gehe zu Seite

Autor Thema: Dactylorhiza maculata und fuchsii  (Gelesen 7794 mal)


Offline Eerika

  • Beiträge: 26810
    • eerikas bilder
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #45 am: 28.Jul.20 um 11:44 Uhr »
Blätter gefleckt


Online Dr. No

  • Beiträge: 173
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #46 am: 28.Jul.20 um 11:54 Uhr »
So etwas ist immer schwierig, Eerika. Ich tippe auf eine Hybride mit majalis-Anteil, aber sicher bin ich mir nicht.


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #47 am: 28.Jul.20 um 13:11 Uhr »
Blätter gefleckt
Eerika, die Fleckung der Blätter ist kein wesentliches Bestimmungsmerkmal bei Dactylorhiza. Es gibt nur sehr wenige Arten, die immer (zu 99%) ungefleckte Blätter haben.
Die Form der Blätter ist wichtig, ihre Anordnung am Stängel und einiges andere. 
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eerika

  • Beiträge: 26810
    • eerikas bilder
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #48 am: 28.Jul.20 um 15:52 Uhr »
Wenn es eine Hybride sein sollte, finde ich es noch spannender.

In der nächsten Umgebung wachsen hier keine Orchideen, jedenfalls nicht, dass ich wüsste.


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #49 am: 28.Jul.20 um 16:27 Uhr »
Die Samen können 100 Meter weit fliegen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline walter b.

  • Beiträge: 6894
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #50 am: 30.Jul.20 um 15:58 Uhr »
Mit Wind wohl noch viel weiter...


Offline wölfchen

  • Beiträge: 2035
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #51 am: 12.Mai.21 um 13:15 Uhr »
Nochmals meine Bitte um Hilfe bei der Bestimmung:

Gekauft als D. maculata, und auch so gehalten. Vergangenes Jahr hab ich schon eine Knolle verloren, vielleicht hätte sie doch Kalk benötigt ???

Die Lippe würde passen, aber die langen Tragblätter und der überaus kräftige Wuchs sprechen wohl eher gegen maculata...

Was meint ihr ???

P.S. Die Aussaat vom letzten Jahr war überaus erfolgreich. Aber im Gegensatz zu heuer weiß ich nicht womit sie bestäubt wurd...



Offline walter b.

  • Beiträge: 6894
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #52 am: 12.Mai.21 um 14:23 Uhr »
Dactylorhiza saccifera? Die langen Tragblätter würden dafür sprechen.


Offline wölfchen

  • Beiträge: 2035
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #53 am: 12.Mai.21 um 15:28 Uhr »
Danke Walter, das war auch mein Verdacht, ob aber die anderen Merkmale zu saccifera passen weiß ich nicht...


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #54 am: 12.Mai.21 um 15:38 Uhr »
Der sackförmige Sporn gibt der Art den Namen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline wölfchen

  • Beiträge: 2035
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #55 am: 12.Mai.21 um 15:45 Uhr »
Ja schon, ich hab aber keine Ahnung was ich mir unter sackförmig vorstellen soll... :blush:


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #56 am: 12.Mai.21 um 16:15 Uhr »
Ja schon, ich hab aber keine Ahnung was ich mir unter sackförmig vorstellen soll... :blush:

Vergleiche den Sporn Deiner Pflanze mit anderen Datylorhiza, dann sieht man deutlich, dass er nicht schlank sondern sackförmig ist.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline wölfchen

  • Beiträge: 2035
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #57 am: 12.Mai.21 um 19:27 Uhr »
Danke Dir .Dann hältst du sie also auch für saccifera!?


Online Berthold

  • Beiträge: 82746
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #58 am: 12.Mai.21 um 20:21 Uhr »
Danke Dir .Dann hältst du sie also auch für saccifera!?

Wolfgang, der Sporn sieht nach saccifera aus, die Lippe eher nach sphgnicola.
Schau mal in diesen Thread:https://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=489.msg249637#msg249637
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Claus

  • Beiträge: 13471
Re: Dactylorhiza maculata und fuchsii
« Antwort #59 am: 13.Mai.21 um 15:17 Uhr »
Für sphagnicola fehlen die feinen Punkte.
Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren; wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen notwendig. (Max O’Rell)