Fachbereich > Allgemeines

Keimvorgang sichtbar gemacht Visable germination process

(1/9) > >>

Rhodosfreund:
Hallo Stefan,
wie sehen denn nun Deine Protokorme aus? Kann man den Keimvorgang schon sehen? Es wurde schon geschrieben, dass die Samen so aussehen, dass sie gut gequollen sind und von der Farbe her auch richtig gebleicht wurden. Ich werde ein paar Bilder von den unterschiedlichen Keimstadien hier einstellen, es ist schon interessant, wie sich die Samen auf Medium entwickeln. Volzotan hat ja schon geschrieben, dass das erste sichere Zeichen der beginnenden keimung ist, wenn die Testa durchstoßen wird. Weiterhin werden die Protokorme schnell glasig und es bilden sich die ersten Wurzelhaare. Der nächste Schritt ist dann, dass sich der Trieb zeigt. Das ist in der Regel dann der Zeitpunkt des Auspikierens.

Berthold:
Achim, ganz hervorragende Bilder :thumb :thumb :thumb

Berthold:
Genial wäre es, wenn wir solche Bilder von der symbiotischen Keimung sehen könnten. Dann wüsste man endlich mal genauer, wie die Pilzhyphen in den Samen eindringen und sich dann als Orchideennährstoff aufopfern

Claus:
Achim, ein paar Protokorme auf B1 könntest du doch ruhig mal opfern.  :thumb

Rhodosfreund:
Hallo Berthold,
habe ich alles schon gemacht. Leider konnte ich das Eindringen nicht im Bild festhalten, da ich nirgends so etwas feststellen konnte. Aber ich habe sehr oft bei symbiotischer Aussaat den Austritt an den Wurzelhaaren im Bild festahlten können.
Bilder kann ich bereitstellen.

Gruß

Rhodosfreund

Wer kann auf dem Bild schon feststellen, wo der B1 in das Protokorm eindringt.
Bei Bild 2 sieht man ein Rhizoid aus einem der Wurzelhaare austreten?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln