gehe zu Seite

Autor Thema: Kälteverträgliche Dendrobien  (Gelesen 27384 mal)


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Kälteverträgliche Dendrobien
« am: 24.Jan.13 um 16:18 Uhr »
Folgende Dendrobium-Arten möchte ich als gut kälteverträglich bezeichnen. Sie haben nun einige Monate bei Temperaturen zwischen 5 und 10° verbracht, ohne faulige Stellen an Pseudobulben oder Blättern zu bekommen bekommen. Zum Teil entwickeln sie sogar Blüten unter diesen Bedingungen. Es sind

-adae
-denneanum
-falcorostum
-fleckeri
-formosum
-hancockii
-jacobsonii
-kingianum
-nobile
-nobile var. backhausianum
-officinale
-pugioniforme
-speciosum

- x delicatum
« Letzte Änderung: 31.Mär.18 um 17:30 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline AndreaP

  • Beiträge: 717
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #1 am: 24.Jan.13 um 18:30 Uhr »
Hallo Berthold ,

hier hängen /stehen außerdem bei diesen Temperaturen

Den . cruttwellii
Den . malvicolor oder stellare
Den . gracilicaule
Den . bicameratum
Den . schneidereae
Den . schoeninum ,mortii, striolatum
Den . senile
Den . jaintianum
Den . longicornu
Den . amoenum
Den . ochraceum
Den. hasseltii vergessen
außerdem hab ich noch Dendrobium engae und kauldorumii vergessen

Du kannst noch erweitern  :-D

Allerdings habe ich alles OHNE NH und das meiste ist aufgebunden   :yes


hasseltii ergänzt
Berthold

« Letzte Änderung: 30.Jan.13 um 17:50 Uhr von Berthold »
Andrea


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #2 am: 24.Jan.13 um 18:59 Uhr »
Hallo Berthold ,

hier hängen /stehen außerdem bei diesen Temperaturen


Allerdings habe ich alles OHNE NH und das meiste ist aufgebunden   :yes

gut, Dank für die Ergänzung, Andrea. Wenn die Arten schön und bekömmlich sind, dürfen sie hier auch einziehen.

Ich habe obige Arten auch nicht in NH, sondern in feiner Lava oder in mittelgrober mit 30% Pinienrinde.
« Letzte Änderung: 24.Jan.13 um 19:33 Uhr von Berthold »
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline AndreaP

  • Beiträge: 717
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #3 am: 24.Jan.13 um 19:05 Uhr »
Was macht denn das bicameratum ? oder brauchst du ein neues Stück  :whistle

Und ich habe noch Den. hasseltii vergessen , das steht auch dort in Lava .

Blüht auch zur Zeit  :-D




Andrea


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #4 am: 24.Jan.13 um 20:01 Uhr »
Was macht denn das bicameratum ? oder brauchst du ein neues Stück  :whistle


Andrea, bicameratum lächelt, aber bei dem kleinen Kindel von jaintianum ist die Wurzel abgefaut, wird wohl nicht mehr zu retten sein. Beide stehen temperiert, also nicht kühl.
Habe festgestellt, dass kleine Kindel mit Wurzeln oft abfaulen. Wahrscheinlich halte ich sie nach dem Abnabeln einfach zu feucht.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline unterallgaier

  • Beiträge: 256
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #5 am: 24.Jan.13 um 22:31 Uhr »
Berthold, der Topf ist doch viel zu groß. Der trocknet doch niemals ab, wenn du mal gießt.
Liebe Grüße,
Tom


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #6 am: 24.Jan.13 um 22:57 Uhr »
Tom, der Topf wird ganz selten gegossen, dafür steht er in feuchter Luft. Das scheint also in Ordnung
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline orchitim

  • Beiträge: 5972
  • Engagierter Sachse
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #7 am: 24.Jan.13 um 23:17 Uhr »
Hast Du Aktien an einer Steinbruchgesellschaft mit Ausschüttung in Naturalien? Immer und überall lungern bei Dir solche Klunkern in den Töpfen rum. :ka
Diskutiere niemals mit Idioten. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #8 am: 24.Jan.13 um 23:34 Uhr »
Hast Du Aktien an einer Steinbruchgesellschaft mit Ausschüttung in Naturalien? Immer und überall lungern bei Dir solche Klunkern in den Töpfen rum. :ka

nein, das ist Lava von letzten Vulkanausbruch hier in der Nähe. Darunter ist etwas Rinde von Pinus pinea aus Mallorca.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline dagmar

  • Beiträge: 42
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #9 am: 27.Jan.13 um 10:08 Uhr »
Dend. tetragonum mag es auch kalt. Meines steht im Mini-Gewächshaus im Treppenhaus, zurzeit max. 5 Grad. Diese Woche habe ich entdeckt, dass sich 4 BT entwickeln - anbei ein Foto von der Blüte im letzten Jahr, leider nicht an allen Stellen scharf geworden.
LG, Dagmar


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #10 am: 27.Jan.13 um 10:30 Uhr »
Dend. tetragonum mag es auch kalt. ..
LG, Dagmar

Danke für den Hinweis, Dagmar, dann werde ich versuchen, das Dendrobium zu beschaffen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline AndreaP

  • Beiträge: 717
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #11 am: 27.Jan.13 um 10:31 Uhr »
Ja, das stimmt  Dagmar :-D

Leider ist mein richtig kalter Standort räumlich begrenzt , deshalb hängen meine 5 Den. tetragonum etwas wärmer bei 12 ° C. Da blühen sie aber auch regelmäßig .

Außerdem muß ich noch ergänzen :

Dendrobium scoriarum , das steht noch in der Ecke am Fenster  grins

Eigentlich sollte auch subclausum dort hängen , es hält das auch aus (war dort im letzten Winter ),hat aber nie geblüht .
Deshalb probiere ich es jetzt mal etwas wärmer  :ka
Andrea


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #12 am: 27.Jan.13 um 10:37 Uhr »

Leider ist mein richtig kalter Standort räumlich begrenzt, deshalb hängen meine 5 Den. tetragonum etwas wärmer bei 12 ° C.

Da würde sich für eine der 5 Pflanzen eine günstigere Lösung anbieten, denke ich. :yes
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline AndreaP

  • Beiträge: 717
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #13 am: 27.Jan.13 um 10:43 Uhr »
Berthold ,

diese 5 tetragonum haben alle unterschiedlich gefärbte und auch unterschiedlich große Blüten und müssen deshalb hier wohnen bleiben  :-D

Dieses Dendro bekommt man eigentlich überall. Bei Jörg Frehsonke gab es im letzten Jahr Jungpflanzen ,die im Dezember hier auch schon geblüht haben .

Andrea


Offline Berthold

  • Beiträge: 85925
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Kälteverträgliche Dendrobien
« Antwort #14 am: 27.Jan.13 um 10:53 Uhr »
Gut, dann werde ich mal welche besorgen mit einer Blütenfarbe, über die Du staunen wirst, Andrea.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)