Zwerggehölze, Bonsai, Hexenbesen, Kleingehölze etc.

Begonnen von Mr. Kaizer, 09.Jan.09 um 23:55 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Berthold

Zitat von: Hans-Herbert am 24.Nov.22 um 10:43 UhrHabe ich vor 6 Monaten aus dem Topf ins Blumenbeet gepflanzt !
Wenn man ein Bonsai auspflanzt, entwickelt er meist wieder ein großes Wurzelsystem und wächst damit wieder zu einem normalen Baum aus.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Alwin

Zitat von: Berthold am 24.Nov.22 um 12:49 Uhr
Zitat von: Hans-Herbert am 24.Nov.22 um 10:43 UhrHabe ich vor 6 Monaten aus dem Topf ins Blumenbeet gepflanzt !
Wenn man ein Bonsai auspflanzt, entwickelt er meist wieder ein großes Wurzelsystem und wächst damit wieder zu einem normalen Baum aus.
So ist es
Ein BonSay ist ja in der Regel ein ganz normaler Baum.
Welcher durch Manipulation klein gehalten und durch Draht und Schnitt gestaltet wird
Dies zu wissen ist die erste Pflicht aus der man Stondort Substratverträglichkeit
und Wachstumsverhalten
ableiten kann
Schlalwiner  grüßt und tschüss

Hans-Herbert

Liebe BonsaiFans : ich habe selbst keine Bonsais und keine Bonsaierfahrung. Ich habe Freude an schönen und auch bizaren Gehölzen und bin von den Bonsai einfach begeistert. Ich werde selbst keine Bosai kultivieren.
Sollte ich hier mit meiner Neugier und Interesse falsch sein, werde ich mit in Zukunft zurückhalten.Trotzdem Danke für die interessanten Gespräche.

Alwin

Zitat von: Hans-Herbert am 22.Nov.22 um 10:18 UhrSeit 1..2 Jahren im Topf!(Cotoneaster) Könnte ein Bonsai werden ?

Bitte nicht schmollen...
Du hattest mit deinem wunderschönen Cotoneaster
Ableger die Frage auf geworfen...
"Könnte ein Bonsai werden?"
Darauf bin ich eingegangen weil ja hoffentlich noch Mehr
User mit lesen
Haben wir den Begriff
Bon Say aus dem japanischen übersetzt
Baum in Schale heißt
Dies sicher die meisten Wissen aber man von Hochstämmchen und Gartengestaltung untescheiden sollte
Weil andere Kulturbedingungen nötig sein könnten.
Das soll aber keines Falls Deine Vorgehensweise schmählern oder Verhindern
Gut dass du Deine Zeigst
Daran haben sicher viele Interesse
Nur den Unterschied sollte man schon vermitteln um Enttäuschungen zu vermeiden
Ich selber habe ja auch wegen zu viel Pflegeaufwand viele ausgewildert und dadurch
sehr Wertgemindert
Aber ich bin ja kein Händler und will es auch nicht werden....  :freund
Andere Ansicht oder Vorlieben sind für mich
kein Stopschild sondern
meist hilfreich deswegen ecke ich ja hier auch öfter an...

Schlalwiner  grüßt und tschüss

Alwin

Mein Ficus Fenster Winterwald _ ist nun über 30 Jahre alt _
Wenn der Vorhang zugezogen sieht man die "hässlichen Wasserauffangschalen für das Gießen nicht  ;-)
Schlalwiner  grüßt und tschüss

Ralla

Der rechte Ficus ist ja ein Mordsding. Da fehlt nicht mehr viel, bis der die Luftwurzeln von den Zweigen nach unten ausbildet.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann

Alwin

Zitat von: Ralla am 27.Nov.22 um 09:55 UhrDer rechte Ficus ist ja ein Mordsding. Da fehlt nicht mehr viel, bis der die Luftwurzeln von den Zweigen nach unten ausbildet.
Hat er schon
Habe sie immer beim Rückschnitt ab gemacht
Wollte Baum Charakter
Schlalwiner  grüßt und tschüss

Ralla

Zitat von: Alwin am 27.Nov.22 um 10:21 Uhr
Zitat von: Ralla am 27.Nov.22 um 09:55 UhrDer rechte Ficus ist ja ein Mordsding. Da fehlt nicht mehr viel, bis der die Luftwurzeln von den Zweigen nach unten ausbildet.
Hat er schon
Habe sie immer beim Rückschnitt ab gemacht
Wollte Baum Charakter
Gehört bei dem aber irgendwie zum Baumcharakter dazu, oder?
Dann kann der auch mehr in die Breite gehen, obwohl deine Fensterbank da nicht mehr allzuviel Breitenzuwachs verträgt.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann

Berthold

Breite ginge schon, aber an Tiefe fehlt es auf der Fensterbank.
Bei manchen Bonsais erkennt man an der Form, wo sie kultiviert werden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Alwin

Zitat von: Berthold am 27.Nov.22 um 11:32 UhrBreite ginge schon, aber an Tiefe fehlt es auf der Fensterbank.
Bei manchen Bonsais erkennt man an der Form, wo sie kultiviert werden.
Werter Berthold
Da ich wenigstens von Bonsai ein klein wenig Ahnung habe
Habe ich die Fensterbänke
auf 30 cm verbreitert
Beim einwintern und auswintern schneide ich sie zurück damit sie porpotionsmäßig meinen Geschmack erfüllen
Lediglich die Vorderseite
halte ich extrem offen
Damit der Stamm und Wurzelansatz wirken kann Was aus meiner Sicht
den meisten Charakter zeigt
Seitenansicht :
In dieser Höhe wo ich ihn begrenze sollte er doch nicht breiter sein... oder?
Übrigens wenn ich ihn lasse ist er in 3 Monaten
10 cm breiter und höher

würde aber zu dem kurz gehaltenem Stamm nicht passen
Schlalwiner  grüßt und tschüss

Alwin

Übrigens
als die Fensterbank noch schmäler war 2010
sah er noch so aus -
Schlalwiner  grüßt und tschüss

Ralla

Zitat von: Alwin am 27.Nov.22 um 13:25 UhrÜbrigens
als die Fensterbank noch schmäler war 2010
sah er noch so aus -

Eine gewisse Dreiecksform haben die Dinger ja, nur halt viel flacher, weshalb die auch diese Luftwurzeln brauchen. Hier ein Beispiel aus den Tiefen des Internets.
https://farm4.staticflickr.com/3162/2729857441_6e802a7c89_z.jpg
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann

Berthold

Ein Bonsai leider nur für Menschen mit grossem Garten.  :thumb
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ralla

Zitat von: Berthold am 27.Nov.22 um 14:02 UhrEin Bonsai leider nur für Menschen mit grossem Garten.  :thumb

... mit grossem Garten in warmem Klima.
Liebe Grüsse, Carola     

'Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.' - Thomas Mann

Alwin

Zitat von: Ralla am 27.Nov.22 um 14:03 Uhr
Zitat von: Berthold am 27.Nov.22 um 14:02 UhrEin Bonsai leider nur für Menschen mit grossem Garten.  :thumb

... mit grossem Garten in warmem Klima.
Ja unter +6° beginnt er zu leiden
Am besten zwischen 16°+18°
Ebenfalls wollen sie gleichmässige Feuchte
Keine Staunässe kein austrocknen
Dann sind sie auch nicht so anfällig für Blattläuse
Die aber bei Beginn zuckerartig klebrig _
Mit Spühli bei abgedeckten Boden überbraust schnell entfernt sind
Schlalwiner  grüßt und tschüss