Hauptmenü

Neueste Beiträge

#1
Angebote / Verschiedene Orchideen abzugeb...
Letzter Beitrag von FlorianO - Heute um 21:19
Möchte verschiedene Orchideen abgeben. Die Pragmipedien und Meiracyllium stehen leider nichtmehr gut da, da sich meine Bedinungen geändert haben und müssten aufgepeppelt werden.

Phragmipedium caudatum giganteum
Phragmipedium wallisii
Phragmipedium warscewiczianum
Meiracyllium trinasutum
Meiracyllium wendlandii
Dendrobium speciosum var. curvicaule
Dendrobium speciosum var. grandiflorum
Chysis bractescens groß und blühstark
chysis limminghei groß und blühstark


Am liebsten würde ich alles auf einmal Abgeben im Tausch mit kühl zu haltenden coelogyne, Cymbidien, heimische Orchideen für ein neu angelegten Schotterrasen, andere subtropische Orchideen die eine kühle Überwinterung benötigen, Restrepia

Wenn sich niemand findet würde ich die Pflanzen auch eine Erstattung der Versandkosten verschenken.
#2
Danke Jürgen für den Tip, werde ich machen, ein Teil rausnehmen und auf Seramis mit Blumenerde setzen
#3
Hier eine home made Paeonia cambessedessi x daurica, ausgesät in 2008.
Eindrucksvoll ist das intensive rot der Blüte
#4
So hat wohl jeder seinen Lieblingsspargel. Sonst könnten die anderen dicht machen  :-D
Solange ich bei Darmstadt wohnte, war der meine: Spargel aus dem hessischen Ried. Aber jetzt ist auch der saarländische nicht zu verachten. Nun, man muss oft halt kaufen, was man bekommt. Hier meist "Pälzer Spargel" So wie es früher in unseren Gastwirtschaften war. Man bestellte ein Glas Wein. Frage des Wirts: weiß oder rot? Wenn weiß die Antwort war, dann kam todsicher: Pälzer odda Mosel? Mehr Auswahl war nicht.
#5
Naturstandorte und Reiseberichte / Aw: Ecuador, Sommer 2023.
Letzter Beitrag von Eerika - Heute um 19:24


...

Pelidnota subandina


Singzikade


Zwergzikade
Iragua circulifera


Grashüpfer


Spilomelinae


Käferparty grins


Pilz
Gyrodontium sacchari


...
#6
Zitat von: Ruediger am Heute um 18:21Zum Glück kaufe ich meistens direkt aus der Kiste,

Ich auch.
Ich glaube, Hiesiger wird während des Abends gestochen und ist dann am nächsten Tag morgens ab 8 Uhr hier zu haben.
Was morgens gestochen wird, kommt so gegen Mittag nachgeliefert.

Der Spargelhof liegt nördlich von Minden, der Spargel muss ja auch erst hierhin. Sie arbeiten dort wohl 24 Stunden....

#7
Zitat von: Ruediger am Heute um 18:21Aber für manchen schmeckt auch jeder Wein gleich, egal auf welchen Boden oder in welcher Region er wächst. :whistle
Da reicht der Tetrapack Rotwein für 0.99 €, und man wird günstig glücklich.

Früher hätte ich von Schwabe zu Schwabe geflachst.
Rotweinvergleich zu weissem Sparge geht gar nicht grins
Wenn dann schon Most _ Prost

#8
Zitat von: HGO1 am Heute um 14:30Bei einem Test hatte ich drei Kollegen Spargel gekocht. Einer meinte es ist fränkischer, der Andere es ist Schwetzinger der dritt es handelt sich um französischen Spargel. Es war weißer, griechischer Spargel.
Gruß Horst

Horst, ich mache den Spargel immer gleich, meistens klassisch mit brauner Butter, und aus Erfahrung kaufe ich keinen griechischen, pfälzer oder Heidespargel mehr.

Sogar bei den richtigen Sorten gibt es gelegentlich Enttäuschungen, wenn man feststellt das er nach nichts schmeckt bzw. zu streng.
Bei zu streng hat man i.d.R. griechischen Spargel umgelabelt....., aber zu wenig Aroma kann mal vorkommen.

Zum Glück kaufe ich meistens direkt aus der Kiste, wenn dort eine Menge frisch rumsteht sind sie aus Beelitz. Steht auch drauf. grins

Aber für manchen schmeckt auch jeder Wein gleich, egal auf welchen Boden oder in welcher Region er wächst. :whistle
Da reicht der Tetrapack Rotwein für 0.99 €, und man wird günstig glücklich.
#9
Zitat von: wölfchen am Heute um 14:59
Zitat von: Alwin am Heute um 09:27
Zitat von: HGO1 am Heute um 08:46Nur an Biss und Konsistenz kommt der Grüne nicht mit _
denke ich

Alwin, das kann ich so nicht stehen lassen.
Der grüne hat von beidem mehr als der weiße. Du darfst ihn halt nur nicht zerkochen ...😉


Ok
Na ja zekochte Speisen sind ja nicht so häufig  von mir zu sehen grins
Aber da wir hier ja mehrere Spargelbauern haben ist der weiße halt gängig gut. Privat wie Lokal.
Der Grüne meist zugekauft und nicht mehr so taufrisch.
Diesen Unterschied kenne ich halt. Dann noch den eingemachten _ würg.
Diese Erfahrungswerte verfälschen evtl. meine Bewertung.
Ich wollte ja auch mit meinem Gericht nicht konkurrieren.
Dein Einwand ist angekommen
#10
sieht gut aus!!

wenn du genügend Sämlinge hast könntest du ein paar in Seramis mit ein wenig Blumenerde evt. in gespannte Luft setzen. So hab ich es vor Jahren mit den Bletillasämlingen nach dem Ausflaschen gemacht.