gehe zu Seite

Autor Thema: Dendrobium senile  (Gelesen 33453 mal)


Offline walter b.

  • Beiträge: 7767
Re: Dendrobium senile
« Antwort #165 am: 06.Okt.19 um 11:49 Uhr »
Na dann, viel Glück!


Offline Ruediger

  • Beiträge: 19886
Re: Dendrobium senile
« Antwort #166 am: 06.Okt.19 um 17:36 Uhr »
Ich werde meins weiter kultivieren wie bisher, das soll erstmal schöne Wurzeln machen und noch kräftiger werden, dann kann ich mir nächsten Herbst überlegen, ob es für eine Blüte kräftig genug ist.
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Muralis

  • Beiträge: 2376
Re: Dendrobium senile
« Antwort #167 am: 30.Sep.20 um 09:34 Uhr »
Auch mein senile hab ich vor ein paar Tagen wieder in den Wintergarten eingetragen. Die Pflanze hat 2 NT mit etwas mehr Blättern gebildet, die aber heuer etwas dünner geblieben sind. Ursache könnte sein, dass ich etwas weniger gedüngt habe, um unnötige Wintertriebe zu vermeiden (die aber dennoch gerade wieder loslegen wollen) oder weil heuer wegen des wuchernden Weinstocks weniger Licht die Pflanze erreichte oder auch, weil sie heuer spürbar weniger Wurzeln bildete - keine Ahnung.

Ich habe das Gefühl, dass man die Triebe jetzt im Oktober noch ein wenig "aufplustern" könnte, die Bildung von Wintertrieben hat sich auf die Pflanze nicht wirklich negativ ausgewirkt. Im übrigen hoffe ich, dass senile ev. stärker aus 2-jährigen Trieben blüht und ich vll. diesmal doch Blüten sehen könnte. Werde sie jedenfalls den Winter über wieder ordentlich "quälen"....


Offline Ruediger

  • Beiträge: 19886
Re: Dendrobium senile
« Antwort #168 am: 30.Sep.20 um 17:32 Uhr »
Sie sieht aber sehr gut aus. :thumb
Beste Grüße

Rüdiger


Offline Muralis

  • Beiträge: 2376
Re: Dendrobium senile
« Antwort #169 am: 02.Okt.20 um 18:53 Uhr »
Sie sieht aber sehr gut aus. :thumb

Ich hab leider keine Ahnung, WIE gut die aussehen muss, um blühfähig zu sein  O-)


Online Berthold

  • Beiträge: 85893
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dendrobium senile
« Antwort #170 am: 02.Okt.20 um 18:57 Uhr »
Ich hab leider keine Ahnung, WIE gut die aussehen muss, um blühfähig zu sein  O-)

In Thailand:

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eerika

  • Beiträge: 27517
    • eerikas bilder
Re: Dendrobium senile
« Antwort #171 am: 02.Okt.20 um 19:56 Uhr »
Googele mal...

Deins ist mit Sicherheit blüfähig.


Offline Muralis

  • Beiträge: 2376
Re: Dendrobium senile
« Antwort #172 am: 03.Okt.20 um 09:48 Uhr »
Ja, googeln ist immer gut  ;-) Hab ich aber in letzter Zeit bei senile nicht gemacht. Hätte eigentlich letzte Saison schon auf ein paar Blüten gehofft, doch trotz ausgeprägter Ruhezeit hat sich nichts gerührt. Bin beim Nachdenken, wie ich da etwas optimieren könnte....


Online Berthold

  • Beiträge: 85893
  • Manchmal engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Dendrobium senile
« Antwort #173 am: 03.Okt.20 um 10:35 Uhr »
Ich denke, lange fast dauerhafte feuchtwarme Phasen in der Kultur sind wichtig. Dabei sind Infektionen zu vermeiden.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Eerika

  • Beiträge: 27517
    • eerikas bilder
Re: Dendrobium senile
« Antwort #174 am: 03.Okt.20 um 11:03 Uhr »
Mal sehen, was in Internet und im Buch zu finden ist.

Jay schreibt -  ...warm to cool growing epiphytic plant at elevations of 500 to 1200 meters.
Also nicht kalt stellen).
...and needs lower light levels in the wet summer and higher light levels in the dry winter. Keep humidity high year round.
Richtig gut wässern im Sommer und trockene Winter mit hohe LF.

Lawarack schreibt:  ...grows at altitudes 500 to 1500 m in the areas with bright light and saisonal rainfall.
It is best grown on a slab such as a pice of weathered wood. It requires intermediate or warm temperatures and must be given a dry season of about 3 mounths with little water if good flowering is to be achieved. It does best in bright filtered sunlight and good air movement.

Ich befürchte, dass viele das senile viel zu kalt im Winter halten, knochentrocken auch noch.

Meine hatte ich im Winter bei 15° Minimum im GWH, aber trocken. Hat mehrmals auch geblüht.
Es wuchs auch sehr gut, aber ich habe auch eine sehr grosse Pflanze gekauft.


Offline Muralis

  • Beiträge: 2376
Re: Dendrobium senile
« Antwort #175 am: 03.Okt.20 um 11:12 Uhr »
Danke für die Zusammenstellung. Genauso in etwa versuche ich sie zu halten. Im Sommer draußen in einer etwas schattigeren und feuchteren Ecke - scheint ihr zu gefallen dort. Im Winter dann Ruhezeit, ziemlich tocken, aber mit viel LF und so hell es halt geht.
Was ich probieren kann: Hin und wieder ein bisschen die Wurzeln ansprühen, speziell, wenn die Sonne scheint.
Kühl wird es halt schon bei mir, aber gerade der letzte Winter war da eigentlich kein Problem gewesen, immer wieder Sonnenschein, sodass die Temperatur hinaufging, kaum einmal unter 12°, aber öfters über 20...


Offline Muralis

  • Beiträge: 2376
Re: Dendrobium senile
« Antwort #176 am: 02.Nov.20 um 15:57 Uhr »
Ich hab mir mal die 2-jährigen Triebe genauer angesehen. Da scheint es doch interessant zu werden! Könnte sich ja um einen Blütenansatz handeln?


Offline Eerika

  • Beiträge: 27517
    • eerikas bilder
Re: Dendrobium senile
« Antwort #177 am: 02.Nov.20 um 18:28 Uhr »
Ich würde sagen, dass Kindel an der Bulbe bei dem Dendrobium eher sehr selten sind grins


Offline walter b.

  • Beiträge: 7767
Re: Dendrobium senile
« Antwort #178 am: 02.Dez.20 um 13:16 Uhr »
Das sieht schon recht vielversprechend aus!


Offline sabinchen

  • Beiträge: 2473
Re: Dendrobium senile
« Antwort #179 am: 02.Dez.20 um 18:57 Uhr »
Ganz schön haariges Ding :yes :thumb
Meine Garten ist meine Seele
liebe Grüße an alle