Neue Hauskatze gesucht, sie heisst Lise

Begonnen von Berthold, 20.Nov.23 um 00:15 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Berthold

Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 13:01 UhrWaren deine Kleinen gleich zutraulich?

Nein, sind sie immer noch nicht.
Das schwarze Kleine lässt sich vorsichtig streicheln, ist vermutlich weiblich. Das getigerte Kleine schlägt vorsichtig mit den Pfoten nach mir, die Krallen sind dabei halb ausgefahren. Dieses Benehmen muss sich bald ändern, denn sonst gibt es Ärger.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eerika

Ich hatte eine nach andere einfangen. Sie waren wild, fauchten und die Krallen waren voll ausgefahren.

Dann gab es Zwangsstreicheln. Lederhandschuhe, Kätzchen genommen und gestreichelt. Das mehrmals am Tage. Und wenn ich die nächste eingefangen habe, kapierte die schnelker, dass es nichts schlimmes passiert, ich habe das Andere ja auch immer wieder gestreichelt. Die Kleinen waren hier im Haus, ich musste sie auch zähmen, hätte ja sonst nicht weggeben können.

Das Einfangen war auch etwas kompliziert. Ich habe sie mit Napf ins Wohnzimmer gelockt, Terrassentür etwas auf. Die Mami kam ja auch rein, also kein Problem. Die spielten hier um. Andere ging aussen um und machte Terrassentür zu....

Sie liessen sich ja noch nicht streicheln und denke daran, Glas kannten sie nicht, unsere Fenster sind bis Fussboden...

doc snyder

Unsere Katze kam von einem Versender...sie wollte erstmal nicht aus ihrem Behältnis heraus...
Schere das Schaf und töte den Bären, nie umgekehrt.

Eerika


Berthold

Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 13:30 UhrDie Kleinen waren hier im Haus, ich musste sie auch zähmen, hätte ja sonst nicht weggeben können.
Hast Du die Mutter dann sterilisieren lassen?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Zitat von: doc snyder am 14.Dez.23 um 18:47 UhrUnsere Katze kam von einem Versender...sie wollte erstmal nicht aus ihrem Behältnis heraus...

Typisches Kindchenschema einer Amazon-Kitte :thumb
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eerika

Zitat von: Berthold am 14.Dez.23 um 20:03 Uhr
Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 13:30 UhrDie Kleinen waren hier im Haus, ich musste sie auch zähmen, hätte ja sonst nicht weggeben können.
Hast Du die Mutter dann sterilisieren lassen?

Natürlich. Geht anders ja nicht. Ich bin die Kätzchen zwar gut losgeworden, konnte mir die Leute aussuchen. Aber 1 bis 2 Würfe pro Jahr sind einfach zu viel, die Kätzchen wird man dann nicht mehr los.

Ich kann sie doch nicht einfach rausschmeissen wie einige Menschen es tun.
Ausser dem lebte unser alter Kater noch. Die Katze wurde im Haus akzeptiert, aber nicht die Kleinen, die waren dem alten Herren viel zu anstrengend.

Die Sterilisation ist kleiner Eingriff, in eine Stunde habe ich die Katze abgeholt. Sie hat die Nacht im Transportkorb oben im Bad verbracht und sah nur eine Wand. Morgen früh habe ich sie runter gebracht, erst stürzte sie raus, kam aber dann gleich rein zum fressen.
Ein Tag nach Vollnarkose muss das Tier aber geschützt im Haus sein.

Pille zu geben ist kompliziert.  Muss wöchentlich sein, wenn Katze dann ein Tag nicht kommt ist alles umsonst.
Ausserdem wäre Pille auf dauer viel zu teuer.
Die Impfungen müssen ja auch sein und kosten auch.

Dieses Jahr sind die Impfungen unheimlich teuer geworden, und das bei Katze!

Alwin hat einen Hund, will nicht wissen wieviel sie da noch draufgehauen haben.

Ich habe diesmal für eine Katze das doppelte bezahlt was ich früher für 2 zusammen bezahlt habe...

Berthold

Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 21:11 Uhr
Zitat von: Berthold am 14.Dez.23 um 20:03 Uhr
Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 13:30 UhrDie Kleinen waren hier im Haus, ich musste sie auch zähmen, hätte ja sonst nicht weggeben können.
Hast Du die Mutter dann sterilisieren lassen?

Natürlich. Geht anders ja nicht. Ich bin die Kätzchen zwar gut losgeworden, konnte mir die Leute aussuchen. Aber 1 bis 2 Würfe pro Jahr sind einfach zu viel, die Kätzchen wird man dann nicht mehr los.

Ein bekanntes Verfahren ist, die Kitten in einen Kartoffelsack stecken und dann ertränken. Aber ich denke, da gibt es humanere Techniken, wie sie z. B. in den USA bei der Vollstreckung der Todesstrafe angewendet werden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eerika

Auf deinen Beitrag antworte ich lieber nicht.

Ein Tier, wenn es schon geboren ist, hat ein Recht zu leben, genau wie ein Mensch.

Stelle mal vor, man würde dich in ein Sach stecken und dann ins Wasser schmeissen.....

Ralla

Zitat von: Berthold am 14.Dez.23 um 21:28 Uhr
Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 21:11 Uhr
Zitat von: Berthold am 14.Dez.23 um 20:03 Uhr
Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 13:30 UhrDie Kleinen waren hier im Haus, ich musste sie auch zähmen, hätte ja sonst nicht weggeben können.
Hast Du die Mutter dann sterilisieren lassen?

Natürlich. Geht anders ja nicht. Ich bin die Kätzchen zwar gut losgeworden, konnte mir die Leute aussuchen. Aber 1 bis 2 Würfe pro Jahr sind einfach zu viel, die Kätzchen wird man dann nicht mehr los.

Ein bekanntes Verfahren ist, die Kitten in einen Kartoffelsack stecken und dann ertränken. Aber ich denke, da gibt es humanere Techniken, wie sie z. B. in den USA bei der Vollstreckung der Todesstrafe angewendet werden.

Lass dich am besten mal professionell beraten https://werner-arndt.info/projekt-streunerkatzen-in-marl/

https://www.ardmediathek.de/video/tiere-suchen-ein-zuhause/hilfe-fuer-streunerkatzen-in-marl/wdr/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTY3M2E5ZDgyLTdlMWQtNDc0OC1iNWJjLTg2YjNlNDNjY2IzOQ
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann

Berthold

Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 21:46 UhrEin Tier, wenn es schon geboren ist, hat ein Recht zu leben, genau wie ein Mensch.

Ja, das sehe ich auch so, aber bei Wölfen würde ich eine Ausnahme machen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Zitat von: Eerika am 14.Dez.23 um 21:46 UhrAuf deinen Beitrag antworte ich lieber nicht.

Ein Tier, wenn es schon geboren ist, hat ein Recht zu leben, genau wie ein Mensch.

Stelle mal vor, man würde dich in einen Sack stecken und dann ins Wasser schmeißen.....

Eerika, das Leben ist kein Ponyhof.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eerika

Zitat von: Berthold am 15.Dez.23 um 09:51 UhrEerika, das Leben ist kein Ponyhof.

Für eine Katze soll es schon sein.

Wofür fütterst du sie überhaupt und lockst sie an?

Berthold

#163
Zitat von: Eerika am 15.Dez.23 um 10:29 Uhr
Zitat von: Berthold am 15.Dez.23 um 09:51 UhrEerika, das Leben ist kein Ponyhof.

Für eine Katze soll es schon sein.

Wofür fütterst du sie überhaupt und lockst sie an?
Ich füttere sie, damit sie dabei helfen, hier in der Umgebung ein biologisches Gleichgewicht in der Fauna und Flora zu halten. 
So sollen sie z. B. verschiedene Mäuse-Arten hier im Garten in Schach halten und die Uhus aus dem nahe gelegenen Zechenturm ernähren.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ruediger

Zitat von: Berthold am 14.Dez.23 um 20:08 Uhr
Zitat von: doc snyder am 14.Dez.23 um 18:47 UhrUnsere Katze kam von einem Versender...sie wollte erstmal nicht aus ihrem Behältnis heraus...

Typisches Kindchenschema einer Amazon-Kitte :thumb

Man könnte sie nur einfach süß nennen. :whistle
Beste Grüße

Rüdiger