gehe zu Seite

Autor Thema: Fredclarkeara After Dark  (Gelesen 60632 mal)


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 112
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #450 am: 19.Jun.21 um 08:14 Uhr »
Lieber Berthold,
möchtest du uns mit deiner tollen Pflanze neidisch machen?  :-p ;-)
Mein Zwergenfred hat tatsächlich wieder ausgeschlagen  :star. Bin mir nur im Unklaren, ab wann ich jetzt mit dem Düngen anfangen darf  :ka.
Anbei auch noch ein Zwergenfoto ohne buntem Zeitungspapier  :-) :lupe



Online Berthold

  • Beiträge: 83484
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #451 am: 19.Jun.21 um 10:43 Uhr »
Bin mir nur im Unklaren, ab wann ich jetzt mit dem Düngen anfangen darf  :ka.
Erst wenn viele Wurzel tief ins Substrat eingewachsen sind. Vorher kann die Pflanze gar kein Dünger aufnehmen, deshalb verpufft er nur.
Zum Giessen ist es jetzt auch noch zu früh, feuchte Luft wäre gut.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 112
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #452 am: 19.Jun.21 um 16:50 Uhr »
Sprühe das Substrat ein bisschen an. Die Luftfeuchtigkeit im Raum liegt bei 60 %


Online Berthold

  • Beiträge: 83484
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #453 am: 19.Jun.21 um 17:15 Uhr »
Sprühe das Substrat ein bisschen an. Die Luftfeuchtigkeit im Raum liegt bei 60 %

Das sollte die Pflanze überleben. Kannst auch die Pflanze etwas ansprühen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 112
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #454 am: 19.Jun.21 um 17:17 Uhr »
 :thumb mach ich  :yes


Offline Reni

  • Beiträge: 34
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #455 am: 06.Jul.21 um 22:13 Uhr »
Hallo Dirk,
wann hat sich denn bei deiner Fred. der Neutrieb gebildet? Ist die letzte Bulbe ganz links auf dem Bild die neue? Irgendwie sieht sie schon sehr ausgereift aus, im Vergleich zu den Neutrieben meiner Freds. Diese haben sich Mitte April gebildet.

Auch sehen die Bulben nicht ungesund aus. Wenn Substrat und Wurzeln in Ordnung sind, hat deine Fred. vielleicht einen anderen Wachstums- und Ruhe-Rhytmus als üblich.

Viele Grüße
Reni


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 112
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #456 am: 21.Jul.21 um 23:09 Uhr »
Huhu, ihr Lieben  :wink
meine schrumpeligen, alten Bulben haben sich tatsächlich auch geregt  :star (aber Lupe vorhalten  :lupe ) und mein Zwergenfred ist auch fein gewachsen. Freue mich riesig über meinen Erfolg  :-D. Anbei 2 Fotos.

Liebe Grüße
Elke


Offline Black-Angel

  • Beiträge: 112
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #457 am: 21.Jul.21 um 23:11 Uhr »
ups, 1 Foto wollte nicht gesehen werden


Offline Leo H.

  • Beiträge: 147
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #458 am: 23.Jul.21 um 20:35 Uhr »
So groß ist meine inzwischen:

(Da es bei Bulben ums Gewicht geht, kann es sein, dass sie gar nicht rückwärtswächst, sondern nur gedrungener.)


Offline Eerika

  • Beiträge: 26951
    • eerikas bilder
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #459 am: 24.Jul.21 um 00:19 Uhr »
Das sieht gut aus!
Füttern nicht vergessen! grins


Online Berthold

  • Beiträge: 83484
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #460 am: 24.Jul.21 um 00:41 Uhr »
(Da es bei Bulben ums Gewicht geht, kann es sein, dass sie gar nicht rückwärts wächst, sondern nur gedrungener.)

Sie wächst sicherlich nicht zurück. Die neuen Bulben werden jedes Jahr grösser.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Offline Leo H.

  • Beiträge: 147
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #461 am: 24.Jul.21 um 00:52 Uhr »
Na ja, wenn der Pflanze etwas nicht gefällt oder man nicht ausreichen düngt, kann der Jahresrieb sicherlich auch mal kleiner ausfallen als der vorherige.
Bei meiner ist die Bulbe bisher zumindest nicht annähernd so hoch wie die letzte (der Winkel des Fotos ist ungünstig und lässt den NT größer erscheinen), dafür aber jetzt schon etwas dicker.
Gedüngt wird mit jedem normalen gießen mit 1000-1200ys (!!!) und es wird alle zwei Wochen gut mit Leitungswasser durchgespült. Zumindest die Wurzeln scheinen das zu vertragen und bei Einsatz von Blaukorn sind die Werte wohl ähnlich hoch. Inzwischen gibt es NPK 4+6+6+2Mg, bis vor einer Woche 14+7+15+2Mg (wenn ich das mit dem Schwerter Dünger richtig im Kopf habe).


Offline Eerika

  • Beiträge: 26951
    • eerikas bilder
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #462 am: 24.Jul.21 um 03:26 Uhr »
Über die Werte  kann ich nichts sagen, da ich nie Messgeräte benutzt habe.

Für andere Orchideen habe ich den Dünger von Currlin benutzt, den A+B, der ist sehr gut. Bei vielen Arten wie Draculas usw. habe ich eher sehr wenig gedüngt.


Online Berthold

  • Beiträge: 83484
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #463 am: 24.Jul.21 um 10:23 Uhr »
Über die Werte  kann ich nichts sagen, da ich nie Messgeräte benutzt habe.

Eerika, die Natur benutzt auch keine Messgeräte. Bist Du vielleicht ein Naturtalent?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)


Online Berthold

  • Beiträge: 83484
  • Immer engagiert
    • Fröhliches Orchideenforum
Re: Fredclarkeara After Dark
« Antwort #464 am: 24.Jul.21 um 14:06 Uhr »
Die Marler Pflanze aktuell, zur Zeit keine Blüten in Sicht
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)