gehe zu Seite

Autor Thema: Oncidium margalefii, neu Trichocentrum margalefii oder Lophiaris margalefii  (Gelesen 8270 mal)


Offline jolle

  • Beiträge: 99
Hallo Ralf,

bei mir im GWH geht es nachts auch mal auf 13-14 Grad runter, tagsüber natürlich sind es dann weit mehr.

Gruß
Jürgen
viele Grüße
Jürgen


Offline Ralfus

  • Beiträge: 63
zweiter Versuch, ein Bild einzustellen:


Gruß Ralf
« Letzte Änderung: 31.Jan.16 um 14:02 Uhr von Ralfus »


Offline Ralfus

  • Beiträge: 63
Danke an Ralla, die mir den richtigen Tipp gab! Hatte bisher immer über Ondrive Bilder freigegeben und im Forum eingestellt. Diesmal sollte es nicht gelingen.

Also, das gezeigte Trichocentrum margalefii blüht zwar jedes Jahr, scheint aber nun dieselben Probleme zu bekommen, wie meine früheren Psychopsen. Das sind viele kleine Punkte auf den Blättern, die nach Pilz oder Virus aussehen. Habe vor, das mal untersuchen zu lassen. bin ja nur durch Zufall in Dresden an solch eine Pflanze gelangt und möchte sie nicht so leichtfertig, wie die Psychopsen in die Tonne hauen.

gruß Ralf


Offline Ralfus

  • Beiträge: 63
Vielleicht hat wer einen Tipp oder Erfahrung mit solch einer Erscheinung?

Gruß Ralf


Online Berthold

  • Beiträge: 85928
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Das werden Infektionen nach Bisswunden von Spinnmilben oder Ähnlichem sein, denke ich.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Laetitia

  • Beiträge: 24
ich stimme Berthold zu, Rückseite der Blätter: Milben; Rückseite der Blätter: Bakteriose und Pilze
eine kleine Auswahl meiner Schätze:
https://www.flickr.com/people/146111897@N05/