gehe zu Seite

Autor Thema: Cyclamen- Wildformen  (Gelesen 363088 mal)


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 6132
  • Orchideenfan 😊
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3150 am: 06.Sep.21 um 18:31 Uhr »
Ein Endemit von Kreta, Cyclamen confusum
Blumen sind das Lächeln der Erde


Online Berthold

  • Beiträge: 86150
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3151 am: 06.Sep.21 um 19:11 Uhr »
Jan, unterscheidet es sich von der Normalform hederifolium mehr als durch die dickeren Blätter?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Brassi

  • Beiträge: 3
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3152 am: 06.Sep.21 um 20:04 Uhr »
Hallo, ich bin neu hier und muß sagen, es ist sehr interessant zu lesen. Wenn ich mir eure Bilder und Beiträge ansehe - Hut ab.
Aber eine Frage hab ich mal. Cyclamen aussäen. Ich hbe fünf Arten am 7.Juli ausgesät.creticum, intaminatum, libanoticum, graecum und persicum. Alle das gleiche Substrat, in den Keller gestellt bei 18 - 20 Grad. Graecum und pesicum sind zu 100% nach vier Wochen aufgegangen. Vom Rest keine Spur. Soll ich abwarten, oder raus auf die Terrasse stellen? Wäre für einen Rat sehr dankbar.
Vielen Dank
« Letzte Änderung: 06.Sep.21 um 20:14 Uhr von Brassi »


Offline Jörg

  • Beiträge: 538
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3153 am: 06.Sep.21 um 20:24 Uhr »
Jan, unterscheidet es sich von der Normalform hederifolium mehr als durch die dickeren Blätter?
Ich schaue oft hier nach

https://www.cyclamen.org/plants/species/cyclamen-confusum/
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline sokol

  • Beiträge: 3249
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3154 am: 06.Sep.21 um 20:39 Uhr »
Hallo, ich bin neu hier und muß sagen, es ist sehr interessant zu lesen. Wenn ich mir eure Bilder und Beiträge ansehe - Hut ab.
Aber eine Frage hab ich mal. Cyclamen aussäen. Ich hbe fünf Arten am 7.Juli ausgesät.creticum, intaminatum, libanoticum, graecum und persicum. Alle das gleiche Substrat, in den Keller gestellt bei 18 - 20 Grad. Graecum und pesicum sind zu 100% nach vier Wochen aufgegangen. Vom Rest keine Spur. Soll ich abwarten, oder raus auf die Terrasse stellen? Wäre für einen Rat sehr dankbar.
Vielen Dank

Ich würde sie draußen aufstellen, halbschattig, sodass sie Regen abbekommen.
LG Stefan


Offline Jörg

  • Beiträge: 538
    • Naturgarten-24
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3155 am: 06.Sep.21 um 20:40 Uhr »
Hallo, ich bin neu hier und muß sagen, es ist sehr interessant zu lesen. Wenn ich mir eure Bilder und Beiträge ansehe - Hut ab.
Aber eine Frage hab ich mal. Cyclamen aussäen. Ich hbe fünf Arten am 7.Juli ausgesät.creticum, intaminatum, libanoticum, graecum und persicum. Alle das gleiche Substrat, in den Keller gestellt bei 18 - 20 Grad. Graecum und pesicum sind zu 100% nach vier Wochen aufgegangen. Vom Rest keine Spur. Soll ich abwarten, oder raus auf die Terrasse stellen? Wäre für einen Rat sehr dankbar.
Vielen Dank
Da hat so jeder eine etwas andere Erfahrung. Bei mir werden die Samen immer für 24 Std. in einem Küchentuch eingeweicht. Auch bei uns kommen die graecum und persicum sehr leicht. Ich denke da sie nicht winterhart sind fehlt ihnen vielleicht die Keimhemmung und so legen sie gleich los. Winterharte deren Samen so im Juli/August reif sind haben einen Keimhemmstoff und müssen entweder stratifiziert werden um zu keimen oder man wartet bis im kommenden Frühjahr die Keimung erfolgt. Wenn ich das bei dir richtig lese würde ich die auch raus stellen so wie sokol schreibt
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten


Offline doc snyder

  • Beiträge: 311
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3156 am: 06.Sep.21 um 21:26 Uhr »
Möglichst konstante Temperatur und nicht über 20 Grad.

https://www.pacificbulbsociety.org/pbswiki/index.php/Cyclamen

Auch sonst sehr informativ...
Schere das Schaf und töte den Bären, nie umgekehrt.


Offline Rüdi

  • Beiträge: 3081
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3157 am: 06.Sep.21 um 22:32 Uhr »
noch 2 Bilder vom Beet bei tiefstehender Sonne
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline orchis pallens

  • Beiträge: 6132
  • Orchideenfan 😊
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3158 am: 06.Sep.21 um 22:40 Uhr »
Jan, unterscheidet es sich von der Normalform hederifolium mehr als durch die dickeren Blätter?

Die Blätter sind dicker, fleischiger und glänzender als bei hederifolium, Berthold. Die Öhrchen sind auch ausgeprägter als bei hederifolium.

Ob das den Artrang rechtfertigt, sei dahingestellt…

Ich denke, dass africanum und confusum durch die geografische Isolation aus hederifolium hervorgegangen sind.
« Letzte Änderung: 06.Sep.21 um 22:54 Uhr von orchis pallens »
Blumen sind das Lächeln der Erde


Offline Rüdi

  • Beiträge: 3081
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3159 am: 07.Sep.21 um 10:50 Uhr »
Heute Morgen anderes Licht! Irgendwie kommen die dunklen Hederi's immer viel heller aus der Kamera, als mein menschliches Auge es in natura wahrnimmt.

auch Cyclamen hederifolium purpurascens vom Limone-Typ hat bei mir Einzug gehalten. geä: nine eleven 2021
« Letzte Änderung: 11.Sep.21 um 13:41 Uhr von Rüdi »
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Online Berthold

  • Beiträge: 86150
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3160 am: 07.Sep.21 um 10:56 Uhr »
Heute Morgen anderes Licht! Irgendwie kommen die dunklen Hederi's immer viel heller aus der Kamera, als mein menschliches Auge es in natura wahrnimmt.


Rüdiger, das kann man aber an der Kamera einstellen, indem man die Belichtung etwas reduziert
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online walter b.

  • Beiträge: 7861
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3161 am: 07.Sep.21 um 11:12 Uhr »
Heute Morgen anderes Licht! Irgendwie kommen die dunklen Hederi's immer viel heller aus der Kamera, als mein menschliches Auge es in natura wahrnimmt.

auch Cyclamen hederifolium vom Limone-Typ hat bei mir Einzug gehalten.

Ein sehr attraktives Beet, Rüdiger!
Das macht Lust auf Nachahmung.


Offline Rüdi

  • Beiträge: 3081
  • Staete - Maze - Reht - Milte
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3162 am: 07.Sep.21 um 14:13 Uhr »
Heute Morgen anderes Licht! Irgendwie kommen die dunklen Hederi's immer viel heller aus der Kamera, als mein menschliches Auge es in natura wahrnimmt.


Rüdiger, das kann man aber an der Kamera einstellen, indem man die Belichtung etwas reduziert
ja, das geht.... aber habe ich letztes Jahr probiert mit nicht zufriedenstellendem Ergebnis. Aber ich probiers bei verschiedenen Lichtverhältnissen nochmal...

Danke Walter! Ja, ich feile noch dran  :wink
Mit gütigen Menschen zu leben, ist wie einen Raum mit Orchideen zu betreten -
        :: Kǒng Fū Zǐ  孔夫子 :: 推手 ::


Offline Alwin

  • Beiträge: 3160
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3163 am: 07.Sep.21 um 20:27 Uhr »
Ein blühfreudiger Einzelgänger am Teichlein
🤔 Grüßle an Alle  "mit und ohne Humor"


Offline Brassi

  • Beiträge: 3
Re: Cyclamen- Wildformen
« Antwort #3164 am: 07.Sep.21 um 20:30 Uhr »
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde sie raus stellen. Ich denke mal im Winter frostfrei aber kalt stellen.

Wie macht ihr das mit dem aussäen? Repandum und mirabile keimen gut und cyprium ist fast wie Unkraut. Sowas wie mit den vorgenannten ist mir noch nie passiert.