Hauptmenü

InVitro Aquarienpflanzen

Begonnen von FlorianO, 20.Dez.17 um 10:44 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

FlorianO

Wasserpflanzen, vor allem Moose für Aquarien werden seit einiger Zeit auch als InVitro Ware in Bechern verkauft.
Ich habe mir die Becher angeschaut, zwischen Deckel und Dose ist Wasser, es sind Pflanzenteile eingeklemmt. Bei den eingeschweissten Dosen ist der Deckel teilweise abgelöst so das direkt Luft von aussen an den Becherinhalt kommt.
Jeder meiner Orchideenbecher wäre schon längst geschimmelt. Die Dosen stehen teilweise wochenlang in den Läden und bei keinem einzigen waren Baktieren oder Schimmel zu sehen.
Hat jemand eine Ahung ob irgend etwas in den Nährboden gemischt wird um Keime zu unterdrücken, oder verzichten sie bei dem Nährboden vielleicht auf Zucker als Kohlenstoffquelle?

Berthold

Zitat von: FlorianO am 20.Dez.17 um 10:44 Uhr
Hat jemand eine Ahung ob irgend etwas in den Nährboden gemischt wird um Keime zu unterdrücken, oder verzichten sie bei dem Nährboden vielleicht auf Zucker als Kohlenstoffquelle?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Breitbandfungizid gibt, das alle Pilze, die bei uns durch die Luft fliegen, abtöten kann ohne die Pflanzen selber zu töten.
Antibiotika wird man auch nicht einsetzen.
Deshalb vermute ich, dass Zucker im Nährboden fehlt. Normale Pflanzen können Zucker eh nicht richtig durch die Wurzeln aufnehmen.
Hast Du den Boden probiert? Es gibt auch einfache Zuckertests für Menschen.
Weniger gelobt ist genug kritisiert (frei nach Peter Altmaier)

Ramarro

Vielleicht ist so was drin? Kenne ich aus der Drosophila-Zucht.
https://de.wikipedia.org/wiki/4-Hydroxybenzoesäuremethylester

Grüße,
Rolf

FlorianO

Ich habe mir mal eine Dose mit Aquarien Moos gekauft. Der Nährboden ist komplett geschmacklos.

Timm Willem

Zitat von: FlorianO am 22.Dez.17 um 15:36 Uhr
Ich habe mir mal eine Dose mit Aquarien Moos gekauft. Der Nährboden ist komplett geschmacklos.
Normalerweise ist anfänglich wenig Zucker drin, der sehr schnell verbraucht ist, dann wachsen die Aquarienpflanzen autotroph. Eigentlich sind die dann auch nicht mehr steril.
Das geht aber auch vollständig ohne Zucker in den "Endbechern".

walter b.

Diese Döschen sind mir im Tierhandel auch aufgefallen. Jedoch waren sie immer geschlossen. Es ist ja auch nicht so wichtig dass die Pflanzen total steril sind, der Hauptvortei ist das Fehlen von Schnecken oder deren Eiern. Die hat man bei Pflanzen aus dem Händlerbecken meist gratis dabei...

FlorianO

Algenfrei sind sie aber teilweise defintiv nicht.

walter b.

Würden sich die Algen nicht bei den entsprechenden Bedingungen sowieso über Kurz oder Lang bilden?