Neue Hauskatze gesucht, sie heisst Lise

Begonnen von Berthold, 20.Nov.23 um 00:15 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

partisanengärtner

Zecken haben einen anderen Körperbau und keine Pedipalpen.
Nur qualitatives Wachstum hat keine Grenzen.

Ruediger

Zitat von: partisanengärtner am 08.Apr.24 um 20:09 UhrZecke ist das sicher nicht.
Vielleicht eine bessere Brille besorgen?

 :thumb
Das dachte ich bei dem Bild auch sofort.
Beste Grüße

Rüdiger

Berthold

#377
Es ist gekommen, wie es kommen musste. Mike ist allein zu Hause.

Die Mutter Lise ist vor 2 Wochen verschwunden und nicht mehr aufgetaucht. Die Schwester Olga ist vor 3 Tagen verschwunden.

Ich denke, ein Kater als Revierinhaber im Gartenbereich ist die beste Lösung.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ruediger

Der Name Mike ist etwas unpassend, es müsste ein alter deutscher Namen sein, so etwas wird heute gerne bei ambitionierten Eltern gesehen.

Beste Grüße

Rüdiger

Berthold

Eine arktische Schneemaus auf dem Wege zum Sommerfell.
Dank der Klimaerwärmung jetzt auch in Marl heimisch, hier Erstbeobachtung.
Mike hat sich gefreut.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

wölfchen

🤣🤣🤣 der 1. April ist doch s schon ne Weile her...

Ruediger

Da hat wohl eher eine entwichene Farbmaus beim Nachwuchs mitgemischt. :whistle

Schade um die Rarität.
Beste Grüße

Rüdiger

Berthold

Man könnte denken, Mike leidet unter einer weit verbreiteten Männer-Erkrankung.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Alwin

Zitat von: Berthold am 02.Mai.24 um 21:43 UhrMan könnte denken, Mike leidet unter einer weit verbreiteten Männer-Erkrankung.
Solange er auch den Kopf nicht hängen lässt, und auf gibt _ hält er durch
.

Berthold

Mike frisst sehr gern Zecken, die sich mit seinem eigen Blut vollgesaugt haben und die ich dann mit der Pinzette von seinem Kopf entfernten konnte.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Alwin

Zitat von: Berthold am 03.Mai.24 um 12:49 UhrMike frisst sehr gern Zecken, die sich mit seinem eigen Blut vollgesaugt haben und die ich dann mit der Pinzette von seinem Kopf entfernten konnte.

Meinst Du, eine Eigenblutbehandlung schützt Ihn? grins
.

Berthold

Zitat von: Alwin am 03.Mai.24 um 17:20 Uhr
Zitat von: Berthold am 03.Mai.24 um 12:49 UhrMike frisst sehr gern Zecken, die sich mit seinem eigen Blut vollgesaugt haben und die ich dann mit der Pinzette von seinem Kopf entfernten konnte.

Meinst Du, eine Eigenblutbehandlung schützt Ihn? grins

Ich denke, Du verwechselst das mit der Eigenurin-Behandlung nach Carmen Thomas.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eerika

Zitat von: Alwin am 03.Mai.24 um 19:26 UhrMein Hund schnuppert auch ganz aufgeregt, an einer entfernten Zecke. Würde sie aber nie Fressen.
lassen.  :nee

Alwin, dein Hund bekommt ja vernüftiges Essen, er muss sich nich von Zecken ernähren!  :lol

Berthold

#388
Zitat von: Alwin am 03.Mai.24 um 19:26 UhrVor Jahrzehnten verordnete mir ein "Fachmediziener" Eigenblutbehandlung
(William Hygmoor) mit künstlichem Fieber
Hypothermi
und anschließender Kältekammer.
Hat mein kaputtes Immunsystem etwas repariert.
Also kein Nogo.
Prima, leider funktioniert das nur zusammen mit Bachblütentee. Aber den mag ich überhaupt nicht.

Du kannst auch Blutegel ansetzen und die dann verzehren. Dafür brauchst Du keinen "Fachmediziner". Da reicht die Naturheilküche.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Ich könnte zwischen 2 Ziegelsteinen keinen Mittagsschlaf halten
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)