie aus Samen der ursprünglich gepflanzten beiden Carniolicum entstanden sind. Oder bilden sich Tochterzwiebeln? Leider hat das zweite der ursprünglich vorhandenen 2 Exemplare heuer nicht mehr ausgetrieben und die anderen Nachkommen blühen noch nicht.

Wenn ich nun die drei nebeneinander wachsenden Lilien wechselseitig bestäube, kann es dabei zur Befruchtung kommen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jun.13 um 19:25 Uhr

Wenn ich nun die drei nebeneinander wachsenden Lilien wechselseitig bestäube, kann es dabei zur Befruchtung kommen?

Eveline, wonach duftet die Lilie? :classic

Die Art ist ziemlich selbststeril, das musst Du bei der Bestäubung bedenken.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jun.13 um 19:33 Uhr
Lilium carniolicum blüht. Knapp daneben stehen noch 2 mit je 1 Knospe. Ich nehme an, daß sie aus Samen der ursprünglich gepflanzten beiden Carniolicum entstanden sind. Oder bilden sich Tochterzwiebeln? Leider hat das zweite der ursprünglich vorhandenen 2 Exemplare heuer nicht mehr ausgetrieben und die anderen Nachkommen blühen noch nicht.

Wenn ich nun die drei nebeneinander wachsenden Lilien wechselseitig bestäube, kann es dabei zur Befruchtung kommen?

Eveline,
schaut sehr schön aus. Auch eine nicht alltägliche Lilie.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 02.Jun.13 um 19:36 Uhr
Wie ist das? Wenn die Pflanze selbststeril ist, kann sie dennoch Samen bilden? Eveline schickte mir Samen davon, aber bislang ging da nix auf. Die anderen Arten dagegen keimten im Dutzend. Mindestens.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jun.13 um 22:27 Uhr
Wie ist das? Wenn die Pflanze selbststeril ist, kann sie dennoch Samen bilden?

wenn die Pflanze sebststeril ist, enthalten die Samen meist keine Embryonen und fliegen weg, wenn man leicht drüber bläst, so wie man die Spreu vom Weizen trennt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jun.13 um 09:51 Uhr
Ich hatte ursprünglich 2 Zwiebeln aus verschiedenen Herkünften, die auch bis einschließlich 2012 blühten.
In den ersten Jahren habe ich mich nicht um Bestäubung und Aussaat der Samen gekümmert, aber es tauchten dort und da Sämlinge auf, die ich an den silbrigen Blatträndern als Krainer Lilien erkannte.

Erst 2011 begann ich mit der gezielten wechselseitigen Bestäubung der beiden Lilien und Aussaat der Samen in Gefäßen. Über das Ergebnis meiner 2011er-Aussaat habe ich in #783 berichtet.

Aussaat 2012 Ergebnis = #782

Heuer hat aber eine dieser beiden ursprünglichen Eltern-Pflanzen nicht mehr ausgetrieben. Knapp neben der 2. ursprünglichen "Eltern"-Pflanze stehen 2 Nachkommen mit Blütenknospen. Ich weiß nun nicht, ob Lilium carniolicum auch Tochterzwiebeln produziert (dann würde ja eine wechselseitige Bestäubung Mutterpflanze mit den Tochterzwiebelpflanzen auf Grund der Selbststerilität nicht zum gewünschten Ergebnis, nämlich Samen mit Embryonen, führen, oder?) oder ob es sich um Sämlinge der beiden ursprünglichen Elternpflanzen handelt. Wenn es Sämlinge sind, müßte doch die Bestäubung klappen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jun.13 um 10:20 Uhr
Heuer hat aber eine dieser beiden ursprünglichen Eltern-Pflanzen nicht mehr ausgetrieben.

Ich meine, die Krainer-Lilien sind nicht besonders langlebig. Eine blüht hier seit 5 Jahen, die anderen haben 3 bis 4 Jahre geblüht und sind dann weg geblieben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jun.13 um 10:45 Uhr
Insbesondere deshalb möchte ich sie ja vermehren.
Weißt Du, ob L. carniolicum Tochterziebeln bildet?

Claus, vielleicht waren die Samen, die ich Dir geschickt habe, taub? Das tät mir leid. Aber meine aus der gleichen Ernte haben gekeimt, zwar epigäisch, siehe #782. Vielleicht sind die Embryonen durch meine unsachgemäße Lagerung abgestorben?  Ich hoffe doch sehr, daß es heuer wieder Samen gibt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Matthias am 03.Jun.13 um 12:14 Uhr
sehr beeindruckend, eure Lilien.
Eveline, Herzchen, ich brauche deine Adresse ! Und hier schaust du bestimmt herein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jun.13 um 11:15 Uhr
Die 2. Knospe  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jun.13 um 17:38 Uhr
Nun sind alle drei offen.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.13 um 15:12 Uhr
Die Lilie aus den einsamen albanischen Alpen scheint sich zu einem Lilium chalcedonicum zu entwickeln. Vielleicht unterscheidet sich die Blüte von der Normalform. 

Im Bild darunter der Habitus eines echten Lilium chalcedonicum.

Die Art scheint langlebig aber empfindlich zu sein :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.13 um 19:46 Uhr
Eveline, welche duftet besser, Dein der mein Lilium carniolicum?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jun.13 um 10:36 Uhr
Grummel!
Issja schon gut. Deine ist zwar größer, meine ist aber schöner!  :-p
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 08.Jun.13 um 11:02 Uhr
Was is na ne Zwiebelschuppe? Und wie bekommt ma die? Weil im Web find ich nix gescheits.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jun.13 um 11:09 Uhr
Was is na ne Zwiebelschuppe? Und wie bekommt ma die? Weil im Web find ich nix gescheits.

Die Lilien besitzen am unteren Ende Zwiebeln wie die Zwiebeln, die man in der Küche für den Zwiebelkuchen benutzt.
Diese Zwiebeln sind aus einzelnen verdickten Blättern aufgebaut, die man Zwiebelschuppen nennt.

Wenn Du Zwiebelschuppen haben willst, muss Du Dir eine Lilienzwiebel kaufen und diese auseinander brechen, dann hast Du einzelne Zwiebelschuppen. Meist wächst aus den einzelnen Schuppen nach ein paar Jahren wieder eine normale Lilie.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 08.Jun.13 um 11:13 Uhr
Ah ok vielen dank.
Wie ist das kann man jetz immer noch Lilienzwiebeln kaufen? Also macht das Sinn? Weil die zum teil immer noch verkauft werden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jun.13 um 11:15 Uhr

Wie ist das kann man jetz immer noch Lilienzwiebeln kaufen? Also macht das Sinn? Weil die zum teil immer noch verkauft werden.

wenn die Zwiebeln jetzt ganz billig sind, kann man noch einen Versuch machen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 08.Jun.13 um 11:23 Uhr
Was is billig?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jun.13 um 14:44 Uhr
Was is billig?

die Hälfte des üblichen Marktpreises
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Jun.13 um 20:38 Uhr
Was is billig?

die Hälfte des üblichen Marktpreises

Bei Gold wäre das sehr billig. Wahrscheinlich hätte das dann einen Kern aus Wolfram.  :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: R4NG3R am 09.Jun.13 um 09:58 Uhr
Ja die hatten Lillien da und die haben auch nur die hälfte gekostet hatten aber zum teil schon knospen in der verpackung. Und habe keine naturformen gesehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 09.Jun.13 um 10:32 Uhr
Lilienzwiebeln sind eigentlich recht stabil. Ich hatte Lilien im Winter ausgesät, aber da die ja mehrere Jahre bis zu Blüte brauchen, habe ich im Februar noch große Lilienzwiebeln gekauft. Wegen des späten Frühjahrs konnte ich die auch erst recht spät einpflanzen. Da waren die Zwiebeln doch schon recht trocken geworden, und zum Teil fielen mir die äußeren Schuppen bereits entgegen. Die habe ich alle extra in einen Blumenkasten eingepflanzt.

Aber die gepflanzten Zwiebeln sind jetzt fast alle gekommen.

Du kannst also jetzt noch welche kaufen. Besser ist aber die Pflanzung im Herbst.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 09.Jun.13 um 21:11 Uhr
Eveline, welche duftet besser, Dein der mein Lilium carniolicum?

Ich denke das Rennen macht Lilium ciliatum. Ich roch es vorgestern abend schon, dass sie sich öffnet. Lilium akkusianum hält aber auch gut mit, während albanicum den gleichen "Duft" nur noch sehr dezent verströmt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jun.13 um 22:05 Uhr
Ich denke das Rennen macht Lilium ciliatum. Ich roch es vorgestern abend schon, dass sie sich öffnet.

Mein Glückwunsch zur Narbe bei Deinen ciliatum :yes
Mein Pflanzen sind inzwischen zwar 180 cm hoch, haben aber immer noch keine Blüte mit Narbe produziert. Vielleicht ist es jedoch in diesem Jahr endlich so weit. In 4 Tagen werden sich die Blüten auch hier öffnen. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 10.Jun.13 um 06:42 Uhr
Eine Narbe hatten die immer und auch sehr guten Fruchtansatz. Ich werde dieses Jahr aber nicht alle Kapseln dran lassen. Sie scheinen sich etwas verausgabt zu haben, so dass sie viel weniger Blüten haben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Jun.13 um 10:40 Uhr
Sie scheinen sich etwas verausgabt zu haben, so dass sie viel weniger Blüten haben.

oder sie nähern sich ihrem natürlichen Lebensende. Wie lange stehen sie schon bei Dir, bzw. wie alt könnten die Zwiebeln sein?
Die Lilie scheint mir langlebig, was jedoch nicht bedeutet, dass sie ewig lebt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 10.Jun.13 um 12:25 Uhr
Ich denke es dürften 10-12 Jahre seit Aussaat sein, sie blühen jetzt im 5. Jahr in Folge mit immer sehr gutem Fruchtansatz.

Ich hoffe aber du hast mit dem Lebensende noch nicht Recht und ich kann sie noch ein paar Jahre halten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Jun.13 um 18:00 Uhr
Lilium bulbiferum croceum, unsere alte Bauernlilie ist doch immer wieder hübsch anzuschauen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jun.13 um 15:29 Uhr
Lilium bulbiferum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 14.Jun.13 um 06:12 Uhr
sehr schön Eveline!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jun.13 um 12:20 Uhr
Danke, Stefan. Leider blüht sie nicht sehr lange. Es ist aber auch sehr heiß, an die 30°C.

Lilium 'Claude Shride', eine Martagon-Hybride, blüht auch. Hier bislang unkompliziert.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 16.Jun.13 um 13:21 Uhr
Nach vielen Jahren blühen Lilium ciliatum erstmalig mit Stempel in den Blüten. Die Pflanzen habe inzwischen 190 cm erreicht.
Kann es sein, dass die Blüten keine Stempel ausbilden, wenn sich die Pflanze noch zu klein und schwach fühlt?

Ciliatum zeigt sich hier als langlebige Lilie, gepflanzt in schweren Lehmboden, in den vorher ein 40 cm tiefes Loch gegraben wurde, das mit Rindenmulch gefüllt worden ist, um eine bessere Drainage zu erzeugen. Die Zwiebel sitzt in diesem Loch im Rindenmulch, das inzwischen zum grossen Teil verwittert ist.

Im Duft kann die Lilium ciliatum sogar mit Lilium carniolicum mithalten  :wacko
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jun.13 um 13:49 Uhr
ich kämpfe noch mit der etablierung der L. ciliatum. letztes jahr erstmals geblüht wollte sie heuer nicht. die triebspitze ist am schrumpeln. also kein gutes zeichen. obwohl mein boden sehr durchlässig ist. lehmboden habe ich nicht bzw. nicht bei der pflanzung vorbereitet.

hier ein richtiger leckerbissen...die seltene Lilium martagon var. albiflorum, weiße blüte mit kleinen lila punkten. nach einigen jahren eingewöhnungszeit präsentiert sie sich heuer in ganzer pracht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 18.Jun.13 um 13:57 Uhr
Nicht schlecht, Norbert!  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.13 um 14:50 Uhr
Mit welchem Dünger und wie oft düngt Ihr denn Eure Lilien?
Meine sind regelrecht Zwerge dagegen.

Lilium martagon:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.13 um 15:29 Uhr
Mit welchem Dünger und wie oft düngt Ihr denn Eure Lilien?
Meine sind regelrecht Zwerge dagegen.

ich dünge gar nicht, sonst wachsen sie mir über den Kopf und ich muss mir die Lilienhähnchen von unten ansehen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.13 um 16:07 Uhr
Bei den Wildlilien in meinem Lilienbeet ist eine mittlere Katastrophe eingetreten. Einige wachsen rückwärts, haben weniger Blüten als im letzten Jahr, manche ziehen bereits ein.

Sollte ich mal die betroffenen Zwiebeln unter die Lupe nehmen?

Die Zwiebel der Krainer Lilie, die heuer nicht mehr austrieb, habe ich vor Kurzem ausgegraben. Im ersten Augenblick sah es aus, als ob sie noch intakt wäre. Die matschig feuchten Schuppen fielen jedoch auseinander, als ich sie aufnahm - Wurzeln und Zwiebelboden waren nicht mehr vorhanden.

Als ich die Zwiebelschuppen auf eventuell noch zur Vermehrung geeignete Teile untersuchte, sah ich viele winzige (ca. 1 mm große) weiße/beige Insekten (?), die sich sehr schnell fortbewegten. Was könnte das gewesen sein?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.13 um 16:10 Uhr
Lilium hansonii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.13 um 16:20 Uhr
Als ich die Zwiebelschuppen auf eventuell noch zur Vermehrung geeignete Teile untersuchte, sah ich viele winzige (ca. 1 mm große) weiße/beige Insekten (?), die sich sehr schnell fortbewegten. Was könnte das gewesen sein?

das sind Maden von irgend welchen Insekten. Ich weiss aber nicht, ob sie die Ursache für das Abfaulen sind oder die Folge, was ich eher vermute.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jun.13 um 17:03 Uhr
ich dünge zwar meine lilien, aber nicht alle gleich bzw. gleichviel. wenn sie in der nähe von orchideen stehen, dann eher nicht bis sehr wenig, ansonsten was zur hand ist (blaukorn, depotdünger...frag charlemann, der hat mir einen depotdünger heuer gegeben). ich denke aber, dass der dünger alein nicht das thema ist. gerade die wildlilien sind heikel, was den boden anbelangt + bei böden, die nicht dem entsprechen, was sie eigentlich bräuchten, dauert es oft jahre, bis sie sich an die suboptimalen bedingungen anpassen (begrenzt), so wie bei meinem sandig-humosen ausgangsboden. für die lilien aus europa + kleinasien bräuchte ich lehmboden. mit den asiaten habe ich dagegen eher weniger probleme.

das mit den kranken zwiebeln ist sicherlich die zwiebelbodenfäule verursacht durch schadpilze (botrytis?). die kleinen insekten scheinen mir nur nachfolgeerscheinungen zu sein, wie auch berthold vermutet.

ich werde mal nachmessen...einige meiner martagon, noch knospig, dürften jetzt schon die 1,3 m höhe erreicht haben + werden sich noch strecken im aufblühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Charlemann am 18.Jun.13 um 17:21 Uhr
ich werde mal nachmessen...einige meiner martagon, noch knospig, dürften jetzt schon die 1,3 m höhe erreicht haben + werden sich noch strecken im aufblühen.

Das ist ja praktisch, dann barucht man sich bei den Arten mit hängenden Blüten zum fotografieren gar nicht mehr zu bücken. :bag
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 18.Jun.13 um 18:33 Uhr
Im vergangenen Herbst habe ich mit der Aussaat von Lilien begonnen. Da die Entwicklung bis zur Blüte ja mehrere Jahre dauern kann, habe ich mir im Februar zur "Überbrückung" einige Lilienzwiebeln gekauft. Wegen des kalten Frühjahrs kam ich dann auch erst spät zur Pflanzung, so dass die Pflanzen zur Zeit noch austreiben bzw. noch relativ klein sind.

Eine dieser Pflanzen hat "Störungen" auf den Blättern. Es wird ja bei Lilien vor Viren gewarnt, die anderen beiden aus der gleichen Sorte (asiatische Hybriden Mischung) zeigen dies nicht. Die Schäden sind nur auf der Blattoberseite, es sieht so aus, als ob ganze Zellverbände in der Fläche abgestorben sind.

Was tun?
- Mülleimer? Müll wird hier verbrannt
- an eine völlig andere Stelle setzen, wo keine Lilien vorhanden sind?
- beim Nachbarn in den Garten setzen?

Mal im Ernst, könnte das eine Virusinfektion sein? Blattläuse oder Rote Spinne sind nicht vorhanden. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.13 um 19:08 Uhr
Mal im Ernst, könnte das eine Virusinfektion sein? Blattläuse oder Rote Spinne sind nicht vorhanden.

nein, ich denke, das ist ein klassischer Sonnenbrand, weil er nur auf den prominenten Stellen der Blätter eine Zellschädigung zeigt, entsprechend Nasenrücken, obere Ohrmuscheln und Stirn.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 18.Jun.13 um 21:33 Uhr
Warum sind dann aber die beiden 15 cm entfernt stehenden Kollegen nicht betroffen? Ich hatte immer drei gekauft, immer an den Flotten Dreier denkend.  grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.13 um 22:31 Uhr
Warum sind dann aber die beiden 15 cm entfernt stehenden Kollegen nicht betroffen? Ich hatte immer drei gekauft, immer an den Flotten Dreier denkend.  grins

vielleicht, weil die 10 Minuten länger im Schatten des Nachbarhauses gestanden haben oder etwas mehr oder weniger feucht standen und dadurch ein leicht andere Zellstruktur besitzen. Oder sie standen in einem etwas anderen Winkel zum Sonnenlicht, sodass die Blätter in den gefährlichen Alter nicht so stark bestrahlt worden sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.13 um 22:23 Uhr
Lilium bulbiferum ssp. croceum blüht hier nun auch:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 19.Jun.13 um 23:55 Uhr
schau doch mal nach, wie die außenseite deiner bulbiferum beschaffen ist...glatt oder mehr oder weniger wollig behaart?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jun.13 um 00:01 Uhr
Meinst Du mich?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jun.13 um 09:57 Uhr
Meinst Du mich?

ja, Norbert meint Dich, Evanessa.

Die Blütenblätter Deines letzten Lil bul croe sehen etwas nach chinesischem Einfluss aus. Sie sind zu breit und rund für die saubere europäische Art.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 20.Jun.13 um 11:07 Uhr
jo...berthold's bedenken hatte ich auch + an dauricum oder deren beteiligung gedacht. dann sollte an der blütenauseite ein flaum sichtbar sein. glatt spräche für eine bulbiferum, wobei ich die blütenfarbe als einheilicher orange in erinnerung habe. evtl. käme noch eine beteiligung der japanischen maculatum in betracht. da habe ich aber noch keine info gefunden, wie die außenseite der blüte beschaffen ist. die nichterwähnung könnte auf eine glatte blütenaußenseite hindeuten. beide, die dauricum + die maculatum wurden viel in der züchtung verwendet. wenn du deine bulbiferum aus dem handel bezogen hast, würde ich von einer der zahlreichen hybriden ausgehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jun.13 um 11:26 Uhr
wobei ich die blütenfarbe als einheilicher orange in erinnerung habe.

ja, Norbert, ist sie auch bei dem reinen dauricum.
Aber vermutlich gibt es Bastarde für den Massenmarkt, die wahrscheinlich robuster sind als das doch etwas sensible L. b. c.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jun.13 um 12:57 Uhr
Jetzt bin ich aber angespeist!!! Sie hat Härchen auf der Außenseite der Blütenblätter!!!
Manche Staudengärtner erlauben sich schon einiges.   :devil :devil :devil
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 20.Jun.13 um 13:14 Uhr
ja, Norbert, ist sie auch bei dem reinen dauricum.

die dauricum ist variabel. ich hatte mal ein tolles foto von dieser lilie gesehen von user dimitri bei pur, fotografiert von seinem bruder, der auf den kurilen lebt. ich finde das foto leider nicht mehr, aber ich weiß noch genau, dass sie sehr ähnlich diesem foto aussah, das bei markus lilienprojekt-website (http://www.the-genus-lilium.com/dauricum.htm) zu finden ist. sie zeigt auch diese 2-farbigkei in der blüte:
(http://www.the-genus-lilium.com/images/Lilium/dauricum8.jpg)

@eveline

auf uns ist halt verlass... grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jun.13 um 13:40 Uhr

@eveline

auf uns ist halt verlass... grins

Yeah!
 :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jun.13 um 14:22 Uhr
Lilium 'Orange Pixie'
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jun.13 um 13:47 Uhr
Lilium tsingtauense hat sich auch ein bißchen kümmerlich entwickelt, aber einige Blüten gibt es.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 21.Jun.13 um 15:56 Uhr
interessant...meine tsingtauense ebenso. der kalte + sehr nasse april + mai scheint ihr während des austriebs gar nicht gepasst zu haben. sie wirken wie gestaucht. bei mir wird nur eine ein paar blüten entwickeln. die anderen sind schon im austrieb abgefault oder verharren als zwerge + schmeissen die nicht weiter entwickelten knospen ab.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tyr am 21.Jun.13 um 20:56 Uhr
Lilium martagon
(http://im.bilderkiste.org/9137184089471/P1020101.jpg)
und das Ganze nun in weis.
(http://im.bilderkiste.org/0137184095451/L.m.alba.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Jun.13 um 00:00 Uhr
Schön, Tyr!   :blume  Die weiße Martagon möchte ich auch haben. Eine sehr edle Lilie!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 22.Jun.13 um 00:07 Uhr
  Die weiße Martagon möchte ich auch haben. Eine sehr edle Lilie!

Sie ist bei mir kurzlebig, aber in diesem Jahr blüht wieder eine, wenn ich weg bin :wacko. Man sollte sie immer nachziehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jun.13 um 22:08 Uhr
Sie ist bei mir kurzlebig, aber in diesem Jahr blüht wieder eine, wenn ich weg bin :wacko. Man sollte sie immer nachziehen.

Scheint so zu sein. Bei mir sind alle martagon incl. Hybriden wieder gekommen, nur die album ist nach zweimaliger Blüte weg  :wacko.
Aber die nächsten Sämlinge wachsen schon.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jun.13 um 22:10 Uhr
interessant...meine tsingtauense ebenso. der kalte + sehr nasse april + mai scheint ihr während des austriebs gar nicht gepasst zu haben. sie wirken wie gestaucht. bei mir wird nur eine ein paar blüten entwickeln. die anderen sind schon im austrieb abgefault oder verharren als zwerge + schmeissen die nicht weiter entwickelten knospen ab.

Auch hier ist es so, auch wenn sie noch nicht Blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jun.13 um 22:17 Uhr
Vorgestern gingen die Cardiocrinum auf, zum Glück zogen die Gewitter samt Hagel in gutem Abstand vorbei.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jun.13 um 11:03 Uhr
einige martagon-typen aus einem wald im nördl. bayern. es gab dort viele varietäten...von reinweiß bis dunkle typen (aber keinen cattaniae-typ), von ungefleckt bis stark gepunktet. die stark gepunkteten interessierten mich besonders. von denen habe ich einige schuppen abgenommen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jun.13 um 11:04 Uhr
und noch eine...
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 24.Jun.13 um 17:38 Uhr
hallo norbert, die sind ne wucht, leider will sie bei mir nicht so recht.....es wird aber weiter daran gearbeitet  :thumb
lg
chris
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jun.13 um 21:02 Uhr
@chris

ich habe ja genau den falschen boden für martagon (sandig humos, nahezu kalkfrei). trotzdem geht das. die zwiebeln brauchen nur lange, bis sie sich angepasst haben. für die martagon var. albiflorum habe ich bentonit ins substrat gemischt. selbst die brauchten ca. 2 jahre, bis sie nach was aussahen. meine anderen martagon stehen in humosen boden mit viel lavasplitt. die wurden über die jahre immer kräftiger (allerdings mit etwas blaukorn unterstützung). also einfach zeit geben + nicht zu schattig halten. den fehler hatte ich auch gemacht. seit sie mehr sonne bekommen, werden sie größer + sind blütenreicher. konnte ich auch am wildstandort so beobachten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.13 um 21:13 Uhr
Mehr Sonne - gilt dies für alle Wildlilien?
Stehen sie in der prallen Sonne? Wie lange?
Ich vermute, daß meine Lilien auch zu schattig stehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jun.13 um 22:01 Uhr
verallgemeinern lässt sich nichts eveline. martagon wächst auch in tiefem schatten, aber die prächtigsten exemplare habe ich außerhalb des waldes gesichtet, die hell standen, vielleicht für eine kurze zeit auch mal direkte sonne abbekommen, aber ansonsten im schlagschatten von geholzen stehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 25.Jun.13 um 06:26 Uhr
danke norbert, vielleicht klappt das auch mal bei mir....relativ sonnig sitzen sie, und kalk haben sie auch genügend.....
gruss
chris
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 25.Jun.13 um 16:23 Uhr
Lilium grayii, klein aber fein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 25.Jun.13 um 16:28 Uhr
Toll Gerhard, eine meiner Lieblingslilien. Leider sind meine noch im Einblatt-Stadium. Aber in vielen Jahren habe ich vielleicht auch mal welche.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 25.Jun.13 um 16:38 Uhr
Toll Gerhard, eine meiner Lieblingslilien. Leider sind meine noch im Einblatt-Stadium. Aber in vielen Jahren habe ich vielleicht auch mal welche.

Stefan, diese grayii stammt von Thimble Farms hatte sie vor Jahren mal gekauft. Als sie die letzten 2 jahre nicht geblüht hat, habe ich sie ausgegraben und eine Folienbeet angelegt, mit sehr viel Torf. Die wollen es einigermaßen feucht. Und siehe da alle 4 sind gekommen, aber nur eine hat geblüht. Die anderen schauen auch gut aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 25.Jun.13 um 21:08 Uhr
Danke für den Hinweis. Ich werde es mir merken, bis es soweit ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 26.Jun.13 um 11:16 Uhr
toll gerhard...stehen die grayi sonnig/halbschattig? was hast du in den torf noch reingemischt (sand?).folienbeet heisst, du hast löcher in die seite rein gemacht, dass nur am boden sich feuchtigkeit länger hält? wie dick ist das substrat?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 26.Jun.13 um 14:51 Uhr
toll gerhard...stehen die grayi sonnig/halbschattig? was hast du in den torf noch reingemischt (sand?).folienbeet heisst, du hast löcher in die seite rein gemacht, dass nur am boden sich feuchtigkeit länger hält? wie dick ist das substrat?

stehen halbschattig. ich bin aber der ansicht wenn ie feucht steht verträgt sie auch mehr sonne. sie wächst ja normal in feuchten wiesen. zum groben torf etwas sand, kalkfrei.folie im boden mit ein paar löchern. substrat höhe bei mir etwa 30-35 cm.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Jun.13 um 19:29 Uhr
Nicht so exquisit, aber eine meiner Lieblingslilien:
Lilium candidum, die Madonnenlilie, hat ihre erste Blüte geöffnet.  :give-heart
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.13 um 12:52 Uhr
Ein Lilium martagon in dezentem Lila

ein Lilium martagon x hansonii mit 2 Metern Höhe. Die Lilie wollte unbedingt über die Azaleen ans Licht wachsen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.13 um 12:54 Uhr
Lilium hansonii. Nach dem Umsetzen hat sie die Lilie wieder erholt, aber es dauerte 2 Jahre
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jul.13 um 11:57 Uhr
Lilium regale mit gutem Duft  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 04.Jul.13 um 12:04 Uhr
Eveline,
bestäubst du auch recht fleißig?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 04.Jul.13 um 15:37 Uhr
Mein Cardiocrinum cathayanum ist 50 cm hoch und wird 5 Blüten haben
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 04.Jul.13 um 15:39 Uhr
Cardiocrinum giganteum vor 3 Jahren gepflanzt.
Es ist 2,10 m hoch und hat 9 Knospen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 04.Jul.13 um 15:41 Uhr
Lilium hansonii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 04.Jul.13 um 15:43 Uhr
Lilium philadelphicum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jul.13 um 15:52 Uhr
Wahre Prachtkerlchen, Sigi!  :lupe  :thumb
Hast Du insgesamt ein gutes Lilienjahr oder gibt es auch welche, die heuer nicht so gut gedeihen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 04.Jul.13 um 16:02 Uhr
Hallo Eveline,

das kann ich noch nicht beurteilen, weil ich 3 Wochen hinter euch herhinke

VG
Sigi
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jul.13 um 16:08 Uhr
Schau mal, wie traurig es in meinem Lilienbeet aussieht. Bin gespannt, was davon nächstes Jahr noch austreibt.  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jul.13 um 16:24 Uhr
Eveline,
bestäubst du auch recht fleißig?

Jawohl, soeben gemacht, kanntu unten gucken!

Die zweite Königslilie beginnt erst mit der Blüte und konnte ich heute ein wenig Pollen von ihr ergattern, den ich auf die Narbe der Obigen (#883) auftrug und umgekehrt. Und prompt hat sich ein Insekt auf den Griffel gesetzt und Pollen von der Narbe gemampft.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jul.13 um 16:27 Uhr
Lilium regale #883 kam als sargentiae (Fehllieferung) aus fernen Landen, es muß die "echte" Königslilie sein. Von dieser habe ich leider nur 1 Exemplar.

Mich irritiert ein wenig die Anordnung der Laubblätter bei der "zweiten" Königslilie, die ich bei einer Gärtnerei bestellt hatte. Weiter oben am Stängel sind sie wirtelartig angeordnet, was bei der Lilie #883 nicht zu beobachten  und bei Lilium regale auch nicht so beschrieben ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 05.Jul.13 um 21:36 Uhr
Schau mal, wie traurig es in meinem Lilienbeet aussieht. Bin gespannt, was davon nächstes Jahr noch austreibt.  :sad:

Eveline, Kopf hoch, das ist nur oberirdisch. Bei mir sieht es stellenweise viel schlimmer aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 05.Jul.13 um 21:37 Uhr
Nachdem sich einige Zeit gar nichts bei den Lilien getan hat, blühen jetzt gleich mehrere auf.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Jul.13 um 22:40 Uhr
Die sehr dunkele Variation der normalen martagon. Wirkt in der Abenddämmerung fast schwarz
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 06.Jul.13 um 08:24 Uhr
Tolle Farbe, bei mir kommt dieses Jahr keine zur Blüte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: walter b. am 08.Jul.13 um 09:19 Uhr
Wirklich wunderschön, die dunkle Farbe mit der glänzenden Oberfläche!
Auch der Kontrast zu den Staubgefäßen sieht toll aus!

Schöne Grüße
Walter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jul.13 um 09:39 Uhr
Ja, sehr begehrenswert!
Wird es Samen geben und hat Claus bereits ein Abo drauf?  :bag :blush:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jul.13 um 09:51 Uhr
Wird es Samen geben und hat Claus bereits ein Abo drauf?  :bag :blush:

Es wird Samen geben, aber die sind nicht mit Sicherheit reinrassig, weil die Pflanze im Garten steht und dort beschäftigen sich viele Individuen mit der Bestäubung.
Ich hatte schon Samen ausgesät. Der hat zwar riesige Lilium hervor gebracht, aber sie haben leider nur mittelrote Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jul.13 um 15:14 Uhr
Lilium jankae am Originalstandort (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=28361.msg311478#msg311478)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jul.13 um 21:31 Uhr
Das sollten hier echte reinrassige croceum sein
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 10.Jul.13 um 07:45 Uhr
Lilium martagon var. cattanie. Ein Bild leider nicht scharf, aber man sieht schon die Farbe.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Jul.13 um 10:43 Uhr
Lilium martagon var. cattanie. Ein Bild leider nicht scharf, aber man sieht schon die Farbe.

Ich hatte Samen von cattaniae aus dem Garten ausgesät. Alle Pflanzen hatten extrem behaarte Knospen aber die Blüten waren nicht typisch cattaniae dunkel, sondern lediglich rot.
Die Mutter muss wohl im Garten mit Pollen anderer normaler martagons bestäubt worden sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Jul.13 um 16:40 Uhr
Lilium leichtlinii in der japanischen Abteilung links neben der Haustür ist hier ziemlich robust und langlebig.
Ich habe sie mit martagon cattaniae gekreuzt und bin gespannt, wie die Jungen ausschauen, aber es dauert wohl noch mindestens 2 Jahre.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 16.Jul.13 um 17:24 Uhr
eine echte Feuerlilie, wieder Name schon sagt
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 16.Jul.13 um 17:39 Uhr
 :lupe  Wieso blüht sie erst jetzt? Hattest Du sie im Kühlschrank aufbewahrt?  :ka
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 16.Jul.13 um 17:40 Uhr
:lupe  Wieso blüht sie erst jetzt? Hattest Du sie im Kühlschrank aufbewahrt?  :ka

sie ist doch schon Anfang Juli aufgeblüht und jetzt ist erst Mitte Juli. Ich wohne doch nicht in Kalterherberg (https://maps.google.de/maps?ie=UTF-8&q=stadt+kalterHerberg&fb=1&gl=de&hq=stadt&hnear=0x47bf7f81c22cfbd9:0x33560e132f4c57a8,Kalterherberg&view=text&ei=p2nlUaLbA4nnswabuICIDg&ved=0CC0QtQM)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 16.Jul.13 um 17:45 Uhr
Du willst mir einen Bären aufbinden, oder? Da kannst was nicht stimmen, Du schummelst  :tsts

Meine Feuerlilien blühen Mitte Juni und max. 1 Woche.

Leichtlinii blühen bei Dir schon, bei mir färben sich erst die Knospen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 17.Jul.13 um 11:24 Uhr
Meine L. martagon var cattanie blüht jetzt auf. Die Farbe ist wirklich schwarzrot.Wer Samen braucht, melden!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jul.13 um 10:51 Uhr
sehr schön gerhard. :thumb ich habe zwar die var. cattaniae in der anzucht, aber nur wenige samen + erst diesjährige keimzwiebelchen + ob's tatsächlich welche sind, weiß ich eh noch nicht. also noch ein langer weg. wäre an samen von deiner interessiert, wenn möglich auch ein paar zwiebelschuppen. geht easy, brauchst nicht ausgraben deswegen. ich könnte dir samen meiner martagon var. albiflorum anbieten, die heuer alle + sehr reichlich geblüht haben. die samenkapseln strecken sich schon nach oben, sind also befruchtet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jul.13 um 11:02 Uhr
Meine L. martagon var cattanie blüht jetzt auf. Die Farbe ist wirklich schwarzrot.Wer Samen braucht, melden!

Blüht denn auch keine andere martagon in der Nähe, Gerhard? Sonst gibt es meist keine reinrassigen Nachkommen, sondern welche mit Mischfarben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jul.13 um 11:09 Uhr
bin zwar nicht gerhard grins aber die martagons haben zumindest bei mir alle schon abgeblüht. wenn gerhards foto aktuell ist, scheint das ein nachzügler zu sein oder genetisch bedingter spätblüher. bei zwiebelschuppen wäre ich auf der ganz sicheren seite. grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jul.13 um 11:15 Uhr
bin zwar nicht gerhard grins aber die martagons haben zumindest bei mir alle schon abgeblüht. wenn gerhards foto aktuell ist, scheint das ein nachzügler zu sein oder genetisch bedingter spätblüher. bei zwiebelschuppen wäre ich auf der ganz sicheren seite. grins

Bei mir war leider nur der "Farb-Mischling" ein Spätblüher, der wohl reinrassig bleiben wird. :wacko

Aber ich bin gar nicht sicher, ob die cattaniae nicht auch in der Farbe variieren, sodass es auch hellere reinrassige Exemplare geben könnte, die natürlich niemand haben möchte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jul.13 um 11:41 Uhr
Du wirst sie doch wohl nicht auf den Komposthaufen werfen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 18.Jul.13 um 11:54 Uhr
Meine L. martagon var cattanie blüht jetzt auf. Die Farbe ist wirklich schwarzrot.Wer Samen braucht, melden!

Blüht denn auch keine andere martagon in der Nähe, Gerhard? Sonst gibt es meist keine reinrassigen Nachkommen, sondern welche mit Mischfarben.

Nein es steht keine andere Martagon in der Nähe, nur die Haber Hybride. Die ist aber schon am Abblühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jul.13 um 12:29 Uhr
blüht nur eine var. cattaniae gerhard? wenn ja, dann wird das nix mit samen werden. oder eben hybrides mit der 'Haber'.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 18.Jul.13 um 12:47 Uhr
4 Stück. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jul.13 um 16:01 Uhr
na dann grins...schmier die pollen wechselseitig auf die narben, besser noch drauf kleben lassen...erhöht die varietätenreinheit.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jul.13 um 16:08 Uhr
4 Stück. :-D

hoffentlich nicht alles Schuppen aus ein und derselben Zwiebel :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jul.13 um 16:14 Uhr
... besser noch drauf kleben lassen...

Wie ist das genau gemeint?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jul.13 um 17:59 Uhr
... besser noch drauf kleben lassen...

Wie ist das genau gemeint?
Norbert meint vermutlich, man soll einen gesamten Staubbeutel auf die Narbe kleben, bzw. drücken.

Hier die letzte europäische Lilie, Lilium chalcedonicum, in ihren strahlenden Rot. Sie ist hier langlebig.

klicken
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 18.Jul.13 um 19:56 Uhr
Berthold, sehr schön. Meine brauchen noch mindestens 2 Wochen.Ich finde das ist einer der schönsten Lilien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 18.Jul.13 um 20:27 Uhr
Lilium cattaniae kann heller sein, ich habe aber nur eine derartige Gruppe beobachtet und fotografiert.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 18.Jul.13 um 20:30 Uhr
Berthold, sehr schön. Meine brauchen noch mindestens 2 Wochen.Ich finde das ist einer der schönsten Lilien.

Da schließe ich mich an. Bei mir hat dieses Jahr die Botrytis alle Pflanzen schwer getroffen, so dass gerade nur eine blüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 19.Jul.13 um 09:39 Uhr
habe ein verständnisproblem mit der var. cattaniae. diese martagon varietät unterscheidet sich von der normalform durch ihre sehr dunkle, schwarzbraune blütenfarbe. daher sehe ich sokols gezeigte pflanze vom wildstandort, auch wenn sie auf dem balkan zuhause ist + evtl. cattaniae bestände im umfeld vorhanden waren, als die klassische martagon nominatform an.

die chalcedonicum ist wunderschön. wie untercheidet sich die eigentlich von einer pomponium (wenn man nicht am naturstandort ist grins). ich kann's einfach nicht mit den europäischen wildlilien außer bulbiferum + martagon. sobald sie ins 2. oder 3. jahr gehen, verlier ich sie, weil sie im topf verrotten...werde bei euch mal einen lehrgang buchen müssen. :wink
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jul.13 um 09:53 Uhr
Die var. cattaniae hat ausserdem stark behaarte Blütenknospen.

Pomponium hat etwas kleinere Blüten und wesentlich schmalere, fast grasartige Blätter und ist empfindlicher gegenüber Infektionen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 19.Jul.13 um 10:41 Uhr
habe ein verständnisproblem mit der var. cattaniae. diese martagon varietät unterscheidet sich von der normalform durch ihre sehr dunkle, schwarzbraune blütenfarbe. daher sehe ich sokols gezeigte pflanze vom wildstandort, auch wenn sie auf dem balkan zuhause ist + evtl. cattaniae bestände im umfeld vorhanden waren, als die klassische martagon nominatform an.

die chalcedonicum ist wunderschön. wie untercheidet sich die eigentlich von einer pomponium (wenn man nicht am naturstandort ist grins). ich kann's einfach nicht mit den europäischen wildlilien außer bulbiferum + martagon. sobald sie ins 2. oder 3. jahr gehen, verlier ich sie, weil sie im topf verrotten...werde bei euch mal einen lehrgang buchen müssen. :wink

Ich glaube auch, dass die von Sokol gezeigte Pflanze eine normale Martagon ist. Ich kann keine Haare erkennen.

Knorbs, ich dachte du bist schlechthin der beste Vermehrerer von Lilien. Wie kultiviert ihr eure Sämlinge? Haltet ihr sie feucht im Topf wenn sie im Blatt sind? Düngt ihr sie? Wie haltet ihr sie nachdem einziehen ? Ganz trocken, etwas feucht? Frost, kein Frost?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jul.13 um 10:45 Uhr
Ich glaube auch, dass die von Sokol gezeigte Pflanze eine normale Martagon ist. Ich kann keine Haare erkennen.


Die Haare sind bei cattaniae nur an den Blütenknospen vor den Aufblühen. Später verschwinden sie.

Schau hier, Gerhard
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg306254#msg306254
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 19.Jul.13 um 11:45 Uhr
habe ein verständnisproblem mit der var. cattaniae. diese martagon varietät unterscheidet sich von der normalform durch ihre sehr dunkle, schwarzbraune blütenfarbe. daher sehe ich sokols gezeigte pflanze vom wildstandort, auch wenn sie auf dem balkan zuhause ist + evtl. cattaniae bestände im umfeld vorhanden waren, als die klassische martagon nominatform an.


Nein ist sie nicht, sie stand zur gleichen Zeit blühend zwischen den dunklen in der Wiese. Lilium martagon im angrenzenden Buchenwald blühte ca 4 Wochen früher.
Eine genetische Beeinflussung lässt sich aber sicher nicht ausschließen, weil sich die Blütezeiten von extrem blühenden Pflanzen in geeigneten Jahren sicher mal überschneiden können. Die sehr schwache Behaarung könnte ein Indiz dafür sein.

Die Behaarung der Knospen kann auch beim gleichen Blütenzustand sehr unterschiedlich sein, von fast fehlend bis sehr stark ausgeprägt.

Das war aber nur ein Beitrag zur Variabilität, dass ich keine martagon-farbene cattaniae brauche ist auch klar.

Für mich ist cattaniae keine Varietät, da sie andere Standortansprüche und auch eine andere Blütezeit hat.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 20.Jul.13 um 18:21 Uhr
Heute habe ich meine Lilienaussaaten umgepflanzt. Von den L. regale habe ich ein Foto gemacht. Aussaat war am 8.12.12, Keimung am 5.1.13, da waren die völlig vergeilt, weil im Dunkeln gestanden. Ans Licht gestellt, mit etwas Osmocote gedüngt, hell und kalt gestellt am 30.1.13, dann am 13.3.13 bildeten sich die ersten sekundären Blätter. Kurz danach verzogen und jetzt umgepflanzt. Ich staune über die rasche Entwicklung.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Jul.13 um 18:37 Uhr
Claus, sehr schöne kräftige Wurzeln. welche Erde hast du verwendet?

Lilium canadense und L. chalcedonicum. Meine L. canadense haben heuer nicht so üppig geblüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jul.13 um 19:01 Uhr
Meine L. canadense haben heuer nicht so üppig geblüht.

Ich vermute, Lilium canadense ist kurzlebig und wird sich in ein oder 2 Jahren ganz verabschieden. Extrem kurzlebig scheint Lilium philadephicum zu sein, vermutlich sogar monocarp.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 20.Jul.13 um 22:24 Uhr
Claus, sehr schöne kräftige Wurzeln. welche Erde hast du verwendet?

Das war ein 1:1-Mix aus Composana und Spielsand von den Enkeln.  grins

Aber auch mein Recycling-Substrat, das ich bei den Erdorchideen verwendete, geht gut. Da mische ich auch etwas Blumenerde unter. Also L. regale und die i.v. gekeimten akkusianum, monadelphum, szovitsianum, kesselringianum gingen alle. Bei L. ledebourii hatte ich die ersten zu früh aus dem Glas genommen, da habe ich nur 2 von glaube ich 4 wieder gefunden, und die waren beide noch unterirdisch. Die anderen L. ledebourii sind noch im Glas, müssen aber auch raus, weil sie schon das richtige Blatt bilden.   
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Jul.13 um 00:03 Uhr
Gerhard, wann blüht Lilium superbum bei Dir? Hier wird es noch ein bis zwei Wochen dauern.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 21.Jul.13 um 14:33 Uhr
Lilium lancifolium blüht bei mir etwas heller als es auf vielen Bildern in Netz zu sehen ist.

(http://www.suchda.net/fotos/perennials/lilium_lancifolium.jpg)

Gefällt mit aber trotzdem sehr gut.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jul.13 um 15:04 Uhr
Rudolf, nenne sie 'Bleichgesicht'.   ;-)
Schön ist sie.

Mein Lilium 'Lady Alice' sieht heuer etwas mitgenommen aus. Muß dringend gießen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 21.Jul.13 um 15:33 Uhr
Gerhard, wann blüht Lilium superbum bei Dir? Hier wird es noch ein bis zwei Wochen dauern.

Berthold, ich schätze 2-3 Wochen. 2.25 m hoch, heuer leider nur 9 Knospen. Es ist kein gutes Lilienjahr.
 Eveline, ist es bei euch im Nahen Osten auch so heiss? :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jul.13 um 15:43 Uhr
Heiß ist ein nahezu ein Hilfsausdruck. Sowas von heiß kennt Ihr im Fernen Westen gar nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Jul.13 um 16:25 Uhr
Berthold, ich schätze 2-3 Wochen. 2.25 m hoch, heuer leider nur 9 Knospen. Es ist kein gutes Lilienjahr.

wie lange steht die Pflanze dort bei Dir, Gerhard? Ist sie vielleicht schon alt und baut zurück?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 21.Jul.13 um 18:17 Uhr
Berthold, ich schätze 2-3 Wochen. 2.25 m hoch, heuer leider nur 9 Knospen. Es ist kein gutes Lilienjahr.

wie lange steht die Pflanze dort bei Dir, Gerhard? Ist sie vielleicht schon alt und baut zurück?

Noch nicht lange, ist gerade am Aufbau.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jul.13 um 19:50 Uhr
Lilium leichtlinii und Lilium henryi
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 23.Jul.13 um 11:14 Uhr
Für mich ist cattaniae keine Varietät, da sie andere Standortansprüche und auch eine andere Blütezeit hat.

erzähl mal stefan, du kennst die naturstandorte...entnehme ich deiner schilderung, dass die cattaniae eher offenes gelände wie wiesen bevorzugt?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 23.Jul.13 um 21:48 Uhr
Bevorzugen ist noch zu schwach ausgedrückt. Sie steht fast ausnahmslos im freien Gelände, entweder in Hangwiesen oder in felsigeren Bereiche mit ausreichend Humus in den Spalten. Sie wird teilweise von Lilium carniolicum, aber auch Veratrum album und nigrum oder Fritillaria montana oder messanensis gracilis begleitet.

Ich hänge mal ein paar Biotope aus drei Gegenden an.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 23.Jul.13 um 22:09 Uhr
Stefan, super Bilder um das Habitat zudokumentieren.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jul.13 um 11:54 Uhr
danke stefan, sowas findet sich in keinen büchern. jetzt wird mir so manches klarer. ich hatte meine cattaniae wie die normale martagon sehr schattig gepflanzt + mich gewundert, weshalb sie zwar jedes jahr kräftig austrieben, aber dann im wachstum steckenblieben + nicht blühten. nachdem ich einige jahre zugeschaut hatte, habe ich sie letzten herbst ausgebuddelt + am neuen standort sind sie dann verschwunden. die zwiebeln waren astrein + ziemlich groß. naja...shit happens. :bag jetzt muss ich mir wieder welche nachziehen.

was mir auch noch in den sinn kam bei deinen fotos von naturstandorten...die dunkle blütenfarbe könnte evtl. eine anpassung an die intensive sonneneinstrahlung sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jul.13 um 12:10 Uhr
was mir auch noch in den sinn kam bei deinen fotos von naturstandorten...die dunkle blütenfarbe könnte evtl. eine anpassung an die intensive sonneneinstrahlung sein.

Die fehlende Sonnenstrahlung könnte dann ev. auch die Ursache dafür sein, dass meine schattig stehenden cattaniae hellere Blüten haben und gar keine Bastarde mit der normalen martagon-Form sind. Aber soll ich sie wieder umpflanzen? (Never change a running system)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jul.13 um 14:29 Uhr
auszuschließen ist nichts, aber ich meinte meine äußerung im sinne einer genetischen anpassung über lange zeiträume aufgrund der umweltbedingungen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jul.13 um 14:47 Uhr
auszuschließen ist nichts, aber ich meinte meine äußerung im sinne einer genetischen anpassung über lange zeiträume aufgrund der umweltbedingungen.

ja, Norbert, ist klar. Aber es könnten beide Effekte auftreten.

Ich werde zum Test eine Pflanze ausgraben und ganz sonnig in lehmigen Boden setzen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 24.Jul.13 um 15:14 Uhr
versuch macht kluch...da bin ich gespannt. :popcorn:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 24.Jul.13 um 15:58 Uhr
Wo kann man so eine Pflanze bekommen??Normal und alba habe ich. :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jul.13 um 17:51 Uhr
Wo kann man so eine Pflanze bekommen??

Immer freundlich sein zu Deinen Mitmenschen, Rudolf.
Wenn ich meine Lilie umsetze, breche ich Dir Schuppen ab. Aber jetzt steht sie noch voll im Saft, da wäre umsetzen zu schade, weil sie Vegetationszeit verliert 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 24.Jul.13 um 19:16 Uhr
Ich bin doch immer freundlich. Wenn es auch so nicht rüberkommt. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 25.Jul.13 um 10:30 Uhr
Apropos Lilien,

Purpurea, wie geht's denn Deinen Gloriosoides? Machst Du heuer wieder Bilder davon? Biiiiitteeeeeeee!!! :blume
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Jul.13 um 12:13 Uhr
Die Tiger-Lilie, Lilium lancifolium
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Irina am 27.Jul.13 um 12:53 Uhr
Schöne Farbtupfer! :blume Ich hoffe, dass wir auch mal irgendwann mehr Platz haben, dann kommen wir auf dich zu zwecks Gartengestaltungsberatung, Eveline. :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Jul.13 um 14:01 Uhr
Danke.
Ich helfe Euch dann gerne.

Lilium leichtlinii. Die Blüten halten in dieser fürchterlichen Hitze leider nicht lange. Schade.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 28.Jul.13 um 09:58 Uhr
Guckt mal!   :star

Ich hatte im Juli (glaublich Anfang) eine Lilien-Hybride umgesetzt, da sie zu schattig stand und nicht mehr blühte. War nicht der richtige Zeitpunkt, aber die letzten 2 Jahre hatte ich es übersehen, sie nach dem Einziehen umzusetzen, und so wollte ich dies endlich mal erledigen.

Bei dieser Gelegenheit nahm ich ein paar Schuppen ab, um nochmals mein Glück in dieser Vermehrungsmethode zu versuchen. Die Schuppen setzte ich in ein Gefäß mit angefeuchtetem Sand und zog ein Kunststoffsackerl darüber.

Nun haben sich tatsächlich kleine Zwiebelchen gebildet.  :-) :-) :-)
Bin schon gespannt, wie es weitergeht.   
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 30.Jul.13 um 19:06 Uhr
Nun blüht der Rest der L. chalcedonicum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Jul.13 um 19:14 Uhr
Beneidenswert schön!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 30.Jul.13 um 19:18 Uhr
Eveline, wenn Du Samen brauchst, lass es mich wissen. Sie keimen sehr leicht und auch die Kultur bereitet bis jetzt keine Schwierigkeiten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Jul.13 um 19:21 Uhr
 :-) :-) :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 31.Jul.13 um 21:57 Uhr
Immer müssen die blühen wenn sich die Gartenbesitzer im Urlaub befinden. 

(http://s7.directupload.net/images/130731/o8axxkt7.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s1.directupload.net/images/130731/l9bh2wvw.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 31.Jul.13 um 22:08 Uhr
Ralf, sehr schön.
Die gelbe ist eine Taglilie (Gattung Hemerocallis) und gehört nicht zu den Lilien (Gattung Lilium).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.13 um 11:56 Uhr
Lilium henryi, nix Klippenhänger.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.13 um 13:28 Uhr
Lilium henryi, nix Klippenhänger.

Viagra :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 01.Aug.13 um 14:03 Uhr
Lilium henryi, nix Klippenhänger.

Viagra :yes

No, No!! Spinach - Popey the Sailer Man
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.13 um 17:10 Uhr
Ein Lilium chalcedonicum aus den albanischen Bergen. Es blüht dreifach und besitzt kleinere Blüten als die anderen Formen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Sven am 01.Aug.13 um 21:15 Uhr
Auch hier blüht Lilium henryi wieder im Garten. Und weiter duchartrei, lankongense und poilanei.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.13 um 21:42 Uhr
Sehr schön, Sven. Du hältst aber nur henryi im Garten, oder?

Hier im Garten muss sich henryi mit seinen 250 cm mächtig auf einen Buchsbaum-Strauch abstützen. Eine Blüte pro Pflanze ist bestäubt mit Pollen von Lilium chalcedonicum (Albanien).
Ich habe aber keine Ahnung, ob das klappen kann.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Sven am 02.Aug.13 um 21:33 Uhr
Sehr schön, Sven. Du hältst aber nur henryi im Garten, oder?

Danke, Berthold.
Es stimmt, nur L. henryi ist im Garten. Die anderen habe ich Frostfrei überwintert. Aber ich bezweifle, ob das notwendig ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Aug.13 um 20:29 Uhr
Die hübschen Amerikaner kommen spät, hier Lilium superbum (von Gerhard, es sei ihm gedankt) in Lehmboden, versteckt in Riesen-Pfeiffengrass.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eerika am 05.Aug.13 um 16:43 Uhr
Gehört meine Gloriosa auch hierhin?
(http://farm8.staticflickr.com/7457/9442216751_c504bafbdc_o.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Aug.13 um 17:20 Uhr
Gehört meine Gloriosa auch hierhin?

Wir können sie hier so gerade eben dulden :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 05.Aug.13 um 21:44 Uhr
Gehört meine Gloriosa auch hierhin?
(http://farm8.staticflickr.com/7457/9442216751_c504bafbdc_o.jpg)

eerika, könntest du nicht ein bisschen mehr über die Gloriosa schreiben!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eerika am 06.Aug.13 um 14:03 Uhr
Meinst Du über Kultur?

Ich lagere die Knollen im Winter im Keller, in der Holzwolle.
Temperaturen im Keller im Winter ca 12-14°

Letztes Jahr habe ich sie im Zimmer etwas vorgezogen, aber das werde ich nicht mehr machen. Die Triebe bleiben etwas dünner und Pflanze auch spärlicher.
Dieses Jahr blieb hier einiges etwas länger liegen, die Knollen länger im Keller. Ich habe sie dann direkt draussen eingetopft.
Nach meiner Meinung sieht die Pflanze besser aus, als im Zimmer vorgezogene.
Vielleicht ist es anders, wenn man sie im GWH vorzieht.

Eingetopft werden sie, wenn die Knollen weisse Spitzen zeigen.
Also, normale Blumenerde, Knollen flach auf den Substrat legen und dann mit eine Schicht bedecken.
Angiessen und ganz bisschen wässern, treiben sie aus - jeden Tag gut wässern und Standort ist bei meinen sonnig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 06.Aug.13 um 14:30 Uhr
Meinst Du über Kultur?

Ich lagere die Knollen im Winter im Keller, in der Holzwolle.
Temperaturen im Keller im Winter ca 12-14°

Letztes Jahr habe ich sie im Zimmer etwas vorgezogen, aber das werde ich nicht mehr machen. Die Triebe bleiben etwas dünner und Pflanze auch spärlicher.
Dieses Jahr blieb hier einiges etwas länger liegen, die Knollen länger im Keller. Ich habe sie dann direkt draussen eingetopft.
Nach meiner Meinung sieht die Pflanze besser aus, als im Zimmer vorgezogene.
Vielleicht ist es anders, wenn man sie im GWH vorzieht.

Eingetopft werden sie, wenn die Knollen weisse Spitzen zeigen.
Also, normale Blumenerde, Knollen flach auf den Substrat legen und dann mit eine Schicht bedecken.
Angiessen und ganz bisschen wässern, treiben sie aus - jeden Tag gut wässern und Standort ist bei meinen sonnig.

Danke eerika. Nachdem ich deine Kultur gelesen habe und die Probleme die einige hier im Forum mit dieser Schönheit haben/hatten - winwen- weiß ich nicht wo das Problem liegt/lag. Noch eine Frage woher bekommt man so eine Knolle?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eerika am 06.Aug.13 um 15:37 Uhr
Ich hatte 2 Knollen von einem Bekannten bekommen. Mit der Zeit vermehren sie sich auch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 08.Aug.13 um 10:15 Uhr
Nachdem ich deine Kultur gelesen habe und die Probleme die einige hier im Forum mit dieser Schönheit haben/hatten - winwen- weiß ich nicht wo das Problem liegt/lag. Noch eine Frage woher bekommt man so eine Knolle?

verwechselt du das vielleicht mit der Lilium speciosum var. gloriosoides?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Aug.13 um 11:11 Uhr
Nachdem ich deine Kultur gelesen habe und die Probleme die einige hier im Forum mit dieser Schönheit haben/hatten - winwen- weiß ich nicht wo das Problem liegt/lag. Noch eine Frage woher bekommt man so eine Knolle?

verwechselt du das vielleicht mit der Lilium speciosum var. gloriosoides?

kann schon sein, ich dachte das ist das gleiche. :swoon
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 08.Aug.13 um 18:38 Uhr
 :-D okay...eine gewisse ähnlichkeit ist ja vorhanden. hier ein älteres foto der var. gloriosoides. heuer werden einige blühen, sofern mir das wetter bis dahin keinen streich spielt. bis jetzt sieht's gut aus, die knospen sind schon ordentlich groß. ende august, anfang september wird's soweit sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Aug.13 um 18:50 Uhr
:-D okay...eine gewisse ähnlichkeit ist ja vorhanden. hier ein älteres foto der var. gloriosoides. heuer werden einige blühen, sofern mir das wetter bis dahin keinen streich spielt. bis jetzt sieht's gut aus, die knospen sind schon ordentlich groß. ende august, anfang september wird's soweit sein.

ich nehme an dass du dann auch samen bekommst? hast du auch podophyllum samen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 08.Aug.13 um 22:18 Uhr
die blütensknospen der gloriosoides entwickeln sich leider nicht synchron, aber ich hoffe einige werden relativ zeitgleich blühen. dann könnte es klappen mit samen.

ja, von Podophyllum hexandrum viele, aber nur eine kapsel bei Podophyllum delavayi.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Aug.13 um 22:39 Uhr
die blütensknospen der gloriosoides entwickeln sich leider nicht synchron, aber ich hoffe einige werden relativ zeitgleich blühen. dann könnte es klappen mit samen.

Norbert, Du kannst den Pollen aber in Alufolie in den Kühlschrank oder für längere Zeit sogar ins Gefrierfach legen. Das sollte auch bei Lilien klappen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 09.Aug.13 um 09:25 Uhr
ja, das werde ich ausprobieren
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eerika am 09.Aug.13 um 10:56 Uhr
Das ist wirklich eine Schönheit! :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 09.Aug.13 um 16:43 Uhr
..... ich dachte das ist das gleiche. :swoon

Die Ähnlichkeit der Blüten mit denen der Glorioas superba fiel auch den Taxonomen auf.
Daher nannten sie die Lilie "Lilium speciosum var. gloriosoides", was soviel wie "Gloriosa-ähnliche Prachtlilie" bedeutet.

@Knorbs: Bei Dir werden heuer mehrere blühen? Chapeau! Das Bild bei mir hat sich kaum geändert: Das heurige Substrat war stark mineralisch (85%) geprägt - dem letztjährigen Erfolg von purpurea folgend - das Ergebnis jedoch mager: von 5 großen 4 verfault (Die verbliebene hat sich auch zuletzt recht zwanglos von ihrem Laub befreit, weshalb ich Sorge hatte, sie würde zu faulen beginnen. Daher habe ich die letzte Zwiebel bereits aus dem Substrat entfernt und lagere sie aktuell trocken im Keller), die Kleinen (aus den Schuppen) vertragen es etwas besser (scheinen aber umso empfindlicher zu werden, je älter sie werden). Nächstes Jahr kommt dann noch eine Mischung einzig aus Perlite und Blähton sowie Einsenken des Topfes (um den "Lilienfuß" kühler zu halten) dran.
Sollte es dann auch nicht klappen, hake ich das Thema ab ( sonst werde ich noch trübsinnig)  :traurig:
Ich frage mich schon länger, was diesen kollapsartigen Abschied auslöst? Anfangs scheinen sie sich wohl zu fühlen, treiben aus, bilden Wurzeln, Laub und Knospen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt: entweder das Laub wird schwarz (oder vertrocknet) und fällt ab, ebenso wie Knospen (soferne sich welche gebildet haben), der Stamm vertrocknet, die Zwiebel verfault. Ich konnte soviel feststellen, dass wenn die überirdischen Anzeichen beginnen, unterirdisch der Verfall schon weiter gediehen ist. D.h. die Ursache liegt unten. Es scheint mit den Wurzeln am Zwiebelboden zu beginnen, die irgendwie "einziehen" (davon ist oft nur mehr eine leere "Wurzelhülle" da, die am Zwiebelboden hängt). Dadurch bekommt die Pflanze zu wenig Wasser und vergilbt in der Folge. Hält man sie feuchter, hält sie durch, bis der Zwiebelboden verfault ist und die restlichen Zwiebelschuppen desintegriert im Substrat herumliegen. Was die Wurzeln am Zwiebelboden jedoch stört, konnte ich nicht herausfinden. Die Stengelwurzeln zeigen diese Anzeichen nicht.

In der Ruhe/bei tiefen Temperaturen habe ich noch keine verloren. Das passiert erst, wenn es wärmer wird (Juni/Juli).

@purpurea: wie geht's Deinen heuer? Hast Du Bilder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Aug.13 um 14:19 Uhr
Die Wartezeit auf die Bilder von Lilium speciosum var. gloriosoides verkürze ich ein wenig mit der problemlosen var. rubrum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 10.Aug.13 um 19:13 Uhr
Hallo winwen ,
die Probleme habe ich mit meinen auch. Habe eine bereits verloren. Zwiebel komplett verfault.Besonders hinterhältig
wenn die Pflanze komplett ausgetrieben und Knospen gebildet hat . Dann aber der Stamm von unten schwarz
wird und der Zwiebelboden bereits verfault ist.


Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 10.Aug.13 um 23:10 Uhr
Ein Nachteil der Hitze der vergangenen Wochen war, dass die Blüten der Lilien schneller verwelkten als sonst.
Da ich nicht jeden Tag Zeit zum Fotografieren hatte, waren angewelkte Blüten als Beigabe auf den Fotos nicht zu vermeiden.
Lilium auratum
(http://www.suchda.net/fotos/perennials/lilium_auratum.jpg)

Lilium davidii
(http://www.suchda.net/fotos/perennials/lilium_davidii.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Aug.13 um 23:23 Uhr
Hallo winwen ,
die Probleme habe ich mit meinen auch. Habe eine bereits verloren. Zwiebel komplett verfault.Besonders hinterhältig
wenn die Pflanze komplett ausgetrieben und Knospen gebildet hat . Dann aber der Stamm von unten schwarz
wird und der Zwiebelboden bereits verfault ist.

Hallo Hall, sei gegrüsst.
Die Probleme mit dem Abfaulen habe ich bei vielen Lilien aber insbesondere bei Fritillaria, wenn sie direkt aus China kommen.
Ich denke, die Pflanzen sind nicht an unsere Mikroorganismen hier im Boden angepasst. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Aug.13 um 08:35 Uhr
Rudolf, ich glaube, daß Deine orange Lilie eher eine Tigerlilie (Lilium lancifolium, syn. Lilium tigrinum) ist. Auf dem Bild sind zwei kleine, dunkel gefärbte Bulbillen in den Blattachseln zu erkennen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 11.Aug.13 um 13:37 Uhr
Rudolf, ich glaube, daß Deine orange Lilie eher eine Tigerlilie (Lilium lancifolium, syn. Lilium tigrinum) ist. Auf dem Bild sind zwei kleine, dunkel gefärbte Bulbillen in den Blattachseln zu erkennen.
Weiß nicht Eveline, beide sehen sich ja relativ ähnlich, aber.....meine L. lancifolium wächst 2,65 m daneben und hat 3 Wochen eher geblüht, die Blüten sahen doch etwas anders aus und auch die Blätter unterscheiden sich.  :ka :ka
Das Foto von L. lancifolium hatte ich am 21.07.13 eingestellt lancifolium (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg312919#msg312919)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 11.Aug.13 um 15:29 Uhr
Gratuliere Guru zur Auratum. da habe ich mich noch nicht rangetraut.
Kämpfe gerade mit der Einstellung von Bildern.
Klappt irgendwie nicht.

L.henryi citrinum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 11.Aug.13 um 22:23 Uhr
Die Tiger-Lilie, Lilium lancifolium
Eveline,
die sieht meiner recht ähnlich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Aug.13 um 22:45 Uhr
Klappt irgendwie nicht.

L.henryi citrinum

aber mit dem citrinum klappt es wenigstens.
Sind die Pflanzen standfest? Meine henryi sind hier über 250 cm lang und hängen in Ermangelung eines Steilhanges hier über Stützsträucher ab.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Aug.13 um 12:12 Uhr
Halli-Hallo, Hall, ein herzliches Willkommen im Forum!  (http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/smilie_girl_112.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

Ich ahne da im Hintergrund viel Garten, was mich natürlich besonders freut, da ich immer gerne in fremde Gärten gucke. Du brauchst Dir also keine Zurückhaltung aufzuerlegen, was das Einstellen von Bildern anbelangt.   :drool

Hier sind Steckbriefe von Lilium lancifolium und Lilium davidii:

Lilium lancifolium (http://www.the-genus-lilium.com/lancifolium.htm)
Lilium davidii (http://www.the-genus-lilium.com/davidii.htm)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 12.Aug.13 um 22:14 Uhr
Hallo Bertold,
mit der Bildereinstellung klappt jetzt alles.
Meine henryi muß ich alle anbinden.Meine drei Citrinum
sind deutlich kleiner und werden dieses Jahr umgesetzt.






Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Aug.13 um 10:13 Uhr
Zur Schuppenvermehrung, scaling:

Am 25.7.2013 hatten die von einer Lilium-Hybride abgenommenen Schuppen kleine Zwiebelchen (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg313619#msg313619) gebildet. Anläßlich einer Kontrolle am 12.8. konnte ich recht lange Wurzeln und an 2 Zwiebeln je ein Blättchen feststellen.

Den weißen Flaum an den Wurzeln hielt ich im ersten Moment für Schimmel und dachte mir, ich hätte die Sache zu feucht gehalten. Bei näherer Betrachtung aber sieht man, daß es sich um Wurzelhärchen (http://www.uni-duesseldorf.de/MathNat/Biologie/Didaktik/Atmung/start/struktur/ov/bsp/pflrei/ebene2b/wurzel2.html) handelt, die zur Aufnahme von Wasser und Nährstoffen dienen.

Ich versuchte, ein Zwiebelchen vorsichtig von der Schuppe zu lösen, was auch ohne Beschädigung gelang, und topfte es. Ich werde mit den übrigen Zwieberln auch so verfahren oder meint Ihr, daß sie noch zu klein sind?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Aug.13 um 21:12 Uhr
Eine der letzten hier im Garten, Lilium speciosum Rubrum (ohne Punkte)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Aug.13 um 08:53 Uhr
Berthold, diese Lilie sieht nicht nach speciosum rubrum aus.
Speciosum hat nickende Blüten und die Tepalen sind türkenbundförmig nach hinten gerollt.
klick (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg314892#msg314892)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Aug.13 um 10:48 Uhr
Berthold, diese Lilie sieht nicht nach speciosum rubrum aus.
Speciosum hat nickende Blüten und die Tepalen sind türkenbundförmig nach hinten gerollt.
klick (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg314892#msg314892)

Eveline, das wirst Du Recht habe. Ich hatte deshalb schon mal dazu geschrieben "ohne Punkte". Leider habe ich keine Ahnung, welche Eltern da drin stecken. Gekauft war sie vor langer Zeit als speciosum rubrum. Sie ist sehr robust und duftet lieblich (wenn Du Dir den Duft vorstellen kannst).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 14.Aug.13 um 21:37 Uhr
Halli-Hallo, Hall, ein herzliches Willkommen im Forum!  (http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/smilie_girl_112.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

Ich ahne da im Hintergrund viel Garten, was mich natürlich besonders freut, da ich immer gerne in fremde Gärten gucke. Du brauchst Dir also keine Zurückhaltung aufzuerlegen, was das Einstellen von Bildern anbelangt.   :drool

Hier sind Steckbriefe von Lilium lancifolium und Lilium davidii:

Lilium lancifolium (http://www.the-genus-lilium.com/lancifolium.htm)

Eveline,
da muß ich dich enttäuschen. Ich habe einen reinen Sonnengarten ( Südseite ) mit
250 m² und einen zweiten  , ebenso groß für meine Schattenpflanzen.
Vieles  ,besonders beim Sonnengarten ist inszwischen auch in Töpfen.




Lilium davidii (http://www.the-genus-lilium.com/davidii.htm)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Aug.13 um 22:54 Uhr
Also, das sind nach Adam Ries 500 m2, die  Daumen mal Pi  1.000 Pflanzen beherbergen könnten. Aber ich will ja nicht drängeln.    ;-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Aug.13 um 11:15 Uhr
Die Tiger Lilly. Sie schliesst die Lilien-Saison hier im Garten ab.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Aug.13 um 18:06 Uhr
eine andere Tigerlilie, hier meist zweiblütig
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 22.Aug.13 um 20:48 Uhr
Chic, Berthold.

Diese Lilie blüht aktuell, Blütendurchmesser gute 20 cm. Hat sie einen Namen?

(http://s14.directupload.net/images/130822/houxazaz.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s14.directupload.net/images/130822/la8odvze.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 22.Aug.13 um 20:53 Uhr
Hat sie einen Namen?

Ralf, ich denke, Du kannst Dir einen aussuchen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 27.Aug.13 um 20:28 Uhr
:-D okay...eine gewisse ähnlichkeit ist ja vorhanden. hier ein älteres foto der var. gloriosoides. heuer werden einige blühen, sofern mir das wetter bis dahin keinen streich spielt. bis jetzt sieht's gut aus, die knospen sind schon ordentlich groß. ende august, anfang september wird's soweit sein.
Knorbs, wie geht's Deinen anbetungswürdigen Grazien?
Purpurea, ich vermisse ein aktuelles Photo von Deinen gloriosoides. Wäre interessant, ob sie sich auf dem mineralischen Boden bei Dir noch immer wohl fühlen. Könntest Du.........
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 28.Aug.13 um 21:05 Uhr
die erste meiner Lilium speciosum var. gloriosoides blüht seit ein paar tagen. die gloriosoides stehen in einer styroporkiste. substrat ein gemisch aus lava + ziegelsplitt. die kiste stand bis ende juli im gewächshaus um sie vor regen zu schützen. gegossen eher selten, substrat ziemlich trocken gehalten. bis dahin sahen sie sehr gut aus. dann habe ich sie wg. der hitze doch ins freie gestellt, geschützt durch das laubdach einer großen Catalpa. jetzt merkt man einigen doch an, dass sie nässe einfach nicht mögen. die wenigen niederschläge genügten um einige stängel absterben zu lassen. ich überlege, wie man diese herrliche lilie im freien halten könnte...evtl. ein extrem durchlässiges substrat aus grober lava oder gröberen bims wo die zwiebel drin sitzt + ein paar cm tiefer besseres substrat, in das die wurzeln rein wachsen können.

@winwen
der ph-wert ist es nicht...die substratnässe ist m.e. das problem bzw. wie schnell die nässe wieder verschwindet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 28.Aug.13 um 21:07 Uhr
Die ist aber hübsch!  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Aug.13 um 21:25 Uhr
ich überlege, wie man diese herrliche lilie im freien halten könnte...evtl. ein extrem durchlässiges substrat aus grober lava oder gröberen bims wo die zwiebel drin sitzt + ein paar cm tiefer besseres substrat, in das die wurzeln rein wachsen können.

Norbert, mein Glückwunsch :yes

Vielleicht nicht Lava sondern ein Material mit kleiner Oberfläche wie Blähtonkugeln. Da sollte die Drainagewirkung noch grösser als mit Lava sein, weil das Wasser vom Substrat nicht so stark in den Kapillaren festgehalten wird.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 29.Aug.13 um 16:04 Uhr
Vielen Dank, Norbert, für Deinen Report!
Großartige Pflanzen, Chapeau!

Ich frage mich, wie Du das früher gemacht hast (war da nicht was mit Torferde + mineralische Brocken)? Das trocknet ja deutlich langsamer durch als das aktuelle Medium, wo schon ein paar Regenfälle Schwierigkeiten gemacht haben. Ich habe nämlich auch die Vermutung, dass Wärme im Zwiebelbereich auch eine große Rolle spielt. Damals hattest Du die Töpfe eingesenkt - oder? Ging das damals besser oder jetzt? Die Drainagewirkung jetzt wäre wirklich nur mehr durch Blähton zu toppen (wie Berthold schrieb). Ich habe das vor etwa 5-6 Jahren mal versucht, jedoch festgestellt, dass die Wurzelbildung und das Wurzelwachstum äußerst unzufriedenstellend war. Vielleicht wäre eine Mischung angezeigt: Lava/Blähton und das ganze im Boden (damit kühl) oder im Tontopf.

Übrigens: Wenn Du Pollen aufheben möchtest (im Kühlschrank), vergiss nicht ein paar Reiskörner mit in das Gefäß zu werfen bevor Du es verschießt. Dann gibt's stabile Feuchtigkeitsverhältnisse und kein Kondensat.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 30.Aug.13 um 10:15 Uhr
das erste mal hab ich die gloriosoides ja gleich im garten in sandig-humosen boden versenkt. das ging damals auch ganz gut. sie hatten auch geblüht. wahrscheinlich hatten die umstehenden gehölze mit ihren wurzeln immer ordentlich wasser weggesaugt. ich habe derzeit bauarbeiten in dem bereich laufen, wo ich sie früher gepflanzt hatte. der boden dort ist im untergrund bröseltrocken. nur in den obersten ~10 cm der mulchdecke ist es feucht.

also die wärme scheint mit kein problem zu sein winwen. die pflanzkiste stand ja bis ende juli im gewächshaus. zwar waren alle 4 fenster + die türe permanent geöffnet, aber bei dem tropensommer hatte ich regelmäßig 35° + mehr. die gloriosoides haben das weggesteckt. keine anzeichen am laub, das was nicht passte. nur einmal hatte ich wg. der hitze wohl zu oft hintereinander gegossen + da runzelten sich kurz darauf an einem stängel im unteren bereich die blätter + wurden braun, aber im oberen bereich blieben die blätter + die knospe grün.

töpfe senke ich nie ein, ist mir viel zu stressig. grins im spätherbst wird sich zeigen, wie die zwiebeln tatsächlich aussehen. ich werde sie dann vom substrat her anders topfen. in der unteren schicht kommt substrat rein wie jetzt auch (sind auch feinere anteile vom ziegelsplitt dabei). dann ~3 cm grober zeigelsplitt (abgesiebt, damit keinerlei feinanteile dabei sind). da drauf setze ich die zwiebeln + fülle den rest mit dem gleichen groben zeugs auf. da kann ordentlich luft in den hohlräumen zirkulieren, was die zwiebeln + vor allem den zwiebelboden trockener hält. ziegelsplitt halte ich für sehr gut, weil der gebrannte ton wasser sofort weg saugt + trotzdem bleibt eine ganz milde feuchte im substrat, erkennbar an der dunkleren farbe des gebrannten tons. kein wasserfilm auf der kornoberfläche. das macht die lava so nicht. sie saugt zwar auch, hält aber längere zeit einen wasserfilm auf der oberfläche. die wurzeln können dann in die feinere substratschicht nach unten wachsen, wo es länger feucht bleibt. zumindest so die theorie... grins. das wird schon...

danke für den tipp mit den reiskörnern...mache ich gleich. ich schätze nächste woche könnten wieder welche aufblühen.

habe gestern eine zwiebel ausgebuddelt, deren stängel braun wurde. klarer fall von zwiebeldbodenfäule. die schuppen sind aber fest + sollten brutzwiebeln produzieren können. aus 4 abgefallenen schuppen bei erhalt der zwiebeln habe ich zumindest bei zweien brutzwiebeln erhalten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Aug.13 um 10:22 Uhr
Wann nimmst Du denn die Schuppenzwiebeln ab? Welche Größe sollten sie erreicht haben?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 30.Aug.13 um 10:46 Uhr
ich nahm keine schuppen ab, sie waren beim transport abgefallen (erhalten im winter 2012/2013). aber ansonsten nehme ich schuppen von adulten zwiebeln zu jeder zeit ab. nur vom äußeren schuppenkranz. die haben viel substanz. z.b. im mai am wildstandort von martagon. zwiebeln seitlich freigelegt  + schuppen abgemacht. schuppenzwiebeln sind schon gebildet, hat mir mein freund berichtet, der die schuppen aufbewahrt. man muss die zwiebelschuppen nur warm lagern, dan klappt das i.d.r. zu jeder zeit.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Aug.13 um 11:16 Uhr
klarer fall von zwiebeldbodenfäule.

Diese Zwiebelbodenfäule tritt doch bei vielen Arten in der Kultur unterschiedlich häufig auf. Ich habe den Verdacht, dass da auch die Mikroorganismen am Naturstandort eine wichtige Abwehr-Rolle spielen, die man hier bei der Kultur nicht hat.
Durch unterschiedliche Substrate mit unterschiedlicher Drainagewirkung kann man vermutlich diese Bodenfäule in der Kultur nur zum geringen Teil beeinflussen, bzw. verhindern.

Ich habe festgestellt, dass viele Frischimporte aus China (insbesondere auch Fritillarien) hier sehr schnell an Bodenfäule zugrunde gehen. Pflanzen der selben Art, die hier gezüchtet bzw. selektiert wurden sind meist viel stabiler.

Norbert, wenn Du Pollen länger aufbewahren willst, kannst Du ihn auch in Alufolie packen und einfrieren (-20°). Bei 4° im Kühlschrank kann er leichter vergammeln (verpilzen).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 30.Aug.13 um 13:04 Uhr
Ich verstehe, Norbert!
Die Darstellung war wirklich sehr instruktiv. Sie bestätigt auch das, was mir heuer ein Chinese schrieb: L. gloriosoides wächst in China in (oder am Rand von) Bambuswäldern. Soviel ich weiß hat Bambus ja ein sehr kräftiges und expansives Wurzelsystem - insoferne scheinen die beiden (Bambus und L. gloriosoides) perfekt an einander angepasst zu sein. Ich erinnere mich auch, dass auf den meisten Photos aus freier Wildbahn stets irgendein Gehölz neben der Lilie stand (an dem sie sich oft auch mit den Blütenblättern festzuhalten schien).
Eine Massenvermehrung in dieser Art erscheint mir schwierig.
Dein Plan mit der beschriebenen Substratschichtung scheint erfolgversprechend. Ich hoffe, das klappt!  :thumb




Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Aug.13 um 13:13 Uhr
ich nahm keine schuppen ab, sie waren beim transport abgefallen (erhalten im winter 2012/2013). aber ansonsten nehme ich schuppen von adulten zwiebeln zu jeder zeit ab. nur vom äußeren schuppenkranz. die haben viel substanz. z.b. im mai am wildstandort von martagon. zwiebeln seitlich freigelegt  + schuppen abgemacht. schuppenzwiebeln sind schon gebildet, hat mir mein freund berichtet, der die schuppen aufbewahrt. man muss die zwiebelschuppen nur warm lagern, dan klappt das i.d.r. zu jeder zeit.

Knorbs, das war jetzt ein Mißverständnis. Ich meinte, wann Du die an den Zwiebelschuppen bereits entstandenen Zwiebelchen abnimmst. Schau hier (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg315136#msg315136). Welche Größe sollten die Zwiebelchen haben?

Wenn man die Zwiebelchen abnimmt, könnten sich ja an den Schuppen wiederum neue Zwiebelchen bilden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Aug.13 um 13:19 Uhr
Wenn es Samen gibt, könnte doch Claus in vitro aussäen. Dann geht die Vermehrung sicher schneller vonstatten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 30.Aug.13 um 17:15 Uhr
eveline hat mich mit der Nase draufgestumpt das Winwin nach meinen Pflanzen gefragt hat. Leider haben alle drei nicht geblüht, sondern nur Triebe geschoben. Anscheinend war die Ferkelei letztes Jahr zuviel.Auf das Wetter möchte ich es nicht schieben da ja bei anderen die Pflanzen geblüht haben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 31.Aug.13 um 23:31 Uhr
Knorbs, das war jetzt ein Mißverständnis. Ich meinte, wann Du die an den Zwiebelschuppen bereits entstandenen Zwiebelchen abnimmst. Schau hier (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg315136#msg315136). Welche Größe sollten die Zwiebelchen haben?

Wenn man die Zwiebelchen abnimmt, könnten sich ja an den Schuppen wiederum neue Zwiebelchen bilden.

Man sollte die Zwiebel nie von den Schuppen abnehmen, denn die Schuppen enthalten noch Reservestoffe für die Bildung der neuen Zwiebel.
Eine 2. Zwiebel wird sich aus der Schuppe nicht entwickeln, da sie durch die Bildung der ersten Zwiebel schon zu sehr ausgelaucht ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 31.Aug.13 um 23:45 Uhr
Danke, Berthold, das wußte ich nicht.
Ich habe inzwischen die Zwiebelchen von den Schuppen abgenommen, sie hatten eigenständige Wurzeln, und getopft. Die Schuppen habe ich wieder "in den Sand gesetzt"  ;-). Wenn sich doch noch neue Zwiebelchen an den Schuppen bilden sollten, werde ich berichten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 02.Sep.13 um 16:33 Uhr
L. primulinum var. burmanicum

VG
SIGI
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 02.Sep.13 um 16:35 Uhr
L.sargentiae

VG
SIGI
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 02.Sep.13 um 16:36 Uhr
L.speciosum rubrum


VG
SIGI
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 02.Sep.13 um 16:37 Uhr
Lilium rosthornii

LG
SIGI
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Sep.13 um 18:05 Uhr
Sigi, sehr hübsch. Blühen diese Arten bei Dir immer so spät oder sind die Bilder schon früher aufgenommen?
Warum nur fault rosthornii hier immer ab?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 02.Sep.13 um 18:50 Uhr
Hallo Berthold,
L. primulinum var. burmanicum blüht seit gestern, die anderen seit einer Woche.
In diesem Jahr blüht alles später, weil hier in Ostfriesland Frostnächte bis Ende
Mai waren. Als Rudolf die Cypripedien-Saison für beendet erklärte, da fing sie bei
mir erst an.
Lilium rosthornii iwächst in einem erhöhten Beet,eingehüllt in erwa 10cm Lavasplitt;
von allen Seiten.
Diese Bilder sind vom 18.07. bis zum 01.08. aufgenommen.

VG
SIGI
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Sep.13 um 20:06 Uhr
Verstehe, Sigi.
Das Foto von Deinem Martagon albifilorum zeigt eine ganz helles martagon. Sehr hübsch, habe ich noch nie gesehen.
Ein echtes Albino hat aber keine Punkte. Man sollte Deine Pflanze Lilium martagon var. semialbum nennen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 02.Sep.13 um 20:49 Uhr
nee Berthold,
diese martagon-Lilie hat den anerkannten Namen Lilie martagon var. albiflorum
Sie wurde 2012 von Norbert vorgestellt.
s.hier 
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.540

Lilium martagon var. album ist total weiß

VG
SIGI
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Sep.13 um 22:03 Uhr
nee Berthold,
diese martagon-Lilie hat den anerkannten Namen Lilie martagon var. albiflorum
Sie wurde 2012 von Norbert vorgestellt.
s.hier 
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.540

Lilium martagon var. album ist total weiß

VG
SIGI

Ja, Sigi, ich sehe, aber der Name ist unlogisch. Weisst du von wem er anerkannt worden ist?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 03.Sep.13 um 08:20 Uhr
Berthold, ob Namensgebungen immer logisch sind? Ich kann Dir auch nicht sagen wer ihr den Namen gegeben hat.
Die alba Form ist vom Wuchs her eine normale Pflanze. Ihr fehlen nach meiner Vorstellung lediglich
die Enzyme zur Pigmentbildung. Die Gene, die dies ermöglichen können durch spontane Mutation verändert
sein. In diesem Fall fehlen die Enzyme für die Grundfarbe.
Diese Lilie habe ich von Herrn Salzborn. Er bietet sie auch in diesem Jahr an. Dieses Jahr ist der Name
L.martagon var. Albiflora und nicht L.martagon var. albiflorum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Sep.13 um 09:52 Uhr
Die alba Form ist vom Wuchs her eine normale Pflanze. Ihr fehlen nach meiner Vorstellung lediglich
die Enzyme zur Pigmentbildung. Die Gene, die dies ermöglichen können durch spontane Mutation verändert
sein. In diesem Fall fehlen die Enzyme für die Grundfarbe.
Diese Lilie habe ich von Herrn Salzborn. Er bietet sie auch in diesem Jahr an. Dieses Jahr ist der Name
L.martagon var. Albiflora und nicht L.martagon var. albiflorum.

Sigi, einverstanden.
Wenn der Pflanze die Farbstoffe komplett fehlen, ist es ein Albino. Man nennt sie dann forma album.
Wenn die Farbstoffe nur zum geringen Teil produziert werden (wie bei Deiner Pflanze), müsste man sie eigentlich forma semialbum (halbweiss) nennen.
Aber wenn jemand die semialbum- Form selektiert hat (wie vielleicht Herr Salzborn) kann er ihr auch einen Sortennamen geben und den sogar registrieren und schützen lassen.
Der Sortenname sollte dann heissen "Lilium martagon Albiflora"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 03.Sep.13 um 11:03 Uhr
sigi, deine lilien sind eine pracht + vor allem sehen sie sehr gesund aus. :thumb

berthold, der name der weißen martagon mit den lila punkten wurde ihr 1877 von einem jugoslawischen botaniker verpasst: Lilium martagon var. albiflorum Vuk., Rad Jugoslav. Akad. Znan. 39: 18 (1877). die nomenklaturregeln sind halt so. lass es dabei, sonst kommen wir durcheinander grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sigi am 03.Sep.13 um 11:14 Uhr
vielen Dank Norbert
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Sep.13 um 11:22 Uhr
berthold, der name der weißen martagon mit den lila punkten wurde ihr 1877 von einem jugoslawischen botaniker verpasst: Lilium martagon var. albiflorum Vuk., Rad Jugoslav. Akad. Znan. 39: 18 (1877). die nomenklaturregeln sind halt so. lass es dabei, sonst kommen wir durcheinander grins

Na gut, ich habe Respekt vor dem Alter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 03.Sep.13 um 16:06 Uhr
berthold, der name der weißen martagon mit den lila punkten wurde ihr 1877 von einem jugoslawischen botaniker verpasst: Lilium martagon var. albiflorum Vuk., Rad Jugoslav. Akad. Znan. 39: 18 (1877). die nomenklaturregeln sind halt so. lass es dabei, sonst kommen wir durcheinander grins
Das heißt, dass das Ding eine echte Varietät ist? Wie samenecht kommt die - oder variiert sie stark?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 04.Sep.13 um 16:17 Uhr
ob die echt fällt, kann ich noch nicht sagen, weil ich erst heuer gute kapseln habe. magst du welchen? allerdings wild bestäubt. aber die sämlingszwiebeln lassen sich ja nach der ersten blüte anhand der eindeutigen farbe leicht selektieren. grins

dein hinweis von dem chinesen, der sagt, dass die gloriosoides zusammen mit bambus wächst war sehr hilfreich. zufällig wurde bei den bauarbeiten an der grundstücksgrenze meines gartens auch eine alter bambusstock entfernt. dichtes wurzelgeflecht + bröseltrocken! auch der habitus der gloriosoides könnte eine anpassung an den bambus sein...die stängel sind drahtig dünn + grazil + scheinen sich gern anlehnen zu wollen. die blätter der gloriosoides erinnern zu allem überfluss stark an bambusblätter. grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 06.Sep.13 um 06:08 Uhr
Ganz reizendes Angebot, Knorbs, aber ich MUSS mich auf DIE Lilie (Du weißt, welche ich meine.....) fokussieren.

Irgendwie habe ich mich vom Aussehen der Gloriosoides irreführen lassen. Wenn man die kultiviert, wie man es mit einer normalen Speciosum tun würde, killt man sie damit sicher!. Ich frag' mich nur: Wenn die so trocken steht, woher kriegt die ihr Wasser? Irgendwoher muss es ja kommen. Sind das dann die Stängelwurzeln, die dafür verantwortlich sind? Die wären oberflächennäher......
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 09.Sep.13 um 21:06 Uhr
Lilium rosthornii + 1x als " Black Heart"
Leider nicht meine , aber gepostet von einem
Lilienfreund. Ich hoffe , er kann bald eine
entbehren !
 

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 10.Sep.13 um 01:33 Uhr
Was für Lilien gibt es in British Columbia? Wir fanden eine Menge Samen. Daran kann man ja nicht vorbei gehen.  :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Sep.13 um 01:37 Uhr
Was für Lilien gibt es in British Columbia? Wir fanden eine Menge Samen. Daran kann man ja nicht vorbei gehen.  :-D

Lilium columbianium (http://www.taos-telecommunity.org/epow/EPOW-Resources/lilium_columbianum.jpg) natürlich, sehr schön aber auch heikel. Samen wäre gut
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 10.Sep.13 um 21:18 Uhr
Noch zwei Namenlose, die erste Blüte hat einen Durchmesser von 25 cm, die Zweite von etwa 20cm.

(http://s14.directupload.net/images/130910/mn62dlq5.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s7.directupload.net/images/130910/q4wectoc.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Sep.13 um 21:20 Uhr
Noch zwei Namenlose, die erste Blüte hat einen Durchmesser von 25 cm, die Zweite von etwa 20cm.

Duften sie auch so stark wie sie aussehen, Ralf?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 10.Sep.13 um 21:27 Uhr
Duften sie auch so stark wie sie aussehen, Ralf?

Ja, Berthold, sie dufteten sogar noch in 5m Entfernung. Leider sind sie nun hin.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 12.Sep.13 um 15:27 Uhr
Ich frag' mich nur: Wenn die so trocken steht, woher kriegt die ihr Wasser? Irgendwoher muss es ja kommen. Sind das dann die Stängelwurzeln, die dafür verantwortlich sind? Die wären oberflächennäher......

habe mal einen gloriosoides stängel freigelegt. sie produziert stängelwurzeln + die sehen m.e. anders aus, als ich das von anderen asiatischen lilien her kenne. sie sind sehr lang + dünn, ähnlich denen von normalen stauden. hatte leider keinen foto zur hand. wenn ich dran denke, mache ich eins. könnte also sein, dass die wurzeln in der oberen falllaubschicht, in dem bereich es evtl. feuchter als im darunter liegenden substrat ist, auf der suche nach nährstoffen + wasser umherstreifen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 12.Sep.13 um 15:33 Uhr
Was für Lilien gibt es in British Columbia? Wir fanden eine Menge Samen. Daran kann man ja nicht vorbei gehen.  :-D

Lilium philadelphicum käme auch noch in frage, falls von den samentragenden pflanzen niedrigere exemplare dabei waren (40-90 cm). wenn du samen übrig haben solltest claus, wäre ich ein dankbarer abnehmer. :blume
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 14.Sep.13 um 10:43 Uhr
Hallo Ralf,

die erste Deiner Namenlosen könnte Arena sein  :classic


Lebenszeichen. bin im Sommer übersiedelt, hatte deshalb wenig Zeit für Foren...oder Bestäubungsexperimente  :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Sep.13 um 11:27 Uhr
Grüß Dich, Dara. Schön, daß Du wieder ein bißchen Zeit hast. Ich hoffe, daß alles gut geklappt hat. Deine Lilien wirst Du sicher auch übersiedelt haben.

Ich habe hier (http://www.blumenzwiebel.nl/index.php/shop/231/Fr%C3%BChjahrsbl%C3%BCher/sonnstige+Blumenzwiebeln+und+Knollen/Lilien+%28Herbstlieferung%29.htm) Sigis weißblühende Martagon mit den dunklen Sprenkeln entdeckt. Auch die anderen sind ssseeeeehr begehrenswert! Uiuiui! Ich bin schwer am Überlegen, aber ich habe mir jetzt die eine oder andere Iris zugelegt bzw. sind sie auf der Anreise in meinen Garten. Angesichts solcher Schönheiten ist es wirklich schwierig, Maß zu halten. Am liebsten würde ich einkaufen, was das Zeug hält.  :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: walter b. am 15.Sep.13 um 13:12 Uhr
In der Liste sind wirklich einige Schönheiten dabei!

AufdieFingerklopf...

Schöne Grüße
Walter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Darena am 18.Sep.13 um 17:16 Uhr
Grüß Dich, Dara. Schön, daß Du wieder ein bißchen Zeit hast. Ich hoffe, daß alles gut geklappt hat. Deine Lilien wirst Du sicher auch übersiedelt haben.

Huhu Eveline,
ja, so langsam fühlt sich meine Höhle nach Zuhause an  :classic
leider habe ich hier nur knapp 3qm Balkon, nach Norden ausgerichtet (aber hell!). bis auf die Kindergärten von Chocolate Canary, Edenfire und Evina habe ich alle drüben gelassen. Im Frühling werden wir sicher einen Teil der Lilien eingraben, weil meine Mutter (es ist ihre Wohnung, wir haben praktisch 2 Haushalte parallel übersiedelt) einerseits ganz hin und weg von den Lilien ist, aber im Hochsommer ned zweimal am Tag gießen rennen mag (was ich nachvollziehen kann).
gekreuzt habe ich dieses Jahr nix, dafür fast geheult, als ich die Zwiebelliste der ELG gesehen hab. da stehen soooo tolle Sachen drauf, aber ich muß erst abwarten, ob mein Balkon lilientauglich ist (deshalb habe ich ja bisher nur die 1-2jährigen von den pflegeleichten mitgenommen. wenn die hier durchkommen, taste ich mich an die Zicken heran)

von meinen im Frühling gekauften bulbiferums hat nur eine geblüht, es war eine crocceum.
super war Lady Alice - eine tolle Bereicherung in meiner henryi-Ecke :)
Evina, Edenfire und Chocolate Canary waren wie üblich problemlos und unermüdlich in der Blütenproduktion. Edenfire macht zudem Unmengen an Achselbulbillen, ich hab hier einige liegen und überleg schon die ganze Zeit, wo in der Stadt ich sie *hüstel* verlieren könnte  :-D (ein Fleckchen hätte ich schon. sie sollen ja nicht gleich weggejätet werden...also schön unauffällig und geschützt)
Sogar CC und Evina haben in diesem Jahr ein paar Bulbillen angesetzt - die sind zum Kindergarten gewandert
pardalinum wurde vor der Blüte von den Schnecken niedergemetzelt, da steht noch ein einziger, dünner Trieb...
Claude wurde ebenfalls niedergeschneckt  :heul
hansonii (war frisch gekauft) hat sich gar nicht gerührt, vermutlich zu spät getopft...ich hoffe, daß sie nur pausieren und dafür nächstes Jahr kommen

mal sehen, was das nächste Jahr bringt  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Sep.13 um 22:07 Uhr
Ich muß spontan an die Geschichte mit Miss Willmott und Eryngium giganteum denken.
Bei ihren Spaziergängen durch die Stadt hatte Dara stets ein paar Lilienbulbillen dabei .......................  :-)

Dara, es wird schon werden. Mein Lilienjahr war heuer auch fast zur Gänze ein Reinfall.  :traurig:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Sep.13 um 01:23 Uhr
.. ich hab hier einige liegen und überleg schon die ganze Zeit, wo in der Stadt ich sie *hüstel* verlieren könnte  :-D (ein Fleckchen hätte ich schon. sie sollen ja nicht gleich weggejätet werden...also schön unauffällig und geschützt)

Ich habe mal auf dem Mittelstreifen einer 4-spurigen Strasse an der Ampelkreuzung vor meinem damaligen Haus Narzissen gepflanzt. Die haben so hübsch geblüht, dass die Autofahrer bei der Rotphase der Ampel ausgestiegen sind und die Blütenstiele abgerissen haben.
Und die Strassengrünstreifen-Pfleger von der Stadt haben eine wunderschöne rot blühende Malve geklaut
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Sep.13 um 21:46 Uhr
Unter Bezugnahme auf meinen Beitrag (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg316730#msg316730) möchte ich berichten, dass die Zwiebelchen, die ich von den Schuppen abgenommen und getopft hatte, recht ordentliche Blätter getrieben haben (1. Foto).
Die abgeernteten Schuppen hatte ich ja wieder auf die Sandfläche gesetzt und es haben sich tatsächlich neue Zwiebelchen gebildet, wenn auch weniger als zuvor, aber immerhin (2. Foto).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 25.Sep.13 um 12:13 Uhr
Ich hatte mich, angeregt durch die Diskussionen hier, in diesem Jahr auch mit Zwiebelschuppen beschäftigt. Da ich ein paar Gartenlilien gekauft hatte, nahm ich denen vor dem Einpflanzen gleich ein paar Schuppen ab, zum Teil fielen die auch schon ab. Es sind allerdings 0815-Arten bzw. Hybriden. Das Ergebnis ist hier zu sehen:

(http://www.bildercache.de/bild/20130925-114528-824.jpg)

Aber ich hatte auch ausgesät, L. regale von Eveline in normales Substrat. Nach dem Auspikieren und nochmaligem Umpflanzen kam dies heraus:

(http://www.bildercache.de/bild/20130925-114528-782.jpg)

L. carniolicum keimte leider gar nicht.

L. akkusianum, monadelphum,  szovitzianum, kesselringianum von Stick hatte ich nach Bleiche der Samen auf sterilen Nährböden ausgesät. Dies ist das Ergebnis nach dem Auspikieren und einem Sommer Schneckenfraß - ich war einen Monat nicht zuhause. L. regale mögen sie offensichtlich nicht:

(http://www.bildercache.de/bild/20130925-114528-185.jpg)

Das wäre ja nun sehr traurig, wenn nach der relativ guten Keimung nun fast nichts mehr übrig bliebe. Also bleibt nur der Griff ins Substrat und siehe da, es sind noch alle da, wahrscheinlich durch das Abfressen der Blätter klein geblieben. Zum Vergleich lege ich die Zwiebel einer L. regale dazu.

(http://www.bildercache.de/bild/20130925-114528-97.jpg)

Ich habe auch noch im Glas gekeimte L. ledebouri, die sind aber noch nicht auspikiert, und im Nährboden wachsen sie auch weiter.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Sep.13 um 13:59 Uhr
L. akkusianum, monadelphum,  szovitzianum, kesselringianum von Stick hatte ich nach Bleiche der Samen auf sterilen Nährböden ausgesät.

Claus, diese Arten sind kaum im Handel, bitte behüte sie gut.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 25.Sep.13 um 15:10 Uhr
Nun habe ich mich gefragt, wo sind eigentlich die L. kesselringianum und ledebourii? Können ja nicht weg sein, schließlich hatte ich sie auspikiert. Na ja, ein Kasten, in dem fast gar nichts mehr zu sehen ist. Also wieder buddeln. Hier sind die kesselringianum:

(http://www.bildercache.de/bild/20130925-150308-454.jpg)

Bei den L. ledebourii kann ich mich nicht mehr erinnern, weshalb ich da ein Glas bereits auspikiert hatte, vielleicht, weil es verkeimt war. Die sind jedenfalls noch winzig, immerhin fand ich 2 von 3 wieder. Vielleicht bekam ihnen auch das regenfeuchte Substrat nicht, sie sollen trocken stehen. Ich werde sie wieder ins Haus nehmen, wo ich die Feuchte besser kontrollieren kann. Dafür habe ich noch ein Glas mit 5 sterilen Sämlingen, da sind die Zwiebeln deutlich größer.

(http://www.bildercache.de/bild/20130925-150308-616.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Sven am 29.Sep.13 um 15:41 Uhr
Jetzt blüht auch hier Lilium speciosum var. gloriosoides. Seit März draußen im Garten, im Topf in einer 100% organisches Substrat... :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: walter b. am 29.Sep.13 um 17:35 Uhr
Wow, das ist aber eine elegante Blüte! Wunderschön!!

Grüße
Walter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: winwen am 01.Okt.13 um 13:31 Uhr
Jetzt blüht auch hier Lilium speciosum var. gloriosoides. Seit März draußen im Garten, im Topf in einer 100% organisches Substrat... :yes
Ja, gloriosoides ist eine ganz späte Blüherin, aber das Warten lohnt sich!

Deine Bemerkung mit dem 100% organischen Substrat ist seltsam: mir ist sie in 100% organischem Substrat stets rasch abgefault (noch vor der Blüte). Deshalb meine Frage: hältst Du sie im Topf oder steht sie im Freiland (neben Büschen o.ä.) und wie hältst Du es mit dem Gießen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Okt.13 um 10:33 Uhr
Deine Bemerkung mit dem 100% organischen Substrat ist seltsam: mir ist sie in 100% organischem Substrat stets rasch abgefault (noch vor der Blüte).

das 100% organische Material hat ja die Eigenschaft, dass sich leicht Bakterien und Pilze ansiedeln können. Nun können es Mikroorganismen sein, die die Pflanze schädigen oder es können welche sein, die die Pflanze vor schädlichen Pilzen und Bakterien schützen. Es ist also eine Art Pokerspiel.

Bei Neudohum ist die Wirkung in den ersten 3 bis 4 Monaten meist sehr positiv für die Pflanzen. Danach schlägt sie ins Gegenteil um.
Ich hatte auch schon Pflanzen aus China, die in Neudohum sofort abgefault sind. Vermutlich klebten Mikroorganismen an ihnen, die sich in Neudohum sehr gut vermehren können und dann die Pflanzen verstoffwechseln.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Sven am 02.Okt.13 um 17:18 Uhr
[...] meine Frage: hältst Du sie im Topf oder steht sie im Freiland (neben Büschen o.ä.) und wie hältst Du es mit dem Gießen?

Die Pflanze ist im Topf und steht ab März im Freien unter einem Apfelbaum im Schatten/Halbschatten. Das Substrat in eine luftige Blumenerde mit Torf Faser, Rinde und Torf Pellets. Sie ist immer (leicht) feucht gehalten.
VG!
Sven
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Okt.13 um 12:03 Uhr
Kennt sich jemand mit L. pomponium aus. Sie stammen von den französichen Südalpen . Habe 2 schöne Zwiebeln , durch Aussaat und möchte sie jetzt auspflanzen. Empfehlung laut Buch . Kalkschotter, lehmig mit Laubkompost und volle Sonne. Hat jemand Erfahrung?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Okt.13 um 12:19 Uhr
Hat jemand Erfahrung?

Ja, schon viele Jahre. Die Empfehlung ist gut. Die Art ist etwas heikel, aber sehr hübsch.

http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg257061#msg257061

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Nov.13 um 01:37 Uhr
. Aber was ich nun nicht weiß: ist das eine epigäische Keimung, d.h. der obere gebogene Teil des Keimlings wird sich noch aufrichten und das erste Blatt ausbilden? Oder ist es hypogäisch, d.h. das erste Blatt wird sich erst bilden, sobald die Zwiebel groß genug ist, und dann geht das Blatt auch direkt von der Zwiebel ab.

Lilium colubianum wird in meiner Literatur angegeben als unterirdisch verzögert  (delayed hypogeal) keimend, Lilium philadephicum als oberirdisch sofort keimend (immediate epigel).
Aber ich habe selber beide Arten noch nicht ausgesät.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 18.Nov.13 um 09:48 Uhr
Wenn ich mir die Bilder im Internet zu epigäisch und hypogäisch anschaue, dann spricht die beobachtete Keimung wegen dieses Hakens nach oben eher für epigäisch. https://www.google.de/search?q=epig%C3%A4ische+Keimung&client=firefox-a&hs=r9B&rls=org.mozilla:de:official&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=JD-JUuqIKM7TsgbVmoHoCg&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1182&bih=642

Dann wären die gesammelten Samen von L. columbianum tatsächlich L. philadelphicum und umgekehrt. Von den Fundorten her wäre das aber kaum zu verstehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Nov.13 um 10:12 Uhr
ich meine auch, dass das eine epigäische keimung ist. bei einer hypogäischen keimung ist das hypokotyl, an dessen ende sich die keimzwiebel bildet sehr kurz. bei der epigäischen keimung dagegen deutlich länger + mit dem typischen hypokotylhaken.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Nov.13 um 11:26 Uhr

Dann wären die gesammelten Samen von L. columbianum tatsächlich L. philadelphicum und umgekehrt. Von den Fundorten her wäre das aber kaum zu verstehen.

Ich habe L. philadelphicum auf sandigen Lehmböden voll sonnig und auf stark humosen Waldböden ganz ähnlich wie columbianum gefunden.
Auch hier wächst philadephicum von Norbert in 100% Neudohum, aber auch in Mergel-Lehm. Nur im Lehm hat sie einmal geblüht.

Bei einige Arten scheinen einige Samen oberirdisch, andere Samen unterirdisch zu keimen. So ganz streng darf man also die Literatur nicht nehmen.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 18.Nov.13 um 22:37 Uhr
Bei einige Arten scheinen einige Samen oberirdisch, andere Samen unterirdisch zu keimen. So ganz streng darf man also die Literatur nicht nehmen.

Wenn man L. martagon in Substrat aussät, dann keimen immer ein paar Samen sofort oberirdisch, die Mehrzahl allerdings unterirdisch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 19.Nov.13 um 19:20 Uhr
mergellehm...wie muss ich mir den vorstellen claus? mergel verbinde ich mit kalk + wird auch so in wiki erklärt (http://de.wikipedia.org/wiki/Lehm). das fände ich aber hochinteressant, da ich dachte, die philadelphicum braucht's kalkfrei.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Nov.13 um 19:33 Uhr
mergellehm...wie muss ich mir den vorstellen claus? mergel verbinde ich mit kalk + wird auch so in wiki erklärt (http://de.wikipedia.org/wiki/Lehm). das fände ich aber hochinteressant, da ich dachte, die philadelphicum braucht's kalkfrei.

Ja, Norbert, Mergel ist stark kalkhaltig. Hier ist es eine lehmige Bodenschicht aus ca. 2 m Tiefe (Aushub von Teich), die Mergel enthält. Der pH-Wert liegt etwa bei 7.
Es gibt ja viele amerikanischen Lilien, diese Steppentypen, die in den schweren lehmigen Böden wachsen, hier auch harrisianum und superbum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 19.Nov.13 um 22:41 Uhr
Laut Literatur kann L. philadelphicum sauer, neutral oder alkalischen Boden vertragen, L. columbianum neutral oder sauer. Von der Keimung her habe ich die wahrscheinlich vertauscht. Vom Standort her verstehe ich es nicht. In einem Fall stammen die Samen von vulkanischem (uralt) Untergrund, im anderen von reinem Kalk.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Dez.13 um 22:37 Uhr
Im Spätherbst hatte ich anläßlich einer Umpflanzaktion wieder einmal zielsicher 2 Lilienzwiebeln mit dem Spaten beschädigt.   :traurig:
Die Schuppen legte ich zunächst in ein Gefäß mit Sand; es wurde aber draußen ziemlich schnell zu kalt, sodaß ich etwas Sphagnum Marke Eigenanbau erntete und zusammen mit den Zwiebelschuppen in einem Kunststoffsäckchen in der Wohnung in eine Ecke legte. Es haben sich tatsächlich Zwiebelchen gebildet.

Aber wie geht es nun weiter?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 26.Dez.13 um 22:56 Uhr
Aber wie geht es nun weiter?
Frostfrei lagern und in Substrat setzen, wenn es draussen wärmer wird.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Dez.13 um 23:02 Uhr
Brauchen sie keine Kältephase um zu wissen, wann es Zeit zum Austrieb ist?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 26.Dez.13 um 23:09 Uhr
Brauchen sie keine Kältephase um zu wissen, wann es Zeit zum Austrieb ist?

ja, viele Arten schon. Bei "frostfrei" dachte ich an Kühlschranktemperatur
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Dez.13 um 23:20 Uhr
Gut, danke!
Ich denke, ich werde sie noch bis gegen Ende Jänner oder so bei Zimmertemperatur liegen lassen, damit sie noch etwas zulegen können. Februar und März im Kühlschrank müßte doch reichen, oder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 27.Dez.13 um 10:05 Uhr
Könnte man die nicht auch einfach durchkultivieren als ob das Wachstumsjahr viel länger wäre? Lilien ziehen doch nicht die alte Zwiebel ein und bilden eine neue wie manche Orchideen.

Ich hatte ja 2012 L. regale unwissend schon im November ausgesät, Keimung im Dezember, dann die lichtarme Zeit und einfach durchkultiviert. Die resultierenden Zwiebeln im Herbst waren beachtlich groß.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Dez.13 um 12:10 Uhr
Könnte man die nicht auch einfach durchkultivieren als ob das Wachstumsjahr viel länger wäre? Lilien ziehen doch nicht die alte Zwiebel ein und bilden eine neue wie manche Orchideen.


Bei manchen Arten sollen die alten Zwiebeln erst wieder nach einer Kälteperiode austreiben. Ich habe das aber nicht getestet, denn hier machen alle Lilien eine Kälteperiode durch
 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Dez.13 um 13:54 Uhr
Ich weiß leider nicht, von welchen Lilien diese Schuppen stammen. Es hat sich noch kein Laubblatt entwickelt, wie es ja bei Deinen Lilium regale der Fall war, sodaß ich annehme, daß es dazu einer vorangehenden Kälteperiode bedarf. Vielleicht aber dauert es noch etwas, bis sich das Primarblatt zeigt, ich warte noch bis Ende Januar.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Mär.14 um 16:41 Uhr
Lilienzucht:

- Lilium szovitsianum
- Lilium martagon x pomponium
- Lilium martagon cattaniae x leichtlinii

Das könnten interessante Kreuzungen werden
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Mär.14 um 17:31 Uhr
Bei mir treibt es auch schon mächtig, sowohl die noch auf Nährboden stehenden im Reagenzglas als auch die 2013 auspikierten. Hier L. akkusianum, monadelphum, szovitsianum. Und neue Aussaaten keimen bereits.

Da habe ich doch draußen im letzten Herbst mal ein Gemisch von Lilium carniolicum und Fritillaria meleagris ausgesät nach dem Motto: die erkenne ich schon, falls etwas keimt. Nun keimt etwas, aber was?  :lupe :ka :bag :swoon
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Mär.14 um 19:58 Uhr
Nun keimt etwas, aber was?  :lupe :ka :bag :swoon

Das sieht genau aus wie mein Lilium carniolicum, aber Fritillaria meleagris Sämlinge sehen auch so aus. Du wirst die Pflanzen später am Geruch unterscheiden können. Lilium carniolicum stinkt ziemlich unangenehm. Eveline kann den Geruch beschreiben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 08.Mär.14 um 22:04 Uhr
Die Fritillaria stinken auch. Späterstens bei der Blüte wird es sich zeigen.  :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Mär.14 um 17:18 Uhr
So sieht es bei mir aus:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 08.Apr.14 um 21:08 Uhr
Seit ein paar Tagen läßt sich mein lieber Freund wieder blicken.
Diesmal deutlich früher als im letzten Jahr.
Mal sehen  , ob es mit der Lilienfliege auch so ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Apr.14 um 21:12 Uhr
Seit ein paar Tagen läßt sich mein lieber Freund wieder blicken.

Ich sprühe etwas Lizetan drauf. Dann fällt er vom Stängel und krabbelt nie wieder hoch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Apr.14 um 21:12 Uhr
Ich habe heute auch schon zwei entdeckt -> eingesammelt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Apr.14 um 21:32 Uhr
Das ist eine Lilium martagon var. caucasicum, der fehlt was. Ist es Stickstoff oder fehlt der Kalk? Wer weiss was?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Apr.14 um 22:18 Uhr
Das ist irgend eine Stoffwechselstörung, die ganz unterschiedliche Ursachen haben kann, manchmal eine leichte Infektion im Wurzelbereich.

Ich würde ganz vorsichtig das Substrat wechseln, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Mit Wasser abwaschen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.14 um 01:25 Uhr
Lilium martagon treibt kräftig aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.14 um 01:38 Uhr
Lilium carniolicum mit gelb-oranger Blütenfarbe, gesät Oktober 2013.   :-)
Ich habe erst am Bildschirm die Sämlinge von Iris setosa gesehen. Das sieht schon mal gut aus. So kann ich hoffen, daß in den anderen Töpfen mit Iris-Aussaaten sich auch bald Sämlinge blicken lassen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.14 um 01:45 Uhr
Das müßte Lilium philadelphicum sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Apr.14 um 10:28 Uhr
Das müßte Lilium philadelphicum sein.

Leider ist das wegen des unscharfen Fotos nicht genau zu erkennen :classic

Aber wenn, Lilium philadephicum blüht nur einmal, meistens garnicht. Sie wird in der Kulturschwierigkeit und in der Schönheit nur noch getoppt von Lilium catesbaei (https://www.flickr.com/photos/38514062@N03/5352247345/)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.14 um 11:01 Uhr
Oh!
Ich werde das Schildchen nochmals kontrollieren und versuchen, ein scharfes Bild zustandezubringen. Es dämmerte schon. Daß das Bild vewackelt ist, ist wohl auch eine Folge meiner Freude, die ich empfand, als ich im Töpfchen etwas Grünes sah.

Die Madonnenlilien, Lilium candidum, werden dieses Jahr sicher schön blühen. Links daneben die Blattrosette einer Digitalis (viel zu eng gesetzt). 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 14.Apr.14 um 14:46 Uhr
spar dir ein besseres foto deiner sämlinge...ich wüsste nicht, wie man an einem keimblatt einer lilie deren artstatus festmachen könnte. grins. habe auch so ein töpfen mit grünen hälmchen rumstehen, auf dem schild steht "souliei (http://www.the-genus-lilium.com/images/Lilium/souliei02.jpg)" drauf...ob's stimmt wird sich mit viel glück vielleicht irgendwann zeigen oder es bleibt für immer ein mysterium. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.14 um 15:32 Uhr
Wo hast Du denn die Samen der souliei ergattert? Die scheint ja irgendwie von der Bildfläche verschwunden zu sein. "Jeder" läuft hinterher.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 14.Apr.14 um 16:34 Uhr
Ob ich sie jemals blühen sehen werde?? :blush:
Die hatte der Norweger im Angebot.Wenn es die richtigen sind. :rot
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Apr.14 um 17:07 Uhr
spar dir ein besseres foto deiner sämlinge...ich wüsste nicht, wie man an einem keimblatt einer lilie deren artstatus festmachen könnte. grins.

Norbert, aber ich wollte doch irgendwie das unscharfe Bild erwähnen. Da muss man sich eben etwas einfallen lassen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Apr.14 um 17:33 Uhr
spar dir ein besseres foto deiner sämlinge...ich wüsste nicht, wie man an einem keimblatt einer lilie deren artstatus festmachen könnte. grins.

Norbert, aber ich wollte doch irgendwie das unscharfe Bild erwähnen. Da muss man sich eben etwas einfallen lassen.

Ihr braucht nicht zu glauben, daß ich diese Unterhaltung jetzt nicht ganz genau gehört habe !
 :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 10.Mai.14 um 20:01 Uhr
So früh war sie noch nie dran: Lilium carniolicum, die Krainer Lilie:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Mai.14 um 21:51 Uhr
Hier geht es jetzt auch mit den Lilien los. Erste war Nomocharis als aperta bekommen, dann folgte gestern L. ciliatum und heute L. albanicum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 21.Mai.14 um 20:13 Uhr
Mit den Lilien geht es weiter, heute blühte die vierte Art auf. L. dauricum lässt sich gut aus Samen ziehen, ich habe jetzt erst mal genug davon, denn sie stehen jetzt schon überall im Garten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Mai.14 um 22:36 Uhr
Stefan, können wir in diesem Jahr ein Lilium rhodopeum in Blüte sehen? Deine Schuppen und Samen benötigen wohl noch 2 Jahre
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Mai.14 um 06:22 Uhr
Ja könnt ihr. Drei kommen zur Blüte, die allerdings noch senkrecht nach oben zeigt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mai.14 um 17:55 Uhr
Krainerlilie, Lilium carniolicum, in diesem Jahr etwas weniger als sonst.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 27.Mai.14 um 16:04 Uhr
Meine erste L. monadelphum blüht. Das 2. Bild soll eine L. bulbiferum sein, bin mir aber nicht sicher.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Mai.14 um 17:35 Uhr
Lilium carniolicum, die einzige, die heuer Knospen hat(te).  :traurig:
War das diese Lilienfliege? Die Knospen fühlen sich hart an.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Mai.14 um 18:32 Uhr
Meine erste L. monadelphum blüht. Das 2. Bild soll eine L. bulbiferum sein, bin mir aber nicht sicher.


Gerhard, um das monadephum beneide ich Dich. Ich hatte es 3 mal in England gekauft und jedesmal wurde es ein ciliatum.
Das 2. Bild dürfte eine Chinesin zeigen, bzw. eine Kreuzung davon.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Mai.14 um 21:02 Uhr
Lilium martagon. Ist die Triebspitze vertrocknet, erfroren, Sabotage?
Wonach sieht das aus?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 27.Mai.14 um 21:02 Uhr
sehe ich auch so, keine bulbiferum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 27.Mai.14 um 21:07 Uhr
Meine erste L. monadelphum blüht. Das 2. Bild soll eine L. bulbiferum sein, bin mir aber nicht sicher.


Gerhard, um das monadephum beneide ich Dich. Ich hatte es 3 mal in England gekauft und jedesmal wurde es ein ciliatum.
Das 2. Bild dürfte eine Chinesin zeigen, bzw. eine Kreuzung davon.

Berthold, meine Pflanze stammt auch aus England, Kevocks Garden so viel ich mich erinnern kann. Vor 2 Jahren gekauft.
Was könnte die andere dann sein? Eine L. dauricum ????
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Mai.14 um 21:17 Uhr
Was könnte die andere dann sein? Eine L. dauricum ????

Ja, Gerhard. Die Blütenblätter sind breiter bei der Art und sie überlappen sich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 28.Mai.14 um 06:48 Uhr
Ich denke nicht, dass es eine reine dauricum ist, sondern eine Kreuzung. Meine dauricum sehen anders aus, siehe #1105 und haben nie so viele dichtgedrängte Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 28.Mai.14 um 07:19 Uhr
Lilium martagon. Ist die Triebspitze vertrocknet, erfroren, Sabotage?
Wonach sieht das aus?

Zerbrich dir nicht den Kopf, die Pflanze sieht gesund aus und dürfte nächstes Jahr wieder blühen. Es lässt sich sicher kaum mehr sagen, warum sie eingetrocknet ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Mai.14 um 11:14 Uhr
Ich denke nicht, dass es eine reine dauricum ist, sondern eine Kreuzung.

Ja, I fully agree.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Mai.14 um 17:33 Uhr
Lilium martagon cattaniae, Blütentrieb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Mai.14 um 15:24 Uhr
Erstmalig blühen hier 3 üppige Lilium ciliatum, bis 175 cm hoch. Leider hat wieder keine einzige Blüte eine Narbe. Wohin also mit dem Pollen?
Die Blüten riechen ziemlich intensiv.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 29.Mai.14 um 17:09 Uhr
Die L. ciliatum ist eine sehr schöne Lilie, leider sind die Blüten im Verhältnis zum Stamm/Blätter zu klein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 29.Mai.14 um 20:11 Uhr
Die Blüten riechen ziemlich intensiv.

Ich habe schon gerochen, dass sie aufgeblüht sind, bevor ich es gesehen habe. Genauso ging es mir heute mit L. akkusianum (Dauerregen heute, daher noch keine Bilder).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 29.Mai.14 um 20:16 Uhr
Seit Tagen blühen hier die Krainer und die albanische Lilie. L. rhodopeum ist noch nicht offen. Hoffentlich wird das noch was bevor ich in den Urlaub fahre.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Mai.14 um 21:23 Uhr
und die albanische Lilie.

Wie unterscheidet sich die albanische von jankae aus Montenegro ?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 29.Mai.14 um 21:39 Uhr
Die Blüten sind immer rein gelb ohne Zeichnung. Andere Unterschiede habe ich noch nicht gesehen.

Andere stellen die montenegrinischen Pflanzen zu L. albanicum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 31.Mai.14 um 21:16 Uhr
Es geht weiter mit den Lilien, L. dauricum blüht an mehreren Stellen auf und L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.14 um 00:15 Uhr
Meine erste L. monadelphum blüht.
(http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=70366;image)

Diese Lilie soll angeblich Lilium kesselringianum sein.
Wenn ich Gerhards Lilie mit den hier zu L. kesselringianum (http://www.the-genus-lilium.com/kesselringianum.htm) angeführten Merkmalen vergleiche, ist es für mich aber nicht eindeutig. Ob die Stamina nicht zu einer Röhre verbunden sind wie bei monadelphum, kann ich nicht beurteilen, denn auf den dortigen Fotos von monadelphum sehe ich nicht, wie dies aussehen muß, wenn sie verbunden sind. Lilium monadelphum (http://www.the-genus-lilium.com/monadelphum.htm).

Hier findet sich eine Vergleichstabelle (http://www.the-genus-lilium.com/candidum_3c.htm). Ich frage mich wirklich, ob man Gerhards Lilie nur aufgrund EINES Fotos eindeutig identifizieren kann. Mir fehlt aber leider die Erfahrung. Was sagt Ihr dazu?

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jun.14 um 13:23 Uhr
Liebe Eveline, ich werde versuchen, meine L. monadelphum zu verteidigen :-D

    Pollen sind gelb orange und nicht braun wie bei L. kesselringianum
    Meine Pflanze stinkt nicht, so wie bei L. kesselringianum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 02.Jun.14 um 16:34 Uhr
L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

im freien?

@all ....ich beneide euch um eure lilien.  :thumb ich hatte ziemlich pech heuer. eine pyrenaicum mit 1 blüte  + 1 ciliatum mit 2 blüten. alle martagon-typen + die meisten hansonii werden nicht blühen. das viel zu warme frühjahr trieb sie zu bald aus dem boden + dann kam der böse nachtfrost. alle knospen erfroren + die planzen blieben im wachstum stecken. martagon mit 1,40 m im letzten jahr schafften grad mal 20-30 cm + stagnieren seither bei dieser größe. vom blatt her sehen sie aber okay aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jun.14 um 16:41 Uhr
das viel zu warme frühjahr trieb sie zu bald aus dem boden + dann kam der böse nachtfrost. alle knospen erfroren

Da bin ich hier wirklich ohne blaues Auge davon gekommen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jun.14 um 16:47 Uhr
Es geht weiter mit den Lilien, L. dauricum blüht an mehreren Stellen auf und L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

Sokol, bei deinem ersten Bild von der L. dauricum sehe ich, dass die Blätter auch etwas chlorotisch sind. Weisst du warum? Habe das gleiche Problem bei meiner L. superbum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.14 um 17:01 Uhr
 :ka
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jun.14 um 18:26 Uhr
:ka

Ich kenne auch keine Art, die in den Blattachseln blüht. Vielleicht nur eine Laune der Natur, wie so vieles hier im Forum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.14 um 19:01 Uhr
Seit ich den Beitrag von Knorbs (1129) gelesen habe, bin ich nun wieder etwas beruhigt. Ich hatte letztes Jahr schon ein schlechtes Lilienjahr und heuer auch. Deprimierend!

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jun.14 um 19:44 Uhr
Eveline, welche Kamera benützt DU? Deine Bilder sind gestochen scharf.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 02.Jun.14 um 21:21 Uhr
L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

im freien?


Semifrei, getopft im Boden eingelassen bis sie einziehen und dann komplett trocken im Winter.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 02.Jun.14 um 21:25 Uhr
Es geht weiter mit den Lilien, L. dauricum blüht an mehreren Stellen auf und L. rubellum hat sich zwar verkleinert, blüht aber wieder.

Sokol, bei deinem ersten Bild von der L. dauricum sehe ich, dass die Blätter auch etwas chlorotisch sind. Weisst du warum? Habe das gleiche Problem bei meiner L. superbum.

Ich vermute Nährstoffmangel, da nur ein paar so aussehen, die anderen nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jun.14 um 22:25 Uhr
Eveline, welche Kamera benützt DU? Deine Bilder sind gestochen scharf.
Hach, Gerhard, ich bin total angetan. Endlich mal jemand, der meine künstlerische Begabung zu schätzen weiß.  grins

Nochmals zu Deinem Lilium monadelphum:
Die angehängten Bilder habe ich von Michail Dieu aus Moskau bekommen. Ich poste sie mit seiner ausdrücklichen Genehmigung.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jun.14 um 23:03 Uhr
Ich glaube, bei monadelphum sind die Blütenblätter nicht so stark nach oben gebogen, wie bei kesselringianum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 03.Jun.14 um 21:43 Uhr
Das mit dem weniger nach oben gebogen glaube ich nicht, hier Bilder von L. monadelphum aus der Türkei.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 03.Jun.14 um 21:46 Uhr
Und hier noch L. kesselringianum. Diese ist vor allem blasser.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Birgit am 03.Jun.14 um 21:53 Uhr
Wahnsinnspflanzen !!!

Mein erstblühendes L. pomponium ( 5 Jahre ) kann da nicht mithalten
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jun.14 um 22:30 Uhr
Das mit dem weniger nach oben gebogen glaube ich nicht, hier Bilder von L. monadelphum aus der Türkei.

Stefan, aber Deine kesselringianum ist doch sicher noch lange nicht aufgeblüht. Sie wird sich noch deutlich nach oben biegen, denke ich, oder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jun.14 um 22:33 Uhr
Mein erstblühendes L. pomponium ..

Die einzige ernstzunehmende Konkurrenz von Lilium chalcedonicum :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 03.Jun.14 um 23:13 Uhr
Das mit dem weniger nach oben gebogen glaube ich nicht, hier Bilder von L. monadelphum aus der Türkei.

Was ich bei der L. monadelphum nicht sehe, sind die Punkte. In der Zwischenzeit tendiere ich auch dazu, dass meine "monadelphum" eine L. kesselringianum ist. Aber genau so schön.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Birgit am 04.Jun.14 um 22:09 Uhr
Mein erstblühendes L. pomponium ..

Die einzige ernstzunehmende Konkurrenz von Lilium chalcedonicum :yes

Die kann ein Herz wahrlich zum Schmelzen bringen  :blush:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jun.14 um 19:43 Uhr
Das erste Lilium bulbiferum ist aufgeblüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Jun.14 um 20:27 Uhr
Das erste Lilium bulbiferum ist aufgeblüht.

Ist es bulbiferum croceum? Ich sehe keine Bulben
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jun.14 um 20:35 Uhr
Nein, es ist Lilium bulbiferum bulbiferum. Die Lilie, die ich als croceum gekauft hatte, hatte sich als irgendeine Hybride entpuppt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 07.Jun.14 um 08:39 Uhr
Die Lilienblüte für dieses Jahr ist seit einer Woche eröffnet. Nach meinem Blühkalender recht früh.
Die Martagon-Hybriden Paisley-Strain und Zitronenglöckchen ( eine Züchtung von Herrn Fuchs )
sind die ersten. Ich denke dieses Wochenende folgen die Martagon-Species.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jun.14 um 14:35 Uhr
Dieser Sämling von Norbert aus dem Jahre 2008 hat 2012 hier im Garten geblüht, ein Jahr später nicht mehr. Ich habe ihn dann zurück in einen Topf mit frischen Substrat gesteckt und und im frühen Frühling wieder in den Garten gepflanzt. Jetzt blüht er wieder.
Hier steht die Pflanze in sandigem Lehm. In Kanada habe ich sie in sehr unterschiedlichen Böden gefunden, von sandigem Lehm bis zu humosem Waldboden.

Ich gehe davon aus, dass diese elegante zierliche Art sehr kurzlebig ist und meist nach dem Blühen verschwindet, ähnlich wir die hübsche Schwester der Art, Lilium catesbaei. Durch Umsetzen in neues Substrat lässt sich das leben verlängern.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.14 um 14:42 Uhr
Wann hast Du sie denn getopft?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jun.14 um 14:55 Uhr
Als sie im Sommer 2013 nicht mehr ausgetrieben war.
Ich hatte schon damit gerechnet, dass sie nach dem Blühen in 2012 verschwinden würde, habe deshalb in der Erde nachgeschaut und fand ein 5 cm Rhizom mit 2 kleinen Zwiebeln an den Enden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jun.14 um 19:00 Uhr
Home made vor vielen Jahren, eine robuste und langlebige Hybride
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.14 um 20:40 Uhr
Hall, das Zitronenglöckchen ist sehr hübsch. Wer ist Herr Fuchs, bitte?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 12.Jun.14 um 21:25 Uhr
Herr Fuchs ist Hobbyzüchter in Süddeutschland.Spezialität Martagon.
Ein unbekannter Sämling und seit ein paar Tagen in Blüte L.tsingtauense,
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Jun.14 um 20:08 Uhr
Sehr schön, Hall.  :-)

Wie kann man bei Herrn Fuchs Martagon-Hybriden kaufen? Hat er eine Homepage?

In meinem Garten schaut es dieses wie letztes Jahr nicht gut mit den Arten aus, glücklicherweise habe ich auch Hybriden (nix Besonderes, aber sie erfreuen mich).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 14.Jun.14 um 00:59 Uhr
Sehr schön, Hall.  :-)

Wie kann man bei Herrn Fuchs Martagon-Hybriden kaufen? Hat er eine Homepage?

In meinem Garten schaut es dieses wie letztes Jahr nicht gut mit den Arten aus, glücklicherweise habe ich auch Hybriden (nix Besonderes, aber sie erfreuen mich).
Ich sende dir mal eine PN.

LG
Ralf
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 14.Jun.14 um 01:13 Uhr
Eine schöne Züchtung Roter Kalif und die des verstorbenen Herrn Petruske.

LG
Ralf
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jun.14 um 14:56 Uhr
Ralf, langsam dämmert es mir, wie schwer ich auf der Leitung stand. Ich sage Fachgruppe und schaue in die richtige Richtung?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 14.Jun.14 um 17:39 Uhr
Ralf, langsam dämmert es mir, wie schwer ich auf der Leitung stand. Ich sage Fachgruppe und schaue in die richtige Richtung?
Stimmt,
aber wo viel Sonne gibt es auch viel Elend ! Aber die Heimsuchungen durch Schnecken, Botrytis oder Nährstoffmangel
sind auf den Fotos weniger schön.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jun.14 um 17:50 Uhr
Meine Wildlilien gedeihen auch dieses Jahr nicht gut. Ich habe den Eindruck, sie wachsen rückwärts.
Aber 4 oder 5 L. candidum werden schön blühen, eine davon ist 1,7 m hoch und hat 15 Knospen. So üppig waren die Candidum bei mir noch nie. Aber die Blattspitzen sehen krank aus. Soll ich sie abschneiden?

Auch Lilium regale wird zufriedenstellend blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 14.Jun.14 um 17:55 Uhr
Ich tippe mal auf Botrytis.Hast du etwas zum Spritzen. Wenn nicht geht der Pilz weiter, würde also nur abschneiden helfen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jun.14 um 18:18 Uhr
Ich habe schnell ein Foto gemacht. Es ist, wie gewohnt, gestochen scharf, aber ich denke, man kann es erkennen. Ist das Botrytis?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jun.14 um 21:05 Uhr
Lilium hansonii, Zwiebelschuppen aus dem BG Berlin von vor 15 Jahren, ein ganz brauchbarer Kreuzungspartner.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Jun.14 um 17:15 Uhr
Die erste L. grayii macht auf.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Jun.14 um 17:18 Uhr
Ich habe schnell ein Foto gemacht. Es ist, wie gewohnt, gestochen scharf, aber ich denke, man kann es erkennen. Ist das Botrytis?

Eveline, das kann man so auf die Schnelle nicht sagen. Spritz doch mal ein gutes Pilzmittel drauf, dann siehst Du schnell obs ein Pilz war.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Jun.14 um 17:32 Uhr
Die erste L. grayii macht auf.

Die Amerikaner haben wirklich feine Lilien. Diese Art soll pilzempfindlich sein. Welche Erfahrung hast Du gemacht, Gerhard? Macht die Kultur Freude?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 15.Jun.14 um 18:50 Uhr
Die erste L. grayii macht auf.

Die Amerikaner haben wirklich feine Lilien. Diese Art soll pilzempfindlich sein. Welche Erfahrung hast Du gemacht, Gerhard? Macht die Kultur Freude?

Bei mir steckt sie noch in sterilen Gläsern, da hat der Pilz noch keine Chance.  :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Jun.14 um 20:48 Uhr
Die erste L. grayii macht auf.

Die Amerikaner haben wirklich feine Lilien. Diese Art soll pilzempfindlich sein. Welche Erfahrung hast Du gemacht, Gerhard? Macht die Kultur Freude?

Freude machen alle Lilien wenn sie blühen. Leider hat heuer keine meiner L. canadense geblüht. ich führe das aber auf die extreme Trockenheit zurück, ich habe zu wenig gegossen. L. grayii ist eigentlich nicht so schwierig, feucht und sauer.
Meine L. superbum ist schon bei ca 2.30 und wächst immer noch. Auch feucht und sauer, das gefällt ihr.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Jun.14 um 21:01 Uhr
Leider hat heuer keine meiner L. canadense geblüht. ich führe das aber auf die extreme Trockenheit zurück, ich habe zu wenig gegossen.

Ich habe bei Lilium canadense schon häufiger beobachtet, dass sie nur einmal blüht und sich dann verabschiedet, ähnlich wie bei L. philadephicum. Wahrscheinlich ist sie kurzlebig, die elegante Art.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.14 um 21:18 Uhr
Ich habe schnell ein Foto gemacht. Es ist, wie gewohnt, gestochen scharf, aber ich denke, man kann es erkennen. Ist das Botrytis?
Ich halte es dafür . Aber bei dem bißchen würde ich mir noch keine Sorgen machen.
Mit einem Pilzmittel müßte die Wirkung recht kurzfristig zu sehen sein.
Bei mir sehen die Schäden unterschiedlich und natürlich nicht alle gleich groß aus.
Bild 1 Fraßschaden durch Lilienkäfer
Bild 2 Botrytis
Bild 3 angestochene Knospe durch Lilienfliege
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Jun.14 um 21:20 Uhr
Leider hat heuer keine meiner L. canadense geblüht. ich führe das aber auf die extreme Trockenheit zurück, ich habe zu wenig gegossen.

Ich habe bei Lilium canadense schon häufiger beobachtet, dass sie nur einmal blüht und sich dann verabschiedet, ähnlich wie bei L. philadephicum. Wahrscheinlich ist sie kurzlebig, die elegante Art.

Meine L. canadense haben schon mehrere Jahre geblüht. Sie brauchen aber immer feuchten Boden, und das ist heuer bei mir ein Problem.Ich giesse jeden Tag und es vertrocknen trotz alle dem noch Pflanzen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jun.14 um 21:49 Uhr
Ralf, vielen Dank.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jun.14 um 18:49 Uhr
Lilium martagon, die einzige, die dieses Jahr blüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jun.14 um 22:12 Uhr
Lilium martagon, die einzige, die dieses Jahr blüht.

was ist mit den anderen passiert?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jun.14 um 22:22 Uhr
Das (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg342514#msg342514) ist passiert.  :traurig:

Tsingtauense blüht gerade, aber mickrig. Ein paar ziehen bereits ein. Ich habe sie heute kurzerhand umgepflanzt. Vielleicht ist der bisherige Standort nicht genehm.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.14 um 19:49 Uhr
Lilium regale ist heuer glatte 1,6 m hoch.
Lilium tsingtauense
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jun.14 um 19:42 Uhr
Lilium candidum, 170 cm hoch, 16 Blüten  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 20.Jun.14 um 20:42 Uhr
Üppig! Das entschädigt für so manche Ausfälle in diesem Jahr.


....
Tsingtauense blüht gerade, aber mickrig. Ein paar ziehen bereits ein. Ich habe sie heute kurzerhand umgepflanzt. Vielleicht ist der bisherige Standort nicht genehm.
 (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1828.msg342514#msg342514)

Hast du das gesamte Lilienbeet verlegt?
Ich habe mir auch eine kleine Fläche für Lilien reserviert. Rel. sonnig, aber nicht den ganzen Tag. Bisher sind aber nur L.candidum (wird bald die Blüten öffnen) und ein paar L. martagon Jungspunte eingezogen. Gestern ist noch meine Anzucht von L. "Edenfire" aus Brutknöllchen von 2012 hinzugekommen. Ob Bodenvorbereitung und Lage passen kann ich noch nicht sagen. Lilienhähnchen gibts schonmal genug da :bag .
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jun.14 um 23:04 Uhr
Kirsten, ich bin dabei, das Lilienbeet aufzulassen. Die Wildlilien gedeihen dort nicht gut, vielleicht habe ich zuwenig gedüngt oder zuwenig gewässert.
Aber ich finde es schwierig, geeignete Plätze zu finden. Neben irgendwelchen Stauden, und seien sie noch so schön, kann ich mir Wildlilien schwer vorstellen. Welche Begleitpflanzen eignen sich? Welche Pflanzen sorgen für Attraktivität des Beetes nach der Blüte der Wildlilien?
Im Netz findet man nicht viele Anregungen hinsichtlich geeigneter Begleitpflanzen. Meist ist nur die Blüte in Großaufnahme zu sehen, aber nicht das Drumherum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jun.14 um 23:18 Uhr
Im Netz findet man nicht viele Anregungen hinsichtlich geeigneter Begleitpflanzen. Meist ist nur die Blüte in Großaufnahme zu sehen, aber nicht das Drumherum.

Lilien stehen in der Natur auch meist ohne direkte Begleitpflanzen, höchstens mal in niedrigem Gras.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jun.14 um 21:34 Uhr
Ja, aber dafür ist mein Garten zu klein. Die Wildlilien blühen nicht allzu lange und ich möchte ja auch berücksichtigen, daß die Insekten durchgehend Futterpflanzen vorfinden, die zugleich auch mein Auge laben. Ich verteile vorläufig mal und wenn es gar nicht paßt, muß ich halt umsetzen.

Lilium regale, dieses Jahr nur 1 Blüte, letztes Jahr drei. Ich bin jetzt mal mit Blaukorn unterwegs.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jun.14 um 21:37 Uhr
Ein zu Füßen des Nothofagus antarctica verstecktes Lilium 'Yellow Pixie'
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jun.14 um 21:51 Uhr
Noch 2 Lilium Hybriden ohne Namen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 22.Jun.14 um 13:36 Uhr
...
Aber ich finde es schwierig, geeignete Plätze zu finden. Neben irgendwelchen Stauden, und seien sie noch so schön, kann ich mir Wildlilien schwer vorstellen. Welche Begleitpflanzen eignen sich? Welche Pflanzen sorgen für Attraktivität des Beetes nach der Blüte der Wildlilien?
Im Netz findet man nicht viele Anregungen hinsichtlich geeigneter Begleitpflanzen. Meist ist nur die Blüte in Großaufnahme zu sehen, aber nicht das Drumherum.

So weit bin ich noch nicht. Ich wollte erstmal einen Platz haben und um Begleitpflanzen mache ich mir später Gedanken. Zufällig  O-) sind natürlich doch ein paar Stauden schon drumherum gelandet. Niedriger Rand: Anemone sylvesstris und Narzissus bulbocodium.
Hoher Rand:Eisenhut (Spark's Variety) Peripherie leicht schattiert Immenblatt, anderer Rand sonnig: Iris Barbata Hybriden.
Außerdem ist noch ein bisschen Platz für Veratrum reserviert, davon habe ich erst 2. Bisher keine Blüte. Ein Flecken ist mit einer Skabiose bepflanzt, ein niedriger unkomplizierter Dauerblüher.
Ich muss mich beherrschen und darf nicht alles sofort zupflanzen :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 27.Jun.14 um 20:40 Uhr
Lilium canadense var editorum, hätte eine L. grayii werden sollen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 29.Jun.14 um 23:07 Uhr
Stick, sehr schöne Fleckenzeichnung. Ich habe mir von beiden Arten Bilder angesehen, beide sehr apart.

Im Vorgarten blüht nun Lilium leichtlinii, im Topf als solche gekauft auf der Schneeglöckchenbörse. Stattliche Höhe und viele Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 29.Jun.14 um 23:11 Uhr
Ui, jetzt schon! Meine sind noch knospig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 29.Jun.14 um 23:20 Uhr
Lilium 'Landini'
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 29.Jun.14 um 23:23 Uhr
Schönes dunkles Rot  :rot

Ui, jetzt schon! Meine sind noch knospig.


Und meinst du meine  ist L. leichtlinii oder etwas hybridisiertes?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 29.Jun.14 um 23:47 Uhr
Mir fehlt da das geübte Auge. Aber sie sieht aus wie meine.

Ich hatte mal eine Lilie als L. leichtlinii gekauft, die dann aber Achselbulbillen produzierte. Es war daher keine echte.

Vielleicht kannst Du mit dieser Beschreibung (http://www.the-genus-lilium.com/leichtlinii.htm) vergleichen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 30.Jun.14 um 21:04 Uhr
Meine Lilium leichtlinii , im Topf , ist noch nicht so weit. Dafür blüht vieles mehr.
Bild 1 die OT Friso in freudiger Erwartung mit 18 Blüten und 2,10 m Höhe.
Bild 2 die OT Leslie Woodriff  28 Blüten und 2,30 m Höhe.
Sobald die Blüte beginnt werden ich die Fotos einstellen.r
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 30.Jun.14 um 21:10 Uhr
Und noch ein paar Fotos !
Die ersten aus meinem Garten, dann der Goldene Reiter
und Käthe P.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Jun.14 um 21:58 Uhr
Danke für die Fotos, Ralf. Sehr schön und es muß beeindruckend sein, so viele Lilien vor sich zu haben.
Ich denke, ich sollte mehr düngen und bei Trockenheit ordentlich wässern.

Meine Madonnenlilien blühen dieses Jahr wunderbar, sie waren noch nie so schön. Aber die Beetgestaltung läßt sehr zu wünschen übrig. Ich hatte es mir so schön vorgestellt mit den rosafarbenen Rosen und der rosafarbenen Clematis 'Hagley Hybrid' im Hintergrund, die die Holzwand  bewachsen sollte. Die Rose mickert und die Clematis auch. Dann hatte ich noch die weiße Strauchrose 'Schneewittchen' dort, die über den Winter das Zeitliche gesegnet hat.   :sad:

Auf dem Bild sieht man im Hintergrund 2 mickrige Rosenblüten und die nackte Holzwand, wo eigentlich die Clematis blühen sollte. Hätte gut gepaßt, aber die Pflanzen wollen nicht so wie ich mir das vorstellte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Jun.14 um 22:05 Uhr
Dann hatte ich noch blaues und cremefarbenes Aconitum gepflanzt, Rittersporn und Glockenblumen sind schon verblüht. Nach dem Starkregen sind die Blütenstiele auseinander gefallen, die Lilien befinden sich in Schräglage. Ärgerlich!  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jul.14 um 14:32 Uhr
Ein Lilium martagon var. cattaniae in hell. Die Knospen sind stark wollig
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jul.14 um 14:36 Uhr
Diese amerikanische Lilie, Lilium pardalinum giganteum (harrisianum), wächst in schwerem Kalk-Lehm sehr gut. Ihr einziger Feind sind die Kaninchen, die grundsätzlich bunte Blüten abbeissen. Allerdings haben sie es in einer Höhe von 170 cm schwer.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jul.14 um 17:26 Uhr
Ein Lilium martagon var. cattaniae in hell. Die Knospen sind stark wollig

Und Acanthus farblich passend. Sehr shön!

Ich habe nun schon 2- oder 3mal versucht, cattaniae aus Samen zu ziehen. Leider vergeblich. Woran kann es liegen, daß die Samen nicht keimen wollen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Jul.14 um 17:55 Uhr
Woran kann es liegen, daß die Samen nicht keimen wollen?

Hast Du die Samen auch richtig kalt gestellt und 2 Jahre gewartet, bis sie oben raus kommen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jul.14 um 18:26 Uhr
Beim letzten Mal habe ich 2 Jahre gewartet und es kam oben nichts raus.
Die letzte Aussaat war Herbst 2013, der Topf stand über Winter draußen. Also warte ich auf 2015.
Die hypogäisch verzögerte Keimung ist mir nicht ganz geheuer.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jul.14 um 22:27 Uhr
Im Vorgarten blüht nun Lilium leichtlinii, im Topf als solche gekauft auf der Schneeglöckchenbörse. Stattliche Höhe und viele Blüten.

Kirsten, meine leichtlinii sieht irgendwie anders aus, von Habitus zumindest
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 03.Jul.14 um 22:49 Uhr
Kein Blütenstand sondern nur 1 Blüte?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jul.14 um 22:57 Uhr
Ja, nur eine Blüte, aber eine schöne. Die Pflanze ist schon älter und macht mehrere Triebe, aber in diesem Jahr sind alle bis auf einen von Kaninchen abgebissen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 03.Jul.14 um 23:19 Uhr
Ja, nur eine Blüte, aber eine schöne. ...

Beide schön :yes Identifizieren kann ich sie nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jul.14 um 23:24 Uhr
Ja, nur eine Blüte, aber eine schöne. ...

Beide schön
:einig:

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jul.14 um 12:27 Uhr
Eine gelungene Farbkombination, finde ich.  :-D
Lilium 'Grand Cru' und Lychnis coronaria, die bei den Taubenschwänzchen sehr beliebt ist.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Jul.14 um 13:58 Uhr
Meine L. superbum ist heuer leider sehr klein. Hat nur 2.6 m und 17 Blütenknospen schade! :-D :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jul.14 um 14:00 Uhr
Wie erklärst Du Dir den Zwergwuchs?  :lupe :blume
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Jul.14 um 14:09 Uhr
Wie erklärst Du Dir den Zwergwuchs?  :lupe :blume

Das trockene Frühjahr. :rofl
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jul.14 um 16:14 Uhr
Meine L. superbum ist heuer leider sehr klein. Hat nur 2.6 m und 17 Blütenknospen schade! :-D :-D

mein auch, eine ist nur 50 cm ohne Blüten, die andere nur 5 cm weil von Kaninchen und Schnecken abgebissen. :wacko
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Jul.14 um 16:59 Uhr
Meine L. superbum ist heuer leider sehr klein. Hat nur 2.6 m und 17 Blütenknospen schade! :-D :-D

mein auch, eine ist nur 50 cm ohne Blüten, die andere nur 5 cm weil von Kaninchen und Schnecken abgebissen. :wacko

Das tut mir aber leid. Ich glaube eher das es diese verdammte Marler Pilzbrut war. :blush:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 08.Jul.14 um 17:16 Uhr
etwas kleines,nur ca 25 Zentimeter hoch. :blush:
Leider beschissene Fotos, aber bei dem Wetter lege ich mich nicht auf den Bauch.  :nee
(http://s7.directupload.net/images/140708/rtpx3xhy.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s1.directupload.net/images/140708/8fnguf8a.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Jul.14 um 17:56 Uhr
Rudolf, und was soll das sein?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 08.Jul.14 um 18:01 Uhr
was weis  ich?? :ka
Darum frage ich euch, was kann es sein??
_unten am Schild ist noch eine.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jul.14 um 18:48 Uhr
Rudolf, und was soll das sein?

etwas feines aus China, denke ich
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 08.Jul.14 um 19:49 Uhr
CY :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 09.Jul.14 um 12:32 Uhr
Meine Hybriden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 09.Jul.14 um 14:24 Uhr
Die armen Blaubeeren auf der Betonplatte werden verhungern. Schubse sie auf die Erde links oder in einen Topf. Sie schieben ein Würzelchen und ziehen sich damit unter die Erde.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 09.Jul.14 um 15:52 Uhr
Die armen Blaubeeren auf der Betonplatte werden verhungern. Schubse sie auf die Erde links oder in einen Topf. Sie schieben ein Würzelchen und ziehen sich damit unter die Erde.

Ja, aber es sind doch so schrecklich viele.  O-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 09.Jul.14 um 16:01 Uhr
Zu Rudolfs Lilienschatz habe ich versucht, nach dem Bestimmungsschlüssel in Flora of China vorzugehen, komme aber ab einem bestimmten Punkt nicht weiter.

Unter Punkt 1 unterscheidet man
1    Leaves whorled.         (2)
      Blätter in einem Wirtel angeordnet
+    Leaves alternate.         (8)
      Blätter wechselständig angeordnet
Soweit es für mich auf dem Foto zu erkennen ist, sind die Blätter wechselständig angeordnet -> weiter mit (8).


8 (1)    Flowers funnelform or campanulate; stamens distally curved upward or converging.         (9)
        Blüten trichterförmig oder glockenförmig; Stamina (Staubblätter) distal (am Ende) nach oben gebogen oder zusammenbleibend.
+    Flowers neither funnelform nor campanulate (slightly funnelform in L. nepalense); tepals revolute or not; stamens diverging apically.  (30)
Blüten weder trichterförmig noch glockenförmig (leicht trichterförmig bei L. nepalense); Tepalen gedreht oder nicht gedreht; Stamina apical (am Beginn) auseinanderstrebend.
Weiter mit (30), da die Blüte weder Trichter- noch Glockenform hat. Tepalen nicht gedreht, Stamina streben schon oben auseinander.


30 (8)    Nectaries not papillose, sometimes with fimbriate projections.         (31)
        Nektarien (Honigdrüsen) nicht papillös (warzig), manchmal mit fransenartigen Ausbuchtungen besetzt
+    Nectaries papillose on both surfaces.         (42)
        Nektarien papillös auf beiden Oberflächen der Tepalen.
Ich sehe auf den Fotos nicht genau, ob die Honigdrüsen warzig sind oder nicht, sieht aber eher nach glatt aus, oder? -> weiter mit (31)


31 (30) Leaves shortly petiolate; nectaries with fimbriate projections on both surfaces.         (32)
        Blätter kurz gestielt; Nektarien (Honigdrüsen) mit faserigen Erhebungen auf beiden Oberflächen.
+    Leaves sessile; nectaries without fimbriate projections.         (34)
        Blätter ungestielt; Nektarien ohne faserige Erhebungen.
Wie weiter?

Rudolf, kannst Du bitte bei Deiner Lilie nachsehen, ob
- die Blätter am Stängel in einem Wirtel wie bei Lilium martagon angeordnet sind oder wechselständig?
- die Nektarien (Honigdrüsen) warzig sind und/oder fransenähnliche Erhebungen auf beiden Seiten der Blütenblätter zeigen?
- die Blätter einen kurzen Stiel besitzen oder direkt am Stängel sitzen?
Vielleicht kommen wir dann weiter.

Quelle: Flora of China (http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=118558#KEY-1-30)
 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 09.Jul.14 um 16:16 Uhr
Bilder bei Regen :bad
Die Fleckung bezw. Strichelung ist so purpurrot. :blush:
Wenn es diese als Farbe gibt. ;-)
(http://s1.directupload.net/images/140709/jzvnwqi7.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s1.directupload.net/images/140709/tadefalh.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jul.14 um 16:37 Uhr
Ich tippe auf Lilium duchartrei
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 09.Jul.14 um 16:41 Uhr
Kommt vom Aussehen her hin.Vieleicht ist sie so niedrig weil ihr das Futter gefehlt hat.Aber die andere ist genau so gross oder klein- Nur ohne Blüte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jul.14 um 16:55 Uhr
Rudolf, von dieser Quelle habe ich auch schon Lilien erhalten, es braucht schon 2-3 Jahre bis sie blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 09.Jul.14 um 22:03 Uhr
Lieber Rudolf, danke für die Bilder.

Die Signale zu den Nektarien sehen auf den Fotos warzig aus, aber wie kann man beurteilen, ob die Nektarien warzig sind? Naja, weiter mit (42) nicht mit (31).

42 (30)    Leaf axils in distal part of stem with bulblets         44 Lilium tigrinum
+    Leaf axils without bulblets.         (43)

-> weiter mit (43), da keine Blattachselbulbillen vorhanden.

43 (42)    Leaves narrowly lanceolate to oblong.         (44)
+    Leaves linear.         (47)


44 (43)    Tepals red, with black or purple spots and fimbriate projections.         (45)
+    Tepals white or pink, with purple spots, without fimbriate projections.         (46)

        Tepalen weiß oder pink, mit purpurnen Flecken, ohne fransenartige Ausbuchtungen.
-> (46)

46 (44)    Leaf axils with a cluster of white hairs; leaf veins not elevated abaxially; tepals white, with purple-red spots         33 Lilium duchartrei
       Blattachsel mit einer Ansammlung von weißen Haaren; Blattadern achsfern nicht erhöht; Tepalen weiß, mit purpurroten Punkten/Flecken.
+    Leaf axils without hairs; leaf veins elevated abaxially; tepals pink, with deep red spots         34 Lilium lankongense


Das Weiße in den Blattachseln auf den Fotos sieht nach weißen Haaren aus.
Gerhards Tipp mit Lilium duchartrei war wohl goldrichtig. Allerdings sieht Lilium taliense sehr ähnlich aus. Lilium duchartrei blüht in einer Dolde, Lilium taliense in einer Rispe. Sieht man aber dieses Jahr mit der Einzelblüte noch nicht.

Quelle: Flora of China (http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=118558#KEY-1-30)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 09.Jul.14 um 22:08 Uhr
Auf Markus Hoheneggers Seite:
Lilium duchartrei (http://www.the-genus-lilium.com/duchartrei.htm)
Lilium taliense (http://www.the-genus-lilium.com/taliense.htm)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Jul.14 um 22:39 Uhr
Lilium aus der 'Golden Splendour' Gruppe. Sind leider rückwärts gewachsen, letztes Jahr hatten sie mehrere Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jul.14 um 18:12 Uhr
Die vorletzte Lilie hier im Garten, Lilium candidum. Leider sind heute Nacht die Schnecken 130 cm den Blütenstiel hoch geklettert und haben eine Blüte und eine Kapsel angefressen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.14 um 18:28 Uhr
Ich finde, daß Lilium candidum eine der elegantesten Lilien ist.
Die Schnecken sind ganz scharf auf die Madonnenlilien, habe ich hier auch bemerkt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jul.14 um 18:38 Uhr
Ich finde, daß Lilium candidum eine der elegantesten Lilien ist.

ja, zur Hochzeit auf jeden Fall
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias TJ am 14.Jul.14 um 18:42 Uhr
Die Schnecken sind ganz scharf auf die Madonnenlilien, habe ich hier auch bemerkt.

Die Lilienhähnchen leider auch  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.14 um 21:37 Uhr
Lilienhähnchen habe ich dieses Jahr noch nicht sehr viele gefunden. Larven bisher noch keine. Vielleicht hat ja doch das konsequente Absammeln in den Vorjahren Erfolg gebracht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 15.Jul.14 um 07:36 Uhr
Die Schnecken sind ganz scharf auf die Madonnenlilien, habe ich hier auch bemerkt.

Die Lilienhähnchen leider auch  :sad:

Ja, kann ich nur bestätigen. Davon wollen sie alle naschen :devil. Meine sehen ganz gerupft aus. Blüte war schön, aber die Blätter sehen traurig aus. Und das nasse Wetter macht ihnen zu schaffen. (Und mir auch, ich will Sonne!!!)

LG
Kirsten
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Jul.14 um 10:26 Uhr
Die Schnecken sind ganz scharf auf die Madonnenlilien, habe ich hier auch bemerkt.

Es ist schon seltsam, wenn man nachts durch den Garten geht und trifft auf eine Nacktschnecke in Augenhöhe, die nach ganz oben auf eine Lilie geklettert ist.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Jul.14 um 16:58 Uhr
Die Lilienhähnchen leider auch  :sad:

sie feiern hier gerade den zweiten Frühling auf den Madonnenlilien  :wacko
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 15.Jul.14 um 17:56 Uhr
Meine Hybriden ...
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jul.14 um 21:57 Uhr
Die rote Lilie ist prächtig.
Ich habe auch noch zwei Hybriden.
Und 'Lady Alice' blüht auch bereits, aber vor lauter Schnecken-Sammeln habe ich aufs Fotografieren vergessen.
Dafür schummle ich hier ein Foto meiner Taglilien (Gattung Hemerocallis) herein. Das WAR ein Prachtexemplar von einer Schnecke.
Das tägliche Absammeln - es regnete immer wieder - brachte anscheinend Erfolg. Die Ausbeute wird von Tag zu Tag geringer.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 16.Jul.14 um 13:02 Uhr
Noch eine vorletzte Lilie im Garten, Lilium chalcedonicum aus Albanien
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 16.Jul.14 um 20:37 Uhr
Berthold, eine wunderschöne Lilie. Wie kultivierst Du sie, welches Substrat? Ich hatte auch  2 und heuer ist keine gekommen, gekommen schon , aber nicht gewachsen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 16.Jul.14 um 20:43 Uhr
Gerhard, sie stehen hier in leicht humoser etwas sandiger Gartenerde, halbschattig.
Die Pflanzen, die im letzten Jahr geblüht haben, waren in diesem Jahr auch etwas kleiner.
Aber dennoch habe ich einige schon über 15 Jahre.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 17.Jul.14 um 10:34 Uhr
Gerhard, sie stehen hier in leicht humoser etwas sandiger Gartenerde, halbschattig.
Die Pflanzen, die im letzten Jahr geblüht haben, waren in diesem Jahr auch etwas kleiner.
Aber dennoch habe ich einige schon über 15 Jahre.

Berthold, danke. Ich habe noch ein anderes Problem mit einer L. canadense. Die Blätter wurden innerhalb der letzten Woche rötlich ins purpur gehend. Was könnte das sein. Die Pflanze steht sehr torfig und feucht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jul.14 um 11:00 Uhr
Die Blätter wurden innerhalb der letzten Woche rötlich ins purpur gehend. Was könnte das sein. Die Pflanze steht sehr torfig und feucht.

Ich denke, das ist eine Vorstufe des Einziehens. Die Pflanze baut Chlorophyll ab und transportiert es in die Zwiebel.

Auf dem Bild links unten sieht man eine Pflanze mit vielen hellen Punkten auf den Blättern. Das wird ein Beisstier-Befall sein, vielleicht Blattläuse?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 17.Jul.14 um 12:35 Uhr
Auf dem Bild links unten sieht man eine Pflanze mit vielen hellen Punkten auf den Blättern. Das wird ein Beisstier-Befall sein, vielleicht Blattläuse?

... oder Rote Spinne? Die fielen bei mir über Lilien im GWH her.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 17.Jul.14 um 13:00 Uhr
Diese eine Pflanze ist ein L. grayii und ich glaube es sind Milben oder so ein Zeug.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jul.14 um 15:27 Uhr
Lilium chalcedonicum jetzt voll aufgeblüht
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 17.Jul.14 um 22:44 Uhr
Sehr schöne Farbe :thumb  Und absolut der letzte Schrei diese Karnickel-Abwehr-Weste!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jul.14 um 17:15 Uhr
Lilium henryi, legt sich hier über Sträucher. Sie besitzt keine eigenen  Standfestigkeit, stammt wohl von Steilhängen, an denen sie sich runter hängen lässt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Jul.14 um 19:03 Uhr
Berthold, stammt deine henryi aus Biafra? Meine stammen aus Bavaria, das muss ein anderer Klon sein. 11 Stämme mit über 100 Blüten. Wenn du einen Ableger brauchst, lass es mich wissen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jul.14 um 19:21 Uhr
 :lupe   :weird    :huffy2:

Pfft! Typisch Wohlstandgesellschaft: wohlgenährt und behäbig.
Sooo hat eine junge und dynamische henryi auszusehen:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Jul.14 um 19:27 Uhr
 :nee :nee :nee
:lupe   :weird    :huffy2:

Pfft! Typisch Wohlstandgesellschaft: wohlgenährt und behäbig.
Sooo hat eine junge und dynamische henryi auszusehen:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jul.14 um 19:33 Uhr
Macht ja nix, Gerhard. Dafür ist 'Lady Alice' üppig.
Ob sie mir noch gefällt, steht auf einem anderen Blatt.  :bag
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jul.14 um 23:33 Uhr
Lilium lancifolium, syn. Lilium tigrinum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 21.Jul.14 um 22:29 Uhr
Gerhard, Lilium henryi hat ja die Tendenz, zu lagern  (sich auf den Boden zu legen). Wieso haben das Deine L. henryi nicht? Die stehen "Habt Acht", daß es nur so raucht!  ;-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 22.Jul.14 um 08:34 Uhr
Liebe Eveline, unsere Lilium henryi in Bayern stehen genau so stramm wie unsere Burschen in der Lederhosen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Jul.14 um 21:12 Uhr
Gut, das leuchtet ein.  :classic

Meine Lilium leichtlinii stehen leider auch nicht stramm.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 27.Jul.14 um 10:16 Uhr
Meine Hybriden. Wers so gefüllt mag ...
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 03.Aug.14 um 17:41 Uhr
Lilium superbum.Jetzt 270 cm und 17 Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Aug.14 um 17:43 Uhr
Sehr schön, Gerhard. Hier haben sie es in diesem Jahr nicht geschafft. Eine Pflanze ist von Kaninchen, die andere von Schnecken abgebissen worden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 03.Aug.14 um 17:52 Uhr
Danke, Berthold. Die superbum will es sauer, habe die Chlorose die sie hatten durch Rhodo Dünger wieder in den Griff bekommen. ´Wenn es Schnecken und Hasen waren, dann kommen sie nächstes Jahr wieder.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Aug.14 um 21:28 Uhr
Die wirklich letzte im Jahr, eine sehr robuste Hybride auf Basis von Lilium speciosum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Aug.14 um 15:26 Uhr
Meine letzte: Lilium speciosum var. rubrum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 17.Aug.14 um 21:18 Uhr
Sehr schön, Eveline.
Diese hier sind bereits ausgeblüht, über den Urlaub habe ich vergessen die Bilder einzustellen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 21.Aug.14 um 19:10 Uhr
Meine letzten: Lilium speciosum var. rubrum, L.henryi citrinum und L.rostornii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Aug.14 um 20:33 Uhr
Sehr elegante Form von henryi. Das rostornii fault hier leider immer ab (3 mal schon)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Okt.14 um 16:26 Uhr
Lilium gloriosoides gilt als heikel, weil sie sehr leicht abfault.
Hier haben jetzt meine 2 Zwiebeln aus China die erste Saison im Topf gut überlebt. Das Substrat ist rein mineralisch. Es besteht aus Seramis, Bims, Akadama und Kalksplitt.
Die Zwiebeln sind von etwa 3 cm auf 4 cm im Durchmesser gewachsen. Geblüht haben die Pflanzen nicht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 11.Okt.14 um 19:01 Uhr
Meine haben auch nicht geblüht.Da sind sie noch,aber nur als Stengel. :heul
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Okt.14 um 19:14 Uhr
Wenn der Stängel trocken ist, würde ich die Zwiebel anschauen. Sollten die Zwiebeln eine Infektion haben, kannst Du jetzt vielleicht noch etwas retten. Wenn die Zwiebeln gesund sind, leiden sie keinen Schaden durch das Ausbuddeln
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 13.Okt.14 um 12:13 Uhr
Lilium gloriosoides gilt als heikel, weil sie sehr leicht abfault.
Hier haben jetzt meine 2 Zwiebeln aus China die erste Saison im Topf gut überlebt. Das Substrat ist rein mineralisch. Es besteht aus Seramis, Bims, Akadama und Kalksplitt.
Die Zwiebeln sind von etwa 3 cm auf 4 cm im Durchmesser gewachsen. Geblüht haben die Pflanzen nicht.

Die sehen sehr gut aus und sollten nächstes Jahr blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 13.Okt.14 um 12:25 Uhr
Wenn der Stängel trocken ist, würde ich die Zwiebel anschauen. Sollten die Zwiebeln eine Infektion haben, kannst Du jetzt vielleicht noch etwas retten. Wenn die Zwiebeln gesund sind, leiden sie keinen Schaden durch das Ausbuddeln

Berthold, die Stengel stehen noch voll im Saft. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 13.Okt.14 um 15:41 Uhr
sehen top aus berthold. :thumb war der topf im freien aufgestellt oder unter regenschutz, hast du gezielt (sparsam?) gegossen oder war das zufällig, wie's halt geregnet hatte? wie verhält sich akadama im substrat? nach der beschreibung ist das ja kein gebrannter sondern getrockneter lehm. verschmiert der oder bleibt der feucht aber krümelig in der gekörnten ausgangsform?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Okt.14 um 15:55 Uhr
Norbert, der Topf stand draussen an einer Hauswand absonnig, die etwa 80% des Regens auf die Töpfe lässt. Ich habe nie gegossen.
Ja, Akadama ist meist nur getrocknet und schmiert dann leicht. Die Ausgangsform zerbröselt etwas. Aber die Zumischung ist nur gering, sodass sich kein klebriges Lehmsubstrat bildet, auf dem das Wasser stehen bleibt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mär.15 um 17:32 Uhr
Heute habe ich den Nachwuchs von Lilium carniolicum in neues Substrat getopft. Gesät Herbst 2012, vereinzelt Mai 2014. Müßte die Zwiebelchen nicht schon größer sein?

Lilium canadense auch frisch getopft.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Mär.15 um 18:31 Uhr
Heute habe ich den Nachwuchs von Lilium carniolicum in neues Substrat getopft. Gesät Herbst 2012, vereinzelt Mai 2014. Müßte die Zwiebelchen nicht schon größer sein?


nein, es sieht alles normal aus. Bei intensivster Pflege mit viel Nährstoffen in der Klimakammer wäre sie vielleicht etwas grösser geworden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 15.Mär.15 um 18:35 Uhr
Ich habe bei meinen vielen Aussaaten festgestellt, das die Lilienzwiebeln ganz unterschiedlich stark wachsen. Am schnellsten und grössten waren bisher die L. regale von dir.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 18.Mär.15 um 21:05 Uhr
Ab Austrieb bis zum Einziehen wöchentlich
mit Hakaphos düngen, dann wachsen sie doppelt
so schnell. Ich hab carniolicum Zwiebeln in
Faustgrösse, die 5 Blütenstengel machen. Eine
vierjährige Zwiebel aus Schuppenvermehrung hat
jetzt ca. die Größe einer kleinen Walnuss
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mär.15 um 09:38 Uhr
Vermutlich bin ich beim Düngen zu zimperlich. 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mär.15 um 23:06 Uhr
Nicht kleckern, sondern klotzen :classic
Viele Nährstoffe ergeben große Zwiebeln.
Ich habe Lilium bulbiferum in 3 Jahren aus
Bulbillen zur Blüte gebracht mit reichlich Dünger.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Mär.15 um 08:04 Uhr
Geht in Ordnung, ich lasse den Dünger schon mal mit LKW anliefern.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 20.Mär.15 um 11:07 Uhr
Nicht kleckern, sondern klotzen :classic
Viele Nährstoffe ergeben große Zwiebeln.
Ich habe Lilium bulbiferum in 3 Jahren aus
Bulbillen zur Blüte gebracht mit reichlich Dünger.

Ja, die werden aber auch mit wenig Dünger schnell groß.  :whistle Ähnlich L. regale. Aber mit L. columbianum, philadelphicum und canadense da geht es wohl nicht so schnell voran.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 21.Mär.15 um 09:50 Uhr
Mit welcher Substratmischung habt ihr bei Lilien in Töpfen die besten Erfolge?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 21.Mär.15 um 10:12 Uhr
Das würde mich auch interessieren. Man muss ja berücksichtigen, dass einige Arten kalkliebend sind, andere brauchen sauren Biden. Ich mische dann immer etwas Torf ins Substrat.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 22.Mär.15 um 00:19 Uhr
Ich mische normale Compo Sana Blumenerde mit
Seramis, Sand, Aqualit, Perlite und gebrochenem Blähton.
In diesem Substrat
kultiviere ich in Töpfen Lilium martagon, bulbiferum,
carniolicum, candidum, ciliatum und pyrenaicum. Als
Drainage nehme ich Kalkschotter.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Apr.15 um 00:01 Uhr
Mit der Lilien-Aufzucht geht es bis jetzt ganz gut voran, finde ich. Hoffentlich bleibt es so.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 25.Apr.15 um 09:23 Uhr
schaut sehr gut aus. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 15.Mai.15 um 13:30 Uhr
Von vieren leider nur die eine. :heul
(http://fs2.directupload.net/images/150515/vbbh4go9.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Mai.15 um 19:04 Uhr
Lilium lophophorum.  :thumb Hast du sie selbst gesät?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 16:41 Uhr
Zwiebel von Lilium carniolicum im Oktober 2014, hat in etwa Faustgrösse, 2011 habe ich sie in Walnussgrösse bekommen. Da sieht man mal, was in Hakaphos steckt...
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.15 um 16:46 Uhr
 :thumb
Ein Ansporn für mich, fleißig zu düngen. Eine so große Carniolcum-Zwiebel habe ich überhaupt noch nicht gesehen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 16:50 Uhr
Jetzt hat die Pflanze 6 Blütentriebe, die bald aufgehen.
Evelyne, so eine hab ich auch noch nie gesehen! :rofl
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 16:56 Uhr
Ich habe auch eine ciliatum von Paul Christian 2014 in dieser Größe bekommen, die trotz der Größe leider nicht blüht
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.15 um 17:00 Uhr
Von meinen 3 blühfähigen carniolicum wird keine blühen.  :sad: Im letzten Jahr sind 2 Knospen vertrocknet oder abgefroren. Heuer nix, das sind schon besondere Diven.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Mai.15 um 17:19 Uhr
Evelyne, so eine hab ich auch noch nie gesehen! :rofl

Ich auch nicht, denn hier stecken sie tief im Gartenboden grins

Ich habe auch eine ciliatum von Paul Christian 2014 in dieser Größe bekommen, die trotz der Größe leider nicht blüht
Jan, bei ciliatum musst Du viel Geduld haben. Ich habe auch 4 Jahre nach Kauf bei Paul Christian bis zur ersten Blüte gewartet. Aber die Art ist sehr langlebig und wird jährlich grösser. Leider hat noch keine Pflanze einen Stempel gebildet, nur Pollenträger.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 19.Mai.15 um 17:36 Uhr
Zwiebel von Lilium carniolicum im Oktober 2014, hat in etwa Faustgrösse, 2011 habe ich sie in Walnussgrösse bekommen. Da sieht man mal, was in Halaphos steckt...

Sieht nach Topfkultur aus oder?
Stehen sie auch regengeschützt oder voll im Freien?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 20:49 Uhr
Von meinen 3 blühfähigen carniolicum wird keine blühen.  :sad: Im letzten Jahr sind 2 Knospen vertrocknet oder abgefroren. Heuer nix, das sind schon besondere Diven.

Das kann ich nicht bestätigen, bei mir blühen die jedes Jahr aber eben nur im Topf, ausgepflanzt ist mir das zu heikel wegen Lilienhähnchen, Schnecken, Botrytis & Co. Eine hat sogar schon mal im Oktober geblüht, dann aber im Folgejahr ausgesetzt. Die brauchen viel Dünger und auch Wasser im Topf
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 20:53 Uhr
Zwiebel von Lilium carniolicum im Oktober 2014, hat in etwa Faustgrösse, 2011 habe ich sie in Walnussgrösse bekommen. Da sieht man mal, was in Halaphos steckt...

Sieht nach Topfkultur aus oder?
Stehen sie auch regengeschützt oder voll im Freien?

Sie stehen im Topf, und unter einem Dachüberstand, vor direkter Nässe geschützt auf der Ostseite von meinem Haus
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 20:54 Uhr
Evelyne, so eine hab ich auch noch nie gesehen! :rofl

Ich auch nicht, denn hier stecken sie tief im Gartenboden grins

Ich habe auch eine ciliatum von Paul Christian 2014 in dieser Größe bekommen, die trotz der Größe leider nicht blüht
Jan, bei ciliatum musst Du viel Geduld haben. Ich habe auch 4 Jahre nach Kauf bei Paul Christian bis zur ersten Blüte gewartet. Aber die Art ist sehr langlebig und wird jährlich grösser. Leider hat noch keine Pflanze einen Stempel gebildet, nur Pollenträger.

Das lässt mich hoffen, Berthold. Steht sie bei Dir im Garten oder im Topf?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 21:03 Uhr
Ich habe 2014 viele Lilien ausgesät, in allen Aussaatgefässen sind welche aufgegangen, kesselringianum, bosniacum, szovitsianum, pyrenaicum, monadelphum, martagon Album und jede Menge bulbiferum aus Bulbillen. Ich hoffe, dass ich die in 4 Jahren zur Blüte pushen kann. Von carniolicum hab ich viele Knöllchen am Stengelgrund ernten können. Es ist schade, dass man von den meisten europäischen Wildlilien nur Saatgut und keine Zwiebeln käuflich erwerben kann.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Mai.15 um 21:10 Uhr
Daß L carniolicum Knöllchen am Stängelgrund ausbildet, ist mir neu. Muß ich mal nachschauen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Mai.15 um 21:13 Uhr
Das lässt mich hoffen, Berthold. Steht sie bei Dir im Garten oder im Topf?

Ciliatum steht im Garten. Ist absolut hart. Sie treibt relativ spät und die Zwiebel ist durch eine Efeu-Schicht auch bei Kahlfrösten gut im Boden geschützt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 23:30 Uhr
Daß L carniolicum Knöllchen am Stängelgrund ausbildet, ist mir neu. Muß ich mal nachschauen.

Jep, das machen sie bei mir regelmäßig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 19.Mai.15 um 23:33 Uhr
Lilium bulbiferum geht bald auf
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 20.Mai.15 um 00:32 Uhr
Martagon
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 20.Mai.15 um 00:33 Uhr
Bulbiferum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Mai.15 um 18:23 Uhr
Meine Martagon-Hybride 'Claude Shride' habe ich letztes Jahr ordentlich gedüngt, bei der Species war ich zurückhaltend. Die Claude Shride ist doppelt so hoch wie die Art. Unglaublich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: paulw am 25.Mai.15 um 21:41 Uhr
Was  macht ihr eigentlich gegen Botrytis?
habe heuer das 2. Jahr in Folge Infektionen in den Anzuchtkisten, auch an Cardiocrinum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 25.Mai.15 um 23:01 Uhr
Teldor von Bayer hilft gut
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 27.Mai.15 um 19:36 Uhr
hallo zusammen,
endlich am blühen hat jahre gedauert, aber immerhin eine blüte lilium pyrenaicum
gruss
chris
(http://fs1.directupload.net/images/150527/ks7unpko.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://fs1.directupload.net/images/150527/ijps9muk.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Mai.15 um 21:01 Uhr
hallo zusammen,
endlich am blühen hat jahre gedauert, aber immerhin eine blüte lilium pyrenaicum
gruss
chris

Bei mir sind Lilium pyrenaicum nach der Blüte, auf die auch ich lange Jahre gewartet habe, nie wieder gekommen.
Aber sie lässt sich leicht aussäen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 27.Mai.15 um 21:07 Uhr
hallo berthold,
du machst mir hoffnung  :whistle :thumb
ich gebe aber nicht auf, habe jetzt blut geleckt, finde die art fantastisch.........hat jemand noch jungpflanzen von den europäischen sippen ?
gruss
chris
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Mai.15 um 21:32 Uhr
Christian, wenn Du die Blüte abschneidest, wird sie vermutlich versuchen, im nächsten Jahr wieder zu blühen. Aber ich möchte Dir dennoch nicht dazu raten grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 27.Mai.15 um 23:05 Uhr
Bulbiferum heute
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 27.Mai.15 um 23:07 Uhr
Die erste carniolicum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Mai.15 um 23:10 Uhr
Bulbiferum heute

Jan, hat sie Bulben oder ist es die var. croceum?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 27.Mai.15 um 23:11 Uhr
Christian, wenn Du die Blüte abschneidest, wird sie vermutlich versuchen, im nächsten Jahr wieder zu blühen. Aber ich möchte Dir dennoch nicht dazu raten grins

Die Blüte hat keine weiblichen Geschlechtsorgane, kann also keine Samen ansetzen, da braucht man sie nicht abschneiden 😁
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Mai.15 um 23:13 Uhr
 :thumb hatte ich übersehen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 27.Mai.15 um 23:14 Uhr
Berthold, die bulbiferum macht massenweise Bulbillen, hab letztes Jahr 40 gesteckt, sind Nachzuchten aus den Dolomiten
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 30.Mai.15 um 20:48 Uhr
Lilium carniolicum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Mai.15 um 20:53 Uhr
Wundervoll!  :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 30.Mai.15 um 21:00 Uhr
Ja, ich mag die auch gerne, Eveline. Ich hab letztes Jahr viele andere Arten aus de candidum Sektion ausgesät, die alle - außer kesselringianum - gekeimt sind und hoffe, dass sie fleißig an Größe zulegen😁
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Mai.15 um 21:09 Uhr
Ich halte die Daumen!

Ich habe jetzt bemerkt, daß ein ganzer Balkonkasten voll L. martagon Totalschaden zeigt. Sämtliche Blättchen braun. Aber nicht vertrocknet. Das sieht mir nach einer Infektion aus. Daneben steht noch ein weiterer Balkonkasten mit martagon, der ist völlig in Ordnung. Ich weiß nicht, was da passiert ist.  :cry
Es wird ja wohl nicht eine Katze das Balkonkistchen mit ihrem Kistchen verwechselt haben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 30.Mai.15 um 23:42 Uhr
Oh je, Zwiebeln ausbuddeln und kontrollieren, ob sie noch leben. Falls ja, neu einsetzen und mit Previcur giessen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Mai.15 um 23:52 Uhr
Ich hab letztes Jahr viele andere Arten aus de candidum Sektion ausgesät, die alle - außer kesselringianum - gekeimt sind

kesselringianum haben hier sehr gut gekeimt. Samen von Jelitto
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 31.Mai.15 um 00:16 Uhr
Ja, Berthold, meine waren auch von Jelitto, aber keine einzige ist gekommen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 31.Mai.15 um 00:22 Uhr
Jan, Ich kann Dir gern ein paar Knödelchen schicken, wenn sie eingezogen sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 31.Mai.15 um 00:30 Uhr
Gerne, du kannst dann carniolicum oder bulbiferum von mir haben 😁 oder Eritrichium, da sind auch wieder viele aufgegangen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 31.Mai.15 um 13:14 Uhr
Oh je, Zwiebeln ausbuddeln und kontrollieren, ob sie noch leben. Falls ja, neu einsetzen und mit Previcur giessen

Okay, danke. Das wird wieder Geduld fordern, ich habe Perlite im Substrat.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jun.15 um 16:16 Uhr
Es waren nur mehr 8 kleine Zwiebelchen übrig von vielleicht 30 oder 40.  :traurig:

Die erste bulbiferum blüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 04.Jun.15 um 01:07 Uhr
Carniolicum & bulbiferum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 04.Jun.15 um 11:59 Uhr
Bei Dir lächelt die Erde aber gewaltig schön.  :-)

Du verwendest ausschließlich Tontöpfe?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 04.Jun.15 um 12:51 Uhr
Ja, ich nehme nur Tontöpfe. Da komme ich besser mit dem Gießen zurecht und in der Sonne heizen die sich nicht so schnell auf, wie die schwarzen Plastiktöpfe
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 05.Jun.15 um 13:25 Uhr
Lilium carniolicum, hier langlebig im Garten in einer Mischung aus Kiesel, Dolomitsplitt und Gartenhumus.
Die Art lässt sich gut aussäen.
Leider hat der Samen von L. carniolicum var. bosniacum (oder vielleicht Lilium pyrenaicum ssp carniolicum var. bosniacum) von Jelitto hier nicht gekeimt.

Ich suche dringend Lilium bosniacum :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 06.Jun.15 um 01:02 Uhr
Lilium bulbiferum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 06.Jun.15 um 09:53 Uhr
Ich habe sehr gute Erfolge erzielt in dem ich den Zwiebeln die schuppen abnahm und diese 2 Tage in GA 3 gebadet habe.Diese dann feucht auf lebendes  Spaghnum.Da wächst ein ganzer rasen von kleinen Zwiebelchen.Nur war ich so blöd und habe die Ausaatkistchen geflutet ohne es zu merken.Einn paar habe ich retten können.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 06.Jun.15 um 15:51 Uhr
Meine bosniacum von Jelitto haben auch nicht gekeimt, manchmal liegen die Samen aber auch ein Jahr über. Bei Ebay hatte ich mir 2014 ebenfalls Samen von bosniacum ersteigert, da sind wenigstens 3 gekeimt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 06.Jun.15 um 15:59 Uhr
Meine bosniacum von Jelitto haben auch nicht gekeimt, manchmal liegen die Samen aber auch ein Jahr über.
Ich hatte schon 2013 ausgesät. Da wird sich nichts mehr tun.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jun.15 um 09:14 Uhr
Lilium martagon 'Claude Shride'
Links knapp dahinter, viel kleiner und noch knospig die Wildart Lilium martagon.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.15 um 09:47 Uhr
sind die Blüten vor den Aufblühen wollig? Ich habe hier einige Pflanzen mit sehr wolligen Blütentrieb, weiss aber noch nicht, ob es eine andere Variation der martagon ist.
Die dunkle Variation cattaniae hat beim Austrieb auch wollige Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jun.15 um 10:10 Uhr
Die martagon ist nicht wollig.
'Claude Shride' ist wollig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.15 um 10:58 Uhr
'Claude Shride' ist wollig.

von wem stammt die Wolle?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jun.15 um 12:57 Uhr
Weiß ich leider nicht und habe auch im Netz keine Information bekommen. Würde mich auch interessieren.

Im International Lily Register and Checklist 2007 der RHS habe ich nachstehendes gefunden:
‘Claude Shride’       II(c/d)
Parentage unknown
R: C.L. Shride, G: C.L. Shride, N: H.R. Cocker (pre
1980), REG: H.R. Cocker (1980)
Fls dark red (187B), with few yellow-orange spots. Buds
whitish. Tepals ruffled. Lvs whorled, mid green. Stems
1.2-1.9 m. June.


https://www.rhs.org.uk/plants/pdfs/Plant-register-supplements/Lilies/lily-register-and-checklist
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 07.Jun.15 um 13:01 Uhr
Meine Martagons sind wollig
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jun.15 um 13:03 Uhr
Jetzt bin ich baff!  :swoon
Meine ist ganz sicher echt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 07.Jun.15 um 13:05 Uhr
Meine sind auch echt, Nachzuchten vom Sellastock in den Dolomiten aus 2200m Höhe
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jun.15 um 13:11 Uhr
Vielleicht glaubt Deine, sie ist noch immer so hoch in den Bergen und ist deshalb wollig, damit sie keinen Sonnenbrand bekommt?
Nein, Scherz beiseite, wie läßt sich das erklären?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jun.15 um 13:44 Uhr
Meine sind auch echt, Nachzuchten vom Sellastock in den Dolomiten aus 2200m Höhe

Jan, Normal-Form oder cattaniae-Einschlag?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 07.Jun.15 um 13:59 Uhr
In den Dolomiten kommt nur die normale martagon vor, die wachsen dort über 2000 m Höhe in der vollen Sonne und sind teilweise über 100 cm hoch. So sieht meine in Blüte aus:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 07.Jun.15 um 14:24 Uhr
Meine sehen eigentlich auch nicht anders aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 09.Jun.15 um 07:49 Uhr
Vielleicht glaubt Deine, sie ist noch immer so hoch in den Bergen und ist deshalb wollig, damit sie keinen Sonnenbrand bekommt?
Nein, Scherz beiseite, wie läßt sich das erklären?

Vermutlich ist es ein Schutz gegen Austrocknen durch die Sonne und ggf. gegen späte Fröste. Das haben nach meiner Beobachtung alle frei stehenden martagon aus den Gebirgen von Griechenland bis Kroatien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Jun.15 um 13:53 Uhr
Lilium jankae, eine kleine Pflanze von meist bis zu 20 cm Höhe. Sie ist eine enge Verwandte der orangenen Lilium carniolicum.
Wächst z. B. auf den höheren Bergwiesen in Montenegro. Die meisten sind dort leuchtend dottergelb. Einige wenige sind auch orange.

Ich hatte Zwiebelschuppen von dort mitgebracht, leider nur von den gelben.
Sie wachsen hier ganz gut in rein mineralischen Kalk/Sang-Gemisch absonnig hinter einer Hecke

http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=28361.msg311478#msg311478
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 10.Jun.15 um 14:30 Uhr
Glückwunsch, ich war leider weniger erfolgreich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Jun.15 um 15:44 Uhr
Stefan, kann ich weiter helfen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 11.Jun.15 um 16:43 Uhr
eine schuppenvermehrte "monadelphum", die ich von schober/augsburg mal bekam. es ist natürlich keine, sondern Lilium ciliatum, die letzte verbliebene von mehrere exemplaren. warum die anderen mit der zeit verschwanden, obwohl alle zusammen standen...keine idee. diese hielt aus + wurde dank blaukorn immer kräftiger. pflanzplatz vormittag sonne, ab mittag dann im schlagschatten von gehölzen, substrat mein humoser sandiger boden, sicher das gegenteil von geeignet, was auch das verschwinden der anderen erklären könnte. aber diese eine scheint sich jetzt darauf eingestellt zu haben.  :yes manche knospen leicht verkrüppelt...da war wieder diese mistige lilienfliege dran. :devil
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Jun.15 um 17:34 Uhr
Norbert, bitte friere mal etwas Pollen in Alufolie in der Tiefkühltruhe ein.
Vielleicht bekommen meine Pflanzen in diesem Jahr einen Stempel, dann hätte ich gern Fremdpollen.

Ich habe den Eindruck, alle auf dem Markt angebotenen Lilium monadelphum waren ciliatum. Ich habe 2 mal bei Paul Christian Pech gehabt, der grundsätzlich sonst sehr sorgfältig arbeitet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 11.Jun.15 um 18:11 Uhr
mach ich gleich...gib rechtzeitig bescheid, wann ich abschicken soll + denk an die poststreikler grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Jun.15 um 23:02 Uhr
Lilium tsingtauense
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Claus am 12.Jun.15 um 10:11 Uhr
Ich weiß gar nicht, was ihr macht, dass ihr schon so viele Blüten zeigen könnt. Ich sehe allenfalls Knospen, selbst im GWH. Da scheint mir doch die Klimaerwärmung in Kärnten schneller voranzuschreiten als hier im Norden.  O-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Jun.15 um 12:32 Uhr
Tröste dich, auch im Süden der Republik steht L. tsingtauense noch tief in Knospe.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.15 um 13:08 Uhr
Die anderen tsingtauense sind noch nicht aufgeblüht, nur diese hatte es so eilig.

Eine Hybride, deren fahlgelbe Blütenblätter so hübsch mit dem dunklen Heuchera-Laub kontrastieren. Eine Wohltat bei dieser Hitze der letzten Tage (über 30°C im Schatten).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.15 um 13:12 Uhr
Claus, gucke, die ersten Martagon-Blüten gehen auf.  :-p
Nur kein Neid nicht, gell !  grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 12.Jun.15 um 14:21 Uhr
Schön, bei mir hat es leider nur eine weisse Martagon geschaft.
Die andren sind schön durchlöchert. :devil :devil :devil
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 12.Jun.15 um 16:11 Uhr
ja, das mit der lilienfliege ist sehr ärgerlich. hier gibt's info dazu (http://www.liliengesellschaft.org/kultur/) (etwas runterscrollen -> schädlinge). bi58  vor der flugzeit der mistdinger (mai-juni) in in 3-maligen abständen die knospen + pflanzen einsprühen, wirkt systemisch.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Jun.15 um 20:47 Uhr
mach ich gleich...gib rechtzeitig bescheid, wann ich abschicken soll + denk an die poststreikler grins

Norbert, Du kannst den Pollen auf den Weg bringen. Mindestens eine Blüte hat schon mal eine Narbe :thumb

Ist der Pollen hier roter als bei Deiner Pflanze Norbert?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 06:58 Uhr
ja, das mit der lilienfliege ist sehr ärgerlich. hier gibt's info dazu (http://www.liliengesellschaft.org/kultur/) (etwas runterscrollen -> schädlinge). bi58  vor der flugzeit der mistdinger (mai-juni) in in 3-maligen abständen die knospen + pflanzen einsprühen, wirkt systemisch.
Ich habe sie leider auch . Und jedes Jahr wieder. Dieses Jahr ist der Befall allerdings deutlich geringer.
Ich schiebe das aber auf das sehr trockene Frühjahr.
Ich fange mit der Bekämpfung an sobald die Blüten Linsengröße erreichen.Eingesprüht wird dann im Abstand
von einer Woche. Infos zum Mittel hier.

Gegenmittel (http://www.unkrautvernichter-shop.de/Decis-fluessig-1-Liter-Bayer.html)

Fotos vom Plagegeeist hier :
Lilienfliege (http://forum.gds-staudenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=1065&hilit=lilienfliege)
Ich hoffe die Fotos sind für alle sichtbar und nicht durch Zugang gesperrt.


Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 07:05 Uhr
Meine normalen Martagon brauchen noch ein paar Tage.
Jedes Jahr - seit 1999 am gleichen Standort - meine Hybride `Paisley Strain`.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jun.15 um 12:49 Uhr
Hall, der Link "Gegenmittel" funktioniert leider nicht und die Bilder beim 2. Link sind nur für registrierte und eingeloggte Mitglieder der GdS sichtbar.

Die 'Paisley Strain' gefällt mir gut. Sie fällt sicher schon aus größerer Entfernung auf. Die 'Claude Shride' wirkt aufgrund ihrer dunklen Farbe erst aus der Nähe betrachtet. Das sollte man vor dem Kauf vielleicht bedenken.

 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 21:23 Uhr
Hall, der Link "Gegenmittel" funktioniert leider nicht und die Bilder beim 2. Link sind nur für registrierte und eingeloggte Mitglieder der GdS sichtbar.

Die 'Paisley Strain' gefällt mir gut. Sie fällt sicher schon aus größerer Entfernung auf. Die 'Claude Shride' wirkt aufgrund ihrer dunklen Farbe erst aus der Nähe betrachtet. Das sollte man vor dem Kauf vielleicht bedenken.

 
Jetzt müßte der 1.Link gehen. Das mit 2.Link habe ich befürchtet. Ich hoffe das ändert sich demnächst.
'Paisley Strain' spiegelt sich vor allem vor dunklem Hintergrund herrlich.Die roten und gelben Farben mag ich
aber auch. Sehr schön momentan 2 Züchtungen von Herrn Fuchs und Herrn Dierßen. Beide namenlose
Mart.hybriden .
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 21:27 Uhr
Tröste dich, auch im Süden der Republik steht L. tsingtauense noch tief in Knospe.
Heute erblüht .Allerdings im Topf.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jun.15 um 21:47 Uhr
Die Mutterpflanze hat vor zwei Jahren geblüht und es bildeten sich drei große Tochterzwiebeln. In diesem Jahr blüht bereits die erste schon wieder.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 21:49 Uhr
Meine Zwiebeln habe ich erst dieses Jahr erhalten.Das wird bis dahin noch ein bißchen dauern.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jun.15 um 21:55 Uhr
Ab und zu muss man auch mal die Schattenseiten zeigen. Wir haben hier eine Schneckenplage, wie ich sie in meinem Gärtnerleben noch nie erlebt habe. Nach zwei Wochen Urlaub war einiges hinüber, vor allem Lilium ciliatum und akkusianum. Lilium chalcedonicum wollten sie als nächstes meucheln, da konnte ich noch einschreiten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jun.15 um 21:57 Uhr
Meine Zwiebeln habe ich erst dieses Jahr erhalten.Das wird bis dahin noch ein bißchen dauern.

Tröste dich, alle anderen wollten bis jetzt auch noch nicht.

Allerdings sieht eine C. giganteum vielversprechend aus. Sie nimmt das doppelte der Fläche der blühenden C. cathayanum ein und ich hoffe auf nächstes Jahr.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jun.15 um 21:59 Uhr
Aber es gibt natürlich auch Lichtblicke bei den Lilien. Die beiden Arten habe ich erstmalig zum Blühen gebracht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 22:02 Uhr
Große Klasse.Damit habe ich es noch nicht versucht. Wildlilien sind schon eine harte Nuß.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jun.15 um 22:06 Uhr
Ich wollte mal ausprobieren, ob meine sonnig stehenden L. henryi sich im Schatten "normal" verhalten und habe eine Zwiebel umgepflanzt. Der Test war erfolgreich, sie hängen sehr stark, wie sie auch Berthold regelmäßig zeigt. Mein Fazit, ich lasse sie lieber in der Sonne, da stehen sie viel besser.

Die beiden anderen Arten blühen auch gerade, Lilium concolor nach 4 Jahren ab Aussaat zum ersten Mal.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 22:12 Uhr
Meine L. henryi sind noch längst nicht so weit. L.hansonii , L.duchartrei ,L.lankongense
werden die nächsten sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 15.Jun.15 um 22:14 Uhr
Große Klasse.Damit habe ich es noch nicht versucht. Wildlilien sind schon eine harte Nuß.

Nicht alle aber doch einige. Das Klima reicht von alpin (kühl und feucht) bis hin zu warm und trocken. Das alles kriegt man nicht ohne weitere im Garten hin. Die einen wohlen eine absolut trockene Ruhephase im Winter (viele Amerikaner, Asiaten), andere brauchen das nicht, ...
Ich habe mir einen Sonneschutz für mein Schattenbeet bauen müssen, weil der riesige Baum, der den Schatten spendete umgefallen ist. Das habe ich letzten Winter auch zum Regenschutz umfunktionieren können, mit einigem Erfolg, den ich hoffentlich noch zeigen kann.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 15.Jun.15 um 22:21 Uhr
Einige Amerikaner als Wildform habe ich mir dieses Jahr zugelegt. Sie werden auch blühen.Wenn es so weit ist zeige ein paar Fotos.Ansonsten sind viele Asiaten,die bei mir das erste mal blühen in den Startlöchern. Vieles steht leider auch in Töpfen, da ich einiges von älteren Gartenfreunden übernommen habe. Da werden einige Überraschungen dabei sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 16.Jun.15 um 21:02 Uhr
Meine L.hansonii mit der ersten Blüte für dieses Jahr.Diverse Mart-hybriden sind auch dabei.Eine ganz frühe Asiat.Hybride - Dompaff - ist die erste Asiate überhaupt. Nicht besonders schön aber vom Züchter wegen der frühen Blüte wohl sehr geschätzt.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 16.Jun.15 um 22:07 Uhr
Stefan, Deine Wildlilien sind wirklich Schmuckstückerln.
Mit dem Cardiocrinum habe ich überhaupt keinen Erfolg. Keimung 0. Dann bekam ich kleine Zwiebelchen, kein Austrieb.  :ka

Auch die Martagon-Hybriden gefallen mir. Und die 'Alba' werde ich mir auch noch zulegen. Hier verregnet es gerade die Martagon-Blüte  :sad: :sad: :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jun.15 um 21:04 Uhr
Die Madonnen-Lilien blühen auf. Lilium candidum.

Ich hatte mir die Kombination der Madonnen-Lilien mit hohem blauen Rittersporn, Marienglockenblume blau und weiß, weißblühendem Diptam und Campanula latifolia macrantha so hübsch vorgestellt. Das Ergebnis ist ein totaler Reinfall. Das Delphinium sowie Campanula medium sind den Schnecken zu Opfer gefallen, der Rest liegt am Boden, der Diptam ist schon fast verblüht und eine Madonnen-Lilie ist geknickt.  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 18.Jun.15 um 07:24 Uhr
Wenn du meine Madonnenlilien sehen würdest (Stängel von Schnecken rasiert, Knospen angefressen) dann bist du mit deinen sehr sehr glücklich.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 18.Jun.15 um 07:28 Uhr
Die martagon-Hybriden wurden dagegen verschont, sind aber heuer ziemlich klein geblieben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 18.Jun.15 um 07:36 Uhr
und noch ein paar aus der Verwandtschaft.

Die griechischen cattaniae sind heller als die kroatischen und blühen früher. Sie haben aber auch wollige Knospen und stehen gerne auf Bergwiesen. Ich bin mir daher nicht sicher ob die Zuordnung korrekt ist.

Lilium martagon the Favorite habe ich als Samen bekommen, kann aber keine Lilie dieses Namens im Web finden. Stick, weist du dazu mehr?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 18.Jun.15 um 07:44 Uhr
Lilium taliense blühte gestern auch gerade auf. Ich habe diese auffgrund vorangegangener Fehlschläge getopft gehalten und trocken überwintert. Im zweiten Jahr war die Pflanze riesig, im dritten Jahr hatte sie zwei Blütentriebe und jetzt sind es drei große Pflanzen (Fotos, wenn sie alle blühen).
Trockenes Überwintern scheint also wirklich wichtig zu sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 18.Jun.15 um 18:04 Uhr
@sokol

deine lilien sind aber schon weit :thumb...meine Cardiocrinum giganteum var. giganteum ist noch im anfangsstadium der knospenentwicklung, aber schon jetzt ein monster, wie ich sie bisher noch nie hatte. schätze die jetzige größe auf ca. 2,5 m. deine L. taliense scheint mir die var. kaichen zu sein, die evtl auch als eigene art angesehen wird (s. hier (http://www.the-genus-lilium.com/taliense.htm)).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 18.Jun.15 um 20:31 Uhr
@sokol

deine lilien sind aber schon weit :thumb...

Aber nichts im Vergleich zu Evelines
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 18.Jun.15 um 21:20 Uhr
Stefan, schau da mal rein. Da sind die ganzen Martagon Hybriden drinnen. Deine ist auf jeden Fall nicht die Favorit.

http://www.lilijas.info/Martagonlilijas.html
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.15 um 22:03 Uhr
Ich habe martagon mit pomponium gekreuzt. Vielleicht blühen im nächsten Jahr die ersten. Ist da eine solche Hybride bekannt?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 19.Jun.15 um 06:05 Uhr
Stefan, schau da mal rein. Da sind die ganzen Martagon Hybriden drinnen. Deine ist auf jeden Fall nicht die Favorit.

http://www.lilijas.info/Martagonlilijas.html

Danke Gerhard, das ist ganz offensichtlich. Da sieht man mal, was durch Kreuzen im Garten was rauskommen kann.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 19.Jun.15 um 18:39 Uhr
Auch eine Martagon Hybride von David aus Litauen. Sie sind alle schön aber unendlich viele.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 20.Jun.15 um 08:06 Uhr
@sokol

deine Martagons sehen prima aus. Einige Sorten kannte ich nur dem Namen nach - aber nicht im Bild.

Bei mir blühen einige vom verstorbenen Züchter Petruske und leider einiges ohne Namen. Hatte ich übernommen
und im Netz auch nichts gefunden.
@stick

das ist schon ein Seite , die zum Einkaufen einlädt.Vielleicht schaffe ich es nächstes Jahr einmal zur Lilienblüte vorbei zuschauen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 20.Jun.15 um 11:59 Uhr
Welche Farben wirken denn Eurer Erfahrung nach am besten?
Die rot-orange Hybride von Dir, Hall, zieht sicher den Blick auf eine Entferung von ein paar m an, könnte ich mir vorstellen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jun.15 um 20:47 Uhr
Lilium ciliatum, in diesem Jahr wieder nur eine Blüte mit Stempel. Die Art scheint selbststeril aber gestern wurde die eine Blüte mit Pollen von Norbert bestäubt. Vielleicht klappt die Befruchtung.
 
Die Art ist hier sehr langlebig und trotz der kleinen etwas übel riechenden Blüten für die Gartenkultur zu empfehlen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: orchis pallens am 20.Jun.15 um 22:51 Uhr
Ich habe von Paul Christian eine faustgroße Zwiebel bekommen, die leider noch nicht geblüht hat, trotz der gewaltigen Größe, hoffe, dass sie mir im nächsten Jahr die Freude macht
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jun.15 um 23:01 Uhr
Lilium ciliatum benötigt nach meiner Erfahrung einige Jahre zum Anwachsen unabhängig von ihrer Grösse. Bei einem Umsetzen im Garten verliert man meist 3 Jahre. Aber dafür ist die Art langlebig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Jun.15 um 23:06 Uhr
Eine home made Lilium martagon x hansonii. Sie ist ziemlich langlebig
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 21.Jun.15 um 11:41 Uhr
(http://fs1.directupload.net/images/150621/xxmjfccd.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 22.Jun.15 um 06:50 Uhr
Welche Farben wirken denn Eurer Erfahrung nach am besten?
Die rot-orange Hybride von Dir, Hall, zieht sicher den Blick auf eine Entferung von ein paar m an, könnte ich mir vorstellen.
Eveline,
ja die Hybride ist schon ein Hingucker. Erinnert mich an Pumilum. Ist es aber nicht. Leider noch ohne Namen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 22.Jun.15 um 06:52 Uhr
Ich habe von Paul Christian eine faustgroße Zwiebel bekommen, die leider noch nicht geblüht hat, trotz der gewaltigen Größe, hoffe, dass sie mir im nächsten Jahr die Freude macht
Orchis,
hat Paul Christian auch eine eigene Homepage oder geht bestellen nur per E-Mail ?.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 22.Jun.15 um 11:55 Uhr
Paul Christian = Rare Plants
http://www.rareplants.co.uk/

Die weiße Martagon von Mr. Albus  ;-) ist natürlich auch sehr schön.  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 22.Jun.15 um 17:44 Uhr
Danke Eveline , jetzt ist es klar !
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Jun.15 um 21:43 Uhr
Lilium regale blüht .... und es regnet  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 24.Jun.15 um 19:03 Uhr
Lilium parryi heuer in Blüte. Vieles wartet zur  weiteren Entfaltung auf schönes Wetter.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.15 um 22:19 Uhr
Ich habe heute versucht, L. regale mit Candidum-Pollen zu bestäuben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jun.15 um 22:20 Uhr
Und vice versa.
Die Chance, daß es klappt, ist gering. Aber vielleicht hilft das sogenannte Anfängerglück.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 25.Jun.15 um 06:20 Uhr
Eveline, deine L.regale haben zu breite Blätter. Das sind vermutlich keine reinen regale mehr, vielleicht haben sie leucanthum-Anteile.

Hier blüht bis jetzt weder leucanthum noch regale.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 25.Jun.15 um 06:24 Uhr
Dafür sind hier inzwischen andere Lilien aufgeblüht, bis auf Lilium tsingtauense sind sie alle selbst aus Samen gezogen.

Lilium lijiangense ist hier eine der stabilsten Arten, die mir auch besonders gut gefällt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 25.Jun.15 um 06:30 Uhr
In diesem Jahr legte ich mir Zwiebeln von Lilium brownii zu und war mir bei der ersten Pflanze nicht sicher, ob es wirklich welche sind. Die Gezeigte, die als zweite aufblühte passt schon besser. Das Laub sieht dem von L. regale sehr ähnlich. Im Unterschied zu dieser kamen die Triebe von L. brownii bereits mit großen, deutlich sichtbaren Blütenknospen aus dem Boden, während man bei L. regale lange warten muss bis man die dann immer noch recht kleinen Blütenknospen sieht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Jun.15 um 12:51 Uhr
Eveline, deine L.regale haben zu breite Blätter. Das sind vermutlich keine reinen regale mehr, vielleicht haben sie leucanthum-Anteile.

Hier blüht bis jetzt weder leucanthum noch regale.

Stefan, danke. Ja, ich weiß das, deshalb habe ich sie als "garden form" bezeichnet. Wie wäre denn in diesem Fall die korrekte botanische Bezeichnung? L. regale hortorum?
1 Stück habe ich mit schmalen Blättern, es dürfte die echte sein. Aber sie wurde von Schnecken schrecklich zerlegt.

Lilium lijiangense ist hier eine der stabilsten Arten, die mir auch besonders gut gefällt.

Ein bißchen eifere ich Dir ja schon nach!  :blush:  Deine Samen von L. lijiangense haben schön gekeimt und ich habe einen Topf voller Sämlinge.  :-) :-) :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 26.Jun.15 um 06:34 Uhr
Wie wäre denn in diesem Fall die korrekte botanische Bezeichnung? L. regale hortorum?

Ein bißchen eifere ich Dir ja schon nach!  :blush:  Deine Samen von L. lijiangense haben schön gekeimt und ich habe einen Topf voller Sämlinge.  :-) :-) :-)

Ich glaube nicht, dass es für eine Hybride unklarer Herkunft eine korrekte botanische Bezeichnung gibt, bzw. geben kann. Vielleicht kann das jemand anderes kommentieren, ich kenne mich mit Taxonomie zu wenig aus.

Freut mich, wenn, deine Sämlinge sich gut entwickeln. Die gezeigte ist bereits aus Samen gezogen. Die Mutterpflanze dazu hat sich letztes Jahr geteilt und heuer zwei Stängel getrieben. Mal schauen, ob ich ein Foto hinkriege, wenn sie blüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 26.Jun.15 um 20:05 Uhr
Lilium bulbiferum croceum aus den Alpen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Jun.15 um 20:43 Uhr
Lilium hansonii, die Mutter meiner Martagon-Hybriden
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 29.Jun.15 um 06:06 Uhr
Bist du dir sicher sicher, dass das Lilium hansonii ist? Meine hansonii aus verschiedenen Quellen sind alle eher gelb als orange und die Tepalen sind nicht zurückgeschlagen. Ich würde eher auf Lilium medeoloides tippen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 29.Jun.15 um 06:11 Uhr
Noch das angekündigte Bild meiner inzwischen geteilten Mutterpflanze von Lilium lijiangense. Die ersten Blüten setzen recht tief über dem Boden an und man sieht auch gut die sehr langen Blütenstiele.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 29.Jun.15 um 06:17 Uhr
Zuletzt noch mal Lilium taliense kaichen. Die Blüten gehen in einem schönen gelb auf, verblassen aber innerhalb von zwei Tagen und vom Gelb bleibt nur noch ein Rest übrig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Jun.15 um 11:59 Uhr
Bist du dir sicher sicher, dass das Lilium hansonii ist? Meine hansonii aus verschiedenen Quellen sind alle eher gelb als orange und die Tepalen sind nicht zurückgeschlagen. Ich würde eher auf Lilium medeoloides tippen.

Ganz sicher bin ich nicht.
Meine Pflanzen haben den Ursprung im bot. Garten Berlin, Mitte der 90ger Jahre. Dort waren sie als hansonii ausgezeichnet.
Ich denke, dass sie in die Variationsbreite von hansonii hinein passen. Medeoloides sollen meist einblütig sein.
 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 02.Jul.15 um 07:02 Uhr

lilium martagon

(http://fs1.directupload.net/images/150702/3n4xdwwj.jpg) (http://www.directupload.net)

lilium no name

(http://fs2.directupload.net/images/150702/hbnpxgko.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jul.15 um 10:46 Uhr
Meine L. kesselringianum haben mächtig Samen angesetzt. Wer Samen haben will bitte melden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 02.Jul.15 um 10:57 Uhr
@pierre

die noname dürfte Lilium davidii sein (sehr schmales laub, stängel überhängend, blüten an längeren stielen?)

@sokol

toll deine lilienschätze. die samen deiner L. lijiangense haben gekeimt. wenn du von der lijiangense + der taliense (kaichen) heuer samen hättest wäre ich dir für eine spende dankbar. hast du mehrere zum gegenbestäuben? hast du die stempel mit alufolie umwickelt? :blume

@stick

wie sicher bist du dir, dass die kesselringianum sauber ist? melde mich für samen an. :blume
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Jul.15 um 11:02 Uhr
Knorbs, da Du gerade von Alufolie sprichst: Wie lange läßt man die Folie drauf?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.15 um 11:22 Uhr
Knorbs, da Du gerade von Alufolie sprichst: Wie lange läßt man die Folie drauf?

bis sich ein deutlicher Fruchtknoten gebildet hat. Dann war die Befruchtung nach der Bestäubung erfolgreich und neuer fremder Pollen bewirkt nichts mehr.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jul.15 um 11:49 Uhr
Ziemlich sicher, da in der Zeit keine andere Lilie geblüht hat, außer sie ist mit Pogonia  bestäubt worden, die ganz in der Nähe geblüht hat. Geht das? :nee
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Jul.15 um 11:51 Uhr
Geht das? :nee

ich fürchte nein, Gerhard. Aber wenn doch, kannst du darüber einen Bericht im Bayernkurier schreiben
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Jul.15 um 11:58 Uhr
Geht das? :nee

ich fürchte nein, Gerhard. Aber wenn doch, kannst du darüber einen Bericht im Bayernkurier schreiben

Mir san mir, und wenn es die Ilse sagt es geht, dann gehts.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 03.Jul.15 um 07:18 Uhr
(http://fs1.directupload.net/images/150703/r7kkjxip.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/150703/tyf2fomn.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 03.Jul.15 um 08:27 Uhr
pierre. schöne Bilder. Aber wenn du Bilder zeigst, dann bitte mit Namen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jul.15 um 10:29 Uhr
Aber wenn du Bilder zeigst, dann bitte mit Namen.
Woher soll er die denn wissen? grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 05.Jul.15 um 18:56 Uhr
@pierre

meine Lilium davidii blüht auch gerade. Ich denke aber meine ist var.willmotiae'.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 05.Jul.15 um 21:39 Uhr
Gerade am blühen - eine der China Lilien - Lilium duchartrei -
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jul.15 um 22:45 Uhr
Mein Lilium duchartrei blüht auch gerade. Erstblüher, der Stängel ist nicht gerade aufgerichtet, sondern sehr schräg, liegt beinahe am Boden. Ich habe die Zwiebel so ungünstig gesetzt, daß ich kein ordentliches Foto zustande bringen kann.
Aber morgen muß ich mal nachsehen, ob die Blütenblätter auch diese grüne Mittellinie aufweisen.

Wie hoch ist Deine?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: pierre am 06.Jul.15 um 07:42 Uhr
Hallo Hall,

Vielen Dank , ich glaube , das meinen auch davidii ist.

VG


Pierre
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Jul.15 um 20:16 Uhr
Lilium harrisianum, eine grosse Form von Lilium pardalinum, deshalb auch Lilium pardalinum giganteum.
Sie gehört zu den einfachen amerikanischen Lilien und wächst an geeignetem Standort zu grossen eindrucksvollen Clustern heran.
Hier steht sie in lehmigen Boden in 1/4 Sonne.

Frischer Samen keimt auch sehr gut.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jul.15 um 00:06 Uhr
Über Lilium harrisanum finde ich im Netz keine Information.

... Frischer Samen keimt auch sehr gut.

Bitte hierher! (http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/smilie_girl_112.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jul.15 um 00:28 Uhr
Entschuldigung, schau mal unter harrisianum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 09.Jul.15 um 21:28 Uhr
Mein Lilium duchartrei blüht auch gerade. Wie hoch ist Deine?
Sie mißt 50cm und trägt endlich mal eine Blüte,die nicht angestochen wurde.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 09.Jul.15 um 21:32 Uhr
Meine erste L.leichtlinii var.maximowiczii ist aufgeblüht. Zwei Wochen früher als letztes Jahr.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 09.Jul.15 um 21:36 Uhr
Einige schöne Züchtungen von dt.Lilienzüchtern sind auch gerade am Blühen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 09.Jul.15 um 21:41 Uhr
Und noch ein paar !
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 12.Jul.15 um 15:55 Uhr
Schöne Bilder zeigt ihr hier. :thumb
Aber was habe ich hier?
Gesammte Pflanze niederliegend(oder gestüzt)ca 80 Zentmeter, kleinlaubig.

Bild ist natürlich schlecht da ich alleine entweder stützen oder fotos kann. :heul
(http://fs2.directupload.net/images/150712/m3k8f84m.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/150712/wc3qqcfl.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs2.directupload.net/images/150712/z3ty2g32.jpg) (http://www.directupload.net)
Eine andere aus dieser "Kolektion" blühte fast weiss mit roten Sprenkeln.

(http://fs1.directupload.net/images/150712/ek2u7cyy.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 12.Jul.15 um 16:59 Uhr
hallo zusammen,
habt ihr erfahrung mit Lilium wildarten aus china, winterhärte, substrat etc ?
danke vorab
gruss
chris
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 12.Jul.15 um 17:00 Uhr
Obige zwei stammen von dort.Drei Jahre und heuer erste Blüte.Natürlich ausgepflanzt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 12.Jul.15 um 17:02 Uhr
im moor ?????
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 12.Jul.15 um 17:45 Uhr
Nein, bei den cypripedien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jul.15 um 12:46 Uhr
Lilium bulbiferum croceum ist immer ein Blickfang und eine dankbare Art für den Garten.
Hier im lichten Schatten in Boden, der von einer Efeuschicht bewachsen ist und dadurch immer leicht feucht bleibt.
An diesem Standort kann sich die Art schlecht aussäen, aber wenn man etwas grössere Pflanzen einsetzt, die durch das Efeu ans Licht treiben können, entwickeln sie sich sehr gut.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.15 um 12:52 Uhr
Wo bekommt man denn das echte croceum?
Ich hatte mal croceum bestellt, aber eine Hybride erhalten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.15 um 13:00 Uhr
Rudolf, Deine rote Lilie könnte L. papilliferum sein, wurde mir gesagt. Die weiße könnte taliense, wardii oder lankongense sein. Die gezeigten Fotos seien zur Bestimmung nicht ausreichend.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jul.15 um 13:11 Uhr
Wo bekommt man denn das echte croceum?
Man findet es bei Wanderungen durch Österreich in der montanen bis subalpinen Stufe. Darüber in den Karawanken und am Dobratsch kann man dann auch gleich nach der Krainer-Lilie schauen. Das ist dann nur ein Weg.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.15 um 14:21 Uhr
Gut, ich gehe wandern. Wenn ich nicht mehr im Forum erscheine, bin ich einem Bären begegnet oder in ein Karst-Loch gefallen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jul.15 um 14:25 Uhr
Solltest Du einem Problembären begegnen, melde Dich bitte unverzüglich. Die Landesregierung kann sich dann besser vorbereiten, wenn er nach Bayern rüber wandert.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 19.Jul.15 um 17:05 Uhr
Wer kennt sich aus mit Wildarten von Lilien in Rumänien? Welche Arten gibt es dort?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 20.Jul.15 um 13:57 Uhr
Brauche Hilfe mit der Identifikation von dieser Lilie aus China, die ich vor vielen Jahren bekommen habe. Sie blüht heuer zum ersten Mal.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jul.15 um 21:48 Uhr
Wer kennt sich aus mit Wildarten von Lilien in Rumänien? Welche Arten gibt es dort?

Ich habe gerade gelesen, dass es Lilium jankae dort geben soll und vermutlich auch martagon. Mehr kann ich dir dazu nicht sagen. Was ist der Anlass der Frage?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Jul.15 um 11:02 Uhr
eine schuppenvermehrte "monadelphum", die ich von schober/augsburg mal bekam. es ist natürlich keine, sondern Lilium ciliatum, ..

(http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=88553;image)

Kann man vielleicht sagen, dass alle Lilienarten selbststeril sind, bei denen die Polenträger die Narbe berühren? Logisch wäre das.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 21.Jul.15 um 12:07 Uhr
Wer kennt sich aus mit Wildarten von Lilien in Rumänien? Welche Arten gibt es dort?

Ich habe gerade gelesen, dass es Lilium jankae dort geben soll und vermutlich auch martagon. Mehr kann ich dir dazu nicht sagen. Was ist der Anlass der Frage?

Ich habe einen Rumänen kennengelernt und er erzählte mir, dass in seinem Dorf auch Lilien wachsen mit roter Farbe. Ich dachte natürlich gleich L. carniolicum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 21.Jul.15 um 13:08 Uhr
Gerhard, das kann dann aber vieles sein, vielleicht Feuerlilien. Sie sind in der Kultur weit verbreitet, insbesondere früher auf dem Lande.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 21.Jul.15 um 14:15 Uhr
Ja, da hast du recht. Ich werde ihn fragen, ob er mir nicht mal ein Bild besorgen kann.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 22.Jul.15 um 06:56 Uhr
Wer kennt sich aus mit Wildarten von Lilien in Rumänien? Welche Arten gibt es dort?
Ich denke dabei an L. jankae, L.martagon,  L. carniolicum und L.rhodopeum. Sind aber nur Vermutungen, war noch nie in Rumänien.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jul.15 um 07:54 Uhr
L. rhodopeum kommt nur in GR und BG in den Rhodopen vor. Bei Lilium carniolicum wäre ich mir auch nicht sicher, schon eher Lilium bulbiferum.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jul.15 um 18:23 Uhr
Lilium chalcedonicum ist wieder da. Sie gilt in der Kultur als heikel wegen ihrer Pilzanfälligkeit. Hier gibt es weniger diese Probleme bei der Art. Sie lässt sich auch gut aussäen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 24.Jul.15 um 18:56 Uhr
Eine wunderschöne Lilie. Leider ist sie bei mir heuer nicht erschienen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 24.Jul.15 um 19:12 Uhr
Jankae sollte gelb sein. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jul.15 um 19:57 Uhr
ja, was möchtest Du damit sagen, Rudolf?
Es gibt auch einige wenige in orange. Jede 100. Pflanze ist orange
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 24.Jul.15 um 20:02 Uhr
Die Aussaaten sind auch orange?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 24.Jul.15 um 20:23 Uhr
Du meinst die Aussaaten von orange jankae-Lilien? Kann ich nicht beurteilen. Ich schätze, das verhält sich so wie bei Albinos. Die Farbe ist zufällig, mit 100:1 für gelb.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 24.Jul.15 um 21:47 Uhr
ja, was möchtest Du damit sagen, Rudolf?
Es gibt auch einige wenige in orange. Jede 100. Pflanze ist orange

Da eineBestellung von mir läuft und der Anbieter ein Bild zu verfügung gestellt hat gehe ich davon aus das er weiss was er verkauft.
http://alpine-plants.eu/?505,de_lilium-jankae
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 25.Jul.15 um 21:48 Uhr
Carniolicum ist sehr schön :thumb
Ich habe hier einen Erstblüher, aus Brutknöllchen gezogen. Stefan Sokol hat sie mir mal geschickt. Stefan, kannst mir etwas über die Eltern der Hybride sagen? Auf dem Tütchen stand "Edenfire". Sie erinnert mich an das was Hall hier zeigt

http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=90095;image
und hier
http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=90089;image

LG
Kirsten
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Jul.15 um 22:13 Uhr
Rudolf, schau: Ein Töpfchen voller Kostbarkeiten. Ich will hoffen, daß sich die Sämlinge weiterhin gut entwickeln.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Jul.15 um 22:46 Uhr
Du solltest die Sämlinge in kleine Töpfe vereinzeln, sonst behindern sie sich gegenseitig beim Wachsen und nur eine einzige Pflanze wächst schnell weiter.
Wenn es Zwiebelschuppen von nur einer Mutterzwiebel sind, kannst Du sie länger zusammen lassen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Jul.15 um 09:21 Uhr
Danke für den Hinweis, Berthold.
Im März hatte ich die Absicht, die Kleinen zu vereinzeln und schüttete das Substrat vorsichtig aus. Als ich bemerkte, daß die Zwiebelchen noch winzig waren (Aussaat Okt. 2013) und recht fest im Substrat saßen, zog ich es vor, das Vereinzeln auf Herbst nach dem Einziehen zu verschieben. Ich gab ein bißchen frisches Substrat dazu und bedeckte sie wieder. Bist Du mit meiner Vorgangsweise einverstanden?
Foto vom März. Am unteren Bildrand mittig kann man ein Zwieberl recht gut erkennen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 26.Jul.15 um 09:40 Uhr
zog ich es vor, das Vereinzeln auf Herbst nach dem Einziehen zu verschieben.
das können wir so durchgehen lassen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Jul.15 um 09:57 Uhr
Gut, dann sind wir beruhigt.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 27.Jul.15 um 08:42 Uhr
zog ich es vor, das Vereinzeln auf Herbst nach dem Einziehen zu verschieben.
das können wir so durchgehen lassen.

Ich hätte es auch so gemacht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 27.Jul.15 um 08:44 Uhr
Ich habe hier einen Erstblüher, aus Brutknöllchen gezogen. Stefan Sokol hat sie mir mal geschickt. Stefan, kannst mir etwas über die Eltern der Hybride sagen? Auf dem Tütchen stand "Edenfire".

LG
Kirsten

Ich kann dir wenig dazu sagen, weil ich sie genau wie du als Knöllchen bekommen habe und nur mal im Netz abgeglichen habe, ob das Ergebnis optisch passt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 27.Jul.15 um 08:45 Uhr
das können wir so durchgehen lassen.

Berthold, verwendest du bei der Lilien-Nachzucht Neudohum und wenn ja mit welchem Anteil?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Jul.15 um 09:43 Uhr
Stefan, ich sähe aus in Rheinsand/Neudohum 70/30. Bei manchen Arten gebe ich 10 Dolomit-Splitt dazu.
Zum Vereinzeln nehme ich mehrere unterschiedliche Substrate, von reinem Lehm bis keine humose Pflanzerde.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 27.Jul.15 um 11:13 Uhr
Danke, Weiterzucht auch z.T. mit Neudohum?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Jul.15 um 11:26 Uhr
Im Pflanzloch im Garten mische ich meist 10 bis 20% humose Blumenerde zum meist mineralischen Gartenboden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 27.Jul.15 um 18:59 Uhr
Hat eigentlich jemand Erfahrung mit der Direktaussaat von Liliensamen in einen Frühbeetkasten?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 27.Jul.15 um 19:02 Uhr
Ich säe in Töpfe aus, die im Winter draussen stehen und durchfrieren. Frühbeetkästen sollten besser funktionieren, da sie wärmer sind und die Sämlinge besser wachsen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 29.Jul.15 um 22:20 Uhr
Die Blüten haben einen Durchmesser von über 20 cm und dieser Duft...  :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 01.Aug.15 um 14:10 Uhr
Carniolicum ist sehr schön :thumb
Ich habe hier einen Erstblüher, aus Brutknöllchen gezogen. Stefan Sokol hat sie mir mal geschickt. Stefan, kannst mir etwas über die Eltern der Hybride sagen? Auf dem Tütchen stand "Edenfire". Sie erinnert mich an das was Hall hier zeigt

http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=90095;image
und hier
http://www.orchideenkultur.net/index.php?action=dlattach;topic=1828.0;attach=90089;image

LG
Kirsten
Edenfire gefällt mir gut, eine schöne rote. Aber generell halte ich Bestimmungen an Hand von Fotos für ziemlich schwierig.Extrem wird es,wenn im Netz überhaupt keine Fotos zu finden sind. Da kann man nur versuchen durch viele
Nachforschungen alte Papierfotos auszubuddeln und wenn man ganz viel Glück hat, das Exemplar in natura zu sehen.
So wie die alte Sorte von Lothar Denkewitz "Hamburger Leuchtfeuer".
Ich habe viele asiat.Sorten  in gelb und viele OT.
Da hilft manchmal nur der direkte Vergleich.



Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Hall am 01.Aug.15 um 14:15 Uhr
Geade blühen die letzten OT-Hybriden und L.henryi .
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 01.Aug.15 um 23:35 Uhr
Als drittletze in diesem Jahr:
Lilium henryi. Sie liegt über Äste, allein stehen kann sie nicht
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 02.Aug.15 um 08:10 Uhr
Du musst sie nur sonnig Pflanzen, dann stehen sie. Ich hatte versuchsweise eine von mir schattig gepflanzt, sie leigt jetz waagerecht auf dem Boden, die sonnigen stehen. Die Zwiebel kommt im Herbst wieder raus und wird sonnig gepflanzt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Aug.15 um 09:04 Uhr
Du musst sie nur sonnig Pflanzen, dann stehen sie. Ich hatte versuchsweise eine von mir schattig gepflanzt, sie leigt jetz waagerecht auf dem Boden, die sonnigen stehen. Die Zwiebel kommt im Herbst wieder raus und wird sonnig gepflanzt.

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Alle L. henryi die in der Sonne stehen, stehen sehr gut. Berthold, vielleicht hast Du eine Krüppel. Solltest Du einen aufrecht stehenden Klon brauchen, kann ich Dir aushelfen. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Aug.15 um 09:58 Uhr
Berthold, vielleicht hast Du eine Krüppel. Solltest Du einen aufrecht stehenden Klon brauchen, kann ich Dir aushelfen. :-D

Gerhard, die Art soll am Naturstandort an steilen Hängen wachsen. Dort hängen sie den Hang runter. Deshalb bin ich unbesorgt.
Ich denke eher, dass die stehenden Klone Züchtungen für das Flachland ohne Hänge sind. grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 02.Aug.15 um 10:03 Uhr
Egal ob Züchtung oder nicht, wenn die gleiche Pflanze schattig liegt und sonnig steht, dann ist das eindeutig standortbedingt. Habe ich ja 2014 und 2015 ausprobiert.
Ich mag sie lieber stehend aber wer sie gerne liegend hat und stützen will kann das genauso gut machen.  grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Aug.15 um 10:13 Uhr
Stefan, ich werde Deine Ermittlungen überprüfen und eine der hängend Pflanzen sonnig setzen. :yes

Hier werden sie nicht explizit gestützt, sondern sie wachsen im Gebüsch, wo sie sich allein an den Sträuchern abstützen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 02.Aug.15 um 21:50 Uhr
Da bin ich gespannt, denn ein Versuch allein belegt ja noch gar nichts.

Hier ist es mit den Lilien zwar noch nicht vorbei aber es blühen auch nicht mehr so viele.

Im Laufe des Julis ist aber doch was zusammengekommen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 02.Aug.15 um 21:51 Uhr
und noch ein paar
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 02.Aug.15 um 21:55 Uhr
Lilium duchartrei habe ich Anfang Juli leider urlaubsbedingt verpasst. Aber nachdem sie erstmalig mehr als eine Blüte hatten, war der Unterschied zu Lilium taliense offensichtlich.
Eine angebliche duchartrei blühte noch, sieht aber eher wie ein langkongense aus.

Lilium Sheherezade steht mit den anderen ähnlichen Züchtungen wie Leslie Woodriff gerade in vollster Pracht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Aug.15 um 21:56 Uhr
Stefan, steht Lilium nepalense bei Dir im Winter ungeschützt im Garten? Hier ist die Art nie durch den Winter gekommen und Topfkulturen sind mir zu mühsam.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 03.Aug.15 um 06:31 Uhr
Sie sind getopft Berthold. Ich denke die Winterfeuchtigkeit ist das Problem. Ich transferiere den Topf nur in mein Tomatenhaus und verbuddel sie dort wieder.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Aug.15 um 08:13 Uhr
Longiflorum ist auch winterhart, wenn gegen Nässe geschützt? Die sieht auch toll aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 03.Aug.15 um 10:53 Uhr
Ja, mache ich bei longiflorum auch so. Die gezeigten sind aber neu gekaufte, weil meine anderen nach Jahren des Zuwachses stark abgebaut haben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 04.Aug.15 um 10:56 Uhr
mit hybriden hab ich's ja nicht so, aber diese 'Fusion', eine hybride aus longiflorum x pardalinum (oder umgekehrt) gefiel mir auf den fotos + in echt noch besser. blüten ziemlich groß, aber für meinen geschmack noch passend, sie bleiben so wie auf dem foto, also nicht zum turban zurückschlagend wie bei pardalinum, blütenfarbe erinnert mich eher an canadense. winterhärte noch nicht wirklich getestet, mal sehen wie sie über den nächsten winter kommt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 04.Aug.15 um 11:01 Uhr
Lilium auratum....die blütengröße ist für meinen geschmack eigentlich schon zu groß, aber der duft ist herrlich + auch aus größerer entfernung zu erschnuppern, daher darf sie bleiben...wenn sie mag.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 04.Aug.15 um 13:17 Uhr
Da teile ich deine Meinung, so wenig Hybriden wie nötig aber manche sind schon toll. Mir gefällt neben deiner gezeigten auch Lilium Lankon sehr gut. Sie blühte dieses Jahr leider während meiner Abwesenheit.

Stehen die auratum bei dir eher halbschattig? Meine stehen sonnig, was ihnen gerade in diesem Jahr nicht so gut gefällt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 04.Aug.15 um 15:49 Uhr
ja stefan, die auratum stehen in meinem schattenbereich, aber der pflanzplatz bekommt etwas sonne ab. ist das 1. veg.-jahr hier + ich muss erstmal sehen, wie die übern winter kommen. werde im herbst im wald fichtennadelstreu holen + den pflanzplatz abdecken, sie mag's ja sauer. allerdings stelle ich auch bei der den hang zur seitlichen neigung fest, was mir ja gar nicht gefällt. ich habe aber mal einen herrlichen bestand riesengroßer auratum im boga bayreuth gesehen, eine kleine helle lichtung in einem ansonsten ziemlich dichten gehölzbestand. die standen kerzengerade übermannshoch habe ich in erinnerung.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 04.Aug.15 um 21:59 Uhr
Danke, das hatte ich vermutet. Das Problem ist sicher, wenn sie von einer Seite mehr Licht bekommen, dann wollen sie da hin. Wenn es das Licht nur oben gibt, dann bleiben sie eher gerade.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 09.Aug.15 um 22:27 Uhr
Bald hat es sich leider ausgeduftet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Aug.15 um 19:20 Uhr
Die vorletzte Lilie in diesem Jahr:
Lilium "Duftwolke"
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: paulw am 02.Sep.15 um 14:26 Uhr
Blühen heuer erstmals, ausgepflanzt seit herbst, davor ein Jahr im Topf.
Substrat: Leca Bruch, Quarzsand, etwas Nadelsteu und Rinde.(2:1:Irgendwas um 0,5)
Kein Bambus in der Nähe.

leider werden die Blätter langsam gelb.
? Mangel?
soll ich sie Samen machen lassen oder besser abschneiden?
Ginge sich das überhaupt noch aus? Erster Frost ist bei mir meist Ende Oktober.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Sep.15 um 15:58 Uhr
Paul, dann bestäube doch mal eine der beiden Blüten (nicht selbsten), bzw. lasse eine Kapsel dran. Dann besteht zumindest geringe Chance auf Samen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: paulw am 02.Sep.15 um 17:38 Uhr
schwächt das nicht sehr?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Sep.15 um 18:11 Uhr
Vielleicht etwas, aber meist merken die Pflanzen selber, ob sie eine Kapsel ernähren können, wenn nicht, wird die Kapsel abgeworfen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Sep.15 um 21:23 Uhr
Toller Erfolg, Paul!  :thumb
An Lilium speciosum var. gloriosoides haben sich schon manche die Zähne ausgebissen.  ;-)
Hast Du auch eine Nahaufnahme der Blüte?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Sep.15 um 22:08 Uhr
leider werden die Blätter langsam gelb.
? Mangel?
es kann eine leichte Infektion der Zwiebel sein. Wenn die Wurzeln nicht mehr arbeiten können, werden die Blätter gelb. Es kann aber auch ein früheres Einziehen sein aufgrund von Wärme und Trockenheit.
Wenn die Blütenstiele beginnen sich braun zu färben, würde ich unbedingt mal eine Zwiebel genauer anschauen, ob die Wurzeln noch in Betrieb sind.

Eine Zwiebel hat bei mir auch frühzeitig eingezogen (Topfkultur). Sie war infiziert.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: paulw am 03.Sep.15 um 11:29 Uhr
hier eine Nähere.

Hatte bei euch schon einmal eine gute Samen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Sep.15 um 12:15 Uhr
Bei mir sind sie noch nie bis zur Blüte gekommen, immer vorher angefault.
Die letzten beiden von Frau ChenYi leben allerdings noch. Leider ist auch hiervon eine der beiden Zwiebeln fast abgefault in lockerem Topfsubstrat aus Seramis, Kanuma, Akadama und Bims 1:1:1.1.
Jetzt habe ich eine Zwiebel in Rheinsand mit 30% Blumenerde gesetzt.

Paul, Samen wäre sicherlich sehr erstrebenswert. Da wird eine von 50 Sämlingen sicherlich robuster gegenüber Infektionen sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Sep.15 um 18:50 Uhr
Lilium rosthornii, die letzte Lilie in diesem Jahr. Eindeutige Unterschiede in der Blüte zu Lilium henryi kann ich nicht erkennen.
Kann mir jemand weiter helfen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Sep.15 um 23:05 Uhr
Lilium rosthornii:
"BESONDERHEITEN: Nächster Verwandter von L. henryi, die sich dadurch unterscheidet, dass die Blätter breiter lanzettlich, die Blüten weniger stark gefleckt, die Kapseln kürzer und die Samen kleiner sind. "

Quelle:
http://www.the-genus-lilium.com/rosthornii.htm
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 11.Sep.15 um 23:35 Uhr
Lilium rosthornii:
"BESONDERHEITEN: Nächster Verwandter von L. henryi, die sich dadurch unterscheidet, dass die Blätter breiter lanzettlich, die Blüten weniger stark gefleckt,..

also da stimmt etwas nicht. Die Blüten von henryi sind deutlich stärker gefleckt aber die Blätter sind erheblich breiter als bei rosthornii.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Sep.15 um 22:10 Uhr
Lilium martagon cattaniae
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 12.Sep.15 um 22:17 Uhr
Lilium rosthornii, die letzte Lilie in diesem Jahr. Eindeutige Unterschiede in der Blüte zu Lilium henryi kann ich nicht erkennen.
Kann mir jemand weiter helfen?

Ich denke die Unterschiede liegen nicht in der Blüte. Die Samenkapseln sollen sich deutlich unterscheiden, Blätter hat ja Eveline schon zitiert.
Meine hat aber schon vor einem Monat geblüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Sep.15 um 22:22 Uhr
Witzig! 3 lange und 3 kurze Staubblätter. Wie kommt das?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 13.Sep.15 um 18:34 Uhr
Vergleich von Lilium rosthornii und Lilium henryi hier im Garten. Sind das reine Arten?

-Lilium rosthornii, unten am Stängel schmale Blätter unter 1 cm breit, ober zur Blüte hin kurze breite Blätter, Blüte mit wenig Flecken auf den Innenseite der Blütenblätter. Pflanze ca 50 cm hoch

-Lilium henryi, am Stängel breite Blätter biss 5 cm breit, Blüte mit vielen Flecken. Pflanze ca. 250 cm lang und hängend
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 13.Sep.15 um 20:41 Uhr
Vielleicht hilft das weiter:
Lilium rosthornii
http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=200027740

Lilium henryi
http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=200027719

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 23.Sep.15 um 21:57 Uhr
Bei mir sind das hier die letzten Lilien, manche blühen erst auf, andere sind schon verblüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 24.Sep.15 um 07:34 Uhr
Ein toller Abschluss für die Liliensaison! :thumb
Bei mir bildet eine weiße, ich glaube es ist L. candidum, ihre Winterblätter. Ich habe ihr eine Schicht Split drumherum und Düngerkügelchen spendiert. In den Jahren davor sind die Winterblätter immer recht schnell vergammelt. Diesmal hoffe ich auf Zuwachs und mehr Blüten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 25.Sep.15 um 12:39 Uhr
Das Problem kenne ich. Die Blätter wollen es im Herbst möglichst trocken, sonst fangen sie sich Botrytis ein. Am Besten kommen meine Pflanzen direkt am Haus, wo kaum Regen hinkommt.
Meine fast erwachsenen Pflanzen sehen noch sehr gut aus und ich hoffe auch bei Ihnen auf Blüten im nächsten Jahr.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Okt.15 um 13:46 Uhr
5 Zwiebeln Lilium martagon album.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Okt.15 um 14:19 Uhr
 :thumb Und ein Beutel Zwiebelschuppen extra?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Okt.15 um 22:29 Uhr
Die Zwiebeln waren in dem Säckchen eingepackt. Zum Teil werden sie sich wohl von der Zwiebel rechts gelöst haben, der Rest wurde wahrscheinlich dazu gegeben. Habe nichts dagegen.  ;-)

Ich werde feuchtes Sphagnum zu den Schuppen ins Säckchen geben und sie dunkel und warm lagern. Mal sehen, ob sich kleine Zwiebelchen entwickeln.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Okt.15 um 11:36 Uhr
Hier (http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=1677.msg386535#msg386535) kann man Samen einiger schöner Wildlilien bestellen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 20.Okt.15 um 14:50 Uhr
Die letzte Lilienblüte in diesem Jahr, immer noch Lilium rosthornii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Nov.15 um 17:56 Uhr
Diese Zwiebelschuppen von Lilium martagon album gab ich am 8.10.2015 zusammen mit frisch geerntetem Sphagnum in den Kunststoffbehälter und stellte ihn mit geschlossenem Deckel in ein Küchenkästchen. Inzwischen bildeten sich kleine Zwiebelchen.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Nov.15 um 18:12 Uhr
Was ist ein Küchenkästchen? Steht es dunkel bei Zimmertemperatur?

Dennoch finde ich die Entwicklung erstaunlich schnell.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Nov.15 um 20:14 Uhr
Ja, dunkel bei Zimmertemperatur.
Ein Küchenkästchen ist ein Kästchen in der Küche.  grins  In diesem Fall ein Hängekästchen über der Arbeitsfläche.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sabinchen am 13.Nov.15 um 06:38 Uhr
Gratuliere toller Erfolg.  :lupe :thumb :thumb :thumb
Das habe ich jetzt noch nie gemacht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: purpurea am 13.Nov.15 um 13:29 Uhr
Diese Zwiebelschuppen von Lilium martagon album gab ich am 8.10.2015 zusammen mit frisch geerntetem Sphagnum in den Kunststoffbehälter und stellte ihn mit geschlossenem Deckel in ein Küchenkästchen. Inzwischen bildeten sich kleine Zwiebelchen.  :-)

Da, funktioniert doch. :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: paulw am 08.Dez.15 um 12:17 Uhr
Paul, Samen wäre sicherlich sehr erstrebenswert. Da wird eine von 50 Sämlingen sicherlich robuster gegenüber Infektionen sein.

Wie ich erwartet hab ist nichts daraus geworden.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 30.Jan.16 um 18:32 Uhr
Bei meinen Herbstaussaaten habe ich im Eifer des Gefechtes nicht daran gedacht, daß Lilium regale epigäisch sofort keimt. Prompt war im Spätherbst das Töpfchen voller Sämlinge. Das Schlimmste haben sie schon überstanden, sie sehen zwar etwas staksig aus, aber bis sie ins Freie können - derzeit steht das Töpfchen im Doppelfenster - werden sie hoffentlich durchhalten.
Das gibt dann hoffentlich einige schöne weiße Königslilien.  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Mär.16 um 13:52 Uhr
Lilium catesbaei (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6b/Catesbys_lily_%28Lilium_catesbaei%29_%286201245796%29.jpg) ist eine enge Verwandte von Lilium philadelphicum, nur noch viel skurriler.  :star

Die Lilie soll kurzlebig sein und nur einmal blühen. Dafür soll sie leicht keimen, wenn der Samen frisch ist. Sie wird wahrscheinlich nicht frostfest sein.
Ich bin gespannt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 07.Mär.16 um 20:04 Uhr
hallo berthold, wenn du da eine über hast in ein paar jahren melde ich mich schon mal an  :wink
gruss
chris
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 07.Mär.16 um 20:14 Uhr
Chris, das wird sich machen lassen. Ich halte es immer für klug, Risiken zu teilen.
Ich vermute, die Art wächst schnell und verschwindet auch wieder schnell, wenn man nicht regelmässig nach zieht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 07.Mär.16 um 20:41 Uhr
supi, versuch macht klug.........
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mär.16 um 21:21 Uhr
In meinem Topf tut sich nichts.  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mär.16 um 21:26 Uhr
In meinem Topf tut sich nichts.  :sad:
Hast Du Lilium catesbaei draussen im Frost überwintert?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mär.16 um 21:35 Uhr
Nein, im Überwinterungsraum. Da war es heuer sicher nie unter 0°C. Aber ich habe den Topf erst heute herausgeholt und im Glashaus aufgestellt. In eine Schale mit 1 cm Regenwasser.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mär.16 um 21:40 Uhr
Catesbaei keimt hier in einer Mischung aus 50% Neudohum und 50% Sand, also in einem nährstoff- und humusreichen Substrat.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mär.16 um 21:46 Uhr
Catesbaei keimt hier in einer Mischung aus 50% Neudohum und 50% Sand, also in einem nährstoff- und humusreichen Substrat.

NeudoHum gibt es bei uns ja nicht zu kaufen.
Hm! Was habe ich genommen? Ich glaube, Aussaaterde mit Torf und Sand gemischt und oben mit Sand abgedeckt.
Vielleicht keimt er noch, wenn es jetzt wärmer wird.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Apr.16 um 22:50 Uhr
Berthold, meinst Du auch, das könnten Lilien-Sämlinge sein?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Apr.16 um 23:07 Uhr
Ja, natürlich sind das welche aber es könnte auch Fritillaria sein. Fritillaria recurva Sämlinge sehen übrigens genau so aus grins
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Apr.16 um 23:18 Uhr
Nee! Die zukünftigen Fritillaria recurva sitzen in einem anderen Topf. Ich schließe sie jeden Abend in mein Gebet ein.  :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Apr.16 um 21:29 Uhr
Berthold, errätst Du, was das ist? Fotografieren wollte ich den Schattenstrich in der Mitte des Bildes, es ist ein Sämling. Den zweiten hinten habe ich erst auf dem Foto entdeckt. Ich rechne damit, daß noch weitere auftauchen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Apr.16 um 21:35 Uhr
Das ist bestimmt eine Fritillaria recurva. Ich weiss schliesslich, wie sie aussehen :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Apr.16 um 21:45 Uhr
 :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Apr.16 um 21:54 Uhr
 :thumb jetzt nur noch 10 Jahre bis zur Blüte
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Apr.16 um 21:59 Uhr
Das macht für jeden 5, das packen wir.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Apr.16 um 16:02 Uhr
Lilium rhodopeum Sämling, ausgesät im August 2011, also vor knapp 5 Jahren. Samen von Stefan sokol :thumb
Die Art ist hier sehr zurückhaltend in der Wachstumsgeschwindigkeit.
Ist sie überhaupt irgendwo in Kultur oder gibt es Kulturerfahrungen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Apr.16 um 21:15 Uhr
Ich hoffe, daß sie bei mir zukünftig in Kultur sein wird. Habe ausgesät, aber noch ist nichts zu sehen. Keimt sie vielleicht hypogäisch verzögert?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 25.Apr.16 um 21:40 Uhr
ja
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Phil am 25.Apr.16 um 22:09 Uhr
Die scheint man sehr selten zu bekommen. Woran liegt das denn?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Mai.16 um 14:10 Uhr
Bitte Vorsicht: Lilienkäfer ante Portas.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.16 um 14:29 Uhr
Ich habe auch schon drei Exemplare wieder nach Hause geschickt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 02.Mai.16 um 15:21 Uhr
Ich habe auch schon drei Exemplare wieder nach Hause geschickt.

Ja, gut, sie kommen aus dem Himmel zu uns auf die Erde.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Mai.16 um 15:50 Uhr
Lilium rhodopaeum Sämling von 2012 auch von Stefan. :rofl
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 02.Mai.16 um 16:10 Uhr
Gerhard, was für ein Substrat verwendest Du und hast Du eine besondere Drainage darunter?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 02.Mai.16 um 17:52 Uhr
Das Substrat ist ein kalkfreier sandiger Lehm mit etwas Split. Obwohl die L. rhodopaeum doch eher Kalk will oder toleriert.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Mai.16 um 20:20 Uhr
Lilium martagon 'Claude Shride' ist heuer sehr kräftig. Mir gefallen sie eigentlich besser, wenn sie nicht so gut genährt sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Phil am 19.Mai.16 um 21:48 Uhr
So kräftig sind meine nicht, vielleicht sollte ich mal mit etwas Jauche gießen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 23.Mai.16 um 14:47 Uhr
Lilium jankae aus Monte Negro. Die Art ist ähnlich robust wie carniolicum, nur etwas kleiner und windfester
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 23.Mai.16 um 19:11 Uhr
sehr schn berthold,
gelungenes ambiente  :thumb
gruss
chris
bei mir steht pyrenaicum in den startlöchern
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 23.Mai.16 um 19:41 Uhr
Ich bin auch begeistert von dieser schönen Lilie. Und von dem Drumherum natürlich auch.  :thumb
Mußte sofort in meinem Aussaat-Töpfchen nachsehen. ->  :sad:
Aber die Keimung geht ja hypogäisch verzögert vor sich, glaube ich, also besteht noch Hoffnung.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 27.Mai.16 um 14:09 Uhr
Mein erster weißer Türkenbund  :give-heart
Lilium martagon var album
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 28.Mai.16 um 11:24 Uhr
Eveline, sehr schönes Bild. Anbei ein Bild von Lilium grayi die demnächst auch zum Blühen kommen wird.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 28.Mai.16 um 13:39 Uhr
 :lupe Sehr elegant!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Phil am 28.Mai.16 um 16:35 Uhr
Ui, hoffentlich macht es Samen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 29.Mai.16 um 18:58 Uhr
Seit 2 oder 3 Jahren beobachte ich diese Lilie schon und wartete gespannt auf die Blüte. Ich hielt sie für eine carniolicum, die sich selber dort ausgesät hatte. Ich bin sicher, daß ich dort keine gesetzt habe, denn der Standort ist zu schattig.
Heuer nun die erste Blüte, aber was ist damit passiert? Spätfrost, vertrocknet, Lilienfliege?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Mai.16 um 19:32 Uhr
Warte noch mal 2 Tage, dann wir die Blüte voll geöffnet sein.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jun.16 um 16:48 Uhr
Sie hat es mit Ach und Krach geschafft, die Blüte sieht aber nicht schön aus.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jun.16 um 20:34 Uhr
Eveline, da kann ich mithalten.
In diesem Jahr blühen erstmalig die Tochterpflanzen dieser Mutter. Ich werde sie mit den Pollen der Kinder bestäuben und wieder Samen produzieren.
Die Art scheint selbststeril zu sein.

Die Art riecht sehr stark, mein Nachbar der Rinderzüchter behauptet nach Bullensperma.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 03.Jun.16 um 21:13 Uhr
...meine pyrenaicum geht auf, hat noch nen zweiten blütentrieb.....brauche da unbedingt samen, die wird jedes jahr schöner....
(http://fs5.directupload.net/images/160603/n8y65x5k.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jun.16 um 21:25 Uhr
Christian, hier sind alle pyrenaica nach der Blüte verschwunden. Nach der Aussaat sind sie 4 Jahre lang immer kräftiger geworden aber nach der Blüte waren sie weg.

Auch eine blühende Pflanze, die ich vor vielen Jahren in den Pyrenäen botanisiert hatte, ist im Garten nicht wieder erschienen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 03.Jun.16 um 21:29 Uhr
hallo berthold,
sie blüht jetzt das zweite jahr dieses mal mit sechs blüten und ein neutrieb mit einer blüte.....letztes jahr war nur ein blütentrieb mit drei blüten da und wesentlich niedriger wie der jetzige..
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 03.Jun.16 um 21:46 Uhr
Christian, sei nicht traurig, wenn die grosse Pflanze nicht mehr wieder kommt. Vielleicht herrschen im Topf auch andere Verhältnisse als im Freiland. Wechselst Du jährlich das Substrat? Oder steht sie im Freiland?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: christian pfalz am 03.Jun.16 um 21:58 Uhr
sie steht im freien auf der nordseite bekommt nur früh und abends sonne und ist eher vor regen geschützt....
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 03.Jun.16 um 23:10 Uhr
A L A R M  !!!
Berthold, schnapp Dir die Taschenlampe, links neben der Carniolicum sitzt ein Lilienhähnchen!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 04.Jun.16 um 00:08 Uhr
... links neben der Carniolicum sitzt ein Lilienhähnchen!

saß, Eveline, saß
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 05.Jun.16 um 17:49 Uhr
Lilium bulbiferum
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 05.Jun.16 um 20:48 Uhr
Sehr schön, Eveline.  :thumb
Hier gibt's noch keine Blüten, nur Unmengen von Lilienhähnchen. Eben sind wieder 7 verstorben.  :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 08.Jun.16 um 11:02 Uhr
Lilium monadelphum kurz vor dem Öffnen. Hat leider heuer nur eine Blüte, da sie zum ersten Mal blüht.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 08.Jun.16 um 11:07 Uhr
Lilium monadelphum kurz vor dem Öffnen. Hat leider heuer nur eine Blüte, da sie zum ersten Mal blüht.

Gerhard, Du hast grosses Glück.
Hier hat nie eine monadelphum geblüht. Alle von Paul Christian gelieferten monadelphum haben als ciliatum geblüht.
Aber vielleicht ist mir wenigstens eine Kreuzung martagon mit ciliatum-Pollen geglückt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 08.Jun.16 um 11:46 Uhr
Eveline, die Feuerlilie ist der Wahnsinn  :give-heart
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 08.Jun.16 um 12:10 Uhr
Ich werde Achselbulbillen für Dich sammeln, Kirsten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 08.Jun.16 um 21:43 Uhr
Das wär toll! :star
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jun.16 um 10:56 Uhr
Lilium monadelphum, jetzt ist sie auf. Eine tolle Lilie. Werde sie auf alle Fälle bestäuben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jun.16 um 12:41 Uhr
Werde sie auf alle Fälle bestäuben.

Ja, aber es kann sein, dass sie selbststeril ist. Deshalb sei nicht traurig, wenn es nicht klappt, Gerhard.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 09.Jun.16 um 12:51 Uhr
Hier hat der Spätfrost die Blüten fast aller europäischen Lilien zerstört, bei manchen asiatischen auch den kompletten Austrieb. Nur die später austreibenden Arten kamen ungeschoren davon. Jetzt machen ihnen aber Dauerregen und Botrytis zu schaffen.

Mit Lilienbildern kann ich dieses Jahr also erst mal kaum dienen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jun.16 um 12:56 Uhr
Werde sie auf alle Fälle bestäuben.

Ja, aber es kann sein, dass sie selbststeril ist. Deshalb sein nicht traurig, wenn es nicht klappt, Gerhard.

Berthold, ich bin ja auch nicht traurig, ich habe noch eine 2. monadelphum die auch gerade blüht. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 09.Jun.16 um 12:58 Uhr
Ganz vergessen, wer Samen braucht, könnte ich was abgeben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 09.Jun.16 um 13:07 Uhr
Ich brauche natürlich dringend Samen, Gerhard :yes Du brauchst doch wahrscheinlich auch Samen von Lilium jankae, oder?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Jun.16 um 22:09 Uhr
Lilium martagon 'Claude Shride'.Im Schatten (abends ein paar Sonnenstrahlen) 120 cm hoch, mit halbem Tag Sonne 170 cm hoch.
Lilium martagon album
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Jun.16 um 16:00 Uhr
Lilium tsingtauense
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 11.Jun.16 um 19:08 Uhr
Werde sie auf alle Fälle bestäuben.

Ja, aber es kann sein, dass sie selbststeril ist. Deshalb sein nicht traurig, wenn es nicht klappt, Gerhard.

Berthold, ich bin ja auch nicht traurig, ich habe noch eine 2. monadelphum die auch gerade blüht. :-D

Hier die 2. L. monadelphum mit insgesamt 5 Blüten. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 11.Jun.16 um 22:37 Uhr
Lilium hansonii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Alwin am 12.Jun.16 um 18:26 Uhr
arme Leute Lilie
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 12.Jun.16 um 20:43 Uhr
Eveline, ist "Claude Shride" eine Auslese von Lilium martagon oder eine Hybride? Ich sehe kaum Punkte auf den Blütenblättern.
Ich habe eine dunkelrote L. martagon mir sehr wenig Punkten. Sie wurde mir mit der Angabe, es sei eine "Martagon mit dunkelroten Blüten" bei den Schneeglöckchentagen in Nettetal vor einigen Jahren verkauft. Dieses Jahr blüht sie erstmalig, Foto folgt wenn der Regen aufhört.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jun.16 um 21:01 Uhr
Claude Shride' ist eine Hybride, meine ich. Ich schaue morgen nach den Flecken.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: walter b. am 13.Jun.16 um 14:11 Uhr
Hedenfalls eine tolle Farbe!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 13.Jun.16 um 18:34 Uhr
Claude Shride' ist eine Hybride, meine ich. Ich schaue morgen nach den Flecken.

Wahrscheinlich ist sie beides. Eine Ausleseform einer Züchtung (Hybride) L. maratgon x L. martagon = L. martagon
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 13.Jun.16 um 20:51 Uhr
...ist "Claude Shride" eine Auslese von Lilium martagon oder eine Hybride?

diese info habe ich mal aus dem inet gefischt. die seite gibts leider nicht mehr, war glaub ich von der nordamerikanischen lilygroup: "Hugh (Cocker, Minnesota) has also registered two martagon lilies hybridized by his friend and North American Lily Society past president, Claude Shride. These lilies were named "Port Wine" and "Claude Shride"."

eine hübsche martagon varietät ist die weiße form mit lila pünktchen...L. martagon var. albiflorum heuer haben mir die lilienfliegen mehr knopsen gelassen...entweder war's ihnen zu nass, zu kühl oder die 2-malige prophylaktische spritzung mit bi58 hat geholfen...oder alles zusammen
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: walter b. am 13.Jun.16 um 21:25 Uhr
Eine wirklich sehr aparte Blüte!!!

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jun.16 um 00:26 Uhr
'Claude Shride' hat (heuer) wenige Flecken.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jun.16 um 00:32 Uhr
Meine "Pünktchen-Martagon" hatte anscheinend eine Wachstumsstörung. Wie sonst läßt sich der wirtelförmig angeordnete Blütenkranz im unteren Bereich erklären?
Lilium martagon var. albiflorum mit feinem Duft.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jun.16 um 00:52 Uhr
Eine asiatische Hybride im Topf mit kräftiger Farbe erfreut derzeit neben dem Hauseingang.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jun.16 um 16:45 Uhr
Lilium martagon
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 15.Jun.16 um 18:38 Uhr
Immer wieder schön  :rot
Meine ist noch nicht offen, aber bald.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 15.Jun.16 um 22:11 Uhr
Die dunkelrote mit fast ohne Punkte. Ich seh keinen Unterschied zu Evelines Claude Shride.
Im Hintergrund auf dem 2. Bild die Knospen von der normalen martagon. Sie sind ein Stück kleiner und ohne Flaum . Die dunkelrote war als Knospe flaumig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jun.16 um 22:26 Uhr
Tolle Bilder, Kirsten! Ich finde es schwierig, die Martagon zu fotografieren, es ist Dir sehr gut gelungen.  :blume

Ich sehe auch keinen Unterschied. Bei mir steht auch eine Spezies neben 'Claude Shride', ebenfalls noch nicht aufgeblüht. Mir tut das Herz weh, wenn ich sie anschaue: die meisten Knospen sind abgefallen, es stehen nur mehr die Stielchen da, nur oben 4 oder 5 Knospen.  :traurig:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: unterallgaier am 16.Jun.16 um 23:16 Uhr
Lilium pumilum ist die erste Lilie, die bei uns im Garten blüht.

(https://c4.staticflickr.com/8/7381/27552450051_feb2f3e755_c.jpg)

(https://c3.staticflickr.com/8/7312/27348097890_257b882d19_c.jpg)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 17.Jun.16 um 11:03 Uhr
nochmal zur 'Claude Shride'...im internationalen lilienregister der RHS (https://www.rhs.org.uk/plants/pdfs/plant-register-supplements/Lilies/lily-register-and-checklist) ist zu der hybide vermerkt, dass die eltern unbekannt sind. sie ist klassifiziert in div. II martagon hybriden die nur diese elternteile beinhalten dürfen: "L. × dalhansonii, hansonii, martagon, medeoloides and tsingtauense.".

Beschreibung zur 'Claude Shride': "Fls dark red (187B), with few yellow-orange spots. Buds whitish. Tepals ruffled."

hm...also bei evelines + krötenlilys "Claude Shride' sehe ich weder weißliche knospen, noch irgendeine andeutung von "ruffled tepals" (gerüscht, gekräuselt). was die knospenfarbe anbelangt, sieht die farbe im frühstadium evtl. noch anders aus, aber kurz vor aufblühen ist die ja rotbraun. stellt sich mir die frage, ob das, was im handel unter 'Claude Shride' läuft noch etwas mit dem zu tun hat, das mr. claude shride einmal gezüchtet hat + von mr. cocker 1980 registriert wurde.

anhand der blütenmerkmale würde ich bei evelines/krötenlilys hybrid eine beteiligung der dunklen martagon var. cattaniae und auf jeden fall der gelben hansonii vermuten
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jun.16 um 11:54 Uhr
Lillium bulbiferum, in diesem Jahre alle Pflanzen ohne Bulbillen. Alle wurden aus Bulbillen gezüchtet.
Gibt es wirklich einen Unterschied zwischen Lilium bulbiferum ssp. bulbiferum und ssp. croceum?

Ich habe den Eindruck, die Pflanzen bilden manchmal Bulbillen aus und manchmal nicht, vielleicht abhängig vom Alter oder vom Ernährungszustand.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 17.Jun.16 um 12:53 Uhr
ich kenn nur die andere richtung...normalerweise nicht bulbillentragende arten könnne mal blattbulbillen ausbilden, wenn sie gestresst sind
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jun.16 um 13:53 Uhr
Berthold, bist Du sicher, daß das wilde Feuerlilien sind? Meine sehen nicht so stark aus, die Blüten sind eher kleiner, wirken viel zierlicher. Alle tragen Bulbillen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 17.Jun.16 um 14:25 Uhr
@knorbs: Ich habe ein Knospenbild von den dunkelroten von diesem Jahr, ich such es bei Gelegenheit mal raus.
Die Knospen im Hintergrund von meinem 2. Bild gehören wie gesagt zu einer anderen Pflanze.
Von Rüschen ist die Blüte allerdings weit entfernt.
@Berthold: Sind die Tepalen bei deiner im Schlundbereich gezähnt? Am Gardasee hatten alle bulbiferum-Blüten Zähne und das Blattwerk war filigran .
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 17.Jun.16 um 17:25 Uhr
Ich habe vermutlich auch ein Knospenbild, werde in den Fotos wühlen. Unter den Fotos im Netz habe ich keine Claude Shride mit gekräuseltem Tepalenrand gefunden. Oder ist damit gemeint, daß der Rand etwas aufgebogen ist (wie eine Regenrinne)? Vielleicht gibt es gar keine echte mehr.

Die Knospe des Lilium formosanum var. pricei ist megaschön.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jun.16 um 17:48 Uhr

@Berthold: Sind die Tepalen bei deiner im Schlundbereich gezähnt? Am Gardasee hatten alle bulbiferum-Blüten Zähne und das Blattwerk war filigran .

Kirsten, das Blattwerk war hier auch filigran, aber die Pflanzen werden jedes Jahr grösser.
Schau Dir die Blütenblätter innen an, sie sind voll bezahnt.

Berthold, bist Du sicher, daß das wilde Feuerlilien sind? Meine sehen nicht so stark aus, die Blüten sind eher kleiner, wirken viel zierlicher. Alle tragen Bulbillen.
Eveline, die Pflanzen stammen ursprünglich aus den österreichischen Alpen. Dort habe ich Bulbillen eingesammelt. Sie wuchsen unterhalb der Krainer Lilien.
Füttere sie gut, dann werden sie gross und tragen keine Bulbillen mehr (vielleicht)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias TJ am 17.Jun.16 um 22:36 Uhr
Hier mal ein paar Bilder von wilden Feuerlilien. Aufgenommen im letzten Jahr am 15 Juni in Kärnten. Aufgrund des Fundortes und der Bulbillen in den Blattachseln sollte es die Subspezies bulbiferum sein.

Die Unterschiede zwischen den beiden SUbspezies werden meist wie folgt charakterisiert:

L. bulbiferum ssp. bulbiferum: Pflanze mit Brutknöllchen, Blütenflecken braun, Kapselfrucht stumpfkantig
L. bulbiferum ssp. croceum: Pflanze ohne Brutknöllchen, Blütenflecken braun, Kapselfrucht scharfkantig

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 17.Jun.16 um 23:09 Uhr

Die Unterschiede zwischen den beiden SUbspezies werden meist wie folgt charakterisiert:

L. bulbiferum ssp. bulbiferum: Pflanze mit Brutknöllchen, Blütenflecken braun, Kapselfrucht stumpfkantig
L. bulbiferum ssp. croceum: Pflanze ohne Brutknöllchen, Blütenflecken braun, Kapselfrucht scharfkantig

Ja, Tobias, aber meine Pflanzen wurden alle aus Brutknollen in den Blattachseln gross gezogen und sie hatten auch Brutknollen als sie noch klein waren, aber jetzt nicht mehr.

Auf die Kapselfrucht habe ich noch nicht geachtet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias TJ am 18.Jun.16 um 10:29 Uhr
Ich könnte mir vorstellen,  das das ein Jahres-/Umwelteffekt sein kann. Irgendwo hab ich für croceum aber auch die Angabe gefunden,  dass sie selten auch Bulbillen ausbildet. Warum sollte bei bulbiferum also nicht auch der gegensätzliche Fall möglich sein?
Was mir letztes Jahr in Kärnten außerdem aufgefallen war  ist,  dass dort zur Blüte die Bulbillen zum Teil noch sehr sehr klein waren.

Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.16 um 11:24 Uhr
Irgendwo hab ich für croceum aber auch die Angabe gefunden,  dass sie selten auch Bulbillen ausbildet. Warum sollte bei bulbiferum also nicht auch der gegensätzliche Fall möglich sein?


Das wäre eine schöne Erklärung für meine Beobachtungen. Dann wäre die Form der Kapselfrucht das bessere und eindeutige Unterscheidungsmerkmal.
Vielleicht habe ich die Bulbillen dann von einem croceum abgesammelt.

Ich werde das Problem zur Wiedervorlage in 2 Monaten ablegen :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.16 um 12:16 Uhr
Mir fällt dazu ein, daß Feuerlilien mit 3 Blüten nur wenige Achselbulbillen ausbilden, auch eher spät und nur im oberen Bereich des Stängels knapp unter den Blüten. So starke Feuerlilien hatte ich heuer nicht, aber ich kann mich daran erinnern, weil es mir auffiel. Die kleinen Exemplare bilden viele Bulbillen.
Meist fehlt der Stempel, auch scheint mir, daß meine Feuerlilien weniger dunkle Sprenkel auf den Blütenblättern haben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.16 um 14:34 Uhr
Larven den Lilienhähnchens. GsD nur an einer Lilie.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralf am 18.Jun.16 um 20:27 Uhr
Die sind meistens nicht nur an einer Lilie, Eveline. Schau mal unter die Blätter, was wie Vogelscheisse aussieht ist keine.  :whistle
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 18.Jun.16 um 20:43 Uhr
was wie Vogelscheisse aussieht ist keine.  :whistle

es schmeckt aber wie Vogelscheisse
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.16 um 22:21 Uhr
Die sind meistens nicht nur an einer Lilie, Eveline. Schau mal unter die Blätter, was wie Vogelscheisse aussieht ist keine.  :whistle

Ralf, danke. Ja, ich kenne die Häufchen an den Blattunterseiten. Ich habe mir heute extra nochmals Zeit genommen und alle Lilien von Kopf bis Fuß kontrolliert. Nichts! Nur diese eine Lilie. In den letzten Jahren sammelte ich konsequent alle Lilienhähnchen ab, diese Mühe macht sich schon bemerkbar.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.16 um 22:23 Uhr
was wie Vogelscheisse aussieht ist keine.  :whistle

es schmeckt aber wie Vogelscheisse

Iiiiiiiih!  :swoon  Wieso weißt Du das?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.16 um 22:42 Uhr
Eine Martagon-Hybride. Den Namen habe ich gerade nicht parat.
Ich kaufe keine Hybriden mehr.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jun.16 um 22:51 Uhr
Lilium formosanum var. pricei ist nun aufgeblüht. Ich finde sie hübsch.
Ist sie winter- bzw, frosthart?
Ich könnte sie in meinen Steingarten, der im Winter überdacht ist, pflanzen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Alwin am 19.Jun.16 um 07:09 Uhr
schönes Teil  :thumb
ich denke ..
bei lockergriesel sandiger Erde reicht eine Abdeckung mit Tannenreis
total Abdeckung / Überdachung ist bei trockenen Winter eher eine Gefahr
ich würde es riskieren in einem Drahtgitterkörbchen - wegen Wühlmaus
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.16 um 10:11 Uhr
Eine Martagon-Hybride. Den Namen habe ich gerade nicht parat.
Ich kaufe keine Hybriden mehr.

Es ist eine Hybride aus martagon und hansonii. Da brauchst Du keinen Namen für.
Hier blühen zur Zeit auch einige dieser Hybriden, die ich vor vielen Jahren erzeugt hatte.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.16 um 11:34 Uhr
Diese Hybride habe ich mit Namen gekauft.
Leider hat mein Rechner den Geist aufgegeben und ich verfüge gscheiterweise über keine Sicherung, sodaß alle meine Aufzeichnungen über Pflanzenbestand und -neukäufe unzugänglich versperrt sind. JAMMER
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.16 um 11:50 Uhr
Aber was nützt Dir ein Name, der vielleicht "Waltraut" oder "Sommerwind" lautet? 
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.16 um 13:26 Uhr
Eveline, hier eine solche Hybride, noch ohne Namen. Bitte schlage einen Namen vor.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Alwin am 19.Jun.16 um 14:33 Uhr
Eveline, hier eine solche Hybride, noch ohne Namen. Bitte schlage einen Namen vor.
ich würde sie Bertilie  rufen  :garnichtda:blinzel
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.16 um 18:23 Uhr
Hm! Momentan habe ich keine Idee ....
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 19.Jun.16 um 21:19 Uhr
... aber jetzt! Vorschlag: "Walahfrid".  :-)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 19.Jun.16 um 22:43 Uhr
Ja, Walahfrid, nach dem Erfinder des Kräutergartens, ein wirklich passender Name. Es ist auch eine schöne Ehrung für ihn 1150 Jahre nach seinem Tod :thumb
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=36247.0
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 20.Jun.16 um 07:31 Uhr
Lilium formosanum var. pricei ist nun aufgeblüht. Ich finde sie hübsch.
Ist sie winter- bzw, frosthart?
Ich könnte sie in meinen Steingarten, der im Winter überdacht ist, pflanzen.

Das sollte sie aushalten, probiere es. Bei mir haben sie eine Zeitlang draußen überlebt, waren dann aber wieder weg.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 22.Jun.16 um 08:22 Uhr
Nach dem Ausfall fast aller Lilien, die eigentlich bisher blühen sollten geht es hier langsam los.
Cardiocrinum giganteum hat seinen Blütenstand an der Basis geteilt und einer der beiden Stiele hat sich weiter oben noch mal geteilt. Dafür blieb die Pflanze jetzt extrem niedrig.

Bei Cardiocrinum cathayanum sind die Knospen erfroren. Mal schauen, wie eine monocarpe Pflanze darauf reagiert.

Lilium lijiangense ist hier die beständigste Lilie und für mich auch eine der schönsten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Ralla am 22.Jun.16 um 08:35 Uhr
Im BoGa Leipzig ist vom 2.-3. 07. eine Lilienausstellung. https://www.bota.uni-leipzig.de/veranstaltungen/
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Jun.16 um 12:52 Uhr
Lilium martagon direkt vor der Hauswand. Es ist meine schönste, original in Baby-Rosa.

Man beachte die gewollten kleinen Schönheitsfehler auf dem Foto, leichte Schiefstellung des Blütenstiels, rechts oben der kleine Ast, links unten die Wandecke
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Alwin am 25.Jun.16 um 13:15 Uhr
 :thumb
so edle Sachen hab ich nicht
und an Stelle von Wand ... ein Stein
... kleine weisse im Regen ...
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Tobias TJ am 25.Jun.16 um 13:16 Uhr
Berthold, das hast du sehr gut hinbekommen  :thumb !
Und dann erst die nicht zu verachtenden jpeg-Komprimierungsartefakte  :whistle

Aber wirklich ein sehr attraktives Pflänzchen in dem hübschen Schlüpferrosa.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: GuRu am 25.Jun.16 um 14:28 Uhr
......Man beachte die gewollten kleinen Schönheitsfehler auf dem Foto, leichte Schiefstellung des Blütenstiels, rechts ober der kleine Ast, links unten die Wandecke

Berti, das sind keine Schönheitsfehler, das unterscheided den Künstler vom knipsenden Fussvolk!  :prost
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 25.Jun.16 um 16:50 Uhr
Und dann erst die nicht zu verachtenden jpeg-Komprimierungsartefakte  :whistle

Nein, Tobias, das ist der Rauputz an der Hauswand :classic
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 25.Jun.16 um 21:39 Uhr
Die Blüte der Madonnenlilie fällt heuer ärmlich aus. Mindestens 3 Zwiebeln sind verschwunden.  :sad:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jill am 25.Jun.16 um 22:44 Uhr
Traumhaft schön ist sie trotzdem, Eveline!
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Jun.16 um 15:38 Uhr
Ich finde sie auch sehr schön. Probiere es, ob sie bei Dir gut wächst. Man pflanzt sie im August, und zwar flach (nur mit wenig Erde bedeckt), sie treibt dann eine Blattrosette, die grün überwintert.

Lilium duchartrei mit erster Blüte (selbst gesät). Ich hätte nicht gedacht, daß sie den nächtlichen Sturm (kurz aber heftig) unbeschadet überstanden hat.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 26.Jun.16 um 22:56 Uhr
Lilium regale (Gartenform). Duftet intensiv.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: walter b. am 27.Jun.16 um 06:00 Uhr
Hallo Eveline,

schöne Blüten zeigst du da!
Das Lilium duchartrei gefällt mir besonders gut!

Lilium candidum konnte ich heuer am Wildstandort in Südmazedonien beobachten. Die Pflanzen wuchsen dort im nordseitigen Trockenrasen auf etwa 800 m Höhe in der Nähe des Ohridsees, in der Nähe Ophrys helenae und Himantoglossum caprinum/calcaratum. Allerdings waren die Pflanzen dort deutlich zarter als in den Gärten und trugen nur ein bis vier Knospen.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 28.Jun.16 um 07:24 Uhr
Bei mir blüht heute Lilium gloriosoides auf (erste Blüte). Bis heute morgen war ich mir noch unsicher das diese Lilie aus meiner letzten Bestellung von Chen wirklich das Ding ist. Ich habe sie seit drei Jahren und sie ist für so eine Zicke eigentlich zu gesund. Letztes Jahr hat sie sogar Nebenzwiebeln gemacht.

Sie hat nur eine Blüte aber die Knospe ist riesig. Heute morgen schienen dann die roten Flecken des inneren Bereiches durch. Sie wird vermutlich im Laufe des Tages aufblühen.

Ach ja alle meine Lilien bekommen von mir eine Boraxdüngung. Die Blätter sind deutlich fester und Pilzkrankheiten sind dieses Jahr nicht aufgetaucht.

Selbst die Frostschäden sind regeneriert worden und die Knospen haben sich trotzdem entwickelt. Auch der Trieb der gefrorenen hat sich weiter getreckt nach dem Event. Hatte ich vorher noch nie. Bor stärkt die Zellwände und ist scheinbar wichtiger als allgemein angenommen wird.


Die Chinesenlilie bekommt Bor aber erst seit diesem Frühjahr.

Das Substrat besteht vor allem aus Blähton gebrochen. Das soll auch ein Quelle für Bor sein können. Humus hat sie ein wenig aus einem sauren Kiefernwald unterhalb der Zwiebel.

Mir waren schon die feinen zähen Wurzeln die für Lilium gloriosoides typisch sind aufgefallen. Sie sind schon wenige mm unter der Oberfläche zu finden. Alles ist damit durchwurzelt. Um die Zwiebel selbst habe ich Brocken von Holzkohle geschlichtet. Das wird aber durch reingefallene pflanzliche Reste und Anteile die im Regenwasser waren wohl etwas vererdet sei.

Wenn die Samen reif sind werde ich sie austopfen und natürlich dann Fotos machen.
Ich habe Pollen aus Hongkong bekommen und hoffe das davon noch genug tauglich sind. Einige sind zerquetscht also auch pollen mit irgendwas polstern wenn ihr sie verschickt. Aber unter dem Binokular sind reichlich welche zu sehen die intakt aussehen.

Außerdem habe ich noch die Adresse von jemand der auch eine im Freiland hat die dieses Jahr zum zweiten mal blüht. Dem schicke ich dann frische Pollen.
Ich hatte schon mal einen sehr guten Keimerfolg mit Samen, konnte aber damals nicht die Dormanz der kleinen weißen Zwiebeln brechen. GA3 war mir nicht eingefallen.
Sie keimten in einem Platikbeutel mit lebendem Sphagnum nach einigen Kälte und Warmzyklen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 28.Jun.16 um 19:21 Uhr
Die Knospe hat sich noch immer nicht geöffnet und ist schon 15,5 cm lang. Finde ich sehr ungewöhnlich für eine wilde.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Jun.16 um 13:50 Uhr
Lilium canadense, eine sehr elegante Art, hier die rote Form. Die meisten sind gelb.

Viele Jahre nach der Aussaat ist eine Pflanze im Garten doch noch zum Blühen gekommen. Alle anderen Sämlinge wurden durch Fäulnis, Schnecken, Wühlmäuse oder Überwuchs vernichtet.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 29.Jun.16 um 13:52 Uhr
Die sehr wüchsige Art, Lilium harrisianum (Lilium pardelinum ssp. giganteum).
Die Art vermehrt sich gut vegetativ, lässt aber auch gut aussäen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 30.Jun.16 um 09:38 Uhr
Nur ein Klon oder hast Du die auch aus Samen gezogen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Jun.16 um 11:36 Uhr
Ich hatte vor vielen Jahren 3 Zwiebeln bei Paul Christian gekauft. Ich weiss aber nicht, ob es Klone waren.
Auf jeden Fall bilden die Pflanzen nach Handbestäubung Samen aus, die auch gut keimen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 30.Jun.16 um 12:07 Uhr
Dann kannst Du heuer mit Samenansatz rechnen?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 30.Jun.16 um 12:17 Uhr
Ja, sicherlich, genau wie im letzten Jahr, denke ich.
Es gibt ja auch schon Sämlinge aus dem Letzten Jahr. Ich kann Dir welche schicken.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 30.Jun.16 um 18:31 Uhr
Mein Freund Knorbs hat mich drauf aufmerksam gemacht das Bor als Herbizid nicht unbekannt ist.
https://books.google.de/books?id=qx-yBgAAQBAJ&pg=PA180&lpg=PA180&dq=bord%C3%BCngung+ppm&source=bl&ots=OSxHjEtRif&sig=5oC2NsPrXFasQh6KGokXy4YrfkA&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjavZn9sc_NAhWrAsAKHewpAUgQ6AEIKzAC#v=onepage&q=bord%C3%BCngung%20ppm&f=false

Also vorsichtig Dosieren und nicht zu oft. Meine Lilien mußten mit etwa 20 mal besprühen  auskommen. Das heißt nicht tropfnass sonder ein- dreimal je nach Größe mit einer Handsprühflasche draufnebeln, einige sind jetzt größer als ich.
Meine Sprühmischung ist nach wie vor etwa 1 Teelöffel auf 100 Liter so pi mal Daumen. Mal mehr mal weniger.
Gegossen habe ich nur einmal ganz am Anfang mit einer halb so starken Lösung.

Also ins Gießwasser dauerhaft wohl doch gefährlich. Da hat mich Knorbs richtig erschreckt.

Bei meinem Sprühen hat der Dauerregen wohl  das gute Bor so stark verdünnt das nur sehr positive Effekte übrig geblieben sind.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 30.Jun.16 um 20:51 Uhr
Danke für deine Schilderungen zu Bor, die mich sehr interessieren und schön dich auch hier zu sehen. Ich habe hier leider Probleme mit verschiedenstem Pilzbefall, bei den Lilien, wie auch bei anderen Pflanzen. Wenn Bor auch in diesem Fall helfen sollte, dann würde ich mir einen Vorrat anlegen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 01.Jul.16 um 10:48 Uhr
brauchst dir keinen vorrat anlegen sokol...habe 1 kg borsäure (wasserlösliches salz), dass reicht für mehr als 2 leben. mit 3 gr (= gestr. teelöffel) habe ich mir eine 300 ml stammlösung angesetzt. aus der entnehme ich 15 ml für einen 5 L spritzflüssigkeitsansatz + habe dann einen borgehalt von 5 ppm mit dem ich die pflanzen einsprühe, also nicht gieße. ich schick dir was.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: sokol am 01.Jul.16 um 22:18 Uhr
Danke, ist doch noch gar nicht Weihnachten. Soll ich das noch in diesem Jahr sprühen oder ist es dafür schon zu spät?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 01.Jul.16 um 22:28 Uhr
Einmal sprühen und schauen was passiert. Bei mir hat man im Wuchs teilweise bereits nach einem Tag das fester werden der Blätter fühlen können. War aber  Borax das ist ein wenig schwächer.
Davon kannst Du auch was haben, zum vergleichen. Ich hab hier 4 kg liegen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jul.16 um 23:51 Uhr
Borax für Fußbad?
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Jul.16 um 23:52 Uhr
Berthold, ich bitte höflich darum, mich für Samen von L. harrisianum anmelden zu dürfen.  :blush:
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 02.Jul.16 um 09:13 Uhr
Ich auch, nach Eveline
Ich schick Dir dafür ein paar Drosera anglica mt anhängendem Substrat. ;)
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 04.Jul.16 um 15:47 Uhr
ich vermute mal, dass die von axel festgestellten effekte am deutlichsten bemerkt werden können, wenn in der austriebszeit gespritzt wird. ich habe nach seiner anleitung diverse pflanzen jetzt auch gespritzt, aber eben bereits entwickelte pflanzen. mal sehen, ob sich da auch noch was zeigt. ob's an der spritzung liegt weiß ich nicht, aber was mir bisher auffiel, dass meine div. Roscoea-sämlinge im topf (im gewächshaus) höher sind als sonst + wie eine eins stehen. sonst neigen sie immer zum seitlichen umbiegen bzw. umfallen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: partisanengärtner am 05.Jul.16 um 21:48 Uhr
Bei einigen Pflanzen sind nach x-facher Spritzung mit Borax Blattverfärbungen aufgetreten. Dunkle Adern und vorübergehender Wachstumsstopp. Das kann ich anhand der Beschreibungen von dem Link den ich von Knorbs erhalten habe (das Buch) zuordnen.
Auffällig ist das bei einer Physalis gewesen die nach ersten Behandlungen starkes Wachstum zeigte und auch wesentlich härter war. Aber da sie neben einer Lilien stand habe ich ihr wohl so an die 10 mal zusätzlich was gegeben.
Jetzt zwei Wochen nach der letzten Behandlung fängt sie wieder an zu wachsen und selbst die verfärbten Blätter werden langsam wieder normal.

Eine Polygala paucifolia scheint besonders empfindlich zu sein. Sie hat nach zweimal spritzen am alten Treib erst mal violette Blattadern bekommen ähnlich wie die Physalis. Allerdings sind bei der nicht alle Triebe verfärbt und ein neuer Ausläufer sieht völlig normal aus.
Erdbeeren scheinen auch empfindlicher zu sein. Ich habe an einigen am heftigsten gesprühten sehr kleine und wenige Früchte auch zwei verkrüppelte Blätter habe ich entdeckt, das könnte laut Link auch vom Bor kommen.

Die hatten aber alle 10 + Behandlungen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 06.Jul.16 um 16:05 Uhr
Martagon Hybride Professor Theodor Haber
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 10.Jul.16 um 23:35 Uhr
Täuscht es mich, oder stehen die höchsten Blüten links oben in einem Quirl?

'Kushi Maya', die ich ganz listig unter den Cornus florida gesetzt habe, hat nun die erste Blüte geöffnet. Sie duftet. Nicht unangenehm und auch nicht aufdringlich. Der Duft der Königslilie haut einen ja selbst in einer größeren Entfernung noch um.  :bag
Kushi Maya finde ich sehr hübsch. Bin aber nicht sicher, ob sie einen härteren Winter auch überstehen kann.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jul.16 um 08:57 Uhr
Diese Lilie gefällt mir eigentlich nicht, aber sie ist zumindest interessant. Die beiden Blüten sitzen an einem Stängel und haben verschiedene Grundfareben (links gelb, rechts weiß).
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 12.Jul.16 um 18:45 Uhr
Lilium leichtlinii, heuer 170 cm hoch, 21 Knospen. Entweder hat das Blaukorn einen enormen Schub bewirkt oder es ist nicht die echte leichtlinii. In der Beschreibung sind max. 12 Knospen angegeben.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 12.Jul.16 um 18:47 Uhr
Ich schätze, es sind vielblütige Selektionen von leichtlinii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 14.Jul.16 um 20:48 Uhr
Lilium lankongense und noch einmal leichtlinii.
Blühen bei Euch denn keine Lilien?  :lupe
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 14.Jul.16 um 21:29 Uhr
Blühen bei Euch denn keine Lilien?  :lupe

Nein, aber demnächst henryi und rosthornii
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 15.Jul.16 um 00:41 Uhr
Lilium 'Lady Alice', heuer weniger Knospen als letztes Jahr. Ich denke, der letztjährige Hagelschaden hat sich ausgewirkt.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Jul.16 um 14:03 Uhr
Lilium monadelphum, jetzt ist sie auf. Eine tolle Lilie. Werde sie auf alle Fälle bestäuben.

So schaut die bestäubte Kapsel heute aus. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 15.Jul.16 um 14:07 Uhr
Lilium monadelphum, jetzt ist sie auf. Eine tolle Lilie. Werde sie auf alle Fälle bestäuben.

So schaut die bestäubte Kapsel heute aus. :-D

Gerhard, da sind doch sicher auch ein paar Samen für mich dabei, oder? Hoffentlich haben sich keine Fremdpollen anderer Arten verlaufen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 15.Jul.16 um 15:15 Uhr
Keine Sorge, die sind rein. Während der Blüte, war keine andere Lilie am Blühen, ausser meine andere monadelphum. Samen gibts genug.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jill am 15.Jul.16 um 20:17 Uhr
Blühen bei Euch denn keine Lilien?  :lupe

Doch, bald, meine ersten, ich habe doch 6 Knollen Orientalis Hybriden in Töpfe versenkt. Knopsen sind schon sichtbar, aber Blütezeit stand August dran. Wird wohl auch so kommen.

Kann ich die danach eigentlich einpflanzen? Von Lilien hab ich keine Ahnung  :classic

Tolle Lilien zeigt ihr alle  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eva am 15.Jul.16 um 21:35 Uhr
Bei mir blühen auch paar.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eva am 15.Jul.16 um 21:42 Uhr
Und noch paar..
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eva am 15.Jul.16 um 21:51 Uhr
Die auch noch
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 16.Jul.16 um 00:45 Uhr
'Stargazer' im Topf für den Hauseingang.
Iris, ich würde warten, bis die Lilien eingezogen haben, und die Zwiebeln erst dann auspflanzen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 18.Jul.16 um 16:37 Uhr
Lilium henryi.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Jill am 18.Jul.16 um 16:40 Uhr
Danke, Eveline, dann mache ich das so. Wieder tolle Lilien zeigt ihr alle  :thumb
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 23.Jul.16 um 12:32 Uhr
Lilum grayii Zwiebel. Nachdem meine L. grayii eingezogen ist habe ich die Pflanze ausgetopft und sie da, die Zwiebel hat sich verdoppelt. Ich zeige die Zwiebel nur deshalb, da diese Lilie sehr selten ist und die Zwiebel eine interessante Form hat. :-D
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: knorbs am 25.Jul.16 um 09:39 Uhr
super gerhard...das substrat sieht nach torf-sand-gemisch aus, also das gleiche wie bei den sämlingen? btw...die grayii sämlinge fangen an einzuziehen. ein teil ist aber noch grün. du scheinst damals sehr oberflächennah eingesäht zu haben, weil ein teil der sämlingszwiebeln aus dem substrat schaut. ich werde nach dem einziehen mit torf-sand auffüllen.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Stick am 25.Jul.16 um 10:37 Uhr
Eine kleine Erläuterung zur Zwiebel. Habe mich mit einem Freund aus North Carolina beraten und er hat mir mitgeteilt, dass sich die Zwiebel nicht verdoppelt hat. Es hat sich eine neue Zwiebel gebildet die nächstes Jahr hoffentlich blüht. Die alte Zwiebel blüht nicht mehr und dient als Reserve. Aussersem soll man die Zwiebel nicht jedes Jahr ausgraben, sondern höchsten alle 4-5 Jahre. Sie nehmen das übel.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 28.Jul.16 um 12:14 Uhr
Lilium henryi, hier die vorvorletzte Lilie im Garten.

Die Pflanze ist für den Wuchs an Steilwänden gedacht, wo sie runter hängen kann. Zum Stehen ist sie zu schlapp und muss gestützt werden.

Die Art ist hier langlebig.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: krötenlilly am 28.Jul.16 um 14:54 Uhr
Sehr schön, ich finde du solltest ihr 'ne Steilwand bauen. :yes
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 28.Jul.16 um 16:45 Uhr
... oder auf das Dach pflanzen. Lilium tectorum. Genau über dem Hauseingang.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Eveline am 01.Aug.16 um 00:02 Uhr
Blick auf Lilium lancifolium, die vorletzte Lilie in meinem Garten.
Titel: Re: Lilium ausser philadelphicum und catesbaei
Beitrag von: Berthold am 10.Aug.16