Cypripedium calceolus in Kultur

Begonnen von Ralla, 21.Aug.18 um 19:30 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Ralla

In der Schweiz ist anscheinend nicht jeder Frauenschuh in der Natur auch auf natürliche Verbreitung zurückzuführen. In NL wurden entsprechende Pflanzen vorgezogen und die werden dann in CH ausgepflanzt.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann

Uhu

wenn die natürliche Verbreitung nicht mehr funktioniert  - schön das es die Holländer gibt.  :thumb
Grüße Jürgen

Jürgen a.d.E.

Ich glaube nicht, das die Ansiedlung mit den getriebenen Pflanzen funktioniert?

Berthold

Warum sollte es nicht funktionieren?
Man muss zur Ansiedlung aber ein Gebiet finden, in dem geeignete Bedingungen für die Art existieren, insbesondere die Pilzpartner. Cypripedium calceolus sät sich nur sehr schwer im Garten aus.
Das ist meist nur in Gebieten gegeben, wo die Art auch vorgekommen ist. Die Ursachen für das Verschwinden muss erkannt und beseitigt werden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Hans-Herbert

Heute beim Spaziergang habe ich in einem Garten diese Schönheit gesehen und fotografiert. Habe erfahren daß Sie schon seit einigen Jahren an diese Stelle wächst. Es könnte doch eine C.calceolus sein ?


Berthold

Zitat von: Hans-Herbert am 26.Mai.21 um 11:17 Uhr
Es könnte doch eine C.calceolus sein ?

Ja, davon gehe ich auch aus
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Hans-Herbert

C. calceolus

Jürgen a.d.E.

Hat mal jemand was erfahren wie das Ansiedlungsprojekt in der Schweiz ausgegangen ist?

Hans-Herbert

Update C. calceolus ( heute beim Spaziergang )

Berthold

Hat unser neuer Forumbesucher Anur einen Standort mit den niederländischen Cypripedien in der Schweiz besucht?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Hans-Herbert

Hat jetzt 2 Blüten und noch 3...4 Blütenknospen. MfG

partisanengärtner

Habe von einem an der Siemensstiftung beteiligten gehört das die Calceolusprojekte im wesentlichen nach und nach verschwunden sind.

So einfach scheint das nicht zu sein.

Timm Willem

Angehängt Bilder von so einer Pflanzung in einem bereits bestehenden calceolus Standort von 2020, die calceolus sind von Holzgittern umbaut. An diesem Standort bin ich jedes Jahr zur Blüte, die ausgepflanzten calceolus wurden in jedem Jahr weniger/kleiner. Obwohl der Standort nach meiner Meinung so mittelmäßig geeignet wäre, ist dieser durch eine zuvor geschaffene Lichtung zu warm und trocken geworden, das schaffen die Pflanzen im Flachland nicht.

doc snyder

Hier mal ein Foto meines Cyp. calceolus im Topf. Allerdings bin ich unsicher, ob es wirklich C: calceolus ist. Sie scheint etwas gering, der Schuh mit leichtem Grünstich...vielleicht C. pubescens oder, schlimmer, ein Hybrid?
Vielleicht kann wer hier für Klarheit sorgen.
Schere das Schaf und töte den Bären, nie umgekehrt.

Berthold

Dass sie Pflanze so gut wächst, ist verdächtig. Sonst erkenne ich auf dem Foto nichts Gegenteiliges.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)