Crassulaceae - Sedoideae

Begonnen von Berthold, 17.Dez.08 um 12:43 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

plantsman

Moin,

ein uralter Thread der es verdient mal wieder ein wenig Leben eingehaucht zu bekommen.

Crassulaceae, besonders die mittelamerikanischen, sind eigentlich meine absoluten Lieblinge. Davon hab ich so ca. 700 verschiedene.

Ein paar Afrikaner sind aber auch dabei wie das Cotyledon. Noch habe ich es nicht bestimmt. Ist aber auch egal, die Blüten sind trotzdem die Wucht.
Tschüssing
Stefan

sabinchen

700 verschiedene? :swoon
Das ist aber krass und beeindruckend.
Die Blüten sind sehr hübsch. Besonders die Farbe sticht ins Auge! :thumb
Meine Garten ist meine Seele
liebe Grüße an alle

Berthold

Zitat von: plantsman am 13.Okt.13 um 18:38 Uhr

Ein paar Afrikaner sind aber auch dabei wie das Cotyledon. Noch habe ich es nicht bestimmt. Ist aber auch egal, die Blüten sind trotzdem die Wucht.

Schau mal hier, Stefan, ein Cotyledon orbiculata. Es sieht sehr verdächtig ähnlich aus. Zeige mal die Blätter Deiner Pflanze.

http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=28858.msg303344#msg303344
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

#33
Kann es sich um Crassula handeln?

Die erste Pflanze hat einen Triebdurchmesser von etwa 5 mm, die zweiten von etwa 25 mm. Letztere könnte ev. Crassula tetragona sein.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

plantsman

Moin,

das erste ist wohl eine robuste Form von Crassula muscosa, bei der C. tetragona gebe ich Dir recht. Die Unterart kannst Du hier bestimmen.
Tschüssing
Stefan

Berthold

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Cotyledon orbiculata ist wieder da. Die Pflanze verträgt sogar leichten Frost
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Eveline

Hübsche Blüten! Wie pflegt man eigentlich diese Pflanze?

Berthold

Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Berthold

Eine adoptierte Echeveria. Ist die Art erkennbar?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

HGO1

Hallo Berthold
das sieht nach Echeveria derenbergii aus.
Gruß Horst
Wer an die Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen.

plantsman

Moin,

@Berthold, hat Deine Echeveria evtl. kleine Härchen an den Blattspitzen? Eine reine Echeveria derenbergii ist es nicht, aber sicher eine Hybride mit dieser Art.
Tschüssing
Stefan

Berthold

Zitat von: plantsman am 20.Mai.14 um 18:12 Uhr
Moin,

@Berthold, hat Deine Echeveria evtl. kleine Härchen an den Blattspitzen? Eine reine Echeveria derenbergii ist es nicht, aber sicher eine Hybride mit dieser Art.

Ja, Stefan, hat sie und zwar an den Blattvorderkanten, etwas 500 bis 1000 µm lange Haare.
Was sagt uns das?
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

plantsman

Moin,

@ Berthold, das sagt uns, daß Du Echeveria ´Derosa´ hast, die Hybride Echeveria derenbergii x E. setosa.
Tschüssing
Stefan

Berthold

Danke, Stefan. Ich beschrifte gern um, wenns endlich stimmt.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)